Profil für BewerterX > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von BewerterX
Top-Rezensenten Rang: 3.888
Hilfreiche Bewertungen: 288

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
BewerterX

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Sony MDR-RF865RK Kabelloser Funkkopfhörer schwarz
Sony MDR-RF865RK Kabelloser Funkkopfhörer schwarz
Preis: EUR 67,38

3.0 von 5 Sternen Reichweite Top, Klang na ja, 1. Juli 2014
Die Funkkopfhörer habe ich mir gekauft, damit ich im Gebäude und paar Meter außerhalb im Garten kabellos Musik hören kann und das erfüllt der Sony MDR-RF865RK Funkkopfhörer. Man kann selbst durch 3 oder 4 Wände Musik hören ohne unterbrochen zu werden und natürlich auch im Garten durch 2 Wände etwa noch 30-40 Meter Luftlinie weit. Von daher bin ich von dem Sony fasziniert. Der Klang ist mir allerdings zu dumpf und kraftlos. Die detaillierten Höhen für ein klares Klangbild und einen angenehmen Raumklang fehlen, sowas keine richtige Freude beim Hören aufkommt. Das kann der Sennheiser RS180 besser, den ich einen Tag vorher gekauft hatte, auf Grund der lachhaften Reichweite (und das bei 189 Euro) jedoch gegen diesen umgewechselt habe. Aber für zu Hause geht es und ich behalte die Hörer auch. Wer keine großen Ansprüche an den Klang hat, der kann sich diesen ja mal im Geschäft anhören.


Sennheiser RS 180 Digitales Funkkopfhörersystem (110 dB) mit Aussteuerungsautomatik und Balanceregler schwarz
Sennheiser RS 180 Digitales Funkkopfhörersystem (110 dB) mit Aussteuerungsautomatik und Balanceregler schwarz
Preis: EUR 189,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Klanglich Top, Reichweite Flop, 23. Juni 2014
Ich habe kürzlich diese Funkkopfhörer in einem bekannten Elektrofachmarkt für knapp 200 Euro erworben. Der Klang wirkt kräftig und klar könnte aber noch etwas klarer und brillianter sein (nicht zu vergleichen z.b. mit Beyerdynamic DT990 o.ä.. Lautstärke ist ok. Der Raumklang könnte eben noch ein wenig besser sein. Aber so geht der Klang i.O. und die Bässe stimmen auch. Den Sitz des Kopfhörers kann man als bequem bezeichnen, jedoch kann es vorkommen, dass man bei längerem Hören schwitzige Ohren bekommt, schon durch den kräftigen Sitz (nicht zu fest) und die Materialwahl der Velourohrpolstermuscheln. Am Kopfhörer selber kann man Ein-/Ausschalten, Balance einstellen, Lautstärke einstellen, Frequenzsuchtaste für die Sendestation wählen. Der Kopfhörer ist mit Rauschunterdrückung, sodass ein klarer, fast rauschfreier Klang entsteht. Was die Reichweite anbetrifft, so bin ich mit dem Funkkopfhörer nicht zufrieden. Innerhalb des Gebäudes mit 1-2 Wänden (5-10 Meter) dazwischen mag der Kopfhörer noch gehen aber alles was darüber ist gibt es dann Signalaussetzer, bis der Hörer schließlich komplett ausfällt. Deswegen bin ich von diesen Funkkopfhörern auch enttäuscht, denn auf der Verpackung steht 100 m Sichtverbindung und so ist es wohl auch gemeint. Aber ich will auch mal im Gebäude das Stockwerk wechseln oder in den Garten gehen und das geht mit den Hörern nicht! Das sollte man beim Kauf berücksichtigen. Wenn Wände dazwischen sind, ist nach spätestens 10-20 Metern Schluss mit dem Empfang und das ist nicht meine Sache. Für den Preis sollte man schon eine angemessene Reichweite verlangen können. die ist hier jedoch nicht gegeben. Deswegen habe ich die Hörer auch nach 1 Tag wieder gegen andere umgetauscht (Sony 865 für 85 Euro -sind zwar im Klang nicht so gut aber die Reichweite ist fast 2-3 Mal so weit und das zählt für mich).


Weber Elektrogrill Q 240 Stand Dark Grey 2012
Weber Elektrogrill Q 240 Stand Dark Grey 2012

4.0 von 5 Sternen Guter Elektrogrill mit ordentlich Power aber umständliche Reinigung, 15. Juni 2014
Habe kürzlich dieses Elektrogrillmodell als Aussteller erworben und bin mit dem Grillergebnis wirklich zufrieden. Das schöne an diesem Grill ist, dass man sämtliches Grillgut für bis zu 6 Personen auf einmal Grillen kann. Habe bisher Roster und Steaks in etwa 20 Minuten gegrillt und bin mit dem Grillergebnis sehr zufrieden. Der Grill wird schnell heiß (schon durch die Abdeckhaube) und lässt sich per seitlichem Drehregler gut einstellen, der auch als Ein-/Ausschalter dient. Hinweise zur Einstellung für welches Grillgut findet man auch in der Bedienungsanleitung. Die Steaks werden gut gebräunt und sind immer noch saftig und weich, ebenso die Roster. Das Grillergebnis von der Bräune her kann man durch aus mit der des Kohlegrills vergleichen, also nicht nur so lasch und hellbraun, sondern richtig knackiges Rostbraun. Was mir nicht so gefällt ist die Reinigung von dem gusseisernen Grillrost und der Grillschale, wo das Saft der Grillguts in die Fettauffangschale tropft/fließt. Hier muss man unter die Heizstäbe (mit nem Schaber), die natürlich erkaltet sein müssen und das Grillrost muss mit einer Drahtbürste gereinigt werden. Da es aber relativ stark ist (ca. 1 cm), hat man schon ganz schön zu tun, um in die Zwischenräume zu kommen. Die Fettauffangschale sollte auch gereinigt oder getauscht werden, um einen Fettbrand (lt. Hersteller) zu vermeiden, was natürlich nicht so gut wäre. Ich hätte anstelle des Gusseisernen Grillrost ein elektropoliertes Edelstahlrost genommen, das geht auf alle Fälle leichter zu reinigen und rostet nicht/nutzt sich nicht ab. Der Ständer bewirkt eine gute und stabile Standhöhe und die beiden seitlichen und ausklappbaren Tabletts sind zum abstellen ach recht nützlich. Was die Grillschale anbetrifft, so werde ich das nächste mal mit Alufolie auskleiden, damit ich mit das reinigen sparen kann.
Die allgemeine Verarbeitungsqualität kann man als robust bezeichnen, wobei es hier und da noch Verbesserungmöglichkeiten gäbe, z.B. bei der Befestigung der Heizstäbe oder der Materialwahl der Fettablaufschale (raues Gusseisen) zur leichteren Reinigung. Es gibt heute Materialien, die das Reinigen z.B. durch eine glattere oder selbstreinigende Oberfläche erleichtern können, dann wäre der Preis sicherlich gerechtfertigt. Der Preis ist natürlich ganz schön happig aber "Qualität " hat eben seinen Preis. Der Grill ist an sich empfehlenswert.


SixBros. Bürostuhl - Drehstuhl Schreibtischstuhl Schwarz - H-8365L-2/1323
SixBros. Bürostuhl - Drehstuhl Schreibtischstuhl Schwarz - H-8365L-2/1323
Wird angeboten von SixBros.
Preis: EUR 40,00

3.0 von 5 Sternen so la la, 4. Mai 2014
Ich habe mir diesen Drehstuhl zugelegt, weil mir das Preis/Leistungsverhältnis gut vorkam und ich sage mal der Preis und was man dann dafür bekommt ist gerechtfertigt. Der Stuhl lässt sich leicht aufbauen (trotz anfänglich defektem Stoßdämpfer der dann ausgetauscht wurde auf Garantie), lässt sich in der Höhe an die jeweilige Körpergröße anpassen und per Dreheinsteller lässt sich auch noch die Wippmechanik an das Körpergewicht anpassen. Soweit so gut aber für meine 110 kg Körpergewicht ist mir der Stuhl nach längerem Sitzen zu klapprig und gibt bei Bewegungen auch immer irgendwelche Geräusche von sich. Außerdem fehlen mir noch Sachen, wie eine längere Rückenlehne, wo man sich mal entspannt nach hinten lehnen kann. Schon nach kurzer Zeit und wenigen Benutzen kommt es einem vor, als ist der Stuhl schon durchgesessen, also d.h. die Polsterung könnte besser und bequemer sein. Wen man nicht zu schwer und anspruchsvoll ist, ist der Stuhl sicherlich keine schlechte Wahl.


MEDION MD14500 EDELSTAHL MIKROWELLE INNEN UND AUSSEN + HEIßLUFT + DOPPELGRILL + GRILL 4 IN 1 - B WARE - WIE NEU - TOP ZUSTAND
MEDION MD14500 EDELSTAHL MIKROWELLE INNEN UND AUSSEN + HEIßLUFT + DOPPELGRILL + GRILL 4 IN 1 - B WARE - WIE NEU - TOP ZUSTAND
Wird angeboten von euro_discounthaus
Preis: EUR 99,00

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen optisch Top, technisch Flop, 30. März 2014
+ Edelstahloptik mit relativ guter Verarbeitung
+ leichte Bedienbarkeit
+ Preis/Leistung
+ Funktionsfähigkeit gegeben
+ emaillierter Teller und daher gut zu reinigen
--------------------------------------------------------------------
- Heizstäbe für Unter- und Oberhitze nicht geschützt im Gehäuse verbaut, sondern frei im Garraum, daher absolute Verbrennungsgefahr !
- z.b. bei der Zubereitung von Pizza geht kein Ablüfter an und die Heiße Luft strömt einfach nach oben über Abluftschlitze aus -> greift man während des Zubereitungsvorgangs auf die Mikrowelle verbrennt man sich unweigerlich die Hände/Finger
- man kann nichts Brennbares auf die Mikrowelle stellen, weil man Angst haben muss, dass dies Feuer fängt
- Drehteller bleibt am Heizstab für Unterhitze hängen (direkt unter dem Drehteller frei verbaut im Garraum)

Früher oder später kann es bei dieser Mikrowelle zu Verbrennungen oder im schlimmsten Fall zum Feuer kommen, was nicht sein kann. Mikrowelle geht auf jeden Fall wieder zurück und ist so nicht akzeptabel. Leider.


MULTIFLIGHT PLUS SET M.SMART SX6 M.2/4
MULTIFLIGHT PLUS SET M.SMART SX6 M.2/4
Wird angeboten von SMDV
Preis: EUR 79,80

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut zum Üben, 12. März 2014
Habe zwar nur die Software (Downloadversion) aber man kann auch per Tastatur steuern. Verglichen mit der Realität kann ich aus Erfahrung berichten, dass die Reaktionsgeschwindigkeit der Modellflugzeuge und Hubschrauber etwas träger/langsamer ist als in Wirklichkeit. Aber durch die hier mitgelieferte Fernsteuerung kann man gut den Umgang mit Ihr Üben und lernen sein Modellbaufluggerät zu beherrschen. In der Anfangsversion stehen verschiedene Motorsegler (z.B. Easy Glider Pro, Easy Star 2), Motorflugzeuge und ein Hubschrauber (FunCopter V2) zur Auswahl. In der Vollversion gibt es dann verschiedene Szenarien (nahezu Originalgetreu und in guter Bildqualität) und noch mehr Flugzeuge, Hubschrauber etc., die man auch später noch Upgraden kann. Sprachen sind in Deutsch, Englisch, Französisch verfügbar. Thermik und Windstärke lassen sich einstellen, ebenso wie die optische Anzeige des Controllers. Die verschiedenen Fernsteuerungsmodi 1-4 sind ebenfalls einstellbar. Das Programm ist updatefähig.


Revell Control 23982 - Sky Fun, RTF/3CH/2.4 GHz ferngesteuerter Helikopter
Revell Control 23982 - Sky Fun, RTF/3CH/2.4 GHz ferngesteuerter Helikopter
Wird angeboten von conrad_electronic
Preis: EUR 23,21

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöner Heli zum Üben und Spaßflüge für zu Hause, 10. Februar 2014
Ich habe mir diesen Helikopter für Flugübungen zu Hause gekauft und bin positiv beeindruckt von diesem Helikopter. Er lässt sich nach dem korrekten Einstellen (Trimmen) sehr leicht fliegen und ist für Anfänger, wie auch für fortgeschrittene Modellbauhubschrauberpiloten jederzeit beherrschbar. Selbst heftige Abstürze oder Wandkontakte übersteht er "bis jetzt" schadlos. Man kann ihn auch draußen fliegen, jedoch sollte windstill sein, da er sonst schlecht bis nicht mehr beherrschbar ist, dafür fehlt einfach die Power.
Für Einsteiger als Modellbauhubschrauberpilot ist dieser Helikopter gut geeignet, weil man mit dem kleinen Luftquirl gut die Bedienung per Fernbedienung, das manövrieren des Helikopters und das richtige Landen und Aufsteigen trainieren kann, ohne das man Angst haben muss das etwas kaputt geht, was bei einem größeren Hubschrauber schon sehr kostenintensiv, wie auch ärgerlich wäre wenn etwas kaputt geht. Also eine gute Vorbereitung für spätere Außenflüge mit größeren Helikoptermodellen. Die Flugzeit beträgt etwa 10 Minuten, dann wird der Helikopter wieder per mitgeliefertem Ladekabel (USB) etwa in 45 Minuten aufgeladen und der Spaß kann von neuem beginnen. Sollte doch mal ein Rotorblatt kaputtgehen, so befindet sich im Lieferumfang ein kompletter Satz Rotorblätter.


Truggy 2
Truggy 2
Wird angeboten von Hobbyhaus
Preis: EUR 274,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Anfänger ein gut beherrschbares Einsteigermodell, 9. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Truggy 2 (Spielzeug)
Der Fighter Truggy 2 ist für Einsteiger, wie auch für fortgeschrittene Modellbaupiloten ein gutes Einsteigermodell, bei dem man wenig falsch machen kann. Der Truggy ist gut verarbeitet, leicht beherrschbar und spricht gut auf die Fernsteuerung an. Das Gute daran ist das der Truggy fahrfertig geliefert wird (bis auf die Sturz- und Spureinstellung) und man kann den Truggy auf seine persönlichen Fähigkeiten einstellen. Einstellbar sind die Wirkungsgrade der Motorbremse, Unterspannungsschutz für den Akku, Anlaufverhalten beim Anfahren (4 Level), Bremsstärke und ich muss sagen wenn man die richtigen Einstellungen per elektronischen Regler gefunden und eingestellt hat ist der Truggy gut beherrschbar. Durch die einstellbaren Stoßdämpfer, die erhöhte Bodenfreiheit und die gut griffigen Reifen kann man den Truggy auch problemlos im Gelände einsetzen, muss allerdings sagen, dass der Verschleiß der Zahnräder dann u.U. zunehmen kann durch den Dreck der u.a. aufgewirbelt wird und aufs Material geht. Sämtliche elektronische und mechanische Bauteile sind gut gegen Spritzwasser und Staub geschützt (solange die Karosserie drauf sitzt). Crosswenden und Weelies sind mit dem Truggy auch kein Problem, denn er verfügt über einen kräftigen Brushless-Elektromotor. Radsturz und Spur kann man ebenfalls einstellen und auf die ensprechende Beanspruchung und Geschwindigkeit abstimmen. Schätzungsweise 50-60 km/h Höchstgeschwindigkeit sind drin. Was der Truggy nicht mag sind harte Frontalaufprälle und Überschläge, also den Kontakt mit Bordsteinen, Hauswänden o.ä. sollte man vermeiden, denn sonst geht schnell mal was kaputt (Karossereihalter z.B. oder Querträger, Achsschenkel usw.) . Defekte Teile bekommt man aber im Internet, deshalb sollte man sich die Betriebsanleitung aufheben, denn da sind alle Ersatzteile mit Nummer aufgelistet und auch nicht zu teuer und genau darum habe ich mich auch für diesen Fighter Truggy 2 entschieden. Der mitgelieferte Akku hält etwa 15-20 Minuten und wird in etwa 2-3 Stunden per mitgelieferten Ladegerät wiederaufgeladen.. Es empfiehlt sich also einen Ersatzakku am Mann/Frau zu haben, damit der Spiele-und Rennspaß nicht unterbrochen wird. Sprünge steckt der Truggy auch gut weg. Die mitgelieferte Fernbedienung ist gut bedienbar und einstellbar (Servointensität der Lenkung), Geradeauslauf usw.. Hoffe ich konnte bei der Entscheidungsfindung etwas helfen.


Hardbass Chapter 26
Hardbass Chapter 26
Preis: EUR 24,99

0 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was ist denn das bitteschön sein?, 2. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Hardbass Chapter 26 (Audio CD)
Ohne Ohropacks oder Gehörschutz nicht auzuhalten. Wen soll das bitte begeistern?
Wer diese Art Musik mag von mir aus aber ich habe noch Geschmack und mag sie nicht !?
-------------
Gibt wichtigeres im Leben.

Tschuldigung.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 27, 2013 5:36 PM CET


AEG Super Cyclone ASC 6935 / beutelloser Bodenstaubsauger / 2100 Watt / Hepa Filter H12 / Dust Magnet Mit Kantenabsaugung / Inkl. Hartbodendüse
AEG Super Cyclone ASC 6935 / beutelloser Bodenstaubsauger / 2100 Watt / Hepa Filter H12 / Dust Magnet Mit Kantenabsaugung / Inkl. Hartbodendüse
Preis: EUR 173,02

4.0 von 5 Sternen Kraftvoller Staubsauger mit großem Aktionsradius, 13. Juli 2013
+ gutes (Teppichdüse) bis sehr gutes (Turbobürste) Saugergebnis
+ großer Aktionsradius
+ unaufdringliches Betriebsgeräusch
+ leichtgängige Räder
+ auswaschbarer Filter
+ kein Filterbeutelwechsel mehr nötig
+ Einschaltung und Stärkeeinstellung der Saugkraft per Drehregler
+ Teleskopsaugrohr für die Anpassung an die Körpergröße
+ Teppichdüse umschaltbar auf Glattboden

- billige Hartplastik überwiegt und dadurch kratz- und platzanfällig (Gehäuse schon nach kurzer Zeit zerkratzt)
- aufwendige und umständliche Konstruktion des Staubauffangbehälters (ebenfalls dünne, klapprige Hartplastik) (Note4)
- auswaschbare Filter müssen öfters gereinigt werden
- keine Turbobürste im Zubehör dabei

Der Staubsauger ist insgesamt ein guter und leistungsfähiger Staubsauger, aber im Bezug z.B. auf einen Dyson Animal Pro DC08 zu aufwendig und billig konstruiert. Es fängt bei der billigen Hartplastik an, die schon nach dem ertsmaligem Benutzen sehr zerkratzt war. Der Staubauffangebehälter ist sehr umständlich konstruiert und besteht aus mehreren Einzelteilen, die man reinigen kann. Beim Dyson hat man einen großen Auffangbehälter den man einfach ausklinkt, ausschüttet und ggf. per Hochdruck ausbläst. Beim AEG 6935 muss man erst aufklappen, auskippen und kann dann auch ausblasen, jedoch ist die Konstruktion so verwinkelt und mit div. Kanälen versehen, dass es umständlicher ist diesen zu reinigen. Außerdem ist die gewählte Hartplastik nicht sehr stark und würde das Teil herunterfallen riskiert man sicherlich den Bruch der Plastik. Schon beim Aufklappen der Gehäusehaube die sich dabei durch das dünne Plastik verzieht hat man Bedenken, das diese bei groben Gebrauch bei den beweglichen Stellen bricht. (also nicht so vertrauenserweckendes Material) Der Dysonbehälter ist mir schon so oft runtergefallen und umgekippt und immer noch heile. Außerdem ist ein Dyson Sauger leichter zu reinigen und die Materialien sind stärker und auch weicher und damit robuster.
Aber alles in allem ist der AEG 6935 ein guter und kraftvoller Staubsauger mit dem man gute bis sehr gute Saugergebnisse erzielen kann. Für den normalen Hausgebrauch völlig ausreichend.


Seite: 1 | 2 | 3