ARRAY(0x9c6a60cc)
 
Profil für Dennis Stein > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dennis Stein
Top-Rezensenten Rang: 1.180.451
Hilfreiche Bewertungen: 1

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dennis Stein

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Das schwarze Einmaleins (Limited Deluxe Edition inkl. Leinwanddruck, CD, Bonus-DVD + Bonus-CD / exklusiv bei Amazon.de)
Das schwarze Einmaleins (Limited Deluxe Edition inkl. Leinwanddruck, CD, Bonus-DVD + Bonus-CD / exklusiv bei Amazon.de)
Preis: EUR 86,97

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Favorit nach dem ersten Hören, 3. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Wie der Überschrift zu entnehmen ist, bin ich begeistert.

Mit diesem Album entfernen sich Saltatio Mortis textlich ein Stück weiter vom Mittelalter als sowieso schon mit dem letzten Album, klingen aber eben noch eindeutig nach Saltatio Mortis. Gut durchdachte Rockmusik mit Dudelsäcken und Flöten eben.
Wie schon angesprochen, wird sich hier noch weiter von der Mittelalter-Richtung entfernt, indem aktuelle, auch unangenehme Themen zum Teil nicht mehr metaphorisch umschrieben (vor allem in "Wachstum über alles", "Krieg kennt keine Sieger", dem in eigener Sache geschriebenen "Idol" und auf humoristisch-ironische Weise in "Früher war alles besser), sondern explizit genannt werden, das ganze unterlegt mit stimmungsmäßig passender Musik.
Ansonsten findet man auch das alte Muster der Sagen und Mythen wieder. Es gibt Geschichten über Zauberei, Vergänglichkeit und mystische Figuren. Wie der Albumtitel vermuten lässt, wird unter anderem auch mit verschiedenen Zahlen zugeordneten Bedeutungen gespielt.
Mit "Satans Fall" ist die mittlerweise zur guten Gewohnheit gewordene tragische Figur des Albums in unserem Kulturkreis - zumindest namentlich - sogar bekannter als jede bisher.
Insgesamt beinhaltet das Album 14 Ohrwürmer, von denen man keinen so schnell los wird, worüber man sich als SaMo-Fan aber keineswegs ärgern wird. Für mich ein Gesamtbild, das dieses Album zu dem bisher besten macht, das diese Band je veröffentlicht hat.

Auch die DVD lohnt sich in jedem Fall. Man bekommt den kompletten Auftritt auf dem Wacken Open Air 2011, der etwa eine Stunde dauert und mehr als einmal sehenswert ist. Soundtechnisch ist dieser übrigens deutlich besser als das Konzert auf der Bonus-DVD zu "Wer Wind sät".
Außerdem können sich Interessierte eigene Interpretationen der Band zu jedem einzelnen Song und ein Making of zum Album ansehen. Wer schon mal eine DVD der Band gesehen hat, weiß, wie unterhaltsam das ist.

Die Piano-CD ist eine wunderschöne Beigabe für alle, die Pianomusik mögen.

Zu dem Leinwandbild kann ich aus jobbedingter Erfahrung sagen, dass es den Preis tatsächlich wert ist.
Der Druck und das Material sind absolut hochwertig und an der weiteren Verarbeitung gibt es nichts auszusetzen.
Auch seitens Amazon wird genau darauf geachtet, dass beim Versand nichts passiert. Alles ist doppelt verpackt und die Ecken des Bildes sind durch Kunststoffaufsätze extra geschützt.

Fazit:
Ob man das Bild und die Piano-CD haben will, muss jeder selbst wissen, schließlich handelt es sich, die Qualität erstmal außen vor, immer noch um viel Geld und die DVD und den Bonustrack bekommt man auch für deutlich weniger. Letztendlich ist der Aufschlag aber absolut gerechtfertigt und man bekommt hier das wahrscheinlich coolste Limited-Edition-Set, das es jemals gegeben hat.


Seite: 1