Profil für Martin Huber > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Martin Huber
Top-Rezensenten Rang: 2.981.697
Hilfreiche Bewertungen: 31

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Martin Huber "rectangulus" (Jena)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Grablichter: Pia Korittkis vierter Fall (Kommissarin Pia Korittki 4)
Grablichter: Pia Korittkis vierter Fall (Kommissarin Pia Korittki 4)
Preis: EUR 6,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wie auf dem Dorf ..., 16. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie es auf dem Dorf halt so ist. Lesenswert! Und ein bisschen Überraschung gibt es auch, weil die Geschichte mehrere gut geglückte Wendungen nimmt.


Schutzpatron: Kluftingers neuer Fall
Schutzpatron: Kluftingers neuer Fall
von Volker Klüpfel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sinnfrei, 13. Oktober 2011
Leider wurde Kluftinger auf einen Slapstickstatisten reduziert. Und der Teil um die Diebesbande ist eine Nacherzählung von "Verlockende Falle", "Oceans 11-13", die man versucht hat, in den Anzug des "Paten" zu verkleiden.

Sehr enttäuschend. Aber sicher eine gute Stichwortsammlung für die Show, die die Lesungen der Autoren ja sein soll.

Prädikat nicht lesenswert.


Rot ist mein Name: Roman
Rot ist mein Name: Roman
von Orhan Pamuk
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man taucht tief ein, 23. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Rot ist mein Name: Roman (Taschenbuch)
Kurz gesagt, ein spannendes Buch, das viel über die Mentalität und Denkweise unserer Südöstlichen Nachbarn lehrt. Hervorragend sind die Perspektivenwechsel, die den Fortgang der Geschichte aus der Sicht aller Hauptbeteiligten erzählt. Jedes Kapitel hat einen anderen Icherzähler. In diesem ständigen Wechsel verliert sich auch der zeitliche Abstand, den die Geschichte zum Heute hat. Der Aktualitätsbezug muss nicht mühsam konstruiert und interpretiert werden, er ergibt sich einfach.

Das alles ist meisterhaft gemacht und ein Genuss bis zum Ende - ein Lob auch der Übsetzung für die wunderschöne Sprache der deutschen Fassung.

Nur ein kleiner Schwachpunkt: das Ende erschließt sich mir nicht wirklich und die Handlungsmotivation einiger Figuren bleibt sehr undurchsichtig. Man grübelt lange darüber nach. Vielleicht ist aber auch gerade das der Trick des Autors - ein tiefer Eindruck bleibt.


Marco Polo: Der Besessene. Band 1 + 2. Roman
Marco Polo: Der Besessene. Band 1 + 2. Roman
von Gary Jennings
  Broschiert

13 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Frühimperialistische Beschreibung des fernen Ostens, 22. Januar 2007
Die sagenumwobenen Reisen des Marco Polo. Der Icherzähler ist Marco selbst und seinem Anspruch gemäß die ganze Wahrheit zu verkünden, erzählt er alles. Zunächst ist es ein wunderschönes Gemälde Venedigs zur Zeit Marcos, seine verschiedenen Kindheits- und Jugendsünden bieten interessantes und wissenswertes verpackt in eine gute Geschichte.

Dann macht er sich mit Vater und Onkel auf die Reise und je weiter sie sich von Venedig entfernen um so mehr verflacht auch der Roman. Spätestens als Marco Tibet erreicht ist es nur mehr eine Abfolge von Beschreibungen der Stupfheit und Dummheit der Eingeborenen und eine Aneinanderreihung der Sexabenteuer Marcos mit den Damen der verschiedenen Stämme. Das ist bei aller geschichtsgetreuer Detailfülle und der Erzählperspektive eines Menschen des 13. Jahrhunderts dann irgendwann einfach nicht mehr unterhaltend. "Der Besessene" war für mich eine der enttäuschendsten Lektüren der letzten Zeit.


Seite: 1