wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madeinitaly Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Paul Wilhelm > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Paul Wilhelm
Top-Rezensenten Rang: 25.659
Hilfreiche Bewertungen: 140

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Paul Wilhelm

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Frasier - Die vierte Season [4 DVDs]
Frasier - Die vierte Season [4 DVDs]
DVD ~ David Hyde Pierce
Wird angeboten von music-movie-more
Preis: EUR 19,97

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weltklasse!, 2. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frasier - Die vierte Season [4 DVDs] (DVD)
Es gibt keine "Sitcom", die mir FRASIER vergleichbar ist. FRASIER ist intelligent gemacht, gespickt mit schlagfertigen Dialogen, kurzweilig, z. T. tiefsinnig, ja sogar spannend. Die deutsche Synchronisation ist fantastisch (ohne die Originalfassung zu kennen). In "Cheers", wo Frasier als Gast schon für "gut Stimmung" gesorgt hatte, gibt es ebenfalls guten Wortwitz, gute Ideen im Drehbuch, aber - wie gesagt - FRASIER ist einzigartig und eine ganze Klasse besser. Für alle vier in deutsch erschienen Staffeln gibt es von mir 5 Sterne und eine absolute Kaufempfehlung. Schade, dass die 5. Staffel noch auf sich warten lässt. Ist nicht zu ändern, dann schaut man eben Staffel 1 noch mal, danach Staffel 2 ...
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 23, 2014 1:39 PM CET


Secret Symphony
Secret Symphony
Wird angeboten von zoreno-deutschland
Preis: EUR 6,77

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Katie auf der Suche, 8. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Secret Symphony (Audio CD)
Viele haben bei der letzten CD "The House" die Progressivität der Produktion im Vergleich zu den drei Vorgänger-Alben als negativ im Sinne von "zu viel Pop, zu kommerziell" empfunden. Und ich muss zugeben, dass ich zunächst auch zu den Skeptikern gehörte. Mittlerweile empfinde ich "The House" als das beste Album von Katie Melua. Nun "Secret Symphony", deutlich ein Schritt zurück, jedoch kein Schritt in Richtung "Call Of The Search", was Originalität angeht. "Secret Symphony" ist beliebiger, klanglich gleichwohl sehr gut, obwohl mir - ähnlich wie bei der Live-DVD mit den Stuttgarter Philharmonikern - das Orchester zu leise gemischt ist. Das hätte man auch mit guten Samples machen können. William Orbit, der Produzent von "The House" ist zugunsten von Mike Batt wieder zurückgetreten oder zurückgedrängt worden - wie auch immer. Das hört man. Mike Batt erscheint mir jedenfalls zu konservativ zu sein, auch wenn er beim Dirigat in Stuttgart "ganz progressiv" den Dirigierstock zwischen die Zähne klemmt, oder bei seinem Auftritt beim Benefizkonzert für Nelson Mandela "mächtig cool" die Flügelbank mit dem Fuß beiseite tritt, um dann einen läppischen Blues zu spielen. Von "Dreamteam" (Katie Melua und Mike Batt) kann jedenfalls keine Rede sein. Mit "The Flood" oder "Tiny Alien" (The House) konnte Katie Melua auch andere Facetten ihrer Persönlichkeit zeigen: Temperament und Sexappeal. Bei den Stücken von "Secret Symphony" ist sie zum Bravsein verdammt, genau wie die Musik brav ist. Katie Melua ist mit ihrer Stimme und ihrer Attraktivität ein Gesamtkunstwerk. Doch sie sucht nach ihrem ganz persönlichen Stil, dazu muss sie sich von Mike Batt, der großen Einfluss zu haben scheint und der ihr bis vor "The House" sicherlich geholfen hat, bald befreien. Und ich wage die Prognose, dass das auch geschehen wird.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 8, 2012 11:49 AM CET


Der Mann mit dem Fagott [2 DVDs]
Der Mann mit dem Fagott [2 DVDs]
DVD ~ Christian Berkel
Preis: EUR 14,49

19 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Authentizität?, 4. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Mann mit dem Fagott [2 DVDs] (DVD)
Udo Jürgens, ich weiß nicht, wieviele CDs und Schallplatten ich von ihm besitze, es sind viele. Ich kenne auch einen Musiker, der ihn als unangenehmen Chef bei Proben kennengelernt hat. Eines ist klar: So sehr ich die meisten Lieder von Udo Jürgens mag, so sehr sollte man sich vielleicht doch eine gewisse Kritikfähigkeit ihm gegenüber bewahren. Dass er ein "knallharter" Kerl ist, wenn es um die Durchsetzung seiner Interessen geht, daran blieb sogar in einigen Szenen des Films kein Zweifel. Und wenn er in seinem Lied "Nach all den Jahren" singt: "Nicht miterfasst von meinem Rückenwind", so meint er auch vielleicht jene Menschen, die aus seinem Umfeld weichen mussten, fragt sich nur, was das mit verloren gegangenem Rückenwind zu tun hat. Er ist der Mittelpunkt, und wenn er sich in "seinem Film" erstaunlich bescheiden gibt, so täuscht das nicht über die Intention, sich und seine Familie im möglichst besten Licht stehen zu lassen, hinweg. Allein schon die Idee, die Geschichte seiner eigenen Familie zu verfilmen, spiegelt sein sehr hohes Selbstwertgefühl wider. Vor diesem Hintergrund, betrachtete ich den Film mit viel Skepsis und vermute hinter der ganzen Geschichte weniger als die ganze Wahrheit. Aber er hat sich durchgesetzt. Er ist - wie ein Moderator einer Rundfunkanstalt ihn mal ansagte: "Gnadenlos und unverwüstlich". Das klingt nun alles sehr negativ, so soll es nicht gemeint sein, aber er hält ja die Menschen in seinen Liedtexten dazu an, kritisch zu sein, nicht mehr und nicht weniger an kritischer Betrachtungsweise sollte man seiner verfilmten Familienchronik entgegen bringen. Der ganze Film ist aufwändig produziert, die Schauspieler allesamt sehr gut, die Musik ist wirklich gelungen, aber ich hege einige Zweifel an der Authentizität des Drehbuches.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 27, 2011 10:25 PM CET


JAG: Im Auftrag der Ehre - Die finale zehnte Season [5 DVDs]
JAG: Im Auftrag der Ehre - Die finale zehnte Season [5 DVDs]
DVD ~ David James Elliott

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nun ist's vorbei, 4. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das war's also. Die zehnte finale Staffel. Echt schade, aber nicht zu ändern. Man hat sie irgendwie "ins Herz geschlossen", die Akteure des JAG, obwohl durch den Abtritt von A. J. Chegwidden (John M. Jackson) in der 9. Staffel die JAG-Familie schon einen großen Verlust erlitten hat. Der Neue, Gordon Cresswill, macht seine Sache gut, ist aber mit Chegwidden nicht zu vergleichen. Weshalb ein Stern Abzug: Man (Ich) hätte sich (mir) gewünscht, dass die Entwicklung der Beziehung Harmon Rabb - Sarah MacKenzie etwas mehr im Fokus der finalen Staffel gestanden hätte. Statt dessen geht es im Prinzip weiter wie gehabt; Gerichtsfälle mit nach wie vor guten Stories, aber... Na, gut, ich gebe es auch gern zu, Mac (Catherine Bell) ist einfach eine unglaublich schöne und sympathische Frau mit hervorragenden schauspielerischen Fähigkeiten. Sie spielt ihre Rolle derart authentisch, dass man schon fast mit ihr leidet, wenn sie leidet und sie ist in Harmon Rabb (David James Eilliot) verliebt, er in sie und es geht einfach nicht rückwärts und nicht vorwärts und so sehr auch diese "Beziehung" ein wesentlicher Bestandteil der ganzen Serie ist, so sehr nervt es irgendwann umso mehr, wenn nichts neues geschieht.
Fazit: Man hätte insgesamt die Verteilung der Themenschwerpunkte etwas geschickter handhaben können. Es gibt Folgen, (Die Verlobung - Staffel 6, Vier Prozent Hoffnung - Staffel 10) die sich ausschließlich den privaten Dingen von Mac oder Harm widmen, während in vielen anderen Folgen dieses Thema, komplett ausgeklammert wird. Zu guter Letzt, kann ich eines nach 10 Staffeln immer noch nicht nachvollziehen. Weshalb haben die Autoren ihren Darstellen derart ähnlich klingende kurze Namen zugedacht - Mac, Rabb, Webb, Mick, Bud - und das ganze ist JAG. Dennoch: Sehr gute, unterhaltsame Serie, zum Kauf freigegeben ;-)


Dogville
Dogville
DVD ~ Nicole Kidman
Wird angeboten von Online-Versand-Grafenau GmbH
Preis: EUR 8,45

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abgefahren?, 14. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Dogville (DVD)
Es ist doch sehr erfreulich, dass es so viele und zudem noch so viele gute und sehr gute Rezensionen zu einem Film wie DOGVILLE gibt. Als ich den Film vor ein paar Jahren zum ersten Mal sah, wartete ich eine gute Weile darauf, dass die Theaterszenerie verlassen wird, das Bild sich "öffnet" und sich ein "normaler" Spielfilm entwickelt. Aber nein, die Szenerie, die ich fälschlicher Weise zunächst als eine Art außergewöhnlichen Prolog interpretierte, blieb wie sie war, länger als zwei Stunden. DOGVILLE ist ein Theaterstück mit karger Kulisse. Phantasie ist gefragt, wo Türen und Fenster, Gärten und Wälder nur angedeutet werden oder gänzlich fehlen. Die eigentliche Realität, insbesondere dann, wenn sie grausame Züge annimmt, wird dafür umso detailierter und brutaler abgebildet, je mehr sie sich aus bösen und widerwärtigen Gedanken formt. Beispiele: Das Rad, an das Grace (Nicole Kidman) mit einer schweren Kette gefesselt wird, ist Wirklichkeit - aus schwerem Metall, genau wie die Eisenkette- vom Schlosser als Requisite angeliefert. Schießt einer mit seiner Waffe, sagt keiner, wie man es vielleicht hätte erwarten können, "Peng", sondern es knallt wirklich, fehlt nur noch die echte Munition! Die, könnte man meinen, hatte man dem Regiseur, Lars von Trier, gerade noch rechtzeitig vor Drehbeginn ausreden können. Trotz, oder gerade wegen des konzentrierten Fokus auf das Wesentliche, wird man von diesem Machwerk derart manipuliert, dass sich beim Eintauchen in die Geschichte und die Atmosphäre zunächst Unmut, Abneigung, Aggression und am Ende sogar Hass gegen die Menschen von Dogville, und somit gegen die Natur des Menschen allgemein aufbaut.
Was soll man sagen? Abgefahren? Ja - soweit es die Inszenierung betrifft. Ganz nah an der Wahrheit - die Geschichte. Ausgezeichnet!


JAG - Im Auftrag der Ehre - Die komplette Staffel 3 [6 DVDs] [UK Import mit deutscher Tonspur]
JAG - Im Auftrag der Ehre - Die komplette Staffel 3 [6 DVDs] [UK Import mit deutscher Tonspur]

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atmosphärisch ausgezeichnet ;-), 9. Mai 2011
Ich denke bei JAG ist es so: manchmal passiert es, dass die beim Casting ausgewählten Charaktere, die - abgesehen davon, dass sie für die ihnen zugedachte Rolle trefflich geeignet sind - auch untereinander eine gewisse Harmonie - nicht unbedingt einen Wohlklang - entwickeln, sodass eine Atmosphäre erzeugt wird, die sich auf das Publikum überträgt. Das macht den Reiz dieser Serie aus! Gut, der amerikanische Patriotismus "wir Amis sind die Guten" ist natürlich offensichtlich oder latent immer wieder im Drehbuch berücksichtigt, aber wie könnte man auch etwas anderes von einer amerikanischen "Militärserie" erwarten. Es überwiegt jedoch der Charme der Akteure. John M. Jackson, der strenge, jedoch durchaus sensible Admiral "A. J." Chegwidden ist brillant, obwohl seine Rolle vergleichsweise klein ist. Bei David James Elliot - Commander Harmon Rabb - ist man sich manchmal nicht sicher, ob er einen schlechten Drehtag erwischt hat, oder ob seine Sinuskurve dem Charakter entspricht, den er darstellen soll. Einzigartig und mit ihrer Attraktivität und Ihrer Mimik nicht zu toppen ist Major Sarah MacKenzie (Catherine Bell), die wirklich eine unglaubliche Ausstrahlung hat. Bud (Patrick Labyorteaux) und Harriet (Karri Turner) mutieren manchmal komplett zu Karikaturen, was ein wenig nerven kann, meistens aber noch erträglich ist. Natürlich ist die Qualität der Stories unterschiedlich gut, aber keine ist wirklich schlecht, dafür aber einige richtig gelungen! Unterhaltsam sind sie alle. Fazit: Wer gerne gute Unterhaltung, Spannung, "Verliebtsein oder doch nicht" (Sarah und Harm) mag, wer auf Gerichtsszenen und Kriminalgeschichten steht, für den ist JAG richtig. Dass die Szenerie von Patriotismus und Panzern, Kasernen und Kanonen dominiert ist, sollte nicht abschrecken. Knapp, aber dennoch unstrittig: 5 Sterne!


Sony DSLR-A850Q (Alpha 850Q) Digitalkamera 24.6 (6048 x 4032) + SAL-2875
Sony DSLR-A850Q (Alpha 850Q) Digitalkamera 24.6 (6048 x 4032) + SAL-2875

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Kamera für liquide Profis, 28. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist eine fantastische Vollformat-Kamera, die SONY 850. Die Menueführung ist im Vergleich zu NIKON (ich arbeite mit der D300) um eine ganze Klasse logischer. Das Gehäuse ist nahezu perfekt, einzig die Klappe für den Speicherkartenschacht macht nicht den langlebigsten Eindruck, ist aus Plastik und wird aufgeschoben, nicht aufgeklappt, das ist echt schade, dass man hier keine bessere Lösung in Betracht gezogen hat. Die Kamera liegt sehr gut in der Hand und hat auch keine (für mich überflüssige) Videofunktion, so gewinnt man den Eindruck, dass der Fokus der Entwicklungsarbeit auf das Fotografieren mit der Kamera gelegt wurde. Der Autofokus arbeitet sehr schnell und präzise, die Bildschärfe ist folglich sehr gut, das Bildrauschen ist auch bei ISO 1.000 außerordentlich gering und zudem "ehrlich" und wird nicht durch versteckt arbeitende kamerainterne Weichzeichner geglättet.

Ich habe die Kamera aber dennoch aus zwei Gründen nicht behalten (obwohl ich ihr jetzt schon ein wenig nachtrauere): 1. Das im Kit (Q) mitgelieferte Objektiv SAL-2875 ist für das, was die Technik des Gehäuses "fordert", zu schlecht. Es gibt starke Vigenttierung an den Ecken, die zudem noch unterschiedlich und inakzeptabel stark sind. D. h. man muss richtig viel Geld ausgeben, etwa 2.000 Euro, für das Carl-Zeiss Glas T 24-70mm F2.8 ZA SSM, mit diesem wird die Kamera sicherlich die gewünschten Ergebnisse liefern, testen konnte ich das allerdings nicht.
2. Der frei wählbare Fokusspunkt der NIKON D 300, bei der ich mit dem Curser fast stufenlos irgendein Objekt auf meinem Bild auswählen kann, bietet die SONY 850 nicht. Man kann unter vorgegebenen Fokussierungspunkten einen auswählen, das mag wohl in der Praxis völlig o. k., vielleicht schneller oder möglicherweise sogar besser sein, aber ich persönlich fand diese Lösung nicht so gut im Vergleich zur NIKON.

Weshalb ist die SONY 850 dennoch eine fantastische Vollformat-Kamera? Die ausgezeichneten Pluspunkte:

- perfekt verarbeitetes Gehäuse
- liegt sehr gut in der Hand
- extrem heller Sucher
- sie hat keinen albernen eingebauten Blitz
- Bildrauschen und Auflösung (24 Megapixel) sind vom allerfeinsten
- Menueführung ist (aus meiner Sicht) die beste, die es gibt
- Preis ist absolut angemessen

Also, kaufen, wenn Sie hinterher noch ein paar Tausender für gutes Glas übrig haben.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 17, 2013 6:41 AM MEST


Siemens VK20B02 Akkusauger / 3 Akkus / Micro-Feinfilter
Siemens VK20B02 Akkusauger / 3 Akkus / Micro-Feinfilter

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schrott, 28. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Leute von Siemens schreiben mittlerweile wohl überall den Firmennamen drauf, auf schlechte Bügeleisen, mittelmäßige Waschmaschinen und auf Handstaubsauger. Solch ein miserabel verarbeitetes Elektrogerät habe ich schon lange nicht mehr in Händen gehabt. Saugwirkung ist nahezu neutral, wenn man bedenkt, dass es sich um einen StaubSAUGER handelt, ist das sicherlich nicht ideal. Beim Filterwechsel kann man beweisen wie nervenstark man ist, insgesamt ist das Teil für einen Handstaubsauger zudem etwas klobig geraten und ist unhandlich. Bleibt zu hoffen, dass Siemens bei der Technik für Atomkraftwerke etwas sorgfältiger arbeitet. Kaufen Sie besser einen AEG Elektrolux Junior für die Hälfte vom Preis, über den Siemens-Sauger werden Sie sich ärgern.


Helen
Helen
DVD ~ Ashley Judd
Wird angeboten von lobigo
Preis: EUR 11,20

32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überragender Film, überragende Ashley Judd, 9. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Helen (DVD)
Mit "Bella Martha" hat Sandra Nettelbeck sich schon einen hervorragenden Namen als Regiseurin und Drehbuchautorin gemacht und irgendwie schafft sie es mit ihren Drehbüchern Stars wie Sergio Castellitto, Martina Gedeck (beide "Bella Martha") und für die Figur der Helen sogar den Weltstar Ashley Judd zu begeistern. Ashley Judd lässt sich im Interview (Special auf der DVD) sogar zu der Aussage hinreißen, dass dies die bedeutendste und anspruchvollste Rolle ist, die sie je gespielt hat. Sehr interessant auch, dass Ashley Judd, die das Drehbuch zu Helen zu lesen bekam, eine E-Mail an Sandra Nettelbeck schrieb, in der sie ihren unbedingten Willen, Helen darzustellen, zum Ausdruck brachte. Die Rolle sei schon vergeben, aber irgendwie hat es wohl doch geklappt - was für ein Glück! Unmöglich sich vorzustellen, dass man Helen besser darstellen kann, wobei "darstellen" den Identifikationsgrad der Schauspielerin mit ihrer Rolle nicht zum Ausdruck bringt. Vielmehr ist Ashley Judd Helen und umgekehrt. Es ist ein grandioser Film, der einem sensiblen Menschen an die Nieren geht. Spätestens nach Anschauen dieses Films wird einem der Unterschied zwischen Deprimiertheit, Niedergeschlagenheit und Depression bewusst, erstere sind Stimmungszustände und letztere eine Krankheit, was ein Arzt im Film mit den Worten "Ihre Frau ist nicht unglücklich, ihre Frau ist krank." zum Ausdruck bringt. Es ist schon unglaublich, wie Regisseurin und Hauptdarstellerin es schaffen, die fortschreitende Krankheit in all ihren Facetten zu beleuchten. Ashley Judd leidet, ihre Gesichtszüge verändern sich im Zeitablauf, bewundernswert wie sie eins wird mit ihrer Rolle - für mich z. Z. die großartigste Schauspielerpersönlichkeit. An den Bildern, die durch die Kameraführung gezeichnet werden, erkennt man die Handschrift von Sandra Nettelbeck und gerade hier gibt es - obgleich beide Filme thematisch sehr unterschiedlich sind - Parallelen zu "Bella Martha". Das ist kein routiniert abgedrehter Film, sondern ein sorgfältig inszeniertes Meisterwerk mit einer Dramaturgie und einem halboffenen Schluss, das einen vor dem Fernseher fast erstarren lässt. Gäbe es die Möglichkeit mehr als 5 Sterne zu geben, hätte ich sie wahr genommen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 10, 2010 7:23 PM MEST


The House
The House
Wird angeboten von Side Two
Preis: EUR 6,04

4.0 von 5 Sternen Klanglich erste Wahl, 5. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The House (Audio CD)
Ich dachte auch zuerst: Was geht? Das ist nicht mehr "meine Katie". Aber ist es denn nicht so, dass alles, was sofort gefällt, nur die Wiederaufbereitung (das Wort hat einen seltsamen AKW-Beigeschmack - egal) von schon Dagewesenem ist? Ein neues Auto, das sofort gefällt, ist nach einem halben Jahr langweilig. Und so ist das auch mit der neuen CD, die auch Langspielplatte erhältlich ist, von Katie Melua. Nach mehrmaligem Hören, muss ich sagen, dass es zwar nicht unbedingt eine harmonische, dafür aber eine abwechslungsreiche Melange ist. "I'd love to kill you" und "The Flood" sind so gegensätzlich, dass nur die schöne Stimme der gleichen Sängerin eine Verbindung zulässt. "A Moment Of Madness" - wieder ganz anders, hat etwas vom Stil der späten 30er Jahren mit mindestens einer "wahnsinnigen" harmonischen Wendung. Ungeschickt finde ich "The Flood" und "A Happy Place" auf der CD hintereinander folgen zu lassen. Die Stücke ähneln sich bezüglich der im Parlando-Stil komponierten Verse. "A Happy Place" ist vielleicht das schönste Stück der ganzen Platte. Einzig "God On The Drums - Devil On The Bass" ist nicht mein Geschmack und ich würde - abgesehen von dem etwas albernen Titel - das Stück fast schon als misslungen bezeichnen. Aber das ist genau genommen auch Geschmacksfrage - wie man auch an den Meinungen der Rezensionen über das Lied nachlesen kann. Insgesamt klingt die Scheibe wieder gigantisch! Klanglich gehören die CD-Produktionen von Katie Melua zum besten, was ich bisher gehört habe. Es ist eine sehr schöne CD, wobei ich "Piece By Piece" und "Pictures" fünf Sterne gegeben hätte. Ach so, einen neuen Grafiker bräuchte Katie Melua. Das Design der Pappbox zeugt von wenig gutem Geschmack und vielen grafischen Fehlleistungen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5