Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für C. Becker > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von C. Becker
Top-Rezensenten Rang: 1.138
Hilfreiche Bewertungen: 1799

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
C. Becker (Frankfurt am Main)
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Vanage Liegen Sonnenliege Sophia mit Sonnendach, dunkelblau
Vanage Liegen Sonnenliege Sophia mit Sonnendach, dunkelblau
Preis: EUR 59,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zerkratzt geliefert, Zu kurz, zu niedrig, zu...., 22. Juli 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Da wir ja jetzt endlich Sommer haben, habe ich mich sehr auf die Sonnenliege mit Sonnendach gefreut. Endlich kein Sonnenschirm mehr verrücken, fixieren o. ä. – aber ich wurde enttäuscht. Aber nun der Reihe nach …

Geliefert wurde von Amazon in einem unbeschädigten stabilen Karton. Beim vorsichtigen Auspacken hatte das pulverbeschichtete Alurohrgestell schon erheblich Kratzer – von mir nicht. Das ist ein Grund die Liege beim Hersteller zu reklamieren.

Nun zum Aufbau der Liege: Dies klappt schnell und problemlos. Dank des Alugestells lässt sich alles unkompliziert transportieren und aufbauen.

Als ich mich auf die Liege legte, kam die nächste Enttäuschung. Auch für meine 1,72 m Körpergröße war die Rückenlehne zu kurz. Der Kopf liegt auf dem oberen Rohrgestell ab und die Sitz- bzw. Liegetiefe ist ebenfalls äußerst unkomfortabel – da brauche ich auch in jungen Jahren schon einen Kran, damit ich von der Liege hochkomme. Auch Breite der Auflagefläche sowie die Beschaffenheit des Gewebes schmälern den Liegekomfort.

Alles in allem bin ich froh, dass ich meine alte Sonnenliege aus Kunststoff (mit Armlehne und Rollen) noch nicht entsorgt habe ….


Braun CareStyle 3 IS3042 Dampfbügelstation, 5,5 Bar, Konstanter Dampf 330 g/min, weiß
Braun CareStyle 3 IS3042 Dampfbügelstation, 5,5 Bar, Konstanter Dampf 330 g/min, weiß
Preis: EUR 269,00

4.0 von 5 Sternen Gute Bügelstation für Viel-Bügler, jedoch ohne Transportsicherung, daher eher nicht für kleinere Haushalte geeignet..., 9. Juli 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bisher hatten wir immer eine Bügelstation von Philips im Haus, mit der muss es die von Braun aufnehmen.

Da erste, was uns gleich negativ auffiel, dass es keine Transportsicherung für den täglichen Gebrauch gibt, denn bei uns haben wir nicht den Platz das Bügelbrett mit der Bügelstation immer stehen zu lassen.

Dagegen ist die Station schön leicht, nur was nutzt mir das, wenn ich sie nicht so gut transportieren kann.

Ansonsten passt die Verarbeitung, wertige Materialien, keine Überstehenden Kanten, nichts klappert oder knarzt. Die Kabelzuführungen sind ausreichend isolierend, aber natürlich sollte man diese nicht andauernd am Körper halten.

In Ihrer Kernfunktion macht die Bügelstation, dass was sie soll, wenn man Ihr das richtige Futter gibt, sprich, dass Wasser sollte nicht zu Kalkhaltig sein, ansonsten dieses durch destilliertes Wasser ersetzen oder damit mischen. Ansonsten hilft das CalcClean System um die Station wieder zu reinigen, damit sie wieder genug Dampf hat.

Auch die Braun-Station folgt der Devise "Dampf ist Trumpf", da dieser besser und schneller zum gewünschten Ergebnis führt, als wie ein "heißes Eisen", welches evtl. noch die Stoffe in Mitleidenschaft ziehen könnte.

Auf die Temperatur muss auch nicht mehr geachtet werden. Selbst wenn man wollte, könnte diese nicht einstellt werden.

Die Bedienungsanleitung hält sich Braun-typisch mit Bildern kurz und knapp, da sie in 2 Dutzend Sprachen verfasst ist.

FAZIT: Eine gute Bügelstation, die Ihre Arbeit anstandslos macht. Aber auch nur für diejenigen, die sie immer aufgebaut stehen lassen können, da ihr die Transportsicherung wie z.B. bei Philips-Geräten fehlt.


Dyson V6 Fluffy (Handstaubsauger, Digitaler Motor, 350 W, 2 Saugstufen, 20min Laufzeit, Lithium-Ionen Akku, Nachmotorfilter, speziell für Hartboden, inkl. Zubehör)
Dyson V6 Fluffy (Handstaubsauger, Digitaler Motor, 350 W, 2 Saugstufen, 20min Laufzeit, Lithium-Ionen Akku, Nachmotorfilter, speziell für Hartboden, inkl. Zubehör)
Preis: EUR 426,86

5.0 von 5 Sternen Edler teurer, aber auch guter Akku-Sauger..., 8. Juli 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Knapp fünfhundert € für einen Akkustaubsauger, dass ist mal eine Ansage bei der man mehr als viel erwarten darf.

====================================

VERPACKUNG

Die Verpackung ist wie bei Dyson üblich gut und kompakt. Wer die Verpackung aber z.B. für einen Umzug behalten möchte, der sollte beim Auspacken bei jedem Schritt Fotos machen. Das ist sonst ein kaum lösbares Pappkarton-Rätsel

====================================

HAPTIK

Ja, er fühlt sich gut an. Sollte er auch bei dem Preis. Alle Teile sind sauber verarbeitet, keine überstehenden Kanten oder unnötige Spalten an den Übergängen, auch die Klickverschlüsse sind stabil, aber trotzdem leicht zu bedienen, was auch für den herausnehmbaren Filter und die Staubfangbox gilt. Durch sein geringes max. Gewicht von weniger als 2,5KG ist er auch mehr als mobil und kann im Haus auch über die Stockwerke mitgenommen werden.

====================================

WAS IST DRIN?

Neben der 'Staubsaugereinheit befinden sich eine Elektrobürste mit Staubwalze in dem Paket für 'normales' Staubsaugen im Stehen, aber auch eine Kombi- und eine Fugendüse um z.B. Polstermöbel oder ein Krümel-Malheur auf dem Tisch abzusaugen.

Dann noch die Wandhalterung, ebenfalls sehr robust und sehr einfach einzuklicken. Hier ist auch gleich eine Führung für das Ladekabel verbaut, damit der Sauger immer seinen festen Platz hat.

Und hier liegt auch ein Problem des Saugers, Man kann ihn nur hier 'verwahren' Stehen kann er nicht, oder halt irgendwo ablegen. Sieht dann aber auch nicht schön aus.

====================================

SAUGEN ' DIE KERNKOMPETENZ

Was nutzt ein schöner Staubsauger, wenn er nichts taugt? Er taugt und saugt aber was. Selbst in der niedrigen von den beiden Saugstufen, zeigt er schon was er drauf.

Die Rolle der Staubdüse fühlt sich richtig schön flauschig an, ist aber dafür da wie ein Magnet zu arbeiten, der der Staub anzieht. Die Bürsten sind auch nicht zu fest. Wir haben unversiegeltes Parkett bei uns liegen, es wurde einwandfrei alles erwischt, was nicht da liegen sollte und 'negative' Spuren, sprich Kratzer oder Schleifspuren wies das Perkett auch nicht auf.

Die beiden Aufsätze sind einfach zu wechseln und machen Ihre Arbeit als 'Lückensauger' einwandfrei.

Noch ein wichtiger Hinweis. Bitte keine harten Gegenstände, wie Schreiben, Nägel, Bonbons, etc' einsaugen. Durch die Zirkulation in der Staubfangbox würde diese sonst beschädigt werden.

Er saugt also nicht alles, aber vieles.

====================================

AKKULAUFZEIT

Etwas über 20 Minuten bei der Turbostufe bekommt er hin, bei der niedrigen auch knapp eine halbe Stunde. Also ausreichend um einmal durch die Wohnung, bzw. das Haus zu düsen.

====================================

FAZIT:

Bei uns ist er der Zweitsauger, wenn es mal schnell gehen muss, ohne den Großen aus dem Schrank zu holen und das Kabel zu verlegen Er arbeitet ordentlich, recht leise, aber nicht flüsterleise und macht eine ordentliche Arbeit.
Aber auch als Edel-Erst-Sauger für kleine bis mittlere Haushalte, bzw. als Stockwerkssauger im Haus kann er auch glänzen.


Olympus 6x16 Monocular i
Olympus 6x16 Monocular i
Preis: EUR 106,68

4.0 von 5 Sternen Klein, kompakt, für unterwegs ideal..., 6. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Olympus 6x16 Monocular i (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Olympus Monocular passt von seinen Abmessungen in jede Hosen- oder auch Damenhandtasche.

Durch die kompakten Abmessungen ist es zudem sehr unauffällig.

Die Schärfe wird über einen stufenlosen Schieberegler eingestellt. Meine Frau hat 0 Dioptrien und ich auf beiden Augen 4,5, wir beide konnten jedoch auf beiden Augen alles, je nach Einstellung scharf sehen.

Die 6-fache Vergrößerung ist nicht das allerbeste, aber für die Größe ist das Bild scharf.

Die Verarbeitung ist einwandfrei, keine überstehenden Kanten, nichts klappert oder fällt gar auseinander.

FAZIT: Klein, kompakt, für unterwegs ideal, eher was für die Handtasche oder das Handschuhfach im Auto, wenn man mal am Wegesrand steht und ein Reh am Waldrand beobachten möchte ;-)


Brother HL-L6300DW A4 monochrom Laserdrucker 46ppm (Drucken, scannen, kopieren, faxen, 1.200 x 1.200 dpi, Print AirBag für 750.000 Seiten)
Brother HL-L6300DW A4 monochrom Laserdrucker 46ppm (Drucken, scannen, kopieren, faxen, 1.200 x 1.200 dpi, Print AirBag für 750.000 Seiten)
Wird angeboten von Coemedia GmbH
Preis: EUR 451,98

5.0 von 5 Sternen Das schwarz-weiße Arbeitstier für große Druckmengen, 5. Juli 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Achtung - wichtiger Hinweis: Die aktuelle Produktbeschreibung auf der Seite ist NICHT richtig. Der Drucker ist ein reiner Drucker. Er kann nicht scannen, faxen oder kopieren!!

===================================================

Der für seine Druckmengen ausgelegte Drucker bringt mit seinen 16KG einiges auf die Waage. Das verspricht schon mal, dass er kein Leicht-Plastik-Klappergestell ist.

Und so ist auch der erste Eindruck beim auspacken. Keine überstehenden Kanten, alles sauber verarbeitet, alle Klappen und Schubladen sind leicht zu öffnen, wirken aber stabil.

Das Einrichten geht schnell, von der Hand, egal ob per USB, Netzwerk oder W-LAN. Was mir leider in dieser Preisklasse total unverständlich ist, dass die Hersteller hier ein passendes USB- bzw. Netzwerkkabel NICHT mitliefern. Sicher, die Kabel sind heute nicht mehr teuer, vor allem nicht für die Hersteller, aber ich als Kunde habe am Ende die Lauferei.

Nach nicht einmal 10min stand er und war per W-LAN verbunden. So muss das sein. Keine Probleme, auch nicht bei der Nutzung unter Windows 10.

==================

DRUCKEN:

Das Herzstück seiner Arbeit ist natürlich das Drucken und mit den 46 Seiten pro Min. ist er für private Haushalte mehr als schnell, aber m.E. auch überdimensioniert. Wer druckt privat diese Mengen?!

Neben der Schnelligkeit bringt er auch den Duplexdruck mit.

Das Druckbild, vor allem bei Text und Grafiken ist mit bis zu 1.200dpi einwandfrei. Bilder kann man natürlich drucken, aber bei s/w Laserdruckern war dies nie das Gelbe vom Ei.

Auch bei den größten Druckern ist mal Schluss mit dem Toner. Der Hersteller gibt zwar 8.000 Seiten an, aber ich gehe bei konstant dichten Druckbildern mal eher von 10% weniger aus.

Der Originaltoner ist recht teuer Brother TN3512 Toner schwarz für DCP-L 6600 DW/HL-L 6300 Series/6400 Series/MFC-L 6800 Series/6900 Series, aber auch Re-Fill-Toner haben immer wieder bewiesen, dass sie gute Arbeit leisten können.

Weiterhin bietet Brother die Möglichkeit an, natürlich für extra Geld, die Papierkassette für 520 Blatt um weitere Kassetten zu erweitern.

Bei der Papierzufuhr packt der Drucker alles bis zu leichten Kartonagen. Folien kann er nicht drucken.
Kassette: 60-120 g/m²
Optionale Zufuhren: 60-120 g/m²
MF-Zufuhr: 60-200 g/m²
Duplex: 60-120 g/m²

Da er auch so fleißig ist und viel druckt, hat Brother ihm auch einen Ablagesensor spendiert, wenn diese vollläuft. Ist die Ablage voll, muss der Nutzer das Papier entfernen und der Druck wird fortgesetzt, so werden Papierstaus und sonstiges Chaos im Büro verhindert. Gleiches gilt natürlich auch für die Zufuhr, aber hier nicht, wenn der Drucker kein Papier mehr hat, sondern bereits vorher.

Mit seinem internen Speicher von 256MB kann er einiges an Druckaufträgen annehmen und zwischenspeichern, wenn er gerade mal nicht läuft.

Im Büro soll nicht jeder dauernd alles drucken, und wenn es vertraulich ist, besteht die Möglichkeit, einen 4-stelligen PIN-Code mitzugeben. Daneben hat er auch einen integrierten NFC-Kartenleser und unterstützt mehrere Standards.

Laut Angaben des Hersteller auf seiner Webseite sind dies

* MIFARE Standard/Plus/UltraLight/UltraLight
* C/ DESfire
* my-d move
* Tag-it
* FeliCa/FeliCa Lite/ Lite-S

FAZIT: Der Drucker, der auch wirklich nur drucken kann, ist ein schwarz-weißes Arbeitstier für große Druckmengen. Für private Haushalte weniger geeignet, eher für Selbständige bis zu mittelgroßen Büros. Und das was er machen soll, macht er ordentlich und schnell.


Brother MFC-J985DW Farbtintenstrahl-Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, XL-Patronen, Duplex, WLAN, LAN)
Brother MFC-J985DW Farbtintenstrahl-Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, XL-Patronen, Duplex, WLAN, LAN)
Preis: EUR 299,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter kompakter und schneller Tintenstrahldrucker mit sehr großem Tintenvorrat..., 19. Juni 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich muss zugeben, dass ich bisher kein Freund von Tintenstrahldruckern war, vor allem nicht von preiswerten, da diese sich nur über den Kauf der Patronen, die recht schnell leer waren finanzierten und zu langsam waren.

In diesem Preissegment sollte und muss man also einiges Erwarten können, wenn nicht sogar viel!

=========================

AUSPACKEN:

Bei dem was der Drucker alles kann hat mich schon einmal die recht kompakte Bauweise überrachst. Er passt sehr gut auf den Tisch oder auch ins Regal, jedoch gäbe es hier einen Schwackpunkt, dazu aber später mehr.

Was für mich ein halber Stern Abzug in diesem Preissegment ausmacht, ist das kein passendes USB A -- B Kabel beiliegt. Ich habe zum Glück noch eines von seinem Vorgänger, aber hier bricht sich keiner einen Zacken aus der Krone, denn diese sind selbst im Endverkaufspreis nicht teuer. Beispiel AmazonBasics USB 2.0-Kabel A-Stecker auf B-Stecker, 1,8m

Wenigstens ist das Faxkabel enthalten.

=========================

HAPTIK:

Die Verarbeitung ist sauber, keine überstenden Kanten, keine scharfen Ecken, keine knarzenden Scharniere oder klemmende komplizierte Schieberegler für das Papier. So soll es sein.

Das Display ist klar, ohne Schlieren, reagiert schnell ist logisch aufgebaut, nicht zu sehr verschachtelt und spielt nicht unverständlichen Abkürzungen.

=========================

ERSTE EINRICHTUNG.

Unter Windows 10 kein Problem, selbst ohne CD wurde der Drucker gleich erkannt und installiert, jedoch habe ich noch die Software von der CD installiert. Man kann den Drucker bei Brother registrieren, muss man aber nicht.

Der Drucker war gleich startbereit, Scanner ebenfalls, Fax einrichten war ruck-zuck durch.

Auch sehr schön, man hat zwei Anschlussmöglichkeiten für das USB-Kabel, entweder außen am Gerät oder innen drin (!). Das Kabel wird dann sehr einfach

=========================

DRUCKEN VON TEXT

Der Drucker ist für einen Tintenstrahldrucker schnell, bei Text sogar super-schnell, selbst in mehreren Farben, dass hat mich echt überrascht. Innehalb von 3 Sekunden ist eine komplett beschriebene Seite fertig, selbst in mehreren Farben. Nur wirken am Anfang die Rot-Töne etwas blass, hier hat man jedoch als Nutzer die Möglichkeit einzugreifen und die Sättigung zu erhöhen.

Auch ist das Schriftbild nicht ausgeranst, die Farben verlaufen nicht und sind sofort trocken.

Beim Duplex-Druck braucht er etwas, bis das Blatt eigenständig gewendet ist, jedoch ist auch beidseitig das Druckbild, selbst in sattem Schwarz noch einwandfrei. Natürlich schimmert es durch bei normalem 80g Papier. Das ist aber normal.

Duplex-Kopien beherrscht der Drucker auch, also 2 auf 2.

=========================

DRUCKEN VON BILDERN

Auch hier ist das Ergebnis einwandfrei, wenn man denn das richtige Papier hat. Der beste Drucker nutzt nichts, wenn man billiges Fotopapier oder gar nur normales Papier nutzt.

Auch hier verlaufen die Farben nicht und sind richtig satt. Wem es nicht gefällt, hier besteht ebenso die Möglichkeit nachzujustieren.

=========================

KOPIEREN:

Das kopieren geht recht fix, je nachdem, was es ist. Bei Bildern kann es auch schon mal dauern Leider hat hier nur Schwarz seine Stärken. Die anderen Farben hinken etwas hinterher und sehen leicht blass aus.

=========================

SCANNEN:

Das Scannen geht schnell, ist aber leider nicht ganz so sauber wie der Druck. Etwas zu unscharf für meinen Geschmack.

=========================

PAPIERVORRAT:

Die Papierkassette kann vollständig im Gerät versenkt werden, fast jedoch bei normalen 80g Papier max. 100 Blatt. Für den normalen Anwender ist das Ausreichend. Dickeres Papier wird von der hinteren Klappe zugeführt. Für Massenvearbeitung ist er dann natürlich weniger geeignet.

=========================

TINTENVORRAT:

Ein Punkt, weshalb Tintenstrahldrucker bei mir bisher immer durch fielen, war Ihre Druckreichweite. Hier langt der Tank für bis zu 2.400 Seiten in Schwarz und jeweils 1.200 Seiten für die Farben. Zudem sind die Tanks seperat austauschbar. Das ist eindeutig ein Argument für den Drucker, auch für einen gewerblichen Einsatz.

Schwarz: Brother LC-22UBK Tintenpatrone
Andere Farbe: Brother LC-22UC Tintenpatrone
=========================

WI-FI und Android App:

Die Anbindung per WF-FI ist super schnell eingerichtet und die passende App, die der Drucker bei der Einrichtung nennt, schnell im PlayStore gefunden und installiert.

Hier sind auch die Funktionen intuitiv. Man kann alles drucken, Faxe vom Handy versenden und sich über den Status des Druckers informieren.

=========================

WAS MIR "NICHT" GEFÄLLT:

Wie oben erwähnt erwarte ich in diesem Preissegment, dass alles dabei ist, auch ein passenden USB A--B Kabel.

Die Klappe des Druckers zum kopieren oder Scannen muss immer ganz nach hinten geöffnet werden, es gibt keine Zwischeneinrastung, dass wäre sehr praktisch gewesen. Aber dafür gibt's den Einzug.

Beim scannen fransen Farben etwas aus und beim kopieren kann nur schwarz gänzlich überzeugen.

Für diese ganzen Punkte ziehe ich einen Stern ab.

=========================

FAZIT: Für den Preis ein sehr guter kompakter und schneller Tintenstrahldrucker, der sich mit seinem Tintenvorrat nicht verstecken muss und sowohl für den ambitionierten Heimanwender aber auch für kleine Büros geeignet ist. Die App ist intuitiv und kann für schnelle Aufträge genutzt werden.

Einige kleine Schwächen bei der Ausrüstung, sowie beim kopieren von Farbe und schwaches Scannen verhindern die Bestnote.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Tefal C680S2 Pfannenset 24 und 28 cm
Tefal C680S2 Pfannenset 24 und 28 cm
Preis: EUR 59,99

5.0 von 5 Sternen Wer sie "richtig" nutzt bekommt auch "richtig gute" Ergebnisse..., 19. Juni 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
In manchen Rezensionen wurde erwähnt, dass sich die Pfanne/n in der Mitte wölben würden. Das Geheimnis liegt einfach darin, dass eigentlich schon 2/3 der eigentlichen Energie ausreichen um ein ordentliches Bratergebnis zu erzielen. Wer den Herd bis zum Anschlag hochjagt und die Pfanne/n leer lässt, der darf sich auch nicht wundern.

Warum dieser Fehler passiert, mag darin begründet sein, dass das Fett einfach nicht spritzt und auch keine Blasen schlägt, wenn man Öl nutzt. Und das es nicht spritzt, wenn man etwas zum braten zum heißen Öl gibt, spricht eindeutig für die Pfanne/n

Heute gab es bei uns panierte Nackensteaks, diese waren durch, aber nicht trocken und die Panade war goldbraun. Perfekt.

Da der Boden die Wärme auch gut speichert, kann man den Herd auch vorher schon runter- oder abschalten, das spart nochmals Energiekosten.

Die Reinigung sollte gemäß Empfehlung nur per Hand durchgeführt werden, denn in der Spülmaschine geht die spezielle Beschichtung kaputt.

Durch die Standard-Maße von 24 und 28cm passen alle handelsüblichen Deckel, wenn man denn welche nutzen möchte.

FAZT: Super stabile Pfannen, die ein sehr gutes Bratergebnis liefern, wenn man sie denn auch richtig nutzt.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Oral-B OxyJet Reinigungssystem - Munddusche mit Pro 3000 elektrische Zahnbürste
Oral-B OxyJet Reinigungssystem - Munddusche mit Pro 3000 elektrische Zahnbürste
Preis: EUR 104,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut und teuer - Jedoch auch nur auf Dauer nützliches, wenn man auch alles nutzt...., 17. Juni 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Zu Eingangs muss ich gleich erwähnen, dass die Produktabbildungen irreführend sind. Denn der Verpackung, jedenfalls bei mir, lagen vier Mundduschen bei, wie im Bild rechts zu sehen ist, und nur 1 "normale" Bürste.

Aber weiter im Takt. Oral-B und Braun benutzen wir bei uns schon seit mindestens 10 Jahren im Haushalt und waren immer ganz zufrieden mit den "normalen" Bürsten. Die mit Bluetooth ist Murks, da sie zu schnell an Akkukapazität verliert, aber das nur am Rande.

Braun ändert zwar hin- und wieder das Design, aber immer nur ganz Sachte. Die Station ist funktional aufgebaut, so dass man alles ohne Probleme erreicht und dazu auch noch zwei Bürsten und vier Mundduschenaufsätze sicher verwahren kann.

Die Bürste ist eine ganz normale aus der Braunserie. Die Munddsuche ist per Kabel fest mit der Station verbunden, wie sollte sonst das Wasser aus dem Tank dorthin gelangen.

Nun gut, genug drumherum geredet, Ausprobieren. Die Bürste ist zum Teil aufgeladen und macht wie eh und je Ihre Arbeit. Leider sind die Akkus immer noch die Achilles-Verse, dass es immer seeehr lange dauert, bis diese wieder aufgeladen sind.

Die Munddusche kann stufenlos reguliert werden, so dass Nutzer auch in den Genuss einer Munddusche kommen können, die schnell zum Zahnfleischbluten neigen. Aber selbst die höchste Stufe fünf tut nicht weh oder ähnliches.

Für eine komplette gründliche Anwendung verbraucht man schnell mal einen ganzen Tank, etwa 200ml. Aber dafür kann man die Zahnzwischenräume einfach mit Wasser reinigen und das Zahnfleisch massieren. Wer möchte oder sogar als Empfehlung von Zahnarzt mitbekommen hat ein Mundwasser zu nutzen, kann dieses noch hinzumischen. Jedoch auf keinen Fall pur nutzen.

FAZIT: Die Station ist gut, aber auch teuer. Daher sollte man sich vorher die Frage stellen, ob man die Munddusche wirklich benötigt, oder ob es auch eine einzelne elektrische Zahnbürste tut. Wer dagegen eine Munddusche aktiv nutzen möchte, bzw. dies vom Zahnarzt empfohlen bekommen hat, sollte die Oral-B OxyJet in die engere Wahl nehmen.


Braun MQ320 Pesto Multiquick 3 Stabmixer
Braun MQ320 Pesto Multiquick 3 Stabmixer
Preis: EUR 59,99

4.0 von 5 Sternen Schnell einsatzbereiter Stabmixer als Powerpaket, Mixbecker leider minderwertig..., 12. Juni 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Stabmixer liegt gut in der Hand und ist leicht zu montieren und demontieren. Es reicht ein müheloses eindrehendes rein- oder raus-stecken, schon ist der Stabmixer einsatzbereit.

Mit seinen beiden Leistungsstufen "Normal" und "Turbo" : macht er mit seinen rasiermesserscharfen Messern eine Tadellose Arbeit. Selbst hart Pfirsiche für ein Pfirsicheis, natürlich ohne Kerne, wurden rasend schnell zu Mus.

Mit dem Kräuterhechsler haben wir gleich mal für die Spaghetti Bolognese den Parmesan gehechselt. Wow, was soll man da sagen. 1. Es ging super schnell und Parmesan hat durch das sehr feine hechseln noch intensiver geschmekt.

ABER es gibt leider auch Schattenseiten:

Der hohe Mix- und Messbecher ist minderwertiges Plastik, gleich nach dem ersten Mixen hatte dieser innen Kratzer und Schleifspuren. Das darf nicht sein.

Der Kräuterhechsler hat ein Problem mit seinen Messern, bzw wird er eines bekommen. Diese sind so superdünn, dann man kaum oder keine Möglichkeit hat diese nachzuschärfen.

FAZIT: Ein schöner schnell einsatzbereiter und kraftvoller Stabmixer, der eine tadellose Arbeit macht. Leider wird das Bild durch den minderwertigen Mixbecher und die zu dünnen Messer im Hechsler getrübt. Trotzdem eine Empfehlung als kleiner Küchenhelfer.


Honeywell QuietSet Standventilator, So komfortabel kann leise sein, HS1655E4
Honeywell QuietSet Standventilator, So komfortabel kann leise sein, HS1655E4
Preis: EUR 56,01

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Macht viel leisen Wind, ist Standfest, aber..., 12. Juni 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Aufbau des Ventilators geht schnell von der Hand, auch ohne Werkzeug, welches eigentlich nicht benötigt wird. Nur wer den Standfuß mit den Händen nicht richtig festziehen kann, der sollte einen Kreuzschraubenzieher zur Hand nehmen.

Die Verarbeitung ist sehr gut, vor allem das Gehäuse des Oszillators ist komplett aus Metall, wie auch dessen Verschlüsse. Auch hier geht alles ohne Werkzeug von statten.

Die Fernbedienung mit Ihren drei Knöpfen ist handlich, nur fühlt sie sich nach ganz billigem Plastik an. Die passenden AAA-Batterien waren beigelegt, haben Saft und waren nicht ausgelaufen, also nicht alt.

Da alles recht schnell stand, haben wir ihn gleich mal eingeschaltet. Und ja, ich kann bestätigen, dass er sehr leise ist. Selbst auf der hächsten Stufe kann man noch ungestört ein normales Gespräch führen ohne sich anzuschreien.

Die Bedienung per FB direkt am Ventilator ist einfach und eingängig.

Das Einzige was per FB nicht bedient werden kann ist die Drehbewegung.

Nur das Display ist schlecht gemacht. Wieso das? Bei Tageslicht erkennt man nur, wenn die Stufen eins und zwei Leuchten, der Rest ist so hell von der Hintergrundfarbe, dass die Anzeige nicht mehr sichtbar ist. Nur im Dunkeln ist dies der Fall. Ist sicher kein großes Manko, aber unschön. Gleiches gilt auch für die LEDs für den Timer. Diese sind zu dunkel, so dass man sie bei Tageslicht kaum sehen kann.

Was an dem Ventilator richtig nervt ist das laute durchdringende kurze Fiepsen bei jeder Bedienung, egal ob direkt am Gerät oder per FB. Dieses sollte man herunter-regeln können oder gleich ausschalten.

Positiv hingegen ist wieder die Standfestigkeit. Selbst wenn man gegen ihn läuft hält der 5-armige Fuß ihn noch am stehen. Man muss schon selber komplett mit dem Ventilator umfallen, damit er kippt.

FAZIT: Wer einen guten stabilen Ventilator für daheim oder das Büro sucht, der nicht zu laut ist und stören könnte, aber trotzdem viel Wind macht, der sollte sich den Honeywell anschauen. Das Gefiepe bei der Bedienung, die zu helle Anzeige auf dem Display und das Billigplastik der Fernbedienung sind ein kleines trübendes Manko.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20