Profil für A. T. Freude > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von A. T. Freude
Top-Rezensenten Rang: 97.438
Hilfreiche Bewertungen: 256

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
A. T. Freude "liamara" (Stuttgart)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
The First Stone: Book Six of The Last Rune
The First Stone: Book Six of The Last Rune
von Mark Anthony
  Taschenbuch
Preis: EUR 5,45

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lieber ein Ende mit Schrecken..., 13. Oktober 2004
Eine der hervorragendsten Fantasy-Buchreihen der letzten Jahre ist zu Ende. "Die letzte Rune" war innovativ, ungewöhnlich, spannend und von erstklassiger stilistischer Qualität. Nach dem fulminanten Sieg im vorherigen Band wäre eigentlich ein guter Moment gewesen, die Saga abzuschließen. Aber Mark Anthony hatte noch ein As im Ärmel.
Etwas gibt es noch, das Travis, Grace und ihre Freunde tun müssen. Diesmal müssen sie nicht nur eine Welt retten - sie müssen beide, Eldh und die Erde, vor dem Untergang bewahren. Deirdre Falling Hawk und die geheimnisvolle Organisation der Sucher spielen dabei eine entscheidende Rolle - und Nim, Vanis Tochter, deren Zeugung auf perfide Art forciert wurde und die darum zwei Väter hat, Travis und Beltan. Zusammen müssen sie verhindern, dass beide Welten im Nichts versinken.
Mark Anthony kommt mit dieser letzten Geschichte aus der "Letzten Rune"-Reihe nur schleppend voran. Stellenweise wirkt es, als hätte er kein großes Interesse mehr gehabt, die Story fort zu führen. Vor allem im mittleren Teil gibt es einen großen Bruch, als die Geschichte des größten Suchers aller Zeiten erzählt wird. Das ist zweifellos stilistisch ein besonders gelungener Teil, der erkennen lässt, dass Anthony ein großes Talent auch für den historischen Roman hat. Aber dieser Part passt überhaupt nicht zum Rest des Buches, er sticht heraus; es wirkt, als würde hier eine Geschichte erzählt, die selbst hätte ein Buch werden sollen. Eine Art Resteverwertung?
Anthony braucht diesmal eine Weile, um den Leser zu fesseln. Erst zum gnadenlosen, tatsächlichen Ende der Geschichte spürt man wieder die Qualität, die die Bücher dieser fabelhaften Fantasy-Reihe ausmachte. Der Kreis schließt sich, vielleicht etwas anders, als manche es erwarten würden. Aber es ist ein großartiges, ein fulminantes Ende, der Serie würdig.
Insgesamt also ein zwiespältiges Lesevergnügen. Wer nicht auf die deutsche Fassung warten möchte, sollte aber trotzdem zugreifen.


Amigo 6500 - Lügenbeutel
Amigo 6500 - Lügenbeutel

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Kinder!, 1. September 2004
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Amigo 6500 - Lügenbeutel (Spielzeug)
Ein Familienspiel im wahrsten Sinne des Wortes ist "Lügenbeutel", denn nicht nur Kinder finden ihren Spaß beim lustigen Bluffen. Auch erwachsene Spielefreunde können schon mal üben, das beste Pokergesicht aufzusetzen, schließlich muss hier gelogen werden, bis sich die Balken biegen.
"Lügenbeutel" ist erfreulich leicht zu erlernen, die Regeln sind simpel. Jeder Spieler bekommt eine bestimmte Anzahl Karten und muss versuchen, diese so schnell wie möglich abzulegen. Gespielt wird der Reihe nach mit den Zahlen von eins bis zehn. Wer aber gerade keine passende Karte zur Hand hat, der muss lügen - und hoffen, dass die anderen Mitspieler ihm nicht auf die Schliche kommen.
Mit "Lügenbeutel" kann man schon ab zwei Spielern viel Spaß haben, noch witziger wird es natürlich in großer Runde.


Virtuelle Gruppen: Charakteristika und Problemdimensionen (German Edition)
Virtuelle Gruppen: Charakteristika und Problemdimensionen (German Edition)
von Udo Thiedeke
  Taschenbuch
Preis: EUR 79,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht nur für Soziologen interessant..., 31. August 2004
... ist das umfangreiche, von Udo Thiedeke herausgegebene Werk, das sich die nicht leichte Aufgabe gestellt hat, soziale und technische Charakteristika virtueller Gruppen herauszuarbeiten. Der Gemeinschaftsbegriff ist in der Soziologie vieldiskutiert und -definiert worden. Das Aufkommen virtueller Gemeinschaften durch das Internet hat es nicht eben leichter gemacht, diesen Begriff in eine moderne Form zu pressen.
Das Buch beleuchtet virtuelle Gruppen von vielen verschiedenen Seiten: Kommunikationskulturen, soziale Normen, die Veränderung des Selbstbegriffes und andere Themen mehr werden aufgegriffen. Das ist auch für die Medienwissenschaft und verwandte Wissenschaften interessant.


Community Building - Strategien für den Aufbau erfolgreicher Web-Communities
Community Building - Strategien für den Aufbau erfolgreicher Web-Communities
von Amy Jo Kim
  Gebundene Ausgabe

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was macht eine Community erfolgreich?, 31. August 2004
Amy Jo Kim hat es sehr gut verstanden, diese Frage in ihrem Buch zu beantworten. So schafft sie den schwierigen Spagat zwischen dem wirtschaftlichen Interesse eines Unternehmens einerseits und der Notwendigkeit, eben jenen Unternehmen andererseits Grundlagen zu vermitteln, wie virtuelle Gemeinschaften funktionieren. Denn schließlich stellen diese Details den Erfolgsfaktor für eine gute Community dar - was dann letzten Endes auch Profit bedeuten kann.

Kim legt keinen besonderen Schwerpunkt auf technische Problemlösungen, was aber bei der Vielfalt der Themen in ihrem Buch keinen Mangel darstellt und auch schon von anderen Autoren hinreichend abgedeckt wird.


Plattenbau privat: 60 Interieurs
Plattenbau privat: 60 Interieurs
von Susanne Hopf
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faszinierende Einblicke, 26. Juli 2004
Wer Herlinde Koelbls "Das deutsche Wohnzimmer" mochte, wird "Plattenbau privat" genauso gern durchblättern. Das Buch bietet faszinierende Einblicke nicht nur in ein architektonisches Experiment, sondern auch in Leben und Wohnkultur zumindest eines Teils von Deutschland. Aber nicht nur an Architektur interessierte Betrachter haben Spaß an "Plattenbau privat", es ist auch schlicht ein Bilderbuch mit höchst privaten Einsichten. Eignet sich auch prima als Geschenk, und sei es nur für sich selbst - ich habe mir dieses Buch aus Berlin mitgebracht, als ganz besonderes Reiseandenken.


Der Runenbrecher: Die letzte Rune 10
Der Runenbrecher: Die letzte Rune 10
von Mark Anthony
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überraschungen bis zum Schluß..., 23. Juli 2004
... aber dies ist noch nicht das Ende. Im spannenden Finalkampf müssen sich die Fans der Serie von einem liebgewonnenen Charakter verabschieden. Das Ende der Welt steht bevor, und wieder einmal ist es der "Mann ohne Schicksal", der entscheiden muss, wie es weitergeht.
Ein Band mit Überraschungen, spannenden Wendungen und einigen Auflösungen. Aber noch ist es nicht vorbei...


Grand Theft Auto: Vice City
Grand Theft Auto: Vice City
Wird angeboten von thatsjustfor.me
Preis: EUR 14,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow! Was für ein Spiel..., 3. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Grand Theft Auto: Vice City (Computerspiel)
Ein für Actionspiele schon fast revolutionäres Spielkonzept, dass so bisher fast nur in Rollenspielen funktioniert hat: vieles in Vice City kann, aber nicht alles muss. Die Handlung - eine hübsch pastellige, aber nichtsdestotrotz kriminelle Stadt in den 80er Jahren, wo der frisch aus dem Knast entlassene Tommy Vercetti sich nach viel Arbeit zum Paten aufschwingt - muss nicht unbedingt linear "abgearbeitet" werden. Zwar müssen, um bestimmte Ziele zu erreichen, bestimmte Missionen erfüllt werden; dem Spielspaß tut das jedoch keinen Abbruch. Vor allem: selbst wenn man alle Missionen erfolgreich absolviert und den Abspann angeschaut hat, kann man immer noch weiterspielen. Es gibt viel zu entdecken in Vice City: 100 Päckchen zusammensuchen, alle möglichen Autos ausprobieren, Stunts und Rennen fahren, Schieß- und Flugstunden nehmen... Ist das Spiel formal durchgespielt, heisst das nächste Ziel 100 Prozent zu erreichen. Damit kann man sich wochenlang beschäftigen - sofern man kein Freund von Cheats ist. Herausforderungen gibt es in Vice City genug. Leider sind einige in der PC-Version ziemlich schwer zu meistern, die Steuerung ist manchmal vertrackt und einige Nebenmissionen recht heikel, was Zeit und Schwierigkeitsgrad angeht. Aber, wie gesagt: alles kann, nicht alles muss. Viel Spass in Vice City :)


Das Schwert von Malachor. Die letzte Rune 08.
Das Schwert von Malachor. Die letzte Rune 08.
von Mark Anthony
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung bis zum Schluss, 17. Juli 2003
Auch mit dem (in Deutschland) nunmehr achten Band schafft es Mark Anthony spielend, Spannung und Lesefreude bis zur letzten Seite aufrecht zu erhalten. Ob im wilden Westen oder im nicht minder wilden Eldh, auch getrennt erleben Travis und Grace mit ihren Gefährten aufregende Abenteuer. Das einzige Problem: man will immer weiterlesen, aber Band 9 ist einfach noch nicht draussen... :)


Technologiemanagement: Forschen und Arbeiten in einer vernetzten Welt
Technologiemanagement: Forschen und Arbeiten in einer vernetzten Welt
von Hans-Jörg Bullinger
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 49,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fraunhofer privat?, 25. Januar 2003
Man muss schon ein starkes Interesse an der Arbeit des Fraunhofer Institutes haben, um sich für dieses Buch zu interessieren. Aber wenn es um Technologiemanagement geht, kommt man daran wohl kaum vorbei: gerade auf diesem Gebiet hat sich das Fraunhofer IAO etabliert und enormes Ansehen gewonnen.
Professor Hans-Jörg Bullinger beschreibt in "Technologiemanagement - Forschen und arbeiten in einer vernetzten Welt" neue Erkenntnisse im Bereich E-Business, Multimedia- und Softwaresysteme ebenso wie die Notwendigkeit von Unternehmensstrategien und Management. All das in angenehm zu lesenden, kurzen Kapiteln, reich bebildert und anschaulich geschildert.


Star Trek - The Next Generation 7.13: Gestern, Heute, Morgen [VHS]
Star Trek - The Next Generation 7.13: Gestern, Heute, Morgen [VHS]

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aller guten Dinge..., 3. November 2002
"All good things", der deutsche Titel "Gestern, heute, morgen", ist der wehmütige Abschied an die "Next Generation"-Serie. Zugleich ist es dieser krönende Schluss eine der besten Star Trek Folgen überhaupt, eine Hommage an alles, was Star Trek ausmacht. Es ist sowohl eine Reise in die Vergangenheit mit der Gelegenheit, alten Bekannten noch einmal zuzuwinken, wie auch ein Ausblick in die Zukunft. Und Patrick Steward ist meisterhaft. Mehr kann man sich nicht wünschen, und besser kann eine Serie wohl kaum enden.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5