Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Sony Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für rockchris > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von rockchris
Top-Rezensenten Rang: 120.463
Hilfreiche Bewertungen: 73

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
rockchris "chris" (Rielasingen-Worblingen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Space Invader Digi
Space Invader Digi
Preis: EUR 9,97

5.0 von 5 Sternen Tatsächlich wie ein Komet, 31. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Space Invader Digi (Audio CD)
"Ace" Peter Frehley ist tatsächlich ein Phänomen, wie ein Komet. War er in den 70ern massgeblich am Erfolg und Songwriting von Kiss beteiligt. Vor allem in den Jahren 77-80 haute er haufenweise genialer Soli und Songs aus den Ärmeln und liefert 78 das beste der vier Kiss-Soloalben ab. Dann kam der frei Fall in den Alkoholsumpf. Wieder aus diesem entstiegen konnte er mit Frehleys Comet zwei gute Alben verbuchen bevor er mit Trouble Walkin' 89 sein zweites großes Soloalbum veröffentlichte. Dann kam Alkoholfall No.2, aus welchem in erst die Kiss-Reunion 96 herausholte. Nach großen Reunion Touren folgte ca.2002 Rückfall No.3...kann mich an ein Interview mit Ace erinnern, bei welchem er ungefähr soviel Promille hatte wie ne ganze Fussballmanschaft nach der Meisterfeier...zu sehen auf dem Vidio "live in Vegas".....erst 2009 kam ein neues, gutes Lebenszeichen ohne Alk in Form von Anomaly...danach hoerte man dann u. wann was vom Spaceman, aber zu wenig, um nicht wiede befürchten zu müssen, dass er längst zum x-ten mal abgerutscht ist...aber nein, dem war/ist nicht so! Mit Space Invader bringt er meiner Meinung nach sein bestes und reifstes Werk heraus! Keinerlei schwache Songs, alles sehr dicht beieinander, tolle Soli, teils mit großem Wiedererkennungswert, teils neu und einfallsreich. Einzelne Songs hervorzuheben ware unnötig...stellvertretend sei No.9 "Milky Way" genannt. Auch der Coversong "Joker" past wie Arsch auf Eimer - beide Versionen! Bleibt zu hoffen, das Ace bis zur Rente nicht nochmals "ausrutscht" und vielleicht nochmals ein gleichwertiges Werk erschafft - die gerade veröffentlichte Org. Vol.1 ist übrigens auf top, wenn man den auf ein Album voller Coversongs steht! Weiter so Mr.Spaceman! Und bloß keine KISS-Reunion mehr...das endete immer im Vollraus(ch)schmiss...


No Prayer for the Dying
No Prayer for the Dying
Preis: EUR 17,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterbewertetstes Maiden-Werk, 29. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: No Prayer for the Dying (Audio CD)
Ich kann die ganze Kritik an diesem Album nach wie vor nicht nachvollziehen! Hatte es früher auf Kassette und die Kassette wurde förmlich kaputtgehört. Danach etwas in Vergessenheit greaten - und nun aufgrund des neu entfachten Maiden-Fiebers wegen "Book Of Souls" endlich nach so vielen Jahren als CD bestellt. Es stellt das perfekte Gegenstück zu den Alben seit "Brave..." dar, weil es ausschließlich kurze knackige Songs enthält. Hier ist das längste Stück gerade mal 5.30min lang...man vergleiche mit den Songs der letzten Alben, allen voran mit "Empire..." (= 18min!!!). Und keines der Lieder ist meiner Meinung nach wirklich schwach! Im Gegenteil, mit Tailgunner, Holy Smoke, No Prayer..., Public Enemy..., Bring Your Daughter...und Mother Russia sind lauter geile, kurze, schnell auf den Punkt gebrachte Songs vorhanden. Auch der Rest des Materials kann sich durchaus hören lassen. Tut mir leid Maidens, aber ich finde diese Songs definitiv besser, als die Songs 3, 4, 5, 6 von Powerslave...(Aces..., 2 Minutes..., Powerslave und Rime of... sind natürlich unnahbare Klassiker!). Deshalb ist "No Prayer..." für mich auf einer Linie mit dem Debüt, Killer, Number... und Piece..., also den Alben, die noch kurz und knackig daher kamen und wo eben der längste Song irgendwo bei 6 Min. lag! Das soll aber keine Kritik an den langen Songs der jüngeren Vergangenheit incl. dem aktuellen Werk Book...darstellen, da Maiden auch in dieser Sparte unschlagbar sind! Wer macht schon einen 18min-Song so genial, wie die Jungfrauen...!


Bad Magic (Limited Ecolbook Edition)
Bad Magic (Limited Ecolbook Edition)
Preis: EUR 14,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etwas langsames Alterswerk, 29. August 2015
Gutes Alterswerk...aber so langsam macht sich das Alter bei Lemmy bemerkbar, denn er hingt mit dem Gesang stets etwas hinterher. Das war beim letzten Album schon leicht erkennbar und diesesmal noch deutlicher. Songs wie "Runaround Man" vom Motorizer+-Album oder "Bye Bye Bitch Bye Bye" von der The Woerld is yours-Scheibe sind heute einfach zu schnell für ihn, zumindest was die Artikulation betrifft, den Bass spielt er wie eh und je auf seine typische Art und Weise. Dennich, Respekt vor einem 70jaehrigrn, der normalerweise laengst nicht mehr Herr seiner Sinne bzw. auf unserem Planeten sein müsste...wünschen wir ihm viele weitere Jahre, auch wenn er immer langsamer singt und seine Konzerte immer kürzer werden! In diesem Sinne: "Rock Out" Lemmy!!!


Berlin
Berlin
Preis: EUR 17,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grosartiges Retroalbum mit Jahrhundertsong, 29. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Berlin (Audio CD)
So hört man gute Rockmusik gerne. Junge, hungrige Musiker die sehr guten Retrorock, mit klarem Eigenanteil und Wiedererkennungswert. Anspieltipps zu nennen ist unnötig, da alle Songs verdientermassen gehört werden sollten. Klar sticht Old Man hervor. Ein Ohrwurm der das Zeug zum Jahrhundertsong hat. Kadavar ist mit diesem Album ein enormer Sprung in Sachen Qualität und Abwechslungsreichtum gelungen!


Built to Destroy-Remaster
Built to Destroy-Remaster
Preis: EUR 10,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolutes Highlight!!!, 4. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Built to Destroy-Remaster (Audio CD)
Komisch...da hat man fast alle MSG Alben ausser dieses eine, weil es ja immer als das 4., nicht ganz so starke Output des mad axemans gehandelt wurde ..kauft es sich nach 30_ Jahren dann sich noch...quasi zur Vervollataensigung...und siehe da...das ist das definitiv beste MSG Album ueberhaupt! Nie war Michaels Gitarrenspiel ausgereifter und nie präziser! Nie ergänzten Keyboards die Flying V besser und nie sang Barden besser! Anspieltip? Red Sky, Rock will never die, Dogs of war, ach was...alle Songs! Kein Ausfall, keine Highlights, sondern gleichbleibend hohes Niveau, das sich wie ein roter Faden durch das Album zieht! Sicher, ein bischen AOR-orientiert, aber wenn schon AOR-Rock, dann so!


Built to Destroy
Built to Destroy
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 25,37

5.0 von 5 Sternen Absolutes Spitzenalbum von MSG!, 4. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Built to Destroy (Audio CD)
Meiner Meinung nach das beste Studioalbum von MSG - von den Melodien und vor allem Michaels Gitarrenspiel her noch ausgereifter als die drei Vorgänger! Klar sind dort Klassiker vorhanden aber im Gesamtpack hat "Built..." die Nase vorn. Die Songs bewegen sich alle auf gleichem Niveau. das Album ist etwas keyboard lästiger, ohne dass das ganze jemals zu nervig wird und dennoch werden die Tasten hier ergänzender zur Gitarre eingesetzt als vorher. Gary Barden scheint stimmlich nochmals gereift oder einfach noch besser produziert. Schade, dass es nicht genauso weiterging...das war Rockmusik in Perfektion!


Load
Load
Preis: EUR 12,98

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum?, 17. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Load (Audio CD)
Warum hat man dieses Album eigentlich damals so schlecht gemacht und den Nachfolger auch? Weil sich eine Weltklasse Band weltklasse weiterentwickelt hat? Warum hat man die Jungs nicht einfach mal machen lassen? Hätte man, dann waere aus den Alben St.Anger und Death...bestimmt weitaus mehr geworden...etwa eine Mischung aus Master of... und Load...nicht auszudenken, wie genial das hätte werden können....so aber hat man nach L und R krampfhaft versucht das Rad zurueck zu drehen und herausgekommen sind dann erst Recht die beiden schwaechsten Werke...ganz im Gegensatz zu Load/Reload, die meiner Meinung genial sind...Metallica versuchen hier alle möglichen Einflüsse von Blues bis Folk unterzumischen ohne dabei jemals wirklich in den Kommerzbereich zu entgleiten...da war das Schwarze schon näher dran...nicht auszudenken, wenn man den Beatles oder Zeppelin eine Weiterentwicklung ausgeredet hätte...und es hätte das weisse Album oder Physical G. nie gegeben! Schlimm genug, dass man es bei Hetfield & Co. versaut hat!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 12, 2016 8:39 PM MEST


Rock Or Bust
Rock Or Bust
Preis: EUR 6,66

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ok..., 29. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Rock Or Bust (Audio CD)
Mal ehrlich...gleich nach dem ersten Hören eine Bewertung abzugeben halte ich für Nonsens...vor allem dann mit ein oder zwei Sternen...natuerlich das Album gleich auf fuenf Sterne hochzujubeln ist genauso blauaeugig, wie das andere schwarzseherei ist
Natürlich! Es gibt kein schlechtes ACDC- Album! Dafür ist die Musik zu konstant...zwar nichts Neues...muss es aber auch nicht sein...das über lässt man zu Recht dem Nachwuchs...Rock or bust, Dogs of war, hard times, sweet candy...alles straighte Rocker und auch der Rest! Mancher Song zuendet erst nach dem 3.Durchlauf (ohne jetzt von schoenhoeren zu reden)! Und einen wirklich schwachen Song findet man nicht. Der Sound ist wie gehabt, ob nun ohne Malcolm bzw. mit Stevie...und fuer 13,- Euro sind 35min auch in Ordnung...mal ehrlich, wer hat heute noch mehr Zeit uebrig, fuer ne Runde Musik hören...und den ewigen "das ist aber wieder nicht Back in black Teil 2"... sei gesagt...dann hoert doch Back JN black weiter
...uebrigens würde ich auch heute keine fünf Sterne für Back in black geben...sondern auch vier....fünf Sterne war vielleicht Highway...rock in Bon!!!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 4, 2014 9:48 PM CET


Bang!
Bang!
Preis: EUR 13,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 1.Liga, 8. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Bang! (Audio CD)
Nach mehrmaligem kompletten Durchhören des neuen Gotthard-Opus kann man sagen, daß die Band damit definitiv in der 1.Liga der Rockmusik angekommen ist. Im Vergleich zu "Firebirth" oder auch den letzen Alben mit dem seeligen Steve Lee hat sich die Band auf "Bang" zugetraut, stiltechnisch mehr in die Breite zu gehen. So hat man sich z.B. erlaubt, über den eigentlich rockigen, anfangs etwas sperrigen Titelsong einen einfachen, unkomplizierten Refrain zu legen - ebenso bei Mr.Ticketman. Bei der ersten Ballade C'est la via traut man sich sogar, die Quetschorgel auszupacken (oder zumindest die Technik danach klingen zu lassen...). Bei der zweiten Ballade Maybe hat Nic Maeder am Mikrofon Verstärkung von einer smarten Ladie erhalten - mutig und alles andere als langweilig. Thank you zieht sich durch orchestrale bzw. klassische Passagen bis hin zum rockig-instrumentalen Höhepunkt à la Queen bzw. errinnert es mich persönlich etwas an Uriah Heeps "Salisbury". Und dazwischen? Ein Rocker besser als der andere. Um mit My Belief, Red on a sleeve und What you get nur mal drei zu nennen. Auf Jump the Gun nähert sich Leo Leoni gitarrentechnisch gar Zak Wylde...und mit Feel what I feel hat man wieder einen tollen Ohrwurm am Werk. Ich kann beim besten Willen hier keinen Ausfall erkennen - wohlgemerkt: Wir sprechen bei Gotthard von Rockmusik, nicht nur auf Hardrock beschränkt.
Hier immer gleich den Vorwurfshammer des Kommerzdrangs auszupacken halte ich für ungerecht. Es wäre bestimmt ein Leichteres für diese Musiker, ein Dutzend einfach gestrickter Hardrocker zu produzieren...wer das erwartet bzw. verlangt, möge sich die neue "Steel Panther" anschaffen...bestimmt kein schlechtes Album...aber eben "Easy-Hardrock fürs Auto..."Bang" jedoch ist etwas für die Anlage zu Hause und fürs Auto!
Nachtrag: Nach 2 Wochen geht mir der "Ticket man" nicht mehr aus den Ohren...;-)
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 11, 2014 12:12 PM MEST


Black Dog Barking
Black Dog Barking
Preis: EUR 7,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das macht einfach Laune!, 25. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Black Dog Barking (Audio CD)
Ja, ich muss den Namen AC/DC auch erwähnen. Es ist tatsächlich so, daß Airbourne eine Mischung aus denselben und KISS darstellen. Und sicherlich auch von vielen weiteren...
Schlimm? Nein überhaupt nicht, denn Angus Young, Paul Stanley & Co. sind längst im Rentenalter und daß alle möglichen Genres der Rockmusik längst ausgereizt sind, ist ebenfalls bekannt. Aber was können Nachwuchs-Rocker dafür, noch dazu, wenn sie das bereits erfundene so frisch mischen und nacherzählen wie Airbourne? Gar nichts! Die Musik macht einfach Laune und man muss ja nicht ständig die "Alten" hervorkramen bzw. durchhören.
Anspieltipps: Animalize me, No one fits me better..., Live it up, Black dog barkig....usw....eigentlich alles...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 9, 2014 6:49 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4