Profil für Keine_Ahnung > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Keine_Ahnung
Top-Rezensenten Rang: 1.433.468
Hilfreiche Bewertungen: 18

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Keine_Ahnung

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Oceania
Oceania
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Düster-Future-Pop oder Pop-EBM? Egal, einfach Klasse!, 30. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Oceania (MP3-Download)
Tom Shear, Mastermind von A23, hat über Indiegogo ein Album finanziert, welches sein Gefühl für Melodien, Tanzbarkeit, Härte und klasse Texte miteinander vereint. Hier wird die Eingängigkeit von A23 etwas zurückgeschraubt und stattdessen rauher und ursprünglicher produziert. Mit "Rise" und "Eye To Eye" sind 2 Songs mit dabei, die auch auf A23-Alben unterkommen könnten. Bezeichnenderweise wurden die beiden Songs auch auf der letzten Mini-Deutschland-Tour als Zugabe gespielt. Anspieltipps sind aber sicherlich auch "Thoughtcrime", "Voyeur" und "Corridor", welche düsterer und sperriger daherkommen.

Alles in Allem ein Beleg dafür, dass "Yours Truly" Mr. Shear es immernoch kann und ein Album aus mehr als 1 oder 2 hörbaren Tracks bestehen kann!


Automation Baby
Automation Baby
Preis: EUR 9,49

5.0 von 5 Sternen Erst skeptisch, aber dann..., 16. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Automation Baby (MP3-Download)
Viel wurde bereits über Automation Baby geschrieben und trotzdem sollten noch ein paar Dinge erwähnt werden. Zunächst ist das Album wirklich gut geworden: sicher über die Hälfte der Songs sind echte Ohrwürmer und der Rest ist mindestens überdurchschnittlich. Und das ist dieserzeit durchaus bemerkenswert, wenn man andere Neuerscheinungen aus diesem Genre hört. Zu den einzelnen Songs wurde schon alles geschrieben, meine Favoriten sind sicherlich "Leave them alone" und This is the time". Und live funktionieren die Songs ebebfalls super. Insofern kann ich einem der Vorrezensenten nicht recht geben: die Jungs aus Bristol überzeugen auch live. Ich fürchte aber, Sie hatten das Vergnügen, das Konzert in der Bochumer Matrix zu sehen, welche für ihren grausamen Sound bekannt ist...also ich freue mich über das Album und wünsche den Jungs auch die breite Aufmerksamkeit und den kommerziellen Erfolg, den sie verdienen!


Automatic
Automatic
Preis: EUR 20,74

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kaufhausmusik, 17. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Automatic (Audio CD)
Anders kann ich das Album nicht betiteln. Hier wird 10 Titel lang Einheits-Pop-Brei abgeliefert, der auch im Kaufhaus als Hintergrundbeschallung laufen könnte und keiner merkts. Nicht falsch verstehen: das mag sich ja alles ganz nett anhören und die Jungs können noch so oft behaupten, sie hätten DAS Album schlechthin abgeliefert, aber in meinen Augen ist es einfach nur ein bissl Synthpop ohne die großen Ideen. Der ein oder andere Song kommt echt nett daher; wummert und tuckert nett vor sich hin, auch Ronans Gesang ist nicht schlecht, aber es wirkt alles so austauschbar, seltsam blutleer.

Für mich auf jeden Fall ein enttäuschendes Album, wenn auch kein schlechtes.


reer 8305.3 - Pflanzentopfgitter Maxi, braun
reer 8305.3 - Pflanzentopfgitter Maxi, braun
Preis: EUR 7,98

1.0 von 5 Sternen Für geschickte Babyhände ungeeignet, 14. Oktober 2011
Die Montage war schnell und einfach. Auch optisch ist der Schutz recht unauffällig. Meine 9monatige Tochter hat allerdings nur 5 Minuten gebraucht, um die Haltestäbe herauszuziehen, das Gitter hochzudrücken und fröhlich in der Erde / im Seramis zu wühlen. Für geschickte Babys also völlig ungeeignet.


4:13 Dream
4:13 Dream
Preis: EUR 9,99

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gutes Album, 24. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: 4:13 Dream (Audio CD)
Das konnte man nach dem völlig vermurksten Vorgänger-Album nicht erwarten. The Cure pendeln wieder zwischen Pop-Perlen (Sleep When I'm Dead, The Only One), Rock (The Scream, It's Over), Wave (The Hungry Ghost) und Experiment (Freakshow). Definitiv das Beste, was die Band seit Wish produziert hat. Stilistisch zwischen Disintegration, Wish und Kiss Me ist das neue Album (fast) ohne Hänger und beinahe alle Songs haben hohen Wiedererkennungswert.


The Cure (Ltd. Digipak) (CD+DVD)
The Cure (Ltd. Digipak) (CD+DVD)
Preis: EUR 20,00

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber nicht spitze, 28. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: The Cure (Ltd. Digipak) (CD+DVD) (Audio CD)
Jaja, der gute Ross Robinson, Producer von Acts wie Limp Bizkit und Korn, hat hier durchaus seine Spuren hinterlassen.
Musikalisch irgendwo zwischen "Wish" und "Bloodflowers" angesiedelt, hat dieses Album einige Überraschungen zu bieten, was ja auch nicht verwunderlich ist, da alle Tracks "live" aufgenommen wurden, also als Gruppe und nicht die Instrumente einzeln.
Und so wummert und quietscht es schön vor sich hin, wie zB in "Labyrinth" und "Us Or Them", und auch die "poppigen" Songs sind nicht gerade mainstreamgeeignet, wie zB die Single "The End Of The World", "alt.end" oder "Taking Off".
Allerdings hat diese Produktionsweise eben auch ihre Schwächen.
Leider leiden nämlich einige Songs daran, daß sie wie halbfertig klingen und kaum Melodien erkennen lassen. Daher klingen einige Songs leider austauschbar.
Umwerfend ist aber Robert Smith's Gesang: so aggressiv und zornig, wütend und schreiend, habe ich ihn noch nie erlebt!
Fazit: ein gutes Album, das jedenfalls mehr Schwung hat als "Bloodflowers" und alles in allem ein ziemlich schwergängiges Brett darstellt.


Traumaworld
Traumaworld
Preis: EUR 6,99

3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade..., 29. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Traumaworld (Audio CD)
Tja...was soll man zu dieser Scheibe sagen? Als Dreadful Shadows Fan war man begeistert vom Debut-Album Zeraphine's, "Kalte Sonne". Tolle Songs von vorne bis hinten! Und für den Nachfolger hoffte man, dass er dieses Level zumindest halten kann. Aber nach dem ersten durchhören war klar: diese Scheibe ist absoluter Ramsch. Billige Produktion mischt sich mit schlechten Songs und einfallslosen Lyrics.
Schade...wirklich schade, denn die Shadows und auch Zeraphine gehörten zu DEN deutschen Topacts, was guten Goth-Rock anging. Nunja, dann werden wohl andere kommen, um diesen Platz einzunehmen...


Seite: 1