Profil für H. Angermann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von H. Angermann
Top-Rezensenten Rang: 1.541.273
Hilfreiche Bewertungen: 7

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
H. Angermann "bochum61"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Bach: Englische Suiten 1-3
Bach: Englische Suiten 1-3
Preis: EUR 10,98

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wenig Musik für viel Geld im Vergleich zu Anderen, 8. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bach: Englische Suiten 1-3 (Audio CD)
Ein Stern abzug, weil ich es schade finde das er das Fassungsvermögen einer CD nie voll ausschöpft, aber immer den vollen Preis verlangt. Handwerklich und klnglich wie immer bei ihm seht gut


Klaviertranskriptionen
Klaviertranskriptionen
Preis: EUR 10,98

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bach, wie man ihn empfehlen würde, 23. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Klaviertranskriptionen (Audio CD)
Eine wunderschöne CD und durch die gelungene Auswahl der Stücke besonders ideal für Einsteiger, ideal wen man jemanden für Bach interessieren möchte, schön und interessant auch für Leute wie mich, die schon eine ansehnliche Sammlung an Bachwerken besitzen.
Für wenig Geld, viel Spaß beim hören und wenn man will, siebzig Minuten lang. Auch das hat mir an dieser CD gefallen.


Daniel Druskat (DDR TV-Archiv) [3 DVDs]
Daniel Druskat (DDR TV-Archiv) [3 DVDs]
DVD ~ Hilmar Thate
Preis: EUR 22,99

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Großartiger Manfred Krug, 14. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Daniel Druskat (DDR TV-Archiv) [3 DVDs] (DVD)
Der Film interessierte mich, weil die Frage erst Bodenreform und dann Kollektivierung, erst geben dann nehmen, mich schon seit meiner Jugend beschäftigt. Wie hat man das durchsetzen können? Der Film zeigt da manches und erstaunlich offen. Manfred Krug hat mich wirklich fasziniert. Er spielt die Rolle des fähigen, schlitzohrigen Großbauern, der vor der Wahl steht Westen oder Kollektiv, Heimat verlassen oder LPG, einfach großartig. Der spielt sie nicht, er lebt sie. Toll sind die Ansichten und Einstellungen zu den Geschehnissen aus dieser Zeit, die er im Film so äußern darf. So zum Beispiel, gleich im ersten Teil, als er auf der Treppe des Rathaus stehend, einem Bauern seine Philosophie über die notwendigen Fähigkeiten eines Leiters ungefragt darlegt. Das kann man auf jede Zeit umsetzen. Dann im letzten Teil, wo Daniel Druskat, gespielt vom schauspielerisch gleichwertigen Hilmar Thate, dem Mann vom Rat des Bezirkes erklärt, wie hirnrissig deren Ideen sind und er ihm ausführlich erklärt, warum Bauern sich so langsam an den Kopf fassen. Die Bauern hier stellvertretend für die Maurer der Stalinallee in Berlin, von wo aus der Aufstand 1953 ausging.
Wie gesagt, für mich, Jahrgang 1961 ein interessanter Film, der auch zeigt mit welchen bescheidenen Mitteln angefangen und wohl auch bis zur Wende, gelebt und gearbeitet wurde.
Der Film allein volle fünf Punkte. Warum gebe ich dann nur Drei?
Also, der Ton ist mit der Qualität von Schellack-Platten zu vergleichen und das Bild... Ich habe am Anfang wirklich geglaubt, mein DVD-Player funktioniert nicht und tatsächlich alle Kabelverbindungen überprüft. Nun habe ich noch so einen ,,alten'' 100 Hertz Röhrenfernseher der es möglich machte, das bei schnellen Bildern die Konturen völlig verwischten und die Darsteller manches Mal keine Gesichter mehr hatten, sondern nur noch Farbe. Als dann der Ton beim Abspann auch noch zu leiern begann, wurde mir erlaubt, die restlichen vier Teile allein zu schauen. Das tat ich dann, die Nacht durch.
Nun würde mich der Film ,,Wege übers Land'' interessieren. Aber hier warte ich wohl besser eine Bewertung über die Quallität der Aufnahmen, oder einen günstigeren Preis ab.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 27, 2010 10:43 AM MEST


Seite: 1