Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Dunkelduscher > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dunkelduscher
Top-Rezensenten Rang: 442.542
Hilfreiche Bewertungen: 58

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dunkelduscher

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Guild Wars 2 - [PC]
Guild Wars 2 - [PC]
Preis: EUR 38,16

5.0 von 5 Sternen Gott sei Dank, da bist du ja!, 5. Oktober 2015
Rezension bezieht sich auf: Guild Wars 2 - [PC] (Computerspiel)
Noch im Aufbau...

Guild Wars 2 (GW 2) ist das MMORPG, das mich am meisten überzeugt! Hier eine kurze Zusammenfassung wenn sie nach einem MMORPG suchen das zu Ihnen passt und diverse Vergleiche:

Was GW 2 gut macht:

1. Liebevolle Spielwelt/ Aussehen

GW 2 ist immernoch eines der hübschesten MMORPGs und die Weite der Gebiete macht Lust auf Erkundung und durch die Stufenanpassung lohnt es sich auch in Anfangsgebiete zurück zukehren.

besser als: SWTOR(altbackene Grafik, leere der Spielwelt, Detailarmut), Wildstar, WoW (diese leiden unter ihrer altbackenen Grafik)
vergleichbar mit: Elder Scrolls Online, The Secret World

2. Einstieg

Der Einstieg wurde stark vereinfacht - mir schon fasst zu stark - aber das stückweite Erlenen der Spielmechanik, hält die Motivation oben. Die Geschichte könnte dichter sein.

vergleichbar mit: SWTOR (starke Geschichte und Motivation durch das Star Wars-Gefühl)

3. Charaktererschaffung:

Man wählt aus vorgefertigten Gesichtern, Körperstrukturen, Frisuren, Ohren und Hautstrukturen. Anpassungen sind bei der Größe, der Gesichtsform (Nase, Augen, Mund, Kinn etc.), der Haarfarbe möglich,

4. Rassenauswahl

Standards wie Elfen und Orks wird man hier nicht finden, dafür gibt es Charr (Große Katzenwesen mit Hörnern), Sylvari (Pflanzenmenschen) und Asura (kleine Gnomartige Wesen mit Schlappohren und einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein). Die obligatorischen Menschen sind natürlich auch dabei, für Leute die es gern klassisch mögen.

5. Klassenauswahl

Ist ziemlich standardtisiert, aber mit acht (bald neun) Klassen ist eigentlich für jeden was dabei. Besonders sind der Mesmer (arbeitet mit Illusionen und Unsichtbarkeit), der Ingenieur (arbeitet mit Maschinen, Bomben, Minen und speziellen Waffen wie dem Flammenwerfer) und der bald erscheinende Widergänger (leiht sich die Kraft besonderer Helden)

6. Spielweise

Die Fähikeitenanzahl ist in der Regel auf fünf Waffenskills und fünf Hilfsfertigkeiten begrenzt. Also nicht zu wenig und nicht zu viel. Außerdem kann man ausweichen, ist dabei jedoch lmitiert in Form eines Ausdauerbalkens.
Flächenfähigkeiten (AoEs) werden gut sichtbar durch rote (feindlich) oder gelbe (freundliche) Flächen dargestellt, wirken dabei aber nicht zu aufdringlich und fügen sicht gut in die Spielwelt ein.
Blocken wird über Waffen oder Hilfsfertigkeiten ausgeführt.

Dynamischer als SWTOR, aber weniger dynamisch als "Elder Scrolls Online".

7. Endspielinhalt (Lategame-Content)


The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro [Blu-ray]
The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro [Blu-ray]
DVD ~ Andrew Garfield
Preis: EUR 7,93

5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen 2,5 für diese recht mutlose Fortsetzung, 13. September 2014
Kurzübersicht:

Positiv:

+ Gwen Stacy/Peter Parker
+ Action okay
+ teilweise gute und witzige Dialoge

Negatives:

- zu vernachlässigende Widersacher
- teilweise mutlos und uninspiriert
- streckenweise langweilig und "gewollt"

Was hat mir an der älteren Trilologie gefallen? Die Handlung und die recht glaubwürdige Entwicklung der Nebenpersonen!
Was hat mir an der älteren Triologie nicht gefallen? Das Pärchen! Hauptdarsteller und Angebetete bereiteten mir Kopfschmerzen.

Der erste Teil der neuen Reihe, hat das meiner Meinung nach deutlich besser gemacht! Aber was ist davon geblieben?
Nicht viel, nämlich nur, die wirklich charmant spielenden Emma Stone und Andrew Garfield...
Der Bogen um die beiden passt noch einigermaßen gut, bei allem weiterem fällt der Pegel deutlich. Die "Bösewichte" sind eindimensional, langweilig und teilweise lächerlich. Das gelang der älteren Reihe deutlich besser, während am Ende dieses Films vor meinem inneren Auge das Bild eines Fließbandes entstand.
Ich will nicht allzu sehr spoilern, aber ich kann jetzt noch den Kopf darüber schütteln wie erzwungen und unverständlich vieles auf mich wirkte.
Unglücklich auch, dass das Werk nicht den Mut hat sich gegen die Tradition zu stellen. Der Spagat zwischen Feel-good-Movie und Tragödie ist umständlich und dürfte wohl mehr als einen unbefriedigt zurückgelassen haben.

Ich bin verdammt enttäuscht und ich hatte nach diesem Film das dringende Bedürfnis. diesem Gefühl Luft zu machen. Möglich das die Qualität meiner Rezension deswegen gelitten hat, aber vielleicht hilft es ja auch dem einen oder anderem zu verstehen, wie man sich fühlen kann, wenn man diesen Film gesehen hat.

MfG


Sacrificium (Limited Mediabook + Bonus CD)
Sacrificium (Limited Mediabook + Bonus CD)
Preis: EUR 16,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solide aber enttäuschend (In meinen Ohren), 10. Mai 2014
3 Sterne = Nicht schlecht.
Das trifft es in meinen Augen recht genau, dieses Album ist NICHT schlecht. Es ist aber auch nicht wirklich gut und schon gar kein Vergleich zu "Neverworld's End".

Wer jetzt meint das hänge mit der neuen Sängerin zusammen, der irrt sich. Die finde ich ausgesprochen gut. Eine schöne klare Stimme, die auch nicht über das Ziel hinausschießt, wie das zum Beispiel bei Tarja öfter mal der Fall war. (Ich höre Nightwish seid ich elf bin).
Mir gefallen auch die Aufmachung und Texte. Nur vermittelt mir die Musik nichts, öfter entsteht eine Disharmonie zwischen Musik und gesungenem Text, die aber auch wieder nicht so explizit ist, dass es artistisch wirken würde. Ab und zu wollte ich den "Instrumente" sogar gedanklich ein "Pssscht" zu rufen.

Tatsächlich "dümpelt" die Musik in meinen Ohren so vor sich hin. Als mir klar war wurde das dieses Gefühl daher kommt, dass mich diese Musik einfach nicht berührt, praktisch nichts in mir auslöst, wollte ich eigentlich noch einen Stern runter gehen.

Warum also 3 Sterne?

Xandria hat mir mit "Neverworld's End" gezeigt, dass sie (wohl gemerkt für mich) besser sein können als Nightwish je war. Ich sehe hier sehr viel Potential und um ganz ehrlich zu sein möchte ich der Band, die mir nach schweren musikalischen Verletzungen den Wundverband angelegt hat, ungern eine schlechte Bewertung geben.
Darüber hinaus ist mir klar das mein Eindruck sehr subjektiv ist, hier scheint doch sehr viel positives bei anderen angekommen zu sein und besser als das was im Radio läuft ist es allemal!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 1, 2014 10:01 PM MEST


Schwermetall Chronicles - Die komplette 1. Staffel (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
Schwermetall Chronicles - Die komplette 1. Staffel (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
DVD ~ Rutger Hauer
Preis: EUR 21,02

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ich rate zur Vorsicht..., 9. März 2014
Hallo,

momentan gibt es die Serie auf Myvideo zu sehen. Ich persönlich wünschte, ich hätte sie nicht gesehen. Die meisten Rezensionen hier, lassen mich glauben, dass es Fans dieses Genres sind und damit meine ich nicht "Fantasy". Daher möchte ich stark zur Vorsicht raten. Die Aufmachung und Schauspielerische Leistung sind okay, manchmal aber doch etwas trashig.
Unerwartet ist hier aber vllt gerade noch die erste Folge, aber auch nur wenn man sich nicht vorher nicht die Beschreibung durchgelesen hat, ansonsten kann man hier davon ausgehen, das es sich um eine Art verdrehtes Disneygegenstück handelt.
Man erwartet unausweichlich das "Bad End".
Dadurch hat sich bei mir auch zunehmend Verzweiflung breit gemacht, Unterhaltung stell ich mir anders vor. Selbst Spartacus, dass von manchen zum Vergleich herangezogen wird, hat eine deutlich positivere Botschaft.
Humor konnte ich hier keinen entdecken.

Das alles ist sehr subjektiv, durchaus möglich das sich mir der humoristische Aspekt nicht erschließt. Fühlen sie sich also bitte nicht beleidigt, wenn Ihnen solche Serien gefallen. Ich denke wer in "Happy Tree Friends" eine ironisch-makabere Lustigkeit empfindet, der hat vielleicht auch hier seinen Spass. Mir verursacht sie aber höchstens Übelkeit.

Wägen Sie also möglichst gut ab und falls sie wie ich doch lieber Fantasy wie Disney oder "Der Herr der Ringe" bevorzugen, dann lassen sie besser die Finger davon.


Arrow - Die komplette erste Staffel [5 DVDs]
Arrow - Die komplette erste Staffel [5 DVDs]
DVD ~ Stephen Amell
Preis: EUR 9,99

10 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut geschossen!, 18. Januar 2014
Hallo,

grundsätzlich ist Arrow eine tolle Serie, die für alle Fans des Genres absolut empfehlenswert ist, für einen Auftakt sehr vielversprechend!

Kurzübersicht:

+ Spannend
+ interessante Nebendarsteller
+ actionreich
+ gute Handlungsentwicklung (Erinnerungen)
+ lässt Luft nach oben

- manchmal etwas platt
- leider noch recht blasser Hauptdarsteller

EIn Manko was mir während der Serie doch deutlich aufgefallen ist, ist der etwas blasse Oliver Queen selbst. Allerdings betrifft das nur die "Gegenwart" in den Rückblenden zeigt der Hauptdarsteller das er einiges auf dem Kasten hat. Allgemein haben mir die Erinnerungen am meisten Spass gemacht.
Was denn Rest der Truppe angeht bin ich sehr zufrieden! Die Charaktere sind glaubwürdig und ambivalent - lassen also durchaus tiefer blicken - davon gern mehr!

Fazit: Alles im allen also ein gelungener Auftakt, der noch ein wenig Arbeit an seinem Helden und den Einzelplots der Folgen vertragen könnte. Deshalb 3 von 5 Sternen!


Nuramon: Ein Elfenroman
Nuramon: Ein Elfenroman
von James Sullivan
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Empfehlung, 10. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Nuramon: Ein Elfenroman (Broschiert)
Vorweg: Es wundert mich überhaupt nicht, dass die Meinungen hier total auseinander gehen. Es überrascht auch nicht, das die meisten Schlechtbewertung zur Fraktion der ihrem Meister (Hennen) sklavisch ergebenen zählen - entschuldigen sie die provozierende Formulierung.

Worauf ich hinaus will: Ich rate Ihnen dringend, dass Buch unvoreingenommen zu lesen. Denn Sullivan befasst sich hier mit einem Abschnitt der Geschichte, den viele gern beleuchtet gesehen hätten und an den sich Bernhard Hennen wohl nicht getraut hat (kleine Anmerkung: ich halte B. Hennen für einen sehr guten Fantasy-Autoren, aber auch er ist nicht unfehlbar). Mein Bruder zum Beispiel hat sich mit den "Zwischen-" und "Vor"geschichten nie beschäftigt, er wollte immer nur wissen, was weiter mit Nuramon geschah.
Wen das nicht interessiert und wer in "Die Elfen" oder vielleicht sogar in seiner eigenen Vorstellung einen schönen Abschluss gefunden hat, der sollte das Buch möglicherweise wirklich nicht lesen.

Er verpasst eventuell aber auch etwas. Denn wenn man unvoreingenommen vorgeht, hat man hier ein lesenswertes, schön geschriebenes Stück Fantasy vor sich, dem man auch anmerkt, das der Autor in Deutschland aufgewachsen ist. Es ist seit langem mal wieder - ganz subjektiv - ein Werk dieser Art, das ich für lesenswert halte.

Einen Stern Abzug gebe ich aber für die etwas übergroße Vorsicht. Ich bin der Ansicht das der Autor sich durchaus noch mehr hätte trauen können, sich aus Rücksicht den Fans gegenüber aber wohl zurückgehalten hat. Trotzdem eine ganz klare Leseempfehlung. Viel Spass dabei.

Mit freundlichen Grüßen,

K.

P.S.: Die Kritik an den Namen empfinde ich übrigens als haltlos. Ich hab ein sehr schlechtes Gedächtnis und trotzdem konnte ich gut den Überblick behalten.

P.P.S.: Für Anmerkungen zum Thema Kommasetzung etc. bin ich dankbar ;)


XIII - Die Verschwörung, Die komplette erste Season [3 DVDs]
XIII - Die Verschwörung, Die komplette erste Season [3 DVDs]
DVD ~ Stuart Townsend
Preis: EUR 13,94

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solide spannend!, 23. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Serie ist grundsätzlich spannend und sehr unterhaltsam. Nicht unähnlich der Bourne Trilologie. Allerdings wird deren Vorbild nicht ganz erreicht. Der Protagonist ist kamptechnisch sehr versiert und die entsprechenden Szenen haben mir auch gut gefallen. Er ist auch nicht blöd. Trotzdem werden Genre-Kenner eventuell die Finesse eines Jason Bourne vermissen. Denn oft tappt der Protgaonist in Fallen, die man als Zuschauer lange vorausgeahnt hat oder versteht Zusammenhänge erst spät. Dennoch gibt es auch unerwartete Wendungen auch brisante und topaktuelle politische Themen werden angesprochen.

Abgesehen davon möchte ich noch ein paar Worte zum Einstieg sagen. Der Anfang ist etwas verwirrend wenn man die Vorgeschichte nicht kennt (siehe dazu "XIII - Die Verschwörung" mit Val Kilmer)aber mit der Zeit versteht man die Zusammenhänge und dann macht die Serie richtig Spass. Ich hab sie - ohne die Vorgeschichte zu kennen - gesehen, würde aber vllt doch dazu raten sie sich zuvor anzusehen.

Fazit: XIII ist etwas weniger spannend, etwas weniger leidenschaftlich, etwas weniger tiefgehend als vllt die Bournetriologie. Aber das macht gerade auch den Charme der Serie aus, sie wirkt weniger überfrachtet und man hat das Gefühl etwas Neues zu sehen. Sie hebt sich wohltuend von den immer gleichen amerikanischen Standardserien ab.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 25, 2013 1:45 PM MEST


Avatar Natie 1-3  (Complete 13 DVD Box Collection)
Avatar Natie 1-3 (Complete 13 DVD Box Collection)
Wird angeboten von ___THE_BEST_ON_DVD___
Preis: EUR 29,98

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wunderbare Serie, Schlechte Qualität, 18. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo,

ich vergebe hier einen Stern um zu warnen. Zwar ist die Serie toll - ich hab sie bereits im TV gesehen - aber die Qualität ist unterirdisch! Ich habe verschiedene DVDs, Abspielgeräte und Player ausprobiert und immer wieder dasselbe Problem: alles ist verwaschen und das Bild flackert - in meinen Augen - unerträglich.

Bei den einzelnen "Büchern" habe ich dann Hinweise dazu gefunden, hier jedoch nicht. Deshalb die Warnung an dieser Stelle.

So sehr ich es bedaure, aber ich werde die Ware zurückschicken, da sie einen deutlichen Mangel hat.

MfG


Die Drachenkämpferin: Die komplette Trilogie
Die Drachenkämpferin: Die komplette Trilogie
von Licia Troisi
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,00

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unglaubwürdig, 10. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo,

dieses Buch habe ich mir nach Empfehlung zugelegt und ich muss sagen, ich bin enttäuscht. Obwohl ich normaler Weise Bücher nicht weglege bevor ich sie nicht ausgelesen habe, war es mir einfach nicht möglich dies hier zu beenden.

Generell kann ich das Buch nur jüngeren Menschen empfehlen.

Ein Kurzüberblick:

+ Entwicklung einer durchaus interessanten, wenn auch wenig orginellen, Geschichte
+ relativ gut kindertauglich

- blasse Charaktere
- unglaubwürdige Heldin
- unglaubwürdig geschilderte Entwicklung der Heldin
- plakative Beschreibung der Gefühlswelt
- "Das ist so" Erzähler

In der Regel wird eine Geschichte zweimal geschaffen, einmal durch den Autor und dann durch den jeweiligen Rezipienten. Für mich persönlich ist es ein absolutes Unding, wenn der Autor versuch den Akt der Rezeption vorzugeben, genau das ist hier geschehen. Immer wieder wird die Protagonistin positiv bewertet, ohne dass ich das auch nur ansatzweise so empfinden kann.
Die Protagonisitin benimmt sich zu Anfang nicht wie eine Kriegerin, eher wie ein verzogenes Gör. Was ich absolut in Ordnung finden würde, allerdings nehmen die Nebencharaktere und der Erzähler sie als Kriegerin war und das passt einfach nicht.
Das mag auch an der teilweisen Detailarmut liegen, mit der die Entwicklung der Heldin beschrieben wird.

Alles in allem scheitert - in meinen Augen - eine ambitionierte Geschichte, an der unglaubwürdigkeit der Handlung und der handelnden Personen.

Mfg


Star Wars: The Old Republic - [PC]
Star Wars: The Old Republic - [PC]
Wird angeboten von SEDIVA Deutschland

8 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mühsam, 28. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gleich vorne weg muss ich sagen das SWTOR mein erstes MMO war. In der Regel reizen mich solche Spiele auch nicht, aber da ich Kotor I und II gespielt hatte war ich sehr neugierig auf die Story. Trotz allem schreckte mich jedoch zuerst das Zahlungssystem ab, weshalb ich erst einmal am Testwochenende teilnahm.

Zuerst war die Begeisterung groß (gerade die Anfangsbereiche sind auch die Spannendsten, geschichtlich wie spielerisch), also kaufte ich mir das spiel und einen benötigten Code.

Mit steigendem Level machte sich aber zunehmend Eintönigkeit breit. Das hat viele verschiedene Gründe. Hauptsächlich dreht es sich aber dabei darum, dass die Geschichte, der Hauptmotivator (zumindest in meinem Fall), immer weiter - teilweise unnötig - gestreckt wurde. Ich hatte hier das Gefühl, das Ideenmangel durch Wiederholung kompensiert wurde. Egal wie motivierend es sein kann ein Lichtschwert zu schwingen,wenn es ständig auf dieselbe Weise geschieht, ödet es einfach nur noch an. Aber nur durch Kämpfe und die fast immer ähnlichen AUfträge steigt man Stufen auf und bekommt AUsrüstung. Diese müssen aber entsprechend hoch sein um die Story weiterführen zu können. Meine Rettung war die Listung für die sogenannten battlegrounds (bg), hier nahm das Spiel nochmal Fahrt auf und ich wurde neben neuem Spass auch mir Erfahrung, Credits (Spielwährung) und Ausrüstungsmöglichkeiten belohnt und so schaffte ich es dennoch meinen Charakter auf Stufe 50 zu hiefen. Aber auch das kann auf Dauer nicht reichen und mittlerweile bin ich auch davon gelangweilt.

Was mich zu einem zweiten Punkt bringt: das Bezahlsystem! Denn eigtl könnte man das ganze auch gemütlich angehen. Einfach immer mal ein bischen Spielen und dann das Game in Ruhe lassen und wenn man mal wieder Lust hat kramt man es raus.
Wenn man allerdings ordentlich Gedld monatlich bezahlt - und zwar nicht für die Zeit die man wirklich spielt - dann fühlt man sich gewisssermaßen Unterdruck gesetzt.
Bei mir bedeutet dies, dass ich jetzt fertig mit dem Spiel bin. Ich interessiere mich zwar schon für die anderen Klassengeschichten,aber mich ewig zu langweilen um dann mal einen kurzen Lichtblick zu erleben, der wieder gefolgt ist von langen Durststrecken, dafür ist mir meine Zeit einfach zu schade. Dann les' ich mir doch lieber eine Zusammenfassung im Internet durch.

Es gibt sicher noch andere Dinge die man ansprechen kann, aber ich möchte hier nur das für mich Entscheidende wiedergeben. Wer also wie ich hauptsächlich wegen der Story interessiert ist, der findet vllt eine nützliche Einschätzung vor. Bei erfahrene MMO-Spieler deren Prioritäten woanders liegen, sieht das vielleicht schon anders aus.

Mit freundlichen Grüßen,

K.


Seite: 1