Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More Slop16 Erste Wahl Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Martina > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Martina
Top-Rezensenten Rang: 52.963
Hilfreiche Bewertungen: 64

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Martina

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Foxglove Summer (PC Peter Grant Book Book 5) (English Edition)
Foxglove Summer (PC Peter Grant Book Book 5) (English Edition)
Preis: EUR 2,49

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solide, aber nicht mein Lieblingsbuch aus der Reihe, 26. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich liebe diese Serie ja, und deswegen hab ich natürlich sofort nach Veröffentlichung angefangen zu lesen. Allerdings hab ich bei diesem Roman ein wenig gebraucht, ehe ich "reingekommen" bin. Die ersten ca 70 Seiten war alles nur irgendwie Vorgeplänkel, bevor es endlich mal richtig losging. Die Handlung an sich war aber sehr spannend und ich habe das Buch in nur knapp einem Tag durchgehabt. Die Idee, Peter diesmal weit ab von London ermitteln zu lassen, finde ich sehr gelungen. Auch hat es mich gefreut, endlich mal wieder mehr von Beverly zu lesen. Ich fand es gut, dass man Peter erstmal ein wenig Abstand von den Geschehnissen in London gegeben hat, die er natürlich auch selbst erstmal verarbeiten muss. Dieser Landausflug gab ihm Zeit, erstmal ein wenig durchzuatmen und zu realisieren, was da eigentlich passiert ist. Interessant auch, dass Lesley versucht hat, Kontakt aufzunehmen. Bin echt gespannt, was da noch folgen wird.
Allerdings finde ich, dass das Ende viel zu abrupt kam. Ich hätte erwartet, dass da mindestens noch ein Kapitel folgt, zur besseren Erklärung. So aber hinterlässt es bei mir das Gefühl, dass die Deadline zur Abgabe des Buches immer näher rückte und der Autor keine richtige Zeit mehr gehabt hat, ein ordentliches Ende zu schreiben.

Alles in allem ein recht nettes Buch, was aber leider stellenweise deutliche Schwächen hat, da das Ende irgendwie keines ist (nichtmal ein Cliffhanger oder irgendwas...) und es am Anfang für mich ein wenig schwer war, richtig reinzufinden, weil eben alles irgendwie nur Vorgeplänkel war.


TY 7137108 - Benny - Monster hellblau/grün, 15 cm, Monstaz
TY 7137108 - Benny - Monster hellblau/grün, 15 cm, Monstaz
Wird angeboten von Cosmic Gifts Uk
Preis: EUR 7,84

5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Kinder ;)!, 6. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe ein Monster vor ein paar Jahren von meinen Eltern als Gag geschenkt bekommen. Ich bin natürlich auch ein wenig "kuscheltieraffin".
Letztendlich habe ich mich für Benny entschieden, aber im Prinzip hätte es auch jedes andere Monster sein können. Die Gesichter sind wirklich sehr, sehr niedlich, und die Stimme dazu ist noch viel besser. Ich hoffe, dass die Batterie noch sehr lange halten wird, denn wie ich mitbekommen habe, werden die Monster ja gar nicht mehr produziert...


The Sun in Her Eyes
The Sun in Her Eyes
von Paige Toon
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz nett für Zwischendurch, 6. Juli 2015
Rezension bezieht sich auf: The Sun in Her Eyes (Taschenbuch)
Wenn das das erste Buch von Paige Toon ist, dann wird man es sicherlich lieben. Ich aber, als schon fast eingefleischter Fan, bin mittlerweile schon recht enttäuscht von der Autorin. Sie kann einfach keine andere Geschichte schreiben als ein elendiges Liebes-Dreieck mit einer Protagonistin, die, vermutlich aus biographischen Gründen, IMMER zwischen zwei Kontinenten pendelt (meistens sind es England und Australien, aber auch England und die USA werden gern benutzt). Und jedes mal tauchen irgendwelche Figuren aus vorherigen Romanen auf. Auch wenn sie mittlerweile versucht, die ganzen Geschichten ein wenig abzuwandeln, damit sie nicht mehr ganz so vorhersehbar sind (in den meisten Fällen ist zumindest mir schon am Anfang des Buches klar gewesen, wen die Protagonistin am Ende wählen wird). Es ist auch für mich mittlerweile fast schon ein bisschen zur Qual geworden, bei jeder Figur zu hinterfragen, aus welchem bisherigen Buch man sie kennen könnte. Die Verbindungen wirken für mich manchmal wirklich ziemlich aufgezwungen. Auch wirkt es manchmal wirklich klischeehaft, wie die Protagonistin aber auch wirklich in jedem Buch ewig lange zwischen den beiden Männern hin- und her gerissen ist, und natürlich auch immer beiden gleichzeitig liebt. Etwas anstrengend auf Dauer fand ich auch die Passagen, wo Amber zu sich selber immer Sachen a la "was denkst du so an den anderen Typen? DU BIST VERHEIRATET!!!!!!" Man kann es schon fast als Running Gag bezeichnen, denn solche Sätze kommen fast mit einhundertprozentiger Wahrscheinlichkeit in jedem Buch von ihr vor.

Das sind an sich natürlich ne ganze Menge Kritikpunkte. Ich muss aber auch ausdrücklich dazu sagen, wäre es das erste Buch von Paige Toon, das ich gelesen hab, dann würde mein Urteil deutlich besser ausfallen. So aber kenne ich schon zahlreiche Bücher und bin ein wenig gelangweilt vom immer gleichen Muster. ... Natürlich könnte man jetzt denken "wenn sie das Buch so scheiße findet, wieso gibt sie dann trotzdem 3 Sterne?". Abgesehen von den langsam deutlich ausgelutschten Themen bin ich nach wie vor wirklich begeistert von ihren Büchern. Paige Toon schafft es einfach jedes mal, mich zu fesseln und weckt den Drang in mir, unbedingt weiterlesen zu wollen (das schaffen nicht sehr viele Autoren!). Zudem sind die beiden Länder immer sehr schön beschrieben, und mich packt jedes mal die Lust, auch selber mal nach Australien zu reisen. Man will am liebsten in die Seiten steigen und das sehen und fühlen, was die Protagonistin auch fühlt. Paige Toon hat einfach ein Gespür dafür, Sachen "zum Leben zu erwecken". Außerdem besitzen ihre Bücher immer die für mich genau richtige Mischung aus Romantik und Witz. Die Bücher sind einfach eine willkommene Ablenkung vom tristen Alltag. Wenn sie jetzt mal endlich andere Motive als die altbekannten reinbringen würde, sie hätte wirklich das Zeug zu meiner absoluten Lieblingsautorin mit sehr großem Abstand. So bleibt mir nur jedes mal bei einem neuen Buch die Hoffnung, dass sie die Geschichte vielleicht doch mal variiert...


Frostkiller: Mythos Academy 6
Frostkiller: Mythos Academy 6
von Jennifer Estep
  Broschiert
Preis: EUR 16,99

3.0 von 5 Sternen Netter Lesestoff für Zwischendurch, mehr aber nicht, 28. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: Frostkiller: Mythos Academy 6 (Broschiert)
Ich habe schon fast in Rekordzeit (nur knapp 2 Wochen) alle Bände dieser Reihe durchgelesen. Es macht wirklich Spaß und liest sich sehr flüssig. Die Charaktere sind symphatisch und gut dargestellt (außer natürlich die Bösen ;)) und die Handlung an sich ist wirklich spannend. Gwen hat eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht.

Jetzt komme ich allerdings zum großen ABER!
Wenn man alle 6 Bände hintereinander liest so wie ich, dann kommt man nicht umhin zu bemerken, dass alle Bücher den gleichen Aufbau haben und immer das selbe Muster dahinter steckt. Beim 6. Buch geht dann auch irgendwann einfach mal die Spannung flöten. Es ist immer das gleiche, fast schon nach Schema F geschrieben.
Angriff der Bösen, ein Hinterhalt. Fast immer in der Bibliothek. Meistens werden irgendwelche Artefakte gestohlen. Meistens (bis auf einen Kampf) stirbt dabei niemand von den Guten, aber immer alle Bösen außer Vivian und Agrona, die IMMER auf Vivians Rock flüchten. Auch kommt man nicht umhin zu bemerken, dass in jedem Buch eine oder mehrere Personen zu Gwens Freundeskreis stoßen. Dann Gwens Schicht in der Bibliothek. Sie kommt immer zu spät, weil sie sich vorher zu ihrer Großmutter schleicht. Und dann folgt auch immer eine Auflistung ihrer Tätigkeiten in der Bibo. Manche Sätze werden sogar einfach 1:1 in jedem Buch wiederholt (zB: Gwen lässt sich drüber aus, dass manche ihrer Schulkameraden wohl in den Gängen der Bibo Sex haben und sie dann die Kondome findet).
Oder: Gwen rettet irgendwen (sei es eine Fenriswölfin oder ein Greif oder auch Erwachsene), der sich dann natürlich sofort im Kampf gegen die Bösen revanchiert und für immer ihr freundlich gesonnen ist...
Weiterhin ist mir manchmal extrem aufgefallen, dass die Autorin zu Füllwörtern neigt. Am liebsten verwendet sie ein eingeschobenes "na ja". Ich weiß das sind Kleinigkeiten, aber wie gesagt ist mir das extrem aufgefallen, weil ich halt alle Bücher, na ja, innerhalb von 2 Wochen durchgelesen habe. Auch ist mir aufgefallen, dass alle 6 Bücher nur innerhalb kürzester Zeit spielen sollen. Alles in allem geht die Handlung von ca. September-Oktober bis Ende Februar des nächsten Jahres. Ich finde das für eine solche Serie fast schon ein wenig zu überstürzt. Aber es soll wohl die Bedrohung der Welt durch Loki und die Schnitter darstellen. Und obwohl mir die Charaktere wirklich ans Herz gewachsen sind, muss ich sagen, "vermisse" ich sie nicht. Ich versprüre oft, nachdem ich Reihen fertig gelesen habe, eine Art Wehmut, weil man eben am Ende angekommen ist und sich nun von den Figuren verabschieden muss. Das war hier allerdings nicht der Fall. Alles in allem ist es aber ein guter Abschluss der Reihe und insgesamt ein paar solide Romane, die sich gut zwischendurch lesen lassen.


The Heir (The selection Book 4) (English Edition)
The Heir (The selection Book 4) (English Edition)
Preis: EUR 6,53

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nett, aber mit sehr vielen Schwächen, 19. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Selection habe ich total geliebt und alles verschlungen. Sehr ungeduldig habe ich auf die neue Geschichte gewartet. Nur leider bin ich etwas enttäuscht worden. Die Autorin hat hier meiner Meinung nach, wie schon deutlich im 3. Teil bemerkbar, nicht das ganze Potential ihrer Geschichte ausgeschöpft. Es werden einfach mal wieder nur viele Dinge in den Raum geworfen und dann nicht weiter drauf eingegangen. Hinzu kommt, das Eadlyn eine ziemlich unsymphatische Hauptfigur ist. Zwar kann ich nachvollziehen, dass so ne öffentliche "Bachelor-Sache" längst nicht jedermanns Geschmack ist. Auch, dass sie nach einigen schlechten Erfahrungen mit den ausgewählten Typen etwas kritischer rangeht. Aber wie bockig sie schon von vornherein an das ganze Thema rangeht ("ich brauche keinen Mann") ist für mich nicht nachvollziehbar, zumal auch nicht wirklich vereinbar mit ihrer sonstigen Haltung und ihren Stand als Kronprinzessin. Dass sie manche der Kandidaten und später auch ihren Bruder wirklich mies und unhöflich behandelt, tut sein übriges. Sie ist ziemlich verzogen und zickig. Mir fiel es auch am Anfang sehr schwer, in die Geschichte reinzukommen, weil ich auch permanent die Augen gerollt habe über ihr Verhalten und ihren Starrsinn. Ich hoffe das bessert sich im nächsten Band, und hoffentlich streckt man diese Geschichte nicht auch wieder auf drei Bände... Für mich kommt es nicht so vor, als würde es genügend Material geben für zwei weitere Bände. Es ist auch irgendwie seltsam von America und Maxon zu lesen als Eltern. Für mich fehlt da einfach auch noch ein riesengroßes Stück der Geschichte.

Abgesehen davon lässt es sich wirklich super lesen, so wie immer. Ich war innerhalb eines Tages damit fertig. Es ist außerdem auch sehr spannend, die Sleection mal von der anderen Seite aus zu erleben. Und einige der Kandidaten sind wirklich sehr symphatisch, wegen denen lohnt es sich echt, am Ball zu bleiben. Ich habe auch schon eine Vermutung, für wen Eadlyn sich am Ende entscheiden wird....
Und es war auch schön, wieder von Marlee, Lucy und Aspen zu hören. Sehr gut gefallen hat mir auch, dass sich jetzt (endlich!) das Verhältnis von Aspen und Maxon gebessert zu haben scheint. Der Cliffhanger am Ende war allerdings schon sehr übertrieben (ich meine, die betreffende Person ist angesichts der Lebensumstände, Versorgung und Lebensweise etc nicht mal ansatzweise alt genug dafür, auch wenn eine gewisse Vorbelastung zu bestehen scheint). Aber letztendlich dient er ja wohl einfach nur dazu, dass die Leser auch wirklich den nächsten Band kaufen ;). Den ich mir natürlich trotz der Kritikpunkte auch holen werde, denn ich will natürlich wissen, wie es weiter geht! Vor allem weil mir ein paar Kandidaten der Selection schon ein wenig ans Herz gewachsen sind.


BOOLAVARD ® 12 Stück farbig sortiert Frauen 2-Haken 3 Reihen Abstand Bra Extender Strap BH-Erweiterung von Boolavard ® TM
BOOLAVARD ® 12 Stück farbig sortiert Frauen 2-Haken 3 Reihen Abstand Bra Extender Strap BH-Erweiterung von Boolavard ® TM
Wird angeboten von Boolavard
Preis: EUR 0,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz gut, 17. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lieferung hat etwas länger gedauert, was aber nicht so tragisch ist, wenn man bedenkt, dass sie wohl aus dem UK kommen.

Naja, bin leider nicht hundertprozentig begeistert von der Farbsortierung. Bei mir war nämlich kein einziges weißes dabei, sondern nur rosafarbene, und das passt nicht zu meinen BHs. Auf den Fotos sind aber eindeutig auch weiße dabei. Eine andere Farbmischung wäre nicht schlecht (mindestens zwei weiße und zwei schwarze.... Viele BHs haben ja nunmal diese Farben). Ansonsten sind sie ein wenig tricky und lassen sich manchmal nicht so leicht öffnen und schließen. Für den Preis jedoch noch akzeptabel.


Microsoft 2CF-00039 drahtlose Mobile 1000 Maus (2,4GHz, 1000dpi, USB) rot
Microsoft 2CF-00039 drahtlose Mobile 1000 Maus (2,4GHz, 1000dpi, USB) rot
Wird angeboten von 3-Monkeys
Preis: EUR 15,45

5.0 von 5 Sternen Super!, 17. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich meine alte Maus leider kaputt gemacht habe, brauchte ich unbedingt eine neue... Und ich muss sagen, ich bin absolut nicht enttäuscht worden. Sie funktioniert ohne Probleme, und dass sie kein Kabel mehr hat ist natürlich umso besser. Sehr gutes Preis-Leistunsgverhältnis, und dass es die Maus auch noch in meiner Lieblingsfarbe gibt, macht das ganze noch besser. Wenn man nach einer günstigen drahtlosen Maus sucht, dann ist diese hier eine sehr gute Wahl.


Pokemon Alpha Saphir
Pokemon Alpha Saphir
Preis: EUR 39,95

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz nett, aber leider auch nicht mehr, 17. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Pokemon Alpha Saphir (Videospiel)
Ich bin ein Pokemonfan erster Stunde... Anders kann man es gar nicht sagen. Ich habe jede Edition durchgespielt, und das auch mehrfach. Früher gehörte die dritte Generation, von der dieses Spiel ein Remake ist, zu meinen absoluten Lieblingsspielen. Die Geschichte hat sich nicht wirklich verändert, was aber ja nichts schlechtes ist.
An der Grafik und der Umsetzung an sich ist absolut nichts zu meckern. Die alte GBA-Grafik kann der neuen eben einfach nicht das Wasser reichen. Allerdings lässt der Kamerawinkel manchmal echt zu wünschen übrig, das war aber schon ein Problem in Pokemon X und Y. An manchen Stellen ist es einfach unübersichtlich und schwer zu steuern, weil die Kamera zu nah dran ist oder in einem seltsamen Winkel. Vogeperspektive mit einem etwas weiteren Fokus würde dem Spiel ganz sicher guttun.
Sehr gut gefällt mir die Poke-Navi-Funktion, mit der man unter anderem Pokemon im hohen Gras suchen und sich "anschleichen" kann. Sie zeigt zudem, welche Pokemon es in diesem Gebiet gibt, ob man sie schon gefangen hat oder nicht, und wenn man die Suchfunktion anschaltet, evtl auch welche Attacken sie können. So eine ähnliche Funktion gab es bereits in Pokemon Schwarz 2, und ich bin sehr froh, dass sie das wieder eingeführt haben.
Auch sehr gut gefallen hat mir die neue Funktion des "Überfliegens". Allerdings war die Steuerung für mich am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Aber die Idee, dass man damit an unbekannte Orte fliegen kann, wo man auch je nach Platz andere Pokemon begegnet, ist wirklich klasse und hat mir viel Spaß gemacht.

Einige Sachen sind mir allerdings sehr negativ aufgefallen, und deswegen gibts nur drei Sterne, denn das hat meinen Spielspaß schon sehr getrübt.
Zum einen ist es der Umstand, dass man manchmal auch quasi gegen seinen Willen irgendwohin transportiert wird, wo die Story dann weitergeht. Das ist hier mehrfach passiert und ich mochte das absolut nicht. Manchmal will man ja einfach auch die Handlung vorran bringen, weil NPCs an gewissen Stellen rumstehen und einem den Weg versperren und man sonst eben nicht weiterkommt an dem Ort. Aber wenn man sie anspricht, wird man nach dem Gespräch gleich an einen total anderen Ort "gebeamt" ohne das man was dagegen tun kann. Es hätte auch gereicht, wenn man mir einfach nur gesagt hätte, wo ich als nächstes hinmuss. Es wurde einem quasi vorgeschrieben, was man als nächstes macht, und davon bin ich kein Fan. Ich meine früher ging es doch auch anders, und man hat die Lösung dann trotzdem gefunden (meistens ist es ja auch nicht sonderlich schwer, da man oft nur mit bestimmten Personen reden muss, damit es weiter geht). Und für den unwahrscheinlichen Fall, dass man es nicht schafft, gibt es ja auch immer noch das Lösungsheft oder zahlreiche Komplettlösungen im Inernet, die einem dann sagen, wo man hinmuss.
Ein weiterer Punkt, der mir bei den Pokemon-Spielen seit neustem extrem negativ auffällt ist der Umstand, dass man auf Krampf versucht, dem Spiel eine Art "Tiefe" zu geben, indem man mehr Story einbaut. Mir persönlich geht das aber ziemlich auf die Nerven, weil man da manchmal ewig rumsteht und die NPCs einem das Ohr abkauen und einen endlos volllabern, nur um am Ende zu sagen, dass man an einen anderen Ort gehen soll um sich dort was anzuschauen etc. Oder das sie irgendwelche Geschichten erzählen darüber wie Mensch und Pokemon zusammen leben und so. Ich meine, ich spiele Pokemon nicht wegen der "Geschichte", sondern weil ich sie sammeln und die Top 4 besiegen will. In den früheren Versionen hat das doch auch funktioniert. Aber die Bösewichte müssen immer ausgeklügeltere Agendas haben, die man verhindern muss. Naja, und es ist nicht grad förderlich, dass die Bösewichte alle immer nur die gleichen 5 Pokemon haben. das macht Kämpfe gegen sie auch ziemlich langweilig.
Die Delta-Episode war zwar ganz nett, weil man so am Ende Desoxys fangen konnte, jedoch fand ich sie nicht wirklich gut gemacht. Man musste ständig zwischen den Orten wechseln, und an jedem Ort gabs nur endlose Monologe oder Kämpfe gegen Gegner, die entweder stark unterlevelt waren oder die eine ganz deutliche Schwachstelle hatten und ebenso leicht auszuschalten waren. Ich bin quasi die ganze Zeit nur hin und her gereist. Vor allem am Ende hätte man das abkürzen können. Da muss ich nach Metarost City, dann nach Moosbach, dann nach Xeneroville, dann nach Moosbach und dann zum Himmelsturm, obwohl ich schon nach dem ersten Besuch in dieser Aufzählung wusste, dass ich am Ende in den Himmelsturm muss. Aber nein, ich muss mich erst noch ausgiebig von ein paar NPCs volllabern lassen, die mir alle sagen in was für ner großen Gefahr die Welt ist und das man unbedingt was tun muss, ehe ich endlich weiterspielen kann. Und auch als die Delta-Episode dann zuende war, muss man erstnoch zahllose Videosequenzen über sich ergehen lassen, bevor man ENDLICH mal weiterspielen kann.
Ein weiterer Punkt, den ich persönlich ein wenig überflüssig finde, sind die Mega-Entwicklungen. Ist ein nettes Gimmick, aber ich verwende es so gut wie nicht, weil ich auch keine großen Vorteile darin sehe. Allerdings baut die Story aber schon stark darauf auf zum Teil. Ich hoffe ja, dass das so ein wenig eine Exklusivität von Generation 6 darstellt und man es danach nicht mehr sieht.

Natürlich macht es noch sehr viel Spaß, Pokemon zu spielen, aber wegen der Kritikpunkte kann ich nicht die volle Punktzahl vergeben. Man merkt wirklich, dass die Spiele irgendwie leichter werden (und um allen Kommentaren vorzubeugen: Jaaaa, ich weiß, dann schalte ich einfach den EP-Teiler aus. Aber mir gehts auch ums Prinzip). Die Optik ist wirklich herausragend verbessert worden, aber das kann mich leider trotzdem nicht über die Kritikpunkte hinwegtrösten.


TOM TAILOR Damen Langarmshirt burn out flower tunic/410, Einfarbig, Gr. 38 (Herstellergröße: M), schwarz (black 2999)
TOM TAILOR Damen Langarmshirt burn out flower tunic/410, Einfarbig, Gr. 38 (Herstellergröße: M), schwarz (black 2999)

4.0 von 5 Sternen Sehr schön, 29. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gefällt mir gut, allerdings scheint das Material nicht ganz so belastbar zu sein. Bereits nach dem zweiten Waschen fühlt es sich stellenweise ein wenig rau an, also so, als würde sich der Stoff schon ein wenig auflösen. Schnitt und Farbe sind aber klasse. Sitzt auch so wie erwartet.


edc by ESPRIT Damen T-Shirt floraler allover Print, Geblümt, Gr. 38 (Herstellergröße: M), Grün (GREEN COLOURWAY 399)
edc by ESPRIT Damen T-Shirt floraler allover Print, Geblümt, Gr. 38 (Herstellergröße: M), Grün (GREEN COLOURWAY 399)

3.0 von 5 Sternen Ganz schön, aber dennoch nicht perfekt., 29. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Muster und Farbe mag ich sehr. Der Schnitt ist auch schön, wäre da nicht dieser störende Gummibund unten. Das scheint leider gerade total angesagt zu sein, aber ich empfinde diesen Gummzug nur als störend, weil so die Shirts nicht einfach aufliegen und dort bleiben, sondern bei fast jeder Bewegung beinah bis zum Bauchnabel hochrutschen. Und ich mag es nicht, wenn man ständig dran rumzupfen muss, damit das Shirt dort bleibt, wo es sein soll.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6