Profil für M.Plehn > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M.Plehn
Top-Rezensenten Rang: 4.297.188
Hilfreiche Bewertungen: 7

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M.Plehn "M.Plehn" (Duisburg)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Mutiert (19:20 Stunden, ungekürzte Lesung auf 2 MP3-CDs)
Mutiert (19:20 Stunden, ungekürzte Lesung auf 2 MP3-CDs)
von Ulrich Hefner
  MP3 CD
Preis: EUR 9,95

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut fesselnd, 30. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Mutiert" von Ulrich Hefner zeigt ein nur allzu realistische wirkendes Szenario auf vor dessen Hintergrund sich ein echt packender Thriller entwickelt der einen nicht mehr loslässt.

Da ich dieses Hörbuch beim Autofahren gehört habe kann ich sagen, dass ich über die eine oder andere rote Ampel etc. gar nicht mehr böse war.

Viel Spaß beim lesen
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 9, 2012 11:53 PM CET


Der Ring des Nibelungen (Gesamtaufnahme)
Der Ring des Nibelungen (Gesamtaufnahme)

6 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Karl Böhm dirigiert in Bayreuth "Wagners Ring", 17. November 2005
Es ist schon etwas besonderes, wenn man Wagner hört. Und dann auch noch den Ring.
Karl Böhm dirigiert hier eine der schönsten & eindruckvollsten Aufführungen, die ich mir denken kann. Hier stimmt einfach alles. Das Ensemble liest sich wie ein "Who is Who" der damaligen Zeit. Theo Adams starker Wotan oder Birgit Nilssons Brünhilde sind nur zwei Beispiele für die Besetzung.
Natürlich kommt auch das hervorragende Orchester deutlich aus der Tiefe des Grabens zu Tage und verbindet sich mit der Stimmgewalt der Interpreten zur formvollendetsten Kunst.
Wenn ich an einem ruhigen Abend im Wohnzimmersessel entspannt sitze und diesen Aufnahmen lausche habe ich bei geschlossenen Augen für wahr das Gefühl selbst im Bayreuther Haus zu sitzen. Schade ist nur dass solche Interpretationen heutzutage nur noch schwer möglich sind, bedenkt man doch dass bei vielen Sängerinnen und Sängern, so schön ihre Stimmen auch sein mögen, einfach die Kraft in der Stimme fehlt, die für Wagner einfach unablässlich ist. Hier muss dringend in der Gesangsausbildung der Jugend viel getan werden. Mikrofone am Ohr sind da wohl ehr unangebracht.


Seite: 1