ARRAY(0xb0475804)
 
Profil für Arno Gündisch > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Arno Gündisch
Top-Rezensenten Rang: 2.589
Hilfreiche Bewertungen: 508

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Arno Gündisch "arnoguendisch"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
The Blood Gospel: The Order of the Sanguines Series
The Blood Gospel: The Order of the Sanguines Series
von James Rollins
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,20

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Über das Ziel hinaus geschossen, 18. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Der Titel läßt bereits einen neuen Roman zum gegenwärtigen Vampir-Hype befürchten, und genauso kam es. Die Entdeckung einer geheimen Grabkammer in der israelischen Masada-Wüste dient als Ausgangspunkt für eine dramatische Hetzjagd, in der neben Rollins-typischen Cliffhangern die ganze Bedeutung des Neuen Testaments einfach auf den Kopf gestellt wird. Die Bedeutung des Abendmahls, die Erweckung des Lazarus von den Toten , die erste christliche Gemeinschaft werden alle unter einen Nenner gebracht, der Blut heißt. Und als hätte man es befürchtet, tritt die geheimste aller katholischen Sekten auf den Plan-die der "Sanguinen", das sind Vampire, die zum "rechten" Glauben bekehrt wurden. Ihr gegenüber steht die Sekte des Belial, einer Verschwörung von "unerlösten" Vampiren und machtgierigen Menschen. Beide Parteien jagen dem "Evangelium des Blutes" hinterher, das demjenigen, der es entdeckt, göttliche Kräfte verleiht.
Während der Verfolgungsjagd begegnen uns noch weitere Fieslinge: die Blutgräfin Elisabeth Bathory und ihre Nachkommen, der untote Rasputin, das "Ahnenerbe" der Nazis (putzig, die bayerische Märchen-Kulisse!), und schließlich Judas in Person. Fehlt nur noch Dracula-aber der taucht in einer der nächsten Serien bestimmt noch auf.
Das Showdown-Szenario erinnert an eine Kombination aus früheren James Rollins-Romanen und Dan Browns "Illuminati." Das Ende bleibt jedoch offen, was auf weitere Bücher dieser Art schließen läßt.

Auch wenn der okkulte Thriller flott geschrieben ist, stellt sich doch die Frage, ob ein weiterer Roman zum Thema "Good Vampire vs. Bad Vampire" , versetzt mit Symboldeutung in Dan Brown-Manier, überhaupt noch Sinn macht.


Ceremony of Opposites & Rebellion
Ceremony of Opposites & Rebellion
Preis: EUR 14,12

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Ende eines Weges und ein Übergang, 9. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ceremony of Opposites & Rebellion (Audio CD)
"Ceremony of Opposites" schließt die erste Schaffensperiode von Samael ab, die mit dem rabiaten Black Metal-Debüt "Worship Him" (eine zeitlose Kultscheibe) ihren Anfang nahm. Mit Black Metal hat Samaels drittes Album so gut wie gar nichts mehr zu tun, es herrscht Düsternis im Midtempo vor, untermalt von Vorphs heiserem Sprechgesang und verstärktem Keyboard-Einsatz. Allein die Texte erinnern noch an vergangene Zeiten (und brachten der Band wegen einer bestimmten Textpassage aus "To Our Martyrs" erheblichen Ärger mit Kirchenkreisen ein). Wer ganz genau hinhört, kann an manchen Stellen schon zukünftige Songstrukturen erkennen-Samael befinden sich ganz klar auf dem Scheideweg, was sich auf die Qualität des Albums keinesfalls negativ auswirkt. Meine Favoriten sind "Son of Earth", "Baphomet's Throne", "To Our Martyrs" und "Ceremony of Opposites" (mit majestätisch düsteren Keyboards). Und ja, Xytras aka Xy spielt tatsächlich noch Schlagzeug...
Die beigelegte EP "Rebellion" bildet eine Brücke zu der elektronisch dominierten Phase der Band, die mit Passage ihren Anfang nahm. Und genau da liegt der Hund begraben. Der Titelsong könnte auch von "Ceremony of Opposites" stammen, die neue Version des Blood Ritual-Songs "After the Sepulture" ist deutlich verfremdeter als das etwas schwachbrüstige Original-leider klingt der Song auch in seinem neuen Gewand nicht viel besser. Ganz überflüssig scheint mir die Coverversion des Alice Cooper-Hits "I Love the Dead"-schwülstiger Gothic ohne den gewohnten Samael-Touch. Dafür entschädigt das Instrumental "Static Journey" umso mehr mit einigen Industrial- und Ambient-Anleihen. Die neue Version von "Into the Pentagram" (vom Erstling "Worship Him") behält einiges von der morbiden Atmosphäre des Originals bei, ohne dieses jedoch zu erreichen.
Fazit: eine durchaus hörenswerte Zusammenfassung, auch wenn streckenweise einige Schwächen vorhanden sind.


Oath Bound
Oath Bound
Preis: EUR 16,89

5.0 von 5 Sternen Der lange Weg nach Mittelerde, 8. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Oath Bound (Audio CD)
Für Summoning müßte ein eigener Stil gefunden werden, zwischen Black Metal, Bombast und Elektronik. Waren Black Metal-Einflüsse auf Minas Morgul noch recht dominant, so haben sich diese zugunsten epischer Düsterkulissen und vielfältigeren Vocals gewandelt. Das Finstere regiert bei Summoning nach wie vor, wird aber subtiler dargestellt.
"Oath Bound" ist der vorläufige Höhepunkt dieser Entwicklung. Bis auf einen Durchhänger (Beleriand) gibt es durchaus starke Songs, meine Favoriten sind "Mirdautas Vras" (in der Sprache Mordors gesungen), "Northward" und-wie könnte es anders sein-"Land of the Dead", das bisher stärkste Stück der Tolkien-Düsterbarden. Allein die "Geisterchöre" setzen sich in den Gehörgängen fest, um dort ungehindert herumzuspuken...Ein würdiger Abschluß eines großartigen Albums.
Am besten nachts unter dem Kopfhörer zu genießen, mit einem Glas Met oder Rotwein, sowie einem Tolkien-Bildband.


Two Graves (Pendergast)
Two Graves (Pendergast)
von Douglas Preston
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,60

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rasante Action trifft auf Gothic-Thriller, 26. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Two Graves (Pendergast) (Gebundene Ausgabe)
Nach dem etwas schwächelnden Cold Vengeance (Agent Pendergast) war ich gespannt, wie es nun weiterging-und wurde diesmal nicht enttäuscht. Es ist zwar ungewöhnlich, Agent Pendergast in einer Action-Szenerie wiederzufinden, die eines James Rollins würdig gewesen wäre -einige Sequenzern erinnern prägnant an Bloodline (Sigma Force 8) oder Black Order: A Sigma Force Novel (Sigma Force Novels) , doch kommt dabei die Gothic-Atmosphäre früherer Pendergast-Romane nicht zu kurz (auch wenn z.B. der Handlungsstrang rund um Corrie Swanson etwas aufgesetzt wirkt) und Constance Greene erobert ihren alten Platz zurück-mit einigen Enthüllungen, ihre Vergangenheit betreffend...
Kurzer Inhalt: nach langen Jahren trifft Agent Pendergast seine totgeglaubte (in Wirklichkeit entführte) Frau im Central Park wieder-nur um mitzuerleben, wie sie von einer mysteriösen Machtgruppe, "Der Bund" genannt (der seiner Frau nicht unbekannt war), abermals entführt wird. Die Jagd auf ihre Entführer endet für Pendergast tragisch-er muß hilflos mitansehen, wie seine Frau ermordet wird. Von tiefen Depressionen und Selbstmordfantasien geplagt, wird Pendergast durch die Tätigkeiten eines genialen Serienmörders aus seiner Lethargie gerissen. Schon bald stellt er eine Verbindung zwischen den Morden und dem "Bund" her (eine kriminelle Organisation von Alt-Nazis und Wissenschaftlern, im Stil der "Gilde" aus James Rollins-Thrillern) eine Verbindung, die ihn weit mehr betrifft, als ihm lieb ist. Die Jagd nach den eigentlichen Drahtziehern führt ihn in den tiefsten brasilianischen Regenwald -zu einem Showdown, wie es die beiden Autoren bisher nicht fertigbrachten..
In diese Handlung verwoben sind weitere Episoden um Constance Greene und Corrie Swanson, letzterer nicht unbedingt essentiell (oder wurde sie nur aus einer Verlegenheit der Autoren wieder aktiviert, nachdem sie in "Cold Vengeance" beinahe gestorben wäre?).
MIt "Two Graves" schließen die Autoren den "Helen Pendergast"-Zyklus, der mit Fever Dream seinen Anfang nahm. Wie geht es nun mit Special Agent Pendergast weiter? Nur soviel sei verraten: ein neuer Zyklus könnte beginnen, zumal Aloysius Pendergast einen neuen Schatten hat, der seinem alten Schatten Diogenes Pendergast durchaus ebenbürtig ist...
Doch wer mehr darüber wissen will, sollte zuerst "Two Graves" lesen.


Illusions of Grandeur (Ltd.ed.)
Illusions of Grandeur (Ltd.ed.)
Preis: EUR 14,77

5.0 von 5 Sternen Ein Meilenstein des Schweden-Death, 15. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Illusions of Grandeur (Ltd.ed.) (Audio CD)
Evocation verzichten auf High-Speed-Geknüppel und setzen statt dessen auf starke Midtempo-Songs, die stellenweise ein wenig an Autopsy erinnern. Hinzu kommen noch wuchtige Gittarenwände a la Amon Amarth (die Stilverwandtschaft ist zweifelsohne da) und Gittarenmelodien, wie man sie von Storm of the Light'S Bane und Ancient God of Evil her kennt. Das Resultat hört sich jedoch eigenständig genug an, um eine Sonderstellung innerhalb des skandinavischen Death Metal zu verdienen. Anspieltipps sind neben dem Titelsong noch "Divide and Conquer", "Perception of Reality", "Crimson Skies" und "The Seven Faces of God".
Letztendlich sollte jedoch das ganze Album gehört werden. Evocation werden es jedenfalls schwer haben, dieses Release noch zu toppen, auf weitere Lebenszeichen der Band darf man gespannt sein.


Doppelpack: Tremors 3 + 4 [2 DVDs]
Doppelpack: Tremors 3 + 4 [2 DVDs]
DVD ~ Michael Gross
Preis: EUR 8,45

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Comeback der Riesenwürmer, 4. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Doppelpack: Tremors 3 + 4 [2 DVDs] (DVD)
Vorliegender Sampler fällt gegenüber Doppelpack: Tremors 1 + 2 [2 DVDs] etwas ab, da zwischen den beiden Serien erhebliche Qualitätsunterschiede bestehen.

"Tremors 3" ist gewissermaßen die Krönung der "Raketenwurm"-Trilogie. Die Würmer wühlen sich wieder durch Nevadas Untergrund und mutieren auf Umwegen zu einer Art Flugsaurier mit Bio-Gas-Antrieb (Einzelheiten bitte im Film nachsehen). Und wieder ist der Kampf-und Erfindergeist von Perfections Verteidigern gefragt. Neben der gewohnten Prise Horror mit einer Prise schwarz-schrägem Slapstick-Humor könnte der Film auch als Persiflage der USA-Kommerzmaschinerie durchgehen. Das Ganze erzeugt einen Cocktail, der einen an den Sessel fesselt, während er das Zwerchfell zwischendurch gar arg malträtiert.

Leider hält "Tremors 4" (eigentlich ein Prequel zu "Tremors 1") diese Klasse nicht ganz durch. Vor allem die Dialoge aus der 1. Hälfte des Films wirken recht aufgesetzt und erinnern an alte Western-Schinken von John Ford und/oder Howard Hawks, ohne jedoch deren Klasse zu erreichen . Gegen Ende nimmt der Film zwar an Fahrt auf, und der Slapstick der früheren Serien scheint auch hier wieder durch, das Endergebnis wirkt jedoch reichlich durchwachsen.

Wer jedoch wissen will, wie Perfection/Nevada zu seinem Namen kam, und wie die Monsterwürmer ihren Weg dorthin fanden, sollte sich das gesamte Package ansehen-da ist reichlich Kurzweil drin.


Doppelpack: Tremors 1 + 2 [2 DVDs]
Doppelpack: Tremors 1 + 2 [2 DVDs]
DVD ~ Kevin Bacon
Wird angeboten von Celynox
Preis: EUR 9,45

5.0 von 5 Sternen Trash-Horror und schwarzer Humor, 4. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Doppelpack: Tremors 1 + 2 [2 DVDs] (DVD)
Perfection, Nevada. Ein Kaff irgendwo am Ende der Welt. Die Umgebung erinnert ein wenig an den Horror-Klassiker John Carpenter's Vampire, aber da hört die Ähnlichkeit auch schon auf. Die Gefahr kommt in Perfection nicht aus verlassenen Häusern oder Särgen, sondern aus Tiefe in Gestalt von übelriechenden Riesenwürmern, die den wenigen Bewohnern übel zusetzen..
Horror trifft auf Western-Panorama, Action auf schnoddrige Kommentare und Pionier-Idylle. Das alles so schräg wie möglich, und dennoch fesselnd. Eine Mischung, die nicht jeder beherrscht, und die in "Tremors 2" nochmals gesteigert wird, als sich die Würmer zu verwandeln beginnen...
Wer eine Mischung aus Das Ding aus einer anderen Welt (Uncut), Sergio Leone-Western und Peter Jackson's Bad Taste mag, liegt hier genau richtig. Also: ein Paar Biere geschnappt und ab die Post!


Dar de Duh (Ltd.Digipak)
Dar de Duh (Ltd.Digipak)
Wird angeboten von Prophecy Productions
Preis: EUR 16,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Karpaten-Underground lebt, 14. Oktober 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dar de Duh (Ltd.Digipak) (Audio CD)
Zugegeben: Der Erstling der Negura Bunget-Dissidenten Sol Faur und Edmond (aka Hupigrammos?) ist von Negura Bunget gar nicht so weit entfernt-und dennoch nicht dasselbe. Dafür sorgen die noch immer ausdrucksstarken Black Metal-Anteile und die subtilere Perkussionsarbeit. Ansonsten arbeiten Dordeduh (rum. Sehnsucht nach Geist, oder Des Geistes Sehnsucht) auch mit gut plazierten Breaks, wechselnder Atmosphäre, Folklore-Einschüben und beschwörendem Gesang-alles wie auch schon früher bei Negura Bunget gehabt.
Einige Längen haben sich leider auch eingeschlichen-man höre nur das ansonsten geniale "Jind de tronuri" und "Calea rotilor de foc" aufmerksam durch. Damit wird die Atmosphäre zwar etwas verwässert, aber das soll der Gesamtwertung hier keinen Abnbruch tun. Der Folk-Ambient-Schlusstrack "Dojana" (rum. Tadel, Belehrung) entschädigt dafür mit seinem "Tulnic"-Sound (ein "Tulnic" ist das Karpaten-Gegenstück zum Alphorn) für vieles nicht ganz so Gelungene.
CD Nr. 2 bietet zwei frühere Versionen der Tracks "Zuh" , bzw. "Cumpat"-vor allem die Perkussions-Version von "Zuh" ist hier empfehlenswert-sowie eine äußerst gelungene Coverversion des Enslaved-Überhits "Ruun".
Fazit: von dieser Band können wir noch einiges erwarten, allerdings haben sowohl Dordeduh, als auch Negura Bunget mit einer Steilvorlage zu kämpfen, die Om heißt.
Der Kampf dauert noch an..solange daraus aber weitere Fünf Sterne-Produktionen entstehen, kann das dem geneigten Fan nur recht sein.


The Great Mass (Ltd.Edition Incl.Dvd)
The Great Mass (Ltd.Edition Incl.Dvd)
Preis: EUR 21,06

5.0 von 5 Sternen Okkultes Meisterstück, 14. Oktober 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Septic Flesh integrieren symphonische Elemente in ihren progressiv angehauchten Death Metal. Das tun sie viel gekonnter als einige Branchenkollegen und machen dort weiter, wo Dimmu Borgir mit Abrahadabra aufhörten. Die Klassik-Elemente und Chöre sind keineswegs nur als schmückendes Beiwerk gedacht, sondern fester Bestandteil der jeweiligen Komposition. Meine Favoriten: "The Vampire from Nazareth", "A Great Mass of Death", "Pyramid God" und nicht zuletzt "Mad Architect".
Wie auch im Falle Dimmu Borgirs stellt sich nun bei Septic Flesh die Frage. Was folgt auf ein solches Meisterwerk? Die Antwort kann nur lauten: back to the roots. Ein weiteres Album dieser Art muß nicht zwangsläufig schlecht ausfallen, führt aber zu Stagnation, und die ist kurz über lang der Tod jeder Band.
Ein Extra-Lob geht an das Artwork-Konzept und die beigelegte DVD. Endlich ein Making Of-Bericht mit künstlerischem Wert, der keine Minute langweilig wird. Der Mix aus Dokumentarfilm und avantgardistischen (Kunst)Elementen könnte anderen Bands als Vorlage für zukünftige Beilagen dienen. Making Ofs mit grinsenden Musikern im Studio Marke "Hey, wir hatten die Idee, taten dies und das" gibt es mehr als genug.
Alles in allem: fünf verdiente Punkte.


Sultans Of Swing (Limited Edition)
Sultans Of Swing (Limited Edition)
Wird angeboten von CD-DVD-Tonträger Berlin
Preis: EUR 12,89

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Best Of mit Lücken, 5. Oktober 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sultans Of Swing (Limited Edition) (Audio CD)
CD Nr. 1 bietet dem geneigten Dire Straits-Fan eine gediegene Auswahl von allseits bekannten Hits (außer vielleicht des EP-Tracks "Twisting by the Pool). CD Nr.2 wiederholt nun einige dieser Hits in einer Live-Version von Mark Knopfler. Nichts gegen die Qualität dieser Versionen, macht es in einer Best Of von Dire Strais jedoch wirklich Sinn, einzelne Tracks zu doppeln, wenn andere gediegene Songs dabei zu kurz kommen?
Ich vermisse in dieser Sammlung "Down on the Waterline", "Water of Love", "Wild West End", "Angel of Mercy", "Portobello Belle", "Telegraph Road", "Industrial Disease", "Ride across the River", "The Man`s Too Strong", die Liste ließe sich fortsetzen.
Wäre eine 2. CD mit den Studioversionen der genannten Tracks nicht sinnvoller gewesen?
Schade, so gibt's nur vier Punkte...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 26, 2012 5:54 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20