Profil für Sascha Ruelicke > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sascha Ruelicke
Top-Rezensenten Rang: 49.475
Hilfreiche Bewertungen: 457

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sascha Ruelicke "sruelicke" (Krefeld)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Magnat Quantum 603 2-Wege Bassreflex-Regallautsprecher (180/300 Watt) schwarz (Paar)
Magnat Quantum 603 2-Wege Bassreflex-Regallautsprecher (180/300 Watt) schwarz (Paar)

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exzellente Boxen in dieser Preiskategorie und Größe, 6. Januar 2014
Nun es gibt schon eine ganze Menge an Rezensionen zu diesen Boxen. Ich werde sie mir in Kürze zum zweiten Mal bestellen, da eine der Boxen auf einer Party leider zerstört wurde, sie aber mittlerweile richtig günstig zu bekommen sind. Da ist ein Neukauf fast günstiger als eine Reparatur einer Box im Fachhandel - traurig aber wahr. Nun aber zu den Boxen.

Die Magnat Quantum hat mich damals vor allem als Gesamtpaket überzeugt - keine riesigen Türme in meinem damals sehr kleinen Wohnzimmer, ein deutlicher Schritt über meine Technics-Boxen und ein tolles Gesamtbild. Von einem ausreichenden Bass über satte Mitten hin zu klaren Höhen, die bei den verschiedensten Musikrichtungen klar und definiert bleiben. Ich höre recht viel Jazz, Progressive Rock aber auch Klassik oder gerne auch mal Chöre. Die Boxen haben mich dabei durchweg überzeugt für diesen Preis und diese Baugröße

Noch ein wie ich finde sehr wichtiger Hinweis - vor einer Rezension sollte auf jeden Fall die Box eingespielt sein und auch die Aufstellung hat einen großen Einfluss auf das Hörerlebnis. Ich habe diese Boxen von Anfang an im Stereodreieck aufgestellt und bei klarer Einstellung der Anlage (kein Equalizer, keine Unterstützung o.ä.) ausgerichtet. Der Klang war damals schon recht ordentlich, aber erst die Aufstellung auf jeweils einem Boxenständer haben zu einem richtig guten Ergebnis geführt.

Dazu kommt auf jeden Fall der ausreichende Abstand zu Seiten- aber vor allem Rückwänden und ich habe zur Sicherheit auch etwas Geld in neue Kabel und Stecker investiert. Nimmt man dies alles zusammen, bekommt man für einen sehr akzeptablen Preis ein paar tolle und recht unkomplizierte Lautsprecher, die auch geschultem Gehör (ich mache seit ca. 30 Jahren Musik) gerecht werden. Natürlich geht das auch noch deutlich besser - allerdings kann man dabei auch gerne viel mehr Geld ausgeben. In dieser Preisklasse ist die Magnat in meinen "Ohren" exzellent!


Simple Man
Simple Man
Preis: EUR 1,29

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aus einer anderen Zeit - und einfach grandios, 14. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Simple Man (MP3-Download)
Was soll man dazu schon sagen, was noch nicht gesagt wurde? Auf jeden Fall, dass es so etwas schon lange nicht mehr gegeben hat. Meines Erachtens sieht oder besser hört man so etwas nur, wenn man sich die ganz Großen der alten Zeit anhört. Ich finde übrigens, im Vergleich zu einer anderen Rezension, den Song auch nicht überragend - überragend ist, was Andreas daraus macht. Dafür gibt es hier ganz klar fünf Sterne.

Die Bandbreite, die er aus diesem Stück holt ist beachtlich. Vor allem aber die Stimmkontrolle in den Höhen ist richtig gut. Textlich passt der Song natürlich auch perfekt und man kann nur froh sein, dass der Simple (Rocket") Man nun der Allgemeinheit bekannt ist. Solche Sänger hört man zwar auch gerne in kleinen Clubs oder Pubs, verdienen tun sie aber die große Bühne.

Ich hoffe, er gewinnt TVOG und man kann bald mehr und dann vielleicht auch alle Facetten auf einem ganzen Album kaufen. Bitte dann auch seine eigenen Sachen und keine kommerziell zusammengebastelte Scheibe. Nicht, dass ich nicht glaube, dass er auch daraus ein Erlebnis machen kann, aber mehr bekommen wir alle, wenn er sich ausleben darf (siehe z.B. seine Version von Cohen's Hallelujah bei CHURCHVOCALS).


Technisat TechniStar S2 digitaler HDTV Satellitenreceiver (HDMI, DVRready, CI+, UPnP, Ethernet) schwarz
Technisat TechniStar S2 digitaler HDTV Satellitenreceiver (HDMI, DVRready, CI+, UPnP, Ethernet) schwarz
Preis: EUR 99,97

5.0 von 5 Sternen Sehr guter Receiver - schnell und tolles Bild, 10. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Receiver hat gegenüber unserem alten Gerät nur Vorteile:

- Bedienung deutlich leichter
- schnellerer Programmwechsel
- Update via Lan statt nur per USB-Stick
- gute Programmlistenverwaltung am Gerät (nur ca. 20 min. bis meine Sortierung wieder hergestellt war)
- wie ich finde sehr schönes Upscaling der normalen Sender.

Alles in allem also verdiente fünf Sterne.


Dream Theater (Deluxe Edition)
Dream Theater (Deluxe Edition)
Preis: EUR 11,49

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gemessen an vergleichbaren Alben ein absoluter Kracher!, 24. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Dream Theater (Deluxe Edition) (Audio CD)
Endlich mal wieder ein geniales DT-Album. Ja, jetzt liest man sich die anderen Rezensionen durch und fragt sich, warum ich dieses Album genial finde? Weil es im Vergleich zur Musik in diesem Genre ein richtiger Hammer ist. Auch wenn es ja durchaus verschiedene Geschmäcker geben kann, wie man diesem Album drei oder weniger Sterne geben kann, wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben. Wenn ich das schon lesen muss, "gemessen an den Erwartungen an ein DT-Album". Ja was soll das denn heißen? Schlechter als erwartet ist doch keine Bewertung, hier wäre mal das ein oder andere objektivierbare Kriterium toll. Oder heißt das, dass sich DT nur selbst schlagen kann, aber über allem anderen schwebt? Dann benötigen wir für DT wohl eine eigene Bewertungsskala.
- Virtuosität der Beteiligten steht wohl außer Frage
- Abwechslungsreichtum insgesamt und innerhalb einzelner Stücke haben mir von Beginn an gefallen
- Harmonien und tragende Melodien helfen durch die Stücke und verbinden manch virtuose Parts
- Rhythmuswechsel insgesamt sehr gut und sehr abwechslungsreich

Also, was soll ich nach diesen vielen Rezensionen sagen? Nach den ersten Durchgängen endlich mal wieder ein glückliches Gefühl beim Durchhören des Albums. Es ist wieder einmal bunt angemischt, Balladen, harte Parts, klassischer Prog, DT-Prog und vieles weitere wechseln sich ab. Das erinnert mich tatsächlich an meine DT-Anfänge 1994 als mir zuerst die "Awake" und danach die "Images and Words" in die Hände gefallen sind. Seitdem habe ich viele Alben der Band gehört. Dies hier iast aber doch wieder ein sehr ordentlicher Mix, meiner Meinung nach "selbst für DT-Niveau".

Der Start mit der False Awakening Suite bietet meiner Meinung mach mal wieder etwas anderes, ja, auch hier sagt der ein oder andere Rezensent man hätte manches schon gehört. Finde ich auch durchaus nachvollziehbar. Mein Oktaven habe auch nur maximal 12 Halbtonschritte, da wird es eine endliche Kombination von Möglichkeiten geben. Ansonsten finde ich persönlich, da schließe ich mich einigen Rezensenten an, die Stücke "The Enemy Inside" und "The Locking Glass" wirklich gelungen. Wenn ich nur Gefrickel hören wollte, könnte ich meine alte Shadow Gallery einlegen oder bei gleichem Gefrickel Malmsteen.

Als weiteres Highlight hat sich mittlerweile, nach deutlich mehr als zehn Durchgängen, "The Bigger Picture" entwickelt. Auf den letzten Song "Illumination Theory" habe ich mich ganz klar gefreut und ich finde diesen insgesamt sehr gelungen. Lang, verschiedene Parts und eine schöne orchestrale Wiederholung im Mittelteil sind meiner Meinung nach die Highlights. Vielleicht höre ich ja auch sonst die falsche Musik, aber ich kenne wenige Alben mit Stücken dieser Qualität, Länge und Intensität.

Nun, im Vergleich zu meinen etwa 350 CD's muss ich dieser Scheibe einfach fünf verdiente Sterne geben. Im direkten Vergleich steht Sie bei mir hinter der "Scenes from a Memory", da mir die gesamte Geschlossenheit eines Werks und einer Geschichte auf dieser Scheibe etwas fehlen. Ansonsten stellt Sie für mich aber im musikalischen Alltag eine echte Bereicherung dar. Und sie wird sich nach einigem weiteren hören derzeit wohl ein enges Rennen mit der "The Mountain" von Haken liefern, um mein persönliches Album des Jahres.

Ergänzung: Nach einer weiteren Anzahl von Durchgängen dieser CD am Stück, hat sich mein Eindruck bestärkt. Vor allem hört man immer wieder neue Nuancen heraus, die das Album interessanter machen. Es bleibt dabei, bevor ich zu Bieber wechsele, bleibe ich lieber bei den verdienten fünf Sternen. Ich denke, ich werde noch viel Freude an diesem Werk haben.


Brodit 511398 Passiv Kfz Auto Halter Halterung Passivhalter Passivhalterung inkl. Kugelgelenk für Samsung i9300 Galaxy S3, Samsung i-9300 Galaxy S-3 S III
Brodit 511398 Passiv Kfz Auto Halter Halterung Passivhalter Passivhalterung inkl. Kugelgelenk für Samsung i9300 Galaxy S3, Samsung i-9300 Galaxy S-3 S III
Wird angeboten von online-direkt
Preis: EUR 24,53

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Halter mit perfekter Passung, 29. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist mal wieder ein Brodit geworden - nicht nur, da ich die Basishalterung in meinem Auto weiter nutzen kann. Nach meinem HTC- und Galaxy S1-Halter kam nun zu meinem S3 der dritte Brodit-Passivhalter in mein Auto und es ist etwas für mich undenkbares passiert. Dieser Halter ist noch besser geworden als seine Vorgänger!

Die Passung der Brodit-Halter war schon immer perfekt, es gibt kein Wackeln, die Halter sitzen richtig stramm und dennoch gab es nie auch nur die geringsten Schäden am Handy. Was will man eigentlich mehr? Dieser Halter ist aber trotzdem noch einmal besser geworden.

Zusätzlich zu dieser Passung gibt es sozusagen eine "Bremse" beim Einsetzen in den Halter die deutlich zu spüren ist. Das Handy gleitet fast vollständig in den Halter, die letzten Millimeter gibt es aber einen Widerstand, der das Handy abbremst und festhält. Das haptische Feedback dabei ist ausgezeichnet und man kann das Handy blind in den Halter setzen. Das ist wirklich perfekt.

Der Rest ist auf dem (mittlerweile) gewohnt hohen Brodit-Niveau. Robust, nichts wackelt, keine Grate und einfach perfekt verarbeitet. Ich glaube, wer einmal von diesen wackeligen Schwanenhälsen und Scheibenhaltern weg ist, kehrt nie wieder zurück. Für mich ist klar, wenn es irgendwann ein neues Handy gibt, dann wird dies im Auto wieder in einem Brodit untergebracht!


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Sehr gute und edle Handytasche, 29. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zufällig gefunden, bestellt und sehr positiv überrascht worden. Ob das Displaytuch so überlebenswichtig ist, dass man bei Fehlen eben diesen zu einer schlechten Bewertung übergehen muss, muss jeder selbst beantworten (können). Aber das Bundle würde ich zumindest unter "nette Idee" verbuchen. Nun aber zum eigentlich Wichtigen - der Tasche.

1. Optischer Eindruck
Schön oder nicht schön liegen ja bekanntlich im Auge des Betrachters. Mir hat sie jedenfalls auf den Bildern schon sehr gut gefallen und das Original sieht es noch besser aus. Man sieht schon das Naturprodukt Leder. Ich bin in den zwei Wochen bereits mehrfach auf die schicke Tasche angesprochen worden. ==> Sehr gut, sehr edel aber immer dezent.

2. haptischer Eindruck
Angenehm weich, leicht rauh, liegt gut in der Hand und droht nicht durchzurutschen. Durch den passende Sitz, der die Balance zwischen zu eng und zu weit perfekt findet, greift man beherzt zu und hat dennoch keine Probleme das Handy aus der Tasche zu holen. ==> Sehr gut und an dieser Stelle meine bisher beste Handytasche!

3. Verarbeitung
Ja, Leder ist ein Naturprodukt, aber man kann es offensichtlich sehr gut verarbeiten. Diese Tasche ist sehr gut verarbeitet und es gibt keine Abfärbungen, keine sichtbaren Abreibungen oder Schäden am Handy oder was auch immer. Saubere Nähte und die ausreichend dezenten Einprägungen runden das Bild ab. ==> Ebenfalls sehr gut.

Für mich hat diese Tasche den Alltagstest mehr als bestanden und bisher alle vorherigen Taschen meines HTC, des Galaxy S1 und meines Blackberry allen Punkten klar geschlagen. Daher sind die fünf Sterne redlich verdient.


Kodak ESP 7250 WiFi - Multifunktionsgerät (Scanner, Kopierer, Drucker, Duplex) schwarz/grau
Kodak ESP 7250 WiFi - Multifunktionsgerät (Scanner, Kopierer, Drucker, Duplex) schwarz/grau

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis trotz kleiner Schwächen, 21. September 2011
Es gibt sicher bessere Drucker, diese sind aber in der Anschaffung deutlich teurer und vor allem bei den Druckkosten ganz klar schlechter. Ich habe mir diese Woche zwei Kombipakete Patronen (schwarz und Farbe) für insgesamt 46,- € gekauft. Dafür konnte ich bei meinem alten HP noch nicht einmal nur eine Farbpatrone kaufen.

Wenn ich wirklich in großen Mengen, große Formate oder in besonders guter Qualität drucken muss, dann gehe ich ohnehin in den freundlichen Copyshop um die Ecke. Für alles andere leistet der Kodak gut, schnell und günstig seine Dienste.

Wenn man also Preis und Leistung in Relation setzt und einen angemessenen Vergleich wählt, dann muss man zu einem guten Ergebnis kommen. Für die Aufgaben zu Hause ist der Drucker insgesamt sehr gut. Einzig das Display und die Scans sorgen für eine Abwertung.

Zusammenfassung (nutze des Drucker seit ca. 3 Monaten):

Vorteile
+ schnell und zuverlässig
+ brauchbare Druckqualität
+ einfach Installation
+ alles in einem (Drucker, Kopierer und Scanner)
+ guter Fotodruck, so hat man schnell mal ein paar Fotos ausgedruckt
+ sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bei Anschaffung und Betrieb

Nachteile
- das Display und die Menüstruktur (z.B. bei Eingabe des WLAN-Schlüssels)
- die Scans könnten besser sein

Somit komme ich meiner Erfahrung nach zu verdienten 4 Sternen. Vielleicht kann man bei den Scans durch ein Firmware-Update noch etwas erreichen, aber alles in allem bin ich sehr zufrieden mit diesem Kauf!


Brodit 511167 passiv Halterung - Samsung Galaxy S i9000
Brodit 511167 passiv Halterung - Samsung Galaxy S i9000
Preis: EUR 23,98

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich der beste Autohalter für mein Handy / Navi!, 27. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie oft hat man sich schon über das wackelnde Navi während der Fahrt geärgert. Und da unsere Straßen vermutlich nicht besser werden, wird es damit wohl auch noch schlimmer werden. Oder das Navi ist einfach mal abgefallen, weil der Saugfuß nicht gehalten hat. Oder man fragt sich, wenn man das Navi nicht nutzt und der Halter durch das Auto fliegt, warum es diese "lustigen" Abdrücke an der Frontscheibe gibt ...

Alle, denen es ähnlich geht, kommen über kurz oder lang zu einem vernünftigen Autohalter oder lassen sich im Autohaus einen Halter einbauen. Ich nutze den Brodit-Halter nun schon seit vielen Monaten und bin immer wieder begeistert. Für mein Auto eine tolle Lösung, die es mit den fest eingebauten Geräten der Hersteller aufnehmen kann. Allerdings kostet diese Halterung mit dem zugehörigen für das jeweilige Auto angepassten Sockel bei meinem Auto weniger als 1/4 - ich hätte also beim Autohändler mehr als viermal so viel für eine vergleichbare Lösung gezahlt.

Der Halter, der ja auch für jedes Handy- oder Smartphonemodell speziell angepasst wird, sitzt wie ein Maßanzug. Es wackelt nichts, das Gerät sitzt richtig fest, aber das Gerät wird auch nicht fest eingespannt oder mit Kratzern versehen. Ich hatte vorher den Halter für das HTC Desire und der war ebenso perfekt.

Fazit: Diesen Halter kann man nur jedem empfehlen, der sich im Auto in Ruhe auf das Autofahren und die Anzeige konzentrieren möchte. Mein Eindruck bei längeren beruflichen Fahrten scheint zu zeigen, dass die Nutzung dann auch weniger ermüdend ist, wenn das Display nicht im Stakkato-Takt vor mir rumwackelt. Der Preis ist völlig angemessen bei dieser Qualität und die fünf Sterne damit redlich verdient.


mumbi Autoladekabel KFZ Ladekabel Samsung i9000 Galaxy 3 Ace 723 u.a. Micro USB Auto Ladegerät
mumbi Autoladekabel KFZ Ladekabel Samsung i9000 Galaxy 3 Ace 723 u.a. Micro USB Auto Ladegerät
Wird angeboten von janus net AG / inkl. MwSt Widerrufsbelehrung AGB unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 2,99

5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Ladegerät für das Auto!, 27. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als ich das Ladegerät / Autoladekabel das erste Mal in die Hand genommen habe, dachte ich, dass es einen sehr klapprigen Eindruck macht. Doch dieser erste Eindruck hat sich nicht bestätigt - im Gegenteil, das Gerät ist gut verarbeitet und ist für das Auto perfekt.

Im inneren des Geräts gibt es eine Spule, die auf Knopfdruck das Kabel aufwickelt - dies kennt man vom Staubsauger zu Hause. Es funktioniert aber deutlich besser als beim Staubsauger. Auch nach Monaten knarzt nichts, wackelt nicht und auf Knopfdruck ist das Kabel weg.

Hier liegt aber auch ein weiterer Vorteil. Das Kabel ist recht lang und lässt sich über den Mechanismus auf die genau gewünschte Länge bringen. Folge, man kann recht große Entfernungen überbrücken, das Kabel fliegt aber dennoch nicht unnötig rum und es hat mich im Gegensatz zu meinem alten Ladegerät noch nie gestört.

Fazit: Ich finde keinen Haken und bin positiv überrascht. Dieses Ladegerät kann man für das Auto wirklich nur empfehlen!


Von Schädeldeutern und anderen Scharlatanen: Unseriöse Methoden der Psychodiagnostik
Von Schädeldeutern und anderen Scharlatanen: Unseriöse Methoden der Psychodiagnostik
von Uwe Peter Kanning
  Broschiert
Preis: EUR 25,00

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Objektiv und lange überfällig - ein Buch über die "Zaubermethoden" der Personalauswahl, 4. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Uwe P. Kanning hat es erneut getan - zum Glück möchte ich sagen. Denn zu viele Leute ohne eine ausreichende Vorbildung geistern durch die Personalabteilungen der Unternehmen und entscheiden wie sie wollen, leider meist ohne Sinn und Verstand. Manchmal aber noch schlimmer, wenn sie den Verlockungen der Scharlatane erlegen sind und auf Wundermittel zur Beurteilung setzen.

Eine Personalbeurteilung, die den gängigen Gütekriterien Validität, Reliabilität, Objektivität, Standardisierung usw. genügt ist weder trivial noch per einfachem Bauchurteil zu fällen, auch wenn das (zu) viele Personen glauben. Auch reicht es nicht, einen Blick auf die Nase eines Bewerbers zu werfen und genau hier greifen die Scharlatane an. Sie versprechen die komplexe Wirklichkeit in Sekundenschnelle und mit einfachen Tricks zu durchschauen und zu belastbaren Urteilen zu kommen.

Genau hier setzt das Buch an und beschreibt die Verlockungen, Methoden, Produkte und die Geschichte der unseriösen Methoden der Psychodiagnostik. Dabei geht er sehr genau auf die jeweilige Methode ein und schildert im Detail die einzelnen Aspekte. Dabei nimmt er sich der folgenden Themen an:

1. Physiognomik - warum ein Schädel, die Nase oder die Hand zur Beurteilung ausreichen sollen
2. Graphologie - wer schreibt der bleibt oder so ähnlich
3. Astrologie - die Gestirne am Hintergrundhimmel
4. Namenspsychologie - sag mir wie Du heißt und ich sage Dir, wer Du bist
5. Farbdeutung - ich sehe Farben
6. Körpersprache - die Haltung sagt uns etwas über die Haltung, oder?
7. Die Psychologie der Scharlatanerie - warum diese Dinge überhaupt funktionieren

Man kann an dieser Stelle eigentlich jedes beliebige genannte Themengebiet aufnehmen, um die Qualität der einzelnen Methoden zu beschreiben. Dabei kann man an die hoffentlich vorhandene Logik des Lesers appellieren, wenn man z.B. die zweidimensionale Darstellung eines Sternenbilds am Hintergrundhimmel beschreibt und versucht diese Darstellung als 3-dimensional im Raum zu sehen oder auf einen anderen Wissenschaftler verweist. Hier hat z.B. Stephen Hawking (2004, S. 111) Das Universum in der Nussschale mal treffend beschrieben:

"Warum sollten die Positionen anderer Planeten vor dem Hintergrundhimmel in irgendeinem Zusammenhang mit dem Geschick von Makromolekülen stehen, die auf einem unbedeutenden Planeten leben und sich selbst als intelligent bezeichnen?"

Dieses Buch hat sich seine vier Sterne durch seinen überzeugenden Anspruch, die gute Auswahl der Methoden, die Darstellung der Probleme der einzelnen Methoden und der Scharlatanerie im Allgemeinen sicher verdient. Mir fehlen dabei ein wenig Hinweise auf die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den Themen. Auch wenn die Beschreibung der ausreichenden eignungsdiagnostischen Prozesse sicher in einer DIN 33430 beschrieben sind, so hätte ich mir ein paar Informationen über Studien gewünscht - beispielsweise die Studien zur Personalauswahl im europäischen Vergleich von Schuler (vgl. Lehrbuch der Personalpsychologie).

Alles in allem ist dieses Buch aber ein wichtige Bereicherung dieses breiten Themenfelds. Wenn es nur einen unbedarften oder unvorsichtigen Personaler vor einer dieser Methoden schützt, dann hat sich das Schreiben und Publizieren gelohnt.

P.S.: Manche Anmerkungen hier sind mit lachhaft noch sehr wohlwollend umschrieben. Weil U.P. Kanning ein anerkannter Wissenschaftler und Personalfachmann ist, darf er sich nicht zu den vielen unbestätigten bis haarsträubenden Methoden äußern, die leider immer noch oder viel zu häufig in Unternehmen genutzt werden - dies zumeist ohne das Wissen der Personaler, welchen Schaden sie dabei anrichten! Ebenso, wie man zum heutigen Stand vor den genannten Methoden nicht häufig genug warnen kann, muss man dieses Buch jedem Personaler dringend ans Herz legen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6