wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family indie Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Einfach-Machen-Lassen Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Claus Lehnen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Claus Lehnen
Top-Rezensenten Rang: 64.612
Hilfreiche Bewertungen: 104

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Claus Lehnen "finisher"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Im Westen Nix Neues
Im Westen Nix Neues
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen Pi in alter Stärke aber dennoch neu!!!, 6. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Im Westen Nix Neues (Audio CD)
Bevor ich mit der eigentlichen Bewertung beginne muss ich eerst noch sagen das PP einer meiner absoluten Lieblingskünstler ist. Ich bin Fan von ihm seit "Rebell ohne Grund" (Ich weiß viel zu spät auf ihn aufmerksam geworden), und kenne weitesgehend seine komplette Diskografie (damit sind auch seine Werke gemeint die er als Porno veröffentlichte). Seit ich ihm Zutritt in meine Welt gelassen hab ist er für mich unentbehrlich geworden. Deswegen ist man natürlich etwas nervös wenn ein neues Album erscheint. Man will ja nicht enttäuscht werden von einem seiner "Kraftspender". Und ich wurde, zum Glück, nicht enttäuscht.
Sein neuestes Werk nun, erinnert grob gesagt an seine alten Platten, und dennoch ist es irgendwie anders. Anders heißt aber nix negatives. Ganz im Gegenteil. Es ist ein Kunstwerk. Ein wahres sogar. Aber woran liegt das? Die Antwort darauf kann ich nur schwer geben. Dennoch versuche ich es. Zum einen die textliche Brisanz, die teilweise übertrieben geilen Beats (Werte!), die Stimmung die übertragen wird sowie die lebensnahe Ehrlichkeit die ich aus jeder Zeile raus höre. Ja und genau diese Ehrlichkeit ist mir sehr wichtig.
Ich versuche nun mal die Lieder separat, als Einzelwerk betrachtet, zu "bewerten"; auf der Skala von 1-5 Sterne (was natürlich viel zu oberflächlich betrachtet ist)
1)Rebell ohne Grund/Kompass Reprise: -sehr schöner Einstieg,nicht das beste vom besten aber machte Hunger auf mehr. 4/5
2) 21:04/ Schwarzer Lack: -einer meiner Favoriten und jeder Hinsicht genial 5/5
3) Weiße Tapete: -ein Brett; mehr gibts nicht zu sagen 5/5
4) 1,40m: -sehr schöner Song, auch wenn etwas zu poplastig. Hat vorab nicht jeden überzeugt. Ist jetzt auch nicht mein Favorit ; ist aber der einzige Track so so aufgebaut ist; deswegen absolut in Ordnung 4/5
5) Werre: -vom Beat und Text her ein absoluter Kracher 5/5
6) Kartenhaus:- ich weiß auf was Friedrich hinaus will aber irgendwie sagt dieser Song mir nicht wirklich zu 3/5
7) Im Jetzt das Chaos: - auch ein sehr schöner Song, klingt aber etwas unausgewogen 4/5
8) Familienalbum Seite 19: -neben 1,40 die melodischste Anspielstation. Ist textlich einfach sagenhaft und die Hook ist nach wiederholten anhören top 5/5
9) Die Füllung vom Kissen: -vom ästhetischen Standpunkt her der schönste Track auf dem Album und eins meiner Lieblinge , wird aber nicht jedem gefallen 5/5
10) Ballade für Jojo: -selten so ein ehrliches Lied gehört. Sagenhaft. 5/5
11) Schwermetall: Schon vorab erschienen und ebenfalls sehr gelungen. Textlich sehr realitätsnah und der Beat sehr angenehm 5/5
12)Wasser zu Wein: -ein "auf die Fresse" Song für die Hater. Geht auch klar aber hätte man auch weg lassen können 3/5
13) Schornsteine: - der brisanteste Song auf dem Album. Regt zum nachdenken an. Monotonie wird hinterfragt und gleichzeitig bedient sich dieser Friedrich hier. Intelligent. 5/5
14) Im Westen nix neues: -der erste vorab veröffentlichte Song und Namensgeber für das Album. Beat und Text unbeschreiblich heftig 5/5
15) Strahlen von Gold/ Sohn: -extrem ehrlich und sehr schön; gleichzeitig ebenfalls etwas unausgewogen 4/5
16) Lösung/Gepäck: -einfach perfekt 5/5
Alles in 4,5 von 5 Sterne. Liegt für mich genau zwischen "Kompass ohne Norden" (4/5) und Rebell ohne Grund (5/5). Ich bin hoch zufrieden mit der Platte und danke Friedrich dafür. Es wird die Alten Fans zufrieden stimmen und die neu gewonnen Fans auf die alten Werke aufmerksam machen. Also alles perfekt.
P.S. Hatet nicht so wegen 1,40m. Das ist nur ein Lied von 16, und abgesehen davon ist es doch eigentlich gar nicht zu verkehrt ;-).


Southpaw
Southpaw
DVD
Preis: EUR 11,99

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für "Boxfans" genau das richtige!, 6. September 2015
Rezension bezieht sich auf: Southpaw (Amazon Video)
Ich bin ehrlich gesagt mit relativ hohen Erwartungen in Streifen gegangen da mich der Trailer komplett abgeholt hat. Und der Film hat mich ganz und gar überzeugt.
Zur Story braucht man nicht viel sagen, denn diese ist bekannt und bietet keinerlei Überraschungen. Wer unvorhersehbare Plot Twists erwartet ist hier falsch. Das schmält aber nicht die offensichtlich vorhandene Klasse des Streifens.
Zum einen ist die schaupielerische Leistung aller Protagonisten wirklich sehr authentisch. Rachel Mcadams weiß hier absolut zu überzeugen in der Rolle der Ehefrau. Sie ist zwar nur zu Beginn kurz vor der Kamera present, aber wirklich in jeder Sekunde sehr glaubwürdig. Forest Whitaker passt wie die Faust aufs Auge in die Rolle des Boxtrainers. Auch er spielt hier komplett auf den Punkt und man nimmt ihm jedes Wort ab; berührbar und stark in einem Moment. Große Klasse. Selbst 50 Cent als Manager spielt, im Rahmen seiner Möglichkeiten, überraschend überzeugend. Nun aber zu Jake Gyllenhall: was dieser hier abliefert ist wirklich stark, mal ganz abgesehen von der Körperverwandlung. Vor kurzem noch in "Nightcrawler" abgemagert und mit tiefen Augenringen geprägt. Jetzt auf den letzten Prozent perfekt austrainiert; allein das hat schon allen Respekt verdient. Wie er hier den eigentlichen hoffnugslosen Boxer/Familienvater Billy Hope (Name!!!) spielt ist großartig. Er zeigt hier wirklich sein ganzen Können. und das wird ihm auch mit großer Wahrscheinlichkeit eine Oscarnominierung einbringen. Berechtigt!
Auch die Kamera wird hier wirklich sehr stark eingesetzt. In vielen Momenten fühlt man sich mittendrin und man ist sehr dich am Geschehen dran. Man kann die Atmosphäre förmlich greifen. Auch hier für mich Oscarnominierung möglich.
Was mir als Boxfan aber sehr wichtig ist, das die Boxszenen realistisch sind und nicht unnötig aufgepusht werden um spannender zu wirken. Genau das ist hier passiert. Die "Kämpfe" sind wirklich top inszeniert und wirken komplett authentisch. Selten habe ich einen solchen Realismus in einem Boxfilm erlebt. Wirklich top.
Nun noch ein paar Worte zum Soundtrack. Dieser wurde von Eminem mit brachialer Musik produziert, welcher perfekt in den Streifen passte. Vor allem das eigentliche Filmlied "Phenomenal" löste bei mir, als es im Film bei einer Trainigsszene lief, Gänsehaut aus.
Mein Fazit lautet also das ich den Film durchaus empfehlen kann. Wer kein Problem damit hat, das die Story das Rad nicht neu erfindet, wird wirklich gut unterhalten. Gerade Boxfans werden garantiert auf ihre Kosten kommen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 23, 2015 12:05 AM CET


VI (Limited Deluxe Box Edition)
VI (Limited Deluxe Box Edition)
Wird angeboten von rockmusikfreak
Preis: EUR 65,00

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "VI", überraschend stark und aussagekräftig!, 4. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: VI (Limited Deluxe Box Edition) (Audio CD)
Ich bin ehrlich wenn ich sage das ich so meine Bedenken hatte mir die Platte zu holen, da mir entgegen vieler Meinugen seine letztes Album nicht wirklich zusagte. Es gab zwar ein paar coole Tracks aber im großen und ganzen gab es zu viel Poptracks und Tracks ohne Botschaft. "Liebe" ist dafür das beste Beispiel. Die ehemaligen Alben waren da schon um Welten aussagekräftiger und gerade "Ich und meine Maske" war in meiner Jugend ein wesentlicher Kraftspender. Aber es geht hier jetzt nicht um "30-11-80" oder um irgendwas von früher. Es geht um"VI", und nach langem Ringen mit mir selbst hab ich es mir geholt.
Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert. Das hat viele Gründe. Zum einen muss ich sagen das die vermeintlichen Poptracks wie zum Beispiel "Astronaut" oder "Zuhause ist die Welt noch in Ordnung" mir überraschend gut gefallen. Das liegt daran das es Titel sind die eine Menge zu sagen haben und nicht nur belanglos kreiert wurden um radiotauglich zu klingen. Gerade Astronaut hat eine tolle Botschaft auch wenn einem Andreas Bourani nicht gefällt. Ich will hier jetzt keine Moralreden schwingen bezüglich der Flüchtlinge oder anderen politischen Themen aber gerade der Flüchtlingsaspekt zieht sich inhaltlich wie ein roter Faden durch viele Anspielstationen. Was ich übrigens auch sehr gut heiße und absolut unterstütze. Man muss sich heutzutage bezüglich diesem Thema klar po­si­ti­o­nie­ren, und genau das macht Paul hier. Gerade "Zu wahr" ist Paradebeispiel dafür; beim hören wird das klar.
Andererseits hört sich das ganze Album wieder viel dreckiger und erdiger an. Sozusagen zurück den Wurzeln, nur eben mit einer Prise mehr Feingefühl. Gerade Tracks wie "So war das", "Zu Strasse" oder "Löwenzahn" machen dies mehr als deutlich, da er hier die Probleme in "Ghettos" bzw von Straßenkids thematisiert und wie schwer es nunmal ist da raus zu kommen um aus seinem Leben was zu machen ; "Man musste Scheiße bauen, um aus der Scheiße zu komm", Sido/Löwenzahn.
Und dann gibt's noch den Track "Gürtel am Arm". Diese, wahrscheinlich fiktive, Erzählung des Drogenabhängigen Kevin polarisiert extrem. Hier entsteht durch Beat, Melodie und den Text eine krasse Atmosphäre. Sehr ernstes und schwieriges Thema das Siggi äußerst authentisch rüber bringt. Klasse!
Ebenfalls kommt die "Sidotypische" Ironie auch nicht zu kurz, was durch Tracks wie "Selfie" und "Entspannt" oder "Eier" klar wird. Vor allem "Selfie" und "Eier" haben mir beim hören einige Schmunzler verpasst. Dennoch kommt auch hier das inhaltiliche nicht zu kurz, was gepaart mit der Ironie wirklich extrem feierbar ist.
Nun noch ein paar Worte zu den Beats. Diese sind kreativ und teilweise sehr musikalisch produziert worden. Außerdem sind alle Beats abwechslungsreich gestaltet ; Monotonie ist absolute Fehlanzeige! Bei eigentlich jedem Tack musste ich beim zuhörem mit wippen und hatte sofort Bock auf ein Sido Konzert.
Ich kann eigentlich nicht mehr sagen als das ich von dem Album geflasht bin. Bei fast allen Liedern wird man zum nachdenken angeregt oder man wird man förmlich dazu von Sido aufgefordert. Genau so was will ich von ihm hören. Ich möchte beim Musik hören nachdenken und mal andere Gedanken in meinen Kopf rein lassen und genau das passiert hier.
Rhythmisch und textlich wirklich auf dem höchsten Level. Ich bereue den Kauf keineswegs und sehr positiv überrascht. Danke für die Platte!


Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) [Blu-ray]
Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) [Blu-ray]
DVD ~ Michael Keaton
Preis: EUR 9,90

11 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Die Bude riecht nach Klöten", 7. Februar 2015
Zu Beginn muss man sich erstmal fragen : "Was für eine Art Film ist Birdman eigentlich?". Tja, diese Frage ist nicht gerade leicht zu beantworten. Der Film bietet eine solch hohe Gagdichte das man meinen könnte es wäre eine Komödie. Er hat aber auch so viele emotinale Momente das man sagen könnte es wäre ein Drama. Man könnte den Film auch als Homage an das Theater betrachten oder sogar als Dokumentation mit fiktiven Einschlägen. An manchen Stellen ist Birdman sogar eine "Hollywood-Satire", die nicht bitterböser hätte sein können. Also alles in allem eine sehr facettenreiche wie auch gewagte Kombination. Allein diese Tatsache berechtigt schon die Existens von "Birdman".

Zur Story möchte ich eigentlich nicht viel sagen. Eher möchte ich auf die Darsteller eingehen. Es gibt hier eigentlich keine schauspieleriche Leistung die nicht außergewöhnlich ist. Allen voran Micheal Keaton als "Birdman". Was dieser hier zeigt kann man gar nicht mit genug Preisen ehren, obwohl dies etwas zweitrangiges ist. Er zeigt hier eine solche Mischung von Berührarkeit und Wahnsinn mit leicht schizophrenen Einschlag, wie es nicht authentischer hätte sein können. Einfach brillant (!). Und von den Parallen von Michael Keatons "echten" Leben und diesem Film mal ganz abgesehen. Er selbst hatte sein Karrierehoch als "Superheld" in denen von Tim Burton inzenierten Batmanfilmen.Es ging für Keaton danach eigentlich nur noch bergab bis man ihn irgendwann fast gar nicht mehr auf der Kinoleinwand bewundern durfte. Er ist keineswegs ein gescheiteter Schauspieler, aber das man ihm immer als Batman bezeichnen wird ist nicht zu leugnen. Aber auch Edward Norton zeigt mal wieder das er einer besten Schauspieler unserer Zeit ist. Er ist hier zu sehen als Theaterschauspieler , mit einem kleinen Alkoholproblem, dem alles und jeder egal ist und auf die "Beliebtheit der Massen scheißt". Ebenfalls sensationell. Genau so stark fand ich aber auch Emma Stone als Tochter von Michael Keaton. Sie zeigt hier wieder mal das sie einer besten Nachwuchsschaupielerinnen Hollywoods ist. Nicht ohne Grund sind alle drei für den kommenden Oscar als bester Hauptdarsteller wie auch Nebendarsteller nominiert.

Nun komme ich aber zum heimlichen Star dieses Streifens: Der Kamera!. Teilweise gingen hier Sequenzen 15 Minuten(!) ,wenn nicht noch länger, ohne erkennbaren Schnitt. Was das eine Herausforderung für jeden am Set gewesen sein muss. Bemerkenswert. Man fühlte sich hier als wäre man ein neutraler unsichtbarer Beobachter der die Handlung aus nächster Nähe betrachten darf. In manchen Momenten hatte ich sogar das Gefühl als wäre die Kamera "Birdman" , der Michael Kaeton auf Schritt und Tritt folgt und soagr mit diesem redet. Sowas atmosphärisches habe ich schon lange nicht mehr gesehen.

Man muss aber sagen das es nicht von ungefähr kommt das dieser Film in nur rund 100 deutschen Kinos läuft. Zum Vergleich: So mancher Blockbuster läuft gerne mal in 1000 bis 1300 Kinos. Dieser Film ist auf keinen Fall etwas für Jedermann. Ich kann verstehen wenn jemand dieser Film nicht zusagt, weil es vielleicht zu andersartig und die Kombination aus Realität und Fiktion doch zu gewagt ist.

Dieser Film ist ein Meisterwerk in jeder Hinsicht. Ich bedanke mich bei jedem der hier mtigewirkt hat das ich diesen Film sehen durfte. Er hat mich nachhaltig beeindruckt und ich werde ihn mir noch zahlreiche male ansehen.Man wünscht diesem Film wirklich jeden Preis für den er nominiert ist, weil er es einfach verdient hat. Und vielleicht bekommt er auch dann,wenn er zahlreiche Oscars veliehen bekommt, endlich die Annerkennung der Massen, die er verdient hat. Obwohl dies ja eigentlich ,wie wir duch den Film gelernt haben,unwichtig ist. Es handelt sich hier um ein Feuerwerk der Kreativität welches einfach unfassbar genial, faszinierend wie auch meisterlich ist. Einfach Großartig!


Affenbande
Affenbande
Preis: EUR 9,99

25 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend gut!, 18. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Affenbande (Audio CD)
Ich muss ehrlich zugeben das ich ein wenig skeptisch war als ich gelesen das die Jungs von Apecrime ein Album rausbrigen werden. Klar, sie haben über Jahre hinweg sehr gute Parodien und witzige Videos gemacht aber eigene musik zu machen ist nunmal ein anderes Thema. Ich verstehe das das Trio im Moment versucht so viel Geld wie möglich mitzunehmen, wer will ihnen das verdenken? Deswegen dachte ich es könnte vielleicht kein so gutes Album werden. Als dann immer wieder neue Lieder vorab erschienen sind wurde ich langsam aber sicher neugierig. Da ich schon lagne ein Fan von den drei Jungs bin habe ich mir gedacht, wieso sollte ich mir das Album nicht holen? So kann ich die drei wenigstens unterstützen auch wenn mir das Album nicht gefallen würde. Als ich Album nun durchgehört habe muss ich klar sagen das die Jungs hier klasse Arbeit geleistet haben; ich bewerte die Lieder nun in einer Skala von 1/5:

-Affengang 5/5: klasse Start ins Album, sehr guter Beat
-Füße hoch 4/5: leichter Sommersong, gute Strophen , lediglich Refrain gefällt mir nicht 100%
-Einer von uns 5/5: klasse Strophen, Hook mehr als gelungen
-Hoebusters: 4/5: sehr coole Parts von Jan und Andre, nur Hook auch hier nicht perfekt
-Zum Geburtstag: 5/5: hier ist alles sehr stimmig
-Drunk: 5/5: richtig coole Strophen und leichter Refrain (hier merkt man wie gut und schnell Jan und vor allem Andre rappen können; hat mich überrascht), fast mein Favorit auf dem Album
-Wir roll'n 4/5: lockerer leichter Song , perfekt zum entspannen
-Ich steh' auf 5/5: witzige Strophen, leicht verdaulicher Refrain
-Gerüchteküche 5/5: musikalisch eines der besten Songs, auch hier richtig colle Strophen
-Dorfmatratze 4/5: relativ ruhiges Lied; dennoch amüsante Parts, nur Refrain will mir einfach nicht ins Ohr gehen
-Lichter der Stadt 3/5: einzigster Song der mir nicht so wirklich gefällt; Refrain gefällt mir überhaupt nicht (wirkt ein wenig belanglos), Strophen sind wie immer gut
-Swing dein Ding 5/5: richtig klasse Song, hier passt alles
-Ich trau mich nicht 6/5: mein absoluter Favorit auf dem Album, toller Refrain, richtig witzige und colle Strophen, Beat wie auch Bass kommen hier richtig gut und klangvoll rüber. Hier ist alles rundum perfekt

Sehr abwechslungsreiche Parts wie auch Refrains. Die Jungs haben aus meiner Sicht genau den richtigen Takt getroffen. Ich war ehrlich skeptisch aber das Album ist wirklich gelungen; freue mich auf mehr!!!


The Wolf of Wall Street [Blu-ray]
The Wolf of Wall Street [Blu-ray]
DVD ~ Leonardo DiCaprio
Preis: EUR 8,97

10 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In allen Belangen ein Meisterwerk!!!!!!, 25. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: The Wolf of Wall Street [Blu-ray] (Blu-ray)
Zum einen muss ich sagen das ich den Trailer schon unfassbar gut fand und mich deswegen sehr auf den Streifen gefreut habe.Nachdem ich den Film nun gesehen habe muss ich sagen:Das ist ein Meisterwerk!!!!!!Wo soll ich nur anfangen?
Die Story beruht zwar auf einer wahren Begebenheit aber das das alles wirklich so abgelaufen sein soll halte ich für unwahrscheinlich.Das hat mich aber nicht im Geringsten gestört.
Die knapp 180 Minuten sind extrem kurzweilig(kam mir maximal wie 90 vor);das liegt an der wie immer tollen Arbeit des Kultregisseur Martin Scorsese.Dieser hat es mal wieder geschafft den Zuschauer über die komplette Länge des Films einzufangen und nicht mehr los zu lassen.Der Film hat von allem etwas:Action,Gefühl,Witz und eine Menge SEX!!!
Martin Scorsese hat schon immer ein goldenes Händchen für diese Art von Filmen gehabt.Seine Vorstellungen bzw. Visionen wurden in seinen Filmen zuvor immer von tollen Darstellern verkörpert:allen voran Leonardo DiCaprio__Das Dreamteam hat wieder zugeschlagen!Das es mit den beiden toll funktioniert hat die Vergangenheit schon mehrmals unterstrichen("Gangs of New York","Departed – Unter Feinden" wie auch "Shutter Island").Aber aus meiner Sicht ist das der beste Streifen von Scorsese bei dem DiCaprio die Hauptrolle übernommen hat.Was DiCaprio bei diesem Film zeigt ist aus meiner Sicht nicht nur die beste schauspielerische Leistung des Jahres 2013 sondern auch die beste seit vielen Jahren.Die einzig logische Konsequenz dafür wäre der schon längst fällige Oscar für Leonardo DiCaprio.Aber auch die Darstellung von Jonah Hill war ebenfalls extrem überzeugend wenn nicht sogar überragend(ebenfalls für den o
Oscar nominiert).Eigentlich überzeugte jeder Darsteller wie zum Beispiel Margot Robbie(Naomi),Jon Bernthal(Brad)wie auch Matthew McConaughey(auch wenn dieser nur in den ersten 20 Minuten zu sehen war).
Alles in allem ist das ein perfekter Film.Ich habe nicht einen einzigen Kritikpunkt und kann wirklich rein garnichts an diesem Streifen aussetzten.Deswegen gibt es von mir absolut verdiente 5Sterne(würde dem Film auch 10Sterne geben wenn das gehen würde).Das Kinoticket lohnt sich wirklich und jeder der sich diesen Film nicht anschaut hat was verpasst.
P.S.Ich hoffe sehr das DiCaprio endlich seinen Oscar bekommt;verdient hätte er es allemal.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 11, 2014 10:47 AM CET


Der Hobbit: Smaugs Einöde [Blu-ray] ultraviolett
Der Hobbit: Smaugs Einöde [Blu-ray] ultraviolett
DVD ~ Billy Connolly
Preis: EUR 9,99

9 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als Teil 1 ; aber immer noch nicht so gut wie Herr der Ringe!!, 5. Januar 2014
Als ertses muss ich sagen das ich den ersten Teil nicht wirklich mochte ; die Effekte waren natürlich stark aber der erste Teil war mir einfach ein wenig zu "kindisch". Beim zweiten Teil ist das Gott sei Dank anders. Die Späßchen werden weniger und dafür gibt es mehr Kampfsequenzen.Und diese sind wirlich absolut makelos wie auch grandios inzeniert.Aber zwei Szenen die aus dem ganzen Film herausstechen und sich bei mir im Gedächtnis festgesetzt haben waren die als Bilbo einen "Dialog" mit dem großen Drachen Smaug führte und die als Sauron zum ersten mal auf der Bildfläche erschienen ist.Absolut ergreifend wie auch beängstigend von Peter Jackson umgesetzt.Zu den Schauspielern kann man auch nicht viel sagen weil da jeder sehr gut rüberkommt ; vor allem Orlando Bloom der mich als Leogolas schon bei Herr der Ringe immer zu überzeugen wusste.Eigentlich kann ich an dem Film nicht sehr viel aussetzten außer vielleicht das mir die ganzen Animationen ein wenig zu konstruiert erscheinen und das nicht alles wirklich echt scheint.Ein Beispiel : bei Herr der Ringe waren fast alle Orks reale Schauspieler aber deim Hobbit scheint fast nichts mehr echt zu sein.Ich schätzte Herr der Ringe wegen der detaillgetreuen wie auch realistischen Umsetzung (damit meine ich : es gab keine Logicklöcher ) und dem atemberaubenden Look.Bei "Der Hobbit : Smaugs Einöde" gibt es auch nur wenige Paralellen zur Buchvorlage , das lässt zwar die Fans des Buches empören ; die Hinzufügung neuer Ideen oder Charaketere bringt aber einiges an Schwung in die Sache .
Im Großen und Ganzen ist "Der Hobbit : Smaugs Einöde" ein absolut gelungener Blockbuster und aus meiner Sicht auch besser als Teil 1.Dennoch reicht er nicht an Herr der Ringe ran.Das liegt aber auch zum Teil daran das (so gut wie ) nichts an die Herr der Ringe Triologie ranreichen kann.Den Film sollte man dennoch im Kino in 3d gesehen haben weil es einfach auf der großen Leinwand einem knapp dreistündigem Abenteuer gleichtkommt.


Das erstaunliche Leben des Walter Mitty [Blu-ray]
Das erstaunliche Leben des Walter Mitty [Blu-ray]
DVD ~ Ben Stiller
Preis: EUR 7,90

9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nach dem Film könnte man vor Freude Bäume ausreißen !!!!, 4. Januar 2014
Der Film gibt einem das was man nach dem Trailer erwartet : unglaublich tolle Bilder , ein richtig guter Soudtrack und eine (endlich mal wieder) tolle Arbeit von Ben Stiller . Damit meine ich nicht nur seine schauspielerische Arbeit sondern auch seine Regiearbeit . Dieser Film wird als Komödie eingestuft; das ist aber falsch . Der Streifen kann viel mehr als die sonst teilweise so platten Ben Stiller Komödien . Es ist von allem was dabei : Witz,Romantik,Gefühle und auch Spannung ; wenn auch nicht jeder Witz zieht (ist aber nicht wirklich schlimm). Die Traumsequenzen sind wirklich gut inzeniert aber teilweise auch ein wenig übertrieben . Das ist aber auch gar nicht schlimm weil man Ben Stiller trotz all seinen ''übertriebenen'' Träumen ab der ersten Sekunde an in sein Herz schließen muss . Die Verschmelzung von Realität und Traum ist auch richtig gut geworden ; man weiß später im Film nicht mehr ob das jetzt ein Traum war oder doch die Wirklichkeit. Außerdem war auch der Kurzauftritt von Sean Penn wirklich sehr erfrischend . Am Ende wird der Film aus meiner Sicht ein wenig zu ''zuckersüß'' aber auch darüber sollte man hinwegsehen können. Der Film gibt einem auch sehr viel bzw. die Botschaft des Films ; man bekommt das Gefühl das es für nichts zu spät ist und das man immer seine eigene Welt beinflussen kann , wie es Walter Mitty auch getan hat .
Im großen und ganzen gibt es schon zwei oder drei kleine Kritikpunkte ; aber wie gesagt darüber kann man hinweg sehen weil der Film einen einfach ergreift und mitreißt . Das Kinoticket lohnt sich wirklich und danke für diesen wirklich (fast) perfekten Film mit viel Gefühl .


Hinterland - Deluxe Edition (CD+Doppel-Vinyl+T-Shirt)
Hinterland - Deluxe Edition (CD+Doppel-Vinyl+T-Shirt)

27 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beim ersten hören so lala ; beim wiederholten hören genial !!, 5. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Beim ersten hören des Albums könnte man als ,,xoxo''- Fan ein wenig enttäuscht sein . Bei mir war es zumindest so ; mir blieb lediglich , neben ,,Im Ascheregen '' und ,,Hinterland '' , ,,ganz schön okay '' im Gedätchnis . Es war zu beginn ein wenig gewöhnungsbedürfdig . Vorab hätte man denken können , so hab ich zumidest gedacht , das Album würde in die gleiche Richtung gehen wie ,,xoxo '' . Dies ist nicht der Fall ;diese Tatsache macht das Album aber natürlich nicht schlecht ; ganz im Gegenteil . Als ich das Album zum zweiten oder dritten mal angehört hab, haben sich dann alle Tracks im Gedächtnis festgesetzt . Zum Beispiel liefen die beiden Songs ,,20qm'' und ,,Ariel'' beim ersten mal ein wenig an mir vorbei ; jetzt nach wiederholten hören muss ich klar sagen das die beiden Songs ,die Besten des Albums sind (lyrisch , rhythmisch, ...) . Tracks wie ,,La rue morgue'' oder ,,Jambalaya'' , die mir zu Beginn nicht wirklich gefallen haben , sind nach wiederholten hören absolute Highlights geworden . Also ich gebe dem Album absolut berechtigt 5Stere . Zum einen wegen den Texten , die mal wieder auf dem höchsten Niveau sind . Zum anderen wegen des Rhythmusgefühl und Caspers Stimme. Außerdem der rote Faden , der sich durch die Inhalte der Tracks zieht; als würde uns Benjamin seine Lebensgeschichte erzählen . Von mir ein riesiges Kompliment und danke für das Album .


Babel (Deluxe Version)
Babel (Deluxe Version)
Preis: EUR 12,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll!!, 12. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Babel (Deluxe Version) (Audio CD)
Ich höre das Teil rauf und runter. Immer wieder! Genau das was ich gesucht habe.
Zarte und harte Momente, oft in einem Song. So was gab es schon lange nicht mehr.


Seite: 1