Profil für nana > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von nana
Top-Rezensenten Rang: 4.240.514
Hilfreiche Bewertungen: 61

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
nana

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Das Rosie-Projekt: Roman
Das Rosie-Projekt: Roman
von Graeme Simsion
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,99

5.0 von 5 Sternen Süße, unkonventionelle Liebesgeschichte, 2. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Das Rosie-Projekt: Roman (Gebundene Ausgabe)
Don Tillman sucht per Fragebogen eine geeignete Ehefrau. Auf Empfehlung seines promiskuitiven Freundes Gene trifft er sich mit Rosie, die raucht, unorganisiert und emotional ist, und natürlich absolut ungeeignet. Doch Rosie braucht Hilfe, denn sie sucht ihren biologischen Vater.

Wie es ausgeht ist ziemlich vorhersehbar, trotzdem ein kurzweiliges Lesevergnügen


Die Patin: Wie Angela Merkel Deutschland umbaut
Die Patin: Wie Angela Merkel Deutschland umbaut
von Gertrud Höhler
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 21,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Solche Bücher haben auch ihr Gutes, 2. August 2014
Leute, die eine durchaus einigermaßen kompetente Bundeskanzlerin als Mutti, Tina (there is no alternative), oder eben Patin bezeichnen, anstatt sachlich zu kritisiereohnen sind im Umgang einfach unmöglich und man kann froh sein, wenn sie sich zuhause in ihrem stillen Kämmerlein ihren Hass von der Seele schreiben, anstatt in einer Firma zu arbeiten. Andernfalls wäre das Betriebsklima überall noch schlechter als es ohnehin schon ist...

Schlecht ist, dass sowas dann als Sachbuch vermarktet wird. Für einen Roman fehlt ihr wohl das Talent.


Aufstieg und Etablierung der "Alternative für Deutschland": Geschichte, Hintergründe und Bilanz einer neuen Partei
Aufstieg und Etablierung der "Alternative für Deutschland": Geschichte, Hintergründe und Bilanz einer neuen Partei
von Felix Krautkrämer
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,00

2 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Partei ohne Programm, 2. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
…um nicht zu sagen Partei ohne Nutzen. Jetzt existiert die Alternative für Deutschland schon seit eineinhalb Jahren und noch immer war keine Zeit für ein einigermaßen stimmiges Konzept. Brauchen wir Leute mit einer derart laxen Arbeitsmoral wirklich im Europaparlament und jetzt auch noch Bundestag? Die Zitat „weitverbreitete Elitefeindlichkeit“ in D. scheint also durchaus ihre Berechtigung zu haben. Wo bleiben denn da die „Sekundärtugenden“?

Wie auch schon andere vor ihm versteht sich Felix Krautkrämer meisterhaft auf die Kunst die Seiten zu füllen ohne irgendetwas zu sagen. Der Tenor, wie üblich: alle sind gegen uns (sie haben ja nicht immer unrecht) und alle anderen sind scheiße (deswegen die „Alternative“ deren Parteiname nach eigenen Angaben eine „Anspielung“ ist ). Die Partei sieht sich der Linken nahe
und rechts von der CDU. Positiv zu erwähnen ist generell die inhaltliche Flexibilitat und Toleranz (?) der AfDler: Sie richten sich bei ihren (vorläufigen) Inhalten nicht nur nach den Wünschen von Mitgliedern und Sympathisanten sondern auch nach denen der Gegner. So biedert man sich dann an mit geringen Energiepreisen und den Verzicht auf Mautgebühren. Die Bildungspolitik müsse sich an den führenden Deutschlands orientieren womit dem Wohnort unserer elitären Pseudointellektuellen nach zu urteilen wahrscheinlich nicht „Bayern“ gemeint ist. Ist auch egal, ist ohnehin alles nur vorläufig..

„Unkonventionelle Meinungen“ sollten ergebnisoffen diskutiert werden dürfen, solange sie nicht „gegen die Werte des Grundgesetzes“ verstoßen. Das Problem muss das Grundgesetz sein: Auch heute dürfen „unkonventionelle Meinungen“ ergebnisoffen diskutiert werden solange sie nicht gegen das Grundgesetz verstoßen.
Lobend zu erwähnen ist einzig der günstige Preis des Büchleins, was leider, leider den unwiederbringlichen Verlust an Lebenszeit nicht wettmacht: Es ist stinklangweilig.

WICHTIG: Das neue, nette Wort für Nazi heißt „unkonventionell“

UND: Bei den richtigen Banken sind Einlagen bis 20 000 Euro gut versichert. Womöglich sorgt sich unsere selbsternannte Elite wenig um „Kleinsparer“
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 19, 2014 6:27 PM MEST


Türken-Sam: Eine deutsche Gangsterkarriere
Türken-Sam: Eine deutsche Gangsterkarriere
Preis: EUR 12,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessanter Einblick ins Hamburger Warentermingeschäft, 27. Juni 2014
Cem Gülay war ein Krimineller, und fühlt sich kein bißchen schuldig. Warum auch? Den Löwenanteil aus den betrügerischen Warentermingeschäften kassierten schließlich die Chefs. Nicht zu vergessen die ganzen Autoverkäufer, Boutiquebesitzer, Spielhöllenbetreiber und Sylter Hoteliers, die auch gerne Schwarzgeld nehmen... Deswegen ist er wohl auch mit einer Bewährungsstrafe davongekommen. Man hackt nicht die Hand ab, die einen füttert.
Für die geprellten Kunden allemal eine lohnende Lektüre...

Dass Cem Gülay jemanden von kriminellen Laufbahn abhält, wage ich zu bezweifeln. Zu verführisch klingt es doch für einen einigermaßen gerissenen frustrierten Menschen beim Aufräumen mal schnell 15000 DM in der Sockenschublade zu finden.
Aber vielleicht hält es ja den einen oder anderen davon ab, dem freundlichen Broker am TElefon schnell mal 10000 Euro oder mehr zu überweisen. Auch dafür gebührt ihm Respekt


Schöner Denken: Wie man politisch unkorrekt ist
Schöner Denken: Wie man politisch unkorrekt ist
von Josef Joffe
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Genaue Anleitung zum Selberdenken, 22. Juni 2014
... und insofern schon ein Widerspruch in sich. Für den politisch Unkorrekten aus Überzeugung * * * * * *


Irre! - Wir behandeln die Falschen: Unser Problem sind die Normalen
Irre! - Wir behandeln die Falschen: Unser Problem sind die Normalen
von Manfred Lütz
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unser Problem sind Psychiater, die ihren Job nicht ernst nehmen, 18. Juni 2014
Ich habe mir das Buch vor ein paar Jahren einmal gekauft. Mir persönlich hat es nicht gefallen. Herr Lütz vertritt einseitig die weit verbreitete Ansicht unter Psychiatern das Problem seien die Normalen, er empfindet schwerkranke Menschen einseitig als Empfindsam und kreativ. Ich haben viele Patienten kennen gelernt, viele leiden sehr unter ihrer Krankheit, wurden gemobbt, von der Familie enterbt oder haben sich umgebracht. Kaum einer von ihnen hat eine Ausbildung die seinen Fähigkeiten entspricht. In gewisser Weise ist die Psychose ein Selbstschutz wenn die Realität unerträglich geworden ist. Normalerweise sollte ein Psychiater versuchen, die Krankheit zu beseitigen anstatt zu behaupten unser Problem seien die Normalen. Für mich ein typischer Psychiatrietunnelblick, ist gut möglich dass der Mann überhaupt keine "normalopathen" mehr kennt...

Wieso arbeitet Herr Lütz nicht lieber Vollzeit als Autor? Wahrscheinlich geht ihm ohne seine Patienten der Stoff für seine Bücher aus...


Kein Döner Land: Kurze Interviews mit fiesen Migranten
Kein Döner Land: Kurze Interviews mit fiesen Migranten
von Cem Gülay
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

4.0 von 5 Sternen Cem Gülay und die fiesen Migranten, 22. Mai 2014
Cem Gülay schreibt scharfsinnig und intelligent. Interessant fand ich vor allem seine Überlegungen zu den NSU Morden, die zunächst der Mafia zur Last gelegt wurden. Wurde da richtig ermittelt?

Klar, auch bei Gülay sind die Migranten keine Engel. Doch er zeigt Ursachen und auch Lösungsmöglichkeiten auf, zum Teil sehr erfolgreich.

Was das Buch angenehm von den anderen mit ähnlichem Thema unterscheidet ist die Tatsache, dass ausnahmsweise so gut wie keine Religion vorkommt... Der Islam ist vermutlich doch nicht an allem schuld.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 22, 2014 3:29 PM MEST


Mein Abschied vom Himmel: Aus dem Leben eines Muslims in Deutschland
Mein Abschied vom Himmel: Aus dem Leben eines Muslims in Deutschland
von Hamed Abdel-Samad
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Verstörende Autobiographie, 7. Mai 2014
Das ist so ziemlich das Schrecklichste was ich in meinem Leben gelesen habe. Verstörende Bilder, die man schwer wieder los wird. Trotzdem entwickelt das Buch einen seltsamen Sog, sodaß man immer wissen muss, wie es weitergeht. Man kann nur hoffen, dass diese Lebensgeschichte nicht typisch ist.

Der Titel "Abschied vom Himmel" ist nicht so gut gewählt. Ich bin mir nicht sicher, ob er wirklich so ungläubig ist, wie er denkt. Ich meine, wenn er Atheist ist, wozu dann der Exorzismus?


Deutschland von Sinnen: Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer
Deutschland von Sinnen: Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer
von Akif Pirincci
  Broschiert
Preis: EUR 17,80

9 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Frauenfeindlich, 28. April 2014
Cooler, direkter und differenzierter als Sarrazins Schinken. Außerdem kann Herr Pirincci sogar schreiben. Die vulgäre Ausdrucksweise ist sicherlich Geschmackssache, mich persönlich stört sie nicht, macht sie das Pamphlet doch stellenweise zu einem kurzweiligen Lesevergnügen. Pirincci Schlußfolgerungen sind zum Teil weit hergeholt, wenn auch keineswegs völlig falsch. Es ist in vielen Szenarien auch nicht zu unterscheiden, was er jetzt ernst meint und was eine dramaturgische Übertreibung ist. Steuerhinterziehung vom Kavaliersdelikt zur Heldentat zu adeln ist echt originell.

Alles in allem hätte es ein tolles Buch werden können, wenn Herr Pirincci nicht so ein hoffnungsloser Frauenhasser wäre. Frauen gehören nicht in die Politik weil sie ein "Muttergen" haben und dazu neigen hart verdiente Steuergelder zu verplempern. Nichts desto trotz ist die Mutterschaft für jede Frau die allerheiligste Pflicht und die einzig wahre Bestimmung, nicht zuletzt deshalb, weil sie dem Manne intellektuell unterlegen ist, und noch nie etwas Vernünftiges erfunden hat. Ganz besonders hasst er unverheiratete "Tanten", die sich einbilden ihre Gender Studien wären für irgendetwas nützlich und "Kampflesben" vor allem in der Politik, die nichts von Familie und Partnerschaft verstehen und deswegen ihre Klappe halten sollen. Leider, leider müssen diese Damen aber auch irgendwie ihr Geld verdienen....Die wichtigen Posten teilen sich ja die Herren der Schöpfung nach wie vor am liebsten unter sich auf.

Dass er behauptet ein Kanalarbeiter würde genausoviel leisten wie Angela Merkel finde ich persönlich jetzt eine ziemliche Frechheit. Ich meine wenn er das so sieht OK, aber was ist dann mit den wirklich unfähigen Politikern? Werden die in Zukunft in Naturalien ausbezahlt, weil ihr Gehalt so gering ist, dass sich das ERstellen einer Abrechnung nicht mehr lohnt??

Alles in allem ist Herr Pirincci doch ein erzkonservativer Mensch, der meint mit einer vulgären Ausdrucksweise würde er ein bißchen moderner rüberkommen.

Ob ich das Buch weiterempfehlen würde? Keine Ahnung. Frauen, die karrieretechnisch nicht weiterkommen (mich eingeschlossen) eher nicht.
Kommentar Kommentare (180) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 22, 2014 8:56 AM MEST


Europa braucht den Euro nicht: Wie uns politisches Wunschdenken in die Krise geführt hat
Europa braucht den Euro nicht: Wie uns politisches Wunschdenken in die Krise geführt hat
von Thilo Sarrazin
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,99

2 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ungelesen, 17. März 2014
Europa braucht den Euro nicht. Sarrazin schon. Erst verdient er seine kohle, indem er bei der Währungsunion mitarbeitet, jetzt als SChriftsteller, der zeigt, dass der Euro völlig überflüssig ist. Das beweist doch eigentlich nur eins: Sarrazin ist jedes Mittel recht um an eure sauer verdienten Euros zu kommen
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 19, 2014 4:53 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5