Profil für DrOctupus > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von DrOctupus
Top-Rezensenten Rang: 204
Hilfreiche Bewertungen: 3293

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
DrOctupus "DrOctupus"
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Braun HD380 Haartrockner Satin Hair 3 HD 380 Power Perfection solo
Braun HD380 Haartrockner Satin Hair 3 HD 380 Power Perfection solo
Preis: EUR 33,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr leistungsstarker und dennoch handlicher Fön, 17. Februar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Nachdem wir bereits kleinen Bruder, den Braun HD180 Haartrockner Satin Hair 1 HD für unser Gästebad besitzen und meine beiden Damen hellauf begeistert von diesem Gerät sind, war es nur eine Frager der Zeit bis wir auch den Braun HD380 Haartrockner Satin Hair 3 HD 380 Power geordert haben. Dessen Maße sind nur unbedeutend größer als die des Braun HD180, jedoch verfügt er noch über einige zusätzliche Features. Hier nun die wichtigsten Punkte, welche den Damen des Hauses wichtig waren:

- der Braun HD380 Haartrockner Satin Hair 3 HD 380 verfügt über drei Wärme- und zwei Leistungsstufen. Blässt er schon der Leistungsstufe eins Stufe mehr als ordentlich macht er auf Stufe 2 dann richtig "Wind". Was die Temperaturstufen angeht so ist Stufe eins, für mich als Gelegenheitsnutzer im Winter angenehm warm. Aber auch Stufe zwei und drei werden von meinen beiden Frauen noch als angenehem und keines Falls zu heiß empfunden, wobei jedoch meistens Stufe zwei zum Einsatz kommt. Weiterhin verfügt der HD 380 auch über eine sogenannte cool Taste, welche den Luftstrom in beiden Leistungsstufen nur etwas mehr als lauwarm werden lässt.

- auch die Trockenleistung des Braun HD 380 steht der unseres bisher benutzen AEG HTD 5584 nicht nach sondern übertrumpft diesen noch. So benötigt meine Frau zum trocknen ihres rückenlangen Haares mit dem AEG HTD 5584 etwa 20 Minuten, mit dem Braun HD180 sind es etwa fünf Minuten weniger. Dies ist wohl nicht nur den mächtigen 2000 Watt sondern auch dem verbauten Infrarotheizsystem geschuldet.

- zudem verfügt der Brau HD 380 über eine sogenannte Ionen-Funktion welche der Bildung von Fizz und Spliss vorbeugt. Dieses Feature findet sich ansonsten eigentlich nur bei anderen hochpreisigen Modellen.

- der Braun HD380 ist jedoch um einiges kompakter und mit knapp 700 Gramm (Herstellerangabe) auch merklich leichter als unser Vorgänger von AEG.

- das Kabel sorgt mit seinen etwa 1,75 Metern Länge für ordentlich Aktionsradius.

- und für mich am wichtigsten der Braun HD 380 ist trotz seiner mehr als ordentlichen Leistung von 2000 Watt, sehr, sehr leise. So werde ich nicht mehr aus den Federn gerissen wenn meine Frau um 05:30 Uhr morgens damit beginnt sich die Haare zu föhnen.

FAZIT:
Ihr "Profi-Gerät" von AEG haben die Damen des Hauses nun endgültig in den wohlverdienten Ruhestand geschickt, und seit wir den Braun Satin Hair 3 HD 380 haben ist dieser eigentlich täglich in Gebrauch. Das sagt an sich schon mehr über den Fön und seine Alltagstauglichkeit, als ich es als Mann jemals mit der Beschreibung irgendwelchen technischen Details jemals tun könnte. Meine Mädels sind zufrieden und damit ich auch, daher fünf Sterne und volle Kaufempfehlung.


Ausdom® Kabellos Bluetooth 3.0 Stereo Kopfhörer mit Mikrofon (Stereo, Bluetooth, CSR, Freisprechfunktion, CVC, Bass, Bequeme Tragung)
Ausdom® Kabellos Bluetooth 3.0 Stereo Kopfhörer mit Mikrofon (Stereo, Bluetooth, CSR, Freisprechfunktion, CVC, Bass, Bequeme Tragung)
Wird angeboten von DerekGruppe ( 1-3 Tage kostlose Lieferung in Deutschland! )
Preis: EUR 79,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Intuitiv und leicht zu bedienen, angenehme Passform, universal einsetzbar., 16. Februar 2015
Bisher habe ich für das Musikhören auf dem Smartphone immer ein kabelgebundenes Headset bzw. kabelgebundene Kopfhörer benutzt. Da die Kabel grade unterwegs äusserst lästig sind habe ich mich für das Bluetoothheadset M04 von AUSDOM entschieden. Besonders interessant an diesem Headset ist, dass auch ein 3,5 mm Audiokabel im Lieferumfang enthalten ist, sodaß man es auch mit Geräten nutzen kann welche nicht Bluetooth fähig sind.
Hier nun die wichtigsten Aspekte:

Bluetooth/Bedienung:
Das Headset verfügt über den neuesten Bluetooth 3.0 Standart
Das erstmalige Pairing mit einem anderen Bluetooth fähigen Gerät geht schnell und problemlos von statten, einfach Bluetooth beim Ausgangsgerät aktivieren, dann für sechs Sekunden die Ein/Austaste des Headsets drücken und dann den Anweisungen auf dem Ausgangsgerät folgen schon steht eine stabile Verbindunng. Je nach Signalstärke des Ausgangsgräts steht die Verbindung auch noch wenn dieses sich in einem anderen Raum befindet.
Das Headset kann sich die Pairing-Daten von mehreren Ausgangsgeräten speichern. Sobald die Bluetoothfunktion bei einem Ausgangsgerät aktiviert sein und das Headset sich in der Nähe befinden und ebenfalls aktiviert sein verbindet es sich automatisch mit dem Ausgangsgerät mit dem es zuletzt verbunden war. Sollte das letzte verbundene Ausgangsgerät nicht aktiviert sein verbindet sich das Headset mit dem Gerät mit welchem es zuvor verbunden war. In der Praxis mit 2 Smartphones, einem Tablet und einem Rechner funktionierte dies alles problemlos.
Weiterhin verfügt das M04 auch über Tasten um Titel zu überspringen, die Widergabe zu pausieren, sowie die Lautstärke zu regeln. Natürlich können auch Anrufe entgegengenommen und beendet werden, sowie die letzte Rufnummmer aus den Anrufdaten des Smartphones erneut gewählt werden (was bei vielen anderen Headsets alles andere als selbstverständlich ist). Die Tasten sind allesamt gut zu erreichen und intuitiv angeordnet so dass die Bedienung auch im laufenden Betrieb nach einer kurzen Eingewöhnung keinerlei Problem darstellt.
Der Hersteller verspricht eine Betriebszeit (telefonieren bzw. Audiodateien anhören) von max 20 - 24 Stunden(je nach Lautstärke) und eine max. Standbyzeit von 250 Stunden, diese Werte sind in der Praxis durchaus realistisch. Eine vollständige Ladung des Akkus mit dem mitgelieferten USB-Kabel dauert etwas mehr als zweieinhalb Stunden, was ebenfalls ein durchaus respektabler Wert ist.

Passform / Verarbeitunng: Das Headset besteht aus wertig anmutendem stabilen Kusnstoff, sowohl das Bügelpolster auch auch die Polster der Ohrhörer bestehen aus Kunstleder, was bei längerer Nutzung und den entsprechenden Temperaturen naturgemäß zu Schwitzen führen kann. Ansonsten liegen die Hörer angenehm über den Ohren und filtern einen guten Teil der Umgebungsgeräusche, sodaß man weder durch seine Umgebung gestöhrt wird beim Musikhören aber dennoch die wesentlichen Dinge noch mitbekommt und andererseits im Gegenzug auch seine Umgebung nicht durch Musikhören etc. stört. Die Bügel sind ausreichend fein auf die jeweilige Kopfgröße des Trägers einzustellen, sodaß jeder den passenden und angenehmen Sitz für sich findet. Auch nach mehrstündigem Musikhören entstehen keinerlei schmerzende oder unangenehme Druckstellen. Ein weiterer nicht zu unterschätzender Pluspunkt ist auch das relativ geringe Gewicht des Headsets, was auch seinen Teil zum hohen Tragekomfort beiträgt.

Klang / Sprachqualität: Was die Sprachqualität und Sprachempfindlichkeit des Headsets beim Terlefonieren angeht, so kann es locker mit wesentlich teureren Modellen mithalten und übertrumpft diese sogar teilweise. So verstehen sich die Gesprächspartner annähernd so gut als ob beide das direkt Telefon am Ohr hätten.
Was den Klang von Musikdateien angeht, so muss sich jeder klar sein, dass es sich beim AUSDOM M04 eben um ein Headset handelt und nicht um einen Hifikopfhöhrer, zwar ist der Sound durchaus als kraftvoll und klar zu bezeichnen jedoch natürlich weniger nuanciert und auch mit weniger Bassdruck wie dies bei reinen Hifi-Kopfhörern dieser Preisklasse der Fall ist. Jedoch kann der M04 auch hier ganz gut mithalten zumindest wenn es um Pop und Rock für unterwegs geht. Klassikfans und anspruchsvolle Nutzer sollten sich jedoch überlegen ob sie sich nicht lieber für einen reinen Hifi-Kopfhörer entscheiden sollten. Wobei ich hier vielleicht anmerken sollte, dass ich was den Klang angeht sehr anspruchsvoll bin und auch schon bisher an meinem Smartphone einen AKG K550 bzw. einen Sennheiser Momentum benutzt habe (welche beide einige Preisklassen höher angesiedelt sind).
Ein tatsächlicher Kritikpunkt beim M04 ist jedoch die geringe Maximallautstärke, hier könnte der Hersteller gerne noch ein bis zwei Schippen drauf legen ohne mit der Ohrenärztlichen Vereinigung in Konflikt zu geraten.

FAZIT:
Was Bedienung, Haptik und Tragekomfort angeht sucht das Headset M04 von AUSDOM nicht nur in seiner Preisklasse seines gleichen, auch klanglich weiß das Headset durchaus zu überzeugen kommt jedoch nicht ganz an den Klang reiner HiFi-Kopfhörer heran. Eine etwas höhere Maximallautstärke sowie eine Transporttasche oder ähnliches wären jedoch wünschenswert gewesen. Daher vier verdiente Sterne und durchaus eine Kaufempfehlung für alljene die dem Kabelgewirr untwegs ein Ende bereiten wollen.


Linksys EA6350-EJ wireless Router (300Mbps (2,4GHz), 867Mbps (5GHz), DLNA, USB 3.0)
Linksys EA6350-EJ wireless Router (300Mbps (2,4GHz), 867Mbps (5GHz), DLNA, USB 3.0)
Preis: EUR 108,89

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leistungsstarker Dual-Band-Router für ambitionierte Privatanwender, 14. Februar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Nachdem unser bisheriger Router in unsereren beiden Ferienwohnungen ein Asus RT-AC56U AC1200 immer wieder mit Aussetzern zu kämpfen hatte, war es über kurz oder lang Zeit für ein neues Modell. Letztendlich haben wir uns für den Linksys 1200+ (EA6350-EJ) entschieden, mir welchem wir mehr als nur zufrieden sind.

- die Installation geht einfach und intuitiv von der Hand, Router ans Stromnetz anschließen und über das mitgelieferte Ethernetkabel mit dem Modem verbinden. Dann einfach den Rechner oder Laptop hochfahren und im Netzwerk-Menü den Linksys 1200+ anwählen und den Installationsanweisungen folgen. Sollte der Rechner oder Laptop den Linksys 1200+ wieder erwarten nicht finden dann einfach den Router per Ethernetkabel mit Rechner oder Laptop verbinden und die Seite linksyssmartwifi.com aufrufen. Entweder man entscheidet sich für eine Standartinstallation, oder aber sich alsambitionierte Nutzer für eine erweiterte Installation entscheiden und so eine Reihe zusätzlicher Einstellungen vornehmen und weitere Parameter einstellen.

- die Übertragungsrate von 300 Mbit/s im 2,4 GHz-Freqenzband und 867 Mbit/s im 5 GHz-Freqenzband sind zwar heutzutage keine Fabelwerte mehr aber auch für den ambitionierten Nutzer mehr als ausreichend, auch wenn es um das streamen von Inhalten in HD geht. So hat meine Tochter versuchsweise über das 2,4 GHz-Band einen Film in HD gestreamt während ich im Nebenzimmer über den 5 GHz-Bereich eine Session World of Warcraft online gespielt habe. Sowohl das Streaming als auch das Online-Game liefen flüssig und verzögerungsfrei. Dies dürfte unter anderem auch der Beam-Forming Technologie geschuldet sein über welche der Linksys 1200+ verfügt und mit deren Hilfe die am Netz hängenden Geräte direkt und gezielt angesteuert werden.

- auch was die Reichweite angeht, gibt sich der Linksys 1200+ keine Blöse, das Gerät steht bei uns in einem abgeschlossenen Raum im Erdgeschoss, doch nicht nur in der Erdgeschosswohnung haben Laptop, Tablets und Smartphones vollen Empfang sondern auch noch in der Ferienwohnung im ersten OG. Und sogar noch im ausgebauten Speicher beträgt der Empfang noch zwei bis drei von fünf möglichen Balken.

- mit einem USB 3.0 Port und vier Gigabit-Ports, erfüllt der Linksys 1200+ den derzeitigen State of the Art was die Anschlussmöglichkeiten angeht.

- selbstverständlich verfügt er auch über eine WPS-Taste um sich mit anderen WPS-fähigen Geräten ohne Eingabe des entsprechenden Sicherheitsschlüssel verbinden zu können.

- apropos Sicherheit, der Linksys 1200+ verfügt neben der WPA-Verschlüsselung auch über die zeitgemäße WPA2-Verschlüsselung und eine SPI-Firewall.

- weiterhin verfügt das Gerät über nützliche Features wie zum Beispiel einen DLNA-Medienserver, die Möglichkeit einen sicheren Gastzugriff oder aber eine einstellbare Kinderschutzfunktion, über welche unter anderem der Internetzugang eingeschränkt werden kann.

- und last but not least, ist es möglich sich eine App auf Smartphone oder Tablet herunter zuladen um so aus der Ferne auf den Router zuzugreifen und einzelne Parameter einzustellen oder den Internetzugang für einzelne Nutzer / Gerät steuern. Und das Beste an dieser App ist dass sie tadel- und reibungslos funktioniert, was ich von so manchen Apps anderer Hersteller leider nicht immer behaupten kann.

FAZIT:
Der Linksys 1200+ (EA6350-EJ) ist ein mit vielen Features ausgestatteter und vor allem leistungsstarker Router sowohl was die Übertragungsrate als auch Reichweite angeht, und damit auch für ambitionierte Privatnutzer mehr als ausreichend.


WC-SITZ mit ABSENKAUTOMATIK * BLACK STONES *
WC-SITZ mit ABSENKAUTOMATIK * BLACK STONES *
Wird angeboten von WCShop24 - Preise inkl. MwSt - Widerrufsbelehrung und AGB unter "Verkäufer-Hilfe"
Preis: EUR 49,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der perfekte WC-Sitz, erfüllt höchste Ansprüche, 14. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: WC-SITZ mit ABSENKAUTOMATIK * BLACK STONES *
Nachdem die Halterung unseres alten WC-Sitz gebrochen war, da sich dessen Justierung ständig gelöst hat weshalb er ständig gewackelt hat was irgendwann zu einem Riss im Metal eines Scharnieres geführt hat, musste ein neuer WC-Sitz her. Nach langen Recherchen habe ich mich dann für diesen Sitz entschieden, welcher jetzt schon einige Monate bei uns im Gebrauch ist. Bisher haben wir unsere Entscheidung nicht bereut, und sind mehr als nur glücklich, soweit man dies über einen WC-Sitz überhaupt sagen kann.
Doch der Reihe nach, hier die wichtigsten Kriterien:

- der erste Eindruck; der Corpus ist von schwerer stabiler Qualität, ebenso die Befestigung aus Metal.

- die Montageanleitung ist einfach und intuitiv verfasst, sodass die Montage einfach und schnell von statten geht und auch für Menschen mit 2 linken Händen innerhalb von 3 Minuten erledigt ist.

- nachdem die Scharniere ausgerichtet und festgezogen sind, bleiben sie auch nach Monaten Gebrauch in dieser Position. Der Sitz bleibt stabil und ohne regelmäßiges nachziehen der Schrauben an der ihm zugedachten Position ohne auch nur einen Millimeter zu wackeln.

- trotz vielem Spielen unserer 4-jährigen Tochter, leiert die Absenkautomatik nicht aus und tut noch wie am ersten Tag zuverlässig ihren Dienst.

- der Sitz ist ergonomisch geformt und hat da er aus beschichtetem Holz ist immer eine angenehme Temperatur.

- aufgrund der hochwertigen glatten Beschichtung ist der Sitz sehr pflegeleicht und hygienisch.

- auch der Print bleichte bisher trotz mehrmonatiger direkter Sonneneinstarhlung und regelmässiger Reinigung mit den entsprechenden Mitteln nicht aus, der Sitz sieht immer noch aus wie am ersten Tag.

FAZIT: Dieser Toilettensitz entspricht in vollem Umfang unseren Anforderungen, ist bequem, stabil und leicht zu reinigen. Daher fünf Sterne und volle Kaufempfehlung für alle die den perfekten Sitz für ihre Toilette suchen.


3M Gripping Material, 25 mm x 2 m, grau, 635288
3M Gripping Material, 25 mm x 2 m, grau, 635288
Preis: EUR 9,52

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alles fest im Griff, 14. Februar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Da der Stiel unserer Axt nicht wirklich griffig war habe ich dieses Band von 3M bestellt. Bis auf 2 Kleinigkeiten konnte mich das Gripping-Band in vollem Umfang überzeugen. Das Band kommt nicht auf einer Rolle sondern mehr oder minder gefalltet, dies hat zur Folge das ein Knick / eine Fallte im Band ist. Beim Anbringen muss man es also mit etwas Kraftaufwand dehnen damit sich dieser Knick nicht auf den Griff, etc. überträgt. Das Anbringen an sich ist einfach, einfach die entsprechende Fläche auf welcher das Band angebracht werden soll reinigen. Entsprechend benötigte Länge des Bandes zuschneiden (das Band ist 2,5 cm breit und 2 Meter lang, was für mehrere Griffe ausreichen sollte), Klebestreifen abziehen und sauber um den Griff wickeln und etwa 10 Sekunden andrücken. Dann benötigt der Klebestreifen weitere 24 Stunden, bevor er seine volle Kraft entwickelt, was neben den Knicken der zweite Kritikpunkt ist, da man in der Praxis wohl selten 24 Stunden Zeit hat bevor man das Werkzeug oder das Sportgerät weiter benutzen möchte. Nach diesen 24 Stunden sitzt das Band aber felsenfest und ist auch starken und dauerhaften Belastungen ohne jegliche Probleme gewachsen. Dabei liegt das umwickelte Werkzeug / Sportgerät absolut sicher und rutschfest in der Hand, selbst wenn es starkem Schweiß etc ausgesetzt ist. Zudem sorgt das Band nicht nur für extreme Griffigkeit, sondern macht auch den Griff / Stiel auch etwas weicher, was einer Blasenbildung zumindest ansatzweiße erschwert.

FAZIT:
Verdiente vier von fünf Sternen, für ein Band, ist es erstmal angebracht, die Griffigkeit und damit auch die Sicherheit merklich erhöht.


Soundpeats Qy7 Bluetooth 4.1 Wireless Schweißfänger Sport Stereo In-Ear-Kopfhörer mit AptX Technologie und Mikrofon der Freisprechfunktion für iPhone 6 6 Plus 5S 5C 5 4S iPad, Samsung Galaxy S4 S3 Note 3 und andere Handy Smartphone
Soundpeats Qy7 Bluetooth 4.1 Wireless Schweißfänger Sport Stereo In-Ear-Kopfhörer mit AptX Technologie und Mikrofon der Freisprechfunktion für iPhone 6 6 Plus 5S 5C 5 4S iPad, Samsung Galaxy S4 S3 Note 3 und andere Handy Smartphone

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klein aber sehr gut was Klang und Sitz angeht, intuitiv zu bedienen., 11. Februar 2015
Bisher bin ich In-Ear-Kopfhörern immer eher skeptisch gegenüber gestanden, saßen sie nie richtig gut und hielten sich nicht wirklich lange und gut in meinen Ohren. Und jetzt ein In-Ear-Kopfhörer mit Bluetoothtechnologie und Freisprecheinrichtung speziel für sportliche Aktivitäten?
Der Soundpeats Qy7 hat es nicht nur geschaft meine Bedenken zu zerstreuen sondern konnte mich auch auf voller Linie überzeugen.
Doch der Reihe nach.

Sitz/Passform:
Wie schon erwähnt, waren In-Ear-Kopfhörer bisher keine Option für mich, da sie mir nach kürzester Zeit und bei der geringsten Bewegung aus den Ohren gerutscht sind. Entsprechend skeptisch stand ich diesbezüglich den Soundpeats Qy7 gegenüber. Doch schon bei der ersten Anprobe stellte ich fest, dass die Soundpeats, mit den Aufsätzen in Normalgröße (es liege auch noch ein jeweils Paar in Größe S und L sowie passende „Ohrhaken“ für kleinere und größere Ohren bei) erstaunlich fest und sicher in meinem Ohr saßen. Der gute Sitz hat sich auch bei diversen folgenden sportlichen Aktivitäten bewährt, egal ob bei ausgedehtem querfeldein Joggen oder beim anderhalbstündigen Gerätetraining im Studio, die Soundpeats Qy7 sitzen felsenfest im Ohr, jedoch ohne jemals unangenhem zu drücken, im Gegenteil man spürt sie eigentlich fast gar nicht.

Sound:
Sicher die Soundpeats Qy7 können es schon rein bauart bedingt, nicht mit wesentlich teureren On-Ear Kopfhörern wie den Harman Kardon CL oder Over-Ear-Kopfhören wie den AKG K551 aufnehmen, was die Klangqualität angeht. Jedoch liefern sie nicht nur für In-Ear-Kopfhörer einen sehr kräftigen und akzentuierten Sound ab. Auch die Bässe (um so kleiner die Membran des Kopfhörers umso schwieriger sind Bässe zu kreiren) sind durchaus als kräftig aber keinesfalls aufdringlich zu bezeichnen. Lediglich die Maximallautstärke könnte für meinen Geschmack noch einen Tacken höher ausfallen. Wobei ich anmerken sollte, dass ich gerne lauter Musik höre, als für meine Ohren gut und vom Ohrenartz empfohlen.
Gleiches gilt auch für die Sprachübertragung bei der Telefonie (schließlich handelt es sich bei den Soundpeats Qy7 ja nicht ausschließlich um Kopfhörer sondern um ein Headset mit Freisprecheinrichtung. Lediglich die Übertragung der abgehenden Sprache erreicht nicht ganz die Qualität regulärer Headsets, dies dürfte jedoch der Tatsache geschuldet sein, dass die Mikrofone der Soundpeats Qy7 eben in die Ohrhörer integriert sind und sich nicht direkt vor dem Mund bzw. im Hals- oder Brustbereich befinden wie dies bei Standartheadsets mit Freisprechfunktion der Fall ist. Um uns nicht miss zu verstehen, für den normalen Gebrauch ist die Sprachübertragung der Soundpeats mehr als nur ausreichend, nur eben nicht ganz so gut wie bei regulären Headsets.
Bedienung:
Obwohl nur eine Bedienungsanleitunng in Englisch beigefügt ist, gibt die Bedienung der Soundpeats keine Rätsel auf und geht leicht und intuitiv von der Hand. Die Soundpeats verfügen über zwei Knöpfe. Einem sogenannten „Function Key“ mit dem das Headset durch Drücken ein und ausgeschalten werden kann und während des Betriebs durch kurzes Drücken ein Anruf vom Smartphone entgegen genommen bzw. ans Smartphone zurückgegeben werden kann, bzw. durch zweimaliges kurzes Drücken ein Anruf abgewiesen werden kann. Beim zweiten Knopf handelt es sich um eine sogenannte Wippe mit der die Lautstärke geregelt wird und zwischen Songs gewechselt werden kann. Das Pairing mit dem Smartphone (ich habe die Soundpeats nicht nur mit meinem Samsung Galaxy S5, sondern auch versuchsweise mit einem Sony Experia Z3 und einem HTC One M8 verbunden) verläuft ebenso problemlos, einfach die Soundpeats einschalten und die Bluetooth-Funktion des Smartphones aktivieren, schon steht die Verbindung, welche im übrigen sehr stabil ist und auch durch dünnere Wände nicht abbricht. Lediglich beim jeweisl ersten Pairing mit dem entsprechenden Smartphone muss die Verbindung einmalig auf dem Smartphone bestätigt werden. Laut Hersteller haben die Soundpeats eine Akkukapazität welche für fünf Stunden Betrieb und für 300 Stunden Standby ausreichend ist, was durchaus als realistisch zu bezeichnen ist, hält der Akku doch für 3 – 4 Trainingseinheiten von etwa 1 – 1,5 Stunden bevor er per mitgeliefertem Mini-USB-Kabel für etwas mehr als 1,5 Stunden geladen werden muss.
Optik, Haptik und Verarbeitung: Was sowohl die Haptik als auch die Verarbeitung angeht lassen die Soundpeats Qy7 keinerlei Wünsche offen, machen die verwendeten Kunsstoffe doch einen wertigen Eindruck und sind nicht nur angenhem zu tragen sondern auch sehr sauber verarbeitet. Trotz täglichem intensivem Gebrauch unter erschwerten Bedingungen beim Sport sieht das Headset noch fast aus wie neu und ist voll funktionsfähig. Lediglich die neongrüne Farbgebung des Kabel ist Geschmacksache und hätte für mein Empfinden dezenter ausfallen dürfen.

FAZIT:
Die Soundpeats Qy7 wissen nicht nur mit einer erstaunlichen Passgenauigkeit sondern auch mit einem für In-Ear-Kopfhörer überragenden Sound zu überzeugen. Auch was die Bedienfreundlickeit und –Einfachheit angeht, suchen sie ihresgleichen. Lediglich die im Vergleich zur regulären Headsets etwas schwächere ausgehende Sprachübertragung und die eigenwillige Farbgebung verhindern die Vergabe von fünf Sternen. Dennoch mehr als nur verdiente vier Sterne und volle Kaufempfehlung für ein Headset, welches ich beim täglichen Sport nicht mehr missen möchte.


3M Dual Lock High-Tech Druckverschluss, 25 mm x 1,25 m, transluzent, SJ356025
3M Dual Lock High-Tech Druckverschluss, 25 mm x 1,25 m, transluzent, SJ356025
Preis: EUR 9,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hochwertiges, auf glatten Oberflächen universell einsetzbares Druckverschlußband, 10. Februar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Da wir ein offenes Treppenhaus haben und unsere Wohnungstür nicht wirklich dicht ist, verwenden wir für die kalten Monate eine Türdichtschiene von tesamoll. In den Sommermonaten ist diese Türdichtschiene jedoch sehr lästig, da sie mit unserem Schuabtreter kolliediert, welcher aufgrund täglicher Sandkastenbesuche unserer Jüngsten jedoch unerlässlich ist. Mit dem 3M Dual Lock High-Tech Druckverschluss haben wir nun endlich eine Lösung für unser Problem gefunden. Einfach die eine Seite des Bandes an die Tür kleben und die andere an die Türdichtschiene, schon kann man die Dichtschiene problemlos im Spätherbst anbringen und im Frühjahr ebenso problemlos wieder entfernen und bis zum nächsten Herbst einmotten. So ist unsere Wohnung im Herbst und Winter mollig warm und im Frühjahr und Sommer frei von Staub.
Für unsere Zwecke ist das Druckverschlussband von M3 also optimal. Aber auch für andere Zwecke ist es mehr als nur brauchbar, solange das Gewicht des jeweiligen Gegenstandes nicht zu hoch ist. Wobei die Gewichtslimitierung weniger dem eigentlichen Drucklettverschluss aus Plastikhaken geschuldet ist welche mehr als nur fest halten sondern den Klebeeigenschaften an der Rückseite des Bandes. M3 gibt eine maximal Tragekraft von 330 Gr/10cm Band an, was nicht eben viel ist will man zum Beispiel wie auf den Beispielfotos auf der Verpackung gezeigt, einen Hammer oder anderes Werkzeug damit an der Wand anbringen, so wären bei einem 500 Gr. Hammer doch mindestens 15,2 cm Band notwendig. Was die Einsatzmöglichkeiten dann doch etwas einschränkt. Ebenso klebt der Klebestreifen an der Bandrückseite nur dann wirklich fest wenn die zu beklebende Oberfläche möglichst glatt ist. Da jedoch die wenigsten Wände wirklich glatt sind, eignet sich das Band eben auch entsprechend wenig Gegenstände an Wänden etc. anzubringen was die Einsatzmöglichkeiten noch etwas einschränkt.
Last but not least ist es auch etwas stöhrend, dass die Klebestreifen ganze 24 Stunden antocknen müssen bevor sie ihre volle Haftung entfallten, was jedoch andererseits auch eine leichtere Korrektur erlaubt sollte, das Band nicht an der richtigen Stelle plaziert worden sein.

FAZIT:
Das 3M Dual Lock High-Tech Druckverschlussband ist mehr als eine sinnvolle Möglichkeit um Gegenstände auf einer glatten Oberfläche zu fixieren und diese bei Gebrauch eben so schnell wieder abzulösen. Jedoch währe es wünschenswert, dass das Band nicht ganze 24 Stunden benötigen würde um seine volle Haftkraft zu entfalten. Daher vier von fünf Sternen und volle Kaufempfehlung.


Braun HD180 Haartrockner Satin Hair 1 HD 180 Power Perfection solo
Braun HD180 Haartrockner Satin Hair 1 HD 180 Power Perfection solo
Preis: EUR 20,14

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein aber oho!, 8. Februar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Sicher der Braun HD180 Haartrockner Satin Hair 1 HD ist kein "Profi-Gerät", das will er aber auch gar nicht sein. Vielmehr ist er ein kleiner aber dennoch leistungsstarker Allrounder, welcher uns auf voller Linie überzeugen konnte. Hier nun die wichtigsten Punkte:

- der Braun HD180 Haartrockner Satin Hair 1 HD verfügt über zwei Leistungsstufen, wobei bereits Stufe eins ordentlich "Wind" macht und angenehm warm ist. Auf Stufe zwei legt das Gerät noch einen ordentlichen Zacken zu was Stärke und Wärme angeht, für mich als "Gelegenheitsnutzer im Winter" fast schon zu warm, jedoch verfügt er auch über eine sogenannte cool Taste, welche den Luftstrom in beiden Leistungsstufen nur etwas mehr als lauwarm werden lässt. Meine zwei Damen des Hauses empfinden jedoch auch die höchste Stufe als durchaus angenehm von der Wärme.

- insofern verwundert es auch nicht, dass die Trockenleistung des Braun HD180 der unseres großen AEG HTD 5584, nicht merklich nachsteht, so benötigt meine Frau zum trocknen ihres rückenlangen Haares mit dem AEG HTD 5584 etwa 20 Minuten, mit dem Braun HD180 sind es nur etwa zwei bis drei Minuten mehr.

- jedoch ist der Braun HD180 um einiges kompakter und mit knapp 500 Gramm (Herstellerangabe) auch merklich leichter als das "Profi-Gerät" von AEG.

- und das ist besonders wichtig der Braun HD180 ist trotz seiner mehr als ordentlichen Leistung sehr leise, so werde ich nicht mehr aus den Federn gerissen wenn meine Frau um 05:30 Uhr morgens beginnt sich die Haare zu föhnen.

- das Kabel sorgt mit seinen etwa 1,75 Metern Länge für ordentlich Aktionsradius.

FAZIT:
Ihr "Profi-Gerät" von AEG wollen die Damen des Hauses zwar noch nicht offiziell in den Ruhestand schicken, aber seit wir den Braun HD180 Haartrockner Satin Hair 1 HD haben ist eigentlich nur noch dieser in Gebrauch. Und das sagt an sich schon mehr über den Fön und seine Alltagstauglichkeit, als ich es als Mann jemals mit der Beschreibung irgendwelchen technischen Details jemals tun könnte. Meine Mädels sind zufrieden und damit ich auch, daher fünf Sterne und volle Kaufempfehlung.


Dirt Devil DD2820-7 Popster beutelloser Singlecyclone Bodenstaubsauger 1000 W, 1.5 L, Behältervolumen, Hepa Media Filter, coral
Dirt Devil DD2820-7 Popster beutelloser Singlecyclone Bodenstaubsauger 1000 W, 1.5 L, Behältervolumen, Hepa Media Filter, coral
Preis: EUR 69,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kompakter Staubsauger mit ausreichend guter Leistung, speziell für kleinere Wohnungen geeignet., 5. Februar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Nachdem unser Philips FC8470/01 PowerPro Compact nach etwas mehr als 2 Jahren seinen Geist aufgegeben hatte, musste ein neuer Staubsauger für die Ferienwohnung her. Auf der Suche nach einem neuen günstigem Gerät sind wir auf den Dirt Devil DD2820-7 Popster gestoßen.
Unsere einzigen Ansprüche an das neue Gerät waren dass es anständig saugt und wie sein Vorgänger keine Beutel benötigt, denn wie oft standen wir so manchesmal in Dänemark im Ferienhaus und mussten feststellen dass der Staubbeutel voll und weit und breit keine Ersatzbeutel vorhanden waren.
Nun die obigenn Ansprüche vermag der Dirt Devil DD2820-7 Popster in vollem Umfang zur erfüllen und bis auf einige wenige Kleinigkeiten sind wir vollauf zufrieden mit dem Gerät.

Hier nun die wichtigsten Punkte:

- wie bereits oben erwähnt gibt die Saugkraft des Gerätes keinerlei Anlass zur Kritik, egal ob Dielanboden oder kurzfloriger Teppich der DD2820-7 Popster entfernt zuverlässig gröbere und feinere Verschmutzungen. Wobei man auf dem Teppich hin und wieder auch mehrmals über die verschmutzte Stelle saugen muss, wenn diese stärker verschmutzt ist.

- die Rollen sowohl am Gerät als auch an der umschaltbaren (Hartboden und Teppich)Bodendüse sind leichtgängig und machen den Popster in Verbindung mit seinen relativ geringen Maßen zu einem wendigen Gerät.

- aufgrund der geringen Abmessungen, und dem für diese Preisklasse sehr hochwertigen Chrom-Teleskoprohr findet das Gerät auch Platz in kleineren Putzschränken.

- leider macht die Haptik des restlichen Gerätes nicht ganz soviel her wie das Teleskoprohr, sicher die Verarbeitung ist sauber und gratfrei, aber rein subjektiv macht der der Korpus aus Hartplastik keinen besonders wertigen Eindruck.

- zwar ist die Kabellänge mit fünf Metern und dem daraus resultierenden Aktionsradius für normalgroße Räume ausreichend, könnte jedoch auch gerne etwas länger sein, damit man nicht ganz so oft die Steckdose wechseln muss.

- gleiches gilt für den 1,5 Liter fassenden Staubauffangbehälter, welcher nach etwa jeder zweiten Wohnungsreinigung (ca. 80 qm²) nach Leerung verlangt.

- ein großer Pluspunkt hingegen ist die am Teleskoprohr angebrachte Halterung für die Fugen und Möbeldüse, bei so manchem anderen teureren Gerät ist eine solche nämlich weder für gute Worte noch für Geld zu bekommen, sodaß die Zusatzdüsen lose im Putzschrank liegen und nie zur Hand sind wenn man sie braucht.

- was die Betriebslautstärke angeht, welche vom Hersteller mit 81 dB angegeben wird, ist diese definitiv zu laut und nicht mehr zeitgemäß, sogar der alte Vorwerk aus Omas Tagen war gefühlt leiser.

Der Vollständigkeithalber sei erwähnt, dass der Dirt Devil DD2820-7 Popster über einen auswaschbaren Staubfilter verfügt, was jedoch heutzutage State of the Art ist.

FAZIT:
Der Dirt Devil DD2820-7 Popster ist ein kompakter Staubsauger welcher sich eher für kleinere Wohnungen eignet, und neben seinen Pluspunkten auch mit einigen kleinen Mängeln behaftet ist.
Insgesamt liegt er zwischen drei und vier Sternen, das es letzendlich vier Sterne wurden ist der Tatsache geschuldet, das der eine oder andere Kritikpunkt zumindest teilweise der kompakten Bausweise geschuldet ist.


Netgear EX2700-100PES N300 WLAN Range-Extender-Essentials Edition (300Mbit/s, LAN-Port, WPA), weiß/grau
Netgear EX2700-100PES N300 WLAN Range-Extender-Essentials Edition (300Mbit/s, LAN-Port, WPA), weiß/grau
Preis: EUR 24,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kleiner Range Extender mit großer Sendeleistung, 5. Februar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Unser Router (ASUS) steht 2 Stockwerke unter dem Jugendzimmer unserer Tochter, sodaß ein Range Extender unumgänglich ist, wenn meine Tochter von ihrem Zimmer aus mit Laptop u oder Smartphone ins Netz möchte. Bisher hatten wir einen ASUS RP-N53 N600 White Diamond WLAN Repeater zur Verstärkung und Verteilung des WLAN-Signales eingesetzt, da dieser sich jedoch vor einigen Tagen verabschiedet hat, musste ein neues Gerät her. Letztendlich haben wir uns für den Netgear EX2700-100PES N300 WLAN Range-Extender-Essentials Edition entschieden und sind sehr zufrieden.
Hier nun die wichtigsten Punkte welche wohl auch für die meisten anderen Interessenten kaufentscheidend sind:

- die Reichweite des Netgear EX2700-100PES ist sehr gut, so haben wir trotz Altbau und verwinkelter Wohnung auch noch 2 Stockwerke über dem Router in jedem Winkel vollen Empfang. Unser alter ASUS war schon gut, hatte jedoch im Zimmer meiner Tochter immer einen oder 2 Balken Empfang weniger als maximal möglich. Auch ca. 80 Meter vom Haus entfernt habe wir dank des Netgear sowohl mit Tablet als auch Handy noch vollen Empfang.

- eine maximale Übertragungsrate von 300 Mbps ist heutzutage kein Fabelwert mehr, reicht aber Problemlos zum streamen von Inhalten in HD-Qualität. Insbesondere sei hier nochmals angemerkt, dass aufgrund der hervorragenden Sende- und Empfangsleistung des EX2700-100PES die 300 Mbps auch meistens ankommen.

- auch die Einrichtung erfolgt schnell und problemlos per Druck auf die WPS-Taste am Router und Extender, Dauer etwa 30 Sekunden. Man kann die Einrichtung auch koventionell vornehmen und dies sogar über Smartphone oder Tablet.

- mit 67 x 55 x 34 mm baut das Gerät extrem kompakt und fällt kaum auf.

- der EX2700-100PES verfügt über einen Fast Ethernetport (10/100 Mbit/s) was eigentlich in den meisten Fällen für einen Range Extender völlig ausreichend ist auch wenn die meisten Geräte heutzutage über zwei oder mehr Ethernetports verfügen.

- last but not least und nur der Vollständigkeit halber der EX2700-100PES sendet und empfänngt lediglich auf dem 2,4 Ghz Frequenzband nicht aber auf dem 5 Ghz-Band. Dies ist jedoch für uns kein Problem, da auch der Laptop unserer Tochter nur auf dem 2,4 Ghz Frequenzband sendet und empfängt.

FAZIT:
Der Netgear EX2700-100PES N300 besticht einerseits mit einer sehr guten Sende und Empfangsleistung und andererseits mitr einer sehr kompakten Bauweise. Seine 300 Mbps werden heutzutage von vielen anderen (wesentlich teureren) Geräten überboten, sind jedoch für den Normaleinsatz inklusive HD-Streaming mehr als ausreichend. Ebenso benötigt man heute in den seltensten Fällen mehr als einen Ethernetport. Natürlich wäre auch eine Nutzbarkeit des 5 Ghz-Bandes wünschenswert, doch all diese kleinen Annehmlichkeiten lassen den Preis anderer Geräte nach oben schnellen.
Daher vier Sterne und eine volle Kaufempfehlung.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20