newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch w6 Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale
Profil für Robby > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Robby
Top-Rezensenten Rang: 1.602
Hilfreiche Bewertungen: 552

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Robby (DD)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
pixel
Trango® 5er Pack dimmbar GU5.3 MR16 12Volt LED Lampe Warm-Weiß - SMD LED Leuchtmittel - 120° Abstrahlwinkel TGMR1615
Trango® 5er Pack dimmbar GU5.3 MR16 12Volt LED Lampe Warm-Weiß - SMD LED Leuchtmittel - 120° Abstrahlwinkel TGMR1615
Wird angeboten von Trango-Brilon
Preis: EUR 31,95

5.0 von 5 Sternen super Ersatz für 20W Halogen, 16. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
habe mir dieses FünferPack geholt, dazu einen neuen Trafo.
Leider war eine defekt, bei dieser leuchteten einzelne LEDs beim dimmen heller.
Diese wurde problemlos durch den Anbieter ausgetauscht.
Bisher haben sich bis eben auf die defekte Lampe keine weiteren Probleme gezeigt.

Habe diese gegen alte 20W Halogener getauscht. Diese waren dunkler.
Jetzt ist es richtig hell im ungedimmten Zustand, das Licht ist von der
Kelvinzahl sehr angenehm, geht zwar mehr ins Kalt-Weiß.
Viel wärmere Leuchtfarbe würde ich mir nicht holen.


Fusselrolle auswaschbar mit Schutzhülle, entfernt Tierhaare, Staub, etc. Hangerworld
Fusselrolle auswaschbar mit Schutzhülle, entfernt Tierhaare, Staub, etc. Hangerworld
Wird angeboten von Hangerworld
Preis: EUR 9,95

4.0 von 5 Sternen nach 3 Monaten fast keine Haftwirkung, 16. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe ja 2 Katzen und da brauch man so etwas im Haus,
also habe ich mir die Rolle im April gekauft und seitdem fast 2mal täglich angewendet
und nach jedem Mal hab ich sie auch abgewaschen.

Nach 2 Monaten ließ die Wirkung nach, jetzt hab ich Ersatz beschafft, aber für 4 Euro weniger.
Vergleich hat gezeigt, das es fast genau die selbe ist.

Würde ich mir wieder kaufen.


Tenvis® TH661 HD P2P Wireless WiFi Onvif IP-Kamera-Webcam Monitor-Nachtsicht Monitor Nachtsicht, Sicherheit Webcam Kamera Webcam, Smartphone Remote View P2P Wireless WiFi, Baby / Pet-Monitor, Tenvis, P2P-Funktion, 2-Wege-Audio, (weiß)
Tenvis® TH661 HD P2P Wireless WiFi Onvif IP-Kamera-Webcam Monitor-Nachtsicht Monitor Nachtsicht, Sicherheit Webcam Kamera Webcam, Smartphone Remote View P2P Wireless WiFi, Baby / Pet-Monitor, Tenvis, P2P-Funktion, 2-Wege-Audio, (weiß)
Wird angeboten von GLOBALEBUY-DE
Preis: EUR 70,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen für den Preis ok, 13. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
hab die Kamera gekauft, weil ich schon immer mal wissen wollte, was meine Katzen den ganzen lieben Tag machen,
also mehr Spielerei.

Die Features der Kamera stehen ja in der Beschreibung, deswegen werde ich hier nur auf die eingehen, die ich regelmäßig nutze.

Die Erstinstallation ist "relativ" einfach. Also auch mit wenig Englischkenntnissen machbar.
Dafür habe ich die Kamera per Lan verbunden. Die WLan-Einrichtung erfolgt über ein kleines Tool
was auf der mitgelieferten CD ist. Nach WLan-Einrichtung habe ich das Lan-Kabel
abgesteckt und in die einzig beste Stelle positioniert. Diese sollte auf jeden Fall über Kopf sein.
Weil in der normalen Standposition der Schwenkbereich mechanisch begrenzt ist, dadurch
ist nicht der komplette Raum abschwenkbar. Für die Überkopfmontage wird eine Halterung
mitgeliefert. Das einzige, was man an der Montageposition benötigt, ist eine Stromversorgung,
ob man dazu ein schmales Eurostecker-Kabel nimmt oder das Kabel zwischen Netzteil und
Kamera verlängert, bleibt jedem selbst überlassen. Ich habe den Vorteil, das ich eh da schon
einen Stromanschluß vom Projektor habe.

Zur Nutzung auf dem PC oder Laptop wird eigentlich nur ein Browser benötigt,
zusätzlich wird man aber aufgefordert, ein kleines PlugIn zu installieren, damit
auf dem Browser auch das Bild von der Kamera sichtbar ist, leider ist die Installationsroutine
in einer asiatischen Sprache, deshalb habe ich nachdem mein Virenscanner nichts
negatives angezeigt hat, einfach nach Gefühl installiert.
Bei dem Punkt wäre auf jeden Fall Nachholbedarf von Tenvis angesagt.
Jetzt kann man die weitere Konfiguration vornehmen.

Es gibt zwei Seiten, die man sich anzeigen lassen kann, entweder Live Video oder
System Settings.
Auf Live-Video kann man (oben angefangen), die Sprache einstellen, ob
asiatisch oder englisch, deutsch gibt es nicht, dann die Auflösung einstellen,
dabei ist 720p die maximale Auflösung und Wiedergabefrequenz (50/60Hz)
Drunter ist ein Kreis mit Pfeilen in alle Richtung, da kann man die Kamera schwenken,
was aber auch direkt auf dem Bild möglich ist und mittig ist ein Foto-Button.
Darunter wiederum sind die Schwenkbutton, einmal komplett vertikal und einmal
horizontal.
Wiederum darunter komen die 8 Button zum speichern/abrufen, wo man
verschiedene Kamerapositionen schnell abrufen kann.

Der nächste Menüpunkt ist "IR-LED" (Nachtmodus), da kann man einstellen, ob der Nacht-Modus
AUS/AN/AUTO sein soll. Da ist mein erster richtiger Kritikpunkt. Denn durch das
an- oder ausschalten des Nacht-Modus, wird ja auch zw. Farb- und Schwarz/Weiß-Modus
gewechselt, dabei wird irgendwas mechanisches aktiviert, was sich in einem lauten knacken
bemerkbar macht. Stellt man das ganze nun auf auto (-matisch), dann wird in kritischen
Lichtsituationen sehr oft zw. dem Nacht- und Farb-Modus gewechselt, dabei ist das Knack-Geräusch
mehr als nervend, deshalb ist bei mir der Nachtmodus immer aktiv.

Der vorletzte Punkt ist die Screen Regulation, dabei kann man da Helligkeit und Kontrast regeln.
Als letztes kommt die Orientation (Orientierung), da stellt man ein, wie das Bild gespiegelt wird.
Vor allem bei Überkopf-Montage sind beide Punkte relevant.

Unter System-Settings sind nicht alle Einstellungen so wichtig.
Wichtig unter dem Punkt "System" ist "Device State" (Gerätestatus),
da kann man das lokale Laufwerk (auf dem PC) festlegen, wo Daten gespeichert sollen.
Und man kann die MicroSD-Karte formatieren.
Als zweiter Punkt ist der "User-Account" wichtig, da sollte man richtige Passwörter
vergeben, als nichts mit 0815 oder so, denn das sind die Passwörter,
die den Zugriff auf die Kamera, egal ob per Webbrowser oder App, erlauben.
Das sollte man bedenken, wenn man die Kamera übers Web nutzt.
Unter dem Menü "Network" gibt es den Punkt "Port", dort sollte man die Ports
individuell anpassen, aber aufpassen, das sich diese mit anderen Geräten, die man
eventuell übers Web nutzt, nicht überschneiden.

Wer die "(New-)Tenvis-App" unter Android oder IOS nutzen will, für den ist der
Punkt DDNS wichtig, da sollte man "Built-in DDNS" aktivieren, dabei nimmt die Kamera
Verbindung mit dem DDNS Tenvis-Server auf und aktualisiert immer die IP des
Internetprovider. Eine Alternative bei Nutzung der "Tenvis-App" gibt es meines Wissens nicht.
Auch muss man sich bei Tenvis dazu registieren.

Nutzt man eine alternative App, die auch dieses Kamera untersützt, dann kann man das deaktiveren
und die Adresse des eigenen DDNS-Anbieters nutzen. Es ist dann auch keine Registierung
bei Tenvis nötig.

Unter dem Menü "Alarm" wird es jetzt richtig interessant.
Der erste Punkt "Motion Detektion" (Bewegungserkennung) kann man bis zu 4 Bereiche festlegen,
wo dann sogar noch zusätzlich die Sensibilität eingestellt werden kann. Das muss man
austesten, den meisten wird wohl ein Bereich reichen.
Jetzt kommt der Punkt "Sound Detektion" (Geräuscherkennung), da gibt es aufgrund
nur eines vorhandenen Mikrofones nur ein Bereich und auch hier kann man die Sensibilität
festlegen.

Der nächste Punkt "Action with alarm " ist fast selbsterklärend, da stellt man ein,zu welcher Zeit/Wochentag
der Alarm aktiv sein soll und wohin Bilder und Videos gesendet werden sollen.
Bei Video gibt es nur die Möglichkeit auf SD-Karte, wohingegen bei Bilder die Anzahl der Bilder
und die Speichermöglichkeit in 3 Richtungen möglich sind, FTP/eMail/SD-Karte.
Für Bilder sind aber nur eMail oder FTP interessant, weil man so ohne Umweg auf diese zugreifen kann.
Per eMail am besten den Google-Account (Android) oder Apple-Account(IOS) angeben.
Ich nutze auch FTP per NAS, man kann auch einen anderen Server nutzen, der FTP anbietet.
Das Speichern per SD-Karte halte ich für sehr sinnfrei. Denn wenn es wirklich mal zum Einbruch
kommen sollte, ist die Kamera sicherlich das erste, was die Diebe mitnehmen/zerstören, damit sind
eventuelle Beweisbilder dann auch weg, die auf der SD-Karte waren.
Wenn eMail und/oder FTP genutzt werden soll, müssen unter den folgenden Punkten dementsprechend
die Daten eingetragen werden.

Der nächste Menüpunkt "Capture&Record" ist nur für diejenigen sinnvoll, die zum speichern
eine SD-Karte in der Kamera haben und ist eigentlich auch soweit selbsterklärend.

Unter "Audio&Video" kann man die Qualitätsstufen einstellen, das sollte aber nur der machen, der sich damit auskennt,
verstellt ist es schnell und damit kommt dann sicherlich auch Frust auf.
Ich habe alles so gelassen.

Unter dem Menü "Others" findet man den Punkt "Pan setting ", da kann man die blinkende blaue LED
deaktivieren, der Rest ist für mich eher irrelevant.
Der Unterpunkt"System config " ist soweit auch selbsterklärend, denke ich.

Soviel zum Thema IP-Kamera per Webbrowser.

Jetzt zum Thema "(NEW-)Tenvis-App", diese App ist auf deutsch unter IOS und Android
verfügbar, wichtig ist, das man sich dafür bei Tenvis anmelden/registrieren und
zusätzlich DDNS von Tenvis in der Kamera aktivieren muss.
Die Bedienkonzepte weichen leicht voneinander ab, aber einmal eingerichtet lassen sich beide
relativ einfach bedienen. Auf IOS stürzt die App gerne mal ab. Und auf Android sucht die App
ab und an nach einer zweiten Kamera, obwohl nur eine eingerichtet. Man kann mit dieser
App mehr Tenvis-Kameras (nicht gleichzeitig) steuern.

Thema Bildqualität. Gerade bei schlechten Lichtverhältnissen ist die Bildqualität im Farb-Modus
eher schlecht als recht, dabei egal, von wo oder mit was man auf die Kamera zugreift.
Nur bei viel Licht merkt man was von der 720p-Auflösung.
Im Nachtmodus (Graustufen) ist die Bildqualität allgemein ganz gut. Nachteil, da leuchten
dann auch die Infrarot-LEDs, was manch einem stören könnte.
Die blau blinkende Status-LED ist ja deaktivierbar.

Tonqualität, hören und schwenken sollte man möglichst nicht zeitgleich machen.
Das klingt, egal wo, extrem grausam, auch so ist das integrierte Mikro nicht wirklich
brauchbar für leise Geräusche. Das Sprechen wiederum funktioniert ganz gut, man
wird über den integrierten Lautsprecher ganz gut (nicht überragend) verstanden,
wenn auch mit zeitlicher Verzögerung. Auch ist das gegensprechen, so wie auf einem
Funkgerät oder Babyfon, eher sehr umständlich, aber möglich.

Der Schwenkbereich ist horizontal fast 360°, somit perfekt, vertikal ist knapp über 90°,
somit nur ideal bei über Kopf Montage.

Aus welchen Gründen auch immer mag die Kamera lieber mit einem ASUS-Router,
als mit einem Netgear-Router, per WLan kommunizieren.
Bei Netgear bricht die Verbindung bei mir immer ab, bei ASUS ist sie sehr stabil.

Die Nutzung per Mobilfunk (3g/4G) mit der Tenvis-App funktioniert bis auf die
schon genannten Nachteile eigentlich ganz gut. Der Datenverbrauch hält sich
bei periodischen Aufruf sehr in grenzen. Permanent würde diese App aber
nicht laufen lassen.

Mein Fazit:
Für den Preis um die 70Euro ist die Kamera ganz gut brauchbar.
Tenvis müsste die Stabilität ihrer App verbessern, dann wäre ich schon glücklich.
Am meisten nervt es, wenn man zwischen Nacht- und Farb-Modus automatisch
hin- und her- schalten läßt, was sich durch ein relativ lautes knacken bemerkbar
macht. Aber dennoch muss ich sagen, das ich relativ überrascht war, was alles
in dieser Preisklasse möglich ist. An der Umsetzung muss Tenvis noch ein wenig arbeiten.
Ich persönlich sehe kein Grund, auf ein teureres Modell zu wechseln.


VILTROX EF-NEX II Canon EF Objektiv an Sony NEX Kameras NEX-3N NEX-6 NEX-7 NEX-5/5N/5R/5T Netzteil
VILTROX EF-NEX II Canon EF Objektiv an Sony NEX Kameras NEX-3N NEX-6 NEX-7 NEX-5/5N/5R/5T Netzteil

5.0 von 5 Sternen ist sein Geld auf jeden Fall wert, 13. April 2015
Da ich neben meiner Canon auch eine NEX-6 besitze und es für e-Mount es noch nicht viele
alternative Objektive gibt, habe ich mir diesen Adapter gekauft.
Fast alle Objektive werden komplett unterstützt.
Bei meinen beiden STM-Objektiven (18-55/55-250) funktionieren komplett,
also Blende und Stabi. Der AF funktioniert besser (nicht gleich schnell, wie SEL1855), als ich dachte.
Bei meinen beiden Tokina (11-16/100mm Makro) funktioniert auch die Blende,
der AF pumpt mehr und ist nicht so treffsicher.
Was ich aber auch nicht als störend empfinde, da ich beide Objektive auch an der Canon
mit MF nutze.
Das einzige Objektiv, wo kein AF funktioniert, ist das "Canon EF 50mm 1:1.8 II ",
was mich aber nicht stört, da ich da das Sony SEL50F18 besitze.
Der Adapter und die Objektive sitzen sehr straff, da wackelt nichts.
Generell empfinde ich die Verarbeitungsqualität ganz gut.
Sogar ein abschraubbarer Stativfuß ist dabei.

Mein Fazit:
Für den Preis um die 80Euro ist der Adapter auf jeden Fall sein Geld wert,
wenn man Canon-Objektive an einer e-Mount Kamera adaptieren will.
Vorteil dieses Adapters ist, das er auch für VF geeignet ist.


BRAUN CoolTec CT4s Wet & Dry elektrischer Rasierer mit aktiver Kühltechnologie
BRAUN CoolTec CT4s Wet & Dry elektrischer Rasierer mit aktiver Kühltechnologie
Preis: EUR 104,98

4.0 von 5 Sternen Trockenrasur mal anders, 28. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
vorweg, das ist mein erster richtiger Rasierer, bisher hab ich die manuelle Nassrasur
bevorzugt. Hatte zwar zwischendurch auch mal preiswerte Trockenrasierer,
aber die haben mich nie wirklich überzeugt.

Habe dazu das Thema schon eine lange Weile verfolgt. Gelandet bin ich nun
beim CoolTec CT4s.

Habe den Rasierer jetzt ca. 6 Monate. In Verbindung mit der Kühlung ist
es wirklich sehr angenehm, damit sich zu rasieren.
Die Nassrasur hab ich einmal getestet, aber für untauglich befunden, war
aber auch nicht mein Anliegen. Die tägliche Rasur dauert bei mir ca 5-8 min.
Dabei hält ein voll geladener Akku bei mir 3-4 Rasuren inkl. Kühlung durch.
Meistens klopfe ich die Bartstoppeln aus dem Scherrkopf raus und reinige
den Rasierer mit dem beigelegten Pinsel. Ca. einmal in der Woche reinige ich
den Scherrkopf etwas intensiver und gebe ca. einmal monatlich ein Tropfen
Öl drauf. Mehr mache ich eigentlich nicht wirklich.

Ich persönlich empfinde die Rasur mit aktivierter Kühlung als sehr angenehm.
Dabei ist die Hautreizung fast überhaupt nicht vorhanden, im Gegensatz mit
deaktivierter Kühlung. Was mir aber auch aufgefallen ist, das der Rasierer
durch den starren Scherkopf gerade in den Problemzonen seine liebe Not
hat, alles weg zu bekommen, gerade in Hals- und Kinn-gegend muss ich
dann schon mal mehrfach drüber gehen, bis alles glatt ist.
Was mich bis jetzt nicht wirklich gestört hat.
Sicherlich ist ein Rasierer mit beweglichen Scherkopf da im Vorteil, aber
leider gibt es da für mich keinen mit Kühlfunktion. Zumindest hab ich da
keine Alternative gefunden, egal welcher Hersteller.

Mein Fazit: Für den Preis, den ich bezahlt habe, ist er absolut ok.
Mehr würde ich definitiv nicht ausgeben


Braun Reinigungs-Spray für Rasierer-Scherteile (100 ml)
Braun Reinigungs-Spray für Rasierer-Scherteile (100 ml)
Preis: EUR 6,89

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen hat doch nur desinfizierende Wirkung, 28. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
was für eine reinigende Wirkung soll dieses Spray haben?
Das einzige, was es macht, es wirkt desinfizierend und sterilisierend.
festhängende Bartstoppeln werden damit sicherlich nicht entfernt!
Dafür 7 Euro?

Das war der erste und letzte Kauf, dafür gibt es günstigere Alternativen.


Yongnuo YN-622C-TX E-TTL Funkauslöser für Canon 500D 550D 600D 650D 700D 1000D 1100D 50D 60D 70D 1D 1D2 1D3 1D4 1Ds 1Ds2 1Ds3 1DX 1DC 5D 5D2 5D3 6D 7D Blitzgerät: Canon 580EX 580EXII 600EX, YongNuo 565EX 565EXII 568EX 568EXII mit TARION® Diffusor
Yongnuo YN-622C-TX E-TTL Funkauslöser für Canon 500D 550D 600D 650D 700D 1000D 1100D 50D 60D 70D 1D 1D2 1D3 1D4 1Ds 1Ds2 1Ds3 1DX 1DC 5D 5D2 5D3 6D 7D Blitzgerät: Canon 580EX 580EXII 600EX, YongNuo 565EX 565EXII 568EX 568EXII mit TARION® Diffusor
Wird angeboten von glück-express
Preis: EUR 44,69

5.0 von 5 Sternen perfekt, funktioniert aber nur in Verbindung mit dem YN622-Set, 28. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
nachdem ich schon das YN622C-Set habe, war es mir einfach zu nervig,
jede Einstellung umständlich über das Kamera-Menü zu ändern.
Genau dafür ist der YN622C-TX Controller da.

Im Lieferumfang befindet sich der Controller und ein Klinkensteckerkabel zur
Kamerafernauslösung. Wie das funktioniert, habe ich aufgrund der bisher nicht
vorhandenen deutschen Bedienungsanleitung noch nicht herausgefunden.

Der Vorteil dieses Controllers ist, alle (und noch einiges mehr) Einstellungen,
die man in der Kamera machen kann.

Leider ist der Controller, wie der Ansatz in der Modellbezeichnung schon angibt,
nur mit den YN622-Transceivern kompatibel. Auch kann man beim montierten
Controller keinen anderen Blitz auf die Kamera direkt stecken, was ich persönlich
nicht als Nachteil empfinde. Persönlich nutze ich den Controller gern für alles, was
mit Blitzen zu tun hat. Da ein direkt montierter Blitz aus meiner Sicht viele Nachteile
für mich mitbringt.

Das herausfinden der meisten alltäglichen Einstellungen gelingt auch ohne die
deutsche Bedienungsanleitung. Ich nutze den manuellen und TTL Mode so wie
ich es brauche. Gerade wenn es mal schnell gehen soll, ist TTL immer von Vorteil.
Wichtig ist mir vor allem der HSS-Mode.

Für mich auch ein sehr relevantes Feature ist die Gruppensteuerung, somit
kann ich über 3 Gruppen (A/B/C) mit drei Transceivern auch 3 Blitze unterschiedlich
steuern, und das auch, wenn der Blitz selbst schlecht erreichbar ist,
dabei kann man TTL, Manuell und Multi mischen, so wie man es eben braucht.

Jetzt noch ein Wort zu den Sony e-Mount Besitzer, habe ja selbst eine NEX-6.
Der Vorteil dieses Controllers ist gerade auch bei dem MI-Blitzfuß mit Mittenkontakt
vorhanden, weil man damit alle kompatiblen eTTL-Blitze manuell steuern und dann
auch auf z.B. der NEX-6 auslösen kann. Natürlich funktioniert das auslösen nur
über den Mittenkontakt, dabei wird pTTL und HSS nicht genutzt, dazu bräuchte
es einen YN622-Controller, der das MultiInterface im Blitzfuß integriert hat.
Da dieser YN622C-TX, wie die Bezeichnung in der Modellnummer aussagt,
nur für Canon eTTL ausgelegt.

Mein Fazit, wer mehrere kompatible eTTL-Blitze hat, so wie ich, und sehr viel
manuell den Blitz steuert, für den ist genau dieser Controller.

Wer fast nur das automatische eTTL nutzt, der kann beim YN622-Set ohne
diesen Controller bleiben, da man die Blitze mit den Transceivern auch
übers Kamera-Menü steuern kann.

Diesen Controller sich extra für eine Sony eMount-Kamera mit MI-Blitzfuß
zu kaufen lohnt sich nur, wenn man eTTL-Blitze besitzt.
Ansonsten ist man da mit dem YN560-TX mit passenden YN560 Blitz besser
und vor allem preiswerter dran.


Canon EW-63C Streulichtblende (EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM Objektiv) schwarz
Canon EW-63C Streulichtblende (EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM Objektiv) schwarz
Preis: EUR 14,99

3.0 von 5 Sternen zu teuer für ein bissl Plastik, 28. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
also sorry, warum muss man sich eine GeLi bei Canon-Objektiven extra kaufen?
Ich hab bis heute den Sinn dahinter noch nicht begriffen.


Christmas Classics
Christmas Classics
Preis: EUR 5,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wer die Klassiker...., 28. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Christmas Classics (MP3-Download)
der amerikanischen Weihnacht mag, ist hier genau richtig.
aber bei dem Preis (1Euro) ist das ja geschenkt.
Aber dennoch höre ich das sehr gern.


10 Zoll Hülle mit QWERTZ-Tastatur für SAMSUNG Galaxy Tab 4 10.1 (SM-T535) Tablet PCs (SCHWARZ)
10 Zoll Hülle mit QWERTZ-Tastatur für SAMSUNG Galaxy Tab 4 10.1 (SM-T535) Tablet PCs (SCHWARZ)
Wird angeboten von DuraGadget
Preis: EUR 16,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hülle selbst stabil, das wars, 28. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
habe diese Hülle für das genannte Tablet gekauft.
Erst beim auspacken ist mir aufgefallen, das es nur eine Universalhülle ist
und die Tastatur per MicroUSB angeschlossen werden muss.

Das ist ja nicht das schlimmste.
Denn das ist der MicroUSB-Stecker. Der ist nicht abgewinkelt, somit sollte
man beim schließen des BookCover nicht vergessen, diesen abzuziehen,
sonst verbiegt oder bricht er und verliert den Kontakt.
Das mit dem verbiegen ist natürlich passiert, somit ist die Tastatur nicht mehr nutzbar.
Ein zurücksenden aufgrund des Kaufpreises lohnt nicht, daher wird dies unter
Lehrgeld verbucht.

Also lieber ein paar Euro mehr in was vernünftiges investieren.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 4, 2015 12:29 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11