Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Christian Büttner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christian Büttner
Top-Rezensenten Rang: 1.046.726
Hilfreiche Bewertungen: 62

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christian Büttner

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Yamaha RX-V375 AV-Receiver (5,1-Kanal, 100 Watt pro Kanal, Dolby TrueHD, HDMI, USB) schwarz
Yamaha RX-V375 AV-Receiver (5,1-Kanal, 100 Watt pro Kanal, Dolby TrueHD, HDMI, USB) schwarz

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzen-Sound für kleines Budget, 21. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem mein alter Pioneer überraschend den Geist aufgab, musste ein neuer Receiver her. Allerdings war mein Budget recht schmal. Nun sollte es auch endlich ein Gerät sein, dass die neueren Tonformate, wie z.B. TrueHD, konnte. Auf die Netzwerkfähigkeit legte ich keinen gesteigerten Wert, da ich bereits andere Geräte hierfür im Einsatz habe. Bei meinem letzten Receiver habe ich mich recht umfangreich belesen, hatte dafür diesmal aber weniger Zeit. Die Yamaha-Receiver der neueren RX-Reihe wurden jedoch durchweg für ihren sehr guten Klang gelobt und seien wir ehrlich ... man kauft sich das Ding für guten Klang! Und was soll ich sagen? Was dieses Gerät aus meinen DVDs und Blurays, ja sogar aus über meinen BD-Player gestreamten Dateiformaten heraus holt, ist eine echte Wucht. Bei Filmen aus meiner Sammlung höre ich manche Dinge offenbar zum ersten mal. Eine wirklich wirklich glasklare, feine Auflösung!!!

Die Bedienung ist denkbar einfach! Das Onscreen-Menu ist schlicht gehalten und gibt keinen Anlass zu Kritik. Es geht um den Sound und nicht darum, dass das OSD schick aussieht. Die Fernbedienung ist meiner Meinung nach nicht so schlecht geraten, wie vielerorts bemängelt.

Und das allerbeste: Yamaha hat in dieser Preisklasse das Einmesssystem Ypao mit an Board und es funktioniert einfach nur hervorragend.

Ok, es könnte einen halben Stern abzug für das Design geben. Das ist doch etwas Retro, da vorne am Gerät viele Knöpfe sind, die ich im Leben nicht drücken werde. Aber auch hier zählt für mich immer noch stärker, wie das Ding klingt!

Warum Yamaha die Lautsprecheranschlüsse etwas fummelig gestaltet hat und nur das vordere Stereo-Paar als ordentliche Schraubklemmen ausgeführt hat, ist mir ein Rätsel. Aber ... es tut dem Klang eben keinen Abbruch! Also muss ich hier keinen Stern abziehen.

Für größere Lautsprecher-Systeme ist er sicherlich auch nur bedingt empfehlenswert, da hier die Leistung nicht ausreichen kann. Aber für mein kleineres System mit aktivem Subwoofer ... absolute Kaufempfehlung!!!


Dell U2913WM 73,6 cm (29 Zoll) LCD-Monitor (HDMI, DVI, VGA, 8ms Reaktionszeit, höhenverstellbar) schwarz
Dell U2913WM 73,6 cm (29 Zoll) LCD-Monitor (HDMI, DVI, VGA, 8ms Reaktionszeit, höhenverstellbar) schwarz
Preis: EUR 389,00

10 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein seltsames Tier ..., 9. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Technisch wurde der Bildschirm schon beschrieben. Er hält, was er verspricht und es passt zu den Testergebnissen bei den Jungs von prad.de. Hervorzuheben ist dennoch erneut die klasse Matt-Beschichtung!

Warum ich doch nur 4 Sterne vergebe? Weil ich mir noch unschlüssig bin über den Sinn und Zweck des Ganzen. Zum einen wäre ich mir nicht sicher, ob hier die Bezeichnung "29 Zoll" wirklich korrekt ist. Der Monitor steht bei mir jetzt zwischen einem 27 Zoll Ilyama Prolite und einem älteren Wacom 21 Zoll (noch 4:3 oder was das war). Und irgendwie kommt mir das Gerät wie ein Schmalhans vor. Ja sogar klein irgendwie. Sicher ist es echt prima, in der Breite so viel Platz für Anwendungen zu haben. Aber irgendwie fehlt mir noch die Höhe. Ich kann das garnicht genau beschreiben. Gefühlt ist der Bildschirm eben nicht 29 Zoll.

Aber immerhin ... ich hatte noch keinen schickeren Monitor. Darauf muss ich eigentlich kaum wert legen, da die "inneren Werte" in einem Arbeitsumfeld doch Vorrang haben sollten (aber gut, alle Welt kauft gerne Appe Displays aufgrund des Designs und damit mit man einen Monitor inklusive Spiegel bekommt und Bonbon-Farben gucken kann).
Einen Stern könnte ich auch abziehen, da ich manchmal den Eindruck habe, der Monitor hängt schief. Er hat ja keine Pivot-Funktion, aber die Aufhängung wackelt etwas in der Hinsicht.

Rein rechnersich bietet der Monitor im Endeffekt auch weniger sichtbare Fläche, nämlich ca. 33 Prozent weniger, als ein 27 Zoll bei 2560 x 1440.

Also ist es eher ein Gefühlsdings, wobei mir die Höhe irgendwie doch mehr zu fehlen scheint (eben bei 1440, der hier macht ja "nur" 1080). Das AH-IPS Panel ist sicher spitze. Aber hätte man dann nicht gleich auf 1440 gehen können?

Ich guck mir das noch ein paar Tage an, aber so richtige Glücksgefühle hab ich noch nicht.
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 8, 2013 10:13 PM MEST


Komputerbay 32GB COMPACT FLASH CARD Professionelle CF 600X 90MB / s Extreme Speed   UDMA 6 RAW 32 GB
Komputerbay 32GB COMPACT FLASH CARD Professionelle CF 600X 90MB / s Extreme Speed UDMA 6 RAW 32 GB
Wird angeboten von Komputerbay
Preis: EUR 23,00

47 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schnelle Karten zum guten Preis, 27. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist mir etwas schleierhaft, warum vergleichbare CF-Karten derzeit bei über 100 Euro liegen. Sicher, auch ich habe lange überlegt, ob ich meine Filmdaten (verwende die Karten in einer 5D MK III, bin in der TV-Branche) diesem Produkt anvertrauen kann. In einschlägigen Foren wird so mancher milde belächelt, weil er oder sie günstigere Speichermedien sucht. Dann wird oft gefragt, warum man das Ergebnis der Arbeit mit teurer Ausrüstung auf "Billigheimern" speichern will und so das Material einer gewissen "Gefahr" aussetzt. Nun, dieses Argument ist nicht ganz von der Hand zu weisen! Ich hatte vorher auch nur "die Guten" Karten für teuer Geld in den Kameras.

Aber: ich hatte mir zunächst 2 Karten von "KomputerBay" bestellt und sie ausgiebig in meiner 5D MKIII getestet. Also immer schön bis zur maximalen Aufzeichungsdauer laufen lassen und die komplette Karte vollgeschrieben. Den lieben langen Tag lang. Und das mit den beiden Aufzeichnungsmodi, welche die MKIII bietet. Also einmal mit der Interframe basierten (IPB) Aufzeichnung, sowie der I-Frame only (All-I, Intraframe) Aufzeichnung mit ca. 91 Mbit/s bei 1080/25p
Eigentlich hatte ich erwartet, dass die Kamera ab und an aussetzen würde. Das tat sie jedoch nicht und die Karten wurden klaglos vollgeschrieben. Auch im Schnittprogram waren keine Fehler zu erkennen.

Mittlerweile habe ich 4 Karten diesen Typs und werde damit bald zwei Wochen Dreherfahrung sammeln können. Ich bin mit dem Produkt rundum zufrieden und sehe absolut keine "Gefahr";)
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 20, 2013 10:30 PM CET


Seite: 1