Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Arne Lange > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Arne Lange
Top-Rezensenten Rang: 3.631
Hilfreiche Bewertungen: 316

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Arne Lange "thorosoe"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15
pixel
3M E-A-R Tracers Gehörschutzstöpsel TR01020, metalldetektierbar, inkl. Aufbewahrungsbox
3M E-A-R Tracers Gehörschutzstöpsel TR01020, metalldetektierbar, inkl. Aufbewahrungsbox
Wird angeboten von Libetui
Preis: EUR 7,50

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Schutzwirkung, 3. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Stöpsel sind angenehm weich und flexibel. Sie lassen sich gut einführen und sorgen für eine wirklich gute Schalldämpfung. Etwas schade ist, dass das Band etwas billig wirkt. Aber das Gesamtpaket mit dem praktischen Aufbewarungsdöschen überzeugt. Klare Kaufempfehlung!


Nalgene Ersatzdeckel für OTF Flaschen, blau/hellblau
Nalgene Ersatzdeckel für OTF Flaschen, blau/hellblau
Wird angeboten von Trollingshop Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 8,80

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und er passt doch!, 6. Juni 2015
Dieser Deckel passt einwandfrei auf die 1,5 Liter Silo Flaschen von Nalgene. Ich habe diese Kombination ganz genau so im Einsatz und kann nur Gutes berichten. Keine Ahnung, warum hier steht, er würde nicht passen.

Der Deckel an sich ist unglaublich praktisch. Die Öffnung ist groß genug, um auch zügig daraus zu trinken und klein genug, damit es zum Beispiel während der Fahrt nicht beim Trinken herausschwappt. Er lässt sich sehr bequem einhändig öffnen und schließen. Ich bin in jeder Hinsicht zufrieden mit diesem Deckel.


Nalgene 'Everyday Weithals Silo' - 1,5 L, grau
Nalgene 'Everyday Weithals Silo' - 1,5 L, grau
Wird angeboten von Abenteuertechnik
Preis: EUR 12,50

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Flasche - erst recht mit einem anderen Deckel., 27. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nalgene Trinkflasche Everyday Weithals Silo
Zu allererst: Die Deckel der Nalgene Everyday OTF Flaschen passen wunderbar. Keine Ahnung, warum es in der Beschreibung der Deckel anders steht oder bei dieser Flasche gar nicht erwähnt wird.

Ich benutze diese Flasche nun also in Kombination mit einem Everyday OTF Deckel (den ich großartig finde!) und bin rundum zufrieden. Meine Flasche hatte keinen erwähnenswerten Plastikgeruch.

Griffmulden oder ähnliches vermisse ich persönlich nicht, denn ich mag den schlichten, gradlinigen Charakter dieser Flasche. Sie ist ein Hingucker im besten Sinne.

Der beiliegende Deckel ist zwar zweckmäßig und funktionell, mehr aber auch nicht. Diese Flasche lässt sich natürlich auch direkt als Trinkflasche benutzen, aber ich empfehle sehr den Kauf eines OTF Deckels. Der Weithals macht den "schnellen Schluck" schnell zu einer feuchten Angelegenheit.


Just Glide 50er-Beutel Sachets, 1er Pack (1 x 50 Stück)
Just Glide 50er-Beutel Sachets, 1er Pack (1 x 50 Stück)
Wird angeboten von SEDIVA Deutschland
Preis: EUR 11,94

2.0 von 5 Sternen Gutes Gleitgel, schlechte Verpackung, 23. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Glide Gleitgel (natur) kann ich sehr empfehlen. Es kann mehr als nur mit denen von Billy Boy und Durex mithalten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis macht dieses Gel zum Gewinner.

Von diesen Beuteln kann ich allerdings nur abraten. Sie reißen sehr ungünstig und ungleichmäßig auf, sodass es eine ziemliche Sauerei ergibt, wenn man sich darauf bedienen will. Sehr schade.

Es gibt auch kleine Tuben mit nur 20 ml Inhalt. Die kann ich sehr empfehlen. Ein wenig suchen und dann stimmt auch da das Preis-Leistungs-Verhältnis.


Jomos Primera, Herren Oxford Schnürhalbschuhe, Grau (shark), 49 EU
Jomos Primera, Herren Oxford Schnürhalbschuhe, Grau (shark), 49 EU

4.0 von 5 Sternen Schick, leider ein wenig unkomfortabel, 23. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Schuhe wirken angenehm leger und machen einen hochwertigen Eindruck. Die Größe, die ich bei anderen Jomos Schuhen zuvor hatte, passte auch hier genau.

Der Tragekomfort ist allerdings leider schwächer als bei meinen bisherigen Jomos Schuhen. Am Vorfuß drückt die Oberseite des Schuhs leider beim Abrollen etwas auf den Fuß (und ich habe keine dicken Füße). Das betrifft den Bereich noch vor der Schnürung, sodass diese keinen Einfluss darauf hat.
Auch das allgemeine Laufgefühl ist weniger natürlich und ich werde ungewohnt stark beim Gehen daran erinnert, Schuhe zu tragen. Das sind eher keine Schuhe für lange Tage auf den Füßen.

Allgemein bin ich dennnoch relativ zufrieden. Sie sind schick und gute Alltagsschuhe. Ich hoffe auch ein wenig, dass sich der Komfort nach einigen weiteren Wochen noch bessert.


Destroyer of Worlds (Fleet of Worlds series Book 3) (English Edition)
Destroyer of Worlds (Fleet of Worlds series Book 3) (English Edition)
Preis: EUR 6,40

3.0 von 5 Sternen Gut vor allem als Teil der Reihe - für sich genommen leider zu viele Schwächen., 23. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Disclaimer: Ich lerne den "Known Space" erst durch diese Reihe kennen. "Ringworld" kenne ich noch nicht.

Diese Reihe ist bisher sehr unterhaltsam und auch dieses Buch knüpft da nahtlos an - im Guten, wie leider auch im Schlechten.

Es liest sich flüssig, ist spannend und führt die Geschichte interessant fort. Anders als bei Teil 2 gibt es dieses Mal keine zeitliche Überschneidung mit dem Vorgänger, sondern es spielt alles ein paar Jahre später. Insbesondere dass wir endlich die Gw'oth näher kennen lernen, hat mir sehr gefallen. Auch die Enthüllungen um die Pak - weitere Neulinge - sind interessant und mitunter sehr überraschend.

ABER. Bei diesem Buch müssen für meinen Geschmack ein bisschen zu oft beide Augen zugedrückt werden. Überlegene Intelligenz bestimmter Charaktere hin oder her, manches ist entweder technisch vollkommen unmöglich (um nicht zu verderben, es ist so plausibel wie jemand, der mit einem Spaten eine topmoderne schweizer Armbanduhr umkonstruieren würde) oder erfordert für einen bestimmten Handlungsverlauf eine derart eklatante Nachlässigkeit und Dummerhaftigkeit gleich mehrerer bislang als äußerst fähig präsentieter Charaktere, dass es nur weh tut.

Zum Glück reichte das Interesse am großen Ganzen und der Frage, wie die übergeordnete Herausforderung denn nun gelöst wird, um mich weiter lesen zu lassen. Aber seien Sie gewarnt. Dieses Buch erfordert ein bisschen zu viel Nachsichtigkeit.

Ich habe mir dennoch bereits den vierten Teil gekauft und hoffe, dass es da auf dieser Ebene nicht ganz so schlimm ist.


JKase Diablo Hybrid Umrahmung Harte Case TPU Innencase für Nokia Lumia 1520 (Black)
JKase Diablo Hybrid Umrahmung Harte Case TPU Innencase für Nokia Lumia 1520 (Black)
Wird angeboten von Aplars Deutschland
Preis: EUR 14,99

4.0 von 5 Sternen Gutes Preis-Leistungsverhältnis, 11. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die wesentlichen Punkte (+ positiv, o neutral, - negativ) nach meinem persönlichem Empfinden:

+ sehr guter Schutz (umschließt die Kanten; auf der Vorderseite ca. 1-2 mm höher als das Display)
+ Maße, Öffnungen und Tasten sind alle korrekt bemessen und richtig platziert
+ Tasten sind klar zu erfühlen und zu bedienen
+ ohne den Hartkunststoffteil ist es relativ schlank und bietet doch guten Schutz
+ Plastikteil lässt sich gut vom TPU-Teil trennen
+ dadurch quasi zwei Cases in einem - super Panzer (beides) oder nur guter TPU-Schutz und etwas schlanker/alltagsfähiger

o Bedienung der Tasten braucht recht viel Druck (verhindert aber auch versehentliches Drücken in der Tasche)
o insgesamt alles andere als schlank oder dezent (was offensichlich sein sollte)

- Aufziehen und Abziehen des TPU-Teils ist sehr schwierig und belastet das Telefon jedes Mal mehr als es sollte; ein schnelles Wechseln zu einem anderen Case ist nicht. Ich rate auch davon ab, wenn das Telefon (wie meins) unter Problemen beim der Touch Erkennung (Tap-Swipe Problem) leidet. Solche Belastungen machen es schlimmer!
- der Ständer ist nur sehr, sehr schwer zu öffnen und funktioniert nur für Aufstellen im Querformat

Für mich ist der doch sehr stramme Sitz leider ein starkes Minus und sorgt für den Stern Abzug. Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden und habe diese Hülle immer drauf, wenn ich nicht gerade schicker ausgehe (dafür ist sie mir doch zu brachial). Aber gerade auf der Arbeit weiß ich den sehr guten Schutz sehr zu schätzen.


Denon DSB100WTEM Envaya Mini tragbarer Bluetooth Lautsprecher (NFC, AUX-Eingang, Mikrofon für Freisprechfunktion, Akku) weiß
Denon DSB100WTEM Envaya Mini tragbarer Bluetooth Lautsprecher (NFC, AUX-Eingang, Mikrofon für Freisprechfunktion, Akku) weiß
Preis: EUR 94,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaubliche Leistung für diese Größe!, 11. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für eine aufühliche Rezension empfehle ich die von oluv zu lesen. Ich stimme ihm praktisch rundum zu. Dieser kleine Lautsprecher ist uneingeschränkt zu empfehlen und in seiner Preisklasse zurzeit das Non-Plus-UItra - insbesondere auch fürs mal leise Hören oder alle, die eine saubere Klangreproduktion schätzen.

Hinzuzufügen habe ich, dass der Akku bislang im normalen Rahmen läuft. Erst heutehat es bei 50% Lautstärke (Stufe 50/100 am Lautsprecher, 100% am Handy, Bluetooth) und gemischter aktueller Musik gut 2 1/2 Stunden gedauert, bis er unter 70% Ladung war (Ladestatus-LED geht von grün auf orange). Ich habe den Envaya beim gemeinschaftlichen Streichen einer leeren 3-Zimmer Wohnung wie beschrieben laufen lassen und er war überall gut zu hören (lauter ging nicht, sonst wäre es in dem Raum, wo er stand zu laut geworden!). Es war auch noch ein Bose Soundlink Mini vor Ort, aber wir haben am Ende nur den Envaya laufen lassen, da gerade bei leeren Raumen übersteigerter Bass einfach nicht schön ist.

Eine Empfehlung meinerseits: In der Anleitung steht, dass mit einem Ladestrom von 2,4 Ampere geladen werden sollte. Ich habe ein wenig die Vermutung, dass die Ausreißer nach unten bei der Akkuleistung bei einigen Nutzern durch generelles Laden mit eher niedrigen Strömen (Handyladegerät, USB-Port,...) begünstigt worden sein könnten. Ich habe bisher nur Ladegeräte mit mindestens 1,5 Ampere Ausgabe genutzt (nicht nachgemessen, aber bewusst drauf geachtet). Natürlich kann man auch mit niedrigeren Strömen laden und normalerweise sollte das kein Problem darstellen. Aber in der Regel ist es nie verkehrt, den expliziten Empfehlungen zu folgen, wenn sie sogar in der Kurzanleitung stehen. Wer weiß, was die verbauten Konntroll-ICs anstellen, wenn sie nicht so beschickt werden, wie vom Hersteller vorgesehen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 13, 2015 9:08 PM MEST


JBL Charge II tragbarer Bluetooth Stereo Lautsprecher (2x 7,5 Watt) inkl. Li-Ion Akku (6000mAh) weiß
JBL Charge II tragbarer Bluetooth Stereo Lautsprecher (2x 7,5 Watt) inkl. Li-Ion Akku (6000mAh) weiß

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer Lautsprecher - inzwischen sogar ohne Kinderkrankheiten, 4. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Update Juni 2015:

Nachdem JBL nun den Charge 2 auch mit einer neuen Firmwareversion (1.4.1) verkauft, hat er nun keine Probleme mehr mit Verzerrung oder Soundartefakten. Ich habe ihn mir noch einmal gekauft und werde nun meinen Envaya Mini weggeben. Der etwas spaßigere Sound mit mehr Punch - selbst im freien Raum - sowie die lange Akkulaufzeit waren für mich die entscheidenden Argumente.

So prüfen Sie auf die installierte Firmware: Charge 2 anschalten, aber mit keinem Gerät verbinden. Gleichzeitig Lautstärke-plus und Bluetooth Buttons drücken. Eine Stimme sagt die Version an. Alles bis Version 1.4.0 leidet unter den unten beschriebenen Problemen.

Noch was. Der Charge 2+ scheint letztlich vollkommen identisch mit dem normalen Charge 2 zu sein. Identischer Sound (wurde getestet) und gleiche Optik. Ich empfehle, das Geld zu sparen und einen Charge 2 zu kaufen.

Ursprüngliche Rezension:

Ausführliche Beschreibungen gibt es schon, deshalb nur das Wichtigste (auch zu den Verzerrungsproblemen):

Vorab aber ein Tipp für alle, bei denen der Charge 2 erst nicht per Bluetooth gefunden wird (war bei mir so): Den Social Mode starten. Koppeln. Social Mode aus (die Verbindung wird getrennt, aber das Handy kennt nun den Charge). Noch mal die Koppeln Taste drücken und auf dem Handy den nun bereits bekannten Charge manuell auswählen. Fertig.

Beim Kaufdatum 02.04.2015 habe ich ein Gerät bekommen (Farbe weiß), dass NICHT mehr unter der Bassverzerrung leidet.

Das Problem von DSP Artefakten bei niedrigeren Lautstärken besteht aber weiter. Insbesondere wer gerne auch mal ruhigere Musik, die über längere Strecken keine Bässe oder gar auch mal nur einzeln angeschlagene Töne hat (z.B. ruhige Gitarrenintros), wird leider weniger Freude am Charge 2 haben. Es hört sich ein bisschen an, als wäre bei der Aufnahme Wind über das Mikrofon gestrichen. Der Effekt ist unabhängig vom Verhältnis Zuspielerlautstärke - Lautsprecherlautstärke (laut-leise oder leise-laut Kombination). Entscheidend ist das Lautstärkelevel, das ausgegeben wird.

Des Weiteren ist beim Abspielen von Filmen die Verzögerung zwischen Bild und Ton mitunter recht stattlich. Auch dafür ist der Charge 2 nicht so recht geeignet.

Im ausführlichen Vergleich mit einem Denon Envaya Mini hat mir der Klang bei mittleren und höheren Lautstärken beim Charge 2 etwas besser gefallen. Aber ich bevorzuge eine leichte Betonung der oberen Mitten (subjektiv). Der Envaya hat eine sehr glatte Reproduktion und somit auch sehr klare Höhen (klingt etwas weniger warm). Bei leiseren Lautstärken liegt der Envaya Mini aber vorne. Er passt sich besser an das menschliche Hörverhalten an und hebt die Tiefen etwas an, damit es sich weiter rund anhört. Der Charge 2 klingt bei geringer Lautstärke etwas dünn (aber auch noch recht gut).

Ich habe mich letztlich für den Envaya Mini entschieden. Meine persönlichen Abwägungen (+ positiv, o neutral/nicht relevant, - negativ):

JBL Charge 2:

+ Toller Klang und (für meinen Geschmack) etwas besser bei mittlerer und höherer Lautstärke
+ etwas kräftigerer Bass
+ sehr lange Akkulaufzeit
+ Klangerlebnis etwas weniger richtungsabhängig (hört sich auch etwas seitlich fast so an wie direkt von vorne)
o Möglicheit als externer Akku zu fungieren
- DSP Artefakte bei niedrigeren Lautstärken teilweise SEHR störend (bei ruhigerer Musik, aber auch Stimmen)
- seitliche passive Bassradiatoren sind nicht geschützt; eine Tasche für den Transport muss wohl sein
- Tasche nicht dabei
- recht groß (etwa wie eine 0,5 Liter Dose, nur eine Spur dicker)
- starke Verzögerung zwischen Bild und Ton und niedrigere Qualität durch ältere Bluetooth Standards (nur Ver. 3 und kein aptX low latency)
- doch sehr lauter Signalton (noch mal lauter als beim Envaya)
- kein NFC (ist ein doch recht praktisches Feature)

Denon Envaya Mini:

+ toller Klang über fast die gesamte Lautstärkeskala (am besten, wenn er in einer Ecke oder vor einer Wand steht)
+ auch bei geringen Lautstärken voller, runder Klang
+ spritzwassergeschützt (IPX4)
+ kompakt für das, was er leistet (nur halb so groß im Duchmesser wie der Charge 2; unglaublich, was da für Tiefen rauskommen!!)
+ keine empfindlichen Stellen wie beim Charge 2
+ Tasche dabei
+ aktuellere Bluetooth Standards (Ver. 4 und aptX low latency)
+ kaum Verzögerung zwischen Bild und Ton bei Videos (sofern vom Abspielgerät low latency unterstützt wird!)
+ NFC für das schnelle Koppeln
o Klangerlebnis ist deutlich durch den Aufstellort beeinflussbar; Bässe und Tiefen kommen vor einer Wand/in einer Ecke viel mehr raus als freistehend (der passive Bassradiator strahlt nach hinten ab)
o recht lauter Signalton beim Einschalten, ausschalten, Koppeln und Aufladebeginn (gerade noch im Rahmen und eher weiche Töne)
- eher schwacher Akku (ich empfehle, einen externen Akku dabeizuhaben; Laden im Betrieb ist möglich und löst diese Schwäche weitgehend)
- Klang wird bei hohen Lautstärken (subektiv) früher dünn als beim Charge 2 (der Bass wird bei ca. 80% nicht mehr mit hochgeregelt)
- die oberen Mitten und Höhen sind richtungsabhängiger als beim Charge 2 (ganz sauber nur recht direkt von vorn; ich schätze ein 30° Winkel)

Ich empfehle, für einen ersten Eindruck auf Youtube nach Vergleichsvideos zu schauen. Der User clavinetjunkie hat hochqualitative Vergleiche zwischen vielen Bluetoothlautsprechern hochgeladen, die einen guten Eindruck vermitteln. Für diesen konkteten Vergleich einfach nach: "Denon Envaya Mini vs. JBL Charge 2" suchen.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 18, 2015 7:11 PM MEST


6x mumbi Schutzfolie Nokia Lumia 1520 Folie Displayschutzfolie (bewusst kleiner als das Display, da dieses gewölbt ist)
6x mumbi Schutzfolie Nokia Lumia 1520 Folie Displayschutzfolie (bewusst kleiner als das Display, da dieses gewölbt ist)
Wird angeboten von janus net AG / inkl. MwSt Widerrufsbelehrung AGB unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 3,99

5.0 von 5 Sternen Klasse Preis-Leistungsverhältnis, 7. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Tipps zum einfachen, blasenfreien Anbringen beim ersten Versuch am Ende.

Die Folie passt sehr gut (wie angegeben ist sie an jeder Seite etwa zwei Millimeter zu klein, da das Display dort abgerundet ist) und ist sehr klar. Die Anfälligkeit für Fingerabdrücke ist natürlich höher als beim nackten, behandelten Glas, aber völlig im Rahmen.

Uneingeschränkte Kaufempfehlung!

Nun mein Tipp zum einfachen, blasenfreien Anbringen. Dies erfolgt auf eigene Gefahr!!!!

Benötigt werden: Ein-zwei Taschentücher, Desinfektionsspray (es sollte eine alkoholische Reinigungsflüssigkeit sein; Spiritus ginge auch. Diese verdamfen rückstandsfrei, sollte doch etwas ins Gerät eindringen).

Schalten Sie Ihr Handy sicherheitshalber aus und lassen Sie es für 10-20 Minuten nach diesem Vorgang ausgeschaltet. Auf diese Weise verdampfen eventuelle kleine Mengen Alkohol, die doch ins Gerät gelangt sein können.

1: Display reinigen
2: Etwas Reiniger auf die Mitte des Displays sprühen (versuchen Sie zu vermeiden, dass größere Tropfen an den Rand und in die Öffnungen geraten).
3: Die Displayschutzfolie von ihrer Schutzfolie befreien und sie gründlich auf der Haftseite einsprühen.
4: Folienkante auflegen und an Ohrstück und Frontkamera ausrichten.
5: Folie ganz auflegen, dabei eventuell korrigieren (sie kann auch ganz leicht wieder abgenommen und wieder aufgelegt werden).
6: Taschentuch an die Kante legen, in deren Richtung Sie nun die Flüssigkeit z.B. mit einer EC-Karte herausstreichen. Die Flüssigkeit nimmt alle eventuellen Fremdkörper unter der Folie mit nach außen.
7: SEHR gründlich ausstreichen, da kleine Restmengen Flüssigkeit nicht sofort zu erkennen sind und später leichte Wölbungen (keine Blasen!) ergeben können; die Wölbungen können auch problemlos noch Stunden oder Tage später spurlos herausgestrichen werden, falls Sie etwas übersehen haben.
8: Sollte doch ein Schmutzteilchen unter der Folie verblieben sein, heben Sie die Folie z.B. mit einer Messerspitze in der Nähe der entsprechenden Stelle an und sprühen Sie etwas Reinigungsflüssigkeit darunter, die das Teilchen dann beim folgenden Herausstreichen quasi herausspühlt.

ACHTUNG: Achten Sie immer darauf, dass keine großen Tropfen an die Kanten und Öffnungen geraten, bzw. entfernen Sie diese sofort. Das Gleiche gilt beim Herausstreichen der Flüssigkeit (Schritt 6 und 7). Für einen kurzen Moment ist so ein Tropfen kein Problem; er sollte nur keine Gelegenheit zum Eindringen bekommen! Seien Sie lieber im ersten Anlauf zu sparsam mit der Flüssigkeit und tasten sich ans Ziel heran.

Bitte seien Sie sich bewusst, dass extrem behutsam und vorsichtig mit Flüssigkeit und Elektronik umgegangen werden muss. Eindringende Flüssigkeit kann Ihr Smartphone beschädigen und teure Reparaturen, vielleicht sogar einen Totalschaden verursachen. Sie wenden das oben beschriebene Verfahren ausdrücklich auf eigenes Risiko an!!!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15