ARRAY(0xabb01720)
 
Profil für Matt Damon > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Matt Damon
Top-Rezensenten Rang: 103.667
Hilfreiche Bewertungen: 164

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Matt Damon (Hamburg)
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Bella Block - Die Filme der 90er Jahre [3 DVDs]
Bella Block - Die Filme der 90er Jahre [3 DVDs]
DVD ~ Hannelore Hoger

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Werden einer Kommissarin...., 25. Januar 2011
... kann man hier noch einmal wunderbar nachvollziehen. Dem ersten Film fehlt leider noch sehr viel von dem, was später Bella Block ausmachen wird und er ist ziemlich öde (daher 1 Stern Abzug). Aber in den weiteren Folgen werden dann nach und nach die Mosaiksteinchen ergänzt. Große Fernsehunterhaltung, bewegend, spannend und eine umwerfende Hannelore Hoger.


Four Rooms
Four Rooms
DVD ~ Tim Roth
Preis: EUR 5,90

3 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen purer schrott, 24. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Four Rooms (DVD)
Episode 1: Nun ja, ein bischen pubertär, aber irgendwie noch akzeptabel. An Madonna liegt es sicher nicht, dass dieser Teil nicht wirklich zündet. Episode 2: Der Tiefpunkt eines ohnehin die meiste Zeit öde vor sich her dümpelnden Films. Episode 3 (Rodriguez): Sicher des beste Teil, aber wirkt auch eher wie eine Fingerübung, gekonnt, aber eben noch um einiges davon entfernt, was ein gutes Filmchen ausmacht. Episode 4 (Tarantino): die größte Enttäuschung. Schafft es Tarantino sonst, absurdem Geplapper meisterhaft die Langeweile zu rauben, so mag man hier einfach nach 5 Minuten nicht mehr zuhören. - Ein Wort zu Tim Roth: Mir eindeutig zu Kasper-haft bzw. slapstick.


Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen
Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen
DVD ~ Eva Mendes
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 6,71

9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ein Cop-Autorenfilm?, 25. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen (DVD)
Der schwerst-drogenabhängige, gleichwohl zunächst anerkannte Cop McDonagh (Cage) hat ein Massaker im Drogenmilieu aufzuklären. Schnell ist klar, wer der Verantwortliche für das Massaker ist. Allerdings: Dessen Überführung erweist sich als schwierig. Der Hautbelastungszeuge kommt abhanden. McDonagh bringt immer wieder durch seine unorthodoxe Ermittlungsweise, die auch vor Folter, Erpressung, sexueller Nötigung, Manipulation von Beweisgegenständen, Wettbetrug etc. nicht zurückschreckt, Himmel und Hölle gegen sich auf. Nicht zuletzt wird die Liebe zu seiner ebenfalls drogenabhängigen - Freundin Frankie (Mendes) zu einem Handicap für ihn.

Ein Cop-Autorenfilm ist es nun gerade nicht, was Herzog hier abgeliefert hat. Aber ein paar kräftige "Autoren-Tupfer" hat er der durchaus spannenden, mehr oder weniger typischen Cop-Geschichte schon verpasst. Blues-singende Leguane und einen tanzenden Toten hat man so noch nicht gesehen. Die Ausgangsfrage des Films ist klassisch: Lässt sich Gerechtigkeit realisieren in einer durch und durch amoralischen Welt? Das Duo Herzog/Cage variiert dieses nicht sonderlich originelle Thema virtuos. Absolut sehenswert!


This Is Love
This Is Love
DVD ~ Corinna Harfouch
Wird angeboten von vis-medien
Preis: EUR 9,52

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen harter tobak, 24. August 2010
Rezension bezieht sich auf: This Is Love (DVD)
vielleicht einer der mutigsten deutschen Filme in den letzten 20 Jahren. Weil er ein sehr heikles Thema anfasst: Wann wird "Hilfe". "Sympathie" zur sexuellen Übergriffigkeit? Zur Vergewaltigung? Wann wird aus der humanitären Hilfsaktion die "Perversion"? Der Regissseur lässt diese Fragen offen, reizt sie aus, führt den Betrachter fast genussvoll immer wieder an die Grenzen tradierter Normen, um die eigenen Koordinaten zu überprüfen. Noch mehr ins Schleudern gerät der Zuschauer bei (der grandiosen) Corinna Harfouch, der ermittelnden Kommissarin: Schwerst-Alkolholikerin, abgestumpft aber auch irgendwie präsent.

Vermutlich müht sich jede Kunst daran ab, ein Gesicht der Liebe zu zeigen. This is love zeig ein besonders verstörendes. Das macht einen guten Film aus: Es verbietet dem Betrachter nach Haus zu gehen, um sich schlafen zu legen. Nach diesem Film legt sich niemand zu Bett.


Evet, ich will!
Evet, ich will!
DVD ~ Oliver Korittke

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Liebesleben überkreuz, 24. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Evet, ich will! (DVD)
Deutsch-türkische Kömödien können Feuerwerke sein, sind aber in der Regel auch eher von ermüdender Plattheit (z.B. Süperseks). "Evet, Ich will" ist gelungen. Timing und Story stimmen. Der Film nimmt deutsche und türkische political correctness bös auf die schippe, ohne sich um Korrektheit sonderlich zu kümmern. Hat man den schwachen Anfang mal vergessen, wird sich jeder in den Bann gezogen fühlen, der mal über grenzen hinweg geliebt hat oder liebt


Baader
Baader
DVD ~ Frank Giering
Preis: EUR 11,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Realität und künstlerische Freiheit, 24. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Baader (DVD)
Der Film erzählt im ersten Teil historisch durchaus weitgehend richtig und künstlerisch sehenswert die Geschichte der ersten RAF-Generation nach. Er konzentriert sich auf das "Epizentrum Baader". Diese definierte Mitte macht ihn z.B. gegenüber der reinszenierten "Fakten"-Abfilmung "Baader Meinhof Komplex" überlegen. Die berichteten anekdotischen Episoden - Stichwort: Baaders Samthose, die Hepathitis, das V*-Gelaber von Baader etc. sind allerdings erstaunlich deckungsleich, vielleicht sogar besser inszeniert. Baader wird von Frank Giering gut getroffen, die Ensslin von Laura Tonke kaum.

Zwei seltsame Kunstgriffe machen den Film zu einer mehr als haarigen Angelegenheit: Nur Baader, Ensslin und Meinhof tauchen mit echten Namen auf - alle anderen Namen sind Erfindung - obwohl die historischen Personen alle überdeutlich erkennbar sind (Herold! Proll! Söhnlein!). Muss man erst tot sein, um ein Recht auf die eigene Person im Film zu haben? Will sich der Regisseur durch diese unbeholfene Fiktionialisierng gegen Klagen von Lebenden absichern? - Völlig rätselhaft bleibt der völlig erfundene Showdown: Warum erfindet ein Regisseur ein Ende der ersten RAF-Generation, das nichts anderes als p u r e (Hollywood-/Derrick)Fiktion ist? Der Regisseur wird dazu in einem 30 minütigen DVD-Extra befragt. Seine Ausführungen zu diesen Kunstgriffen sind leider ziemlich flach bzw. unverständlich. Natürlich kann künstlerische Freiheit historische Realitäten "umbiegen". Wenn es um den Tod seiner Protagonisten geht, erwartet man vom Regisseur der fiktional überreichlich angereichterten Realversion der Geschichte allerdings überzeugendere Antworten.


I Heart Huckabees
I Heart Huckabees
DVD ~ Jason Schwartzman

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wahnsinnsbesetzung, aber..., 23. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: I Heart Huckabees (DVD)
Gibt es einen Sinn? Oder ist alles nur Unsinn, Quatsch und Zufall? Mit diesen Fragen quält sich der etwas spinnerte Umweltaktivist Adam (Schwartzman) und engagiert die "existentiellen Detektive" (Tomlim/Hoffmann), die ihm auf Schritt und Tritt folgen, um seinem Problem auf die Spur zu kommen. Die beiden Detektive haben ihre Botschaft - die Einheit des Kosmos und dessen nur noch nicht verstandenes Gutsein - immer schon parat. Doch da ist auch die böse Gegenspielerin, die abtrünnige Schülerin der extistentiellen Detektive (Huppert), die just das Gegenteil verkündet: Alles sinnlos,alles Quatsch. Der Konflikt der Weltdeutungen entzündet sich an einer Öko-bzw. Kaufhaus-Werbekampange (Busen oder Gedichte?), an Freundschaften und - natürlich - der Liebe. Hin und her gerissen zwischen den beiden Botschaften eiern Adam und sein alter ego, der Feuerwehrmann Tommy (Mark Wahlberg) durch die nächsten Wochen.

Das ist unterhaltsam und spaßig. Eine Traumbesetzung, in der es vor Stars nur so wimmelt und wo man sich fragt, wo der nicht sehr bekannte Regisseur die alle geangelt hat. Sie sind alle gut. Hervorzuheben der leider völlig als Schauspieler unterschätzte Mark Wahlberg und Lily Tomlin. Aber etwas fehlt, damit der Funke überspringt. Es fehlt am Wortwitz eines Woody Allens, der schlicht pointenreicher das ideologische Geplapper von aufeinandertreffenden Ideologien auf die Schippe nimmt. Es fehlt auch die dramatische ("existentielle") Tiefe, mit der z.B. "Magnolien aus Stahl" ernste Themen im Format der "Golden Girls" auszuloten verstand. Das ist die Schwäche des Films: Er führt Fragende nur vor. Der Regisseur traut sich selbst nicht, in das Sujet einzusteigen, auch wenn am Ende eine gewissen Sympathie für die "existenteillen Detektive" deutlich wird.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 14, 2010 11:34 PM CET


Dr. Knock - Grimme Preis Edition
Dr. Knock - Grimme Preis Edition
DVD ~ Gert Voss
Preis: EUR 5,97

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen müder spass, 16. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Dr. Knock - Grimme Preis Edition (DVD)
Ich bin ein Fan von Graf - aber Dr. Knock ist leider in jeder Hinsicht missraten. Rätselhaft was die Grimme-Juroren seinerzeit bewogen hat, hier Preiswürdiges zu erkennen. Die Story eiert unentschieden zwischen Komödie, Krimi, Drama und Musical (ja, gesungen wird reichlich und selten so, dass es das Ohr erfreut) hin und her, leider ohne lustig, spannend oder ergreifend zu sein. Auch als Satire vermag das ganze kaum durchzugehen, es fehlt schlicht an Witz, an geistreichem Witz erst recht. Die Schauspieler haben allesamt schon besseres gezeigt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 20, 2010 7:39 PM MEST


Warten auf Angelina (Deluxe Edition) (2 DVDs)
Warten auf Angelina (Deluxe Edition) (2 DVDs)
DVD ~ Florian Lukas
Preis: EUR 3,97

0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen soetwas langeweiliges..., 17. Juni 2010
unlustiges habe ich selten gestehen - schon erstaunlich, angesichts des Regisseurs und der Top-Besetzung. Aber selbst Lukas und Ullmann wirken irgendwie stocksteif und sagen bemüht ungelenke Sätze auf, die ihnen ein schlechtes drebbuch in den Mund legte. Satiren auf Star- und Promi-Rummel gibt es in der Filmgeschichte reichlich. Über diese jedoch wird man vermutlich den gnädigen schleier des vergessens legen.


Der junge Törless / Edition Deutscher Film
Der junge Törless / Edition Deutscher Film
DVD ~ Mathieu Carrière
Wird angeboten von super-buecher
Preis: EUR 23,48

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen das wurde auch zeit..., 22. Oktober 2009
schön, dass der Film nun auf DVD endlich einzeln - nach 43 Jahren! - zu erhalten ist - in schöner Aufmachung noch dazu (Dank an die neue "Edition deutscher Film", die ohnehin ein großes Geschick bei der Auswahl der Filme bewiesen hat.)

1966 ist Deutschland kinematographisch noch ein Winnetou-Jahr, das sollte man sich in Erinnerung rufen, wenn man den Film heute sieht und versucht zu verstehen, warum er noch in Cannes - trotz Kritiker-Preis - einen kleinen Skandal verursacht hat.

Die Geschichte ist in wenigen Worten erzählt: Der Internatsschüler Basini wird beim Klauen erwischt. Drei Mitschüler - unter ihnen der titelgebende Törless - beginnen Basini daraufhin zu quälen. Jeder von ihnen verkörpert eine eigene Art von Sadismus, von tumber Geilheit hin bis zu reflektierter Intellektualität. Was zur Kumpanei der Sadisten führt, bleibt unklar. Ist es Angst? Die Lust am Leid des Anderen? der Hass auf das Andere, das Basini verkörpert? eine uneingestandene Homosexualität? Oder einfach nur eine pubertierende Neugier bzw. ein suchendes Ungefestigstein? Törless, zunächst fasziniert vom Fall des "Diebes Basini", der seinen sehr gelehrigen Idealsmus in Frage stellt, verliert die Lust am Quälen. Seine Neu-Gier, dem Rätsel der Welt bzw. dem des Bösen auf dem Weg der Teilhabe auf die Schliche zu kommen, scheitert. Seine beiden Co-Sadisten langweilen ihn in ihrer Rohheit. Als die Quälerei allerdings eskaliert, ist der Beobachter Törless nicht mehr in der Lage, ihr Einhalt zu gebieten. Ihm bleibt nur die Flucht aus dem Internat.- Weit- (Musil) bzw. rücksichtig (Schöndorff) nehmen die "beiden Autoren" die vornehme Distanz bürgerlicher Intellektueller gegenüber totalitären Regimen aufs Korn, hin und her gerissen zwischen Fasziniation und Angewidert bzw- Gelangweiltsein.

Ein Sternchen weniger von mir, weil der Regisseur bzw. der Drehbuchautor sich so extrem an die Sprache der Novelle angeglichen haben. Die Schüler sprechen in so perfekten Konjunktiven, raisonieren so geistvoll als 16 Jährige! über die Rätselhaftigkeit der Welt, dass Musil/Schlöndorff auf Schritt und Tritt hörbar sind. Aber eben keine pubertierenden Jungs. Das gibt ein komisches Missverhälnis gegenüber dem sonst so betonten Realismus des Films. Die Darsteller sind - bis auf Matthieu Carriere, der dann später Karriere machen wird - und Herbert Asmodi - weitgehend Nobodies, die aus Authenzitäts- oder Verlegenheitsgründen besetzt wurden. Matthieu Carriere ist Klasse - bei den anderen Mitschülern wirkt es doch zuweilen recht aufgesetzt - so sehr Schlöndorff ihre Leistung auch im Special lobt.

Apropos, auch das sei nicht vergessen: Zu den Specials gehört ein 45 Minuten Interview mit Schlöndorff. Und dem könnte ich Stunden zuhören....


Seite: 1 | 2 | 3