Profil für grundlosGlücklich > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von grundlosGlücklich
Top-Rezensenten Rang: 14.335
Hilfreiche Bewertungen: 168

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
grundlosGlücklich

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Bankerlampe Schreibtischlampe Banker Lamp Grün/Gold Messing 38cm NEU
Bankerlampe Schreibtischlampe Banker Lamp Grün/Gold Messing 38cm NEU
Wird angeboten von Ottmarkt
Preis: EUR 39,90

1.0 von 5 Sternen billiges Material und stinkt gewaltig!, 15. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
ich hatte schon beim auspacken ein komisches Gefühl, die Verpackung allein sieht sehr billig aus und beim auspacken kommt einem ein eklig chemischer Geruch entgegen vom ganzen Plastik

dann die Lampe:

* viele kleine Blässchen im Glas, am Rand war schon was abgeplatzt
* sehr schlecht verarbeitete Ränder am Lampenschirm
* die Lampe sieht billig aus, nicht so schön klassisch und "schwer" wie man sie erwartet
* ich hatte die Lampe dann an den Strom geschlossen und nach einer Weile roch es nach erwärmten Plastik oder was auch immer. Jedenfalls wieder ein unnatürlich chemischer Geruch.

Ich kann nur von dem Modell abraten, es wird in China produziert und macht den Klischees alle Ehre.
Nein, dann lieber 30€ mehr mit gutem Material. So eine Lampe steht ja auch ein paar Jahre auf dem Schreibtisch. Da sollte man doch etwas mehr investieren.


Teufelsgrinsen: Ein Fall für Anna Kronberg
Teufelsgrinsen: Ein Fall für Anna Kronberg
von Annelie Wendeberg
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neue Krimi-Heldin Anna Kronenberg, 12. Februar 2014
Der angesehenene Arzt Dr. Anton Kronenberg heißt eigentlich Anna Kronenberg und ist eine Frau. Eine coole, unabhängige und freidenkende junge Frau im viktorianischen London. Um Medizin studieren zu können, hatte sie sich ein zweites männliches Ich zugelegt. Und es hat funktioniert. Niemand hat bisher ihre wahre Identität entdeckt.

Bis eines Tages ein Opfer der tödlichen Cholera aufgefunden wird, und der berühmte Bakteriologe Kronenberg zu dem Fall dazu gebeten wird:
“Diese Fälle traten mit einer gewissen Regelmäßigkeit auf, und somit hatte ich häufiger das Vergnügen, mit Kriminalinspektoren der Metropolitan Police zusammenzuarbeiten. Es war ein gut gemischter Haufen Männer, deren geistige Schärfe zwischen der eines Buttermessers und der einer überreifen Pflaume variierte. Inspektor Gibson gehörte zur Pflaumenkategorie. Die Buttermesser, fünfzehn an der Zahl, waren zur Mordkommission abkommandiert worden.” (S. 12)

Während Scotland Yard nun relativ schlampig und lustlos ermittelt, erkennt Detektiv Sherlock Holmes sofort Annas wahre Identität. Und schweigt gegenüber anderen. Nur, wenn beide sich privat treffen, um über den Fall zu spekulieren, dann ist Anna ganz Frau!
Und das ist das Spannende, das Außergwöhnliche an “Teufelsgrinsen” - der geistige Schlagabtausch zwischen Anna und Sherlock. Anna ist außerdem eine Frau, die ihr doppeltes Spiel grandios beherrscht. Ihre Unabhängigkeit bedeutet ihr unendlich viel. Sie und Sherlock Holmes sind ein Wahnsinns-Duo.

Die Autorin Dr. Annelie Wendenberg kommt aus Leipzig und ist eigentlich Umweltbiologin. Eines Tages hatte sie beschlossen (thanks god!!), Krimis zu schreiben. In Englisch. “The Devil's Grin” ist bereits in der fünften Auflage erschienen! Sicher wird sich nun für die deutsche Übersetzung ein ebenso großes Publikum finden. Man muss Anna einfach mögen. Freue mich schon auf den nächsten Fall!!
Für alle Fans der klassischen Fälle von Sherlock Holmes und für eventuelle Kritiker sei unbedingt gesagt:

Im Nachwort von “Teufelsgrinsen” vermerkt die Autorin, dass der Roman dem prüfenden Blick von Alistair Duncan von der Sherlock Holmes Society of London standgehalten hat! Fünf Sterne für diesen grandiosen Krimi!


Das Rosie-Projekt: Roman
Das Rosie-Projekt: Roman
von Graeme Simsion
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,99

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompatible Ehefrau gesucht, 23. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Das Rosie-Projekt: Roman (Gebundene Ausgabe)
In diesem Roman prallen nicht nur zwei komplett verschiedene Welten aufeinander,
sondern die liebenswertesten Außenseiter seit Harold und Maude:

Don, 39 Jahre, Professor der Genetik, durchtrainiert (Radfahren und Aikido!), überdurchschnittliches Einkommen.
Er ißt leidenschaftlich gern Fleisch jeder Sorte, auch Kuddeln, Nieren, Schweinefüsse.
Don kann super gut rechnen und außerdem Alter sowie BMI einer Frau treffend und schnell einschätzen.
Effizienz ist sein Leitfaden und "Unpünktlichkeit eine immense Zeitverschwendung!"
Er liebt 2 Sorten von Eis: Lakritz und Schoko-Chili.

Rosie, 30 Jahre, Barfrau, Raucherin, notorische Zuspätkommerin, mag keinen Sport.
Sie sagt außerdem von sich, dass sie selbst in einer lebensbedrohlichen Situation nicht in der Lage wäre, zu kochen.
Rosie mit Dons Augen betrachtet klingt dann so: "... die unkompatibelste Frau der Welt. Eine Barfrau.
Sie ist unpünktlich, Vegetarierin, unorganisiert, irrational, lebt ungesund, raucht - RAUCHT! - hat psychologische Probleme,
kann nicht kochen, nicht rechnen, färbt sich die Haare unnatürlich rot."

Damit hat sie so viele Punkte auf Dons Ehe-Ausschlußfragebogen, dass sie als mögliche Ehefrau eleminiert ist.
Aber als Freundin funktioniert Rosie.
Und da sie ihren biologischen Vater sucht, kann Don mit seinen Fähigkeiten als Genforscher brillieren.
Er brilliert aber auch beim Cocktailmixen auf einer riesigen Party.
Hier erwartet den Leser eine filmreife und - wie ich finde - die amüsanteste Szene dieser außergewöhnlichen Freundschaft.

Auch auf berührend romantische Szenen kann man sich freuen, beispielsweise wenn beide durch das New Yorker Museum der Geschichte des Universums streifen.
Für den Bruchteil weniger Sekunden geschieht hier etwas zwischen Rosie und Don, dass uns den Atem anhalten lässt.
Denn, wenn Don will, dann kann er sich tatsächlich auch mal auf "stereotyp männliche Weise verhalten" - wie eben auch in einer Bar Bier trinken, über Sport reden

Simsion erzählt diese Story so klug und humorvoll - man möchte einfach nicht aufhören, zu lesen.
Selten hat ein Roman mich so gepackt und komplett durchgeschüttelt, wie "Das Rosie-Projekt". Vielleicht, weil er all dies in sich vereint: Tragik, Komik, Lebensweisheit.
Und eben auch wegen der zwei ganz besonderen und unvergesslichen Hauptfiguren.


Liebes Leben: 14 Erzählungen
Liebes Leben: 14 Erzählungen
von Alice Munro
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 21,99

34 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die schönste Liebeserklärung an das Leben, 8. Dezember 2013
Vielleicht liegt es an der Magie der Vorweihnachtszeit. Vielleicht an den langen Abenden bei Tee und Kerzenlicht.
Ganz sicher aber liegt es an der magischen Erzählkraft von Alice Munro, dass ich die letzten Tage wie im Rausch verbracht habe.
Dabei bin ich ganz sicher kein Leser von Erzählungen. Weil 20 Seiten zu schnell vorbei sind. Und mit der nächsten Story wieder neue Personen, neue Orte auftauchen.
Ein wahrer Leser liest Romane! Dachte ich. Bis zu dem Tag, an dem ich mich auf Munros Erzählungen eingelassen habe.

Mit jeder ihrer Geschichten wird man versetzt in eine Zeit und an Orte, die sehr fern sind. Immer sind es kleine Städte in den unendlichen Weiten Kanadas.
Oft sind es die 30er, 40er oder 60er Jahre. Man gewinnt beim Lesen das Gefühl, neue Freunde und Freundinnen gefunden zu haben. Egal, ob Greta und Harris, Nachtwächter Ray, das Mädchen Caro und sein Hund Blitzee oder die vergessliche Nancy - ihre Erlebnisse und Schicksale lassen einen nicht unberührt. Man nimmt sie mit in den Tag, sie hallen lange nach.
Meist sind sie eher unspektakulär, doch jede für sich einzigartig schön.
Weil sie von der Unvorhersehbarkeit des Lebens erzählen. Von den kleinen Alltäglichkeiten und den großen Verletzungen.
Von der Hoffnung, dass ein Brief den Liebsten erreicht.
Oder, umgekehrt, von dem Wunsch, ein bereits abgeschickter Abschiedsbrief möge nach einer Versöhnung mit dem Geliebten nie eintreffen.

Und am Ende dann die vier autobiographischen und sehr persönlichen Geschichten!
Von dem Mädchen mit den Korkenzieherlocken, dass sich sehnlichst Rollschuhe wünscht.
Das sich für einen glücklichen Menschen hält, trotz Armut, harter Lebensbedingungen, einer kranken Mutter....
Mit fünf Jahren ist sie beim Vorlesen zu Tränen gerührt, wenn Alice im Wunderland als riesiges Mädchen im Kaninchenloch gefangen ist.
Sie liebt es, mit den Füßen im warmen Backofen zu sitzen und Romane wie "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" oder "Zauberberg" zu verschlingen, ohne sie wirklich zu verstehen.
Es ist wundervoll, einer so großen Autorin für wenige Momente so nah sein zu dürfen.
Und es ist irgendwie tröstlich, dass es neben "Liebes Leben" ja noch all die anderen Erzählbände von ihr gibt.


In der Nacht
In der Nacht
von Dennis Lehane
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,90

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Tropfen sizilianisches Blut im Anisette, 25. November 2013
Rezension bezieht sich auf: In der Nacht (Gebundene Ausgabe)
Wir sind mitten in Boston zur Zeit der Prohibition. Herstellung und Genuss von Alkohol sind verboten.
Was nicht heisst, dass man Alkohol nicht genießt. Mächtige Gangster mit unersättlicher Geldgier beherschen den illegalen Alkoholmarkt.
1926. Joe Coughlin ist nur ein kleines Rad in dieser gewaltigen Maschinerie und an diversen harmlosen Raubüberfällen beteiligt.
Die schöne Emma Gould ist es schließlich, die ihm bei einem dieser Überfälle den Kopf verdreht. Sein Leben gerät aus der Bahn und Joe landet im Knast.
Doch wieder auf freien Füssen und mit den richtigen Kontakten, begibt Joe sich nach Tampa in Florida.
Er hat beschlossen, den Rum-Schmuggel komplett in seine Macht zu bekommen. Wieder ist es eine atemberaubend schöne Frau, die Joes Schicksal bestimmt: Graciela.

Lehane hat mich mit diesem atmosphärisch dichten und literarischen Krimi total begeister. Habe ihn atemlos verschlungen.
Nicht nur, dass er mehrfach mit absurden Situationen und verrückten Wendungen in der Story überrascht.
Lehane verwendet so bildhafte Sprache, dass man manchmal das Gefühl hat, einen Film zu schauen.
Da wird ein Gangster von einem anderen tödlich mit der Kugel getroffen, und .... "das Letzte, was er sah, war ein Tropfen seines eigenen Blutes, der in seinem Anisette landete." (S. 544)
Das ist schon fast Tarantino!

Die Erwartung an diesen Krimi mit dem - wie ich finde treffend gewählten Cover - hat sich hier zu 100 % erfüllt.


Die Analphabetin, die rechnen konnte: Roman
Die Analphabetin, die rechnen konnte: Roman
von Jonas Jonasson
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Übertrifft den Hundertjährigen, 16. November 2013
Das Großartige an diesem Roman ist, dass er die Erwartungen mehr als erfüllt! Es ist für einen Autor sicher nicht immer leicht, nach einem Weltbestseller in so kurzer Zeit einen nächsten Bestseller zu produzieren. Jonasson aber beweist, dass er es kann. Mich hat diese Story weit mehr fasziniert, als das Roadmovie über die zwei alten Herren in Schweden.

Nombeko Mayeki, geboren 1961 in Soweto, ist eine Figur, die so herzerfrischend klug und auch witzig ist, dass man bedauert, wenn der Roman endet.
Gemeinsam mir ihr spazieren wir anfangs durch die 60er, 70er und 80er Jahre afrikanischer Geschichte. Um im zweiten Teil dann zu erleben, wie von Schweden aus die Weltpolitik ins Wanken gerät - mittels einer geschmuggelten Atombombe. Wie schon im "Hundertjährigen" erzählt Jonasson mit viel Humor und so erfahren wir wie nebenbei ein bißchen über die ganze Welt (von China bis Schweden, die ehemalige Sowjetunion bis hin zur USA).
Außerdem dabei: 2 israelische Mossad-Agenten, drei chinesische Schwestern, die schwedischen Zwillingsbrüder Holger 1 und Holger 2.
Beste Unterhaltung ist garantiert. Ein Buch, dass man mindestens zweimal lesen kann, weil es so voller Witz und Ideenreichtum ist. Einfach genial.


Koma: Kriminalroman (Ein Harry-Hole-Krimi, Band 10)
Koma: Kriminalroman (Ein Harry-Hole-Krimi, Band 10)
von Jo Nesbø
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,99

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Persönlicher war Nesbo nie, 11. November 2013
Als bekennender Fan von Harry Hole habe ich seinem 10. Fall total entgegengefiebert. Und wurde ja sowas von belohnt!
Die Spannung kommt gar nicht so sehr aus den unzähligen und wieder sehr blutig-brutalen Morden.
Sondern eher aus Situationen, in denen es Jo Nesbo wiedermal geschafft hat, mich komplett in die Irre zuführen.
Siutuationen nämlich, in denen plötzlich etwas geschieht, dass man so gar nicht erwartet hatte.
Man begegnet außerdem in "Koma" einem Harry Hole, der sich irgendwie verändert hat, sich selbst reflektiert.
Der endlich stark ist und Situationen vorher analysiert (manchmal dachte ich, hej, er hat von Lisbeth Salander und ihrer Konsequenzanalyse aus den Larsson-Krimis gelernt). Und man begenet Oleg und Rakel in außergewöhnlichen Situationen.

Jo Nesbo hatte vor Erscheinen hier auf Amazon in einem kleinen Video einen sehr persönlichen neuen Fall mit Harry Hole angekündigt. Und genau das spürt man beim Lesen! Irgendwas ist anders. Und es ist genial. Ich gestehe, dass mir Harry in "Larve" ein bißchen zu heldenhaft und todesmutig war. Das hat sich mit "Koma" verändert. Ich werde wohl dem jungen Harry nochmal begegnen müssen und habe mir deshalb schon den "Fledermausmann" auf meinen Lesestapel gelegt.


Winterjournal
Winterjournal
von Paul Auster
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

8 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Melancholisch wie ein grauer Novembertag, 2. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Winterjournal (Gebundene Ausgabe)
Paul Auster erzählt über Paul Auster. Und er wählt dafür die Du-Perspektive, was die Geschichte irgendwie künstlich wirken lässt.
Zunächst erfährt man viel über seine Kindheit, über die Krankheiten, die ihn als kleinen Jungen plagten.
Dann ein Sprung zum erwachsenen Paul Auster. Seitenlang werden nun die etwa 20 Wohnorte beschrieben, an denen er gelebt hat. Miserable, winzige Orte.
Endlich ein Lichtblick: Siri! Vielleicht kommt jetzt ein wenig mehr emotionale Spannung rein...
Doch rar und distanziert lässt Paul Auster sie immer wieder nur mal auftauchen. Von der großen Liebesgeschichte konnte ich einfach nichts spüren. Ich hätte außerdem gern viel mehr über sein Leben als Autor, über sein Schreiben erfahren. Wie entstehen die Stories und die Figuren in seinem Kopf.

Aber vielleicht ging es ihm beim Schreiben von "Winterjournal" gar nicht darum.
Möglich, dass er ein wenig von der Melancholie vermitteln möchte, die einen ergreift, wenn man "in den Herbst/Winter" seines Lebens eintritt?
Am Ende ist man dann doch ein wenig berührt, wenn man von den nackten Füßen liest, die beim Aufstehen - wie schon in einer der ersten Szenen - den kalten Boden berühren.
Doch es sind fast 60 Jahre vergangen. Dies sind nicht mehr die Füße des sechs Jahre alten Jungen.


mumbi KFZ Ladekabel Samsung Galaxy S5 / S4 + S4 mini / S3 + S3 mini Autoladekabel
mumbi KFZ Ladekabel Samsung Galaxy S5 / S4 + S4 mini / S3 + S3 mini Autoladekabel
Wird angeboten von janus net AG / inkl. MwSt Widerrufsbelehrung AGB unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 3,99

4.0 von 5 Sternen Lädt schnell, 25. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
4 Sterne, weil das Gerät verlässlich lädt. Es passt genau in den Stecker vom Autoaschenbecher.
Wenn es ein etwas längeres Kabel hätte, dann 5 Sterne .


Puma Basic II V, Unisex-Erwachsene Dusch- & Badeschuhe, Schwarz (black-white 04), 41 EU (7 Erwachsene UK)
Puma Basic II V, Unisex-Erwachsene Dusch- & Badeschuhe, Schwarz (black-white 04), 41 EU (7 Erwachsene UK)
Preis: EUR 12,27

5.0 von 5 Sternen Bequem, leicht, verstellbar, 25. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
5 Sterne weil die Sandalen schön bequem sind durch die dicke Sohle.

Mir gefällt das Design, wenn das Weiß mal ausbleicht, einfach in die Maschine mit Schuhnetz.

Cool finde ich, den Klettverschluss, der ermöglicht es den Schuh enger oder weiter zu stellen, je nach dem wie man es mag. Locker oder eng sitzend.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4