Profil für Elize Rose > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Elize Rose
Top-Rezensenten Rang: 2.587.688
Hilfreiche Bewertungen: 2

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Elize Rose

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Danni Lowinski - Staffel 1 [3 DVDs]
Danni Lowinski - Staffel 1 [3 DVDs]
DVD ~ Annette Frier
Preis: EUR 12,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danni Lowinksi- Die Anwältin, der die Armen vertrauen..., 23. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Danni Lowinski - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
...naja meistens zumindest. Die Idee der Serie ist neu, erfrischend und anders. Mit Annette Frier wurde die Hauptrolle unglaublich gut besetzt, so dass sich bestimmt jeder für einen Euro die Minute an den Klapptisch setzen würde, um Rechtsbeistand zu erhalten. Trotz, oder gerade wegen, ihrer liebenswerten, chaotischen Art. Die Staffel birgt viele menschliche Facetten durch Dannis folgenweise wechselnden Klienten, auch wenn das Schema denkbar einfach ist: Klient kommt, Danni kann nicht helfen, Klient verzweifelt und Danni gewinnt doch. Nebenher laufen dann noch einige Liebeleien mit dem gutaussehenden Anwalt aus dem Obergeschoss und ab und zu bringt Dannis beste Freundin den Kaffee. Alle Charaktere sind aber so liebenswürdig, dass diese einfache Abhandlung blumig wird.
5 Sterne für die ausgezeichnete Besetzung der Hauptcharaktere und die erfrischende Idee.


Die Vintage-Prinzessin: Roman
Die Vintage-Prinzessin: Roman
von Nicole Richie
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Simple Story" statt "Simple Life", 23. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Vintage-Prinzessin: Roman (Taschenbuch)
Als ich gehört habe, dass Miss Richie einen Roman veröffentlicht hat, war ich gespannt, was einen erwartet. Die Geschichte, um die es sich dreht, trägt schonmal die Handschrift eines It-Girls. Im Grunde, ist die Geschichte sogar so einfach, dass sie von vornerein absehbar ist. Armes reiches Mädchen, Vater nie da gewesen, jetzt nimmt man ihr noch ihre Designerklamotten. An sich hätte es eine hübsche, liebliche Story werden können. Meiner Meinung nach, ist dies aber ab einem Punkt verloren gegangen. Alles wird irgendwann zu "brutal", das Buch wird verhunzt. Das liegt möglicherweise daran, dass es einfach nicht in einer passenden Sprache verpackt wird, sondern schlicht und ergreifend. Stilistisch sollte man also nicht zu viel erwarten. Drei Sterne für die grundlegend nette Story, die hätte was werden können.


Seite: 1