Profil für Bischi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bischi
Top-Rezensenten Rang: 129.004
Hilfreiche Bewertungen: 312

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bischi "Bischi" (Hessen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo [Blu-ray]
Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo [Blu-ray]
DVD ~ Thomas Haustein
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen 80er, Drogen und Berlin, 29. Juli 2012
"Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo". Sicher einer der Top 10-Filme die in öffentlichen Schulen geguckt werden. Der Film erzählt die Geschichte von Christiane, 12 Jahre jung und aufwachsend im kaputten und geteilten Berlin der 80er Jahre. Sie leidet unter der Scheidung ihrer Eltern und dem Unvermögen ihrer Mutter ihr echtes Interesse entgegenzubringen. So gerät sie an "falsche Freunde" und beginnt mit 13 zu kiffen und mit 14 Heroin zu konsumieren.

Besonders erschreckend ist es (nochmal) vor Augen geführt zu bekommen wie öffentlich Heroin in den 80ern konsumiert wurde und wie gleichgültig Behörden und Bevölkerung dies hinnahmen. Auch Kinderprostitution als Mittel zur Geldbeschaffung wurde mit dem Wissen vieler Menschen öffentlich am berüchtigten Bahnhof Zoo ausgeübt.

Auch Christiane landet letztlich hier. Schonungslos zeigt der Film wie sie sich mit pädophilen Freiern einlässt, Heroin konsumiert und an den Folgen langsam seelisch und körperlich zerbricht. Immer trostloser und fremdbestimmter wird ihr Alltag. Alles und jeder um sie herum handelt mit Drogen, konsumiert sie und stirbt letztlich daran.

Zwar war ich Mitte/Ende der 80er noch sehr jung aber auch ich erinnere mich noch sehr gut daran wie dominiert beispielsweise der Ku'damm oder einige U-Bahnhöfte von Junkies waren. AIDS-Aufklärung oder ein Bewusstsein für die Gefährlichkeit von Drogen waren in der BRD noch in keinster Weise vorhanden. Die Betroffenen wurden von der Politik und breiten Öffentlichkeit bestenfalls als "kriminelle, asoziale Subjekte" bezeichnet. Insofern weckten einige Bilder des Films der an Originalschauplätzen gedreht wurde auch bei mir Erinnerungen an ein anderes Berlin als ich es heute kenne.

Ulrich Edel ist mit "Christiane F." ein bleibender, schonungsloser Film gelungen der dem Zuschauer die "Macht" von Drogen ungeschönt vor Augen führt. Dennoch leider der Film an einigen Stellen unter einer gewissen "Moralkeule" die zu offensichtlich in Richtung des Zuschauers geschwungen wird. Hier verlässt der Film jeweils für einige Sekunden bis Minuten seinen radikalen Kurs und wendet sich direkt an den Zuschauer mit der Aussage: "Bitte nicht nachmachen!" Das wirkt unfreiwillig albern, unglaubwürdig und irgendwie auch altbacken.Ich fühlte mich - so albern das in diesem Zusammenhang klingen mag - bevormundet und der Fähigkeit enthoben eigene Rückschlüsse zu ziehen.

Abgesehen davon ist "Christiane F." sicher ein Pflichtfilm des deutschen Kinos und ein Zeitzeugnis erschreckender Art.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 26, 2013 3:59 PM MEST


Goodfellas [Blu-ray]
Goodfellas [Blu-ray]
DVD ~ Robert De Niro
Preis: EUR 7,97

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein sehr guter Mafia-Thriller., 2. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Goodfellas [Blu-ray] (Blu-ray)
"Good Fellas"; ein recht monumentaler Schinken von Martin Scorsese.

Worum geht's? Der Film basiert auf der wahren Geschichte des ehemaligen Mafia-Mitglieds Henry Hill. Schon in seiner Jugend biedert er sich bei lokalen Mafiagrößen an da ihm das Leben als Gangster verlockender und einträglicher erscheint als das bürgerliche, recht armseelige Leben seiner Eltern.

Was mit einfachen Botengängen beginnt endet zum Schluss mit Mord, Erpressung und Nötigung. Erst als Hill erkennt dass er selber auf der "Abschussliste" steht wagt er den Absprung und sagt als Kronzeuge gegen seine ehemaligen Verbündeten aus.

Anders als Coppolas "Der Pate" zeigt "Good Fellas" ein dreckiges und weniger romantisierendes Bild der Mafia. Das Bild der geschlossenen "Familia" gibt es hier nicht. Im Zweifel - und das heißt im Zweifel für Geld und Macht - wird jeder zum Opfer derer die er eigentlich als Freunde betrachtet.

"Good Fellas" ist ein brutaler Film; hier geht es ziemlich zur Sache dennoch wäre es falsch ihn als übertrieben blutig zu bezeichnen. Leider zeigt er die Dinge wohl einfach so wie sie nun mal sind. Der echte Hill stand sowohl beim Entwurf des Drehbuchs als auch während der filmischen Umsetzung als Berater zur Verfügung.

Einmal mehr bietet Martin Scorsese ein beeindruckendes Aufgebot an Stars. Ray Liotta, Robert De Niro und Joe Pesci spielen zu jeder Zeit überzeugend und realistisch. "Good Fellas" ist ein guter Film, technisch sogar sicherlich brillant. Dennoch fehlte mir ein "roter Faden"; eine durchgängige Geschichte. Die lose Erzählweise die beschreibt wie Hill seine 3 Jahrzehnte in der Mafia verlebt reichte mir einfach nicht aus.

Ich vergebe 8 von 10 Punkten und eine Empfehlung für Fans von Mafia-Filmen, Scorsese-Fans und Leute die schon "Der Pate" mochten. Für alle anderen könnte es etwas langatmig werden in 152 Minuten...!


Fight Club - Remastered [Blu-ray]
Fight Club - Remastered [Blu-ray]
DVD ~ Edward Norton
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 34,88

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein genialer Thriller!, 17. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Fight Club - Remastered [Blu-ray] (Blu-ray)
Zu meiner Schande, wie ich jetzt weiß, muss ich gestehen dass ich gegen diesen Film immer eine Antipathie hatte. Ich dachte es wäre so ein doofer Prügelfilm. Was ja mal so gar nicht stimmt!

Zwar strotzt der Film vor Gewalt, was ihm auch eine FSK 18-Wertung einbrachte, jedoch ist der Film in seinen Aussagen derart vielschichtig wie man es von David Fincher (Sieben) gewöhnt ist.

Gewalt gegen sich selbst und andere als Reise zum eigenen "Ich". Das "Über-Board-werfen" jeglicher sozialer Norm und dem durchgestylten, langweiligen IKEA-Leben welches wir führen. Edward Norton und Brad Pitt als furioses Gespann in einer entarteten Welt des Konsums und wegwerfens. Und in einer grandiosen Nebenrolle "Meat Loaf" den ich bisher - filmisch - nur aus der "Rocky Horror Picture Show" kannte.

Fazit:
1. Den Film werde ich meiner Sammlung hinzufüfen.
2. Subjektive Wertung 8 von 10 Punkten!
3. Klare Empfehlung an alle Filmliebhaber die auf Action und mitdenken gleichermaßen stehen!


Charlie Chaplin - Lichter der Großstadt [Blu-ray]
Charlie Chaplin - Lichter der Großstadt [Blu-ray]
DVD ~ Charlie Chaplin
Preis: EUR 11,49

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rührend und lustig, 17. Juni 2012
Ein guter Film mit dem von Chaplin gewohnten, zeitlosen Humor. Der Tramp verliebt sich in diesem Film in ein blindes Blumenmädchen und versucht alles um Geld für ihre Miete und eine Augenoperation aufzutreiben. Als Boxer, Straßenkehrer und Freund eines ewig betrunkenen Millionärs.

Natürlich gerät er dabei von einer absurden Situation in die nächste. Chaplin entschied sich zu einer Zeit als in den Kinos bereits der Tonfilm etabliert war trotzdem für einen Stummfilm der lediglich mit einigen wenigen Geräuscheffekten und Musik auskommt. Ein großes Wagnis zu jener Zeit denn niemand glaubte dass Chaplin damit Erfolg haben könne. Ein Irrtum wie sich herausstellte! Direkt in der ersten Szene in der eine Rede zur Enthüllung eines Denkmals gehalten wird parodiert Chaplin seine eigene Ansicht zum Tonfilm. Während wir den Redner sprechen sehen hören wie ein absurd verzerrtes gequäcke wie der ein oder andere es vielleicht auch noch aus den Charlie Brown Comicfilmen kennt.

Doch nicht nur körperliche Situationskomik zeichnet diesen Film aus. Allem voran die Liebesgeschichte zwischen dem Tramp und dem Blumenmädchen ist rührend und herzerwärmend erzählt. Ein Blick, eine Geste und wir wissen sofort was beide fühlen. Grandios und von vielen Kritikern als Höhepunkt Chaplins Schauspielleistung gewürdigt wird die letzte Szene in der das Blumenmädchen nach erfolgreicher Operation wieder sehen kann und der Tramp äußert verlegen ist ob seiner heruntergekommenen Erscheinung die er nun nicht länger vor ihr verbergen kann.

Platz 43 auf der Liste der 50 besten Filme in der IMDB.de mit 8.6 von 10 Punkten.

Ich gebe 8 Punkte und eine klare Empfehlung für alle die auch mal 90 Minuten ohne schnelle Schnitte, laute Soundeffekte und explodierende Gebäude auskommen. Eine schöne, ruhige und rührende Filmkomödie die absolut zeitlos ist!


Battlefield 3 - Limited Edition
Battlefield 3 - Limited Edition
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 17,99

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nach "Die Sims 3" ein weiterer Spionage-Versuch EAs, 28. Oktober 2011
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Herzlichen Glückwunsch EA, bei euch scheint man nichts begriffen zu haben oder unfassbar arrogant zu sein. Beides halte ich für gut möglich. Sicher hat keiner der Game-Designer die grandiose Idee gehabt dem Käufer einen "Firmen-Trojaner" auf's Auge zu drücken sondern einer dieser praxisfernen Schreibtischtäter der supi-tolle Uni-Abschlüsse hat und mal direkt in die Chefetage eingestellt wurde aber von dem was Gamer erwarten und was sie NICHT akzeptieren NULL Ahnung hat.

Respekt EA, nach dem mehr als peinlichen Debakel vor Jahren mit "Die Sims 3", das ebenso eine Spionage-Software enthalten sollte, ein weiterer Meilenstein im Kunden vergraulen und zwar für immer.

Ich traue mich schon seit Jahren nicht mehr eines eurer Produkte zu kaufen weil ich euch einfach nicht mehr abnehme dass ihr mich nicht nach Strich und Faden belügt und hinter meinem Rücken doch ausspioniert. Außerdem rate ich aktiv auch jedem meiner Freunde, Bekannten, Familienangehörigen und Arbeitskollegen von EA-Produkten massiv ab.

Ein freundliches winken meinerseits in eure PR-Abteilung - so viel Scheiße könnt nicht mal ihr schön reden! Ich bin als Kunde weg - für immer!


Kokowääh [Blu-ray]
Kokowääh [Blu-ray]
DVD ~ Til Schweiger
Preis: EUR 7,99

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Und täglich grüßt der Schweiger hier..., 26. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Kokowääh [Blu-ray] (Blu-ray)
Es ist einfach immer dasselbe. So kann man "Kokowääh" zusammenfassen und gleichzeitig ist es das größte Problem an diesem Film. Wäre dies der erste Film Schweigers wäre er noch recht originell aber leider laufen Schweigers Filme immer nach demselben Schema ab.

Ein selbst verliebter Macho der seine ganzen Affären schon gar nicht mehr zählen kann kommt durch eine Frau aus seiner Vergangenheit, die völlig anders gestrickt ist als er, dazu über sein Leben nachzudenken und sich zu wandeln. Auf dem Weg der Wandlung durchlebt er die volle Palette an Gefühlen die ihm bisher fremd waren. Doch am Ende sind alle glücklich vereint.

"Keinohrhasen", "Zweiohrkücken" und selbst der extrem gruselige "1 1/2 Ritter" bedienen sich dieser immer und immer wieder gleichen Geschichte. Schon bei "Zweiohrkücken" wurde offensichtlich dass von Herrn Schweiger wohl keine neuen Geschichten und relevante Handlungsstränge zu erwarten sind. "Kokowääh" ist da nicht anders. Nach 5 Minuten kann man, wenn man seine anderen Filme kennt, treffsicher voraussagen was in den nächsten 2 Stunden passieren wird. Und so kommt es dann auch...!

Leider wiederholt Schweiger nicht nur dieselbe Story immer wieder sondern sogar Kameraeinstellungen, Musikart und Dialoge erinnern fatal an vorangegangene Filme aus seiner Feder. Immer wieder dieselben, flachen, egozentrischen, selbst verliebten Dialog, immer wieder schmalzige Kitschmusik über einen Zusammenschnitt von Schweiger wie er depressiv über sein Leben sinniert und später wieder zuckersüße Liebesmusik über einem vor Kitsch triefenden Zusammenschnitt wie sich alle ganz doll lieb haben.

Die Charaktere - auch nichts neues. Schweiger als "sich-selbst-supertoll-finder", eine versnoppte, arrogante Tussi aus seiner Vergangenheit und "das Unschuldslämmchen" für die Schweiger sein Leben ändert. (Hier seine Tochter Emma, in "Keinohrhasen" die bebrillte Nerd-Kindergärtnerin)

Einige Einstellungen waren so over-the-top dass ich ernsthaft Sorge hatte dass gleich Schleim aus meinem Fernseher rausläuft. Die Handtücher hatte ich schon bereit gelegt. Wie gesagt wäre das sein erster Film dieser Machart wäre er süß, originell und nett - so aber ist es nur ein weiterer Film mit austauschbaren Figuren in einer gleichbleibenden Story ohne jede Überraschung und Wendung.

Ich war froh als es endlich vorbei war...wie es ausgeht wusste ich nach 5 Minuten ja eh schon...!


A Nightmare on Elm Street [Blu-ray]
A Nightmare on Elm Street [Blu-ray]
DVD ~ Jackie Earle Haley
Preis: EUR 9,97

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Freddy Farblos, 26. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: A Nightmare on Elm Street [Blu-ray] (Blu-ray)
Mit Remakes ist es immer so eine Sache. Zum einen erwarten die Fans altvertrautes und zum anderen natürlich neue Ideen. Leider schafft es dieser Film beides nicht zu erfüllen.

An der Geschichte gibt es nur zaghafte Detailänderungen. Zwar wird die 'Entstehung' Freddys näher und eindringlicher gezeigt aber wirklich neue Infos kriegt man dennoch nicht. Freddy tötet hier aus Rache an den Kindern selbst die ihn verpfiffen haben und nicht wie im Original wegen der Kremierung durch die Eltern. Ok aber eigentlich ist das auch vollkommen egal.

Etwas wirklich neues ist das Aussehen Freddys. Ringelpulli, Handschuh und Hut sind noch da aber das Make-Up des Darstellers wirkt irgendwie befremdlich. Zwar ist es ganz sicher, wie die Beteiligten im Hintergrundmaterial auch immer wieder betonen, realistischer aber leider halt auch seltsam. Darsteller Jackie Earle Haley sieht für mich mehr wie eine Mischung aus Niki Lauda und 'Planet der Affen' aus. Irgendwie schon gruselig aber kein Stück dämonisch.

Hier ist der Schritt hin zu mehr Realismus also 'messerscharf' nach hinten los gegangen. Das Make-Up der alten Filme betonte einfach mehr und besser dass Freddy ein Dämon ist; ein Teufel aus einer Fantasiewelt und halt nicht nur ein durchgeknallter Irrer der aus dem Intensivverbrennungsbett getürmt ist.

Auch fehlt der Figur in diesem Remake einfach eine gewisse Ironie. Diese verkörperte Robert Englund selbst im ersten Teil perfekt - obwohl er hier ja weder viel sprach noch besonders gut zu sehen war. Jackie Earle Haley spielt handwerklich sicher sehr gut aber bleibt dennoch farblos, beliebig und austauschbar. Dies ist sicher aber mehr dem Drehbuch als ihm persönlich geschuldet. Das merkt man auch daran, dass seine Figur in den Rückblenden, in denen er ja noch unversehrt ist, einem schon fast Leid tut - was ziemlich seltsam ist wenn man bedenkt was er getan hat...!

Für mich bleiben die alten Filme das Maß aller Dinge zum Thema Horrorfilm.


Batman hält die Welt in Atem [Blu-ray]
Batman hält die Welt in Atem [Blu-ray]
DVD ~ Adam West
Preis: EUR 7,97

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Heiliger Kopfschschmerz Batman!" - Was für ein Blödsinn!, 19. Juli 2010
Also eines sollte man allen im Vorfeld sagen; diese ursprüngliche Batman-Verfilmung hat nichts aber auch gar nichts mit den Verfilmungen von Burton oder Nolan gemeinsam. Der Batman der 60er ist bunt, labert ziemlichen Unfug und sollte ungefähr genauso ernst genommen werden wie Monty Python.

Batman ist in dieser Verfilmung, die eine Erweiterung der Serie aus den 60ern darstellt, kein dunkler, geheimnisvoller Rächer sondern ein ein Strumpfhosen gekleideter "freier Angestellter" der Polizei. Sein Kumpane Robin ist in unfassbar bunten Klamotten immer an seiner Seite und hat zu wirklich jeder quarkigen Situation einen so gruselig blöden Spruch auf den Lippen, dass man sich im Minutentakt an die Stirn klatschen möchte. Die Bösewichte wirken ebenso mehr wie Parodien wenn man, wie ich, die ernsten Versionen von Burton bzw. Nolan gewohnt ist. Allen voran "der Rätselknacker" (Riddler) sieht ehr aus wie ein schmieriger Buchhalter den man in einen zu engen, froschgrünen Gymnastikanzug gezwängt hat.

Batmans Ausrüstung; zum schießen oder viel mehr: Zum Haie abschrecken! Denn zu jeder brenzligen Situation gibt es natürlich ein Gadget. So hat Batman, als ihm ein Papp-Hai am Bein klebt, natürlich das "Bat-Anti-Haifischspray" zur Hand. Ich habe selten so gelacht. Nicht nur über die Idee eines solchen Sprays sondern vor allem über einen derartig dilettantischen Spezialeffekt eines explodierenden Papp-Hais der unbeweglich an Batmans Fuß klebt.

Dieser Film ist NICHT schlecht wenn man ihn sich als das anschaut was er ist; ein überzogener B-Movie der die Superheldenverehrung auf die Spitze treibt und sich selbst zu keiner Minute ernst nimmt. Wer keine Scheu hat 2 Stunden lang mit dem Kopf zu schütteln und auf bunt-poppige B-Movies mit richtig grauenhaften Dialogen steht ist hier goldrichtig. Absoluter Mega-Trash allererster Güte!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 24, 2010 7:05 PM MEST


Logitech U96 optische Maus schnurgebunden weiß OEM
Logitech U96 optische Maus schnurgebunden weiß OEM

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tut was sie soll und das solide!, 5. Juni 2010
Nun zu dieser Maus kann man eigentlich nicht viel sagen. Sie tut was sie soll und das gut, präzise und zuverlässig. Die Verarbeitung ist solide und auch den ein oder anderen Sturz überlebt das Tisch-Nagetier ohne Probleme. Wer eine günstige, zuverlässige Maus sucht wird hier sicher bedenkenlos zugreifen können.


Freddy Krueger Handschuh Replica
Freddy Krueger Handschuh Replica
Wird angeboten von Partykaufhaus
Preis: EUR 45,90

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Replik aber mit einem dicken Schönheitsfehler, 5. Juni 2010
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Freddy Krueger Handschuh Replica (Spielzeug)
Der Freddy Krüger-Handschuh ist eine wundervolle 1:1 Replik mit Krallen aus Metal und einem echten Lederhandschuh. Ich hatte vorher die Plastikversion dieses Handschuhs die absolut keine Konkurrenz für die "eche" Version ist. Die Klingen sind solide aber natürlich nicht scharf und spitz geschliffen.

Leider hat der Handschuh selbst einen großen Mangel. Dieser ist aus dünnstem Leder, wirklich mehr "ein Hauch von Stoff" als ein grundsolider Arbeitshandschuh. Und so reißt dieser ständig an allen Ecken und Enden ein. Soviel kann man garnicht dagegen annähen. Ich denke hier wird über kurz oder lang ein Austausch mit einem dickerem "Baumarkt"-Handschuh fällig. Anleitungen dafür findet man im Internet.

Alles in allem eine super Replik zum hinhängen/hinlegen und ab und zu mal anziehen aber bitte mit Vooooooooorsicht - sonst bröselt einem das Leder unter den Fingern weg.


Seite: 1 | 2 | 3