Profil für renn_tier > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von renn_tier
Top-Rezensenten Rang: 9.444
Hilfreiche Bewertungen: 302

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
renn_tier

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
VII (Digipak)
VII (Digipak)
Preis: EUR 21,98

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kirmestechno und Elektrofirlefanz, 25. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: VII (Digipak) (Audio CD)
Mich grauste es selber diese Rezension zu schreiben, jedoch war das Grausen über Qntal's neues Album VII noch viel größer. Mir scheint als wollte Qntal den keltischen Silver Swan (V) mit dem minimalistischen Translucida (VI) kreuzen. Herausgekommen jedoch ist ein kunterbunter Kirmestechno und Elektrofirlefanz mit Noise-Anleihen und 90s Kitsch.
Wo Silver Swan noch eine ehrenvolle Verbeugung vor Loreena McKennitt war kupfert VII einfach nur rotzfrech und schamlos von ihr ab. Der Culture Clash aus Mittelalter, Orient, Asia, Elektro, 90s Techno, Noise und Schranz ist dermaßen radiofriendly Mainstream das ich vor Schock den Mund nicht mehr zubekommen habe. Passenderweise kurz und knackig sind dann auch mit 3-4min. die Songs. Manch einer der Songs wäre vielleicht noch schön geworden wenn er mehr Platz gehabt hätte um sich zu entfalten.

Mein Tipp für potenzielle Käufer: Unbedingt das Album ANHÖREN statt nur REINHÖREN. Vielleicht findet sich noch ein Fan dem dieser Mischmasch taugt, jedoch fällt mir persönlich keine Zielgruppe ein die Qntal hier adressiert hat.

Alles sehr sehr schade... Das war das letzte Album von Qntal das ich "blind" (damit meine ich "reingehört") gekauft habe.

Das beste am Album ist das herrlich kitschige Cover samt Nymphen und stilisiertem Vollmond der im Dunkeln leuchtet. Dafür und für ein paar kurze aufblitzende Momente gibts von mir zwei Sterne.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 3, 2014 12:08 PM CET


Interstellar
Interstellar
Preis: EUR 13,99

32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kauft diese CD nicht wenn ihr den kompletten Soundtrack oder das Stück der Docking Szene erwartet!!, 22. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Interstellar (Audio CD)
Kauft diese CD nicht wenn ihr den kompletten Soundtrack oder das Stück aus der Docking Szene erwartet!
Aus unerklärlichen Gründen fehlt sowohl das Hauptstück des Soundtracks, sowie weitere 8 Stücke die nur digital erhältlich sind (vergleicht die Versionen bei der Apfel-Konkurrenz).

Um das nochmals deutlich zu machen und hervorzuheben: Das wichtigste Kaufargument, die genialste Komposition des gesamten Soundtracks, das Kernstück eines der wichtigsten Schlüsselszenen des Films fehlt aus unerklärlichen Gründen. Pure Willkür oder dümmste Unlogik? Stellt euch das WM Finale 2014 ohne das Tor in der 113. Minute vor.

Es war eine katastrophale Fehlentscheidung das Stück nicht auf das Album zu übernehmen. Und falls ihr wie ich auf physikalische Kopien und auf "lossless audio quality" Wert legt, werdet ihr vielleicht genauso über diese Entscheidungen verärgert sein wie ich.

Mein Soundtrack geht zurück an Amazon. Unmöglich hierfür auch noch 18,99 EUR zu verlangen.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 22, 2014 7:54 PM CET


Let Us Burn (Elements & Hydra Live in Concert) [inkl. 2 CDs & Blu-ray]
Let Us Burn (Elements & Hydra Live in Concert) [inkl. 2 CDs & Blu-ray]
Preis: EUR 19,99

9 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Etikettenschwindel?! Nicht die kompletten Konzerte, nur Konzertmitschnitte!!, 15. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In der Artikelbeschreibung und auf dem Artikel selbst heißt es "Elements & Hydra Live in Concert". Das es sich hierbei jedoch nur um Konzertmitschnitte handelt wird in keinem Satz erwähnt!!

Folgende Songs aus dem 15 jährigem Bühnenjubiläum "Elements" fehlen:

SET 2
- Never Ending Story
SET 3
- Titanium
- Summertime Sadness
- Grenade
SET 4
- Memories
ENCORE
- What have you done
- Our Farewell

Bei Hydra fehlen also insgesamt 7 Songs, dass ist über eine halbe Stunde die hier fehlt!! Was soll das?

Von dem Hydra Konzert in Amsterdam fehlen folgende Songs:

SET
- Our Solemn Hour
- Angels
- See Who I Am
- The Cross
ENCORE
- Summertime Sadness

20 EUR für zwei Konzertmitschnitte... so gehts nicht! Was haben sich die Verantwortlichen hier nur gedacht?

Ich sende "Let Us Burn" absolut enttäuscht an Amazon zurück!!
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 12, 2014 3:30 PM CET


Harry Potter 1 and the Philosopher's Stone
Harry Potter 1 and the Philosopher's Stone
von Joanne K. Rowling
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 13,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöne und hochqualitative Re-Edition, 16. August 2014
Vor genau 17 Jahren und knapp zwei Monaten veröffentlichte J.K. Rowling das inzwischen weltberühmte "Harry Potter and the Philosopher's Stone". Der Rest ist einzigartige Literaturgeschichte wie sie seitdem nicht wieder vorgekommen ist. Zeit genug um der Serie einen standesgemäßen Restart zu geben und die neuen Generationen ins Harry Potter-Boot zu holen!

J.K. Rowling hat hierzu persönlich den preisgekrönten Jonny Duddle "per Hand" ausgewählt um die neuen Cover, sowie das Artwork, der 7 bändigen Buchreihe komplett neu zu gestalten. Zusammen mit den neuen Umschlaggestaltungen und einer aktualisierten Biography von J.K. Rowling möchte der Verlag "Bloomsbury Children's Books" eine neue kinderfreundliche Leseerfahrung schaffen. Des weiteren enthält die Re-Edition ausgewählte Höhepunkte und Auszüge aus J.K. Rowlings Online-Plattform "Pottermore", sowie eine süße kleine Faktensammlung über die, inzwischen selbst, weltberühmte Autorin.

Zu der vorliegenden Ausgabe und dem Buch selbst: Geliefert wird es, wie für britische und US-amerikanische Bücher (hierbei handelt es sich um die originale britische Ausgabe) üblich, ohne in Plastikfolie eingeschweißt zu sein. (wie die meisten deutschen Bücher)

Der Umschlag ist matt und hat eine sehr weiche Oberfläche, der Schriftzug "Harry Potter and the Philosopher's Stone" ist in glatten und goldenen Lettern hervorgehoben, wobei "Harry Potter" zudem noch eine haptische Hervorhebung bekommen hat. Ohne Umschlag ist das Buch in einem wunderschönem lila gehalten und hat auf dem Buchdeckel gold glänzende Sterne aufgedruckt. Die Schrift am Buchrücken ist in demselben Stil gehalten. Der Umschlag und das Buch selbst ist sehr hochqualitativ. (jedoch nicht so bibliophil hochqualitativ wie ein Tolkienbuch für 130 EUR) Das verwendete Papier könnte jedoch etwas fester oder zumindest dicker sein. Jonny Duddle hat dem Buch auch eine detailliert gezeichnete Karte spendiert. Der Text selber enthält jedoch keine Illustrationen. Erst am Ende des Buches bei den Pottermore-Highlights und dem J.K.Rowling "Fact File" gibt es ein paar Eulen und nette Bilder. Im großen und ganzen ist das Buch eine Augenweide!

Zu Anfang wurde heftig darüber diskutiert ob die neue "child-friendly Re-Edition", die von J.K. Rowling zudem als kompletter "Restart" angekündigt wurde, einen abgeänderten Text enthält. Viele vermuteten eine ähnliche Verunglimpfung wie bei George Lucas es bei seinen "Star Wars" Filmen zelebriert hat und fürchteten das AUS für IHREN Harry Potter. Soweit ich das jedoch beurteilen kann, (ich habe Anfang und Ende, sowie Auszüge aus den einzelnen Kapiteln verglichen) kann ich getrost sagen, dass am Text nichts umgeschrieben wurde. Ich konnte keinen Unterschied zu der alten britisch-englischen Bloomsbury Edition feststellen. (jedoch habe ich nicht jedes Wort und jeden Buchstaben miteinander verglichen)

Fazit: Eine zeitgemäße, wunderschöne, hochqualitative (und preiswerte) Edition der Harry Potter Kult-Klassiker!!
Wer wie ich nur noch zerlesene englische und deutsche Harry-Potter Ausgaben Zuhause hat, kann getrost zugreifen!!

Und wer weiß, vielleicht bekommt die deutsche Ausgabe auch in Kürze einen Restart und eine Re-Edition. Diese Entscheidung liegt jedoch bei unserem deutschen Carlsen Verlag. Aber hoffen darf man noch! :)


Unrepentant Geraldines
Unrepentant Geraldines
Preis: EUR 16,99

10 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Des Kaisers...ähh...Tori's neue Kleider..., 27. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unrepentant Geraldines (Audio CD)
Tori hat ihre gute alte Hammond Orgel von THE BEEKEEPER ausgepackt und kehrt, nach drei unbeschreiblich grausig und pseudoklassischen Alben, reumütig (repentant) mit einem neuem Album, dass sie aber ganz keck "Unrepentant Geraldines" nennt, zu ihren Wurzeln zurück. Nun, wenn da mal nicht der Teufel im Detail steckt?

Apropos Teufel, den besingt sie auch gleich in ihrer ersten Single "Troubles Lament" mit flottem Americana Sound. Leider ist das der Track der von allen am wenigsten gefällt. Zu gefällig und konturlos. Der ach so gescheite Text will bei mir nicht zünden, sondern wirkt für mich eher profan und einfallslos (doch zu den Texten später mehr).

Tori ist mit UNREPENTANT GERALDINES eine federleichtes, zartes und frisches Album (wenn man zwei von drei Liedern weiterskippt) gelungen, wie es zur Zeit wohl keiner in ihrem Alter erwartet und auch so nicht umsetzen hätte können. Hut ab für die Tori! (Achtung! Ironie!!)
Auf selber Stufe mit ihren ersten vier besten Alben (LITTLE EARTHQUAKES, UNDER THE PINK, BOYS FOR PELE, FROM THE CHOIRGIRL HOTEL) sehe ich UNREPENTANT GERALDINES nicht einmal ansatzweise. Wie manche hier einen Anschluß an UNDER THE PINK sehen können ist mir absolut schleierhaft. Diese müssen eine andere Edition aus einem Paralleluniversum gehört haben. Für mich knüpft UNREPENTANT GERALDINES am Ehesten am wunderschönen und melodischen THE BEEKEEPER an.

Jedoch fehlt es für den ganz großen Wurf dem Album leider an der früheren Tiefe und Persönlichkeit, die die alten Alben (und die alte Tori) ausgemacht haben. Großes Manko des Albums, wie auch das der letzten fünf Alben, ist die fehlende Nähe und Intensität.
Die Themen und Texte wurden seit der Geburt von Tochter Natascha immer unpersönlicher, oberflächlicher und unwichtiger. Sang sie damals noch über so große Themen wie Vergewaltigung, weibliche Selbstverstümmelung und Selbstbestimmung in der Gesellschaft, geht es jetzt hauptsächlich um ihren Widerwillen in Würde zu altern. (denn sorry...in Würde altern geht anders.)

Die Entscheidung gegen persönliche Texte (da gibt sie doch ganz frech zu, dass sie diese nicht mehr "braucht") ist ihre eigene persönliche, die will ich ihr nicht streitig machen. Aber ich glaube auch, dass das einer der Hauptgründe ist, warum es nicht mehr so ganz mit den alten Fans klappen will. Denn die Texte auf diesem Album sind Fremdschämen hoch Zehn! Bestes Beispiel "Giant Rolling Pin" und "16 Shades of Blue". Noch nie wurden pseudointellektuelle und ausgelutschte Metaphern dermaßen mit dem Vorschlaghammer vergewaltigt! Vom braven und gefälligen Rest ganz zu schweigen. Kann mir gut vorstellen, dass auch ein Fan das irgendwann nicht mehr "braucht".

Zu den einzelnen Liedern: Mit "Weatherman", "Selkie" (hier hat sie sich von "enya" inspirieren lassen), "Oysters" und dem Bonus Track "Forest of Glass" (meine persönlichen vier Lieblingstitel) sowie "Wild Way" (langweilig),
"Maids of Elfen-Mere" (ganz okay) und "Invisible Boy" (auch langweilig), ist sie ihren klassischen Pianoballaden am Nächsten.
"America" und "Wedding Day" gehören zu den eingängigsten und einfacher gestrickten, aber umso schöneren, Pop-Songs. Leider ist mit "16 Shades of Blue" (der Song wollte eigentlich progressiv, unkonventionell und experimentell sein,
ist jedoch nur altbacken und peinlich geworden), "Giants Rolling Pin" (supereingängige und genauso blitzschnelle nervige Melodie mit absolut dämlichen Text) und dem Titeltrack "Unrepentant Geraldines" (beginnt mit zartem Vogelgezwitscher und "flotten" Reggae-Einflüßen, bricht im Refrain dann jedoch mit leichten Punk-Beats) ihre Milchmädchenrechnung nicht aufgegangen. Nicht erwähnenswert sind die belanglosen und langweiligen Titel "Rose Dover", die Bonustracks "Dixie" (nur bei Amazon) und "White Telephone to God" (nur bei iTunes), (Dankeschön fürs Abzocken!) und bei dem schönen aber deplazierten "Promise" musste Tori unbedingt wieder ihre Tochter Natascha ins Album mit reinfurzorgeln...(in Gedanken sehe ich hier Will Smith mit seinem Sohn Jaden in "After Earth". Ganz ehrlich, MUSS das sein?)

Also, von insgesamt 17 Songs (inklusive aller Abzocke-Tracks) bleiben 6 Songs übrig. Das sind schon mal 6 Songs mehr als bei den letzten drei Alben zusammen. Bravo!

Ich glaube, damit Tori mal wieder ein intimes und intensives Meisterwerk wie LITTLE EARTHQUAKES, UNDER THE PINK, BOYS FOR PELE oder FROM THE CHOIRGIRL HOTEL zustande bringt, müsste man ihren Mann auf die Seite räumen, ihr die Designer "haute couture" Klamotten wegnehmen und ihre Tochter entführen (und am besten auch gleich das Botox und die schlechten Perücken, denn DAS wäre "back to the roots").
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 28, 2014 8:54 AM MEST


Nymphomaniac Vol. I & II [Blu-ray]
Nymphomaniac Vol. I & II [Blu-ray]
DVD ~ Udo Kier
Preis: EUR 19,99

21 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der Film ist ein Meisterwerk!!, 16. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Nymphomaniac Vol. I & II [Blu-ray] (Blu-ray)
Aber: Wird trotzdem in dieser gekürzten (!!!) Fassung nicht gekauft.

Dieses Meisterwerk um eine Stunde zu kürzen ist eine Frechheit!!

Ich appelliere an Concorde Filmverleih die ungeschnittene Fassung, bzw. den ursprünglichen Directors Cut, wie auf der Berlinale gezeigt, zu veröffentlichen.


HaarSprechStunde: Gesunde Lösungen für schönes Haar
HaarSprechStunde: Gesunde Lösungen für schönes Haar
von Michael Rogall
  Broschiert
Preis: EUR 22,90

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser geht's nicht!!, 23. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch trifft den Nagel auf den Kopf!!
(und die Haare gleich mit dazu)

Ich habe selten so ein exaktes und flüssig geschriebenes "Sachbuch" gelesen das so spannend war, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Auch zu erwähnen ist die liebevolle Aufmachung. Aalglatte und "photogeshoppte" Wella-Models mit Extensions und aufgeklebten Wimpern wären hier auch sehr unglaubwürdig und mehr als fehl am Platze.

Kurz zum Buch, welches in zwei Teile gegliedert ist. In AUSSEN und INNEN:

-In AUSSEN erklärt Michael Rogall zu Beginn mit größtem Fachwissen die Basics der Haarpflege, geht dabei auf jedes Haar- und (noch wichtiger) jedes Kophautproblem ein. Er gibt Tipps für die perfekte Haarwäsche, Pflanzenfarben, Haarstyling, das richtige Shampoo und stellt, die für mich größte Revolution, das Haar und Kopfhaut bürsten mit der richtigen Bürste vor!!

-In INNEN geht es weiter mit den 17 möglichen Gründen für Haarausfall, mit Kophautproblemen im spezifischen, der richtigen Ernährung, ein bißchen Genetik und was es sonst noch alles auf dem Kopf gibt. Ich zumindest habe nichts vermißt.

Persönliches Fazit für mich:
- ich möchte nie wieder ohne Kopfhautbürsten!! (Ich bürste seit 8 Wochen, seitdem habe ich keine Kophautprobleme mehr und meine Haare haben sich um 180 Grad gedreht... nicht wörtlich natürlich)
- ich renne keinen haarigen Idealen mehr hinterher, sondern bin glücklich mit den Haaren die ich habe
- mit dem richtigen Shampoo hadere ich noch, komme aber momentan gut zurecht (ich benutze abwechselnd ein Bio-Shampoo und feste Seife)
- innerhalb 2 Wochen hatte ich 5 weitere Freunde "rogallifiziert" die jetzt auch begeistert bürsten und ihre Haare neu kennen und lieben lernen und einen Ausweg aus der Silikonhölle gefunden haben
- I Love Wascherde!!

Tolles Buch! Tolle Bürste! Danke Michael Rogall!


Gold Dust (Limited Deluxe Edition)
Gold Dust (Limited Deluxe Edition)
Preis: EUR 21,97

9 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Abgeschmackter gehts nicht., 30. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gold Dust (Limited Deluxe Edition) (Audio CD)
Ich kann mich nur vollkommen meinem Vor-Rezensenten "Lordbyron" anschließen. Dachte ich noch bei NIGHT OF HUNTERS ist der kreative Tiefpunkt erreicht, so wurde ich nun eines besseren belehrt. Das platte Machwerk GOLD DUST kuschelt sich perfekt an NIGHT OF HUNTERS wie ein abgeranzter Löffel an den anderen. Tori schafft es ihre einst wunderschönen Songperlen zu abgeschmackten, gezwungenen, pathosüberladenen, steifen, sich anbiedernden, billigen und vor allem gefühl- und seelenlosen Missgeburten ihrer selbst (damit sind die Songs gemeint) zu machen. Alles was diese Songs einst besonders gemacht hat, die Intimität, die gnadenlos offene Ehrlichkeit, die persönliche Nähe, ist weg und durch die neuen Arrangements ist nichts und noch weniger hinzugekommen. Dann doch lieber ein 2. TALES OF A LIBRARIAN bei denen die Seele der Songs erhalten geblieben sind.

Macht sie hier einen Ausverkauf aus Spaß an der Freude?
Muss exakt 12 Monate nach der letzten Veröffentlichung eine neue Cash-Kuh her?
Hat sie keine ehrlichen Freunde oder Berater mehr um sich herum die auch mal sagen: "Lass das Tori, mach 'ne Pause und geh' in dich" statt ihr beim sich-selbst-konsumieren zuzusehen?

Langsam schwindet meine Hoffnung das Tori noch einmal etwas Gescheites nachlegt. Der Drops ist gelutscht, das Pferd totgeritten und diese Diva weiß nicht wann sie die Bühne zu verlassen hat. Unendlich schade...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 17, 2013 10:40 PM CET


Electra Heart:Deluxe
Electra Heart:Deluxe

54 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Knalligbunte Glitzerbonbons mit bitterer Füllung, 22. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Electra Heart:Deluxe (Audio CD)
Beim neuen Album von MARINA AND THE DIAMONDS handelt es sich um ein ungewöhnlich grellpinkes 'Trojanisches Pferd' mit Glitzersattel, Regenbogenmähne und Sternchenhalfter. Aber Vorsicht! Im inneren sind 12 (in der Deluxe Edition sogar 16) tieftraurige, böse, rücksichtslose, selbstmordgefährdete, sarkastisch-ironische Girls versteckt!!

ELECTRA HEART stellt sich zuerst mit dem rockigpoppigen 'Bubblegum Bitch' vor und gibt verspielt, jedoch grob, die neue Richtung vor, um dann der eingängigen (aber auch ein bißchen langweiligen) 'Primadonna' Platz zu machen. Mit 'Lies' kommt auch schon der erste desillusionierte traurige Text in dem eine Su-Barbie-a (steht für Suburbia, den typisch amerikanischen Vororten, wo anscheinend alle Promqueens landen) stoisch an einer dysfunktionalen Beziehung festhält.
'Homewrecker' darf dafür ein archetypisch weiblicher Bösewicht/in sein, der unreflektiert glückliche Beziehungen sabotiert und in keiner amerikanischen Liebes-Komödie fehlen darf.
'Starring Role' ist thematisch wie der zweite Teil von 'Lies'. Ein Mädchen wie sie leider jeder kennt.
'The State of Dreaming' ist ein Katy Perry-Klon mit einem schrecklich beliebigen und altbackenem 08/15 Refrain ---> bitte weiterskippen... zu...
'Power & Control', der hoffentlich nächsten Singleauskopplung und einer poppigen süchtig machenden Melodie in 80er Wave-Design.
Gefolgt vom hochdepressiven aber zumindest fröhlich klingendem Refrain von 'Living Dead', dessen Text eigentlich nicht düsterer sein könnte.
... Eigentlich... wäre da nicht 'Teen Idle', eine zarte melancholische Ballade um die tieftraurigen Selbstmordgedanken eines 16jährigen bulimischen Teenagers, die für sich keine Zukunft mehr sieht. Todernst, aber wunderschön.
Im verträumten 'Valley of the Dolls' geht es um multiple Persönlichkeiten, bzw. um verschiedene Facetten einer Person, die keine eigene Persönlichkeit hat, Depressionen und ums langsame sterben. Hoorah!!
'Hypocrates', Katy Perry-Klon Nr. 2 ---> bitte weiterskippen zum wunderschönen...
'Fear and loathing'. Neben 'Teen Idle' und 'Valley of the Dolls' das wohl ruhigste, aber auch schönste Lied auf ELECTRA HEART. Wer hier Marina zuhört wird das ganze Album verstehen. Wird verstehen welche Ängste die anderen 11 Mädchen in die falsche Richtung treiben. Wird verstehen wovor Marina am meisten Angst hat und sie mit diesem Album (zumindest für mich) in die richtige Richtung getrieben hat.

Kurz zu den 4 Bonussongs der Deluxe Edition; 'Radioactive', wunderschöne einfache technoesque Meldodie, die aber in der Acoustic Version eine noch bessere Seite von sich zeigt; 'Sex Yeah', netter Text, aber wissen wir schon alles; 'Lonely Hearts Club', ganz nett, nicht schlecht, aber auch nicht gut; 'Buy the star', hört sich an wie 'Numb' Part II.

Meine Bewertung:

Eigentlich wollte ich 5 Sterne geben, aber:
-dafür ist mir 'The State of Dreaming' und 'Hypocrates' zu nichtssagend und zu lückenfüllend
-das Konzept mit den Archetypen zu pseudointellektuell und bereits von TORI AMOS mehr als ausgelutscht
-die Photos im Booklet viel zu unvorteilhaft...
-das ganze Layout und Marketingkonzept von ELECTRA HEART zu trashig und zu gezwungen

Dann wollte ich eigentlich 4 Sterne geben, aber:
-dafür ist mir das Album viel zu mutig, denn ein Popsternchen-Album zu machen mit dermassen provokativen, lebensverneinenden und depressiven Texten und
-es zu schaffen das der Großteil nicht merkt was er da mitsummt, dazu gehören schon ein Paar mächtig große Eier, bzw. Family Jewels!! (Sorry für das plumpe Wortspiel, aber das hat sich jetzt so angeboten, ich konnte nicht anders *g*)

Ergo sollten es 4,5 Sterne sein. Die gibt es aber nicht. Deswegen dann doch nur 4, damit auch beim 3. Album von Marina noch ein bißchen Platz nach oben ist.

Recht herzlichen Dank für lesen.
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 8, 2013 8:59 PM MEST


Nokia Lumia 800 Smartphone (9,4 cm (3.7 Zoll) AMOLED Clear Black-Touchscreen, Micro-SIM only, Windows Phone Mango OS, 8 MP Kamera) schwarz
Nokia Lumia 800 Smartphone (9,4 cm (3.7 Zoll) AMOLED Clear Black-Touchscreen, Micro-SIM only, Windows Phone Mango OS, 8 MP Kamera) schwarz
Wird angeboten von Mobiletrading
Preis: EUR 239,00

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stylisch, hochwertig, perfomant...LUMIA...das beste Smartphone!!, 6. Januar 2012
Mit den technischen Daten und Konfigurationen halte ich mich an dieser Stelle nicht auf. Diese sind bei der Produktbeschreibung, sowie in unzähligen anderen Rezensionen nachzulesen.

Das Nokia LUMIA 800 ist trotz, oder gerade weil, aus Polycarbonat gefertigt, hochwertig und absolut perfekt gearbeitet. Es liegt wunderschön in der Hand, ist nicht zu leicht und nicht zu schwer (andere Smartphones wirken im Vergleich durch die Bank weg" billig). Besonders hervorzuheben ist das stechend scharfe leicht gewölbte Display aus unkaputtbarem Gorillaglas. Die Bedienung damit ist einfach weich und intuitiv! Der Touchscreen gleitet nur dahin und scheint zu schweben. Noch kein einziges Mal hat er bei mir geruckelt oder eine Millisekunde zu spät reagiert.
Das Betriebssystem Windows Mango läuft stabil und sucht in der Performance und Gestaltung seinesgleichen. (Zum Vergleich: IOS wirkt dagegen altbacken, antiqiert, unstylisch und überholt. Selbst Android Gingerbread und Android Icecream Sandwich, die sich stark an IOS anlehnen, sind weit weit hinten dran. Man muss es einfach erleben um sich einen reellen Eindruck zu machen.

Nach dem letzten Update ist die Akkuperformance deutlich gestiegen. Bei mittlerem Gebrauch hält der Akku zwischen 2 und 3 Tage, bei leichtem Gebrauch bis circa 4 Tage. Bei starkem Gebrauch hält er immer noch locker 1 bis 2 Tage durch. Solch eine Akku-Leistung wäre mit dem Apfel nicht vorstellbar. Einzig das Mxxxxx Dxxx+ toppt hier im Smartphone-Sektor mit 4 bis 5 Tagen.

Das App-Angebot ist für mich absolut ausreichend. Ich brauche weder eine Funktion die zeigt wie man Bier verschwappt, noch ein Bildbearbeitungsprogramm das mein Gesicht (oder was auch immer???) in kleine LEGO-Steinchen zerlegt. Doch selbst diese könnte ich mir laden wenn ich wollte.
Nun zu den für mich ausgezeichneten und besonderen Grundfunktionen des Nokia LUMIA 800:
-Das Livetile das die Kontakte mit Facebook und Twitter verknüpft läuft wie geschmiert. So habe selbst ich als Facebook-Muffel mal wieder Lust an der Nicht-Realität" teilzunehmen. Und durch die sich ständig wechselnden Gesichtchen denkt mal auch mal wieder an Freunde und Bekannte deren Kontakt schon länger nicht mehr gepflegt wurde.
-Das Nokia Navi, das momentan noch eine Datenverbindung benötigt um sich kurz vor Start der Navigation zu registrieren, soll in Kürze ein Update bekommen um endgültig offline funktionstüchtig zu sein. Ansonsten...wow! Wo bekommt man das sonst noch?
-Das Nokia Mix-Radio ist offiziell in Deutschland noch nicht erhältlich, jedoch durch einen kleinen Workaround" (einfach mal googlen oder bingen) ohne Einschränkungen und Probleme ladbar, ist eines der größten Highlights auf dem LUMIA!! Unbedingt ausprobieren!! Schon alleine deswegen würde ich sofort auf das Nokia LUMIA wechseln!
-Das Windows Microsoft Office beinhaltet Excel, Word, PowerPoint und OneNote. Auch hier die Frage: Wo bekommt man das sonst noch?
-Bing! Mit dem integrierten Bing kann ich wie mit Shazam, Soundhound oder dergleichen per Knopfdruck Songs und Musik erkennen, per Knopfdruck einen Text abfotografieren und gleichzeitig ins Deutsche (oder welche Sprache auch immer ich möchte) übersetzen, sowie die Suchfunktion über Sprachbefehle nutzen die zu 99,9% beim ersten Versuch erkannt werden
Ich könnte hier noch ewig weitermachen und die ganzen Funktionen und Vorteile des LUMIA seitenlang erklären. Jedoch bleibt es im Endeffekt nur bei dem Tipp, dem Ratschlag sich selbst ein Bild vom Nokia LUMIA 800 zu machen: Bemüht euch, dass ihr es zum testen selbst in die Hand bekommt. Sei es durch einen Elektromarkt in der Nähe, einen Freund oder Bekannten. Der Rest kommt von selbst. Euch erwartet ein stabiles, verlässliches, hochwertiges und stylisches Smartphone, dass vor allem eines macht: SPAß ES ZU BENUTZEN! Und das ist für mich die Hauptsache!!

Recht herzlichen Dank für's lesen.


Seite: 1 | 2