Profil für T.N.T. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von T.N.T.
Top-Rezensenten Rang: 1.353
Hilfreiche Bewertungen: 1220

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
T.N.T. (Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
153/Und das Fußballphantom
153/Und das Fußballphantom
Preis: EUR 4,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ... mit Folgen dieser Art ..., 27. September 2012
Rezension bezieht sich auf: 153/Und das Fußballphantom (MP3-Download)
... schaufeln sich die drei Detektive aus Rocky Beach mehr und mehr ihr eigenes Grab.

Grottiger geht's bald wirklich nicht mehr.

Ich schätze jeder DurchschnittsFan der ??? hätte eine bessere Story geliefert, als diesen unerträglichen Mist, den der Autor wahrscheinlich im Delirium zusammengefrickelt hat.

Dass das die Sprecher nicht selbst merken? Wenigstens einer müsste doch mal sagen, dass die Stories irgendwie mit der Realität kaum noch etwas zu tun haben, z.B. die Sache mit der KopfWurzelRechnerei ...

Ich sage, die sollens lassen. Wenn sie keinen richtigen Bock mehr haben, sollen sie's lassen.

T.N.T.


156/im Netz des Drachen
156/im Netz des Drachen
Preis: EUR 7,99

12 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ... wirklich nur für die DIE-HARD-FRAKTION geeignet ..., 25. September 2012
Rezension bezieht sich auf: 156/im Netz des Drachen (Audio CD)
... und mal ganz ehrlich: Würden wir Justus, Peter und Bob nicht schon so lange kennen bzw. wären wir nicht mit dieser Serie aufgewachsen, so würden wir diesen Quark sicherlich nach spätestens 5 Minuten abschalten und das Teil mit voller Wucht in die Tonne treten.

Wie anders könnte man es erklären, dass man sich solch eine miese Folge reintut?

Auf diese Frage fällt mir nichts ein.

Nein, ganz im Ernst, diese Folge ist unterste Schublade, eine Qual. So etwas hat kein Fan verdient und ich frage mich wirklich warum man diese übelen Vorlagen von Herrn Sonnleitner verwendet.

Zu dem Inhalt will an dieser Stelle gar nichts mehr schreiben ... es lohnt wirklich nicht ... der verworrene und teilweise gar nicht mehr nachzuvollziehende Aufbau des Ganzen ... Hiilllfffeee

Empfehlen kann ich diese Folge denjenigen,

1. die unbedingt jede Folge der ??? haben müssen
2. die den Anblick eines leeren Regales nicht ertragen können
3. die Diskuswerfer oder ähnliche Athleten sind
4. die einen originellen Untersetzer für LongDringGläser haben möchten
5. die einfach zu viel Geld haben

Nix für ungut!

T.N.T.

P.S.:

Übrigens, wer an Punkt 4 Interesse hat ... es gibt auch noch völlig überteuerte MerchArtikel von den ???. Zum Beispiel eine Müslischale für 20 Tacken oder eine "seltsame Wecker"-Uhr für knapp 40 Mäuse oder eine schöne Tasse für 12 Euro. Selbst für einen Kugelschreiber dürft ihr 10 Euro abdrücken.

Mit der Romantik der vergangenen Zeiten hat dies wohl alles nichts mehr zu tun.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 16, 2013 8:03 PM CET


Kosmos 782207 - Puzzle Die drei ??? 2000 Teile Cover-Collage
Kosmos 782207 - Puzzle Die drei ??? 2000 Teile Cover-Collage

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ... tolle Idee und ein tolles Puzzle ... ABER ..., 21. September 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... wie gesagt, finde ich die Idee, die ersten 150 Cover der Serie zu einem 2000er Puzzle zu vereinen, großartig.

Auch an der Qualität der Puzzleteile sowie des Faltposters gibt es rein gar nichts zu meckern.

Jedoch (ein vorheriger Rezensent hat es bereits schon angesprochen) finde ich es als langjähriger Drei-Fragezeichen-Fan (etwa seit 30 Jahren) sehr sehr sehr schade, dass bei einigen Aiga-Rasch-Covers "alternative Covers" verwendet wurden.

Zwar stammen diese auch aus der Feder von AR, jedoch hätte ich mir sehr gewünscht, wenn wirklich alle Cover berücksichtigt worden wären, die auch (damals) auf den MC's / LP's / CD's abgedruckt waren.

Ich habe diese Cover in ihrer Gänze geliebt und bekomme jetzt zu mancher Folge ein Cover serviert, mit dem ich eigentlich nichts anfangen kann.

Dies betrifft u.a. folgende Cover:

03 - ... der Karpatenhund
13 - ... der lachende Schatten
16 - ... der Zauberspiegel
20 - ... die flammende Spur
35 - ... der Höhlenmensch

Wer damit Leben kann, wird mit diesem Puzzle mit Sicherheit seinen Spass haben.

Erbsenzählern, so wie ich einer bin, wird dieser Umstand nicht ganz so gefallen.

Viele Grüße T.N.T.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 10, 2012 1:29 PM MEST


Billion Dollar Babies
Billion Dollar Babies
Preis: EUR 5,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... Here comes ALICE COOPER ..., 25. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Billion Dollar Babies (Audio CD)
... meiner Meinung nach das absolut beste und "dichteste" Album von Alice Cooper ever.

Sicher, das Teil hat schon fast 40 Jahre auf dem Buckel und sicherlich klingt es auch etwas "altbacken".

Jedoch kommt ein Fan wohl kaum an diesem Meisterwerk vorbei, geschweige denn wird von diesem enttäuscht sein.

ALICE PURE und nie wieder war er so gut, abwechselungsreich ... man denke nur an Granaten, wie "No More Mr. Nice Guy".

Wer ALICE will, muss BDB mögen. Das ist meine Meinung.

T.N.T.


Enthrone Darkness Triumphant
Enthrone Darkness Triumphant
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 19,95

5.0 von 5 Sternen ... in meinen Augen ein MEISTERWERK ..., 25. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Enthrone Darkness Triumphant (Audio CD)
... und eines der besten BLACK-METAL-ALBEN aller Zeiten; roh, hart, kompromisslos, aber auch so schön wie die Sünde selbst...

... jedoch auch meiner Meinung nach das letzte interessante Album von Dimmu Borgir, wenn man mal von der EP GODLESS SAVAGE GARDEN absieht.

(OK, lupenreine BLACK-METALLER werden wahrscheinlich auch mit EDT schon so ihre Probleme haben ...)

"Mourning Palace", "In Death's Embrace" oder das supergeniale "A Succubus In Rapture" sind alles Werke, die runtergehen wie Öl.

Musik der bösen Art, gekleidet und veredelt durch Melodien der schönsten Weise mit Wiedererkennungswert, die einfach nur EVIL machen.

Künstler auf dem Zenit ihres Schaffens, halt Musiker, die für ihre Taten einstehen; dafür habe ich sie geliebt und vergöttert ...

... bei späteren Werken hatte ich eher den Eindruck, dass es sich bei Shagrath und Co. um "Schauspieler" handelt, die mir ein "fleischloses Produkt", aber nicht mehr IHRE Musik verkaufen wollen.

Ich wills mal so erklären, aus "Tanz der Teufel" wurde "Tanz der Teufel 2" - aus einem SuperSplatter wird ein lustloser, ja fast lächerlicher Einheitsbrei ...

Meiner Meinung nach hat SHAGRATH sein Talent zugunsten des Kommerzes verspielt.

Aber egal, EDT ist einfach nur geil.

Ein tolles Album.

T.N.T.


Coma
Coma
DVD ~ Geneviève Bujold
Wird angeboten von Digitalmediasoftware Germany Schnellversand
Preis: EUR 39,99

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... (das stets aktuelle) THEMA ORGANSPENDE ... wenn man die Wahl hat ..., 8. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Coma (DVD)
... und sich dafür entscheidet, nach seinem Ableben seine Organe denjenigen zur Verfügung zu stellen, die sich akut in einer lebensbedrohlichen Lage befinden, ist das OK, sinnvoll, edel, ja sogar wünschenswert. Wenn dann noch alles "mit rechten Dingen" zugehen würde, sprich, kein Schindluder hiermit betrieben würde, so wäre das der Idealfall ...

... und es würden sich vermutlich weit mehr Personen darauf einlassen, als es bis dato der Fall ist. Ich schätze jedoch, dass es gerade die Angst vor einem Missbrauch ist, die viele niemals zu bereitwilligen Organspendern werden lässt.

Meiner Meinung nach sind Fragen auch berechtigt:

Hier einmal ein paar, die mir spontan zum Thema einfallen:

- Wer garantiert mir, dass ich im Falle des Falles auch wirklich tot bin?
- Wer bekommt meine Organe? Derjenige, der sie am dringendsten braucht oder doch eher der, der mehr dafür bieten kann (Geld, Macht oder Einfluss)?
- (oder im religiösen Sinne) Brauche ich meine Organe auch noch im Himmel?

(aktuell ist es ja das politische Bestreben, jeden auf die Maßnahme der Organspende aufmerksam zu machen; man wird also in Zukunft in "einen" Leben öfters dazu sensibilisiert, eine Organspende in Betracht zu ziehen.)

Im vorliegenden Film muss sich der "Organlasser" über all dies keine Sorgen machen, da ihn schlicht und ergreifend niemand danach fragt.

ACHTUNG SPOILER

Dieser Sachverhalt bietet die Basis für diesen Thriller aus dem Jahre 1978 nach dem Roman von Robin Cook. Hauptdarsteller sind Genevieve Bujold (Dr. Susan Wheeler) und Michael Douglas (ihr Arztkollege und Liebhaber).

Susan fällt auf, dass mehr und mehr Patienten nach Routineoperationen nicht mehr aufwachen und sich im COMA befinden. Selbst ihrer (untreuen) Freundin passiert dies bei einem Schwangerschaftsabbruch. Aber auch andere, zuvor total fitte Patienten, ereilt das selbe Schicksal.

ACHTUNG SUPER SPOILER

Susan findet heraus, dass alle diese "Fälle" sich in "OP 8" (Operationsraum Nr. 8) ereignet haben. Und sie findet auch heraus, dass es sich hierbei nicht um einen Zufall handelt. Und schließlich findet sie auch heraus, "wie es gemacht wird", nämlich durch die Gabe von Kohlenmonoxid anstelle von Sauerstoff.

Die "komatösen" Patienten verweilen anschließend nicht mehr lange im "Boston Memorial", sondern werden kurz darauf weiterverfrachtet - zum "Jefferson Institut". Hier werden die noch "lebenden (Hirn-) Toten" konserviert. Natürlich nur solange, bis ihre "Ersatzteile" gegen Höchstgebot" an irgendwelche Millionäre versteigert werden.

Völlig gewissenlose Menschen nehmen sich also er Sache an und bekommen bald Kenntnis davon, dass Susan ihnen auf die Schliche gekommen ist. Susan befindet sich fortan in Lebensgefahr und kann am Ende kaum glauben, wer ihr Hauptwidersacher ist ...

ENDE SPOILER

Eine Wahnsinnsstory also, die heutzutage (gute 30 Jahre später) gar nicht mal mehr so unwahrscheinlich wie damals klingt, bekommt man doch beinahe täglich noch haarsträubendere Geschichten geboten.

Fünf Sterne für einen supergenialen Thriller, der einen bei der Entscheidung für eine Organspendebereitschaft ganz sicher nicht positiv beeinflussen wird.

Die Qualität des Filmes in punkto Bild und Ton ist recht gut.

VORHANG AUF!


KOSMOS 659165 - Mitbringexperiment Elektro-Labyrinth
KOSMOS 659165 - Mitbringexperiment Elektro-Labyrinth
Preis: EUR 8,98

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ... ja, eine sehr schöne Sache ..., 7. Juli 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
... ein sehr schönes und nützliches Spiel, vor allem zur Förderung der Feinmotorik.

An diesem Modell kann man seinem Filius (bzw. seiner Filia) auch sehr gut das Prinzip eines Durchgangsprüfers (bzw. was ein Kabelbruch ist) erklären.

Jedoch bezweifle ich, dass ein 8-Jähriger den Aufbau selbstständig auf die Reihe bekommt. Im Kleingedruckten steht zwar, dass die Hilfe der Eltern erwünscht wird.

Anhand der Verpackung (und nichts anderes sieht man ja im Laden) geht man jedoch davon aus, dass das Kind (8+) es auch alleine bewerkstelligen könnte. Jedoch ist die eigentliche Befestigung des Drahtes etwas kniffelig und etwas unausgeklügelt.

Daher ein Punkt Abzug.


Die Herren Dracula
Die Herren Dracula
DVD ~ Christopher Lee
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen ... sehr nettes und amüsantes (etwas in Vergessenheit geratenes) Filmchen ..., 7. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Herren Dracula (DVD)
... aus dem Jahre 1976 mit Bernard Menez und Sir Christopher Lee in den Hauptrollen.

Sehr zu empfehlen für alle Fans von Dracula, Frankenstein und Co., die sich nicht davor scheuen, sich auch einmal an eine komische Variante über den "Fürsten der Finsternis" heranzuwagen.

All diejenigen werden zunächst durch eine recht ansprechende Qualität positiv überrascht sein. Ein sehr sauberes Bild, da kann man nicht meckern.

Zum zweiten darf man sich über einen sehr spielfreudigen Christopher Lee freuen, dessen Auftritte (allzu oft sieht man ihn ja in keinem Dracula-Film) einfach nur Spaß machen. Wenn Vampire sogar über sich selbst lachen können ...

Noch dazu kommt, dass die Story insgesamt recht witzig und kurzweilig ist.

ACHTUNG SPOILER

Das Ganze in Kürze:

Dracula überfällt eine Postkutsche und raubt eine junge Frau, in welche er sich verliebt. Die beiden lassen es "krachen" - und Dracula erhält 9 Monate später den ersehnten Nachfahren. Doch weder Mutter noch Sohn haben so richtig Bock auf Blut und stellen sich bei der Beschaffung desselbigen recht ungeschickt an. Für Ferdinands Mutter geht die Sache sehr böse aus - ich sag nur Vampire und Tageslicht.

Die Jahre vergehen und Ferdinand ist so ungefähr 100 Jahre jung (das ist bei Vampiren nichts außergewöhnliches). Zwischenzeitlich hat "Papa" seinem Sprössling das Beißen beigebracht. Doch plötzlich ist nichts mehr wie es war.

Draculas Schloss wird von der "Roten Armee" belagert (echt der Hammer - ich möchte mal wissen, was die Autoren damals geraucht haben).
Vater und Sohn fliehen. Man begibt sich an Bord eines Schiffes ... doch etwas geht schief ... und man wird an Land gespült bzw. wird im Fangnetz gerettet.

Auf dem Festland angekommen gehen Vater und Sohn zunächst getrennte Wege. Der Sohn wird Nachtwächter (eine sehr gelungene Berufswahl), Dracula wird Horrordarsteller beim Film (der Wahnsinn!).

So, genug verraten. Schaut Euch den Film an. Es lohnt sich.

5 Spaßpunkte.


Cocktail für eine Leiche
Cocktail für eine Leiche
DVD ~ James Stewart
Wird angeboten von Celynox
Preis: EUR 8,28

5.0 von 5 Sternen ... schon mal mit dem Gedanken gespielt, jemanden umzubringen ?, 5. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cocktail für eine Leiche (DVD)
... nicht, weil sie diese Person hassen, derjenige ihnen etwas Böses angetan hat, oder die Entledigung dieser Person ihnen ein Vorteil verschafft, sondern einfach nur so (zum Spaß) und um den Beweis zu erbringen, dass es den perfekten Mord (doch) gibt ...

... oder auch nur dann, wenn sie sich der zu vernichtenden Person haushoch überlegen fühlen, oder den anderen aus irgendeinen anderen Grund (z.B. der fehlende oder niedrigere Intellekt) ausschalten wollen ...

(zuletzt genannte Gründe sind natürlich sehr umstritten, man denke nur an das "III. Reich"; um dieses oder besagte Ideologien geht es hier jedoch nicht im Speziellen (obwohl auch dieser Aspekt kurz angerissen wird und sicherlich eine Rolle spielt))

Nein, die beiden hier agierenden Studienfreunde (Brandon und Philip) planen einfach nur den perfekten Mord - den sie auch gleich zu Beginn des Filmes ausführen.

ACHTUNG SPOILER

"Gemeuchelt" wird per Erdrosselung, das Opfer verschwindet in einer alten Truhe. Um diesen "Triumph" dann auch voll und ganz auskosten zu können, "ergötzt" man sich daran, direkt im Anschluss daran eine Party zu geben. Ehrengäste sind unter anderem die Eltern des Toten.

Auch der ehemalige Professor der beiden ist mit von der Partie; praktisch der Wirt", ohne den sie die Rechnung gemacht haben.

Schnell wird Brandon und Philip klar, dass sich ihre "perfekte" Tat nun doch mehr und mehr zum Debakel entwickelt. Ungereimtheit folgt auf Ungereimtheit ...

... und es macht einen höllischen Spaß, dabei zuzusehen, wie sich diese beiden Herren so pö a pö auf den (unvermeidlichen) Scharfrichter hinzu bewegen.

Ein tolles Kammerspiel, welches nur in einen Appartement stattfindet und vom Meister Hitchcock bis auf wenige Schnitte (nur dann, wenn die Filmrolle leer war) in einem Run (also in einer Einstellung) erfolgt. Es gibt also nur wenige Kameraschnitte.

Genialer Film. 5 Sterne.

VORHANG AUF für HITCH.


Rosemary's Baby
Rosemary's Baby
DVD ~ Mia Farrow
Preis: EUR 7,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... ein sehr unheimlicher Film ... und ein Meisterwerk ..., 4. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rosemary's Baby (DVD)
... ist dieser Streifen aus dem Jahre 1968 (der Film hat mittlerweile fast 45 Jahre auf den Buckel) von Roman Polanski.

Und es ist mir bis heute ein Rätsel, wie Polanski einen solch unheimlichen (ich weiß, ich wiederhole mich) HorrorThriller zustande bekommen hat, ohne einen einzigen Spritzer Blut (abgesehen von dem fast "rohen Steak", welches sich Rose im Verlauf des Filmes schmecken lässt), ohne einer zur Schau gestellte Horrorfigur (etwa einem Vampir oder Zombie oder etwas ähnlichen) oder einer eindeutig zuzuordnenden Szene (aus dem Bereich des Horrors); nein, nicht einmal der zu erwartende "Antichrist" selbst wird visualisiert.

Ich schätze, dass heutzutage ein Regisseur ohne all dies, mehr als überfordert wäre, dieses in Szene zu setzen. Polanski hat all dies beherrscht und einen HorrorThriller geschaffen, dessen Horror sich (meiner Meinung nach) zu 99 Prozent im Kopf des Zuschauers selbst produziert.

Vielleicht ist es auch die damals wie heute umstrittene Person Polanskis selbst, die für das nötige Drumherum sorgt. Die Verbindungen zum Okkultismus oder zu Charles Mansons berüchtigter "Sekte" oder / und die Tatsache, dass gerade diese seine damals hochschwangere Frau Sharon Tate ("Tanz der Vampire") im Zuge einer "Aktion" durch unzählige Messerstiche ins Jenseits beförderte. Ein Fall, der nie so ganz aufgeklärt wurde.

Oder ist es gar das Haus, in das Rosemary und ihr Ehemann Guy einziehen? Ein Haus, in dem schon viel Unschönes passiert ist. Menschen wurde ermordet, ein in Zeitungspapier eingewickeltes totes Baby habe man dort gefunden; auch sollen dort einmal zwei "Viktorianische Schwestern" gelebt haben, welche mit Vorliebe Menschenfleisch (gerne von Kindern) zu sich nahmen.

(Ist nicht auch John Lennon in der Nähe dieses Hauses erschossen worden?)

Oder ist es gar der Gedanke, dass auch in unserer Nachbarschaft das Böse einkehren kann, bzw. dort Menschen leben, die Böses tun oder planen?

Oder ist es einfach, wie im Film, dass die Nachbarn von Rosemary und Guy Woodhouse "schwarze Messen" zelebrieren und diese das Ganze mit anhören müssen?

Auch dass sich die Adoptivtochter der zuletzt genannten Nachbarn das Leben nimmt, macht die Sache nicht wirklich un-unheimlicher.

Auch dass diese Leute sich dem Ehepaar Woodhouse mehr und mehr nähern und der ach bis dato so recht erfolglose Schauspieler Guy (Roses Ehemann) nun auf einmal plötzlich ein gefragter Mann seiner Zunft wird, ist mehr als verdächtig.

Der Keller ist ebenfalls sehr unheimlich.

(Ich könnte noch ewig so weitermachen ...)

Die Musik im Film tut ihr übriges.

Die Qualität in punkto Bild und Ton ist recht gut.

Schaut euch den Film an.

5 Sterne für einen Horrorfilm der besonderen Art.

VORHANG AUF!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20