Profil für hoeskuldr > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von hoeskuldr
Top-Rezensenten Rang: 2.474.783
Hilfreiche Bewertungen: 135

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
hoeskuldr "exilschwedter" (in leipzig)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Saharasand
Saharasand
Preis: EUR 20,98

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen So enttäuscht vom Album...., 29. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Saharasand (Audio CD)
Ein neues Funny van Dannen-Album, dass freut ungemein. Es war rasch vorbestellt und groß war die Freude als es kam. Aber das was da kam enttäuschte doch ungemein.
Entweder werde ich älter oder Funny weniger orginell.
Von "Clubsongs" bis "Herzscheiße" war Funny unerreichbar, "Nebelmaschine" empfand ich als Tiefpunkt, "Authentic Trip" machte wieder große Hoffnungen und klang wunderbar, "Trotzdem Danke" war durchwachsen und "Saharasand" hat für mich als einzige Höhepunkte "Katzenpissepistole", ein echter Funny-Text oder "Würfelspiel". "Aktienpaket" ist witzig. Aber so ein tolles Lied wie "Saugefährlich klingen" hatte ich live viel schöner in Erinnerung. Ich vermute, ich mag bei Funny nicht den Studioklang, sondern bevorzuge die Liveaufnahme (Ausnahme: Herzscheiße war trotz Studio äußerst gelungen). Ich will Funny alleine auf der Bühne singend auf meiner CD!
Lieder wie "Pflanzendisco", "Saharasand" oder "29Marienkäfer" nerven. Das wirkt alles nicht ganz rund. Es gab Zeiten, da konnte man in jeglicher Gesprächssituation auf ein Funny-Zitat zurückgreifen, das Album erweitert diesen Zitatenschatz nicht unbedingt.
"Simpsons-Plakat" ist rührend, aber irgendwie habe ich das Gefühl das war schon mal da. Eine Art kleiner Bruder oder Schwester von "Okapiposter".
Trotz "Saharasand" bleibe ich Funny weiter treu und warte einfach auf bessere Zeiten;)


Die Kurt Krömer Show - Best of [3 DVDs]
Die Kurt Krömer Show - Best of [3 DVDs]
DVD ~ Kurt Krömer
Wird angeboten von media-shop
Preis: EUR 23,99

31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der einzig wahre "Comedian", 8. Dezember 2005
Was sich in Deutschland alles Comedy schimpft kann und konnte man getrost vergessen, bis er kam. Er ist Kurt Krömer aus Berlin-NeuKölln. Er versprüht einen unglaublichen Charme, und niemand sagt lustiger: Kackbratze. Seine Touren sind schnell ausverkauft, seine Interviews gefürchtet. Es kann vorkommen, das ein Gast nach zwei Minuten wieder rausgeschickt wird, und dabei nicht mal böse ist. Für mich die Interviewhöhepunkte Nora Tschirner und Hellmut Karassek. Beim Karassek-Interview, ist Karassek, wie gewohnt lustig aber zugleich ungewohnt sprachlos. Bei der wunderschönen Nora Tschirner, ist Kurt Krömer ungewohnt sprachlos. Unglaublich. Zugleich ist Kurt Krömer ein schwer zu beschreibendes Phänomen.
Wer es kennt, liebt es. Wer es noch nicht kennt, wird es lieben.
Ausserdem für einen im Sachsenlandlebenden Uckermärker, ist es immer wieder eine unvergleichliche Wohltat, den heimischen Dialekt so wohlfeil aus dem Munde von Kurt Krömer zu hören.Danke Kurt.


No Direction Home: Bob Dylan [2 DVDs]
No Direction Home: Bob Dylan [2 DVDs]
DVD ~ Bob Dylan
Preis: EUR 11,49

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Early Bob - Die "Jugendjahre eines Genies" (1941-1966), 18. November 2005
Rezension bezieht sich auf: No Direction Home: Bob Dylan [2 DVDs] (DVD)
No direction home...legendäre Zeile, aus einem der legendärsten Songs aller Zeiten: "Like a rolling stone" (kurz LARS), so also auch, der Titel der Doku Martin Scorsesees über Bob Dylan. Richtiger über den jungen Bob Dylan, von einem der auszog um die Welt kennenzulernen (und sie dabei schwer erschütterte), über den Typen der der gefeierte Poet des RocknRolls war und immer noch ist, der Film zeigt warum. Der Film zeigt, wie Bob Dylan mit Hilfe seiner elektrischen Gitarre und seiner Band, den Folk in ein Rockkostüm zwingt (der Newport-Auftritt von 1965) und zeigt auch stellenweise einen jungen Mann, dem alles zuviel wird, der bedrogt seine Konzerte abfeiert, ruhelos um die Welt jettet und letztendlich doch wieder nur nach Hause und Ruhe haben will.
Ein beeindruckender Film, wenn auch viel über mehr oder weniger bekannte Photos läuft, allein schon der Interviews wegen. Dylan ist lustig, erzählt viel. Natürlich nichts weltbewegendes, trotzdem erhält man ein erstes Mal eine Ahnung von der Sicht der Dinge aus seiner Perspektive, worüber bisher nur vermutet werden konnte.
Das bewegte Filmmaterial, ist schön mitanzugucken, teilweise wirklich noch nie gesehenes (zumindest in der Qualität nicht) z.B der legendäre "JUDAS-RUF" von Manchester im Jahre 1966.
Viele Zeitgenossen kommen zu Wort, z.B. Joan Baez, Pete Seeger, Alan Ginsberg (auch wenn der schon fast zehn Jahre tot ist), Al Kooper und viele andere. Als Bob Dylan Fan kommt man an diesem DVD-SET nicht vorbei, einem Ottonormal-Dylanfan (jene Leute die auf die Konzerte gehen, auf "Blowin in the Wind" oder "Times they are in a changin" warten und hinterher enttäuscht sind, dass er es nicht spielt)lässt es nochmal das Herz aufglühen und nützlich wäre die DVD vor allem im Musikunterricht. Denn Bob Dylan ist der Beethoven bzw Mozart des 20.Jahrhunderts, und was gäben viele Lehrer für eine Film-Doku über das Leben dieser Musiker? Jetzt ist die Chance da...
Die DVD bietet, eine unglaubliche Möglichkeit in der Materie: "Dylan" den Einstieg zu finden, und macht manchem Ahnungslosen klar, warum manche Leute tausende Dylan CDs zuhause lagern, nervös seine Tourneen verfolgen und noch viele "bekloppte" Sachen mehr machen.
Um es mit George Harrison (einem guten Freund Dylans) zu sagen: "500 years from now on, he will be still THE man."


Authentic Trip
Authentic Trip
Preis: EUR 10,97

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Funny recorded wieder live, 18. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Authentic Trip (Audio CD)
Funny van Dannen ist raus gekommen. Nachdem es schien, er würde sich nur noch im Studio mit Band verbarrikadieren, gab er im September 2005 ein Konzert in München, mit vielen "unbekannten" Songs (auf Konzerten hatten einige schon, die Ohren der Zuhörer erreicht) um diese auf Platte aufzunehmen. Funny solo, begleitet von sich selbst anhand zweier Instrumente (Harp und Gitarre) und Live-Mitschnitt.
Die Lieder sind wieder ernsthafter, schöner und trauriger, schwarz-weißer. Nebelmaschine, war wie das damalige Cover quietschbunt. Allerdings, hatte Nebelmaschine ein schönes Booklet, das fehlt wie bei den andern Funny Alben (insgesamt mit diesen schon 9 Stück+ HörCD) bei: Authentic Trip auch.
Es ist nicht so, dass man völlig neues entdeckt (bis auf den neuen Text, um den Refrain: Sterne zählen... vom Lied "Die Liebe" von Funny's Album "Info 3")...die Lieder sind schon neu, aber halt wie gewohnt hohes Funny van Dannen Niveau, und der "typische" Sound, eben das was man von einer Funny Platte erwartet, you know what you get, und das macht dann halt eben eine Wertung von 5 Punkten. Einfach einmal mehr ein Album von Funny van Dannen, dass beweist das er gegenwärtig wohl der genialste deutsche "Liedermacher" is, unser "Groooveman" halt.


Dies Land ist mein Land. Autobiographie
Dies Land ist mein Land. Autobiographie
von Woody Guthrie
  Gebundene Ausgabe

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Mann der mit den 1000 Songs, 13. November 2005
"Bound for glory" , so der Originaltitel des Buches, ist wohl eines der wichtigsten Bücher des 20 Jhd, zumindest was die Musik angeht.
Wäre dieses Buch nicht dem jungen Robert Allen Zimmerman Ende der 50er in die Hände gefallen und vor die Augen gekommen, Bob Dylan hätte wohl nie das Licht der Welt erblickt.
Durch dieses Buch entdeckt Zimmerman bzw. Dylan, eine ganz neue Musikrichtung nämlich den Folk und er hat fortan neben Hank Williams und Buddy Holly einen weiteren Helden Woody Guthrie. Woody Guthrie ist in den USA eine vergessene Legende, ein Mann der über Jahre quer durch die Staaten zieht, an die tausend Lieder in seinem Leben schreibt und sie vor allem, vor "Benachteiligten" der Weltwirtschaftskrise, der Öl-Booms singt.
Es gibt Mythen über ihn, angeblich verbrachte er nie mehr als zehn Tage am Stück in einem Ort und hat an die über 60 Kinder gezeugt. Aber das sind die Mythen.
In den 50ern bricht seine Krankheit (Huntingtonsche Krankheit, ein Gendefekt, der zu unfreiwilligen Bewegungen und auch zur Verwirrtheit führt) aus, er hatte sie von seiner Mutter geerbt. Von 1955 an, lebt er in einer New Yorker Irrenanstalt und wird weitesgehend vergessen. Bis der junge Dylan ihn auf- und besucht. Dylan fängt an Guthrie zu imitieren, seine Art Songs zu schreiben und entwickelt sich immer weiter zum bedeutensten Musiker unserer Zeit. Mit Dylan beginnen viele andere Musiker (wie z.B Beatles, Bruce Springsteen oder Billy Bragg) Woody Guthrie wieder zu entdecken. Woody Guthrie stirbt im Alter von 55 Jahren am 3.Oktober 1967.
Woody Guthrie, erzählt in seiner, weitgehend authentischen Autobiographe (die Zeitspanne fasst ungefähr 1912-1943, so verschweigt er das seine Schwester, nicht von allein tödlich verunfallte, sondern das ein Anfall seiner Mutter, er der Grund dafür sein dürfte...aber wer mag schon schlecht von seiner geliebten Mutter schreiben?) vom Aufstieg seiner Familie, ihrem Abstieg (verschuldet durch Wirbelstürme, die Krankheit seiner Mutter) und das Schicksal, der vielen Städten die dem Ölboom erliegen. Er erzählt wie er sich durchschlug, mit Zügen durch das weite Land reist. Und erzählt es in einer Sprache (auch ein Lob an den Übersetzer) die echt ist, man meint förmlich den aufgewirbelten Staub auf der Zunge spüren zu können. Ja, man will eigentlich die Gitarre über den Rücken schnallen und los wandern und "frei sein".
Wir verdanken Woody nicht nur dieses schöne Buch, seine großen Songs, nein auch Bob Dylan. Vielen Dank Woody, und um es mit Dylans: Song to Woody (erschienen auf Dylans erster Platte: Bob Dylan, 1962 )
Hey Woody Guthrie but I know that you know
All the things that I'm saying and a many times more
I'm singing you this song but I can't sing enough
'Cause there's not many men that've done the things that you've done.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 8, 2012 12:33 AM MEST


Torero.Werkstücke III
Torero.Werkstücke III
Preis: EUR 20,98

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein erbe das man nicht ausschlagen darf, 16. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Torero.Werkstücke III (Audio CD)
nun liegt sie vor die dritte, eigentlich zweite cd mit den unveröffentlichten hinterlassenschaften des liedermachers aus Hoyerswerder (geb. 1955 in weimar), einzelnes stückwerk, kein komplettes konzert...ein liedermacher mit anspruch, der wusste wovon er singt, hat er doch jahrelang im tagebau gearbeitet, verlor mit der wende seinen job und so sind es vorallem die leute aus den jahrgängen 1950 -1960 die verstehen was er singt....in all seinen liedern steckt so eine bestimmte art von realistisch und zugleich doch irgendwie visionär-träumerischer sentinmentalität...(die noch deutlicher auf der cd von gundermann krams-das letzte konzert wird), irgendwie will man meinen gundi habe alles irgendwie schon vorrausgesehen, seine ironisch-nachdenklich-lustigen-zwischentexte....auch gerhard gundermann fehlt (er starb zwei wochen nach aufnahme des krams konzertes ganz überraschend 1998) in zeiten wie diesen (ähnlich rio reiser), in denen es leute brauch die den soundtrack schaffen gegen, all die neokapitalistischen bestrebungen von wirtschaft und politik...
was mich als bob dylan fanatiker etwas stört, ist das das original der wunderschönen kofferversion (würde gundi sagen) angelina, im booklet joan baez zugeschrieben wird...aber das ist nur nebenbei, kein grund sich diese doppel-cd nicht zu kaufen...die cds sehen übrigens aus wie vinyschallplatten (ein schöner trend wie ich finde)


Rio Reiser - Konzert, Videos, Interviews
Rio Reiser - Konzert, Videos, Interviews
DVD ~ Rio Reiser
Preis: EUR 18,99

58 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ich bin hier oben auf meiner wolke......., 15. Juli 2005
ende der achtziger wurde es üblich, dass die fdj sich die ganz großen zu sich nach berlin einlud (die bap tour kam glücklicherweise nicht zustande) da waren bob dylan (der welt bedeutenster künstler,87) , bruce springsteen, tom petty(87), roger mcguinn(87)....und 1988 er rio reiser, ehemaliger frontmann von TonSteineScherben, jene band die daran zugrunde ging das die leute immer nur die "protest- bzw. politsongs" hören wollten, die band die man nie mehr rausliess aus ihrer schublade...die band total überschuldet, versuchte rio reiser es mit einer solokarriere....hier versuchte man ihn zu einem ndw-star zu machen....könig von deutschland zählt als ein ndw hit, dabei ist er keiner.....reiser konnte sich auch daraus nie befreien....doch wenn man dieses konzert in der seelenbinder halle sieht, da wird um so mehr bewußt wie sehr sein verlust schmerzt.....textlich zählt reiser, neben van dannen und gundermann voll zu den anspruchvollsten und einzigartigsten deutschen textern und musikern.......wenn er: der traum ist aus oder zauberland singt, in einem land das in seinen letzten atemzügen liegt und dessen volk das wohl bewusst ist,und die 6000 leute in der halle singen "dieses land ist es nicht" ist ergreifend.....das konzert lebt von den umständen und zeigt einmal mehr wie rio unterschätzt wurde im westen deutschlands...was hätte er noch für große songs schreiben und singen können, wenn er nicht dem kommerziellen zwang der großen plattenfirmen unterlegen hätte?
in zeiten wie diesen, wo wieder alle von der renaissance deutscher musik sprechen, fehlt die stimme von rio reiser, der 1996 im alter von 46 jahren in fresenhagen starb.....
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 11, 2009 1:14 PM MEST


Seite: 1