ARRAY(0xa35a90e4)
 
Profil für Mekong Delta > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mekong Delta
Top-Rezensenten Rang: 649.208
Hilfreiche Bewertungen: 19

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mekong Delta (Bremen)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
A Change of Seasons
A Change of Seasons
Preis: EUR 7,97

5.0 von 5 Sternen Super Album aber falsche Artikelbeschreibung, 6. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: A Change of Seasons (Audio CD)
Dream Theater.
Da kann nichts schief gehen.
Tolles Album und alles verdient fünf Sterne.
Aber warum steht bei Amazon CD + DVD in der Artikelbeschreibung?
Es handelt sich "nur" um eine CD.
Das sollte man dringend ändern. Als Sammler kommt man nämlich auf die Idee, dass es sich hier um ein seltenes Stück handelt / handeln könnte.
Fehlanzeige! Es ist die "normale" CD, die man überall kaufen kann.


True Grit
True Grit
DVD ~ Jeff Bridges
Preis: EUR 8,99

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Etwas Zeit sollte man ihm gönnen, 4. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: True Grit (DVD)
Ich habe True Grit im Kino gesehen und nun auch die DVD gekauft.
Ich gebe zu, man muss dem Film ein bisschen Zeit geben und geduldig sein.
Es ist eben kein Actionfilm.
Der Film baut langsam auf und läuft über die gesamte Spielzeit sehr gemütlich vor sich hin.
Trotzdem macht True Grit Spaß.
Die Rollen sind hervorragend besetzt.
Jeff Brigdes passt in seine Rolle wie kein anderer.
Hailee Steinfeld spielt mit ihren (zu der Zeit) 14 Jahren eine hervorragende Rolle, über die gesamte Spiellänge.
Auch Matt Damon macht eine gute Figur.

Der Film hat einige Schmunzler, leichte Spannung, schöne Bilder (Landschaft) und eine Geschichte die sehr real und greifbar ist.
Wer Action und Fantasy bevorzugt sollte von True Grit die Finger lassen.
Wer sich aber auf einen gemütlichen und guten Film einlassen kann und auch so viel Geduld hat, diesen ohne einstürzende Hochhäuser und Muskelmänner mit Laserkanonen bis zum Ende durchzuhalten, wird belohnt.

Man sollte wissen, dass True Grit ein Spätwestern ist.
Hier wären Action und Effekte vollkommen deplaziert.


012891 - Steiff - Kuschelige Teddybären - Charly Schlenker-Teddybär 23 cm braun
012891 - Steiff - Kuschelige Teddybären - Charly Schlenker-Teddybär 23 cm braun
Preis: EUR 24,93

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kuscheliger Freund, 4. Juli 2011
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Steiff-Schlenkerteddy Charly 23cm (Spielzeug)
Was ich gleich vorab erwähnen will ist, dass hier ein falsches Foto bei Amazon abgebildet ist.
Das könnte manche Käufer vielleicht verärgern.
Sucht man aber mit der Produktnummer im Internet nach Bildern des Teddys, bekommt man Fotos, die den richtigen Teddy zeigen.
Er ist tatsächlich rotbraun.

Sieht man von diesem Fehler ab, der hier bei Amazon entstanden ist, bekommt man aber einen wirklich süßen Steiff Teddy.
Sehr flauschiges Material, schön verarbeitet, wie immer.
Teddy Charly ist hochwertig und eignet sich zum verschenken genauso wie zum sammeln.
Ob ein Steiff Teddy ein Spielzeug für Kleinkinder oder doch eher ein Sammlerstück ist, muss jeder selbst entscheiden.

Aber Charly eignet sich so wohl als auch.

Man sollte ein Produkt nicht vernichtend bewerten, weil beim Lieferanten ein Fehler in der Artikelbeschreibung oder im Foto entstanden ist.
Wenn man mit der tatsächlich gelieferten Ware nicht zufrieden ist, kann man bei Amazon problemlos umtauschen.
Deshalb macht es wenig Sinn ein Produkt als minderwertig darzustellen, denn das ist im vorliegenden Fall vollkommen unpassend.

Wer sich ein bisschen mit Steiff Produkten auskennt, weiß warum manche Produkte gelbe und andere weisse Schilder haben.
Daran ist nichts gefälscht oder minderwertiger.
Die Originalität eines Steiff Produktes wird duch das Fähchen im Ohr gekennzeichnet.

Schade, dass manche Leute aus einer schlechten Laune heraus, eine gute Ware schlecht bewerten obwohl sie Rückgaberecht haben.


Western Digital Caviar Blue 5000AAKS 500 GB 8,9 cm (3,5 Zoll) interne Festplatte SATA II 7200RPM 16MB Cache
Western Digital Caviar Blue 5000AAKS 500 GB 8,9 cm (3,5 Zoll) interne Festplatte SATA II 7200RPM 16MB Cache

5.0 von 5 Sternen Immer wieder Western Digital, 1. Juli 2011
Ich habe die Festplatte nun seit rund einer Woche als Systemplatte unter Windows 7 - 64bit laufen und kann mich nicht beschweren.
Weiterhin habe ich seit gut 7 Monaten eine Western Digital der Green-Serie im gleichen PC.
Sie hat die ganze Zeit als Systemplatte gute Arbeit geleistet.
Da ich eine weitere Festplatte mit 500 GB haben wollte, habe ich mich wieder für eine WD entschieden.
Diesmal jedoch aus der Blue-Serie.
Ich habe die neue HDD als Systemplatte eingerichtet und die bisherige HDD (Green) formatiert und nutze sie jetzt als Datenplatte.

Ich kann über die Western Digital Blue sowie auch über die Green nichts Schlechtes berichten.
Keine Fehler, keine Systemabstürze, keine Aufhänger.
Die Platten laufen sehr leise.
Ich weiß nicht welche Probleme manche Käufer haben.
In manchen Rezensionen liest man, dass die HDD laut sein soll.
Ich höre von meiner WD Blue nichts und habe auch von der WD Green nichts gehört.
Selbst beim gleichzeitigen Zugriff auf mehere Dateien, Internet und weiteren Anwendungen kann ich nichts von der Platte hören.
Das einizge was ich höre, wenn es im raum ganz still ist, ist der Prozessorlüfter.
Der ist zwar auch leise aber definitiv lauter als die WD Festplatten.

Die WD Blue, wie auch die Green wird im aktiven Betrieb nicht auffällig warm.
Leicht über handwarm bei schätzungsweise 40°.
Also vollkommen normal.

Der Zugriff ist schnell.
Die Blue Serie dreht mit 7.200 U/min. schneller als die Green Serie mit 5.400 U/min.
Trotzdem muss ich sagen, war auch die Green nicht langsam.
Einen spürbaren Unterschied merke ich nicht.
Mit der richtigen Performance im PC arbeiten beide Platten blitzschnell.
Die Eieruhr (bzw. heute ist es ja ein kleiner Kreis) habe ich noch nicht gesehen.
Jede Anwendung startet mit dem Mausklick.
Selbst aufwendige Programme wie Photoshop CS3, Dreamweaver u.s.w. sind nach wenigen Sekunden betriebsbereit.

Preis-Leistungsverhältnis aus meiner Sicht: 10 von 10 Punkte!

Ich würde mich definitiv wieder für eine Western Digital Festplatte entscheiden, wenn der Kauf ansteht.
Von meiner Seite eine echte Kaufempfehlung.


Steve Vai - Visual Sound Theories
Steve Vai - Visual Sound Theories
DVD ~ Steve Vai
Preis: EUR 11,08

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Meister beweist es mal wieder., 4. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Steve Vai - Visual Sound Theories (DVD)
Steve Vai beweist auch in diesem Konzert mal wieder, dass er ein einzigartiger Musiker und Songwriter ist.
Er spielt mit dem Metropole Orchester in einer hervorragenden Harmonie. Seine Songs eignen sich absolut auch für die Begegnung mit einem Orchester.
Für Einsteiger würde ich diese DVD vielleicht nicht empfehlen, da sie das Gesamtwerk von Steve Vai nicht so wiedergibt, wie es eigentlich ist. Für Einsteiger eignet sich meiner Meinung nach eher die DVD "Where the wild things are". Trotzdem macht man mit dieser DVD auch nichts falsch.
Man lernt nur seine Musik nicht in der Form kennen, in der er sie normalerweise spielt.
Dieses Konzert in Groningen, NL war etwas abseits seiner eigentlichen Werke.
Das macht die Versionen nicht schlechter, aber etwas anders.

Wer jedoch das Schaffen von Steve Vai bereits kennt, der muss diese DVD haben.
Steve war mal wieder in Bestform, gut gelaunt und spielfreudig.
Man spürt über das gesamte Konzert, wie alle Beteiligten (Steve, Orchester und auch der Dirigent) ihre Freude an diesem Abend hatten.
Es macht einfach Spaß, dieses Konzert zu sehen.

Der Anfang mag für manchen Zuseher etwas "unüberschaubar" sein.
Die Songs laufen in einem Zug durch, was für den erfahrenen Vai Hörer zwar kein Problem darstellt, jedoch für Neulinge evtl. etwas unüberschaubar sein könnte.
Aber spätestens ab "Lotus Feet" ist man voll dabei. Wie er diesen Song spielt, ist einfach himmlisch. Er lebt jeden Ton seiner Musik und der Zuschauer lebt ihn mit.

Die folgenden Songs (I'm becoming, Salamanders in the Sun) zaubert er wortwörtlich aus den Saiten. Bis hin zum großartigen "For the Love of God".

Steve hat seine Songs nicht komplett umgebaut, um sie mit einem Orchester zu spielen. Er hat sie für diesen Abend in ein Gewand gehüllt, in dem sich jeder wohlfühlt.

Abschließend folgt ein Orchester-Set (Shadows and Sparks und Frangelica Part 1 & 2), dass für Rock. sowie Klassik-Hörer ein Genuss ist.
Die gesamte DVD ist jedoch ein Werk, das jeder hören kann. Rockfans, die es mögen, wenn ein Weltklasse Gitarrist von einem Orchester begleitet wird; Klassik-Hörer die es mögen, wenn ein Weltklasse Gitarrist beweist, dass eine E-Gitarre keine Tonstörung ist.

Steve Vai ist eben ein Künstler, der sich für keine Richtung entschieden hat. Er ist offen für alles, was seine Karriere beweist.
Zusammenarbeit mit dem großen Frank Zappa, mit Whitesnake, Meat Loaf, David Lee Roth, Public Image Ltd. und vielen anderen bis hin zu der Zusammenarbeit mit einem klassischen Orchester. Vai kann und darf alles, weil er weltoffen ist. Genauso weltoffen muss man aber auch als Hörer sein, wenn man seine Musik hören und verstehen will.

Diese DVD ist ein Teil der Offenheit seiner Kunst.
Für mich gibt es keinen größeren Gitarristen, keinen besseren Musiker, niemand der mehr Spielraum und Fantasie in Klang und Ton fassen kann, als Steve Vai.
Man muss aber kein eingeschworener Steve Vai Fan sein, um auch dieses Werk allerhöchst zu respektieren und nach der Spielzeit absolut zufrieden zu sein.

Absolute Kaufempfehlung!!!


AVM FRITZ!WLAN USB Stick - mit Stick & Surf Wireless LAN bis zu 125 MBit/Sek mit g++ Standard
AVM FRITZ!WLAN USB Stick - mit Stick & Surf Wireless LAN bis zu 125 MBit/Sek mit g++ Standard
Wird angeboten von kg-computer-AGB-Widerrufsbelehrung
Preis: EUR 24,96

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schwache Leistung, 10. Juli 2010
Absolut schwache Leistung.
Ich will das WLAN Stick im Haus und Garten benutzen.
Alle Türen offen, kein Beton und trotzdem ist der Empfang schwach und sehr instabil.
Eigentlich wollte ich mit dem Laptop im Garten surfen.
Dafür habe ich dann sogar mein Speedport W720V ans Fenster gestellt und kann einen Sichtkontakt aufbauen.
Die Entfernung liegt bei ca. 20 Meter aber das WLAN Stick bringt nur eine schwache Leistung die sogar immer wieder abbricht.
Die Einwahl ins WLAN Netz dauert unendlich lange, scheitert oft kläglich und man verliert irgendwann die Geduld.
Ich bin von dieser Leistung absolut enttäuscht.

Dann möchte ich noch dazu bemerken, dass NOKIA Handys gerne schlecht bewertet werden.
Aber mit meinen NOKIA N79, N74 und N97 habe ich an allen Stellen im Haus und Garten ein einwandfreies, schnelles und unterbrechungsfreies WLAN-Netz.
Der Versuch war es mir einfach mal wert.


TP-Link TL-WN821N Netzwerk W-LAN USB Adapter 300 MBit [Amazon frustfreie Verpackung]
TP-Link TL-WN821N Netzwerk W-LAN USB Adapter 300 MBit [Amazon frustfreie Verpackung]
Preis: EUR 11,07

4 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unzufrieden, 30. April 2010
Ich installiere nicht zum ersten Mal im Leben einen WLAN-Zugang.
Aber zum ersten und letzten Mal mit diesem Stick.
Nach rund 2 Stunden erfolgloser Arbeit an zwei verschiedenen PCs unter Windows XP Professional SP2 und SP3 habe ich es aufgegeben.
Das gewohnte, sinnlose Hin und Her mit Flashlaufwerk (so nennt die Industrie einen USB Stick, den man bei der Installation dieser WLAN-Sticks fast immer in Reichweite haben sollte) rein und raus und wieder rein ist man ja schon gewöhnt.
Aber egal ob man mit der beigelegten Software auf Mini-CD oder unter Windows XP "Neue Hardware gefunden .... etc." den Installationsvorgang durchführt, es hat mich nicht zum Erfolg geführt.
Der Stick findet zwar irgendwann sogar mein Speedport W701V, er findet auch mein Netzwerk (zeigt den Netzwerknamen an) und fragt auch nach dem Schlüssel, aber spätestens dann versagt er.
Die Anzeige wechselt im Sekundentakt von Netzwerk verbinden - auf Netzwerk suchen. Diesen Vorgang kann man nach minutenlangem Warten und Wundern nur manuell abbrechen.
Nebenbei zeigt er eine Signalstärke von 54 MBit an, obwohl es ja eigentlich ein 300 MBit Stick ist.
Ist aber auch egal, denn die Verbindung kommt nicht endgültig Zustande.

Zunächst sucht man den Fehler bei sich selbst.
Tippfehler im Schlüssel, Entfernung zum Router zu weit (ca. 10 Meter, Blickkontakt, offene Türen, sollten für jedes Produkt möglich sein), PC Neustart, Verbindung manuell und automatisch herstellen ... egal was man versucht, man verzweifelt irgendwann.

Auch am zweiten PC scheiterte bei mir der Installationsvorgang.

Irgendwann gibt man einfach auf, packt den Stick ein und schickt ihn zurück.
Dann geht man in einen T-Punkt und holt sich einen WLAN-Stick (AVM) ... man steckt ihn rein, installiert ihn, gibt seinen Schlüssel ein und es läuft sofort.
So muss das sein.

Was ist daran so schwierig, einen vernünftigen WLAN-Stick herzustellen, der mit gängigen DSL-Routern (Speedport / AVM u.s.w.) kompatibel ist?
So langsam sollte die Industrie die entsprechenden Erfahrungen im Umgang mit dem WLAN gesammelt haben.
Traurige Bilanz.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 10, 2010 1:23 AM MEST


D-Link DWL-G700AP AIRPLUS G 802.11G INDOOR 54MBit Wireless LAN Access Point
D-Link DWL-G700AP AIRPLUS G 802.11G INDOOR 54MBit Wireless LAN Access Point

1.0 von 5 Sternen Nicht zu empfehlen, 28. Mai 2008
Ich habe den WLAN D-Link DI-624 108MBit DSL-Router installiert und so weit lief alles gut.
Allerdings brach das Signal in einigen benachbarten Räumen ab.
Der DLink Support hat mir dann zum DWL-G700AP geraten.

Allerdings ging dann gar nichts mehr.

Ich habe den DWL-G700AP installiert und hatte zunächst WLAN in der Nähe des Routers.
Den Range Extender habe ich dann im WLAN Bereich aufgestellt und bin mit zwei verschiedenen Notebooks in benachbarte Zimmer gegangen.

Leider riss das Signal immer wieder ab, obwohl der Range Extender WLAN als frei angezeigt hat.

Das Signal war jedes mal weg, auch wenn ich zurück zum Router gegangen bin.
Dann muss jedes mal die Schnittstelle deaktiviert werden, um wieder WLAN vom Router zu bekommen.

Ich hatte drei Telefongespräche mit DLink und mehrere E-Mails.
Firmware-Update u.s.w. was jedoch alles nichts gebracht hat.
Unzählige Anleitungen als PDF und noch mehr Verwirrung.

Letztendlich habe ich das Teil umgetauscht, denn es bringt mehr Probleme als Hilfe.

Ich werde mir einen anderen Repeater zulegen.
Von diesem kann ich nur abraten.

Das war nicht mein erstes WLAN und bis jetzt gab es nie Probleme.
Aber es war ganz sicher mein letztes WLAN mit dieser Hardware.


Seite: 1