ARRAY(0x9c6a60cc)
 
Profil für B. Noll > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von B. Noll
Top-Rezensenten Rang: 102.988
Hilfreiche Bewertungen: 88

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
B. Noll "Lesetante"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Jenseits der Untiefen: Roman (Literatur-Literatur)
Jenseits der Untiefen: Roman (Literatur-Literatur)
von Favel Parrett
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen Familiengeschichte mit Tiefgang, 10. Februar 2014
Eine Geschichte, die sich rund ums Meer ansiedelt. Selten habe ich eine solch beeindruckende Sprachgewalt erlebt, die die Faszination und die Gefahr des Meeres so gut wiedergibt. Allein das ist ein Genuss! Großartig formuliert entwickelt das Buch einen regelrechten (dunklen) Sog, dem man sich nicht entziehen kann.

Erzählt wird die Geschichte dreier Brüder. Der Älteste ist bereits ausgezogen, die beiden jüngeren leben noch beim trinkenden und unzuverlässigen Vater, der mitunter auch gewalttätig wird. Die Mutter starb einst bei einem Unfall, Näheres dazu klärt sich erst (aber sehr gelungen) am Ende.

Die Brüder finden Wege, mit der Situation klar zu kommen. Der Älteste möchte weg. Der Mittlere fühlt sich für den kleinen Bruder verantwortlich, muss immer wieder mit dem Vater zum Fischfang rausfahren, hat keine andere Perspektive. Freude kommt auf, wenn er Wellenreiten kann. Der jüngste Bruder ist viel allein, stromert draußen herum und freundet sich schließlich mit einem Außenseiter an. Als der Vater das erfährt, kommt es zum Showdown....

Atemberaubender kann man eine Geschichte kaum erzählen. Sie wird lange nachwirken. Grandios!


Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte: Roman
Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte: Roman
von Rachel Joyce
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,99

5.0 von 5 Sternen Toller Roman, 10. Februar 2014
Es ist sicherlich nicht immer fair, einen neuen Roman mit seinem Vorgänger zu messen. Doch natürlich war auch ich neugierig auf dieses neue Buch, fand ich doch schon "Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry" einfach herausragend.

Aus meiner Sicht ist sich die Autorin treu geblieben: Sie erzählt in einer unheimlich sensiblen, einfühlsamen Sprache die Geschichte eines Jungen, der es nicht immer leicht im Leben hat (über den konkreten Inhalt ist hier schon genug geschrieben worden). Von Anfang an hat mich dieser Stil in seinen Bann gezogen, obwohl anfangs noch nicht klar ist, wohin die Reise geht. Man muss sich erst an die zwei Erzähl-/Zeitstränge gewöhnen. Sobald dies aber gelungen ist, gibt es kein Halten mehr: Man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen!

Keine ganz leichte Kost, aber nachvollziehbar und glaubwürdig bis zum Ende. Wer Geschichten mit Nachhall liebt, sollte diesen Roman unbedingt lesen!


Der Sommer, als der Regen ausblieb: Roman
Der Sommer, als der Regen ausblieb: Roman
von Maggie O'Farrell
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein toller Roman über ein kompliziertes Familienleben, 1. Februar 2014
Was ein Buch! Ich gebe zu, gut das erste Drittel des Romans war zwar sprachlich ansprechend, aber der Inhalt hatte mich nicht wirklich gepackt. Trotzdem las ich weiter, wollte ich doch wissen, was es mit dem verschwundenen Vater auf sich hatte.

Welch ein Glück! Der Roman hat sich für mich zu einem wahren Lese-Highlight entwickelt. Äußerst geschickt werden Gegenwart und Vergangenheit aus unterschiedlichen Erzählperspektiven miteinander verwoben. Wundert man sich an der einen Stelle über bestimmte Verhaltensweisen, werden sie an anderer Stelle verständlich. Jedes der Familienmitglieder hat sein Päckchen zu tragen. Jeder hat eine gemeinsame und eine eigene Vergangenheit. Es gab Verletzungen, Missverständnisse, die nie geklärt wurden. Alle sind so unterschiedlich, halten aber letzten Endes doch zusammen - ganz Familie eben. Über diesen emotionalen Verwicklungen ist der Vater der erwachsenen Kinder plötzlich verschwunden, weshalb alle wieder nach Hause zur Mutter kommen. Dazu ist es seit Wochen drückend heiß, was der ganzen Handlung von Anfang an etwas Schwelendes gibt.

Das schöne an dem Buch ist, das es auch ein schönes, vor allen Dingen glaubwürdiges Ende hat. Die Autorin ist zu keiner Zeit in Kitsch oder Klischee abgeglitten, alles passt.
Mich wundert es, hier so wenig Rezensionen zu finden. Das Buch ist ein echter (Geheim?)Tipp! Unbedingt lesen!

Was ich nicht verstehe, ist das Cover! Man glaubt, es mit einem leichten Frauen-Unterhaltungsroman zu tun zu haben, was nicht der Fall ist. Auch haben die Erdbeeren gar nichts mit der Geschichte zu tun - außer vielleicht, dass sie im Sommer wachsen... Keine Ahnung, was den Verlag da getrieben hat.


Der freundliche Mr. Crippen: Die Geschichte eines Mordes
Der freundliche Mr. Crippen: Die Geschichte eines Mordes
von John Boyne
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessante Geschichte, 18. November 2013
Ich habe schon einige Bücher von John Boyne gelesen und wurde auch dieses Mal nicht enttäuscht. Vielleicht war es von Vorteil, den wahren Hintergrund des "Falles Crippen" nicht zu kennen, denn so hatte der Roman für mich interessante Wendungen und einen wirklich überraschenden Schluss. Boyne schreibt einfach großartig! Die Figuren sind glaubwürdig gestaltet, die Dialoge höchst unterhaltsam. Die Perspektiv- und Zeitwechsel sind (im Gegensatz zu manch anderem Roman) gut nachvollziehbar und schmälern nicht den Lesefluss. Der Weg zum Verbrechen wird glaubhaft nachgestellt. Auch, wenn der Autor im Nachwort betont, dass vieles seiner Fiktion entsprungen ist - könnte es sich genau so zugetragen haben...
Von mir eine klare Leseempfehlung!


Der Märchenfischer: Roman
Der Märchenfischer: Roman
von Rüdiger Preuss
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,90

4.0 von 5 Sternen Nachdenkliche Geschichte in herrlich bildhafter Sprache, 1. Mai 2013
"Man muss immer etwas verlassen, mein Junge. Aber das ist nicht so schlimm, denn alle Flüsse sind gleich. Hier, nimm nur dieses Blatt oder diesen Stein, der da am Ufer liegt. Blatt, Stein und Wasser reichen aus, um zurückzukehren. Ich kann jederzeit heimkehren. Aber, Junge, das Leben geht immer weiter, und ich finde, wir sollten den Fluss immer stromabwärts betrachten, dem offenene Meer entgegen, wo er ja mündet. Nur in der Erinnerung sollten wir manchmal zurück bis zur Quelle gehen." (S. 78)

Tja, wovon handelt das Buch? Im Mittelpunkt steht der 14-jährige Daniel, der mit seiner spießbürgerlichen Familie auf dem Land lebt, man schreibt das Jahr der ersten Mondlandung. Der Vater war in Kriegsgefangenschaft, hatte dort einen wichtigen Freund: Max, der nach Amerika ausgewandert ist und dort sein Glück gemacht haben soll. Schließlich kommt dieser Max zu Besuch und freundet sich mit dem Jungen an, zeigt ihm neue Möglichkeiten. Auch Lokalkolorit und Strukturen des Örtchens werden gezeigt. Vieles erscheint nicht so wie es ist... Mehr möchte/kann ich gar nicht sagen, ohne den Inhalt vorwegzunehmen.

Leider ist mir das Büchlein "Der Märchenfischer" in keinem Buchladen begegnet. Unsere Bücherei hatte es bei den Neuheiten und die Empfehlung von Siegfried Lenz (von dem ich einiges begeistert gelesen habe!) auf dem Büchrücken reichte mir aus, es mitzunehmen (weder die äußere Aufmachung noch der Titel wirkten auf mich besonders ansprechend). Doch ich wurde nicht enttäuscht! Der Autor hat eine sehr einfühlsame, bildhafte Sprache und erzählt eine interessante Geschichte. Vieles bleibt zwar zwischen den Zeilen verborgen, aber das lässt Raum für eigene Gedanken. Am Ende hätte ich mir vielleicht den Ausgang etwas konkreter gewünscht - aber ich bin sicher, dass das so gewollt war, wichtig ist ja, dass eine Erzählung in sich schlüssig bleibt - und das ist der Fall.
Wer Freude an schöner Sprache hat, wird von dem Buch nicht enttäuscht sein!


Das Schneemädchen
Das Schneemädchen
von Eowyn Ivey
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

5.0 von 5 Sternen Einfach traumhaft schön!, 13. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Das Schneemädchen (Gebundene Ausgabe)
Gerade habe ich das Buch aus der Hand gelegt und kann mich meinen Vorschreibern nur wärmstens anschließen: Diese Geschichte ist einfach etwas Besonderes. Die Kombination aus Märchen und Phantasie auf der einen Seite und harter, auch trauriger Realität auf der anderen lassen den Leser immer ein Stück im Ungewissen darüber, was nun Märchen und was Realität ist. Das macht es so spannend, man legt das Buch nicht gern aus der Hand.

Der Inhalt scheint mir hier schon ausreichend wiedergegeben.

Es handelt sich um eine warmherzige, traurige, lebensbejahende Geschichte. Das Ende, da gebe ich meiner Vorrezendentin Recht, ist in einem Punkt offen und vielleicht nicht ganz befriedigend - aber es ist eigentlich ein Schluss, der zum Leben des Schneemädchens passt und glaubwürdig ist. Auch wenn ich jetzt noch ein bisschen herumgrübele... Die Lektüre war es Wert und ich schließe mich dem Klappentext (ausnahmsweise!) an, in dem in etwa steht: Dies ist ein besonderes Buch, das es verdient, Millionen Leser zu finden.


Lilith Parker, Band 2: Lilith Parker, und der Kuss des Todes
Lilith Parker, Band 2: Lilith Parker, und der Kuss des Todes
von Janine Wilk
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,95

5.0 von 5 Sternen Kinderrezension, 28. November 2012
Spannend bis zum Schluss, gruselig, aber nicht grausam. Schön geschrieben. Lilith Parker sind meine beiden absoluten Lieblingsbücher!
(Mädchen, 11 J.)


Nur eine Ohrfeige: Roman
Nur eine Ohrfeige: Roman
von Christos Tsiolkas
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,95

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sieht so das australische Vorstadtleben aus?!?, 9. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Nur eine Ohrfeige: Roman (Gebundene Ausgabe)
Gerade habe ich das Buch ausgelesen. Hatte ich doch noch auf ein irgendwie aussagekräftiges Ende gehofft, so wurde ich enttäuscht. Zum Inhalt wurde von meinen Vorrednern genug gesagt, auch meine persönliche Meinung findet sich in den Ein- und Zwei-Stern-Bewertungen wieder.
Trotzdem möchte ich mein Entsetzen über die Lebensart aller an der Geschichte Beteiligten ausdrücken: Bei den Ehepaaren ist es absolut normal, den Partner zu betrügen. Kinder sitzen permanent vor dem Bildschirm. Das Zeigen von DVDs hat augenscheinlich großen pädagogischen Nutzen. Jugendliche und Erwachsene nehmen wie selbstverständlich und oft Drogen unterschiedlichster Art, am Ende wird sogar noch der erste Schuss gesetzt. Dieser Tag bleibt dann als der schönste des Lebens in Erinnerung. Keinerlei Kritik daran wird während der gesamten Lektüre kundgetan. Dabei handelt es sich angabegemäß um intelligente Menschen, teilweise sogar mit akademischem Hintergrund...
Ich habe das Buch zu Ende gelesen, weil es stellenweise auch interessant war. Ich schlage meine Kinder nicht, und dennoch war es interessant, wie diese Ohrfeige (die einen durchaus nachvollziehbaren Grund hatte, jedoch von einem absolut unsympathischen Typ gegeben wurde) aufgebauscht und zum Gegenstand eines rund 500 Seiten umfassenden Buches werden konnte. Ich hoffe wirklich, dass es sich bei den dargestellten Lebensumständen überwiegend um Fiktion handelt. Sonst wäre es um die australische Mittelschicht schlecht bestellt!


Liebe am Ende der Welt
Liebe am Ende der Welt
von Anthony McCarten
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 21,56

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Trivial und unrealistisch!, 24. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Liebe am Ende der Welt (Gebundene Ausgabe)
Ich bin von dieser Geschichte wirklich enttäuscht! Mit Begeisterung hatte ich seinerzeit das Buch "Englischer Harem" des Autors gelesen. Nun also "Liebe am Ende der Welt". Klar, der Klappentext wies ja auf Außerirdische hin - richtig geglaubt hatte ich das zwar nicht, aber in der ersten Hälfte des Buches entwickelt man mit Mühe die Phantasie, dass die Aliens tatsächlich die jungen Mädchen geschwängert haben könnten. Dann taucht ein junger Bibliothekar auf, der sich sofort als Kindsvater zur Verfügung stellen will (wie im richtigen Leben!), es gibt häusliche Gewalt, skrupelfreie Journalisten, unfähige Bürgermeister, trostlose Arbeitsbedingungen, Zickenalarm. Die Geschichte plätschert so dahin, zwar ohne Zug, dennoch hatte ich mir in den Kopf gesetzt, das Ende zu erfahren. Und dieses schlug dann dem Fass den Boden aus, war an Fiktion nicht zu überbieten: eine unglaubliche Auflösung mit Hypnose, Gefängnis, dramatischen Stunden im Krankenhaus, Brandstiftung. Da kommt noch einiges auf den Leser zu. Für all jene, die das Buch noch lesen möchten, will ich nicht weiter vorgreifen. Aber meiner Enttäuschung über so ein blödes Buch, das manch ernstes Thema ziemlich links liegen lässt und der Trivialität sehr großen Raum bietet, musste ich einfach mal Luft machen! Für den an sich flüssigen Schreibstil gebe ich ein Sternchen.


Die erste Liebe
Die erste Liebe
von Véronique Olmi
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

4.0 von 5 Sternen Interessanter Ansatz mit Sogwirkung, 11. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Die erste Liebe (Gebundene Ausgabe)
Die Geschichte beginnt spannend: Am Tage ihres 25sten Hochzeitstages findet Emilie eine Nachricht ihrer Jugendliebe in der Zeitung und bricht spontan nach Italien auf, um diesem Ruf zu folgen...
Es wundert mich nicht, dass die Meinungen über das Buch gespalten sind. Mir hat es insgesamt gut gefallen. Die Autorin nimmt uns mit auf die lange Autofahrt, in die Motels, zeigt uns die wechselnden Landschaften. Nebenbei lernen wir die lieblose Kindheit Emilies kennen, ihre behinderte Schwester, die Beziehung zu ihrer großen Liebe Dario, ihre in die Jahre gekommene Ehe mit Marc (die am Ende vielleicht doch nicht so schlecht weggekommen ist?), ihre Töchter. Manche Sequenzen fand ich nicht so glaubwürdig (Zauberer). Man ist die ganze Zeit gespannt, ob das Wiedersehen mit Dario das große Glück verheißt oder nicht... Dann kommt alles anders, als man denkt...
Ob das Ende, das mich sehr fasziniert und für manch langweiligere Stelle entschädigt hat, realitätsnah ist - ich lasse es dahingestellt. Insgesamt ein Schmöker mit sprachlichem Niveau, bei dem man manche Textstellen wiederholt lesen mag, um sie zu genießen.


Seite: 1 | 2 | 3