Profil für JP > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von JP
Top-Rezensenten Rang: 2.717.403
Hilfreiche Bewertungen: 71

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
JP

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Nintendo 3DS - Bildschirm-Schutzfolie
Nintendo 3DS - Bildschirm-Schutzfolie
Preis: EUR 6,52

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Anbringung leicht und blasenfrei - Folien aber schon zerkratzt, 6. Mai 2011
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Ich habe die Folien zwei Mal bestellt, da in unserem Haushalt zwei Nintendo 3DS vorhanden sind. Die Folien für den oberen Bildschirm und den Touchscreen lassen sich für meine Begriffe leicht und, bedingt durch das patente Anbring-System, ohne weiteres vollkommen blasen- und staubfrei aufbringen. Der leichte Lila-Stich der oberen Folie (Entspiegelung) fällt mir nur bei ausgeschaltetem Bildschirm auf.

Allerdings ist bei beiden Geräten die Folie auf dem oberen Bildschirm nicht komplett fest sondern löst sich an den Seiten und an den Lautsprecherausparungen ganz leicht ab, so dass dort die Folie sichtbar wird.

Sehr negativ außerdem: Alle Folien waren bereits von Anfang an zerkratzt. Bei einem Pack waren die Kratzer nur leicht und fallen bei eingeschaltetem Bildschirm, sprich beim Spielen, nicht auf. Bei dem anderen Pack sind die Kratzer auf der Folie für den oberen Bildschirm aber so stark, dass sie auch beim Spielen sichtbar sind - und auch noch ziemlich mittig. Das nervt mich schon sehr, da ich mir doch nicht niegelnagelneue Schutzfolien kaufe, damit dann die Kratzer da sind, die ich mit den Schutzfolien doch gerade verhindern will. Jetzt ist's halt ausgepackt und angebracht, aber nerven tut das schon.

Fazit: Intelligentes Anbring-System, das ein einfaches und blasen- sowie staubfreies Aufbringen ermöglicht, aber frisch aus der Packung schon Kratzer auf allen Folien - bei drei Folien nur leichtere, bei einer Folie aber auffällige und mittige Kratzer.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 18, 2012 2:10 PM CET


Kein Titel verfügbar

4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intensiv, spannend, atemberaubend, 29. Januar 2011
Dieser Film hat mich etliche Minuten sprachlos und aufgewühlt zurückgelassen. Es ist einfach atemberaubend, wie virtuos hier parallele Handlungsstränge auf vier Ebenen in zerreißender Spannung geführt werden. Selbst die Frage, ob der Kreisel sich weiterdreht oder irgendwann umfällt, stellt man sich hier wie gebannt.

In der Tat können die ersten paar Minuten des Films verwirrend sein. Wenn man das Konzept der verschiedenen Ebenen aber erst einmal verstanden hat, lässt er einen nicht mehr los. Bei vielen Filmen mag man bei der einen oder anderen Szene denken, dass diese hätte kürzer sein können oder überflüssig war. Hier nicht. Keine Minute habe ich als überflüssig empfunden, keine Szene hat mich gelangweilt. Im Gegenteil, gegen Ende des Films ist die Spannung so dicht und die Darstellung so intensiv, dass man atemlos zuschaut.

Die Schauspieler stehen der Inszenierung nicht nach. Mir ist keiner der Darsteller negativ aufgefallen, im Gegenteil: DiCaprio, die wunderbare Ellen Page, Michael Caine, Marion Cotillard, Ken Watanabe, auch die weniger bekannten Schauspieler - sie alle verkörpern ihre Rollen intensiv und absolut überzeugend.

"Inception" nutzt die grenzenlosen Möglichkeiten, die Träume bieten, in phantasievoller und wunderschöner Weise aus. Ein Erlebnis.


Inglourious Basterds
Inglourious Basterds
DVD ~ Brad Pitt
Preis: EUR 5,99

11 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein guter Tarantino, 25. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Inglourious Basterds (DVD)
Bisher fand ich Tarantino's Filme gut und kultig - Pulp Fiction, Kill Bill, da waren die Helden zwar gewalttätig, dabei aber schräg und irgendwo doch menschlich. Und die Schnitte oder die Erzählweise dazu waren ungewöhnlich. Bei Inglourious Basterds ist das nicht so.

Die Handlung des Films bleibt ziemlich banal, das Stilmittel der Vorstellung von Charakteren oder Situationen mit einer Stimme aus dem Off und in die Bilder eingeblendete Namen kennt man schon aus Kill Bill. Dazu wird hier brutale und unterschiedslos angewendete Gewalt als probates Mittel der Rache präsentiert: Da werden unbewaffnete und gefesselte Gefangene mit einem Baseballschläger tot geprügelt oder per Kopfschuss erschossen. Da wird einem jungen, verzweifelten Vater versprochen, man lasse ihn davonkommen, wenn er seine Waffe niederlege - um ihn dann zu erschießen, sobald er dies getan hat. Diese systematische Ermordung von Gefangenen oder Gegnern, die sich ergeben haben, gab es bei Tarantino noch nicht, und ehrlich gesagt finde ich diese Darstellungen völlig inakzeptabel.

Gleich mehrfach zeigt der Film dann noch wie diesen Getöteten die Kopfhaut mit einem Messer abgezogen wird, da die anscheinend völlig skrupellosen "Helden" der Geschichte sich den Skalp des Toten als Trophäe nehmen wollen. Irgendwie sympathische Seiten zeigen die Hauptcharaktere im ganzen Film nicht. Auch Witz kommt nicht auf (man denke an Pulp Fiction, wo eine Bodenwelle einen Schuss auslöst und Travolta's Charakter sich über die Sauerei aufregt, bevor beide später den Wagen säubern dürfen).

Das einzig gute an dem Film: Die schauspielerische Leistung von Christoph Waltz. Sein Charakter ist der einzige, der nicht vollkommen blass bleibt und Kontur bekommt, auch wenn dieser Charakter (wie scheinbar alle anderen auch) ein gewalttätiger Irrer ist.

Keine Empfehlung für diesen Film.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 12, 2011 8:02 PM CET


Mad TV 2 (DasOriginal)
Mad TV 2 (DasOriginal)
Wird angeboten von welle11
Preis: EUR 19,90

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein würdiger Nachfolger des Klassikers Mad TV, 30. August 2009
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mad TV 2 (DasOriginal) (CD-ROM)
Ich hatte mir Mad TV 2 schon vor Jahren gekauft und es war eine große Enttäuschung. An den Klassiker Mad TV kommt das Spiel um Längen nicht heran, das war aber keine große Überraschung. Allerdings hat Mad TV 2 auch handwerklich etliche Mängel, so dass ich es nicht empfehlen würde.

Da wären die vielen Bugs des Spiels, von denen einige das (Weiter-)Spielen unmöglich machen. Bei jedem meiner Spielstände verschob sich z.B. die "Prime Time", also die Zeit, in der die höchsten Einschaltquoten zu erwarten waren. Hier wurde schlicht die "Nacht", in welcher die TV-Sender im Spiel nicht senden und in welcher der Spieler keine Aktionen vornimmt, nicht berücksichtigt. Hierdurch passiert es dann irgendwann, dass die höchsten Einschaltquoten in der sendefreien Nachtzeit liegen - solange, bis die "Prime Time" wieder aus der Nachtzeit "herausgewandert" ist. Außerdem kann es vorkommen, dass der Werbemanager, wie von dem anderen Rezensenten beschrieben, nur noch die billigste Kategorie Werbung anbietet, die kaum Einschaltquote verlangt, aber auch kaum Geld bringt. Damit kann dann nicht rentabel weitergespielt werden, die Senderpleite ist ohne Neuladen eines alten Spielstandes unausweichlich.

Außerdem sind die Laufwege in der Comic-Stadt, in der die relevanten Räume wie z.B. Bank, Basar, Werbemanager etc. verteilt sind, zu lang geraten. Die Umgebung ist auch extrem unübersichtlich.

Fazit: Mit dem Original, das problemlos unter der DOSBox läuft, hat man heute noch mehr Spaß! Außerdem soll es ab ca. Februar 2010 mit M.U.D. TV ein inoffizielles Remake von Mad TV geben - das könnte man sich auch mal ansehen.


Per Anhalter durch die Galaxis/Das Restaurant am Ende des Universums (2 DVDs)
Per Anhalter durch die Galaxis/Das Restaurant am Ende des Universums (2 DVDs)
DVD ~ Simon Jones
Wird angeboten von sandra7508
Preis: EUR 68,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr werkgetreu umgesetzt, technisch natürlich altbacken, 6. Juli 2008
Dieses 2-DVD-Set enthält mit der BBC-Fernsehserie aus den Achtzigern eine ur-britische Umsetzung von Douglas Adams' "Per Anhalter durch die Galaxis". Optisch mutet das Ganze allerdings weniger wie eine Fernsehserie an, sondern vielmehr wie ein aufgenommenes Bühnenstück, da die Darsteller oft minutenlang und theaterartig in den gleichen Kulissen agieren.

Die deutsche Sprachfassung weist hierbei einige Mängel auf, man denke nur an das furchtbar künstliche Lachen der Bauarbeiter ganz zu Beginn der ersten Episode. In der englischen Sprachfassung dagegen ist mir Trillian's Stimme negativ aufgefallen, die ich sehr fiepsig und nervig finde. Auch allgemein die Hintergrundgeräusche, etwa das "Piepsen", "Ploingen", "Tröten" der Computer und Roboter, empfand ich als störend, weil recht laut im Verhältnis zum Rest.

Gut gefallen mir dagegen die Darsteller von Arthur Dent und Ford Prefect, sowie die Stimme des Sprechers aus dem Off. Positiv finde ich auch die Werktreue, als Leser der Bücher erkennt man viele Passagen 1:1 wieder. Toll gemacht ist auch die Hülle ("Don't Panic!") des DVD-Sets, die man optisch exakt gleich auch so in der Serie sehen kann!

Alles in allem ist diese DVD-Box aber nur etwas für Leute, die schon "Anhalter"-Fans sind. Neue Fans wird man hiermit nicht gewinnen können.


Southland Tales / Donnie Darko [Limited Edition] [2 DVDs]
Southland Tales / Donnie Darko [Limited Edition] [2 DVDs]
DVD ~ Seann William Scott
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 14,23

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Anfangs verwirrend, später sehr stimmungsvoll, 6. Juli 2008
"Donnie Darko" und "Southland Tales" enthalten einige bekannte Gesichter in den Reihen der Darsteller, so finden sich in "Donnie Darko" unter anderem Jake Gyllenhall, Drew Barrymore und Patrick Swayze, in "Southland Tales" Dwayne "The Rock" Johnson, Sarah Michelle Gellar, Sean William Scott, Justin Timberlake, Mandy Moore und Christopher Lambert. Mainstream sind diese Filme aber wahrlich nicht! Beide Filme sind abgedreht und verlangen nach einem offenen Zuschauer, der sich nicht nur berieseln lassen will.

"Southland Tales" beginnt sehr verwirrend. Der Film präsentiert eine nur kurz porträtierte und sehr düstere Zukunftsversion der Vereinigten Staaten und wirft dem Zuschauer schnell eine Vielzahl von Charakteren und Handlungssträngen hin. Dranbleiben und Mitverfolgen lohnt sich aber, und wenn man nicht gleich alles versteht: Ruhig bleiben, das klärt sich schon noch einigermaßen. Der Film vermag es, eine enorm stimmungsvolle Atmosphäre aufzubauen, unterstützt von einem tollen Soundtrack. Grandios auch, wie sich die Handlungsstränge kreuzen und ineinander übergehen. Die Schauspieler überzeugen allesamt, sogar Justin Timberlake als versehrter Irak-Veteran und Ex-Schauspieler mit Drogen-Hintergrund, vor allem aber Dwayne Johnson und Sarah Michelle Gellar mit einem fast sanften, gefühlvollen Spiel ihrer sehr schrägen Charaktere.

Zum Schluss lässt "Southland Tales" genau wie schon "Donnie Darko" den Zuschauer mit einer Menge offener Fragen, die zum Diskutieren einladen, aber auch einem sonderbaren inneren Frieden zurück.


Urheberrecht
Urheberrecht
von Manfred Rehbinder
  Taschenbuch

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Derzeit sehr aktuell, 16. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Urheberrecht (Taschenbuch)
Dieses Lehrbuch zum Urheberrecht von Prof. em. Dr. Manfred Rehbinder ist derzeit eines der wenigen sehr aktuellen Bücher zum Urheberrecht: Der zweite Korb der Urheberrechtsreform, der zum 1.1.2008 in Kraft getreten ist, ist in diesem Buch aus dem März 2008 bereits vollständig berücksichtigt.

Letztlich ist es ein richtiges Lehrbuch zum Urheberrecht, man erhält, was versprochen ist. Für mein Hauptinteresse des IT-Rechts ist es daher nur bedingt geeignet und da etwas knapp. Außerdem sind Bemerkungen zu diesen Bereichen etwas verteilt im Buch zu finden. Beispielsfälle finden sich keine, insofern etwas "Old School", wobei das wohl eine Geschmacksfrage ist. Sehr wissenschaftlich.


IT-Vertragsrecht: Praxis-Lehrbuch
IT-Vertragsrecht: Praxis-Lehrbuch
von Thomas Hoeren
  Broschiert
Preis: EUR 49,80

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viele Bereiche abgedeckt, manchmal etwas knapp, 16. Juni 2008
Seit seiner Dissertation "Softwareüberlassung als Sachkauf" von 1989 hat das Wort von Prof. Dr. Thomas Hoeren von der Universität Münster im Bereich des Urheber- sowie IT-Rechts ein hohes Gewicht.

"IT-Vertragsrecht" ist ein übersichtliches Werk, das viele Bereiche abdeckt, für meine Zwecke im einen oder anderen Bereich aber etwas knapp war. Aber der Stoff muss für ein Buch, zumal ein "Praxis-Lehrbuch", eben eingegrenzt und Schwerpunkte gesetzt werden. Dank weiterführender Fußnoten und guten Überblicks dennoch sehr hilfreich. Für die Praxis enthält das Buch im hinteren Teil Musterverträge für Softwareüberlassung, Softwareerstellung, Softwarepflege etc. und die GPL (General Public License).


Verbraucherschutz bei digitalen Medien
Verbraucherschutz bei digitalen Medien
von Till Kreutzer
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Das einzige juristische Buch zu Computerspielen, 29. Mai 2008
Till Kreutzer stößt hier mit diesem Buch in eine Lücke, denn er befasst sich ausführlich mit den sog. End User License Agreement bei digitalen Medien. Vom Anwendungsprogramm a la Microsoft Office, über E-Books und kopiergeschützten Audio-CDs bis hin zu Computerspielen reicht die Bandbreite der überprüften gängigen "Lizenzbedingungen" unter AGB-rechtlichen und urheberrechtlichen Gesichtspunkten.

Meiner Kenntnis nach ist dieses Buch außerdem das einzige verfügbare juristische Buch, das sich speziell mit den EULA von Computerspielen befasst, obgleich dies ein Milliardenmarkt in Deutschland geworden ist.


Fussball Manager 08 (DVD-ROM)
Fussball Manager 08 (DVD-ROM)
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 40,49

21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Same procedure as every year, 13. Januar 2008
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fussball Manager 08 (DVD-ROM) (Computerspiel)
Der FM08 ist ein passabler Manager und wer Wert auf die echten Spieler- und Vereinsnamen sowie eine 3D-Darstellung legt, hat wohl keine Alternative zum FM08. Anstoss 2007 mag von der Spielmechanik her das bessere Managergame sein, aber Fifa-Lizenz und Spielszenen fehlen dort vollständig.

Die üblichen Fifa-Krankheiten begleiten dank der gleichen Engine aber auch die 3D-Spiele des Managers. Eine ziemlich dämliche Verteidiger-KI (da sollte man manchmal schon eher von KD sprechen), die durch oft klägliche Stürmer-Schüsse ausgeglichen wird. Ein Fehler neutralisiert einen Fehler, nun ja. Schüsse gen Eckfahne aus 5 - 10 m ohne jede Bedrängnis... Aber ein 3D-Modus bringt schon eine Atmosphäre mit sich, die ein Textmodus für mich nicht bringen kann. Ein Wunschtraum für den nächsten FM wäre die KI von Pro Evo Soccer, aber das wird ein Traum bleiben. Der jüngste Patch vom 21.12.07 hat die Verteidiger-KI nun zwar leicht verbessert, ein realistisches Verhalten ist aber noch fern.

Großartige Neuerungen gegenüber dem FM07 mit Verlängerung gibt es keine. Die meisten Features bringt EA schon seit etlichen Jahren immer mal wieder "brandneu". Das Privatleben des Managers beispielweise wurde für eine Version mal herausgenommen, nur um es bei der nächsten Fassung wieder als neues Feature zu präsentieren. On-Off-Implementierung von Features, damit man öfter mal was "Neues" hat. Die Auf- und Abwertungsrunden gab es schon vor 10 Jahren bei Anstoss 2 von 1997 (vielleicht auch schon 1993 bei Anstoss 1, aber das weiß ich beim besten Willen nicht mehr genau), das ist also auch waaahnsinnig neu.


Seite: 1 | 2