Profil für Mel.E > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mel.E
Top-Rezensenten Rang: 3.426
Hilfreiche Bewertungen: 448

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mel.E "Mel.E" (L.)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Love to Go
Love to Go
von Anja Fröhlich
  Broschiert
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Belebend wie ein Coffee to go, 26. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Love to Go (Broschiert)
Selten gönne ich mir einen Coffee to go, aber wenn es nur halb so beleben würde wie "Love to go", ein weiteres Buch aus dem PINK! Verlag, dann habe ich eine Menge Energie und Lebensfreude verpasst und sollte öfters zugreifen. Ich habe mich wirklich köstlich amüsiert über meine Namensvetterin Mel, denn die ist mit ihrer Einstellung was das männliche Geschlecht betrifft wirklich der Oberknaller. Man sollte ihnen zwar nicht hinterherhecheln wie ein räudiger Hund, aber akzeptieren das es Jungs nun einmal gibt wäre auch für Mel nicht verkehrt, denn dann hätte sie sich nicht in den Schlamassel geritten in den sie jetzt steckt. Ich habe wirklich mehr als einmal meinen Kopf geschüttelt, aber Mel dennoch in mein Herz geschlossen, denn wir haben hier Ursache und Wirkung, das möchte ich allerdings genauer erklären, also aufgepasst:
Mel lebt mit ihrer Schwester Pepsi bei ihrer Oma, da ihre Mutter als Stewardess Langstreckenflüge macht und daher nicht genügend für ihre beiden Mädchen sorgen kann, daher die Entscheidung die Mädchen von Oma versorgen zu lassen. Soweit so gut, aber da Mama sich scheinbar immer wieder in den Falschen verliebt, ist Mel allem was männlich ist gegenüber kritisch und beobachtet daher ganz genau das Balzverhalten des männlichen Geschlechts. Über ihre Erkenntnisse berichtet sie ausführlich auf ihrem Blog und da haben Mel und ich, außerdem gemeinsamen Vornamen wieder eine Gemeinsamkeit, denn auch ich führe einen Blog, obwohl ich da eher Buchrezensionen schreibe als mich über Jungs aufzuregen. Diese Zeiten sind lange vorbei, auch wenn ich manchmal Schade finde. Vielleicht ist das der Grund, warum ich mich in Jugendbüchern so wohl fühle? Mel ist wirklich toll, denn durch ihre Kreativität macht sie die ganze Schule auf sich aufmerksam. Leider ist das Kind rasant in den Brunnen gefallen und der Blog lässt sich nicht mehr löschen, obwohl Mel alles Geschrieben ausradieren möchte. Pech für sie, das jemand anderes ihren Blog einfach weiterführt und Mel sich nicht wehren kann ohne ihr Gesicht zu verlieren.
Es war so herrlich komisch und erfrischend Mel zu begleiten, das ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Das Buch behandelt viele Themen die junge Mädchen beschäftigt: die erste Liebe, der erste Kuss, Eifersucht, Intrigen und auch ein klein wenig die Anonymität des Internets. Wirklich nett ist es nämlich nicht über andere herzuziehen in dem man einen Blog verfasst, aber auch das wird Mel im Laufe des Romans bemerken und sich vielleicht auch ein klein wenig schämen, wer weiß? Auch "Love to go" konnte mich wieder einmal von meinem Alltag ablenken und mich komplett begeistern. Wortwitz und Liebeskummer, eine tolle Kombination.


Stürmische Gefahr: SAJ - Special Agents of Justice 01
Stürmische Gefahr: SAJ - Special Agents of Justice 01
von Alia Cruz
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SAJ - Special Agents of Justice, 22. März 2014
Den Titel "Stürmische Gefahr" kann man eindeutig als Hurrikan Katrina identifizieren. Wenn man aber die Story im Ganzen betrachtet, wird man sicherlich auch Scarlets und Aidans Lebensgeschichte hineinfließen lassen können. Wer atemberaubende Spannung, Geheimnisse, eine eingewobene Liebesgeschichte und Erotik bevorzugt, wird sich im Bereich Romantikthrill wirklich wohlfühlen. Für mich hat während des Lesens wirklich alles gepasst, auch wenn ich letztendlich von Anfang an geahnt habe, worauf die Story hinauslaufen wird, war ich dennoch erstaunt, wie oft ich mich geirrt habe und vor allem, wie viel unerwartete Wendungen die Story genommen hat. "Stürmische Gefahr" ist wirklich stürmisch und wer sich an Katrina im Jahr 2005 erinnert, weiß, wie sich der Hurrikan entwickelt hat und wie viel Leid und Zerstörung von ihr ausging. Im Thriller geht es auch sehr viel um Machtübernahme und echten Wahnsinn einzelner Protagonisten. Menschen die Menschen wie Roboter benutzen wollen, ihnen keine eigene Meinung lassen und quasi über Leichen gehen sind mir wirklich suspekt. Solch Menschen in das Buch einzuflechten fand ich sehr gelungen. Ein klein wenig Hurrikan, Computerwissen und jede Menge Lovestory ergeben ein großes Ganzes an Spannung.

Die Autorin hat ihre Story glaubhaft umgesetzt und mich mitgenommen in einen Thriller, der mich von Anfang an begeistern konnte. Ein Thriller für echte Genießer! Wer "Vom Winde verweht" liebt, wird hier den einen oder anderen Zusammenhang erkennen können, denn für Aidan bedeutet es eine ganze Menge um wieder er selbst zu werden und auch Scarlet findet ihren Rhett, obwohl die Story anders enden wird, als in "Vom Winde verweht". Ehrlich gesagt wäre ich sehr enttäuscht gewesen, wenn der Kampf und die Anfechtung der beiden Protagonisten umsonst gewesen wäre. So konnte ich meine Buch zufrieden zusammen klappen und mich so schon voller Erwartung auf den zweiten Teil freuen, denn natürlich will ich wissen, wie Aidans neues Leben an Scarlets Seite aussehen wird. Ein klein wenig mehr Informationen über SAJ fände ich auch sehr spannend, denn auch wenn sie sich als echte Killer entpuppt haben, haben sie für mich dennoch einen gewissen Reiz ausgeübt und kamen ein klein wenig zu kurz.

Kleiner Kritikpunkt: Die 228 Seiten sind wirklich viel zu schnell gelesen!


Die Farbe des Regens: Als alles zu Ende schien, fanden wir ein neues Glück
Die Farbe des Regens: Als alles zu Ende schien, fanden wir ein neues Glück
von Michael & Gina Spehn
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,99

5.0 von 5 Sternen Warmherzig und Authentisch, 20. März 2014
Wer "Die Farbe des Regens" liest, wird ein wirklich schmerzhaftes Buch lesen, denn es ist ein Buch voll von Trauer und Schmerz, dennoch ist es ein Roman, eine Lebensgeschichte, die warmherziger nicht hätte sein können. Ich bin sehr beeindruckt wie Glauben wirklich gelebt wird und damit meine ich jetzt nicht ausschließlich die Menschen, denen der Partner genommen wurde, sondern auch diejenigen die begleiten. Rituale die hier aufgezeigt werden, lassen mir die Tränen in die Augen schießen, da ich es so wunderbar finde, das Menschen füreinander einstehen und wenn es nur bedeutet für die trauernde Familie zu kochen. Eine große Gefriertruhe wird angeschafft, damit alle Lebensmittel dort gelagert werden können. Ich fand es so wunderbar und würde es mir so sehr wünschen, das wir auch so sensibel wären. Wenn der Partner stirbt ist mein erster Gedanke sicherlich nicht zu kochen oder zu backen. Dieses wird nun von Freunden, Nachbarn und Geschwistern der Gemeinde übernommen und es hat auch mir gut getan es einfach nur zu lesen. Irgendwie sind wir Deutschen doch anders gestrickt und stellen keine rote Truhe vor die Tür in denen wir dann Lebensmittel lagern, damit die Trauernden wirklich trauern können und wir ihnen damit vielleicht das Leid erleichtern, weil wir füreinander einstehen.

Natürlich wird in "Die Farbe des Regens" über das Loslassen des Partners eingegangen. Dadurch, das der Roman jeweils aus der Sicht von Gina und Michael geschrieben wurde, nehmen wir alle Ängste, Sorgen und Nöte genau wahr und leiden natürlich auch ein kleines Stück mit. Für mich ist es bewundernswert wie Matt und auch Cathy sich auf ihre letzte Reise vorbereiten. Wie sehr ihr Leben von Gott geprägt wurde. Manchmal ist ein Kampf einfach gekämpft und es gibt keine Möglichkeiten mehr für die Liebenden zusammen zu bleiben, denn Gottes Plan ist definitiv anders als der unsere. Keiner nimmt ein Blatt vor den Mund und die Trauer wird sicherlich sehr verdeutlicht, aber es gibt viele, viele kleine und große Hoffnungsschimmer die das Leben auch ohne Partner lebenswert machen. Natürlich übernimmt der Schmerz erst einmal die Oberhand, aber am Beispiel von Gina und Michael können wir sehen, das es sich lohnt das Leben wieder aufzunehmen und sich nicht komplett von der Trauer einnehmen zu lassen. Es ist hart und schmerzhaft, dennoch lernen wir durch Gina und Michael auch die Wut und die Anklage kennen, denn Gott hat ihnen das Liebste genommen. Wer könnte diese Lücke füllen? Ich habe vor einiger Zeit ein ähnliches Buch gelesen, es aber nicht beendet können, da die geliebte Frau, die dort beschrieben wurde auf so ein hohes Podest gestellt wurde, das es mir schon unangenehm war. In "Die Farbe des Regens" werden natürlich auch Erinnerungen wach, aber sie sind von Gott geprägt, daher ist das Buch auch als wertvoll zu nennen, denn es beschönigt nichts. Die Trauer, die Wut, das Entsetzen und all das was auf die Betroffenen einstürmt wird sehr deutlich und auch nicht beschönigt, es ist ein Buch voller Trauer, aber bietet uns als Leser auch jede menge Trost im Leid, denn es ist definitiv ein Neuanfang. Ein Neuanfang für die Familien die es betrifft, aber auch für mich, denn ich weiß nun, das es auch am Ende des Tunnels ein Licht gibt. Wir stehen mitten im Leben und blenden den Tod gerne aus, obwohl er zum Leben dazu gehört. Die Hoffnung die dieses Buch gibt ist unermesslich, auch wenn für mich jetzt nicht im Vordergrund stand, das sich Gina und Michael neu orientieren und sich gegenseitig trösten. Der Glaube ist für mich in den Vordergrund gerückt, denn das spricht aus jeder Zeile und das bewegt mich sehr. Für mich ist daher "Die Farbe des Regens" als besonders wertvoll einzustufen und das sicherlich nicht nur, weil es von Menschen für Menschen geschrieben wurde, sondern weil sich Gott offenbart und uns Trost und Hoffnung schenkt in all der Trauer und dem Leid. Ich bin sehr dankbar für dieses Buch und werde es in meinem Herzen für immer bewahren! Echte Leseempfehlung!


Nr. 13
Nr. 13
von Laura Wulff
  Broschiert
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Hochspannung mit bitterem Nachgeschmack, 19. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Nr. 13 (Broschiert)
Mit "Nr.13" las ich einen Thriller, der einen wirklich bitteren Nachgeschmack in mir hinterlässt, denn es geht um den sexuellen Missbrauch an Kindern, welches eben leider keine Fiktion ist, sondern so wie es geschrieben stand auch hätte passieren können.
Kleiner Tipp: Lest die Leseprobe, dann wisst ihr, was euch in etwa erwarten wird.
In mir herrschte mitunter wirklich Wut und Trauer über das was Erwachsene Männer kleinen Kindern antun. Nicht nur körperlich, sondern auch seelisch wird es extreme Folgen haben, wenn das Kind überlebt wohl bemerkt.

Es beginnt spannend und der Spannungsbogen wird das ganze Buch über erhalten bleiben. Es fällt definitiv schwer das Buch wieder zur Seite zu legen, denn natürlich interessiert es mich sehr, was im Haus Nr. 13 wirklich passiert. Erst zum Ende hin werden scheußliche und wirklich widerwärtige Dinge aufgedeckt, das sich mir der Magen umdreht. "Nr. 13" ist ein Thriller für Hartgesottene, denn unberührt bleibt sicherlich keine/r der Leser. Mich hat es nicht nur tief bewegt, sondern auch hin und wieder echten Ekel in mir hervorgerufen. Natürlich ist Pädophilie als Krankheit anerkannt, aber das Verständnis fehlt mir dennoch. ich will jetzt nicht weiter darauf eingehen, denn sonst wird dies hier eine Frustrezension und das hat der Thriller nicht verdient, denn auch wenn er uns mitnimmt in eine wirklich grausame Tat (und noch mehr, aber das lest am besten selbst) werden wir hier keine Oberflächlichkeiten finden, sondern echten Thrill, der uns das Blut in den Adern gefrieren lässt über den Sadismus der uns begegnen wird.

Besonders gut gefallen haben mir die wirklich gut ausgearbeiteten Protagonisten, die wir begleiten dürfen nicht nur in der Polizeiarbeit sondern auch in ihrem Alltag. Einen Kriminalkommissar im Rollstuhl zu erschaffen verdient tatsächlich Respekt, denn es zeigt auch auf, das Daniel Zucker durch seinen Rollstuhl oft gehandicapt ist. Körperlich eingeschränkt, aber um den Fall aufzuklären derjenige mit dem gewissen Know How. Mir hat es wirklich imponiert, auch wenn Barrieren vorhanden sind nicht aufzugeben, sondern sich durchzubeißen und nicht unterkriegen zu lassen.

In "Nr. 13" werden wir mit vielen Dingen konfrontiert, die uns zuvor vielleicht nicht bewusst waren, aber dazu dienen nachzudenken, umzudenken und vielleicht auch zur Besinnung zu kommen. Ganz klar muss auch in unserem Rechtssystem etwas geändert werden, denn hier zeigt sich bis auf einige Ausnahmen, das der "Trieb" nicht unterdrückt werden kann, sondern evtl. weiter oder eben auch wieder ausgelebt werden könnte. Muss nicht sein, aber ich denke, das die wenigsten Sexualstraftäter heilbar sind. Ich stelle dies jetzt einfach mal so in den Raum als meine Meinung und ich hoffe, sie kann so stehen gelassen werden ohne Diskussionen hervorzurufen.

Mir hat der Thriller sehr gefallen, auch wenn ich es oft befremdlich und widerlich fand, aber es hat eine Handlung inne, die auch ausgesprochen werden muss, da es Pädophilie gibt. Es ist nicht erfunden, sondern eine Krankheit die viele Facetten hat und da ich mich viel zu wenig damit auskenne, verweise ich gerne auf Wikipedia.

Eine Leseempfehlung für einen Thriller, der berührt und Ängste in mir hervorruft, derer ich mir vorher nicht bewusst war. Hoffen wir als Eltern von Söhnen oder Töchtern, das unsere Kinder vor solch Schicksalen bewahrt werden!
Das ich eine recht schlaflose Nacht hatte lasse ich vielleicht doch unerwähnt? Als echte Thrillertante normalerweise nicht so schnell aus der Fassung zu bringen, aber sobald Kinder im Spiel sind brechen Ängste hervor, die ich nicht beschreiben kann. Ein Buch, welches gleichzeitig schockiert und begeistern kann.


Für immer die Liebe
Für immer die Liebe
von Cynthia J. Omololu
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,95

5.0 von 5 Sternen "Für immer" - Krönender Abschluss der Dilogie, 16. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Für immer die Liebe (Gebundene Ausgabe)
VORSICHT SPOILERGEFAHR!
Wem "Für immer die Seele" gefallen hat, wird sich mit dem zweiten Teil und dem Ende der Serie rund um Cole und Griffon wirklich wohlfühlen, denn auch wenn es erst anders erscheint wie wir es uns für die beiden gewünscht haben, endet es doch genauso, wie ich es von Anfang an erhofft hatte. Mein Buch konnte ich mit einem Lächeln im Gesicht beenden und war wirklich zufrieden. Cole ist in diesem Band wirklich oft verunsichert und als Leserin hätte ich sie gerne hier und da ein klein wenig geschüttelt um sie auf Dinge hinzuweisen, die sie zu übersehen scheint. Letztendlich werden uns die Protagonisten noch einmal sehr deutlich vor Augen geführt und der Begriff, bzw. das leben als Akhet noch einmal mehr deutlich gemacht. Ich würde es als gruselig empfinden immer wieder neu geboren zu werden und zu sterben. Eine Endlosschleife sozusagen. Mir wäre das zu unheimlich, daher bin ich eigentlich recht froh, das es sich hier nur um Fiktion handelt.
"Für immer die Liebe" ist deshalb um einiges schwerer zu lesen, weil es sich hier um einen Abschied handelt, denn nach Beenden des Buches ist es vorbei mit Cole und Griffon und eigentlich ist es sehr Schade, denn ich bin mir sicher, das eine oder andere hätte noch Platz gefunden in einem weiteren Band, auch wenn ich kein großer Fan von Trilogien bin. Manchmal fällt es einfach schwer Abschied zu nehmen, da einem die Protagonisten doch irgendwo ans Herz gewachsen sind. Auch wenn "Für immer die Liebe" hier und da ein klein wenig geschwächelt hat, habe ich es doch als solide und gut geschrieben empfunden. Die Zielgruppe für die es gedacht ist, wird sicherlich begeistert sein, denn auch wenn ich vom Alter her weit, weit weg bin, konnte ich doch einen gewissen Charme ausmachen, der mich zufrieden gestellt hat.
Auch hier ist das Cover wieder sehr gelungen, denn es wirkt verträumt und dennoch ausdrucksstark durch die Farben und wilden Strichen, die man erst wirklich wahrnimmt, wenn man das Buch in den Händen hält. Die Blüten, Schmetterlinge und das Haar des Mädchens, welches im Wind wehen könnte, vermittelt einen leichten Hauch von Frühling und Leichtigkeit. Der Schein trügt, denn Cole muss viele Entscheidungen treffen und erst einmal mit sich selbst ins Reine kommen um sich dann anderen Dingen öffnen zu können. Vielen Dank, das ich sie dabei begleiten konnte. Von mir eine echte Leseempfehlung für "Für immer die Liebe". Ein Fantasyroman ganz nach meinem Geschmack. Töchterchen war auch ganz begeistert und daher können wir den Roman ganz uneingeschränkt weiterempfehlen.


Fest der Herzen: Geständnis unterm Weihnachtsbaum / Schicksalstage - Liebesnächte
Fest der Herzen: Geständnis unterm Weihnachtsbaum / Schicksalstage - Liebesnächte
von Linda Lael Miller
  Broschiert
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen Fest der Herzen, 16. März 2014
Auch wenn Weihnachten schon ein paar Monate hinter uns liegt, bietet dieser Doppelband "Liebsroman" einen gewissen Charme ihn auch dann zu lesen, wenn man einfach mal ein klein wenig Gefühl und Herzschmerz braucht. Manchmal will Frau einfach so richtig Kitsch und Schmalz und würde bei der Auswahl solchen Schmökers mit "Fest der Herzen" genau richtig liegen. Ich habe es wirklich genossen mich sanft berieseln zu lassen, auch wenn es zeitlich vielleicht nicht unbedingt zu passen scheint. Die Autorin hat eine ganz eigene Sprache, die der Leserin wirklich mitten ins Herz geschrieben wurde. Freud und Leid gehen miteinander Hand in Hand und auch wenn es sich um zwei ins sich abgeschlossene Romane handelt, gehören sie definitiv zusammen. Es ist wunderbar zu lesen, das sich Menschen sich verändern und eben immer dann, wenn Liebe mit im Spiel ist. Großartig geschrieben und genau das was ich gebraucht habe. Mit einem Buch zu verschmelzen, auch wenn es vor lauter Kitsch und Schmalz zu triefen scheint. In Liebesromanen ist es oft der Fall, das man den Ausgang der Story schon ab der ersten Seite schon zu kennen glaubt und es ist auch hier nicht anders, aber wer sich darauf einlassen kann wird ein ganz besonders bezauberndes Buch bekommen und vielleicht wächst der Glaube an den Weihnachtsmann erneut in uns auf? Blumig, kitschig schön und mitunter einfach herzerwärmend bis sich die, die sich lieben endlich kriegen. Das sie sich kriegen steht ja schon zwischen den Zeilen des Klappentext des Buches und ist deshalb natürlich keine große Überraschung. Es bis zum Happy End mitzuverfolgen und regelrecht mitzufiebern wird diejenigen begeistern, die wie ich schon seit Jugendtagen solche Romane liebt. Von mir eine Leseempfehlung an all diejenigen die mitunter einfach mal ein bissel Kitsch brauchen zwischen all den Fantasyromane, Thrillern oder Krimis. Zum Abschalten und Auftanken unbedingt zu empfehlen!


Enthüllt
Enthüllt
von Dee Henderson
  Broschiert
Preis: EUR 15,95

5.0 von 5 Sternen Enthüllung in vielen Hinsichten, 15. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Enthüllt (Broschiert)
Mit "Enthüllt" nimmt uns die Autorin mit in eine aufregende Suche nach einer Ladykillerin und lässt uns dabei einen tiefen Einblick in die Ermittlungsarbeiten des FBI. Natürlich kommt auch die Liebesgeschichte der beiden Protagonisten Paul und Ann nicht zu kurz. Wer einen reinen Krimi erwartet, wird vielleicht ein klein wenig enttäuscht sein, denn Pauls Werben um Ann steht sehr im Vordergrund. Der aktuelle Fall den Paul bearbeitet rückt zwischenzeitlich wirklich in den Hintergrund. Mich hat es nicht gestört, da ich mich rundum wohlfühlen konnte beim Lesen, da wir hier auch mit hineingenommen werden in die Grundfesten des Glaubens, die sowohl von Paul als auch von Ann sehr ernst genommen werden. Ich wage zu behaupten, das ich einen gewissen Lerneffekt für mich durch das Lesen erzielen konnte.
"Enthüllt" enthüllt und zwar das Geheimnis welches Ann umgibt. Für mich ein sehr großer Überraschungsmoment, da ich hin und wieder tatsächlich mit dem Gedanken gespielt habe, das Ann selbst die Ladykillerin sein könnte. Kann man sich ein Leben rund um eine Lüge aufbauen? Andererseits hätte ich dann aber daran gezweifelt, ob Ann wirklich ein Leben mit Gott führen kann, wenn eine so große Lüge zwischen ihnen steht, zumal ja auch das Gebot "Du sollst nicht töten" auch heute noch gilt. Herausragend ist hier, das Ann ihre Erlebnisse und derer ihrer Freunde in Büchern festhält. Sie ist eine sehr begabte, begnadigte Schriftstellerin, ein kluges Köpfchen, eine wunderschöne Frau und Polizistin mit Leidenschaft. Die ideale Frau für Paul. Pauls Werben ist ehrlich und es war recht verblüffend, wie sich zwischen all den Ermittlungen eine Liebe entwickeln kann. Vieles was hier an Gefühlen offenbart wurde ist authentisch und nachvollziehbar.
Wer sich "Enthüllt" widmen möchte, muss sich bewusst machen, das der christliche Glaube sehr in den Vordergrund gerückt wird und viele Passagen des Krimis einnehmen wird. Ich konnte und wollte mich darauf einlassen und habe daher ein Buch gelesen, welches mich gleichermaßen faszinieren und begeistern konnte. Eine kleine Prise hiervon und eine kleine Prise davon und schon hat man ein rundes und gelungenes Buch, welches genügend Spannung und Gefühle in mir hervorrufen konnte, das ich es wirklich weiterempfehlen möchte. Wie schon erwähnt, geht es hier nicht nur um einen Krimi, sondern um eine ganz besondere Liebesgeschichte. Die Liebe zwischen zwei Menschen, die sich langsam entwickelt und die große Liebe, die Gott uns entgegenbringt und auch heute noch gilt. Wer sich darauf einlässt wird definitiv begeistert sein. Absolut LESENSWERT!


Selection - Die Elite
Selection - Die Elite
von Kiera Cass
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Das Casting" Teil 2, 15. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Selection - Die Elite (Gebundene Ausgabe)
Da mir der erste Band "Selection" schon sehr gefallen hat, war es schon fast ein Muss auch den zweiten Teil der Trilogie zu lesen. Ich bekam das Buch geschenkt und meine Freude hätte nicht größer sein können. Das Buch ließ sich so zügig lesen, das ich schon fast enttäuscht war als ich es beendet habe. Ich hatte zwar schon recht negatives gelesen und gehört, aber ich ließ mich dennoch nicht davon abhalten mir ein eigenes Bild über "Selection - Die Elite" zu machen. Für mich war es ein würdiger zweiter Teil, auch wenn ich Americas Tun und Handeln nicht immer nachvollziehen konnte. Mitunter kam sie sehr zickig rüber und ehrlich gesagt hätte es mich nicht gewundert, wenn sie aus dem Casting geflogen wäre. Was ich auch störend fand ist ihre Unentschlossenheit was ihre Gefühle zu Maxon oder auch Aspen betrifft. Entweder liebt, bzw. mag man einen Menschen oder eben auch nicht, aber diese Gefühlschwankungen die wir miterleben, fand ich zwischendurch wirklich übertrieben. Dennoch konnte ich auch dieses Mal wirklich eintauchen in eine ganz besondere Art von Roman. Vielleicht erklärt sich dieses Hin und Her auch durch das junge Alter der Kandidatinnen?
Das Cover ist ähnlich gestaltet wie der erste Band und das bietet natürlich einen sofortigen Wiedererkennungswert. Im Regal nebeneinander gefallen mir die beiden Bücher auf jeden Fall sehr. Im letzten Jahr habe ich den ersten Band vertauscht und mich im Nachhinein sehr darüber geärgert. Nun sind beide Bücher dauerhaft in mein Buchregal eingezogen.
Kurz eine kleine Zusammenfassung der Story, natürlich ohne Spoiler! Vorsicht, wer den ersten Band nicht kennt, sollte nicht weiterlesen.
Im zweiten Teil bekommen wir einige Einblicke mehr in das Leben welches Maxon führen muss und auch wenn ich manches Mal wirklich erbost über ihn war, ändert sich meine Meinung am Ende doch wieder und ich sehe wieder den tollen Typ den auch ich anhimmeln könnte. Was einmal geklappt hat könnte durch ein Casting wieder klappen und zwar die ideale Königin für Ileàs zu finden. Schade nur, das America nicht wirklich passend erscheint. Durch ihre Verrücktheiten kommt es immer wieder dazu, das sie sich mehr und mehr unbeliebt macht. Das Volk sieht sie auf dem letzten Platz und selbst der König ist nur noch verärgert über ihre Art. Seiner Meinung nach fehlt America all das, was eine Prinzessin aufweisen sollte. America würde das Land am liebsten von Grund auf ändern und stößt dadurch natürlich auf Unverständnis. Wäre das nicht Maxons Zuneigung zu America wäre sie sicherlich schon längst aus dem Casting geflogen und ehrlich gesagt hätte ich die Entscheidungen mitunter auch verstanden. Eine Person die auf Krawall gebürstet ist kann nicht Prinzessin werden oder doch? Unstimmigkeiten zwischen Maxon und America werden irgendwann geklärt und es tun sich wirklich Abgründe auf die dazu führen, das Maxon mein Herz erneut für sich gewinnen konnte.
Eine Dystopie die sich dadurch zu anderen unterscheidet, das sie nicht nur durch Aufstände und anderem auffällt, sondern auch eine Liebesgeschichte parat hält die mich wirklich begeistern konnte. Es wird hart wieder ein Jahr warten zu müssen um den Abschluss der Trilogie lesen zu können. Natürlich wird dem Land Ileàs auch einiges an Zeilen gewidmet, die mich immer mehr über das Kastensystem verärgern, aber vielleicht wird sich dieses im dritten Teil zerschlagen? Menschen die trotz ihrer Gaben durch Geburt in einer Kaste wiederfinden, denen sie eigentlich nicht entsprechen? Das ist eines, indem ich America zustimmen muss. Zustimmen kann ich ihr nicht, das sie durch Eifersucht mitunter verblendet ist und erst ganz tief fallen muss um zu erkennen, was wirklich zählt.
Von mir eine Leseempfehlung für "Selection - Die Elite". Eine Dystopie, die auch euch packen wird. Der erste Band hat mich zwar ein klein wenig mehr packen können, aber auch im zweiten Teil kann ich viele, viele Dinge finden die mich ansprechen, auch wenn ich mitunter America schütteln hätte können, aber das ist ja ein anderes Thema und hat nichts mit der Qualität des Buches zu tun. Wer Endzeitromane liebt wird sich sicherlich wohlfühlen und das Casting genießen können.


EISKALTE UMARMUNG: Poesie der Angst: Thriller
EISKALTE UMARMUNG: Poesie der Angst: Thriller
Preis: EUR 5,99

5.0 von 5 Sternen Eiskalt und Wahnsinnig, 8. März 2014
"Eiskalte Umarmung - Posie der Angst" ist ein Thriller, der den Namen Thriller wirklich verdient, denn er ist brutal und definitiv nichts für schwache Nerven. Ich bin schon recht abgebrüht was das Lesen von Thrillern angeht, aber selbst mir war es teilweise doch ein klein wenig zu viel Mord und zu viele Leichen. Der Mörder, ein echter Psychopat ist mir bis zum Ende hin ein Rätsel gewesen. Nicht einen Moment hätte sich mein Verdacht bestätigt und ich bleib im Dunkeln, denn die Autorin verstand es mich zu verwirren. Wir tauchen ein in die Gedanken des Täters, der sich Jakob nennt und dennoch ist er mir als Person völlig fremd. Einige Kindheitserinnerungen lassen auf ein Tatmotiv schließen und hier zeigt sich wieder einmal wie stark unsere Kindheit auf uns einwirken kann. Unser Denken und Handeln bestimmt. Dies erwähne ich sicherlich nicht um dem Täter in Schutz zu nehmen, da ich ihn widerwärtig und als absolut krank empfunden habe. Dennoch ist gerade dies, was den Thriller wirklich lesenswert gemacht hat. Einzutauchen in eine absolut kranke Psyche eines Mannes, der sich selbst als den Erlöser empfindet.
Erzählt wird auch die Familiengeschichte der beiden Schwestern Anna und Katharina. Beide sind durch ihren Vater / Stiefvater in Mitleidenschaft gezogen worden, da ihre Mutter es nicht geschafft hat sich von ihrem Mann zu lösen. Sobald Männer Kinder anfassen oder auch Nachts anstarren bekomme ich die Wut, denn ein Kind kann sich nicht genügend wehren vor den Angriffen Erwachsener. Ben ist also Pädophil und gewalttätig. Ein widerlicher Typ um den es nicht Schade wäre, wenn er verschwinden würde, aber das sind jetzt meine eigenen bösen Gedanken, die ich eigentlich nicht laut aussprechen dürfte, geschweige denn sie denken.
"Eiskalte Umarmung - Poesie der Angst" bietet wirklich Hochspannung von Anfang an. Lobenswert ist tatsächlich das die Autorin mit unseren Ängsten spielt und auch versteht Dinge wie Missbrauch und Gewalt an Frauen mit in die Story einzuflechten. Dinge die mir tatsächlich Bauchschmerzen bereiten. Das Tätermotiv ist zwar schnell klar, aber der Sinn erschließt sich erst sehr spät. Natürlich ist es nicht nachvollziehbar, das Menschen so brutal und auf widerlichste Art und Weise Leben aushauchen, dennoch sind es immer wieder diese Bücher zu denen ich greifen möchte, da ich den Nervenkitzel und die Gänsehaut als echte Thrillertante wirklich genieße. Die Frage "Wer ist Jakob?" bleibt bis zum Ende offen und das ist was mich wirklich faszinieren und begeistern konnte, daher gibt es natürlich eine Leseempfehlung für "Eiskalte Umarmung - Poesie der Angst". Einen Thriller den es sich zu lesen gelohnt hat.


Die Seele des Ozeans
Die Seele des Ozeans
von Britta Strauss
  Broschiert
Preis: EUR 14,90

5.0 von 5 Sternen Wahre Liebe überwindet Meer, 7. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Seele des Ozeans (Broschiert)
Wie alle Bücher des Verlages besticht auch "Die Seele des Ozeans" durch sein wirklich ansprechendes Cover. Da mir die Autorin nicht unbekannt war, war es für mich ein schon fast ein Muss auch dieses Buch zu lesen welches mir seit Erscheinen immer wieder ins Auge fiel.
Ich habe den Roman vor ein paar Stunden mit einem Seufzen zugeklappt, da mich die wirklich fantastische Liebesgeschichte wieder einmal begeistern konnte. Ehrlich gesagt hätte ich es auch nicht anders erwartet.
Das Buch endet quasi mit einem Zitat, welches ich euch nicht vorenthalten möchte, da ich es sehr einprägsam finde:
Der Mensch besteht zu 80% aus Wasser. Wenn man keine Liebe, keine Weisheit und kein Ziel hat, gleicht man einer Pfütze. Das Ziel gibt einem die Strömung. Weisheit verleiht uns Tiefe und Liebe gibt uns unendliche Weite und Kraft! Sei ein Ozean!
- Elena Klier -
eigentlich könnte ich damit auch schon enden, denn es sagt schon alles aus und meine Worte alleine werden nicht ausreichen um "Die Seelen des Ozeans" so zu besprechen wie es verdient wäre. Wir haben hier eine Liebesgeschichte die unheimlich spannend ist, mitunter sehr, sehr traurig, aber dann doch so endet wie ich es erhofft habe. Britta Strauß nimmt uns mit in die Tiefen des Meeres und erweckt ins uns eine wirkliche Sehnsucht. Wer sich darauf einlässt, wird Salz auf seinen Lippen spüren und die Geräusche der Tiere hören. Es ist die Geschichte von Kjell und Fae, die wirklich fantastisch gelungen ist, auch wenn es der Fantasie der Autorin entsprungen ist. Es ist wie ein Märchen, wunderbar und faszinierend wie die Weite und Schönheit des Meeres. Wer "Die kleine Meerjungfrau" von Hans - Christian Andersen liebt wird auch "Die Seele des Ozeans" lieben. Was mich sehr begeistert ist die Tatsache, das die Geschichte noch weitergeht und zwar in "Das Herz des Ozeans". Leider konnte ich noch nicht entdecken, wann das Buch, welches dann die Story aus der Sicht von Kjell erzählen wird erscheint. Vielleicht ist euch da die Facebookseite ([...]) der Autorin eine Hilfe? Ich werde auf jeden Fall Augen und Ohren offen halten.

Natürlich muss ich eine Leseempfehlung aussprechen, da mich "Die Seele des Ozeans" mitreißen konnte. Es war schon fast wie Urlaub sich auf das Meer einzulassen, den Wellen zu lauschen und den Fischschwärmen zuzusehen. Manchmal fehlt dem Buch zwar die Harmonie die ich so wertschätze, da sowohl Fae und auch Kjell ihr eigenes Päckchen tragen müssen. Ihre Liebe ist nicht unbedingt einfach, obwohl sie einzigartig und bedeutsam ist. Das Buch, welches Kjell von seiner Mutter zu lesen bekommt spricht es nur von einem Traum, einer Fiktion oder ist es wirklich wahr? Was wird Kjell über sich selbst entdecken? Wofür wird er sich entscheiden? Lasst euch verzaubern und tretet eine fantastische Reise an mitten in eine Liebesgeschichte die euch den Sand unter den Füßen spüren lässt. Lasst euch den Wind um die Nase wehen und taucht einfach ein in "Die Seele des Ozeans". Ein Buch welches wunderschön, aber auch oft sehr schmerzhaft ist. Man erkennt die Liebe der Autorin zum Meer und seiner Pracht in jedem ihrer geschriebenen Worte und das ist ausschlaggebend für mich auf weitere Bücher voller Vorfreude zu warten.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20