Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More madamet roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für Deniz Ergun > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Deniz Ergun
Top-Rezensenten Rang: 67.387
Hilfreiche Bewertungen: 115

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Deniz Ergun "terminalstorm" (Hamburg)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Sitecom Externer 4 Port USB 3.0 HUB
Sitecom Externer 4 Port USB 3.0 HUB
Wird angeboten von okluge
Preis: EUR 22,69

2.0 von 5 Sternen Anschluss externer Festplatte funktioniert nicht, 22. Februar 2015
Leider kann an diesem Hub meine ext. Toshiba 1 TB nicht betrieben werden (und dafür wurde der Hub letztendlich gekauft). Am USB Port des PC's funktioniert die Platte jedoch tadellos, an der liegt es also nicht. Obs nun am Netzteil liegt, wie einer meiner Vorschreiber ausführte, kann ich nicht sagen. So ist das Teil jedoch unbrauchbar und geht zurück.
Die Verarbeitung ist OK, die Box wird mit einem USB-A zu USB-B Kabel angeschlossen.


Der Hobbit: Smaugs Einöde [Extended Collector's Edition] [Blu-ray + Blu-ray 3D]
Der Hobbit: Smaugs Einöde [Extended Collector's Edition] [Blu-ray + Blu-ray 3D]
DVD ~ Manu Bennett
Preis: EUR 35,97

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Edition und leidlich guter Film, 14. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zur Figur:
Da ich die erste CE von "Der Hobbit: Eine unerwrtete Reise" habe, konnte ich mir diese hier ja nicht entgehen lassen.
Die erste Figur (mit Gollum und dem Hobbit) war nur schwerer, diese hier ist wohl innen hohl.
Macht der Sache an sich aber keinen Abbruch, das modeling ist für solch ein Massenprodukt ganz nett gelungenen.

Über den Film:
OK, der Film hat viele Bestandteile, die im Buch wohl nie vorgekommen sind. Da ich die literarische Vorlage jedoch nicht kenne, kann ich hier keine Schlüsse ziehen.
Mir gefiel der Film jedenfalls, obwohl er nur Bindeglied zwischen dem 1. und 3. Teil ist.
Will hießen:
Man merkt dem Film keine großen höhen und tiefen an (mal abgesehen von der Begegnung von Smaug).
Ich habe auch nue die EE Version gesehen und kann nicht sagen, ob sich die Kinoversion straffer anfühlte, langweilig fand ich den Film wegen der erweiterten Szenen jedoch nicht.
Finde ich aber nicht weiter schlimm, da das Setting in dem Film wieder mal atemberaubend schön ist.


Europet Bernina 227-103883 Digital-Thermometer mit Alarm von -50 bis +70C programmierbar
Europet Bernina 227-103883 Digital-Thermometer mit Alarm von -50 bis +70C programmierbar
Preis: EUR 19,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tut was es soll, 14. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe dieses Thermometer zur überprüfung der Innentemperatur meines Server-Schrankes.
Was soll ich sagen? Es tut was es soll (nämlich die Temperatur anzeigen).
einzig der mitgelieferte Klettverschluss-Klebestreifen, mit dem man das Thermometer irgendwo "festpappen" kann hält nicht wirklich gut an der Plastik-Oberfläche des Schrankes und somit segelt regelmäßig das Thermometer von der Schrankseite und wird durchs Kabel gebremst.... Auf lange Sicht kein Zustand, da das Kabel nunmal nicht für DIESEN Zweck gedacht ist. Aber bei dem Preis kann man nach nem festeren Klebeband ausschau halten ;)


04: Hinter den Linien
04: Hinter den Linien
Preis: EUR 4,89

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht ganz wie erwartet, 14. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 04: Hinter den Linien (MP3-Download)
Lange haben wir auf den 4. Teil gewartet und nun ist er da.
Leider kann ich nur sagen, dass diese Folge nicht dem Gerecht wird, was ich aus der Ur-Serie und dessen Nachfolger (also dieser Serie) gewohnt bin.

Klar, es kann nicht jede Folge gleich gut sein, aber etwas mehr an Handlung hätte man hier hineinbringen können.
Diese Folge erscheint mehr als Bindeglied zwischen den Folgen, denn wirklich passieren tut hier.... eher wenig.

Ohne hier Spoiler zu setzen, kann ich leider nicht anführen, worum es geht, ich sag nur soviel:
Die Folge erinnert ein wenig an den Film "Im Fadenkreuz".


Apartment 1303  (inkl. 2D-Version) [3D Blu-ray]
Apartment 1303 (inkl. 2D-Version) [3D Blu-ray]
DVD ~ Mischa Barton
Preis: EUR 17,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zimmer 1408 für arme, 25. September 2014
Holla, hätte nicht gedacht, dass mir ein Film wirklich das grausen lehren kann.... Leider nur nicht so, wie ich es gern gehabt hätte.
Über den Film wurde hier ja schon viel gesagt, daher werde ich mir hier ein weiterführenden Kommentar verkneifen.
Nur soviel sei gesagt:
Apartment 1303 wollte wohl auf der Zimmer 1408 Welle mitschwimmen, was auch nicht weiter schlimm wäre, hätte man Drehbuch- und Schauspieltechnisch nicht derartig versagt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 7, 2015 8:48 PM CET


29: Die Zeitspule (Teil 2 von 2)
29: Die Zeitspule (Teil 2 von 2)
Preis: EUR 6,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und wieder einmal Mark Brandis in Höchstform... die 2., 11. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: 29: Die Zeitspule (Teil 2 von 2) (Audio CD)
Für den zweiten Teil für "Die Zeitspule" gilt im Allgemeinen das selbe wie ich für den ersten Teil ausgeführt habe:

"Lange habe ich auf diese Folge warten müssen, aber endlich ist sie da: Mark Brandis: Die Zeitspule.
Ohne hier zuviel verraten zu wollen, trifft man in dieser (Doppel-)Folge wieder auf eine Menge altbekannter Charaktere (wenn meist auch nur kurz).

Die technische Qualität der Folge ist (wie eigentlich nicht anders bei dieser Serie gewohnt) auf hohem Niveau. Sprecher und Vertonung geben dem Hörspiel ein Volumen, welches man (leider) nicht häufig findet (Ich sag da nur: SÄGE!)

Auch die Story kann überzeugen, obwohl man diese ohne die vorhergehenden Folgen wohl eher schlecht als recht versteht. Wer mit der Mark Brandis Serie anfangen möchte, sollte es nicht unbedingt mit dieser Folge tun ;)."

Im Abspann erfährt man, wie es mit der Serie weitergeht: "Planetaktion Z"... und nun geht das Warten wieder los :D


28: Die Zeitspule (Teil 1 von 2)
28: Die Zeitspule (Teil 1 von 2)
Preis: EUR 6,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und wieder einmal Mark Brandis in Höchstform, 11. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: 28: Die Zeitspule (Teil 1 von 2) (Audio CD)
Lange habe ich auf diese Folge warten müssen, aber endlich ist sie da: Mark Brandis: Die Zeitspule.
Ohne hier zuviel verraten zu wollen, trifft man in dieser (Doppel-)Folge wieder auf eine Menge altbekannter Charaktere (wenn meist auch nur kurz).

Die technische Qualität der Folge ist (wie eigentlich nicht anders bei dieser Serie gewohnt) auf hohem Niveau. Sprecher und Vertonung geben dem Hörspiel ein Volumen, welches man (leider) nicht häufig findet (Ich sag da nur: SÄGE!)

Auch die Story kann überzeugen, obwohl man diese ohne die vorhergehenden Folgen wohl eher schlecht als recht versteht. Wer mit der Mark Brandis Serie anfangen möchte, sollte es nicht unbedingt mit dieser Folge tun ;).


Jurassic Park Ultimate Trilogy - Special Edition in limitierter Holzbox [Blu-ray]
Jurassic Park Ultimate Trilogy - Special Edition in limitierter Holzbox [Blu-ray]
DVD ~ Sam Neill

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider keine Meisterleistung in der Umsetzung der BluRay., 15. Juni 2013
================= Jurassic Park 1 - Film ====================

Story (8/10):
Die Paläobotanikerin Dr. Ellie Sattler (Laura Dern) und der Paläontologe Dr. Alan Grant (Sam Neill) werden von dem Multimilliardär John Hammond auf die Insel Isla Nebular eingeladen, um den dort angesiedelten Erlebnispark zu begutachten.

Wie sich herausstellt, ist der Erlebnispark eher ein Zoo, in dem per Biotechnik hergestellte Dinosaurier leben. Die Wissenschaftler sollen dem Park eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ausstellen, da vor kurzer Zeit ein Arbeiter durch einen Velociraptor tödlich verunglückt ist, und die Investoren drohen nun abzuspringen.

Die Besichtigung des Parks, wo auch der Chaostheoretiker Dr. Ian Malcolm (Jeff Goldblum), der Anwalt Hammonds und Hammond selbst teilnehmen bekommt eine völlig neue Wendung, als im Park die Sicherheits- und die Eindämmungssysteme ausfallen…

Die Dinos sind frei… und machen Jagd auf Ihre Schöper.

Bild (5/10):
Es dürfte sich bei diesem Film um eine HD Abtastung handeln und nicht um ein hochskaliertes Bild. Dies zeigt der Detailzuwachs, der z.B. in Nahaufnahmen zu sehen ist, im Vergleich mit einer hochskalierten DVD.

Leider kann ich dem Bild dennoch keine Bestnoten geben. Es ist teils stark verrauscht, der Titel und die Texte am Anfang des Filmes springen und zittern. Auch sind einige Szenen nicht wirklich scharf in der Darstellung.

Sicherlich muss man bei der Bewertung des Bildes im Hinterkopf haben, das der Film 1993 in die Kinos kam und daher schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Man muss aber auch sagen, dass man schon deutlich bessere Transfers von deutlich älteren Filmen gesehen hat.

Ton (6/10):
Der Ton ist recht gut abgemischt, wenngleich man bei der einen oder anderen Szene doch wieder genötigt wird zum Lautstärkeregler zu greifen, wenn der Dino soundtechnisch lautstark durchs Wohnzimmer stampft.

Extras:
Die Extras sind recht umfangreich. Leider sind es nicht zu 100% die Extras, die auf den alten DVDs mit drauf sind (bei den DVDs führt James Earl Jones durch das "making of".

Kritik/Fazit:
Welches Kind träumt nicht davon, einmal echten Dinos gegenüber zu stehen? Der Film "Jurassic Park" machte es damals erstmals möglich, mit der eher noch in den Kinderschuhen steckenden CGI Technik, Dinosaurier mit beeindruckender Lebensechtheit auf die Leinwand zu zaubern.

Was heutzutage schon fast in wenig antiquiert wirkt, war damals eine Sensation. Aber auch heutzutage lässt sich der Film noch schön anschauen, ist er Meiner Meinung nach der Beste unter den drei Teilen.

Die Story ist (bis auf ein paar wissenschaftliche Ungenauigkeiten, bzw. Unmöglichkeiten) stringent durchdacht und mit guten Charateren besetzt (unter anderem auch mit dem damals eher unbekanntem Samuel L. Jackson), die dem Film die nötigen Glaubwürdigkeit verleihen.

Schön zu sehen ist ebenfalls, das Spielberg nach eigenen Angaben nicht versucht hat, die Dinos als Killer Maschinen darzustellen, sondern eher wie Raubtiere.

Von daher kann ich den Film für Zuschauer ab 12 Jahren empfehelen, die das "Dinofieber" immer noch im Griff hat.

================= Jurassic Park 2 - Film ====================

Story (5/10):
Der Chaostheoretiker Dr. Ian Malcolm (Jeff Goldblum) wird auf das Anwesen des Multimilliardär John Hammond (Richard Attenborough) eingeladen. Durch Die Vorfälle auf der Insel Isla Nebula hat Hammond den Vorstandsvorsitz bei Ingen verloren, welcher nunmehr an seinen Neffen Peter Ludlow (Arliss Howard) gegangen ist.

Hammond möchte, dass Dr. Malcolm mit drei anderen Personen auf die Insel Isla Soma reist, um die dort aus der Aufzuchtstation Anlage B entkommenen Dinosaurier zu studieren und die Population zu dokumentieren.

Dr. Malcolm ist der Idee, auf eine Insel zu reisen, auf der es von Dinosauriern nur so wimmelt nicht sehr angetan, bis er erfährt dass seine Freundin Dr. Sarah Harding (Julianne Moore) schon da ist.

Dr. Malcolm erklärt die Reise nun nicht mehr für eine Expedition, sondern für eine Rettungsmission.

Bild (3/0):
Es dürfte sich bei diesem Film zwar um eine neue Abtastung in HD handeln und nicht um ein hochskaliertes Bild, jedoch ist das Bild derartig verrauscht, das ich in der Eingangsszene vermutet habe, das es dort Regnet. Da aber weder die Schauspieler noch das Interieur nass waren, hab ich schließlich erkannt, dass das gesamte Bild rauschte und schwaches Helligkeitspumpen vorwies.
Zwar wird das Bild zum Ende des Filmes kontinuierlich besser, bleibt aber hinter den Erwartungen weit zurück.

Zwar muss man sich vergegenwärtigen dass der Film aus dem Jahr 1997 stammt, aber ein wirklich guter HD Transfer sieht anders aus.

Ton ()6/10:
Der Ton ist recht gut abgemischt, bietet aber auch keine großen Überraschungen.

Extras:
Zwar sind die Extras auf dieser Disc nicht ganz so umfangreich, wie auf der Disc des ersten Teils, bieten aber auch hier genügend Hintergrundinformationen.

Kritik/Fazit:
Die Fortsetzung von Jurassic Park bringt uns auf die zweite Insel und damit zur verlassenen Aufzuchtstation, der Anlage B.

Leider hat es kein Protagonist aus dem ersten Teil in den zweiten geschafft, mit Ausnahme von Jeff Goldblum und Richard Attenborough. Beide fungieren als Verbindungsglied zwischen den beiden Teilen, wobei Attenborough nur gefühlte 10 min. Screentime hat und somit nur eine Nebenrolle besetzt.

Goldbluhm spielt den Chaostheoretiker wie gewohnt routiniert, aber das war es auch schon. Die anderen Schauspieler wie z.B. Julianne Moore als Dr. Sarah Hardin oder auch Vince Vaughn als Nick Van Owen spielen gut, setzen aber leider wenig Akzente. Die eigentlichen Stars in diesem Film (wie auch im vorherigen) sind die Dinos.

So sind die Mehrzahl der Szenen auf die Dinos und deren Präsentation ausgelegt, als auf eine ordentliche Charakterentwicklung der Figuren, die mehr oder weniger als Dinofutter herhalten müssen.

Alles in allem wär das nicht weiter tragisch, würde der Film in dem letzten Drittel nicht plötzlich nur noch den rumrennen T-Rex zeigen, wie er Menschen im Rudel jagt und man sich stelleweise wie in einem Godzilla Film versetzt vorkommt.
Dies mag durchaus als Hommage auf die Godzilla Filme angelegt sein, wirkt jedoch stellenweise so, als würde man nur noch die letzten paar Minuten des Films mit Dinojagdszenen vollbekommen.

Der Film unterhält gute zwei Stunden ohne das allzu große Längen im Film entstehen. Allerdings erreicht der Film das Flair des ersten Teils nicht mehr, wo deutlich mehr auf die Protagonisten eingegangen wird.

Alles in allem eine gute Fortsetzung des ersten Teils mehr aber auch nicht. Für die Kurzweil aber immerhin noch gut zu gebrauchen.

================= Jurassic Park 3 - Film ====================

Nicht Kommentiert

================= Jurassic Park - Holzbox ====================

Vorbemerkung:
Da die Jurassic Park DVDs bei mir gegen Blu-Rays ausgetauscht werden sollten, war ich auf der Suche nach einem passenden Ersatz. Fündig bin ich mit der hier dargestellten Jurassic Park Ultimate Trilogy - SE (limitierte Holzbox) geworden, die ich im nachfolgenden vorstellen möchte. Eine Bewertung der Filme folgt in einem gesonderten Teil.

Design (4/10):
Die Holz-Box kommt in Zellophanfolie verpackt beim Kunden an. Leider kann diese nicht effektiv vor Beschädigungen der Box schützen, da sie hierfür einfach zu dünn ist. Bei meinem Exemplar war sie zwar bis auf eine Stelle erhalten geblieben, jedoch habe ich im Ladengeschäft auch schon völlig zerfledderte Schutzfolien gesehen.

Nachdem man die Banderole mit dem FSK Logo, Informationen und Co. abgenommen hat, kann man die Box nach oben hin aufschieben und der Inhalt kommt zu Tage.

Dieser besteht hauptsächlich aus div. Postkarten, einem Jurassic Park Production Notes Buch, einer Taschenlampe, einem Filmplakat und einer Timeline in Plakatform.
Die Postkarten zeigen verschiedene Dinosaurier sowie eine Filmszene und ein verkleinertes Filmposter.

Die Blu-Ray Box besteht aus Pappe mit Silberdruck. Rückwärtig sind die Kurzbeschreibung und die Infos über die Filme zu sehen. Das FSK Logo auf der Blu-Ray Box lässt sich glücklicherweise ohne Beschädigungen abziehen.

Das Inlett, in dem die Blu-Rays eingelegt sind, zeigt auf der Frontseite eine Szene aus dem Film Jurassic Park 3.

Auf der Innenseite sind die Blurays und die Digital Copy Disks angebracht.

Die Taschenlampe ist eher als Gimmick zu betrachten, ein wirklichen Nutzwert hat diese nämlich nicht, zumal sich das ein- und ausschalten als Glücksspiel herausstellt. ich habe in der Tat nicht herausgefunden, wie man die in der Tat abgestellt bekommt, oder diese gegen versehentliches einschalten sichert.
Ich hab die Taschenlampenoptik verdreht, und dann ging die Lampe aus.
Ob das nun Zufall war, oder ob die Lampe einfach einen Wackelkontakt hatte war nicht wirklich zu bestimmen, jedenfalls hat die Lampe keinen definierten ein/aus Zustand.

Das Production Notes Buch ist schön gemacht, und bietet ein paar Hintergrundinfos, jedoch leider nur auf Englisch.

Fazit:
Sicherlich ist die Holz-Box nicht viel mehr als eine bessere Wein Präsent Box (hab in der Tat schon stabilere Präsent Boxen gesehen), aber der Aufdruck macht es etwas wett. Zwar weiß man so etwas auch, wenn man sich eine "Holz-Box" zulegt, aber etwas wertiger wäre schöner gewesen.

Die Taschenlampe ist ein Gimmick - nicht mehr und nicht (viel) weniger. Zwar leuchtet sie gar nicht mal schlecht, aber die An- und Abschaltmechanik (sofern es so was überhaupt gibt) ist mehr als mager.

Die Postkarten sind nett, bieten aber auch keinen wirklichen Mehrwert. Einzig die Poster mögen sich im Heimkino ganz nett machen, aber das ist Ansichtssache.

Das Production Notes Buch wird man sich höchstwahrscheinlich nur einmal durchlesen, bis es denn auf Nimmerwiedersehen in der Holz-Box verschwindet, aber immerhin kann man damit seine Englischkenntnisse aufbessern.


Marvel's The Avengers (Steelbook inkl. 2D Blu-ray & Bonus Disc) [3D Blu-ray]
Marvel's The Avengers (Steelbook inkl. 2D Blu-ray & Bonus Disc) [3D Blu-ray]
DVD ~ Robert Downey Jr.
Wird angeboten von dvdseller24
Preis: EUR 84,97

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Popcornkino pur... Aber von der guten Sorte, 15. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Story (9/10:
Die Welt wird bedroht… Von einem Gott!
Um seine Armee auf die Erde zu bringen, entwendet Loki das Tesserakt um das Tor in eine ferne Dimension aufzustoßen und die Welt zu seinem Königreich zu machen.

Um dieser Bedrohung Herr zu werden, reicht ein Superheld nicht aus und so wird die Avengers Initiative ins Leben gerufen, um dem drohenden Unheil zu begegnen. Aber um die Helden Iron Man, The Hulk, Thor, Captain America, Black Widow und Hawkeye zu einen und zur einer Armee zu formen bedarf es eines Anführers wie Nick Fury um sie zum Sieg zu führen…

Bild (8/10):
Wie bei neueren Produktionen nicht anders zu erwarten, ist das Bild scharf und (meist) Artefaktfrei.
Das 3D ist nach konvertiert, was man in einigen Szenen durch fehlende Tiefe bemerkt, dennoch lässt es sich sehen, bietet aber keinen wirklichen Mehrwert.

Ton (8/10):
Der Ton ist stimmig abgemischt, und setzt an den richtigen Stellen Akzente. Einzig die Center Spur (Stimme) hätte etwas angehoben werden können.

Extras (9/10):
Die Extras sind zum einen auf der Hauptfilm BD, sowie auf einer Bonus Disk enthalten. Auf der Bonus Disk sind alle 5 Filme (Iron Man 1 + 2, Hulk, Thor, Captain America) sowie „The Avengers“ Thematisiert worden. Man erfährt hier vom Altmeister Stan Lee u.a. das der Hulk in den Comics ursprünglich nicht grün sondern grau sein sollte. Einzig der Umstand, dass die damalige Druckerei das grau nicht richtig wiedergeben konnte, verdanken wir die grüne Hautfarbe.
Auf der Hauptfilm BD ist u.a. ein Gagreel enthalten.

Kritik/Fazit:
Der Film beruht auf den Comic Charakteren, die in den Marvel Filmen Iron Man 1+2, The Incredible Hulk, Thor und Captain America eingeführt worden sind. Aber auch wenn man diese Filme nicht gesehen hat, kann man dem Inhalt recht gut folgen, da die wichtigsten Informationen aus den anderen Filmen als eine Art Rückblende in die Story eingebaut wurde. Sicherlich ist es jedoch nicht hinderlich, wenn man die Einzelfilme gesehen hat; sie machen den Film dann noch mal eine Spur besser, da man auf die einzelnen Charaktere dort besser eingegangen ist, was nicht heißen soll, dass sie bei „The Avengers“ völlig fehlen würde.

Aber auch für sich allein macht der Film eine Menge Spaß, was ich mir Anfangs nicht vorstellen hätte können. Zu schwierig stellte ich mir die Kombination der einzelnen Helden in einer Gruppe vor, was in der Tat auch im Film thematisiert wird. Aber das Team um den Regisseur Joss Whedon hat dies wirklich gut hinbekommen. Zwar konnten die Protagonisten nicht wirklich alle die gleiche Screentime bekommen, aber es wirkt dennoch zumindest ausgeglichen.

Wirklichen Tiefgang weist „The Avengers“ allerdings nicht auf, diesen wird bei einer Comicverfilmung wohl auch niemand erwarten(obwohl Christopher Nolan mit der Batman Serie gezeigt hat, dass dies sehr wohl möglich wäre). Es tut dem Film jedoch keinen Abbruch; Langeweile kommt nicht auf, und so vergehen die 143 Minuten (2h:23m) wie im Fluge. Diese Zeit muss sich der Film auch nehmen, da er andernfalls wohl sehr gehetzt wirken würde und die Charaktersierung wohl vollends herausgefallen wäre.

Die Story weist viele Facetten auf, sie ist meist Actiongeladen, hat aber auch „Inseln der Ruhe“, sodass der Zuschauer ein wenig Luft zum Durchatmen bekommt. Auch bleibt der Humor nicht auf der Strecke (gerade die Szenen mit Tony Stark alias Iron Man oder eine Besondere mit dem Hulk sind schon zum Schmunzeln, welche verrat ich hier nicht).

Die Schauspieler spielen bei „The Avengers“ mehr oder weniger routiniert ihre Rollen. Während Robert Downey Jr. den Tony Stark (Iron Man) in gewohnt lässiger Manier spielt, kommt Chris Evans als Steve Rogers (Captain America) mir immer noch als eine Art muskelbepackter, braver „Prince Charming“ daher, der meiner Meinung nach immer noch der schwächste Schauspieler in der Riege ist (gleich gefolgt von Jeremy Renner als Clint Barton (Hawkeye), der leider etwas blass wirkt). Die übrigen Schauspieler machen ihre Sache gut, wobei ich Chris Hemsworth (Thor) und Tom Hiddleston (Loki) hervorheben möchte, da ihnen die nordischen Götter wirklich „passen“.

Wer Comicverfilmungen mag, wird an diesem Film seinen Spaß haben und vielleicht auch der ein oder andere, der mit solchen Filmen nicht so viel anfangen kann.


Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn  (+ Blu-ray)
Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn (+ Blu-ray)
DVD ~ Steven Spielberg
Preis: EUR 14,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Abenteuer mit zwei alten Comic-Helden, 15. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Story (8/10):
Auf einem Trödelmarkt findet der Reporter Tim ein Modell der sagenumwogenden "Einhorn", einem Segelschiff, um das sich einige Mythen ranken. Durch einen „Unfall“ an dem Struppi maßgeblich beteiligt ist, bricht an dem Model der Hauptmast ab und offenbart einen kleinen Metall Zylinder in dem ein Pergament mit einem seltsamen Gedicht steckt.

Dass es dieses Schiff in doppelter Weise "in sich" hat, wird Tim klar, nachdem er feststellen muss, dass zwielichtige Personen hinter dem Model und dessen Inhalt her sind. Diese schrecken auch nicht davor zurück, Tim zu betäuben und auf ein Schiff zu entführen, wo er Kapitän Haddock begegnet.

Auf der Suche nach dem Geheimnis der Einhorn verschlägt es Tim, Struppi und Kapitän Haddock in die Weiten der Welt, aber auch seine Verfolger sind ihm nicht nur dicht auf den Fersen, sondern manchmal auch einen Schritt voraus …

Bild (10/10):
Das Bild ist in jeden belangen einwandfrei, kein Wunder, wurden die Bilder doch zu 100% im Rechner erzeugt. Somit erreichen die Bilder Qualitäten, wie man sie aus dem Animationsbereich der Neuzeit erwarten kann: Knackscharf, Detailreich und Farbenfroh.
Das 3D ist, wie bei Animationsfilmen mittlerweile gewohnt, stimmig und gut gelungen. Die Tiefenwirkung ist klasse und Popout-Effekte gibts auch (wenn auch wohltuend dosiert).

Ton (9/10):
Auch beim Ton muss man bei dieser Edition kaum Kompromisse eingehen: er ist Dynamisch, aber nicht überproportional Erschlagend, so dass das Zuhören Spaß macht. Nicht zuletzt ist das auch der deutschen DTS-HD Master Audio 5.1 Tonspur geschuldet.

Extras (10/10):
90 Minuten Extras. Kann ein cineastisches Herz mehr verlangen? Wohl kaum, denn unter den Interviews mit Spielberg und Co. erfährt man viel über die Hintergründe der Story, sowie über Hergé und das Tim & Struppi Universum selbst. Natürlich fehlt auch ein ausführlicher Teil über die Technik des Filmes nicht, der mit Performance Capture gedreht wurde.

Kritik/Fazit:
Tim & Struppi Geschichten begleiteten mich mal mehr mal weniger seit Beginn meiner Jugend. Seit dem sind Trikfilme, sowie ein Realfilm (den ich nicht gesehen hab, da die Kritiken einfach zu schlecht waren) in der Reihe herausgekommen. Eine Ernsthafte, sowie gute Kinoverfilmung blieb aber bis dato aus. Dies sollte sich nun ändern.

Habe ich mich bei den ersten Fakten zu dem Film noch gefragt, ob der Film, der in Performance Capture Technik gedreht wurde, mich wirklich begeistern kann, muss ich nach dem schauen des Films sagen:
„Yes, it can“.

Zwar musste ich mich in der Tat erst mal an die Figuren gewöhnen, die ja Quasi-Fotorealistisch, aber eben doch nicht real sind. Nach den ersten paar Minuten fiel es aber kaum noch ins Gewicht, dass die - stark an die Comicvorlagen angelehnten – Protagonisten irgendwie komische „Gesichtsproportionen“ aufweisen, die Story war einfach packend.

Denn wenn man sich hierauf einlässt (oder einlassen kann) wird man mit einem Film belohnt, der von der Story und vom Tempo stark an einen der Indiana Jones Filme erinnert. Das Setting des Filmes lässt in dieser Hinsicht auch kaum Wünsche offen, denn wir kommen von Europa bis in den fernen Orient, und immer ist dieser Hauch von Abenteuer mit dabei. Zugegebenerweise bekommt zwar der Film erst nach dem ersten Drittel der Laufzeit so richtig Schwung, was aber der Sache an sich keinen Abbruch tut.

Als gelungen finde ich auch den Einsatz der Performance Capture Technologie. Zwar hätten gute Animateure die Gesichts- bzw. Figurenbewegungen wohl ebenfalls gut hinbekommen, aber den Extras zufolge wohl nicht in der Zeit und mit der Freiheit der Bildwahl für den Regisseur.

Der Film dürfte der ganzen Familie Spaß machen, obwohl (für Hollywood eher untypisch) einer der beliebtesten Figuren, nämlich Kapitän Haddok, selten nüchtern im Film unterwegs ist. Aber was ein richtiger Seebär ist, muss schon mal den einen oder anderen Schluck nehmen, was im Film auch zu einer Menge Situationskomik führt.

Gesetz dem Fall, dass ein neuer Film herauskommt, muss er sich mit diesem Film messen lassen. Das könnte, aufgrund der jetzt schon zugrunde gelegten Qualität des Films, schwierig werden. Aber ich setz da mein Vertrauen auf Spielberg und Jackson…


Seite: 1 | 2 | 3 | 4