Profil für Mittelvielleser > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mittelvielleser
Top-Rezensenten Rang: 3.397.255
Hilfreiche Bewertungen: 12

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mittelvielleser (Düsseldorf)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Those Feet: A Sensual History of English Football
Those Feet: A Sensual History of English Football
von David Winner
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,71

5.0 von 5 Sternen Ironische Fußballgeschichte, 15. Mai 2006
Sehr gelungenes Werk über den englischen Fußball vom Antionaniesport bis zur peinlichen Niederlage der Engländer bei der WM 2002 gegen Brasilien.


Harder, better, faster, stronger: Die geheime Geschichte des englischen Fussballs: Die geheime Geschichte des englischen Fußballs
Harder, better, faster, stronger: Die geheime Geschichte des englischen Fussballs: Die geheime Geschichte des englischen Fußballs
von Raphael Honigstein
  Broschiert

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Teutonisch-negativ, 15. Mai 2006
Ein netter, wenn auch zuweilen teutonisch-negativer Blick auf den englischen Fußball. Eine "geheime Geschichte des englischen Fußballs"? Naja, vieles in dem Buch, etwa die Kapitel über Fußball & Sex und Fußball & Krieg lesen sich sehr ähnlich wie David Winners "Intimate History of English Football" aus dem Jahr 2005. Wer des Englischen mächtig ist, sollte besser das Original von David Winner lesen (auch bei Amazon erhältlich).
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 6, 2009 5:31 PM MEST


Der Tick
Der Tick
von Wolfgang Welt
  Taschenbuch

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Herbert Heinemanns Welt, 13. Dezember 2001
Rezension bezieht sich auf: Der Tick (Taschenbuch)
eines vorweg: der anfangssatz von 'peggy sue' war besser. egal.
welt ist wieder da und hat ganz sensible worte für grönemeyers trauer um seine verstorbene frau. wer sich almost famous a la langendreer vorstellen will, wer sich faz-leser in die gc-cafeteria zurückwunscht, wer es liebt, untoten der 80er wie bangs, kunze und herbert heinemann (nicht untot) wiederzubegegnen, der wird viel spass haben.
nur eines hab ich nie kapiert: warum kommen bochumer polizisten bei ww so gut weg?


Seite: 1