Profil für ifindinteresting > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ifindinteresting
Top-Rezensenten Rang: 279.899
Hilfreiche Bewertungen: 10

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
ifindinteresting

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Nicht drücken!
Nicht drücken!
von Gernot Gricksch
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,95

5.0 von 5 Sternen meine Kinder: Bestes Buch aller Zeiten!, 20. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Nicht drücken! (Gebundene Ausgabe)
meine Mädels (8,11) haben das Buch jeweils verschlungen und behaupten, es sei das beste Buch, das sie kennen.

Die Geschichte ist wirklich mal was anderes. Eine Einladung bestehende Normen mal nicht als selbstverständlich anzusehen.
Wie wäre es wenn....


Get Deep Sleep! Besser und gut schlafen mit Hypnose!
Get Deep Sleep! Besser und gut schlafen mit Hypnose!
Preis: EUR 2,69

2.0 von 5 Sternen Bass Beat beim Schlafen?, 28. Februar 2014
Die Hintergrundmusik wirkt nicht gerade schlaffördernd. Ich bin ganz aufgeschreckt, als da auf einmal ein Bass dazu kam. Was sollte das denn? Und vor lauter Anspannung, wann denn nun der nächste Bass-Beat kommt, konnte ich mich natürlich nicht mehr auf den Rest konzentrieren. Gut, die Hintergrundmusik kann mal leise oder aus stellen, das habe ich auch gemacht.

Der nächste Faktor ist, dass die Formulieren ganz unglücklich sind. Viele Negationen, die da gar nicht verloren haben. Da stellt sich die Frage, ob die Hersteller Ahnung von der Sache haben. Die Wahl der geeigneten Sprache gehört doch zum einfachen Handwerkszeug bei diesem Thema und dies ist in jedem self-help Buch über Autosuggestion nachzulesen.

Ausserdem hätte ich mir mehr Konzentration auf den Schlaf als solches gewünscht, und weniger auf das, was danach kommen mag.


Get Self-Confidence! Selbstbewusster werden mit Hypnose
Get Self-Confidence! Selbstbewusster werden mit Hypnose
Preis: EUR 1,79

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen "viel weniger leicht", 28. Februar 2014
was mich stört ist:

Die Sprache bei Autogenem Training sollte ausschliesslich positiv sein. Wörter wie "ohne", "keine", "weniger" etc. haben da nichts verloren, so habe ich das zumindest gelernt, weil das Unterbewusstsein diese Wörter nicht wahrnimmt und dann nur das Haupt-Wort, was dann folgt, realisiert. In den Anleitungen von Kim Fleckenstein muss ich mich schon sehr wundern. Da ist ja soviel negativ ausgedrückt. Gut, das Positive folgt anschliessend. in einem neuen Statement. Aber allein so Ausdrücke "viel weniger leicht" verwirren mit Garantie nicht nur mein Bewusstsein, sondern auch mein Unterbewusstsein. Schade! (im Englischen erfolgt es auf die gleiche Weise: "much less likely", was soll man denn damit anfangen? echt schade.)

Mein Kopf dröhnt vom vielen "viel weniger leicht .... viel weniger leicht.... viel weniger leicht".

Das leichte Klavierspiel im Hintergrund gefiel mir allerdings recht gut. (Im Gegensatz zur Schlaf-App, wo ein seltsamer Beat dazukommt.)


Die etwas intelligentere Art, sich gegen dumme Sprüche zu wehren: Selbstverteidigung mit Worten - Mit Trainingsprogramm
Die etwas intelligentere Art, sich gegen dumme Sprüche zu wehren: Selbstverteidigung mit Worten - Mit Trainingsprogramm
von Barbara Berckhan
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen zuviel Kampf, 23. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich dachte etwas psychologisch Fundiertes gekauft zu haben, es liegt mir aber eher so etwas wie eine Kampfanweisung vor. Mein Fall ist dieser Stil überhaupt nicht und ich denke auch nicht, dass man so miteinander umgehen muss, nur um nicht untergebuttert zu werden. Ganz und gar nicht. Das ist sehr alttestamentlich, was da drinnen steht. (Auge um Auge, Zahn um Zahn).

Auf diese Kampfansage lasse ich mich nicht ein und ich fände es sehr traurig, wenn meine Mitmenschen diese Art der Kommunikation praktizieren würden. Und auch wenn ich schon die ein oder anderen dummen Sprüchen einkassieren musste, werde ich mit Sicherheit die in diesem Buch beschriebenen Vorgehensweisen nicht anwenden. Da sind wir doch gesellschaftlich eigentlich schon weiter, dachte ich zumindest.


Beurer MG 48 Infrarot-Massagegerät
Beurer MG 48 Infrarot-Massagegerät

5.0 von 5 Sternen prima Nackenmassage, 23. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich eine negative Rezension gelesen hatte, war ich erst skeptisch, das Gerät zu kaufen. Nun habe ich es und bin sehr zufrieden. Ich finde es zB gerade sehr gut, dass der "Kopf" des Gerätes schwerer ist, denn so kann man sich selbst BESSER den Rücken massieren als wenn es nicht gewichtet ist. Auch das Gewicht des Gerätes selbst ist angemessen für einen Erwachsenen und ich empfinde es überhaupt nicht als zu schwer.
Ich bin mit dem Gerät sehr zufrieden und finde es besser als ein Gerät, das ich vorher hatte, welches leicht und nicht gewichtet war.


Klavierspielen mit der Maus, Bd. 2: Spiel mit Noten
Klavierspielen mit der Maus, Bd. 2: Spiel mit Noten
von Bettina Schwedhelm
  Taschenbuch
Preis: EUR 19,90

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen warum einfach,wenn's auch kompliziert geht, 27. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich muss sagen, dass ich das Buch viel zu vollgepackt mit Informationen und Lerninhalten finde. Keine Seite, auf der nicht schon wieder ein neues Musiktheorie-Kapitelchen bearbeitet wird und keine Zeit zum Trainieren und sich setzen lassen.
Die Treppendarstellung zum Notenlernen finde ich sehr verwirrend und wüsste nicht, wie ich es meinen Schülern erklären sollte, dass da nun eine Hilfstreppe ist etc.
Und warum gerade in einem Buch, das sehr viel Wert auf Musiktheorie legt, bewusst falsche Sachen präsentieret werden, zb als Vorzeichen vor einem Stück 2 Kreuz und ein B (müsste Ais sein!), ist mir völlig unverstaendlich. Ein anderes Beispiel ist, dass das Fis beim eingestrichenen F steht und nicht wie normalerweise beim 2 gestrichenen. Den Beweggrund verstehe ich schon, aber man kann es ja auch einfach erklären.

Einige der Lieder hoeren sich suess an, andere andere jedoch etwas seltsam. Es sollte wahrscheinlich bewusst eine grosse Bandbreite an musikalischen Richtungen vorgestellt werden. Nur weiss ich nicht, wie man die Kinder dahin motivieren kann, so etwas zu spielen. Meine Tochter würde sowas zb nicht spielen.

Die Aufmachung ist sehr ansprechend, viele Bildchen und die Maus als durchgehender Begleiter.

Leider hätte ich mir von der Maus ein etwas pädagogischeres (im Sinne von fuer die Altersgruppe angemesseneres) Buch gewünscht und auch erwartet. Manchmal ist weniger mehr.

Enttäuscht greife ich da lieber wieder auf die englische Serie von "Chester's easiest piano course" zurück. Fuer die Theorie gibt es auch im Englischen super Hefte: "Theory made easy". Man muss nur die englischen Namen mit den Deutschen austauschen und schon hat man und frau ein super Arbeitsheft auch fuer jüngere.

Schade liebe Maus, ich hätte Dich gerne dabeigehabt!


Seite: 1