Profil für Andre W > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Andre W
Top-Rezensenten Rang: 956.148
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Andre W

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
WD My Cloud Persönlicher Cloud-Speicher 4TB ((8,9 cm (3,5 Zoll), USB 3.0, NAS) weiß
WD My Cloud Persönlicher Cloud-Speicher 4TB ((8,9 cm (3,5 Zoll), USB 3.0, NAS) weiß
Preis: EUR 189,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ich bin enttäuscht - War die Marketingabteilung wieder schneller als die Entwickler?, 9. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin enttäuscht von WD. Ich habe mir vor kurzem eine WD My Cloud mit 4 Terrabyte Speicher gekauft, um eine zuverlässige und funktionale Lösung zum Speichern meiner eigenen Dateien zu haben. Der Beschreibung nach bot die MyCloud alles, was ich brauchte: Die Möglichkeit per Tablet von Unterwegs darauf zuzugreifen, Unterstützung für TimeMachine, Windows-Backup sowie die Möglichkeit, mehrere Konten anzulegen. Die Option DLNA-Server, iTunes-Server sowie eine Fotoapp rundeten das Angebot ab. Nach dem Studium der Bedienungsanleitung kam dann jedoch die ersten Enttäuschungen: der DLNA-Server funktioniert nur, wenn man die Medien in den öffentlichen Ordner packt und damit zugänglich für jeden sind. In einem WG-Netzwerk will ich das nun nicht unbedingt. Die Hoffnung, dass ich nun über meinen Apple TV in Kombination mit der Remote-App auf dem iPad Musik aus meiner iTunes-Bibliothek streamen kann, ohne den Mac einzuschalten, wurde ebenfalls enttäuscht. Den der Server funktioniert nur in Verbindung mit einem auf dem PC oder Mac installierten iTunes. Die Fotoapp unterstützt lediglich das Format jpeg und indiziert alle Bilder in der Freigabe. Wenn ich eine Ordnerstruktur Dokumente, Bilder und Webprojekte habe, werden auch die Bilder in den Ordnern Dokumente und Webprojekte angezeigt. Ich kann dem System allerdings nicht sagen, dass ich das nicht will. Es sei denn, ich lege für den Ordner einen eigenen Benutzer an und greife mit der Fotoapp nur über diesen Nutzer zu. Umständlich und unschön. Die Funktionalitäten waren für mich allerdings nicht das ausschlaggebende für den Kauf, so konnte ich mit der mangelhaften Umsetzung noch leben, indem ich auf die Features verzichtete. Leider sieht es bei den Kernfunktionalitäten auch nicht groß besser aus. Das System ist sehr langsam! Wenn ich auf der Weboberfläche eine Änderung vorgenommen habe, musste ich bis zu 30 Sekunden warten, bis ich die nächste Einstellung vornehmen konnte. Beim Zugriff auf die Platte um einen Ordner zu öffnen, dauerte es mitunter auch mehrere Sekunden, bis etwas passierte. Der Zugriff per App funktionierte bei mir zudem nur dann, wenn ich das Gerät zuvor von meinem Rechner aus angesprochen habe, selbst wenn ich mich mit meinem iPad im selben Netzwerk befunden habe. Der Zugriff über Web hat erst gar nicht funktioniert. Größtes Problem das ich habe ich allerdings, dass es sowohl unter Mac als auch unter Windows zu Verbindungsabbrüchen kommt, wo mir das System jeweils eine Meldung gibt, dass es die Datei nicht schreiben konnte. Beim zweiten Versuch hatte es dann aber doch immer geklappt. Ist jedoch sehr ärgerlich, wenn man 100 GB an Dateien sichern möchte über Nacht und am Morgen feststellt, dass nach den ersten 5 GB das System aufgrund der Fehlermeldung das Kopieren eingestellt hat. Ein weiterer negativer Punkt war die Tatsache, dass für den TimeMachine-User kein Passwort definiert werden konnte und somit jeder im Netzwerk auf das Backup zugreifen konnte. Nun bin ich auf mein WD Book zurückgewechselt. Die läuft stabil und ist zudem auch noch schneller. Schade, WD! Meine bisherige Erfahrung mit WD-Festplatten, egal ob intern oder extern, war durchweg positiv.

Edit:
Ich habe die Platte bei mir im (non-managable) Gigabit-Netzwerk betrieben. Alle beteiligten Rechner waren per Kabel angeschlossen, weshalb die mangelhafte Performance bzw. die Instabilität nicht am WLAN bzw. den Netzwerkeinstellungen liegen konnte.

Edit2:
Meine Aussage bzgl. DLNA und TimeMachine sind nicht korrekt. Dies funktioniert doch. Per Default ist lediglich die offene Freigabe für DLNA aktiviert. Private Freigaben können jedoch zusätzlich aktiviert werden. Für TimeMachine kann die Freigabe in den Einstellungen geändert werden, welche dann über Passwort-geschützt ist.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 11, 2014 9:13 AM MEST


Big Data: A Revolution That Will Transform How We Live, Work and Think
Big Data: A Revolution That Will Transform How We Live, Work and Think
von Viktor Mayer-Schönberger
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Good Introduction into the idea of Big Data, 11. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
The book provides a very good overview what Big Data actually means. The intensively used examples are concrete and practal. Technical skills are not needed to follow the book, as it emphasizes only the idea of Big Data, and not how data can be analyzed best. What's missing is a deeper discussion on the topic on privacy. This is coming way to short in the book.


Semantic Web: schnell + kompakt
Semantic Web: schnell + kompakt
von Matthias Geisler
  Broschiert
Preis: EUR 12,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Erwartungen nicht erfüllt, 3. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Semantic Web: schnell + kompakt (Broschiert)
Ich habe mir das Buch zugelegt, da ich eine (technische) Kurzübersicht über RDF, RDFS und OWL haben wollte. Das Buch geht aber nicht wirklich weit, sondern bietet lediglich einen aus meiner Sicht viel zu groben Überblick. Praxisbeispiele werden zwar genannt, sind aber teilweise zu spezifisch. So gibt es zum Beispiel ein Unterkapitel in dem auf die semantischen Möglichkeiten von Drupal eingegangen wird. Gerade bei der geringen Größe des Buches hätte dieser Platz sinnvoller für tiefergreifende Erklärungen der Kunzepte genutzt werden können.

Wer die Konzepte hinter RDF, RDF(S) und OWL besser verstehen will ist mit anderen Büchern deutlich besser bedient.


Seite: 1