Profil für Marcus Lehmann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Marcus Lehmann
Top-Rezensenten Rang: 4.109.060
Hilfreiche Bewertungen: 10

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Marcus Lehmann "Lesen ist Leben" (München)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Der aufgeklärte Gott: Wie die Religion zur Vernunft kam
Der aufgeklärte Gott: Wie die Religion zur Vernunft kam
von Alexander Kissler
  Taschenbuch

10 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wichtiger Beitrag in dieser Zeit, 19. Juli 2008
Wie oft ist es uns "einfachen" Christen schon so ergangen, dass wir unseren Glauben verteidigen mussten. Verteidigen gegen Anfeindungen, Schmähkritik oder ganz einfach einer verallgemeinernden Auffassung von dem, was Christentum und Kirche zu sein scheint. Einmal mit den Kritikern selbst gesprochen, offenbart sich dahinter nicht selten eine Unsicherheit und eine ausgesprochene Unwissenheit über das, was das Christentum lehrt. Bestes Beispiel ist die Theologie des Leibes gegenüber der Auffassung vieler Zeitgenossen die Theologie und insbesondere die Kirche wäre leibfeindlich.
Dr. Alexander Kissler, für die nicht immer gerade christlich gesinnte SÜDDEUTSCHE ZEITUNG, ein Glücksfall. Warum? Er bringt mit seinen Aufsätzen und Berichten auch jene zum Nachdenken, die sich der Herausforderung Christentum oder Kirche systematisch verschliessen. Seine Aufsätze in diesem Buch sind geprägt von unheimlichem Tiefgang und diese setzen sich sehr gut mit den Kritikern aber vor allem mit der Kritik auseinander. Dr. Alexander Kissler, begeht nicht den Fehler auf die Kritiker einzuschlagen, sondern er packt die Kritik an der Wurzel. Besonders eindrucksvoll ist der Bogen, den er von Celsus (als Vater aller Glaubenskritik) über Schleiermacher (Weihnachten nur ein Familienfest) und Giordano Bruno bis hin zu den "Neuen Atheisten" schlägt. Bis ins Detail geht der Autor dabei und überzeugt durch stichhaltige Argumente und bestes Hintergrundwissen. Selten ein Buch gelesen, das mir Argumente liefert und dabei in einer leicht verständlichen Sprache auch für jeden Laien gut lesbar ist. Man möchte ihm zurufen: "Weiter so und mehr, bitte mehr davon!"


Seite: 1