Profil für Kai Krimmel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kai Krimmel
Top-Rezensenten Rang: 829.939
Hilfreiche Bewertungen: 3

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kai Krimmel

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Timberland EK Rugged WP FTM_EK Rugged WP Plain Toe Chukka 5100A, Herren Chukka Boots, Braun (Dark Brown Oiled), EU 45.5 (US 11.5)
Timberland EK Rugged WP FTM_EK Rugged WP Plain Toe Chukka 5100A, Herren Chukka Boots, Braun (Dark Brown Oiled), EU 45.5 (US 11.5)
Wird angeboten von Trendschuh
Preis: EUR 164,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen schöner Schuh, ordentlicher Qualtiätseindruck, aber meines Erachtens m e h r als eine halbe Größe neben der richtigen Größe, 17. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Schuh wurde sehr schnell geliefert (2 Tage). Er sieht sehr gut aus und macht qualitativ -zumindest auf den ersten Blick- einen guten bis sehr guten Eindruck. Was mir allerdings direkt beim Auspacken aufgefallen war, ist dass er sofort einen enggeschnittenen Eindruck macht und man -sogar bei sehr weit geöffneter Schnürung- sehr schlecht hinein kommt, weil das Leder kaum nachgibt. Ich hatte sofort den Eindruck "Oweih, der sieht für 45,5 aber eher zu klein und zu schmal aus, wenn der mal passt"
und prompt kommt man, wie eben schon angesprochen, nur sehr schlecht hinein und ist man dann drin, dann fühlt man rundherum Druck am Fuß. Ich hab ihn in 45,5 bestellt, da in der Beschreibung stand, er falle etwa eine halbe Größe kleiner aus. Je nach Ausfallen der Schuhe habe ich immer 45 - 45,5/46, d.h. die letzten Schuhe, die ich in sicherheitshalber in 46 bestellt hatte, waren am Ende doch zu groß, weshalb ich mich hier für 45,5 entschieden habe. Ich habe aber jetzt den Eindruck, dass ich hier direkt besser sofort 46 bestellt hätte, da die Schuhe meines Erachtens tatsächlich nicht einmal der Größe 45 entsprechen.
Werde sie jetzt wohl zurück schicken und es dann mal mit Größe 46 probieren.


Samsung original SO-DDR2 2 GB 200 pin DDR2-800 (PC2-6400) 128Mx8x16 double side (M470T5663QZ3-CF7)
Samsung original SO-DDR2 2 GB 200 pin DDR2-800 (PC2-6400) 128Mx8x16 double side (M470T5663QZ3-CF7)
Wird angeboten von Mihatsch-Trading
Preis: EUR 29,90

5.0 von 5 Sternen empfehlenswerter RAM für Fujitsu amilo Notebook pa 2510, 30. Juli 2011
Eigentlich gibt Fujitsu für das Amilo Pa 2510 nur Pc 5300 DDR2 Sodimm mit 667 Mhz frei.
Ein Verkäufer hatte mir jedoch einen Samsung 2Gb DDR2-800 Pc2-6400 als Pc 5300 verkauft. Ob das nun ein Bezeichnungsfehler war oder Absicht (weil ja abwärtskompatibel) kann ich nicht sagen. Jedenfalls lief er bei mir direkt mit sogar 718 Mhz (laut Sandra SiSo. Mehr gibt das Mainboard scheinbar nicht her),
Daraufhin habe ich mir das zweite Modul dazu gekauft. Läuft einwandfrei und viel flüssiger als vorher mit den originalen 2 x Nanya 1Gb 667 Mhz.

Deshalb von mir eine klare Kaufempfehlung.


Powercolor Radeon HD3650 Grafikkarte
Powercolor Radeon HD3650 Grafikkarte

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Powercolor Ati Raeon HD 3650 AGP 1Gb Grafikkarte - bedingt empfehlenswert, 17. August 2010
Habe mir die Karte im August 2010 gekauft. Besitze ein Asrock k7vt4A Pro Mainboard mit AMD Athlon XP 2600+ (512Mb Level 2 Cache). Mit dem Board war ich immer sehr zufrieden, auch weil es zur Zeit der Aktualität des Sockel A meines Erachtens schon sehr gut ausgestattet war(z.B. schon 2 Sata Anschlüsse) und es sehr zuverlässig funktioniert. Deshalb wollte ich mich ungern davon trennen, auch weil es für die meisten Anwendungen immer noch vollkommen ausreichend ist. Nur bei gelegentlicher Spielanwendung (Call of Duty 1) zeigte sich die fehlende Leistungsfähigkeit des Systems. Dazu muß ich sagen, dass ich bisher nur 1Gb Ram verbaut hatte und momentan auch keine Sata-Festplatte angeschlossen ist, sondern eine Exelstore IDE, die mir sehr lahm zu sein scheint und scheinbar das ganze System ziemlich ausbremst. Nun aber zur Graka: Ich hatte mir von dieser Graka mit 1Gb Eigenspeicher eine deutliche Beschleunigung der Gesamtperformance und unproblematische Nutzung zumindest betagter Computerspiele versprochen und gehofft, ich könnte mir eine Ram-Aufrüstung damit sparen.
1GB Ram werden vom Hardwarehersteller auch gefordert. Das scheint aber -obwohl es nicht extra dabei steht- eine Mindestanfoderung zu sein. Jedenfalls ruckelt das Spiel Call of Duty 1 bei einer Auflösung von 600x800 ab und zu und beim Feuern friert die Anzeige manchmal kurz ein. Ich habe gerade auf 1,5GB Ram aufgerüstet, aber auch damit -obwohl etwas besser- passiert es noch. Wenn ich die Systemleistung beim Laden des Spiels überprüfe ist die CPU -Auslastung bei etwa 40-50%, die Auslagerungsgröße aber bei 500-600MB. Also scheint mir meine CPU nicht das Problem zu sein, v.a. weil bei der Spielanforderung auch nur ein 800Mhz Prozessor gefordert wird.
Ich werde jetzt noch auf 2 GB Ram aufrüsten und dann nochmal gucken ob es besser wird. Jedenfalls scheint sich die Investition in eine 1GB AGP Graka -zumindest bei Systemen wie meinem- nicht wirklich zu lohnen. Wobei ich mich frage, für wen sie sich dann lohnen sollen. Wer hat sonst noch einen AGP Port - das sind soch bestimmt nur ganz wenige leistungsfähigere Systeme. Ich vermute (als Laie) jedenfalls, dass man für eine richtige Ausnutzung von 1Gb Grafikspeicher auch eine deutlich größere Menge Arbeitsspeicher haben muß. Das steht aber leider nicht bei den Hardwareanforderungen im Netz(und auf dem Karton schon gar nicht).
Ich habe beim Kauf gedacht, wenn ich jetzt noch einen AGP-Grafikkarte kaufe, dann muß man auch das technische Maximum nehmen um das System noch eine Zeit gescheit nutzen zu können. Bis jetzt hat es sich aber wahrscheinlich nicht wirklich ausgezahlt fast 30€ mehr als für eine 512MB zu bezahlen.
Zu den Ati Treibern ist zu sagen: Ich hatte schon mal eine Ati Radeon AGP hd 2600 und viele Blackscreen -Probleme, wobei sich im Nachhinein aber auch herausgestellt hatte dass mein (nagelneuer) Asus-Monitor mit dem DVI Port Probleme gemacht hat. Trotzdem gab es damals auch Probleme bei der Treiberinstallation(Catalyst-Controllcenter).
Jetzt ist es ähnlich. Zuerst auf jeden Fall die alten Treiber vollständig entfernen, sonst gibt es Problem mit Doppelínstallationen. Dann verursacht die AVIVO-Videokomponente ein Problem: Das Catalystcontrolcenter-Menu hängt sich auf. Updatet man auf die neueste Version, ist d i e s e r Fehler zwar behoben, aber das Spiel CAll of Duty hängt sich mit der Fehlermeldung "Buffer overrun" beim Start auf. Man kann also entweder nicht spielen oder die Videoeinstellungen nicht vornehmen. Toll oder? Das die bei Ati solche Probleme über eine so lange Zeit nicht in den Griff kriegen ist echt ärgerlich und einfach nur peinlich. Wenn wann nämlich im Internet nach einer Lösung sucht, findet man zahlreiche Probleme dieser Art bei Ati Radeon- Karten Besitzern, die wir mir scheint, alle nicht wirklich gelöst worden sind.
Die Testberichte z.B. bei Chip voten zwar oft für die Ati-Karten als Preis-Leistungs-Sieger, also zumindest im unteren bis mittleren Preisbereich, aber ob das eine gute Kaufempfehlung ist, wage ich mittlerweile zu bezweifeln.
Ich habe noch eine ZOTac PCI-E Graka mit Nvidia 9400gt Chipsatz mit 512Mb Speicher in einem neueren Rechner . Das ist ja nun ein günstigeres Produkt. Aber hier funktioniert sofort alles und sogar dauerhaft und es gibt regelmäßig automatische Updateangebote. Ich bin zwar kein Nvidia-Vertreter, Hardwarelaie und der Rechner wird fast nie zum Spielen benutzt, aber ich ärgere mich inzwischen über meine Wahl, wieder eine Ati Graka genommen zu haben.

Hoffe meine Statement war etwas hilfreich.


Corsair 1GB (1x1GB) DDR 400 MHz (PC 3200) Desktop Arbeitsspeicher (VS1GB400C3)
Corsair 1GB (1x1GB) DDR 400 MHz (PC 3200) Desktop Arbeitsspeicher (VS1GB400C3)
Wird angeboten von okluge
Preis: EUR 30,84

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 1 Gb Ram Corsair valueselect pc 3200 400mhz 184 Pin - Kaufempfehlung, 11. August 2010
Habe mir am 10.08.2010 diesen Arbeitsspeicherriegel für mein altes Asrock K7vt4A Pro Sockel 462 Board mit Athlon XP 2600+ CPU zugelegt. Kann mich den positiven Bewertungen nur anschließen. Er wurde sofort richtig erkannt und läuft problemlos.
Chipsatz des Boards ist der Via KT400A.
Vorher waren 2 x 512Mb Riegel der Marke Samsung (ebenfalls Pc3200) verbaut.

Nachdem ich meine 32 Mb Ati Radeon AGP Grafikkarte gegen eine 1Gb Powercolor Ati Radeon Hd 3600 getauscht hatte, weil der Computer mir teilweise etwas langsam im Bildaufbau vorkam und das betagte Spiel Call of Duty1 damit gar nicht laufen wollte, mußte ich feststellen, dass er immer noch, vielleicht sogar noch etwas zäher lief als vorher. Ich habe mir gedacht, es könnte daran liegen, dass der Arbeitsspeicher mit 1Gb Ram für Win XP und die Grafikkarten"versorgung" vielleicht zu knapp bemessen ist und mir scheint es nach Einbau des Riegels auch so gewesen zu sein.
Er läuft jetzt deutlich flüssiger.
Vielleicht war der Bericht für einige "Altboard"-Besitzer hilfreich. Ich weiß jedenfalls aus eigener Erfahrung, dass es sehr ärgerlich sein kann einen inkompatiblen Ramriegel zurückgeben zu müssen.


Seite: 1