Profil für zauberblume > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von zauberblume
Top-Rezensenten Rang: 1.573
Hilfreiche Bewertungen: 401

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
zauberblume

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Ameisen küssen nicht
Ameisen küssen nicht
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbarer Unterhaltungsroman, 1. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Ameisen küssen nicht (Kindle Edition)
Kerstin Engels Roman "Ameisen küssen nicht" ist ja ein Volltreffer geworden. Ein absolutes Gute-Laune-Buch mit supertollen Protagonisten, und zwar haben wir da: Prof. Dr. Isabelle Werner, die jüngste Professorin der Republik und eine Autorität auf dem Gebiet der "Ameisenforschung" und da wäre dann noch Prof. Dr. Bernhard Breitenbach - von Beruf "Affenforscher". Was haben die beiden jedoch miteinander zu tun? Isa lebt für die Wissenschaft und Gefühlen misstraut sie zutiefst. Da ist Ben ganz anders. Er genießt sein Image als Frauenheld und verwegener Abenteurer. Nun werden beide für einen wichtigen Forschungspreis in Norwegen nominiert. Da ist ja Konkurrenzkampf vorprogrammiert. Auf dem Schiff nach Norwegen treffen die beiden aufeinander.
Während Ben Isa sofort erkennt, ist diese ahnungslos. Und Ben schmiedet einen Plan. Doch dann kommen Gefühle ins Spiel - und das ausgerechnet für die Ameisenkönigin.

Der Schreibstil der Autorin ist so unterhaltsam, es kam keine Sekunde Langeweile auf beim Lesen. Man kann über Ben und Isa manchmal herzhaft schmunzeln, doch an manchen Stellen berührt einen die Geschichte sehr. Zwei wunderbare Protagonisten, die man sich herrlich vorstellen kann. Und dann ist ja noch die besondere Gabe von Isa. Manchmal habe ich mit ihr mitgelitten und gehofft, daß nichts schlimmes passiert. Ich hatte das Gefühl, ich bin auf der Reise mit nach Norwegen dabei. Zwischen Isa und Ben sind ja die Funken nur so geflogen, aber dann ist ja da noch Andreas - Isas Chef, ein äußerst sympatischer Professor. Auch die Sekretärin ist ein wahres Goldstück. Hat mir gefallen, daß sie Isa ab und an die Leviten gelesen hat.

Der Autorin ist wirklich ein unterhaltsamer Roman gelungen, der uns auch ein wenig Einblick in die Wissenschaft gibt. Ich fühlte mich total wohl beim Lesen und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ein absolutes Gute-Laune-Buch.

Das Cover ist ja auch ein absoluter Hingucker. Die Farbwahl ist prächtig und das Bild könnte nicht treffenden sein.
Selbstverständlich vergebe ich 5 Sterne und freue mich schon auf den nächsten Roman der Autorin.


Liebe auf zwölf Pfoten
Liebe auf zwölf Pfoten
von Heike Fröhling
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine berührende Weihnachtsgeschichte, 28. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Liebe auf zwölf Pfoten (Taschenbuch)
Die Autorin Heike Fröhling stimmt uns in "Liebe auf zwölf Pfoten" schon wunderbar auf die Weihnachtszeit ein.

Für die Grundschullehrerin Christina ist dieses Jahr die Weihnachtszeit alles andere als schön. Ihr Freund hat sie verlassen und sie sitzt alleine in ihrer Wohnung. Aus lauter Langeweile beginnt sie die Möbel umzustellen und auszumisten. Dies ist eine gute Gelegenheit für die Streunerkatze Luna und ihre beiden Jungen. Sie findet leider nichts mehr zu fressen und als sie bei Christina ein offenes Fenster sieht, nutzt sie dieses Augenblick und versteckt sich mit ihren Jungen in der Wohnung. Christinas Besinnlichkeit ist auch durch ihren Nachbarn gestört, der in der Garage mit Hammer und Meißel arbeitet. Und als in ihrer Wohnung auch noch seltsame Dinge geschehen, zweifelt sie an ihrem Verstand. Doch plötzlich entdeckt sie Luna und ihre Jungen und es beginnt eine aufregende Zeit.

Ich fand die Geschichte von Anfang an wundervoll. Besonders schön ist, daß einmal Christina erzählt und dann wieder Luna. Die beiden passen ja wunderbar zusammen. Christina fühlt sich furchtbar allein und Luna braucht dringend Unterschlupf um zu Überleben. Aus der ganzen Geschichte spricht soviel Herzenswärme. Ja und dann ist ja der Nachbar auch nicht ohne. Auch hier sind die zarten Bande der Liebe zu spüren. Ein berührende Geschichte, die wunderbar in die Vorweihnachtszeit passt. Und Luna und ihren Jungen hätte auch ich sofort adoptiert. Die sind ja einfach goldig.

Auch das Cover ist sowas von entzückend. Ein absoluter Traum! Das Kätzchen ist einfach zuckersüß - das ist doch der Graue?
Selbstverständlich gibt es für dieses zu Herzen gehende Buc 5 Sterne.


Küsse am Meer
Küsse am Meer
Preis: EUR 3,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein zauberhafte Liebesgeschichte, 27. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Küsse am Meer (Kindle Edition)
In ihrem neuesten Roman "Küsse am Meer" entführt uns Rosita Hoppe auf die traumhafte Insel Amrum. Hier lernen wir die äußerst sympatsiche Protagonistin Pauline kennen. Sie nimmt uns mit auf eine aufregende Reise, die leider viel zu schnell zu Ende war.

Hier eine Kurzbeschreibung: Pauline kann ihr Leben mit einem Satz beschreiben – Pleite auf ganzer Linie. Kein Job, vom Freund, dem sie einen Heiratsantrag machen wollte, betrogen und verlassen, und keine Idee für ihren nächsten Roman. Der soll heiter und amüsant sein, doch in diese Stimmung kann sich Pauline nicht hineinversetzen.
Da kommt ihr der Anruf ihrer Schulfreundin Jule gerade recht. Jule bittet sie um Hilfe in ihrer beschaulichen Pension auf Amrum. An der See wird sie auf andere Gedanken kommen und hoffentlich pustet ihr der Wind endlich die dringend benötigte Geschichte ins Hirn.
Sie lernt den attraktiven Paul kennen, der ausgerechnet sie um einen Tipp zum Thema Frauenromane bittet. Pauline findet Paul sehr sympathisch und fiebert weiteren Treffen entgegen. Dumm nur, dass Jule kein gutes Haar an ihm lässt. Warum hasst Jule Paul? Und was hat es mit den Gerüchten auf sich, die sich um Paul ranken? Alles nur Seemannsgarn?
Als Pauline ausgerechnet den Menschen auf der Insel trifft, den sie am allerwenigsten erwartet hätte, ist das Gefühlschaos perfekt.

Wieder einmal ist es der Autorin gelungen, mich von Anfang an in den Bann der Geschichte zu ziehen. Die Verzweiflung von Pauline war völlig zu spüren, ihre Enttäuschung über Ralf, dann der erlösende Anruf ihrer Freundin mit dem Jobangebot. Ich war mit auf der Fähre nach Amrum. Die Insel hat auch mich sofort verzaubert. Es war eine angenehme Ruhe zu spüren und bei Paulines Fahrradausflügen wäre ich gerne mit dabei gewesen. Auch Jule ist eine starke Frau, sie führt ihre Pension, nach dem tragischen Tod ihres Mannes ganz alleine und hadert mit ihrem Schicksal. Doch Pauline ist ihr eine große Hilfe. Und dann ist da noch Paul und das Knistern zwischen ihm und Pauline. Die Spannung zwischen den beiden ist förmlich zu spüren. Eine traumhafte Liebesgeschichte, die einen wirklich sehr berührt. Vielleicht erfahren wir ja, wie es mit Pauline und Paul weitergeht.

Für mich war dieses Buch, das ich in einem Stück gelesen habe, wieder ein tolles Lesevergnügen. Ich freue mich schon auf das nächste Buch von Rosita Hoppe. Selbstverständlich vergebe ich 5 Sterne.

Das Cover, wieder ein absoluter Hingucker, passt hervorragend zur Geschichte.


Liebe schreibt sich mit L
Liebe schreibt sich mit L
Preis: EUR 0,99

5.0 von 5 Sternen Zwei verschiedene Welten, 26. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Liebe schreibt sich mit L (Kindle Edition)
"Liebe schreibt man mit L" ist eine berührende, gefühlvolle Liebesgeschichte, die zum Nachdenken anregt. Hier prallen zwei verschiedene Welten zusammen, die nicht unterschiedlicher sein können.

Hier ist Silja, eine selbständige Lektorin, die sich ihren Traum von Leben auf dem Lande erfüllt hat. Sie liebt ihr Arbeit und ist auch ohne Mann glücklich. Eines Tages bittet sie ihr Bruder Tajo,den sie abgöttisch liebt, daß sie Mimmy Unterschlupf gewährt. Was Silja nicht weiß, Mimmy ist der Star aus einer Soapserie und nicht ganz einfach. Und kaum ist Mimmy bei Silja eingezogen, ist es mit ihren ruhigen beschaulichen Leben vorbei. Und dann ist da noch Bodo, ein Abteilungsleiter in dem Verlag für den Silja arbeitet. Plötzlich beginnt sie Bodo mit anderen Augen zu sehen und eine aufregende Zeit beginnt.

Der Autorin ist es gelungen, die beiden Protagonistinnen wunderbar darzustellen. Ich sehe die ruhige Silja und die quirrlige Mimmy direkt vor mir. Die beiden sind wie Tag und Nacht. Und es ist faszinierend, wie aus diesen unterschiedlichen Frauen Freundinnen werden, die jede von der anderen profotiert und Neues lernt. In dem Dorf, in dem Silja lebt, habe ich mich sofort wohlgefühlt. Die Ruhe und die Landschaft einfach traumhaft. Hier muß man doch glücklich sein.

Und dann das Kennenlernen von Bodo. Das vorsichtige Antasten von Silja, die ja nicht wieder enttauscht werden will. Die Autorin versteht es hervorragend Gefühle darzustellen und der Funke springt auch auf den Leser über.

Ich habe das Buch gestern abend in einem Stück durchgelesen, so wunderschön war die Geschichte. Ich bin froh, daß Nancy Salchow in ihrer Schublade dieses tolle Werk entdeckt hat und an uns Leser weitergegeben hat.

Das Cover finde ich wunderbar. Selbstverständlich vergebe ich 5 Sterne.


Pleiten, Pech und Leichen: Ein Saarland-Krimi
Pleiten, Pech und Leichen: Ein Saarland-Krimi
von Elke Schwab
  Broschiert
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen Kaum zu glauben!!!, 26. Oktober 2014
Der Saarlandkrimi „Pleiten, Pech und Pannen“ von der Autorin Elke Schwab ist ja ein wirklich unterhaltsamer Krimi mit viel schwarzem Humor.

Die Protagonistin ist Jenny. Na ja, vielleicht hätte sie ja doch irgendetwas lernen sollen! So verdienst sie ihre Brötchen – und das sind nicht viel – in einer Bäckerei im Europa-Center. Da ihr der Verdienst nicht zum Leben reicht, wird er durch ein paar Ladendiebstähle bzw. durch An- und Verkauf bei EBAY aufgebessert. Doch dann kommt ihr der Security-Chef auf die Schliche – Pech gehabt – sonst wäre er jetzt noch am Leben. Und würde dann der neugierige und lästige Kommissar nicht ständig in ihrem Leben herumschnüffeln wäre auch dieses Unglück sicher nicht passiert. Was kann denn Jenny schon dafür. Dann ist da noch ihre Oma, die auch für genügend Spannung sorgt. Und ihre beste Freundin Anna, die ihr in jeder Notlage hilft und mit der sie gerne um die Häuser zieht. Jennys Markenzeichen ist ihr cooles Auto ein Leichenwagen. Und wenn es ihr zu bunt wird, kann sie immer noch Simons Angebot annehmen und mit ihm in die Karibik abhauen. Was sollte Jenny denn eigentlich passieren. Aber meistens kommt es anders als man denkt.

Die Einleitung im Prolog lässt schon auf einen unterhaltsamen Krimi hoffen und ich wurde wirklich nicht enttäuscht. Die Autorin hat einen herrlichen Schreibstil, der einen von Anfang an bestens unterhält. Es gibt einiges zum Schmunzeln, wo man eigentlich nicht schmunzeln soll, aber das ist halt der besondere schwarze Humor, der dem Leser einige vergnügliche Lesestunden beschert. Was sich Jenny bei ihren Diebestouren alles einfallen lies und wie sie ausgerüstet ist, unbeschreiblich.
Auch die Oma ist ein Volltreffer. Überhaupt sind alle Beteiligten wunderbar beschrieben. Man kann sich jeden Einzelnen bildlich vorstellen. Ein supertolles Gesamtpaket, das ich sehr genossen habe.

Das Cover ist der absolute Hingucker. Einfach passend – die traumhaften roten High Heels.
Das Ende der Geschichte lässt auf eine Fortsetzung hoffen und ich würde mich freuen, wenn es wieder Neues von Jenny und ihrem treuen Begleiter Ahab gibt.

Selbstverständlich gibt es 5 Sterne.


Verloren in der grünen Hölle, Leseprobe
Verloren in der grünen Hölle, Leseprobe
Preis: EUR 0,00

5.0 von 5 Sternen Aufregendes Abenteuer, 24. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Leseprobe hat mich begeistert. Sie gibt schon einen wunderbaren Einblick auf diese atemberaubende Geschichte und entführt uns in die Tiefen Kolumbiens.


Mr. Highway Patrol! Turbulenter, witziger Liebesroman - Liebe, Sex und Leidenschaft...
Mr. Highway Patrol! Turbulenter, witziger Liebesroman - Liebe, Sex und Leidenschaft...
Preis: EUR 3,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine turbulente Liebesgeschichte, 24. Oktober 2014
"Mr. Highwag Patrol" von Edna Schuchardt ist ein turbulenter, unterhaltsamer , witziger Liebesromen, der mir äußerst vergnügliche Lesesunden beschert hat.

Der Prolog war einfach schon herrlich. Man lernt die Protagonistin Candy schon richtig gut kennen. Sie ist mir ihrer Schwester Marcy auf dem Weg nach Sheep's Head. Hier will sie sich erholen, denn ihr anstrengender Job als Sozialarbeiter hat sie an den Rand ihrer Grenzen gebracht. Doch schon bei der Hinfahrt gibt es Ärger mit dem gut aussehenden Highway-Cop David Caston. Und dann ist dieser arrogante David auch noch ihr neuer Nachbar. Er ist ein Besserwisser und geht Candy auf die Nerven. Da ist es doch selbstverständlich, daß es zwischen der rebillischen Candy und dem charimatischen David dauernd Ärger gibt. Doch dann ist das Farmfest und wieder ist da die starke Anziehungskraft zwischen den beiden. Trotzdem würde Candy David am liebsten auf den Mond schießen. Und auch sonst ist in dem beschaulichen Sheep's Head einiges los.

Ein ganz großes Lob an die Autorin. Ihr ist ein perfekte Mischung gelungen. Der Roman ist unterhaltsam, witzig und die Liebe, der Sex und die Leidenschaft harmonieren hervorragend. Schade, daß mein Ausflug schon zu Ende ist, ich habe mich in Sheep's Heed wohlgefühlt. Hier ist ja doch nicht alles so, wie es scheint. Begeistert war ich auch von dem Schlagabtausch, den sich David und Candy immer geliefert haben. Hier fliegen die Fetzten. Einfach herrlich! Und Mr. Smith muß man einfach ins Herz schließen.

Das Cover passt hervorragend zu Geschichte. Für diesen 100%ig gelungenen Unterhaltsungsroman vergebe ich gerne 5 Sterne.


Stürmische Eroberung. Erotischer Roman
Stürmische Eroberung. Erotischer Roman
Preis: EUR 3,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein traumhafter hist. Liebesroman, 23. Oktober 2014
Die Autorin Bärbel Muschiol entführt uns in ihrem neuesten hist. Liebesroman nach England.

Hier befinden wir uns im Jahr 1826. In diesem erotischen Roman die junge Leonara Atwood die Protagonistin. Leonora ist wunderschön, frech und unschuldig und mit ihren 22 Jahren schon längst im heiratsfähigen Alter. Da ihre Eltern bei einem Kutschenunglück verstorben sind, ist ein Cousin ihr Vormund. Dieser will sie am liebsten mit Lord Trescott verheiraten. Doch dieser ist Leonara eindeutig zu alt und sie macht sich auf die Suche nach einem geeigneten Ehemann. Da tritt sie auf einem Ball auf Lord Adrian Dexter. Dieser löst sofort ein unbekanntes Kribbeln in ihr aus. Doch nicht nur Lord Dexter hat Interesse an Leonora und ihrer hinreißenden Weiblichkeit. Nun beginnt eine höchst erotische Reise.

Die Geschichte hat mich sofort in eine andere Welt und eine andere Zeit versetzt. Leonora gefällt mir, sie hat ihren eigenen Kopf und eine genaue Vorstellung was sie will. Die wunderbare Atmosphäre im Ballsaal war zu spüren, ebenso Leonaras Unwohlsein.
Dann das Knistern zwischen Adrian und Leonora. Da sind die Funken ja förmlich aus dem Buch gesprungen. Die erotischen Szenen haben das Ganze perfekt gemacht. Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit zwei starken Persönlichkeiten als Protagonisten.

Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Selbstverständlich vergebe ich 5 Sterne.

Das Cover ist ja auch ein Traum. Leonora im Hintergrund das herrschaftliche Anwesen von Dexter. Könnte nicht passender sein.


Ich will keinen Bodyguard! Romantische Komödie: Teil 2 der "Ich will kein ..." Chick Lit Liebesroman Serie
Ich will keinen Bodyguard! Romantische Komödie: Teil 2 der "Ich will kein ..." Chick Lit Liebesroman Serie
Preis: EUR 3,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach traumhaft schön!!!, 21. Oktober 2014
"Ich will keinen Bodyguard" von Mira Morton ist der 2.Teil einer äußerst romantischen Komödie. Hier werden wir wieder in die Welt der Schönen und Reichen entführt. Und ich kann nur sagen: Wenn Märchen wahr werden! Endlich hat Mara, eine Journalistin aus Wien, ja gesagt zu ihren großen Liebe Aiden Trenton, im wahren Leben einfach Tom. Die beiden fliegen in die Karibik und wollen auf einer Luxusjacht eine Woche Liebesurlaub verbringen. Doch das Glück währt nicht lange, denn Toms Managerin Cora reist den beiden hinterher. Und nun ist Cora stets das 3.Rad am Wagen. Doch Cora hat ein Auge auf Tom geworfen und versucht mit allen Mitteln Mara wieder loszuwerden. Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse! Hat die Liebe von Tom und Mara im wirklichen Leben eine Chance?

Ich habe mich auf die Fortsetzung von "Ich will kein Autogramm" riesig gefreut. (Kleine Anmerkung: Natürlich kann jeder Band unbehängig gelesen werden, aber ich empfehle mit dem 1.Teil zu beginnen, denn er ist einfach herrlich).

Die Autorin hat sich wieder übertroffen. Ich habe Mara und Tom auf ihrer Reise in die Karibik begleitet. Das Meer und der Sandstrand alles war zum Greifen nah. Es ist wunderbar auf bekannte Gesichter zu stoßen. Von Mara bin ich einfach begeistert, aber manchmal würde ich ihr auch gern zureden, daß sie ihr Glück nur einfach genießen soll. Und Tom bzw. Aiden hat es ja auch nicht leicht, ständig dieser Trubel um ihn. Gut daß Mara ihre Freunde hat, die finde ich übrigens auch klasse.

Es passt einfach das Gesamtpaket. Man fühlt sich gut unterhalten, es ist ja so romantisch und diesmal war es auch richtig spannend. Ich habe das Buch gestern in einem Stück durchgelesen, so hat es mich in seinen Bann gezogen. Und ich hatte wirklich supertolle Lesestunden. Ein Buch zum Wohlfühlen.

Ich hoffe, daß es von dieser Chick Lit Liebesserie noch viele Folgen gibt. Selbstverständlich bekommt Mira Morton 5 Sterne für dieses Gute-Laune-Wohlfühl-Buch.

Na ja und das Cover ist auch ein Hingucker, so stellt man sich das Leben auf einer Luxusjacht vor.


Vogelfrei: Ein Fall für die Kalte Sofie
Vogelfrei: Ein Fall für die Kalte Sofie
von Felicitas Gruber
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach perfekt!, 20. Oktober 2014
Dem Autorenduo Brigitte Riebe und Gesine Hirsch ist mit "Vogelfrei" wieder ein toller Unterhaltungskrimi gelungen, dem es an nichts fehlt. Felicitas Gruber ist das Pseudonym der beiden Autorinnen. Die ist ihr 2.Fall für die kalte Sopie.

Die Protagonistin Sofie Rosenhuth muß man einfach mögen. Wir befinden uns in München in Giesing und der Herbst hält Einzug in der Stadt. Sofie ist Rechtmedizinerin, von ihren großen Liebe Joe, der Hauptkommisar in der gleichen Dienststelle ist, geschieden. Es ist eine turbulente Zeit, die Sofie gleich drei Leichen auf ihren Seziertisch bringt. Leiche Nr. 1 ist ein Bauunternehmer, der Selbstmord begangen hat; Leiche Nr. 2 eine Nagelstudiobesitzerin mit einer Glasfeile im Brustkorb und Leiche Nr.3 ist der Pfarrer von Mariahilf, der vom Kirchturm in den Tod gestürzt ist. Sofie glaubt nicht an Selbstmord und meint eine Verbindung zwischen den Fällen zu erkennen. Doch ihr Ex, Hauptkommisar Joe, will davon zunächst nichts wissen.
Doch zwischen Sofie und Joe ist immer noch dieses Knistern zu spüren und Joe hört halt ungern auf Sofie und dann wird halt ziemlich brenzlig.

Zuerst einmal: Sofie hat einen neuen Fan. Ich bin einfach begeistert. Die Rechtsmedizinerin muß man einfach ins Herz schließen. Sie ist so liebenwert, ab und an würde man ihr gern mal einen Schubs geben. Und ihren Joe liebt sie ja immer noch, obwohl Charly ja auch ein lieber Kerl ist. In München habe ich mich auch sofort wohlgefühlt, werde demnächst mal einen Ausflug dorthin machen und an der Isar spazierengehen. Und Giesing durfte ich ja jetzt auch kennenlernen.

Ja und den Murmel, den würde ich ja am liebsten adoptieren. Ein so ein lieber Kerl und er hat ja eine wunderbare neue Unterkunft bekommen. Den treuherzigen Blick habe ich direkt vor meinen Augen. Er hat ja Sofie auch so lieb getröstet.

Ein wirklich traumhafter Unterhaltungskrimi, ein gelungenes Gesamtpaket. Man fühlt sich total wohl beim Lesen, er ist unterhaltsam, spannend, humorvoll und fürs Herz ist auch was dabei.

Und das Cover ist ja sowie so ein absoluter Hingucker. Die Farbwahl und das Motiv finde ich super.

Für diese Glanzleistung der beiden Autorinen vergebe ich selbstverständlich 5 Sterne.

Hoffentlich gibts noch viele Geschichte über Sofie und Murmel. Würde mich riesig darüber freuen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20