Profil für tri > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von tri
Top-Rezensenten Rang: 3.851.867
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
tri "tri"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Unterland
Unterland
Preis: EUR 12,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen eBook-Preis???, 1. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Unterland (Kindle Edition)
Für das eBook 4 Euro mehr als für das Taschenbuch? Gehts noch??? Schon die "normalen" Preise für eBooks sind ja eher zum Davonlaufen, aber das hier ist schon echt ein Höhepunkt der traurigen Art!


jQuery von Kopf bis Fuß
jQuery von Kopf bis Fuß
von Ryan Benedetti
  Broschiert
Preis: EUR 44,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erzieht zur Aufmerksamkeit, 11. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: jQuery von Kopf bis Fuß (Broschiert)
Ich bin ebenfalls schnell auf Übersetzungsfehler gestoßen (ohne die anderen Rezensionen hier gelesen zu haben) - das geht nämlich schon bei der Zusammenfassung des Inhalts auf Seite VII los. In den Code-Abschnitten ist das natürlich besonders ärgerlich. Man könnte es wohlwollend so ausdrücken: Das Buch erzieht durch die Fehler sehr intensiv zum aufmerksamen und kritischen Lesen ;-)

Weitere Kritikpunkte:
- die von der Webseite herunterzuladenen Beispiele entsprechen zum Teil nicht denen im Buch. Hier wäre es vielleicht hilfreich, die Downloads mit der Auflage des Buchs zu verbinden.
- die "jQuery-Magneten"-Idee gefiel mir gar nicht. Das mündet bei mir immer in einem wilden und unübersichtlichen Gekritzel auf der Seite, da gibts doch bestimmt eine bessere Umsetzung.
- Warum in den Download-Beispielen zu jedem Kapitel mindestens eine jQuery-JS enthalten ist, obwohl zum Anfang der Download der aktuellen Version von der jQuery-Homepage beschrieben ist, weiß ich auch nicht so recht.

Damit es nicht nur beim Gemecker bleibt - und der Grund, warum ich trotzdem 3 Sterne vergeben habe: Ja, ich bin insgesamt vom Konzept des Buchs überzeugt, es macht mir (abgesehen vom "Debuggen" der Texte) Spaß, die Kapitel durchzuarbeiten und ich habe den persönlichen Eindruck, dass ich den Stoff schnell kapiere.

P.S.: Da ich beruflich + privat in mehreren Sprachen programmiere, sind etliche Abschnitte in den Kapiteln für mich bereits altbekanntes Wissen. Es wäre schön gewesen, wenn solche Abschnitte (z. B. die Erklärungen zu Variablen oder Funktionen) entsprechend gekennzeichnet wären - dann könnte man die schneller überspringen.


I want to be a Soldier
I want to be a Soldier
DVD ~ Robert Englund
Preis: EUR 5,05

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kein Klischee ausgelassen, 13. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: I want to be a Soldier (DVD)
In diesem Film wird alles bedient:
- Die Eltern kümmern sich nur noch um die kleinen Geschwister, der ältere Sohn ist wahlweise Sündenbock oder Dienstbote
- Fernsehen verroht und hat einen schlechten Einfluss
- Videospiele sind noch viel schlimmer
- In der Armee (egal, welche das ist) sind nur Dumpfbacken, die - als Dienst am Vaterland getarnt - jemanden abmurksen wollen
- Sowas nimmt immer ein schlechtes Ende (man landet im Knast oder stirbt)

Ich habe selten einen Jugendfilm gesehen, der mit einem so dick erhobenen pädagogischen Zeigefinger daherkommt und sich so wenig um eine ernsthafte Auseinandersetzung mit gängigen Vorurteilen in Bezug auf Medien, Familie, Gesellschaft bemüht. Selbst den Eltern von Alex wird jede Fähigkeit abgesprochen, die Veränderungen im Verhalten des Jungen zu bemerken. Der Vater wirkt dermaßen dämlich, dass es eigentlich schon wehtut.

Fazit: Wenn man alle seine eigenen Vorurteile bestätigt sehen und seine Kinder mit dem Slogan "Fernsehen schlecht, Games ganz schlecht" erschrecken will - unbedingt angucken. Wenn man sich kritisch und vorurteilsfrei mit dem Medienkonsum seiner Kinder oder geschwisterlichem Zank auseinandersetzen will, dann sollte man die Finger von diesem Film lassen.

P.S.: Wo kommt der eine Stern her? Guter Hauptdarsteller in einer miesen Story verheizt.


Seite: 1