Profil für Kuddl > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kuddl
Top-Rezensenten Rang: 2.157
Hilfreiche Bewertungen: 663

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kuddl
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19
pixel
James Tyler Herren-Armbanduhr, Quarz-Werk mit Kautschukband, JT705-1
James Tyler Herren-Armbanduhr, Quarz-Werk mit Kautschukband, JT705-1
Preis: EUR 59,99

5.0 von 5 Sternen Zeitlos schön - klasse!, 22. Januar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Diese Uhr sprach mich optisch sofort an. Zeitlos schön in Schwarz, übersichtliches Zifferblatt, Zeiger in der richtigen Größe und der richtigen Relation von großem und kleinem Zeiger - und last but not least eine Datumsanzeige, was ich an Uhren sehr schätze. Ansonsten aber keinerlei Schnickschnack und Gedöns - auch das schätze ich sehr. Dazu ist das Uhrgehäuse nicht zu wuchtig - es hat nur ca. 4 cm Durchmesser und ist damit angenehm dezent.

Positiv zu nennen ist auch das Armband, das mit seiner "Riffel-Optik" in Nähe der eigentlichen Uhr sehr schön aussieht. Dennoch ist es aber an der Unterseite nicht ZU massiv (als jemand, der viel mit der Computertastatur arbeitet, bin ich da etwas empfindlich, was dicke Uhrarmbänder angeht, die beim Tippen gegen das Handgelenk drücken). Das Armband ist übrigens auch sehr angenehm lang, so dass auch ich mit recht "massiven" Armen noch weit davon entfernt bin, dass das Armband nicht ausreichen könnte. Ein solches Problem könnte man hier eher mit zierlicheren Armen bekommen.

Einziger kleiner Wermutstropfen an dieser ansonsten sehr schönen und funktionalen Uhr ist die kleine Vergrößerungslinse für die Datumsanzeite, die einfach auf das Zifferblatt draufgepfropft ist. Dadurch wirkt es wie ein Fremdkörper und es wäre schöner gewesen, wenn einfach das Datumsfenster innerhalb des Zifferblatts ein bisschen größer wäre.

Aber ansonsten kann ich diese Uhr nur sehr empfehlen!


Nivea Men Geschenkset sensitive + gratis Kulturtasche, 1er Pack (1 x 3 Stück)
Nivea Men Geschenkset sensitive + gratis Kulturtasche, 1er Pack (1 x 3 Stück)
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen Sehr schönes Komplettset!, 3. Januar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Zugegeben - ich neige zum Glück nicht zu Hautempfindlichkeiten beim Rasieren. Dennoch sprach mich dieses "Sensitive"-Pflegeset sehr an. Drei Pflegeprodukte von Nivea werden hier angeboten:

1. Ein Duschgel, das von cremiger Konsistenz und milchig weißer Farbe ist und sehr angenehm herb, aber keinesfalls aufdringlich duftet.
2. Ein After Shave, das ebenfalls sehr angenehm duftet und nach dem Rasieren nicht brennt, sondern die Haut auf ausgesprochen sanfte, milde Weise "beruhigt".
3. Ein Rasierschaum, den ich nur zum Zwecke des Tests dieses Komplettsets einmal ausprobiert habe. Ansonsten rasiere ich mich trocken, so dass ich trotz des einmaligen Tests mangels Vergleichsmögichkeiten zur Wirkungsweise des Rasierschaums leider kein vernünftiges Urteil abgeben kann. Aber auch er duftet jedenfalls sehr angenehm und lässt sich gut auftragen.

Die Pflegemittel sind zusammen verpackt in einer ausgesprochen schönen, dunkelblauen Kulturtasche. Diese lässt sich mit einem Reißverschluss, der einen sehr soliden Eindruck macht, öffnen - und in der "Klappe" befindet sich als Clou noch ein Haken, mit dem man die Kulturtasche an der Badezimmertür oder am Handtuchhalter aufhängen kann.

Insgesamt also ein sehr, sehr schönes Pflege-Komplettset, von dem man dank der tollen Kulturtasche auch lange etwas hat!


Dein finsteres Herz: Detective Max Wolfes erster Fall. Kriminalroman
Dein finsteres Herz: Detective Max Wolfes erster Fall. Kriminalroman
von Tony Parsons
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein guter Anfang für Max Wolfe, 15. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Max Wolfe, so heißt er, der neue Ermittler, den Tony Parsons mit "Dein finsteres Herz" einführt, und ich hoffe inständig auf mehr Fälle für ihn.
Sicher, wir kennen ihn alle, den einsamen Ermittler, der auch gerne mal auf eigene Faust ermittelt, aber irgendwie ist Wolfe doch etwas Besonderes, kommt er immerhin nicht als Griesgram daher, sondern als Mensch und Ermittler, der durchaus an den richtigen Stellen Emotionen zeigt und trotz der Alleingänge auch in vielen Situationen weiß, dass es besser ist, sich zurückzunehmen.

Die Geschichte beginnt mit einer Rückblende: es ist 1988 und ein junges Mädchen kämpft um sein Leben. Von mehreren Jungen vergewaltigt, versucht sie in einer letzten Anstrengung sich zu retten, doch sie wird diese Nacht nicht überleben.
Nun macht die Geschichte einen Sprung in die Gegenwart: die Leiches eines Investmentbankers wird gefunden. Ihm wurde auf grausamste Weise die Kehle zertrennt. Wenig später findet man die toten Überreste eines Obdachlosen, auch ihm wurde die Kehle zerschnitten. Doch in welchem Zusammenhang sollen diese beiden Männer zueinanderstehen?
DCI Mallory und sein Team, zu dem auch Detective Max Wolfe gehört, der neu in der Mordkommission ist, beginnen mit den Ermittlungen und stoßen bald an ihre Grenzen - aufgeben kommt jedoch nicht in Frage.

Mehr will ich nicht verraten, Krimirezensionen sind eine sehr sensible Geschichte und sehr oft habe ich mich schon über unbedachte Spoiler geärgert.
Ich kann aber so viel sagen: für mich hat sich diese Lektüre gelohnt, denn zum einen wurde ich gut unterhalten und zum anderen habe ich mit Max Wolfe einen neuen Ermittler entdeckt, von dem es hoffentlich noch mehr zu lesen geben wird.


Pétanque: Grundlagen, Technik, Taktik, Training, Spielformen
Pétanque: Grundlagen, Technik, Taktik, Training, Spielformen
von Joachim Kopp
  Broschiert
Preis: EUR 14,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unter meinen bisherigen Pétanque-Büchern das Beste!, 8. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auch als reiner Hobby-Boulist habe ich mir im Laufe der Zeit mehrere Bücher über diese wunderbar entspannende Freizeitbeschäftigung gekauft. Allerdings war einigen davon deutlich anzumerken, dass Boule / Pétanque in Deutschland leider immer noch der Ruf einer Randsportart anhaftet. Bei einem Buch ließen Satz und Fotoqualität zu wünschen übrig, das andere wimmelte von Rechtschreib-, Tipp- und Formulierungsfehlern.

All diese kleinen Ärgerlichkeiten findet man hier ausdrücklich nicht! Dieses Buch ist inhaltlich wie auch vom Layout her hochprofessionell gemacht. Gestochen scharfe Bilder, sehr informative Grafiken, die verschiedene Spielsituationen darstellen - und vor allem natürlich ein Text, der in sehr angenehmer Kürze und Knappheit die wichtigen Aspekte beschreibt, an geeigneter Stelle auch mal eine Geschichte aus der Praxis einstreut und insgesamt kaum Wünsche offenlässt. Daher kann ich sagen, dass es mit Abstand das beste Buch zum Thema "Pétanque" ist, das ich bisher gelesen habe!

Das einzige, was nicht so ganz meinem persönlichen Verständnis entspricht, ist, dass Joachim Kopp Pétanque sehr konsequent von der rein sportlichen Seite betrachtet. Das wird daran deutlich, dass selbst so ein recht kurz gehaltenes Buch über Turniermodi, Schiedsrichteraufgaben und sogar Tipps für die Ausrichtung eines eigenen Turniers referiert. Auch Ernährungstipps, die die bei Bouleturnieren angebotene Bratwurst und auch Wein oder Pastis geißeln und stattdessen Salat und Zitronentee propagieren, sprechen eine ganz und gar wettkampforientierte Sprache. Das ist natürlich eine Frage der persönlichen Zielsetzung und daher vollkommen legitim (daher ziehe ich hierfür auch keineswegs einen Bewertungsstern ab!). Es möge sich nur bitte kein potentieller gemütlicher Geselligkeitsspieler von diesen Schilderungen abschrecken lassen. Die entspannte Sonntagspartie in netter Runde gibt es sowohl auf öffentlichen Plätzen wie sogar auch in Vereinen, die nicht am Ligabetrieb teilnehmen, immer noch - häufig sogar auf richtigen lizenzfreien Turnieren!

Aber gerade das ist ja das Wunderbare an diesem Sport: Vom gemütlichen Freizeitspieler bis zum sportlich ehrgeizigen Turnierspieler findet beim Boule / Pétanque jeder genau das, was er sucht.


Der Fall Moriarty: Eine Geschichte von Sherlock Holmes' großem Gegenspieler
Der Fall Moriarty: Eine Geschichte von Sherlock Holmes' großem Gegenspieler
von Anthony Horowitz
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Neues in altem Gewand, 1. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich kann mir vorstellen, dass echte Holmes-Fans so ihre Schwierigkeiten mit Anthony Horowitz und seiner Geschichte haben. Immerhin hängt man an den Figuren, am Stil des Originals und an den vielen Besonderheiten, die die Helden Arthur Conan Doyles ausmachen.
Ich jedoch kenne die Holmes-Geschichten zwar, bin aber kein ausgewiesener Fan oder Kenner des Ganzen. Daher muss man diese Rezension als das sehen, was sie ist: die Bewertung eines Lesers, der wirklich nur das vorliegende Buch bewertet und weniger die Tatsache, ob es Horowitz gelungen ist, eine ACD-Kopie zu erschaffen.
Sicher, der Roman ist in dieser Tradition geschrieben, das belegen der sprachliche Stil und die deduktive Herangehensweise des Detektivs, aber Horowitz Geschichte ist dennoch anders, er hat etwas Neues und Eigenes mit eingebracht. Zwar hat er sich des Personals des großen Arthur Conan Doyle bedient, doch hat er ihre Lebensgeschichte doch auf seine ganz eigene Art und Weise weitergeschrieben.
Die Geschichte selbst ist spannend, setzt sie doch nach dem großen Finale zwischen Moriarty und Holmes an den Reichenbachfällen ein. Dort trifft Athelny Jones, ein Inspektor von Scotland Yard, auf Frederick Chase, den Erzähler der Geschichte, einen Ermittler der Pinkerton-Detektei aus den USA. Bei der Identifizierung von Moriartys Leiche entdecken die beiden, dass sie gemeinsame Ziele haben und arbeiten künftig zusammen. Denn Morairty mag tot sein, doch Clarence Devereux, ein brutaler Gangster aus Amerika, zieht nun die Strippen in der Londoner Unterwelt. Gemeinsam wollen sie ihn fassen und begeben sich auf eine gefährliche Spurensuche.
Ich habe diesen Roman wirklich gerne gelesen, doch ich muss gestehen, dass auch mich das Ende schockiert hat. Und das kostet den Roman dann auch zwei Sterne, denn es fällt schwer, diesen Ausgang der Geschichte zu verzeihen.


Boule / Pétanque für Einsteiger: Eine Einführung in den Boule - Sport Einblicke und Grundlagen
Boule / Pétanque für Einsteiger: Eine Einführung in den Boule - Sport Einblicke und Grundlagen
von Peter Latsch
  Broschiert
Preis: EUR 12,90

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Inhaltlich OK, aber kaum lesbarer Schreibfehlersalat!, 27. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vor einiger Zeit hatte ich einmal begonnen, Boule zu spielen, danach ebbte das Interesse aber auch wieder etwas ab. Nun kam eine neue "Welle" des Interesses am Pétanque, weshalb ich gern nochmal ein Buch zum Thema lesen wollte und - von den positiven Rezensionen hier überzeugt - zu diesem Werk griff.

In der Tat gibt es Punkte, in denen das Buch überzeugt: Es enthält eine Menge Bilder, die sehr gut Spielsituationen erklären oder auch einfach schöne Momentaufnahmen aus der Boule-Praxis darstellen. Ein echtes Highlight sind dabei Bildstrecken, auf denen nachvollziehbar ein "Schuss" dargestellt wird. Auch inhaltlich ist das Buch - soweit ich das beurteilen kann - gut gemacht. Kurze, knappe Informationen, die einen guten Überblick über das Spiel und u. a. über das nötige Equipment, die wesentlichen Wurftechniken und auch taktische Vorgehensweisen geben. Also auf jeden Fall eine gute Einleitung für Einsteiger, an die sich das Buch ja auch ausdrücklich richtet.

Meine erste Lektüre zum Pétanque-Sport war das Buch "Das Boule-Spiel Pétanque" von Martin Koch. So bleibt es natürlich nicht aus, dass man das hier vorliegende Buch mit dem Werk von Herrn Koch, das ich aktuell ebenfalls noch einmal gelesen habe, vergleicht. Und da geht Martin Koch einfach mit mehr Wortwitz, mehr Liebe zur Formulierung und insgesamt einer eher augenzwinkernden Haltung ran. Hier kommt dagegen der "Stoff" etwas trockener und eben auch deutlich knapper rüber.

Nun aber der Punkt, der an diesem Buch so überhaupt nicht geht, und das ist der gesamte Bereich Rechtschreibung, Zeichensetzung, Grammatik, Tippfehler. Und da muss ich ganz knallhart sagen, dass es mir ein Rätsel ist, wie ein Verlag auf ein Buch, das derartig vor solchen Fehlern strotzt, sein Logo drucken kann. Ich als Verleger würde mich dafür in Grund und Boden schämen.
Das Fehler-Desaster geht schon bei der Einführung los. Kommafehler en masse, dazu ist dem Autor offenbar der Unterschied zwischen "sie" und der Anrede "Sie" ebenso unbekannt wie die Tatsache, dass es auch nach der Rechtschreibreform immer noch Wörter gibt, in denen das "ß" vorkommt. Peinlich ist auch, wenn man die Mehrzahl von "Liga" als "Liegen" bezeichnet (passiert hier mehrfach!).
Ganz krass wird es aber, wenn der Sinn ganzer Sätze entstellt wird, weil der Satz offenbar unvollständig überarbeitet oder umformuliert wurde. Zwei Beispiele seien dafür exakt aus dem Buch zitiert:
"Mit ein Jacke, bei der man beim Wurf immer irgendwo hängen bleibt, wird bestimmt negative Auswirkungen auf unser Spiel haben (...)" (Seite 34)
"Bei einen engen Bild trotz Kugelrückstand den Pulk aufsprengt hat." (Seite 68, hier sei dazu gesagt, dass der Autor die Einleitung "Wenn man..." allen folgenden Sätzen vorausstellen wollte, trotzdem bleibt das Gesagte unvollständig und falsch).

Manche mögen mich jetzt als orthographieversessenen Erbsenzähler bezeichnen, und man hat sich ja leider auch schon fast daran gewöhnt, dass sich in Bücher immer wieder Fehler einschleichen, weil sich Verlage offenbar nicht einmal mehr ein einfachstes Korrekturlesen "gönnen". Aber hier kommt das wirklich so dermaßen dicke, dass ich das Buch am liebsten nach den ersten Seiten weggelegt hätte. Daher sind leider einfach nicht mehr als drei Sterne drin.


Post-it Index Mini Promotion, 8 x Haftstreifen + 2 x Index Pfeile
Post-it Index Mini Promotion, 8 x Haftstreifen + 2 x Index Pfeile
Preis: EUR 13,88

5.0 von 5 Sternen Genial zum Markieren!, 20. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Seit langer Zeit verwende ich die Post-it Index schon beruflich. Teilweise haben wir bei Projekten schon komplette Ordnerregister durch die kleinen Klebestreifen ersetzt. Dabei haben wir natürlich die breite Variante verwendet, hier hat man es nun mit den schmaleren Streifen zu tun. Die sind wiederum grandios, wenn man beispielsweise in einem Buch viele Stellen zu markieren hat (wer schon mal im Studium ein Gesetzbuch für eine Klausur vorbereitet hat, weiß, was ich meine).

Die Streifen sind einfach und gut zu beschriften, sie kleben hervorragend, lassen sich aber dennoch leicht ablösen und auch an anderer Stelle wieder aufkleben. Diese Top-Qualität unterscheidet die Original Post-its auch von billigeren Konkurrenzprodukten (die ich auch schon ausprobiert habe).

Bei diesem Set hier kommen zu den Standardfarben rot, gelb, grün und blau noch violett, pink und türkis dazu (und gelb zum zweiten Mal). Außerdem zwei Päckchen Markierungspfeile, die sich für "Merkstellen" IN Büchern sehr gut eignen.


Staedtler 311 WP4 Feinschreiber Universalstift Lumocolor non-permanent, Staedtler Box mit 4 Stück
Staedtler 311 WP4 Feinschreiber Universalstift Lumocolor non-permanent, Staedtler Box mit 4 Stück
Preis: EUR 7,28

4.0 von 5 Sternen Fein und funktional!, 20. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Diese Stifte habe ich rein zu Testzwecken auf verschiedenen Oberflächen ausprobiert. Das Ergebnis: Sie schreiben auf rauhem wie auf glattem Kunststoff sehr zuverlässig und lassen sich leicht - ggf. mit etwas Spülmittel - wieder entfernen.

Die Dicke finde ich sehr angenehm, man empfindet den Stift eher wie einen Tintenschreiber, nicht so sehr als Filzstift (was bei den Einsatzbereichen dieser Stifte ja gewollt ist).

Mit Rot, Blau, Grün und Schwarz hat man Standardfarben ausgewählt, mit denen man nichts verkehrt machen kann und die man am häufigsten braucht.

Etwas fummelig ist der Verschluss der Plastikbox, außerdem ist die kleine Lasche an der Rückseite, mit der der Händler die Box ins Verkaufsregal hängen kann, für den Kunden nicht nötig.

Also bis auf die Verpackung ein sehr funktionales Set, das ich gern weiterempfehle!


Nivea Men Deo Silver Protect Dynamic Power, Antitranspirant Spray, 4er Pack (4 x 150 ml)
Nivea Men Deo Silver Protect Dynamic Power, Antitranspirant Spray, 4er Pack (4 x 150 ml)
Preis: EUR 15,93

5.0 von 5 Sternen Dezent, angenehm, wirksam!, 20. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Von NIVEA hatte ich schon das Duschgel der "Silver Protect"-Reihe - und es war lange Zeit mein Lieblingsduschgel. Der Duft ist sehr angenehm frisch und besonders (also keiner der 08/15-Düfte, die man von verschiedenen Herstellern immer wieder findet), dabei aber unaufdringlich.

Das Gleiche trifft dementsprechend auch auf das Deo zu. Es duftet ebenso angenehm-dezent und vermindert das Schwitzen meines Erachtens spürbar. Etwas stark bemessen ist der Druck, mit dem das Deo aus der Flasche geschleudert wird. Damit könnte man ggf. auch einen übelriechenden Nachbarn aus der Distanz deodorieren. ;-)
Aber ansonsten ist auch das Handling der Flasche prima - insbesondere die (inzwischen bei vielen Herstellern zu findende) Sicherung, die verhindert, dass die Spraydose z. B. auf Reisen im Koffer unbeabsichtigt "auslöst". Vor Gebrauch muss man den ganzen Kopf der Spraydose um ein paar Grad drehen, so dass der Sprühknopf "freigegeben" wird. Dreht man danach wieder zurück, ist der Knopf gesperrt. Feine Sache!

Dieses Produkt ist also absolut sein Geld wert!


Der Tatortreiniger 3 (Folge 10-13)
Der Tatortreiniger 3 (Folge 10-13)
DVD ~ Bjarne Mädel
Preis: EUR 12,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bleibt deutlich hinter den ersten beiden Staffeln zurück!, 14. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Tatortreiniger 3 (Folge 10-13) (DVD)
Seit ich den Link zur ersten Folge des "Tatortreinigers" geschickt bekam (anfangs wollte man die Serie ja nur im Internet verbreiten), bin ich absoluter Fan dieser Serie. Zwar waren auch bisher nicht alle Folgen nach meinem Geschmack, aber die Schwächeren wurden durch ganz, ganz Starke wettgemacht.

Das gelingt auf der hier vorliegenden DVD leider nicht mehr so wirklich.
Die erste Folge - Schotty trifft hier auf eine vegan lebende Rollstuhlfahrerin - kann noch recht gut an den Humor und (Wort-)Witz der ersten Folgen anknüpfen und bietet dennoch eine Geschichte mit Tiefgang. In meinen Augen handelt es sich um die stärkste Folge der DVD.
Folge 2 - ein Beamter ist kurz vor der Pensionierung in seinem Büro gestorben und die Leiche erst nach Wochen entdeckt worden - bringt zwar ebenfalls einiges an Tiefgang mit, aber Szenenbild und Kostüme sind ebenso völlig überzeichnet wie die Geschichte selbst, in der Schotty mit dem Geist des toten Staatsdieners redet (nicht gerade originell, da in einer früheren Folge schon einmal verwurstet und schon da nicht allzu prickelnd).
In Folge 3 hat mich die Co-Hauptfigur rasend gemacht. Minutenlang salbadert die Serienfigur - eine lesbische Flüchtlingsaktivistin - darüber, warum eine Scheinehe doch ein richtig tolles, menschliches Werk wäre. Das zog sich so in die Länge, dass man die Frau am liebsten geschüttelt hätte, um sie aus ihrem naiven Traum aufzuwecken. Klar, das bedeutet, dass immerhin Emotionen geweckt werden - aber im Gegensatz zur Folge 1, in der die Absurdität gutmenschlichen Eiferertums recht frühzeitig vor Augen geführt wurde, ist hier der Weg zu dieser Auflösung viel zu lang.
Folge 4 ist wiederum recht gelungen - Schotty trifft eine alte Freundin wieder, mit der er früher eine Zeit lang zusammen war. Auch hier findet sich wieder die Mischung aus Humor und Tiefgang, die den Charme der Serie ausmacht. Intime Szenen könnte man zwar etwas dezenter darstellen, aber dennoch ist diese Folge insgesamt recht gut.

Was man mit fremdsprachigen Versionen älterer Folgen als Bonusmaterial soll, erschließt sich wahrschenlich nur den Machern der DVD...

Fazit: Der Tatortreiniger schwächelt. Vielleicht wäre es hilfreich, eine kleine kreative Pause einzulegen oder auch mal andere Drehbuchautoren ranzulassen. Noch schwächer sollte die nächste Staffel jedenfalls nicht werden.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19