Profil für C. Zirlewagen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von C. Zirlewagen
Top-Rezensenten Rang: 305.507
Hilfreiche Bewertungen: 205

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
C. Zirlewagen
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
AUSSENWANDLEUCHTE "BOLE" 60 W
AUSSENWANDLEUCHTE "BOLE" 60 W
Wird angeboten von Licht-Idee
Preis: EUR 49,60

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sieht modern aus. Aber schlechte Q-Prüfung, 9. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AUSSENWANDLEUCHTE "BOLE" 60 W (Elektronik)
Die Lampe sieht sehr modern und gut verarbeitet aus.
Positiv:
- Heller LED Kranz
- Reaktion auf Bewegung funktioniert zuverlässig
- Durch Plastikglas ist die Lampe relativ leicht; dass es Plastik ist, sieht man aber von außen nicht

Und doch ein paar Negativpunkte:
- Leider war bei unserer Lieferung keine Birne dabei. Die muß noch mit einkalkuliert werden
- 2 von 5 Lampen waren bei Lieferung defekt (Soviel dazu, wenn die Lampe von außen gut verarbeitet aussieht):
* Eine Lampe war das Plastik der Halterung der oberen Verkleidung innen gebrochen (Wahrscheinlich bei der Produktion zu fest angezogen)
* Eine Lampe ließen sich die Einstellrädchen einfach durchdrehen; Einstellung der Leuchtdauer und Empfindlichkeit dadurch nicht möglich

Also mein Tip:
VOR der Montage die Einstellrädchen überprüfen und das Plastikglas abschrauben um die Halterung zu kontrollieren.

Fazit: Sieht gut aus und funktioniert einwandfrei, wenn die Lampe bei Lieferung in Ordnung ist (hier gäbe es noch 5 Sterne). Eine Defektlieferungsquote von 40% ist aber dann doch zu viel! (Daher 2 abgezogen)


Schmidt Spiele - Thomas Kinkade, Sonnenuntergang am Meer, 6000 Teile Puzzle
Schmidt Spiele - Thomas Kinkade, Sonnenuntergang am Meer, 6000 Teile Puzzle

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Projekt, 5. Dezember 2009
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Das Puzzle hat uns viel Freude, aber auch Kopfzerbrechen beschert.

Anmerkungen:
Verpackung: 2 x 3000 Teile
Notwendige Größe der Unterlage: ca 2,00 x 1,50m
Zeitbedarf: 4 Monate (kann natürlich von Fall zu Fall unterschiedlich ausfallen)

Positives:
Die Puzzleteile sind qualitativ hochwertig und auch sehr kreativ gestaltet.
Farben kommen sehr gut raus
Negativ:
Die Stanzungen zwischen dem rechten und linken Teil waren um ca. 0,5 mm verschoben. (Deshalb der Sternabzug)

Allgemein:
Die Schablone ist mehrfach im Puzzle vorhanden, so dass jeweils 2 Baugleiche Teile in einer Seite vorhanden sind (Spiegelverkehrt angeordnet)
Also nicht wundern, wenn am Schluß ein Teil fehlt bzw. zwar exakt passt aber farblich nicht stimmen kann... Jedes Teil kommt 2 x vor.
Außerdem sind zunächst 4 Randteile übrig, die dann genau in der Stoßkante der 2 Hälften in der 2. Reihe platziert werden müssen.

Benötigt:
Platz: Bitte rechnen Sie damit, 4 Monate etwa 5m² Platz (Wir haben das Puzzle über Sommer eingemottet und nur im Winter gepuzzelt)
Dieser ist notwendig für das Puzzle selbst und für die sortierten Teile.
Zum Aufhängen: Wie alle unsere Puzzles haben wir dieses mit der Platte gedreht und mit Sprühkleber auf eine 6mm Platte augeklebt und aufgehängt. Die Schrauben verschwinden hinter zuvor herausgenommenen Puzzlezeilen, die später nachgeklebt werden.

Im Allgemeinen eine Kaufempfehlung für ausdauernde Puzzler, die sich zum ersten Mal an ein größeres Puzzle wagen wollen.


Logitech Harmony One Advanced Universal-Fernbedienung
Logitech Harmony One Advanced Universal-Fernbedienung

177 von 186 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die erste Universal, die auch durch den Babysitter bedient werden kann!, 21. September 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Erst einmal hat mich dieser Kauf Überwindung gekostet. Der Preis ist auf den ersten Blick nicht gerade attraktiv. Aber trotzdem habe ich den Schritt gewagt und mir die Harmony One gekauft.

Aufgrund der Rezensionen wurde nach dem Auspacken zunächst die aktuellste Softwareversion (7.5.0) vom Hersteller runtergeladen. Die beigefügte CD habe ich, obwohl bereits Version 7.4.0 drauf war, weggelegt.

Gleichzeitig die Harmony one auf die Dockingstation gelegt und das erste Mal geladen.

Die Installation der Software unter XP verlief, entgegen einiger Erfahrungen mit alten Softwareversionen, problemlos. Nach ca. 2 Stunden konnte ich es dann doch nicht mehr abwarten und begann mit der Programmierung. Störend finde ich, dass man einen Account anlegen muß und die Installation nur mit Internetverbindung funktioniert. Angeblich sind unsere Daten ja überall sicher, aber je öfter ich meine Daten eingebe, je schlechter ist das Gefühl. Wer sagt mir denn, dass diese Daten nicht zu Analysezwecken ausgewertet werden? Ist doch klar, dass die Verbreitung von Geräten sehr interessant für die Hersteller sein können.

Das führte dann auch zu dem Punkeabzug.

Nun zur Programmierung:
Meine Geräte: 2 Sat Receiver (No-Name), ein DVD Festplattenrecorder (von Aldi), ein Cinema System (Magnat), der Fernseher (Sony) und die Hifi Anlage (X4-Tech).
Alle Geräte waren bekannt, jedoch mußte ich für einen Sat Receiver doch eine manuelle Programmierung mit Hilfe der vorhandenen Fernbedienung durchführen (Palcom DSL-4). Das ging aber beim 2. Versuch recht zügig.

Auch die Activities sind schnell programmiert gewesen, allerdings kann man die 30 Minuten aus der Anleitung getrost vergessen. Bei mir dauerte der Spaß etwa 2,5 Stunden, was angesichts der 4 - 15 Stunden aus den Rezensionen doch relativ schnell war. Hatte mich bereits auf einen gesamten Nachmittag eingestellt.

Nun noch ein paar Sequenzen programmiert und dann diese verknüpft. Diese benutze ich zur Eingabe der Pin von Premiere. Das geht dann mit einem Taastendruck.

Leider habe ich keine geeigneten Logos der TV-Sender zum Downloaden gefunden, also wurden die Favoriten auf später verschoben.

Betrieb:
Die Fernbedienung ist relativ schwer, liegt aber gut in der Hand. Die Tasten reagieren gut, der Touchscreen ist sehr gut bedienbar (auch durch den Quittungston). Allerdings wischt meine Frau regelmäßig darüber, um die Fingerabdrücke zu beseitigen.
Die Verarbeitung macht einen soliden Eindruck.

Für wen ist diese Fernbedienung geeignet:
1. PC und DSL ist ein Muß
2. Zeit sollte man schon mitbringen
3. Zur Programmierung sollte man wissen, wie die verschiedenen Geräte geschaltet sind.
4. Grundkenntnisse bezüglich des Verhaltens von SCART Anschlüssen ist sinnvoll, um ein langwieriges Ausprobieren zu vermeiden
5. Der Umgang mit der fertig programmierten Fernbedienung ist leicht.

Für wen ist die Harmony one nicht geeignet:
1. Plug & Play Spezialisten
2. Messies: Da die Fernbedienung regelmäßig in die Dockingstation zum Laden muss, sollte man Abends diese dorthin zurücklegen.
3. Haushalte ohne DSL (Gibt es das noch?)
4. Personen mit Verfolgungswahn und Datenschützer (Da zähle ich mich eigentlich auch dazu...)

Fazit: Gute Fernbedienung und eine Alternative zu den Billig-Produkten aus dem Elektronikdiscounter. Recht teuer, aber zum ersten mal nach der Programmierung einer Universal Fernbedienung habe ich die Originalen wirklich in den Schrank gelegt.

Außerhalb der Bewertung:
1. Akkulauzeit (Kann erst nach 1 Jahr beurteilt werden)
2. Haltbarkeit
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 28, 2012 10:51 PM MEST


Braun Oral-B Sonic Complete DLX S18.535.3 Oral B elektrische Schall-Zahnbürste akku, mit zusätzlichem Handstück S18.500
Braun Oral-B Sonic Complete DLX S18.535.3 Oral B elektrische Schall-Zahnbürste akku, mit zusätzlichem Handstück S18.500

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Super Zähne, aber Akku schlecht!, 6. Mai 2008
Auch bei uns hat sich der Akku nach der Garantiezeit verabschiedet! Auch bemängln wir die Kosten für Ersatzbürsten, welche jenseits des Zumutbaren liegen!

Nun zur funktionierenden Bürste:
Die Bürste wird nur mit 2 Köpfen geliefert. Reinigung der Zähne ist einwandfrei. Wir haben die Bürste auch für unsere Kinder benutzt, da hier doch ab und zu mal auf die Bürste gebissen wird, war die Haltbarkeit der Köpfe (wenn überhaupt) leider auf 1 Monat begrenzt. Jedoch erziehlten wir ein besseres Ergebnis als mit anderen Bürsten.
Leider sind die Markierungen in einem 4-Personen Haushalt zur Unterscheidung der Bürstenköpfe ziemlich schlecht (Hellblau, blau und Türkis).

Schade also, dass hier eine gute technische Innovation mit schlechter Nutzerfreundlichkeit und schlechtem Akku gepaart wurde.


Seite: 1