Profil für Katzenfan > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Katzenfan
Top-Rezensenten Rang: 2.297
Hilfreiche Bewertungen: 880

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Katzenfan "tom-zwerg" (Niederösterreich)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Sturmküste
Sturmküste
von Santa Montefiore
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Romantik, Spannung und viel Irland, 12. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sturmküste (Taschenbuch)
Manche denken bei diesem Roman an R. Pilcher, ich finde mehr es erinnernt an Mary Ryan, weil die Handlung findet vor allem an der romantischen und wilden Küste Irlands statt.
Eine große Familie lebt dort und nimmt die unbekannte Nichte Ellen gerne auf, der Familienverband ist stark und bald erscheint auch der passende Partner für Ellen auf der Bildfläche, natürlich umgibt ihn ein mysteriöses Geheimnis und dieses hat mit dem Tod seiner Frau zu tun, für mich erinnert der Roman dann an Rebecca von Daphne de Maurier................
Conor der nach dem Tod seiner Frau mit zwei Kindern zurückbleibt, findet in Ellen eine verwandte Seele, aber noch steht einem glücklichen Ende die Aufklärung der Familiengeschichte von Ellens Mutter bevor.
Der Roman ist nett, auch spannend, einfühlsam und berührend, die Schönheit der irischen Landschaft, aber auch die dort lebenden Menschen werden im Roman spürbar aufgezeigt.
Ansonsten ist es aber einfach nur eine nette Liebesgeschichte, wobei das Ende relativ rasch vorhersehbar ist.
Für mich persönlich sind derartige Romane eine leichte Urlaubslektüre, aber kein Lesestoff der mich noch länger beschäftigt.


Töchter des Nordlichts
Töchter des Nordlichts
von Christine Kabus
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen Interessant und berührend, 28. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Töchter des Nordlichts (Taschenbuch)
Denkt man an Norwegen, vermutet man dort sicher keine "Rassenprobleme" und doch gab es diese bzw. scheint es diese noch zu geben.
Dies ist das Hauptthema des Romans. Die Erzählung führt 100 Jahre zurück zu einem Volk, welches noch zwischen den Ländern samt den Renntieren herumwandert und so den Lebensunterhalt bestreitet, im übrigen Norwegen sieht man auf diese Menschen - Sami bzw. Lappen - herab. Noch viel schlimmer, man entführt Kinder aus diesen Familien, um diese Gottesfürchtig und vor allem norwegisch zu erziehen. Aber auch noch 2011 wird in Norwegen noch auf die Menschen im hohen Norden herabgeblickt, wer hätte das in so einem angeblich aufgeschlossenen Land gedacht.
Der Roman führt also durch unterschiedliche Zeiten und auch unterschiedliche Völker in Norwegen, damals und heute.
Natürlich gibt es auch eine Liebesgeschichte, welche ich persönlich weniger interessant gefunden habe im Gegensatz zur Erzählung über das Leben einer jungen Frau aus dem Stamm der Sami.
Das Thema ist interessant, auch wenn es dem Roman meiner Meinung nach etwas an Spannung fehlt.
Die Geschichte berührt und erstaunt zugleich, man kann sich die beschriebenen Erlebnisse jedenfalls gut vorstellen.
Weitere Romane dieser Autorin werden sich zumindest auf meinen Wunschlisten finden oder auch in meinem Bücherregal.


Die Tochter des letzten Königs: Historischer Roman
Die Tochter des letzten Königs: Historischer Roman
von Sabrina Qunaj
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Überraschend gut............, 27. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Thema hat mich als Englandfan sehr interessiert und ich war gespannt und wurde nicht enttäuscht.
Auch wenn über die Person Nesta nicht wirkich sehr viel bekannt ist, hat die Autorin aufgrund der nachweislichen Vorkommnisse und handelnden Personen einen wirklich guten Roman aus diesem Thema gemacht.
Interessant ist natürlich die Verbindung zwischen den Normannen und einer Prinzessin aus Wales, wobei man sich in dem Fall Prinzessin etwas anders vorstellen muss, als eine Prinzessin in späterer Zeit.
Es gab einige Fürsten in Wales, viele kleine Reiche und die meisten waren untereinander verfeindet, man könnte sich vorstellen, dass genau dies dazu geführt hat, dass die Normannen Wales überhaupt einnehmen konnten, mehr Zusammengehörigkeit hätte es den Normannen wesentich erschwert, dieses Land zu erobern, wie auch später in Irland.
Nesta wird als Kind Waise, nachdem sowohl der Vater, ein Fürst als auch ihre Mutter ums Leben kommen, sie wird entführt und gilt als wertvolle Ware, bei einer späteren Verheiratung mit einem Normannen wird das Reich ihres Vaters automatisch an diesen Normannen gehen und somit auch in die Hände des normannischen Königs fallen.
Der Roman handelt auch von den Söhnen Wilhelms des Eroberers, vom mysteriösen Tod von König Rufus und seinem Nachfolger - Bruder, König Henry I. Dessen Nachfolge scheint durch einen legitimen Sohn gesichert zu sein. Genau diese Nachfolge wird Jahre später zu einem Jahre langen Krieg um die Krone in England führen.....................
Nesta verliebt sich im Roman als Kind in den Bruder des Königs, Henry und sie glaubt sich unter seinem Schutz, er nimmt sie mit zum Hof und somit ist ihre Gefangenschaft auf einer normannischen Burg beendet.
Henry nimmt sich die junge Prinzessin aus Wales Jahre später als schöne Geliebte, aber er zieht einkalt seine Nutzen aus ihr, obwohl aus dieser Beziehung ein Sohn hervorgeht.
Nesta wird letztendlich doch an einen Normannen verheiratet und zieht mit ihm in ihre alte Heimat, Wales.
Dort hat sich vieles verändert, die Menschen aber freuen sich über ihre Heimkehr und verehren sie.
Die Beziehung mit ihrem Gatten entwickelt sich (zumindest im Roman) besser als erwartet und so kommen bald Kinder auf die Welt, diese Kinder stellen somit das Bindeglied her zwischen Normannen und Walisern.
Nesta findet sich mehr als einmal aufgrund dieser Situation in einem Gewissenskonflickt. Die Normannen meinen, sie wäre eine walisische Hexe und die Waliser meinen, sie wäre die Hure des normannischen Königs, die Stellung von Nesta ist also nicht einfach.
In Wahrheit ist wenig von ihr bekannt, aber sie hat nachweislich gelebt und noch heute findet sich ein Hinweis auf sie in Wales.
Mir hat der Roman wirklich gut gefallen und ich freue mich schon sehr auf den bereits hier angekündigten weiteren Roman dieser Autorin mit neuerlicher Handlung im alten Wales.


Elizabeth - Tochter der Rosen: Historischer Roman
Elizabeth - Tochter der Rosen: Historischer Roman
von Sandra Worth
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Autoron hat sich spürbar verbessert, 27. Juni 2014
Dies ist der dritte Roman der Autorin und sie beschäftigt sich noch immer mit dem gleichen Grundthema - die Zeit der Rosenkriege - und steht klar auf Seiten des Hauses York, im Gegensatz zu Rebecca Gable, welche die "rote Rose" Haus Lancaster und später Tudor vertritt.
Vom Schreibstil her bietet auch dieses Buch von Sandra Worth keine großartige Leistung, aber die Story ist gut gewählt, endlich ein Autor, welcher sich mit dieser Königin auseinandersetzt, welche nach dem Rosenkrieg nicht wie allgemein oft geschrieben ein Bindeglied zwischen dem Haus York und dem Haus Tudor sein sollte, sondern vielmehr die Tudor Linie durch das königliche Blut stärken musste.
Ihre Dynastie mit ihrem Stammbaum hat wohl die Tudors mehr auf dem Thron gehalten, als irgend etwas sonst.
Das traurige Leben dieser Frau an der Seite des alten Feindes einem wohl wenig ansprechenden und eher groben Mannes war vermutlich für die junge Frau der reinste Horror und dann noch diese Schwiegermutter......
Allgemein wird ja vermutet, dass ihr Herz dem Vorgängerkönig Richard III gehört hat und das wäre auch vorstellbar.
Zumindest im Roman wehrt sich Elizabeth unverständlich wenig gegen ihr Schicksal, dabei hätte sie aufgrund ihrer königlichen Abstammung wohl auch Mittel gehabt, sich einigem zu verweigern (oder auch nicht....).
Sie bekam relativ rasch einen Sohn und schon war sie nicht mehr nur eine York, sie war die Mutter des zukünftigen Königs und konnte gar nicht mehr anders, als das Leben an der Seite ihres Gatten weiter zu führen. Ihr Leid nimmt aber damit kein Ende, ihre Mutter landet bald von allen abgeschottet in einem Kloster, die Schwiegermutter überwacht sie ständig, Freunde kann sie keine haben aber dafür ein Kind nach dem anderen darf sie bekommen. Einzig der Kontakt zu ihren Schwestern bleibt ihr erlaubt.
Das Volk liebt sie, aber auch das ist dem König nicht recht, er nutzt aber die daraus entstehende Gunst des Volkes.
Der Horror beginnt nun erst so richtig, Elizabeth ist durch die Kinder nun an das Haus Tudor gebunden und Heinrich beginnt, alle möglichen Feinde oder Thronanwärter zu "entfernen". Seine Nachfolge sollte durch insgesamt drei Söhne gesichert sein, aber ein Sohn stirbt schon im Kleinkindalter. Arthur der Sohn seiner Mutter wird ein besserer König werden, sollte es dazu kommen, aber alles kommt anders. Die Geschichte ist zumindest allen England Fans bestens bekannt, wer kennt nicht Heinrich VIII mit seinen 6 Frauen und Elizabeth ist seine Mutter. Zu allem kommt noch dazu, dass der vor Jahren verschwundene Bruder als möglicher Thronanwärter auftaucht......

Der Roman enthält sehr viele historsiche Fakten und verzettelt sich nicht wie die Vorgängerbände in ewigen Liebesgeschwafel, dieser Roman ist ein wirklich historischer Roman und vor allem auch nachvollziehbar.
Als Englandfan habe ich schon so viel über diese Zeit und die Rosenkriege und die Folgekönige gelesen, das Thema ist also für mich nicht neu, aber Romane über Elizabeth gibt es kaum, daher ist dieser Roman für Fans englischer Geschichte eine echte Empfehlung.

Im Übrigen erscheint heuer zu Jahresende auch von Philippa Gregory ein Band über Königin Elizabeth, Gattin von Heinrich VII, man kann also gespannt sein, wie in diesem Roman das Thema aufbereitet wird, bei Frau P. G. ist das dann ja ein weiterer Band zu ihren Romanen über die Rosenkriege und die Tudors.

Aber zuerst sollte man diesen Roman von Sandra Worth lesen, ist wirklich gut.

Ein Stern Abzug gibt es von mir für den wenig anspruchsvollen Schreibstil und die Erzählung in ICH Form, welche ich einfach weniger mag bzw. es für mich bei diesem Roman irgendwie auch nicht so gut gepasst hat.


Die dritte Sünde: Roman
Die dritte Sünde: Roman
von Eva-Ruth Landys
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut geschriebener Gesellschaftsroman - Schmöker mit Spannung und Gefühl, 4. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die dritte Sünde: Roman (Gebundene Ausgabe)
Der Roman ist viel besser, als es die Aufmachung vermuten lässt. Es handelt sich nämlich nicht um einen kitschigen Liebesroman, vielmehr ist es ein wirklich gut geschriebener und spannender Schmöker mit gesellschaftskritischem und historischem Hintergrund.
Es gibt jede Menge Romane mit Handlung im 19. Jahrhundert, nur wenige beschäftigen sich dann auch mit den harten Lebensumständen der einfachen Bevölkerung. In diesem Roman werden die massiven Unterschiede zwischen der gehobenen Gesellschaft und dem armen Volk wirklich gut dargestellt, aufgezeigt wird vor allem, wie groß die Macht der Herren über das gewöhnliche Volk sein kann.
Die Geschichte ist wirklich gut und auch relativ realistisch. Die Protagonisten allen voran die junge Herrin des Anwesens Isobel in ihrem Egoismus und in ihrer Bösheit, aber auch Cathy der arme Pechvogel, ein hässliches Entlein auf dem Weg zum wunderschönen Schwan und Aaron, ein starker junger Mann mit schlimmen Kindheitserlebnissen, diese drei treffen aufeinander und dann geht es so richtig los.
Wirklich guter Unterhaltungsroman, der mich positiv überrascht hat.
Teil zwei gibt es schon, auf Teil drei wird man wohl noch etwas warten müssen.


Die Wikingersklavin
Die Wikingersklavin
von Sabine Wassermann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Realstische Erzählung, leider viel zu kurz, 4. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Wikingersklavin (Gebundene Ausgabe)
Sabine Wassermann schreibt wirklich gut, ihre Erzählung ist sehr realistisch und keinesfalls ein kitschiger Sklavenroman.
Natürlich leiden die beiden Helden massiv und man könnte es ihnen leichter machen, aber das gehört wohl zur Story.
Besonders gut und nachvollziehbar ist die Gefühlswelt der beiden Helden und auch die Düsternis dieser Zeit und der Orte wird in dem Roman sehr gut vermittelt.
Der Roman ist in jedem Fall sehr zu empfehlen, denn auch historische Hintergründe zeigt dieser Roman auf, wer kennt es nicht die Geschichte von Wilhelm dem Eroberer, der seinen Sieg vor allem auch einem norwegischen König verdankt.....
Toller Roman für interessante Lesestunden.


Adiemus Colores
Adiemus Colores
Preis: EUR 20,99

4.0 von 5 Sternen Adiemus in Südamerika....., 7. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Adiemus Colores (Audio CD)
Ich besitze alle CD`s von Adiemus und bin schon ganz lange ein Fan dieser Art von Musik und dem etwas eigenwilligen Gesang, in dieser Musik kann man sich einfach verlieren und auch für die musikalische Untermalung von Filmen ist die Musik bestens geeignet.
Nun habe ich mir die neue CD aus 2013 angeschafft und gehofft, es hätte sich nicht all zu viel geändert....
Das ist nicht wirklich der Fall, die Musik lässt starke südamerikanische oder lateinamerikanische Züge spüren und ist etwas weniger außergewöhnlich als sonst, auch andere CD`s von Adiemus haben ein eigenes Thema, hier ist es aber sehr stark ausgeprägt.
Einige Nummern sind dafür wunderschön, vor allem jene, wo Rolando Villazon singt und die gleiche Nummer findet sich dann noch zum Abschluss ohne Gesang.
Für mich ist somit auch diese CD von Adiemus ein MUSS, aber die Musik ist auf dieser CD doch spürbar auf einen bestimmten Kontinent ausgerichtet und dann wieder ist es einfach nur Adiemus, wie man es gewohnt ist.
Ich hoffe jedenfalls, dass Adiemus in einiger Zeit wieder etwas neues bringen wird.


Das Haupt der Welt: Historischer Roman
Das Haupt der Welt: Historischer Roman
von Rebecca Gablé
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 26,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen R. Gable - auch in deutscher Geschichte TOP, 6. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin schon lange ein uneingeschränkter Fan dieser Autorin und habe durch sie meine Leidenschaft für englische Geschichte nochmals vergrößert. Wie auch andere war ich auf einen historischen Roman mit Handlung im heutigen Deutschland mehr als gespannt und wurde nicht enttäuscht, vielmehr war ich schon nach einigen Seiten vom neuen Roman mehr als begeistert.
Frau Gable schafft es auch mit diesem Thema ihre Leser zu faszinieren und in diese Zeit zu versetzen, wie immer gibt es im Roman die (fast) uneingeschränkten GUTEN und die BÖSEN, Frau Gable bleibt auch in diesem Roman ihrem Schema treu - was ich sehr schätze, denn gerade bei Mittelalterromanen gibt es ohnehin ganz viele unvermeidliche brutale Vorkommnisse, das muss man nicht noch durch überzeichnetes steigern.
Der Roman ist aufgrund des Umfanges wieder ein schöner Begleiter über einen längeren Zeitraum, sozusagen Lesevergnügen auf Raten und eigentlich fehlt jetzt nur eines um zumindest mich völlig zufriedenzustellen - eine Fortsetzung.
Immerhin wird man durch diesen Roman ganz neugierig, wie es mit der Geschichte nun weiter geht, wie die Nachfolger von König Otto diese schwere Aufgabe meistern und wie sich die diversen Nachbarländer entwickeln.
War doch schon bei den Waringhams so schön, immer wieder in einer neuen Zeit über diese Familie lesen zu dürfen.
Also bitte mehr von dieser wirklich ausgezeichneten Story, liebe Frau Gable!


Die Forsyte Saga (Die komplette Serie der Original-BBC-Ausstrahlung) (8 Disc Set)
Die Forsyte Saga (Die komplette Serie der Original-BBC-Ausstrahlung) (8 Disc Set)
DVD ~ Eric Porter
Preis: EUR 32,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Serie in schwarz weiß - einfach unvergesslich, 26. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie habe ich diese Serie in jungen Jahren geliebt, klar es gab wenig Konkurrenz im TV damals, aber deswegen war der Erfolg nicht weniger berechtigt.
Einen derartigen TV Genuss bekommt man heute nicht mehr, einzige Ausnahme ist und bleibt derzeit Downton Abbey, nur ist das eine ganz andere Geschichte und wesentlich aufwendiger verfilmt.
Ich habe die Serie in den 70ger Jahren mehrfach gesehen, leider gab es schon ganz lange keine einzige Wiederholung davon.
Auch das Buch habe ich damals gelesen.
Endlich war nun diese Serie in deutscher Sprache erhätlich, denn bei den vielen Dialogen müsste man schon perfektes Englisch sprechen, um in den vollen Genuss aller Wortmeldungen zu kommen.
Schon beim ersten Ansehen der Serie hatte ich eine besondere Vorliebe für Soames, den korrekten und auch verkorksten englischen Gentleman, der so sehr liebt und doch nicht geliebt wird, der immer korrekt handelt, nur einmal eben nicht..............
Irene ging mir eigentlich schon damals auf die Nerven, auch wenn man ihre Gefühle natürlich komplett nachvollziehen kann, Soames ist einfach der falsche Mann für sie, in heutigen Zeiten wäre Irene diese Ehe niemals eingegangen. Erst am Ende gibt es jemanden der Soames wirklich uneingeschränkt liebt, seine Tochter Fleure. Sowohl Irene als auch Soames sind einfach perfekt dargestellt worden.
Alle Schauspieler für diese Serie sind perfekt ausgesucht, eigentlich genial wie auch die Dialoge.
"Frauen sind einfach merkwürdig, sie wollen immer, dass man mit ihnen redet", meint Soames zu seinem Schwiegersohn um ihm Rat zu geben in dessen Ehe...............und vieles mehr.
Es gibt seit einiger Zeit eine sehr gute relativ neue englische Verfilmung dieses Romans, natürlich in Farbe und daher optisch ansprechender, trotzdem bietet nur die alte schwarz weiß Serie die umfassende Romanverfilmung bis zum "bitteren" Ende.
Ein MUSS für alle Fans von anspruchsvollen Serien.


Gosford Park
Gosford Park
DVD ~ Michael Gambon
Wird angeboten von cvcler
Preis: EUR 9,91

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlich englisch................., 26. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gosford Park (DVD)
Super gute Besetzung, anfänglich etwas verwirrend, große Dienerschaft und umfangreiche Hausherrnfamilie. Der Mord passiert nicht gleich am Anfang, so kennt man schon die Personen der Handlung und kann sich selbst ein Bild machen.

Vor allem interessant, dass diese Verfilmung die eigentliche Idee für Downton Abbey war, welche zu noch viel größerem Erfolg geführt hat. So zumindest nachzulesen im Downton Abbey Buch.
Schon alleine aufgrund des niedrigen Preises ist diese DVD eine gute Investition, wenn man diese Art von Filmen schätzt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20