summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale
Profil für Eddy > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Eddy
Top-Rezensenten Rang: 8.877
Hilfreiche Bewertungen: 237

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Eddy

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
2 x Slabo Displayschutzfolie Canon PowerShot S110 Displayschutz Schutzfolie Folie "Crystal Clear" unsichtbar MADE IN GERMANY
2 x Slabo Displayschutzfolie Canon PowerShot S110 Displayschutz Schutzfolie Folie "Crystal Clear" unsichtbar MADE IN GERMANY
Wird angeboten von Eltrato
Preis: EUR 2,99

5.0 von 5 Sternen Perfekte Passform, einfach anzubringen!, 19. September 2014
Fantastisch! Die Folie passt nahezu perfekt, und ist sehr einfach anzubringen. Es entstehen sehr wenige Blasen, und wenn dann lassen sie sich mit einer EC-Karte o.ä. sehr einfach entfernen.

Neben dem Schutz des Displays sehe ich einen weiteren Effekt: Die Folie ist weniger anfällig für Fingerabdrücke als das eigentliche Display.

Natürlich funktioniert der Touchscreen weiterhin.


BLUESTAR V3 Kameratasche universal, Farbe BLAU (passende Kameramodelle: Siehe Produktmerkmale)
BLUESTAR V3 Kameratasche universal, Farbe BLAU (passende Kameramodelle: Siehe Produktmerkmale)
Wird angeboten von Bundlestar*
Preis: EUR 17,90

5.0 von 5 Sternen Praktisch & schön! Sehr gute Passform für Canon Powershot S110, 18. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Finde die Tasche rundum gelungen, schön (fast wie ein Miniatur-Rucksack) und trotzdem praktisch.

Sehr gute Passform für Canon Powershot S110. Mehrere Ersatzakkus (mache teils viele hundert Fotos pro Tag), Speicherkarte, Tüchlein zum Reinigen der Kamera - es passt alles hinein.

Doppelreißverschluss, abnehmbarer Riehmen und Klettverschluss sind nützliche Details. Die Verarbeitung sieht gut aus, wurde von mir allerdings noch keinem Langzeittest unterzogen.

Der Stoff ist relativ dick gepolstert, sodass die Tasche wohl auch einen guten Schutz vor Stößen bietet.

Kurzum - ich kann an dieser Tasche keinen Nachteil erkennen und sie erfüllt meine Bedürfnisse bestens, da man auf kleinem Raum alles dabei hat, was man zum Fotografieren benötigt.


The 1971 Fillmore East Recordings (Limited 4LP Set) [Vinyl LP]
The 1971 Fillmore East Recordings (Limited 4LP Set) [Vinyl LP]
Preis: EUR 55,99

5 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschung für Vinyl-Freunde, 14. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für Vinyl-Liebhaber ist das Angebot eine Enttäuschung: "Auto-Rip" verspricht Amazon, also eine kostenlose MP3-Version des Albums. Da heutzutage wohl kaum ein Schallplattenhörer auf die Möglichkeit verzichten möchte, seine Musik auch digital zu genießen, ein gutes Angebot.

Das dachte ich auch - und bestellte das LP- statt das CD-Set. Die Enttäuschung kam schnell: Als Download wird lediglich die normale CD-Version mit 7 Songs zur Verfügung gestellt und NICHT die 14 Tracks die auf der LP-Box zu finden sind.

Und zum guten Schluß sind im CD-Boxset 31 Titel enthalten, die LP-Box enthält also nur rund die Hälfte dieser Neuveröffentlichung, und das für einen viel höheren Preis.

Sorry, aber so muss ich dem Set auch als Vinyl-Liebhaber eine Absage erteilen! Die ursprüngliche Bestellung wurde schnell zugunsten des CD-Boxsets storniert.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 2, 2014 11:31 PM MEST


Asus UX32LA-R3073H 33,8 cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 4200U, 1,6GHz, 8GB RAM, 500GB HDD, Intel HD, Win 8) silber/grau
Asus UX32LA-R3073H 33,8 cm (13,3 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 4200U, 1,6GHz, 8GB RAM, 500GB HDD, Intel HD, Win 8) silber/grau

42 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen (Für mich) ein Notebook ohne ersichtlichen Nachteil, 18. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lange habe ich nach einem Ersatz für mein durch eigene Schuld zerstörtes (Glück muss man haben!) Sony Vaio SVT11 gesucht, und ihn mit diesem Notebook gefunden. Da ich davon ausgehe, dass jeder potenzielle Käufer zuhauf "richtige" Testberichte lesen wird, beschränke ich mich auf die für mich subjektiv erwähnenswerten Punkte, die mir an diesem Rechner positiv oder negativ auffallen. Erwähnen will ich noch, dass ich allein in den letzten 3 Jahren durch eine Verkettung glücklicher und auch unglücklicher Umstände insgesamt 8 Notebooks selbst besessen habe und daher glaube zu wissen, was man erwarten kann und sollte.

Positiv:

- Stabiles Gehäuse, komplett aus Metall - wenn auch kein Unibody (Unterboden ist verschraubt), daraus resultierend:

- Gute Haptik, hohe Verwindungssteifigkeit, verbiegt sich kaum, Oberfläche aus gebürstetem Alu sehr unempfindlich gegenüber Fingerabdrücken (kein Vergleich zu der leider gerade modernen -sorry!- hochglanzschwarzen Klavierlackscheiße). Der Bildschirm sitzt stramm, und öffnet sich in geschlossenem Zustand keinen Millimeter, egal wie man das Notebook hält. Der Bildschirm lässt sich öffnen, ohne das Unterteil festzuhalten. Ich habe teurere Laptops von Sony und Samsung besessen die weit weniger stabil waren und einen höheren Plastikanteil in der Außenhülle hatten.

- Beleuchtete Tastatur, auf der ich persönlich durch gute Druckpunkte perfekt tippen kann. Die Stabilität könnte in der Mitte besser sein, stört mich aber keinesfalls und fühlt sich nicht "wabbelig" an. Die Beleuchtung ist natürlich regelbar und schaltet sich bei Nicht-Benutzung der Tastatur automatisch ab, ist also energiesparend.

- Stabiles, perfekt eingepasstes Touchpad mit fantastischer Haptik. Es macht Freude, dieses Eingabegerät zu "streicheln".

- Es herrscht Ruhe! Viele kleine aber leistungsstarke Notebooks scheinen eingebaute Föns zu haben und pusten ununterbrochen um einigermaßen humane Temperaturen zu gewährleisten. Nicht so hier: Alugehäuse und große Lüftungsschlitze scheinen die Wärme gut abzuführen. Positives Designdetail: Die Lüftungsöffnungen sind versenkt vor dem Bildschirmdisplay sowie an der Unterseite, sind also quasi unsichtbar. Bei normaler Internet-/Officenutzung höre ich den Rechner selbst in stillen Räumen kaum, nur leichtes Zirpen der Festplatte erreicht das Ohr. Ist der Lüfter doch mal an, gibt er ein leichtes Rauschen von sich, dass nie nervig hochdreht. Ergo sind auch die Temperaturen benutzerfreundlich: Selbst bei "Schoßnutzung" (also teils abgedeckten Lüftungsschlitzen an der Unterseite) wird der Laptop nicht unangenehm warm.

- Die Lautsprecher: Das Bang und Olufsen ICEpower klingt (im Rahmen der Möglichkeiten solch einer kleinen Blechdose) wirklich gigantisch - räumlich, mit Bass und ohne große Verzerrungen. Zusätzliche Lautsprecher sind meist überflüssig. Der beste Sound, den ich bisher aus einem Laptop dieser Größe gehört habe.

- Auf dem Rechner befindet sich für meinen Geschmack wenig Bloatware (= überflüssige Software, die meist nichts anderes tut als zu nerven und den Rechner langsam zu machen). Während ich bei anderen Laptops Stunden damit verbracht habe, unnütze Software zu deinstallieren, und dabei auch mal wichtige Dinge gelöscht habe, hat man es hier recht einfach. Im Vergleich zu Sony, HP oder Samsung Produkten die ich besessen habe, hat Asus sich hier vergleichsweise zurückgehalten.

Neutral bzw. "Geschmackssache":

- Es ist kein Touchscreen vorhanden, das Display ist matt. Ich persönlich will an einem Laptop keinen Touchscreen, aber der eine oder andere mag sich daran stören, zumal es sich damit offiziell nicht mehr um ein Ultrabook handelt. Ob man die Brillianz von glänzenden Displays bevorzugt, oder die größere Tauglichkeit unter Sonnenlicht, die matte Displays bieten, ist wirklich Geschmackssache. Ich habe beides schon besessen, und widme dem Aspekt trotzdem nicht soviel Aufmerksamkeit. Das Display war für mich noch niemals kaufentscheidend. Positiv auch: Bei "normalen" Bedingungen (nicht übermäßig viel Licht in der Umgebung) habe ich die Bildschirmhelligkeit bei weniger als einem Drittel, und sehe trotzdem noch alles sehr gut. Im Akkubetrieb lässt sich so viel Energie sparen, da im Schnitt wenig Bildschirmhelligkeit benötigt wird.

- Für Ethernet und VGA-Anschluss braucht man (mitgelieferte) Adapter. Da ich den Laptop ausschließlich mit WLAN nutze und niemals an Beamer oder externe Bildschirme anschließe, ist mir das vollkommen egal. Aber auch hier: Es mag den ein oder anderen stören, wenn die Adapter regelmäßig benötigt werden.

- Der On-/Off-Button sitzt direkt neben "Entfernen". Da kann man sich schon mal verdrücken. Mir persönlich egal, da ich den Startknopf über die Systemsteuerung sowieso deaktiviere (also ein Herunterfahren beim Drücken der Taste ausschalte). Und: Man könnte jetzt auch noch behaupten, es sei bei Apple abgeguckt, den Startbutton so in die Tastatur zu integrieren.

- Natürlich ist die herkömmliche HDD mit 500GB nicht so fix wie eine SSD, die langsam das Maß der Dinge werden. Aber: Ich benötige eigentlich sogar mehr als 500GB Speicherplatz, da ich alle meine Daten auf dem Notebook haben will, auch wenn es nur ein Zweitgerät ist und ich externe Festplatten besitze. Eine 500GB-SSD ist aber nicht lieferbar, und außerdem kostet bereits das 256GB-Modell rund 1000 Euro. Es muss also jeder selbst wissen, ob er für mehr Geschwindigkeit aber dafür nur die Hälfte an Speicherplatz 300 Euro bezahlen will. Für mich kam das nicht in Frage. Daher ganz bewusst das Basismodell. Von den 500GB sind real übrigens genau 444GB nutzbar. Hat man Windows 8.1, ein Officepaket, einen Browser sowie einige weitere übliche Programme (Player, dropbox, Antivirus o.ä.) installiert, bekommt man demnach ungefähr 400GB an Daten untergebracht, wenn man die Festplatte randvoll macht.

- Nette Beigaben, rundes Gesamtpaket: Der Laptop kommt in einem hochwertigen Karton, eine Kunstfaserhülle sowie ein kleines Täschchen für die Adapter wird mitgeliefert. Einerseits fragt man sich, ob man dafür mitbezahlen will, da ich mich trotzdem für eine zusätzliche Neoprenhülle entschieden habe, und die mitgelieferte Hülle wohl nicht nutzen werde. Andererseits macht so das Gesamtpaket einen runderen, detailverliebteren Eindruck. Ich würde hierfür dem Gerät an sich aber keine Zusatzpunkte geben.

Negativ:

Wie gesagt - für mich persönlich wirklich nichts. Der Rechner erfüllt GENAU meine Ansprüche (abgesehen davon, dass ich noch mehr Festplatte bräuchte - aber 750GB oder gar 1TB sind nun mal in derart kleinen und schlanken Notebooks nach meinem Wissen nicht zu finden, zumal die SSD sowieso für ein rückläufiges Speicherplatzangebot sorgt. Dafür kann ich dem Asus aber keine Punkte abziehen).

**UPDATE** zum Thema Verarbeitungsqualität: Ich habe mittlerweile mehrere Exemplare dieses Laptops in der Hand gehabt. Nicht überall ist das Touchpad so gut eingepasst wie bei meinem. Hatte ein Exemplar in der Hand, bei dem das Touchpad richtig herausstand und eine Kante bildete, an der man mit dem Finger hängen blieb. Man sollte keine Hemmungen haben, das Gerät zurückzuschicken und Ersatz zu fordern, wenn hier Unregelmäßigkeiten bestehen. Des Weiteren hatte ich ein frisch ausgeliefertes Exemplar in der Hand, das einen merkwürdigen Displayfehler hatte, bei dem an einer Stelle ein "Fleck", also eine ungleichmäßige Ausleuchtung zu sehen war. Dies jedoch nicht, wie "üblich" bei schwarzem Hintergrund, sondern IMMER. Konsequenz: Im Zweifelsfall diesen Laptop so oft bestellen, bis man ein sauber verarbeitetes Gerät erhält - denn dann hat man einen tollen Laptop. Asus muss hier aber an der Qualitätskontrolle arbeiten!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 2, 2014 1:19 PM MEST


Machete Kills - Uncut [Blu-ray]
Machete Kills - Uncut [Blu-ray]
DVD ~ Danny Trejo
Preis: EUR 9,97

24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Noch übertriebener als der erste Teil, Geschmackssache, 25. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Machete Kills - Uncut [Blu-ray] (Blu-ray)
Nach dem Kinobesuch von Machete Kills war ich zwiegespalten. Einerseits war der Film so übertrieben, dass es doch sehr amüsant war, andererseits kann man Irrsinn nicht ins unendliche steigern, ohne dass es mitunter lächerlich wird.

Um es mal überspitzt zu formulieren: Gegen den zweiten Teil ist das Original ein bodenständiger, realistischer Film. Ein nicht zu unterschätzender Teil des Humors ging im Kino natürlich durch die Synchronisation flöten. Meiner Meinung nach sind gerade derart durchgeknallte Filme mit ihren entsprechenden Charakteren (die noch dazu teils Akzente und andere sprachliche Eigenheiten haben) nahezu nicht befriedigend ins Deutsche zu übertragen.

Das Staraufgebot in Machete Kills ist beeindruckend und macht klar, dass Rodriguez mittlerweile ganz oben mitspielt. Es scheint ja fast so, als hätten sich die Hollywoodgrößen um schräge Nebenrollen geradezu gerissen. Und auf die Idee, Charlie Sheen als US-Präsident zu besetzen, muss man auch erstmal kommen!

Wie auch der erste Film wird das alles Geschmackssache bleiben. Wie man auch in den hiesigen Rezensionen lesen kann, sind auch Fans des ersten Teils bisweilen bitter enttäuscht. Obwohl mich der zweite Teil hervorragend unterhalten hat, kann ich das nachvollziehen. Aber es war halt auch schwer, noch eine Schüppe draufzulegen. Vielleicht hätte Rodriguez einen ganz anderen Film machen sollen, und es beim Trailer für den zweiten Teil belassen sollen. Ganz zu schweigen von "...kills again...in Space!" Der Trailer war ja wieder lustig, aber ein ganzer Film in der Art!? Nicht für mich.

Die Blu-ray an sich ist jedenfalls hervorragend was Bild- und Tonqualität angeht. Aber das darf man von einer Neuveröffentlichung ja auch erwarten. Ich empfehle jedem, der auf die schlechte deutsche Synchro verzichten kann, einen Kauf bei amazon.co.uk: Dort ist der Film schon seit 5 Wochen erhältlich, und sogar etwas billiger als in Deutschland (wobei dann allerdings noch Porto hinzukommt). Als Zugabe gibt's ein tolles 3D-Cover und das bei uns leider immer seltener anzutreffende, breitere Amaray-Case. Dort dann natürlich auch ohne dämlichen Uncut-Hinweis (dämlich deshalb, weil überhaupt keine Cut-Version existiert, also ein reiner Marketinggag. Wahrscheinlich, weil der erste Teil ab 18 war und Käufer daher befürchten könnten, eine FSK-16-Fortsetzung müsse geschnitten sein).
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 26, 2015 3:49 PM MEST


No Exit - Verloren zwischen Albtraum und Wirklichkeit [Blu-ray]
No Exit - Verloren zwischen Albtraum und Wirklichkeit [Blu-ray]
DVD ~ Ailsa Marshall
Preis: EUR 9,97

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Irre schlecht! Sogar geschenkt zu teuer! Lebenszeitverschwendung, so was anzusehen!, 23. März 2014
Meine Güte...so einen schlechten Film habe ich selten gesehen! "Saw trifft auf Cube" lautet der Werbespruch...nun, an keinen dieser beiden Filme kommt dieses Machwerk auch nur im Traum heran.

Langeweile bis zum geht-nicht-mehr, es passiert so gut wie überhaupt nichts. Allerlei Andeutungen sollen die Handlung wohl spannend machen, aber man fragt sich dadurch lediglich permanent "Führt das zu irgendwas hier!?" Die Antwort lautet NEIN! Sinnfreie Dialoge, die ins Nichts führen. Es wird pseudo-spannend gelabert, dass man nicht mehr weiß, wo einem der Kopf steht. Der Film geht keine 90 Minuten, aber die ersten 20 Minuten passiert schon mal rein gar nichts. Dann geht das Licht aus, und jemand liegt tot auf der Toilette. Unfassbar spannend! Dann wird wieder nur sinnfrei gelabert, dann geht wieder das Licht aus, jemand stirbt...man möchte schreien weil's so unfassbar schlecht gemacht ist. Das ist dann aber auch der einzige Horror, den dieser Horrorfilm verbreitet.

Die Macher dieses Film haben wohl soviel Saw und Cube geguckt, dass sie irgendwann der Meinung waren, ein Film sei per se spannend, wenn man verwirrte Menschen in leere Räume steckt und regelmäßig jemand abgemurkst wird. Was natürlich eine schlimme Fehleinschätzung ist.

Und warum ist dieser Film ab 18? Das bisschen Filmblut hätte man auch ab 12 freigeben können. Als seien alle Handlungsschwächen nicht genug, ist die Bild- und Tonqualität, als sei der Film mit einer 15 Jahre alten Videokamera gedreht. Die Videofunktion jeder x-beliebigen Digitalkamera bietet heute mehr Auflösung und Schärfe als dieser Streifen. Man denkt zunächst, dass Fernseher und/oder Blu-ray-Player defekt sind, so irritierend schlecht ist das Bild. Wahrscheinlich ein idiotischer Kunstgriff, der den Zuschauer aggressiv machen soll.

Ich habe Mitleid mit jedem, der den Film für die 11,49 erwirbt, die er gerade bei Amazon kostet. Ich habe ihn gestern für 4,99 gekauft und selbst das bereue ich. Ein Versprechen vom Cover wird dann aber doch erfüllt: "Dieser Film zerrt an den Nerven!" VOLLTREFFER!


Piranha 2 (Uncut) [Blu-ray]
Piranha 2 (Uncut) [Blu-ray]
DVD ~ Katrina Bowden
Wird angeboten von Topbilliger
Preis: EUR 10,79

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schlechter als Teil 1, dennoch eine nette Zwischenmahlzeit für Tierhorror-Trash-Fans, 22. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Piranha 2 (Uncut) [Blu-ray] (Blu-ray)
Ob man diesen Film gut finden kann, hängt wohl immer davon ab, was man erwartet. Und was man bezahlt. Über die 11,49, die Amazon gerade (Stand: März 2014) aufruft, kann ich nur müde lächeln...habe mir den Film gerade für 4,99 in einem bekannten Elektronikmarkt gekauft. Für den Preis ist er ok, man bekommt man was erwartet: Eine Handlung, die mit "einfach gestrickt" sehr wohlwollend umschrieben ist, massig Bikini-Babes, recht gut in Szene gesetzte Piranhas, massig Filmblut (sieht echt aus und nicht animiert) und natürlich bis aufs Äußerste ausgereizte Horrorklischees (wer Sex hat, wird dafür bestraft, muss also sterben!).

David Hasselhoff und Christopher Lloyd gefallen als (Ex-)Stars sehr gut...mich würde interessieren, ob sie das Geld brauchen, oder die Arbeit an solchen Filmen einfach lustig finden (oder vielleicht auch beides). Besonders "The Hoff", der sich selbst spielt, kommt doch sehr ironisch rüber. Hat mir ein Schmunzeln abgerungen, wie er mit seiner Jacke mit der Aufschrift "HOFFGUARD" den Bademeister wider Willen mimt, und einen kleinen Badegast fragt, ob er nicht wisse, wer er denn sei...("Haven't you seen Baywatch? Running in slow motion..? Knight Rider...the talking car? Or Anaconda 3!?"). Immer schön, wenn Menschen sich selbst nicht zu ernst nehmen.

Wir haben heute einen sehr stürmischen und verregneten Nachmittag. Um davon zwei Stunden zu überbrücken, ist der Film gut geeignet...für viel mehr aber wohl nicht.

Eine Empfehlung für Tierhorror- und Trashfans, aber nur wenn der Preis günstig ist!


Very bad things [Blu-ray]
Very bad things [Blu-ray]
DVD ~ Christian Slater
Preis: EUR 6,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Besser als die DVD, aber weniger als man von einer Blu-ray erwartet!, 18. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Very bad things [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich erspare mir sämtliche Lobhudelei zu diesem genialen Film, und beschränke mich auf einen Hinweis für diejenigen, die von DVD auf Blu-ray umstellen:

Ja - die Blu-ray bietet auf jeden Fall eine deutliche Verbesserung zur DVD. Allerdings muss man sagen: Das war 1.) nicht schwer, und 2.) MUSS eine Blu-ray eine Verbesserung zur DVD bieten, denn sonst hätte sie keine Existenzberechtigung. Somit kann man der Scheibe alleine für das Erreichen dieses Ziels noch keine gute Note ausstellen.

Ich habe gerade den 1:1 Vergleich gemacht, und muss zugeben: Rein subjektiv habe ich bei der Blu-ray erstmal gedacht "eine gute DVD kann beinahe ein ebensolches Bild liefern". Doch das anschließende Einlegen der DVD zeigt, dass es sich eben nicht um eine hervorragende DVD handelt. Die Qualität der Blu-ray ist damit also RELATIV gesehen sehr gut, für sich genommen höchstens Durchschnitt.

Somit ist es wie so oft bei Blu-rays: Der Käufer bekommt einen Qualitätssprung, der jedoch nicht so groß ist wie erhofft. Wir haben hier einen Film, der "nur" 16 Jahre alt ist, und auch von viel älteren Filmen gibt es viel bessere Blu-rays. Von daher darf man ruhig davon ausgehen, dass hier noch Luft nach oben war und uns der Film letztlich doch nicht in der bestmöglichen Qualität präsentiert wird.
Aber eben in der besten, die es derzeit zu kaufen gibt. So muss jeder für sich selbst entscheiden, ob ein Kauf lohnt. Ich will mich jedenfalls nicht darauf verlassen, dass irgendwann in unbestimmter Zukunft eine überarbeitete Fassung mit maßgeblichen Verbesserungen erscheinen wird.


Jurassic Park 3
Jurassic Park 3
DVD ~ Sam Neill
Preis: EUR 5,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als Teil 2!, 13. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Jurassic Park 3 (DVD)
Sicher: Viel mehr als angreifende Dinos und flüchtende Menschen (von denen natürlich einige verspeist werden) hat dieser Film nicht zu bieten. Muss er aber auch nicht!

Wo Teil 2 "Vergessene Welt" sich trotz Regie von Spielberg in eine unglaubwürdige Handlung und aberwitzig-lächerliche Action-Szenen (z.B. die Echsenjagd per Dino-Fang-Spezialfahrzeug, erinnert mich irgendwie an Star Wars Episode I/II oder SciFi-Comics) verstrickt, haben wir mit Teil 3 einen ehrlichen Kracher, der gar nicht erst versucht, irgendeine Art von Anspruch an die Handlung vorzutäuschen.

Hier wird nur gefressen und gelaufen, von daher eigentlich ein klassischer Tierhorror-Streifen. Aber war Jurassic Park je mehr als das!? Nein, würde ich sagen, lediglich die Machart war bei weitem pompöser und daher richtungsweisend.


Jurassic Park 2 - Vergessene Welt [Blu-ray]
Jurassic Park 2 - Vergessene Welt [Blu-ray]
DVD ~ Jeff Goldblum
Preis: EUR 9,99

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zwar von Spielberg, trotzdem der Tiefpunkt der Trilogie!, 13. März 2014
Für mich der schlechteste Teil der Reihe - selbst Teil 3 ist besser!

Warum? Teil 2 versucht krampfhaft, eine Handlung zu konstruieren, die aber völlig absurd und unglaubwürdig daher kommt. Die Action-Szenen gehen ebenfalls bis in die Überzeichnung.

Bei der Dino-Jagd mittels Spezialfahrzeugen (insgesamt war die Ausstattung übrigens ein genialer Werbe-Gag für die Mercedes M-Klasse!) glaubt man eher, in einem SciFi-Comic zu sein. Ernst nehmen kann ich das nicht.

Teil 3 ist da viel ehrlicher: Die "Handlung" besteht nur daraus, dass eine Gruppe von Menschen vor den Dinos flüchtet. Es geht - wie bei vielen Horrorstreifen - also lediglich um die Frage "WER stirbt und WANN?"

Dieser Mut zu einer einfachen Handlung, dafür aber umso mehr Dino-Action hätte auch Teil 2 gut getan. Beinahe erstaunlich, dass dieser Zirkus von Spielberg selbst ist.

Vielleicht hätte Spielberg auf das Sequel verzichten sollen....den Weißen Hai 2 hat er ja schließlich auch nicht selbst gedreht. Gut so! Er hat laue Aufgüsse doch nicht nötig. Das können andere besser und ehrlicher.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 7, 2015 5:20 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5