ARRAY(0xac6466b4)
 
Profil für FroileinWonder > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von FroileinWonder
Top-Rezensenten Rang: 6.082
Hilfreiche Bewertungen: 474

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
FroileinWonder (Karlsruhe)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Jake Djones - In der Arena des Todes: Roman
Jake Djones - In der Arena des Todes: Roman
von Damian Dibben
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

4.0 von 5 Sternen Eine abenteuerliche Zeitreise mit tollem Unterhaltungsfaktor!, 7. März 2014
Beschreibung

Der Vorrat des für die Geschichsthüter essenziell wichtigen Atomiums ist fast aufgebraucht. So begeben sich Jake Djones und seine Gefährten auf eine gefährliche Mission um die Vorräte des Zeitreise-Elixirs aufzustocken. Durch einen Zwischenfall kehren die jungen Geschichtshüter ohne Atomium zurück ins Hauptlager. Dafür bringen sie Kunde über die jünsten Pläne ihrer Erzrivalin Agata Zeldt.

Um zu verhindern das Agata Zeldt sich die Weltherschaft zu eigen macht, wird ein ausgewählter Trupp der fähigsten Geschichtshüter in das antike Rom ausgesandt.

Meine Meinung

Ich habe mich sehr auf die Fortsetzung der Zeitreiseabenteuer von Jake Djones und seinen Freunden gefreut. Doch bevor ich nun ein paar Worte zur Geschichte verliere muss ich eine Kleinigkeit zum Cover von “Jake Djones – In der Arena des Todes” loswerden. Im Gegensatz zur Covrestaltung des ersten Bandes blicken einem bei der Fortsetzung eine tolle Illustration der Geschichtshüter entgegen. Ich persönlich finde das Cover des zweiten Bandes richtig schön – leider passt das Buch nun wieder nicht so recht zum ersten Band im Regal. (Man könnte sich zwar den ersten Band mit passendem Cover als Taschenbuchausgabe nachkaufen – aber dann würde das Format nicht stimmen). Da ich ein Liebhaber von “Cover-passenden” Reihen bin kann ich einfach nicht nachvollziehen warum es nicht möglich ist, zu Beginn einer Reihe die Covergestaltung festzulegen?

Das alles hat der abenteuerlichen Geschichte jedoch keinen Abbruch getan. In Damian Dibbens zweiten Band über die Geschichtshüter wird Jakes größter Traum wahr. Er wird mit seinen neuen Freunden auf eine wichtige Mission geschickt. Doch leider läuft nicht alles nach Plan und gerade Jake scheint alles vermasselt zu haben.

Zurück im Hauptquartier der Geschichtshüter in Mont-Saint-Michel beginnt die Action erst richtig. Das verloren gegangen Atomium muss irgendwie wieder aufgetrieben und Agata Zeldts Plan, die Weltherrschaft an sich zu reisen, unterbunden werden. Für dieses Abenteuer sind Wagemut, Freundschaftsbande sowie eine gute Portion Glück von Nöten.

Der Einstieg in “Jake Djones – In der Arena des Todes” fiel mir etwas schwer. Es hat ein wenig gedauert bis ich in die Geschichte hineingekommen bin und gefesselt das Geschehen verfolgen konnte. Nach cirka der Hälfte des Romans war ich mittendrin im antiken Rom und kam aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Damian Dibben hat es wieder einmal geschafft eine rasante Geschichte zu spinnen, die von seinen einzigariten Charakteren und einer spannungsgeladenen Atmosphäre lebt. Sehr schön sind vor allem auch die Schauplätze. Hier kommen Zeitreise Fans auf ihre Kosten. (Vor allem das antike Rom hat mich fasziniert)

“Jake Djones – In der Arena des Todes” ist ein unterhaltsamer Jugendroman auf dessen weitere Bände ich mich schon sehr freue! Man darf wohl gespannt sein, welche Zeiten und Orte die Geschichtshüter noch besuchen werden.

Über den Autor

Damian Dibben ist Drehbuchautor und hat an bekannten Filmen wie z. B. “Das Phantom der Oper” mitgearbeitet und liebt nichts mehr als spannende Abenteuergeschichten. Zusammen mit seinehm Hund Dudley lebt er in London.

Information zur Reihe

1. 2012 Jake Djones und die Hüter der Zeit (2012 History Keepers: The Storm Begins)
2. 2013 Jake Djones – In der Arena des Todes (2013 History Keepers: Circus Maximus)
3. 2014 History Keepers: Nightship to China (erscheint im Juni)

Fazit

Eine abenteuerliche Zeitreise mit tollem Unterhaltungsfaktor!

-----------------------------------------------------------
© Bellas Wonderworld; Rezension vom 07.03.2014


Light & Darkness
Light & Darkness
Preis: EUR 3,99

5.0 von 5 Sternen Ein absolutes “Must Have” für Dystopie-Fans!, 7. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Light & Darkness (Kindle Edition)
Beschreibung

Dämonen, Vampire, Feen und andere Paranormale Gestalten sind kein Geheimnis mehr. Sie leben ebenso wie wir Menschen auf dieser Welt. Doch den Paranormalen Bürgern ist es nicht gestattet sich in der Öffentlichkeit ohne den vom System zugeteilten Delegierten zu bewegen. Das kluge Auswahlsystem der Regierung teilt jedem Delegierten einen passenden Paranormalen Bürger zu, doch bei der siebzehnjährigen Light Adam scheint das Auswahlsystem versagt zu haben.

Der erste ihr zugewiesene Paranormale soll der rebellische Dämon Dante sein. Light kann es kaum glauben, da sie entgegen aller Regeln einen männlichen Paranormalen zugewiesen bekommen hat. Ihre Familie strebt sogleich ein Verfahren an das die Fehlentscheidung des Systems regeln soll. Doch Light freundet sich mit dem ungehobelten Dämon an und erhascht ein Blick auf sein wahres Wesen.

Meine Meinung

Laura Kneidels Debütroman “Light & Darkness” in ein tolles Fantasyerlebnis im dystopischen Genre mit einem guten Schuss Romantik!

Im Mittelpunkt der Geschichte steht die 17-jährige Light Adam, deren erste Delegation kurz bevorsteht. Diesem besonderen Anlass entsprechend ist Light besonders nervös und Neugierig auf ihr erstes Wesen. Die Tage vor ihrer Delegationsfeier sind aufregend – umso ernüchternder ist dann die Feier, denn Light bekommt allen Regeln zuwieder den männlichen Dämon Dante Leroy zugeteilt.

Der Schock sitzt zunächst tief, doch Light wäre nicht Light wenn sie sich von so etwas unterkriegen lassen würde. Durch ihren aufgeschlossenen Charakter gelingt es Light nach ersten Anlaufschwierigkeiten Zugang zu Dante zu finden. Sie freunden sich an und kommen sich zusehends näher. Man fiebert förmlich mit dem süßen Liebespaar mit und kann es kaum erwarten, dass sie zueinander finden.

Neben der wunderschönen Lovestory gibt es aber auch noch reichlich Action und Spannung! Am besten gefallen haben mir jedoch die mit viel Liebe ausgearbeiteten Charaktere, die der Geschichte Leben einhauchen und mir einfach unheimlich symphatisch sind.

Zum Beginn eines jeden Kapitels steht ein Auszug eines Artikels aus dem Buch der Delegation. So taucht man schrittweise in das System dieser Welt ein und lernt die Regeln des Rats kennen sowie die politischen Gegengruppierungen. Fans von Dystopien kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten!

Ich vergebe für dieses tolle Debüt, dass man einfach lesen MUSS, 5 von 5 Grinsekatzen.

Über die Autorin

Laura Kneidl ist Jahrgang 1990 und studiert in Stuttgart an der Hochschule der Medien “Bibliotheks- und Informationsmanagement. Ihren ersten Roman “Light & Darkness” durfte ich sogar schon vorab lesen und bin seitdem ein großer Fan ihrer Geschichte. Kennen gelernt habe ich Laura durch ihren Bücherblog.

Fazit

Ein fesselndes Debüt mit einzigartigen Charakteren. Ein absolutes “Must Have” für Dystopie-Fans!

-----------------------------------------------------------
© Bellas Wonderworld; Rezension vom 25.02.2014


The Legion - Der Kreis der Fünf
The Legion - Der Kreis der Fünf
von Kami Garcia
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen Eine tolle Geschichte mit Gruselfaktor und Charakteren die man einfach lieb haben muss!, 21. Februar 2014
Beschreibung

Für die junge Kennedy Waters ändert sich alles, als sie ihre Mutter tot auffindet. Bisher war Kennedys Alltag vollkommen normal, doch nun trachtet ein wütender Rachegeist nach ihrem Leben. Die attraktiven Brüder Jared und Lukas Lockhart retten Kennedy in letzter Minute und erzählen ihr von dunklen Mächten und einer jahrhundertealten Geheimgesellschaft die die Welt vor mächtigen Dämonen beschützt. Alle fünf Mitglieder der Legion verstarben in einer einzigen Nacht, und Kennedy kann es kaum glauben, dass ihre Mutter zu dieser Legion dazugehört haben soll.

Da Kennedy nichts zu verlieren hat schließt sie sich den neuen Mitgliedern der Legion an. Diese besteht nun aus den Brüdern sowie der taffen Alara und dem Technikgenie Priest. Gemeinsam begeben sich die Fünf auf die Suche nach einer geheimen Waffe die den Dämon, der das Leben ihrer Eltern auf dem Gewissen hat, zu töten vermag.

Meine Meinung

Nachdem mir bereits “Sixteen Moons” und “Seventeen Moons” schon so gut gefallen hatten war schnell klar, dass ich auch unbedingt das erste Einzelwerk von Kami Garcia lesen möchte. Das düstere Cover von “The Legion – Der Kreis der Fünf” welches durch die orange Farbe einen gespenstischen Touch verliehen bekommt, hat mir unglaublich gut gefallen und passt meiner Meinung nach super zu einer dämonischen Geschichte.

Nun aber zum Eingemachten. Kaum hat man mit Lesen begonnen ist man auch schon mitten in der Geschichte. Ohne langes Drumherum zeichnet Kami Garcia das Leben von Kennedy auf, welches sogleich vollkommen aus dem Ruder läuft. Nervenkitzel und Spannung sind da vorprogrammiert!

Nachdem Kennedy mit ihrer Mutter auf einen Schlag ihre ganze Familie verliert, sucht sie nichts sehnlicher als Anschluss und Liebe. Doch zuerst muss sie von der Existenz von Geistern und bösen Dämonen sowie von einem Geheimbund der sich “Die Legion” nennt, und dessen Aufgabe darin besteht die Welt vor den besagten Dämonen zu beschützen, erfahren. Kennedy lernt nacheinander die Mitglieder der “neuen” Legion kennen. Die Brüder Jared und Lukas scheinen ständig mit sich im Clinsch zu liegen, und sind mir wohl gerade deswegen schnell ans Herz gewachsen. Außerdem gibt es noch die kämpferische und sehr selbstbewusste Alara und der jüngste in der Truppe ist ein wahres Technikgenie und hört auf den Spitznamen Priest. Eine wundervoll abwechslungsreiche Gruppe die mich sehr gut unterhalten hat!

Kami Garcia hat mit ihren Charakteren den Grundstein zu einer tollen Reihe gelegt, die ich auf jeden Fall weiterverfolgen werde. Denn mich konnte neben den Figuren vor allem die gespenstische Atmosphäre und der actionreiche Handlungsverlauf fesseln. Neben Familiengeschichte und einer leichten Liebes-Dreiecks-Konstellation gibt es Kämpfe mit unterschiedlichen übernatürlichen Wesen und Geistern und man bekommt Hintergrundinformationen zur Legion und ihrer Aufgabe. Teilweise erinnert das alles sehr stark an Supernatural – nur dieses Mal für Jugendliche. Trotzdem ist es Kami Garcia gelungen eine völlig eigene Welt zu erschaffen die mein Interesse geweckt hat. Sehr schön finde ich auch das Magie eine Rolle spielt und sogar einige Zeichnungen im Buch enthalten sind. Ich hätte mir gewünscht, dass auf das Thema noch mehr eingegangen wird (deshalb auch der Abzug von  Grinsekatze).

“The Legion – Der Kreis der Fünf” lässt am Ende einige Fragen offen und schürt somit die Neugierde auf den nächsten Band (der hoffentlich bald auf Deutsch erscheinen wird).

Über die Autorin

Kami Garcia stürmte die internationale Bestsellerlisten zusammen mit Margaret Stohl und ihrer Romanserie “Beautiful Creatures”. Sie lebt mit ihrer Familie und ihren zwei Hunden Spike und Oz in Maryland.

Information zur Reihe

1. 2013 Der Kreis der Fünf (2013 Unbreakable)
2. (2014 Unmarked erscheint am 07. Oktober)

Fazit
Eine tolle Geschichte mit Gruselfaktor und Charakteren die man einfach lieb haben muss!

------------------------------------------------------------
© Bellas Wonderworld; Rezension vom 19.02.2014


Von der Nacht verzaubert
Von der Nacht verzaubert
von Amy Plum
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine romantische und spannende Liebesgeschichte – mitten im malerischen Paris!, 21. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Von der Nacht verzaubert (Gebundene Ausgabe)
Beschreibung

Als die Eltern von Kate und Georgia Mercier bei einem tragischen Autounfall sterben, ziehen sie zu den Großeltern nach Paris. Während Georgia ihre Trauer durch Ausgehen mit Freunden zu bewältigen versucht, zieht sich Kate zurück und sucht Zuflucht in ihren Büchern.

Als sie eines Tages in ihrem Lieblingscafé sitzt und in einem Buch schmökert begegnet sie Vincent. Zum ersten Mal nach dem Tod ihrer Eltern lässt sich Kate auf eine neue Freundschaft ein. Gemeinsam besucht sie mit Vincent Museen und bei Spatziergängen durch das romantische Paris lernt sie Vincent näher kennen. Als Kate ihr Herz an Vincent verliert muss sie erfahren, dass er kein gewöhnlicher Mensch ist – sondern einer Gruppe Revenants angehört die sich immer zwischen Leben und Tod befinden. Die frische Liebe hat es nicht einfach, denn Vincent und seine “Familie” stecken in einem erbitterten Kampf gegen eine verfeindete Gruppe von Renevants…

Meine Meinung

Der romantische Jugendroman “Von der Nacht verzaubert” aus Amy Plums Feder hat mich von der esten Seite an wortwörtlich verzaubert!

Durch den lockerleichten Erzählstil der Autorin konnte ich mich im Handumdrehen in die Geschichte einfühlen, und das trotz der trüben Anfangsstimmung! Die Trauer um den schweren Verlust der Schwestern Mercier legt sich wie ein schwarzes Tuch über die romantische Atmosphäre von Paris. Erst als Kate Vincent begegnet lüftet sich der schwere Schleier und man wird sogleich in eine rasante Geschichte über Wiedergänger (Renevants), deren Rivalen und natürlich eine super romantische Lovestory gesogen.

Bei “Von der Nacht verzaubert” bekommt man genau das, was man sich von einem schönen Jugenbuch im romantischen Urban Fantasy Genre erwartet: Jede Menge Liebe, einen fast schon dramatischen Handlungsverlauf mit genügend Action und zauberhafte Protagonisten. Wer allerdings nicht auf kitschige Kost dieser Sparte steht sollte lieber die Finger vom Buch lassen!

Für mich ist “Von der Nacht verzaubert” genau das richtige! Eine romantische Geschichte die mich nach Paris entführt und in mir den Wunsch weckt endlich selbst die Stadt der Liebe zu besuchen. Einzigartig, wie bildreich Amy Plum sämtliche Schauorte in Szene setzt – vor allem die Spatziergänge mit Vincent und die Museumsbesuche haben sich mir ins Gedächtnis gebrannt. Natürlich hat man viele Gelegenheiten für den polarisierenden männlichen Charakter der Geschichte zu schwärmen.

Obwohl im Fokus der Geschichte die zurückhaltende Kate und der gentlemanhafte Vincent stehen gibt es einige spannende Nebencharaktere.

Amy Plum konnte mich mit ihrem Debütroman “Von der Nacht verzaubert” nicht nur mit den tollen Protagonisten sondern auch mit der abwechslungsreichen sowie spannungsgeladenen Story überzeugen. Dafür vergebe ich 5 von 5 Grinsekatzen!

Über die Autorin

Amy Plum wurde in Birmingham (Alabama) geboren und arbeitete als Kunsthistorikerin in New York. Heute lebt sie gemeinsam mit ihrem Ehemann, ihren zwei Kindern und ihrem Hund in einem Bauernhaus in der Frankreich.

Information zur Reihe

1. 2012 Von der Nacht verzaubert (2011 Die for me)
2. 2013 Vom Mondlicht berrührt (2013 Until i die)
3. 2014 Von den Sternen geküsst (2013 If i should die)

Fazit

Eine romantische und spannende Liebesgeschichte – mitten im malerischen Paris!

------------------------------------------------------------
© Bellas Wonderworld; Rezension vom 11.02.2014


Prinzessin in Not (Nicht mein Märchen)
Prinzessin in Not (Nicht mein Märchen)
Preis: EUR 2,99

3.0 von 5 Sternen “Prinzessin in Not” ist völlig anders als erwartet und konnte mich leider nicht fesseln., 21. Februar 2014
Beschreibung

Der Traum von allen Mädchen wurde für Chloe wahr. Sie ist verheiratet mit Hollywoods Topstar Jason Vanderholt, hat ihr Masterstudium erfolgreich abgeschlossen und ein Karrierebeginn als Kriminaltechnikerin in ihrer Heimatstadt Albuquerque steht kurz bevor. Doch die Medien verfolgen Chloe auf Schritt und Tritt um Indizien für das Ehe-Aus zu sammeln.

Die permantente Belästigung durch Paparazzi könnten zu keinem schlechteren Zeitpunkt stattfinden, denn Chloe hat mir ihrem ersten Fall als Kriminaltechnikerin mächtig zu kämpfen. Ein kleines Mädchen ist spurlos verschwunden und aller wahrscheinlichkeit einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. In Chloe kochen Erinnerungen über den traumatischen Vorfall in ihrer eigenen Kindheit hoch. Zwischen Blitzlicht und Kriminalarbeit müssen sich Chloe und Jason beweisen, dass ihre Ehe bestand hat und sie füreinander da sind.

Meine Meinung

Nachdem mich E. M. Tippets “Nicht mein Märchen” positiv überrascht hatte war ich natürlich gespannt wie es mit Chloe und Jason Vanderholt weitergeht.

“Prinzessin in Not” knüpft mit einer Geschichte an, die nichts mehr von der Leichtigkeit des ersten Bandes in sich trägt. Schwere Themen werden ins Rampenlicht gezogen und langsam weiterverarbeitet. Im Mittelpunkt stehen dieses Mal Gewaltverbrechen, Vergangenheitsbewältigung und alles was die Ehe mit einem Hollywood-Star so mit sich bringt, wie z. B. Paparazzi an jeder Ecke.

E. M. Tippetts bietet in den knapp 229 Seiten jede Menge Abwechslung. Leider ließ sich “Prinzessin in Not” für mich nicht ganz so flüssig lesen (ob es jetzt nun an den Tippfehlern im Buch lag kann ich nicht sagen) da der Roman vor allem von der Polizeiarbeit geprägt war. Ich hatte schnell das Gefühl mitten in einem CSI Film zu stecken – und mit diesen kann ich leider nicht viel anfangen. Daher gestaltete sich das Lesen für mich als eine zähe Angelegenheit. Ich fragte mich andauernd wo der Witz und die erfrischende Spritzigkeit des ersten Bandes abgeblieben waren, denn gerade diese Eigenschaften polarisierten!

E. M. Tippetts gelingt es während des Handlungverlaufes Spannung zu erzeugen diese verläuft sich leider immer wieder im Nichts. Lediglich die Neugier über den Verlauf von Chloe und Jasons Auseinandersetzungen hat mich zum weiterlesen veranlasst. Außerdem fand ich die Ausschnitte der einzelnen Filmszenen zu Beginn eines Kapitels sehr ansprechend gestaltet. Diese machten mir neuen Mut um bis zum Ende durchzuhalten.

Sehr gerne würde ich eine bessere Bewertung abgeben da ich die Charakter im ersten Band so sehr mochte – aber die CSI-lastige Seite und die ständigen Streitereien zwischen Chloe und Jason haben mir gar nicht zugesagt. Ich kann deshalb nur gute 3 von 5 Grinsekatzen vergeben.

Über die Autorin

Emily Mah Tippetts lebt mit ihrer Familie und London. Wenn sie nicht gerade mit ihren Kindern beschäftigt ist schreibt sie Liebesromane, Science Fiction- und Fantasyromane. Früher hat E. M. Tippetts als Anwältin gearbeitet. Mehr Informationen über E. M. Tippetts gibt es unter [...] und [...].

Information zur Reihe

1. 2012 Nicht mein Märchen (2012 Someone Else’s Fairytale)
2. 2013 Prinzessin in Not (2013 Nobody’s Damsel)

Fazit

“Prinzessin in Not” ist völlig anders als erwartet und konnte mich leider nicht fesseln.

------------------------------------------------------------
© Bellas Wonderworld; Rezension vom 08.02.2014


Krampus: Roman
Krampus: Roman
von Brom
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen Eine schrecklich/schöne Wintergeschichte die definitiv nichts für schwache Nerven ist!, 21. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Krampus: Roman (Gebundene Ausgabe)
Beschreibung

Krampus war einst der gefeierte Herr des heidnischen Julfestes, bis er dem christlichen Weihnachtsfest und vor allem dem Weihnachtsmann zum Opfer fiel. Vollkommen entmachtet und in eine dunkle Höhle verbannt musste Krampus erfahren wie sich die Menschen dem Julfest abwandten und das glizernde Weihnachtsfest zum Höhepunkt des Jahres wurde. Doch Krampus wäre nicht Krampus wenn er sich nicht zum Ziel gesetzt hätte Rache zu üben und das Julfest neu aufleben zu lassen.

Gemeinsam mit seinen Sklaven den Belznickel und mit der Hilfe des mittellosen Musikers Jesse, dem zufällig der Schlüssel zur Erlösung in den Schoß fällt, kämpft sich Krampus zurück in die Freiheit. Sein Ziel: den Weihnachtsmann zur Strecke zu bringen dicht vor Augen…

Meine Meinung

Die dunkle Fantasygeschichte “Krampus” von Brom ist genau das richtige für die düstere und kalte Jahreszeit. In eine Decke gekuschelt lässt es sich gut über mythische Wesen und grauenvolle Zeiten lesen!

Nachdem ich von Broms Werk “Der Kinderdieb” schon so begeistert war, konnte mich “Krampus” noch einmal etwas mehr beeindrucken. Die Zeichnungen von Brom fügen sich wunderbar in die Geschichte ein, ja man könnte fast sagen sie seien das Herz der Geschichte. Es werden die handelnden Charaktere wiedergegeben und ich muss sagen diese wurden ziemlich gut getroffen. Genau so habe ich mir die Gestalt von Krampus und dem Weihnachtsmann sowie Jesse und die Belznickel vorgestellt.

Die Geschichte spinnt sich aus verschiedenen Handlungssträngen zusammen. Zum einen lernen wir die “wahre” Herkunft des Weihnachtsmannes kennen (der eigentlich Baldr ist) und zum anderen erfahren wir vom Julfest und seinem Herrn Krampus.

Dann ist da auch noch der mittellose und alkoholabhängige Musiker Jesse, der sein Leben in einem heruntergekommenen Wohnwagen fristet und alles dafür tun würde um seine Frau sowie seine kleine Tochter Abigail zurück zu gewinnen. Als ihm unverhofft der Sack des Weihnachtsmannes, der eigentlich Krampus gehört, in den Schoß fällt verändert sich sein Leben schlagartig.

Während Jesse versucht sich aus seiner schier ausweglosen Situation zu befreien kämft Krampus ebenfalls um seine Freiheit. Durch eine Fügung des Schicksals begegnen sie sich und obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten keimt eine skurrile Freundschaft zwischen ihnen auf. Nach dem Motto “Eine Hand wäscht die Andere” arbeiten sie von nun an zusammen.

Leser mit schwachen Nerven rate ich von dieser Lektüre ab, da es zeitweise ziemlich blütrünstig zugeht!

Bei den Protagonisten der Geschichte hat Brom eine Glanzleistung hingelegt. Jeder Protagonist hat eine ganz besondere Persönlichkeit, manche von ihnen kann man auf Anhieb lieben, andere sind einem sofort zuwider und an Krampus werden sich wohl die Geister scheiden. Ich für meinen Teil muss gestehen, dass ich Krampus trotz seiner gewalttätigen Ader und seiner biederen Art ins Herz geschlossen habe da ich ihn einfach mochte.

Unterm Strich bleibt zu sagen, dass mich Brom mit seinem Werk “Krampus” begeistern konnte. Die Verschmelzung von Mythologie, Fantasy und Realität hat den Grundstein zu einem spannenden (und ja, etwas blutrünstigen) Buch der Extraklasse geebnet. Ich vergebe für dieses rundum gelungene Werk 5 von 5 Grinsekatzen!

Über den Autor

(Gerald) Brom wurde am 09. März 1965 in Albany (USA, Georgia) geboren. Seine Jugend verbrachte Brom im Ausland, unter anderem in Japan und Deutschland, wo er dann auch zur Schule ging. Mit 21 Jahren arbeitet Brom schon als Illustrator für Firmen wie z. B. Coca Cola und IBM. Später machte er sich an die visuelle Umsetzung von Rollenspielen und Sammelkarten. Heute lebt Brom zusammen mit seiner Familie in Seattle und hat schon mehrere Bücher veröffentlicht.

Fazit

Eine schrecklich/schöne Wintergeschichte die definitiv nichts für schwache Nerven ist!

------------------------------------------------------------
© Bellas Wonderworld; Rezension vom 07.02.2014


Wen der Rabe ruft
Wen der Rabe ruft
von Maggie Stiefvater
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,95

5.0 von 5 Sternen Ein überraschend gruseliges und mitreißendes Leseerlebnis, dass man nicht verpassen sollte!, 21. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Wen der Rabe ruft (Gebundene Ausgabe)
Beschreibung

Die sechzehnjährige Blue wächst in einem Haushalt von Hellseherinnen auf, ohne ihren Vater jemals kennen gelernt zu haben. Jedes Jahr im April in der Nacht vor dem Markustag empfängt Blue auf dem Kirchhof die Seelen der bald Sterbenden. Dieses Jahr ist jedoch etwas anders, sie spürt nicht nur den Geist eines Jungen sondern sie kann ihn auch sehen.

Der Name des Geistes lautet Gansey und der Grund seines bevorstehenden Todes wird aller Voraussicht nach Blue selbst sein. Wird sich die Weissagung ihrer Familie bewahrheiten und Gansey durch einen Kuss von ihr sterben? Oder steckt etwas vollkommen anderes dahinter?

Meine Meinung

Romane von Maggie Stiefvater sind für mich wie die letzte Praline in der Schachtel, man hebt sich seine Lieblingsschokolade bis zuletzt auf und freut sich schon wahnsinnig aufs vernaschen. Genauso ergeht es mir mit den Geschichten von Maggie Stiefvater. Ihr neustes Werk “Wen der Rabe ruft” ist wieder einmal etwas ganz Besonderes!

“Wen der Rabe ruft” ist der Auftaktband zu einer vierteiligen Reihe um die sechzehnjährige Blue Sargent und eine Jungenclique (auch die “Raven-Boys”) der Aglionby Schule. Maggie Stiefvaters einzigartiger Schreibstil, sowie ihre dynamischen Charaktere und die mystische Atmosphäre ergänzen sich zu einem Buch, dass man einfach nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Besonders reizvoll war für mich die Geschichte aus den unterschiedlichen Perspektiven der Protagonisten zu verfolgen. So konnte man die Beziehungen der einzelnen Charatere zueinander wie ein Puzzle, erst nach und nach zusammensetzten. Wodurch das Hauptaugenmerk nicht auf das “Liebespaar” gezogen wird sondern auf die entstehende Clique, die es sich zur Aufgabe macht die Ley-Linie aufzuspüren. Die Atmosphäre gestaltet sich durch das Hauptthema “Ley-Linie” ziemlich düster und gruselig. Da ich mich gerne mit einem schaurigen Buch unter die Decke verkriche empfand ich diese Konstellation als sehr erfrischend!

Der Beginn war für mich etwas zähflüssig, da ich mich erst einmal einlesen musste bevor ich mich in Blue, Gansey, Adam und Co. hineinversetzten konnte. Danach hatte mich die Geschichte über die geheimnisvolle Ley-Linie aber vollkommen in Bann gezogen. Spannung und Action geben sich die Klinke in die Hand, so dass es mir nicht langweilig wurde. Bis zum Schluss gelingt es Maggie Stiefvater mich mit überraschenden Wendungen zu begeistern. Am liebsten hätte ich nach der letzten Seite einfach weitergelesen!

“Wen der Rabe ruft” ist ein weiteres phantastisches Buch aus Maggie Stiefvaters Feder, dass man unbedingt lesen sollte!

Über die Autorin

Maggie Stiefvater, geboren 1981, hatte glücklicherweise immer Schwierigkeiten, ihren Hang zu Tagträumereien und Selbstgesprächen mit ihren Jobs zu vereinbaren. Anstatt also als Kellnerin, Kalligraphielehrerin oder technische Redakteurin zu arbeiten, versuchte sie es mit der Kunst. Heute lebt die New York Times-Bestsellerautorin in den Bergen Virginias, ist verheiratet, hütet zwei kleine Kinder sowie zwei neurotische Hunde und hofiert eine verrückte Katze. (Quelle: Scirpt5)

Fazit

Keine Standard Liebesgeschichte im Urban Fantasy-Bereich, sondern ein überraschend gruseliges und mitreißendes Leseerlebnis, dass man nicht verpassen sollte!

------------------------------------------------------------
© Bellas Wonderworld; Rezension vom 07.01.2014


Dash & Lilys Winterwunder
Dash & Lilys Winterwunder
von Rachel Cohn
  Broschiert
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen Eine süße Geschichte für die Weihnachtszeit die jedes Eis zum schmelzen bringt!, 21. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dash & Lilys Winterwunder (Broschiert)
Beschreibung

Die sechzehnjährige Lily liebt Weihnachten über alles und kann noch gar nicht glauben, dass sie dieses Jahr allein mit ihrem Bruder sein wird. Während ihre Eltern auf Reisen sind beschäftigt sich ihr Bruder mit seinem Freund. Da Lily außer ihren Büchern keine Freunde hat entwickelt ihr Bruder ein geheimnisvolles Spiel.

Drei Tage vor Weihnachten stößt Dash in seiner Lieblingsbuchhandlung auf ein rotes Notizbuch in dem Lily zu einem Spiel herausfordert. Neugierig geworden nimmt Dash die erste Aufgabe wahr und beginnt das Spiel nach seinen Regeln zu spielen. In den nächsten Tagen wandert das rote Notizbuch quer durch das weihnachtliche Manhatten und bei Dash und Lily entwickelt sich der Wunsch, den anderen endlich persönlich kennenzulernen. Aus Angst die Traumblase platzen zu sehen zögern sie ihr erstes Treffen hinaus, so dass es für ein Happy End fast zu spät sein könnte…

Meine Meinung

Schon seit Jahren möchte ich zur Weihnachtszeit “Dash & Lilys Winterwunder” der befreundeten Autoren Rachel Cohn und David Levithan lesen. Endlich habe ich es geschafft und kann nun gar nicht mehr nachvollziehen warum es bei mir so lange gedauert hat!

Hinter dem weihnachtlichen Cover steckt ein wundervoller Roman der an’s Herz geht und genau das richtige für diese Jahreszeit ist. Da ich ein großer Fan von New York bin hat mir der Handlungsort ausgesprochen gut gefallen. Hinzu kommt natürlich die sehr süße und fantasievolle Geschichte um Dash und Lily. So führt ein rotes Notizbuch mit seinem Rätsel zwei unterschiedlichen Charaktere, die sich sonst wohl nie kennen gelernt hätten, zueinander.

Aus dem ersten Rätsel entwickelt sich eine regelrechte Schnitzeljagd durch das weihnachtliche New York. Dabei kommen sich Dash und Lily näher ohne einander wirklich zu begegnen. Neben wortgewandten Rätseln tauschen sie Gedanken, Träume und Wünsche aus. Es macht wahnsinnig Spaß dieses Hin- und Her mitzuverfolgen.

Von Kapitel zu Kapitel ging mir das Herz mehr auf. Außerdem wurde es auch noch spannend, da sich die Protagonisten selbst im Weg stehen und so ihr Glück herausfordern. Ständig ist man am mitfiebern ob das Traumpaar doch noch richtig zueinander findet – und nicht nur auf dem Papier.

“Dash & Lilys Winterwunder” lässt das Herz höher schlagen und man fühlt sich noch einmal zurück in die Teenagerzeit versetzt. Von mir gibt es daher winterliche 5 von 5 Grinsekatzen!

Über die Autoren

Rachel Cohn wurde 1968 in Silver Spring (Maryland/USA) geboren und ist eine bekannte Jugendbuchautorin. Gemeinsam mit David Levithan schrieb sie den erfolgreichen Jugendroman “Nick & Norah – Soundtrack einer Nacht”. Gemeinsam mit ihren beiden Katzen Bunk und McNulty lebt sie in New York.

David Levithan wurde 1972 in Short Hills (New Yersey/USA) geboren. Als Herausgeber und Autor lebt er in New York und hat gemeinsam mit seiner befreundeten Autorin Rachel Cohn erfolgreiche Jugendbücher geschrieben. Sein Werk “Noahs Kuss… und plötzlich ist alles anders” hat in den USA schon den Kultstatus erreicht.

Fazit

Eine süße Geschichte für die Weihnachtszeit die jedes Eis zum schmelzen bringt!

------------------------------------------------------------
© Bellas Wonderworld; Rezension vom 07.01.2014


Die gestohlene Zeit: Roman
Die gestohlene Zeit: Roman
von Heike Eva Schmidt
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein humorvoll-phantastisches Buch mit Suchtfaktor!, 14. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Die gestohlene Zeit: Roman (Taschenbuch)
Beschreibung

Studentin Emma begleitet im Jahr 1987 eine Schülergruppe zu einer Bergwanderung in den Dolomiten. Durch Zufall findet sie einen geheimnisvollen Ring, der ihr in einer Auseinandersetzung von zwei Schülern abgenommen wird. Schließlich landet Emma im sagenumwobenen Rosengarten des Zwergenkönigs Laurin. Der Zutritt in den wunderschönen Rosengarten bekommt Emma teuer zu stehen, denn der Zutritt ist strengstens verboten und die Zwerge verschleppen sie so in ihr unterirdisches Reich.

Zu allem Überfluss glaubt der Zwergenkönig in Emma seine einstige große Liebe wiederzuerkennen und möchte sie so schnell wie möglich heiraten. Gemeinsam mit Jonathan, der ebenfalls ein Gefangener von Laurin ist, gelingt ihr die Flucht. Endlich wieder zurück in der Menschenwelt müssen Emma und Jonathan schockiert feststellen, dass seit ihrer Gefangennahme viele Jahre ins Land gegangen sind. Zudem konnte der Zwergenkönig sie mit einem Fluch belegen, den sie nur lösen können, wenn sie den magischen Ring wiederfinden…

Meine Meinung

“Die gestohlene Zeit” ist der neue Roman von Heike Eva Schmidt, und da mich die Autorin mit ihrem Debüt “Purpurmond” begeistert hat musste ich einfach auch das neuste Werk aus ihrer Feder lesen.

Die ersten Kapitel haben mich etwas ernüchtert zurückgelassen. Wie soll eine Lehramt-Studentin und die wahrgewordene Sage der Zwerge, insbesondere die Sage des Zwergenkönigs Laurin zueinander passen? Eigentlich unmöglich, dass daraus eine Geschichte entstehen soll, die mir gefällt.

Das Aha-Erlebnis kam jedoch, und Heike Eva Schmidt’s Geschichte nahm einzigartige Formen an. Eine Mischung aus Fantasy, Humor und Action haben mir tolle Lesestunden beschert.

Besonders überwältigend fand ich das Zusammenspiel der unterschiedlichen Charaktere. Es gibt zahlreiche Dialoge, die mein Leseherz höher schlagen liesen und ebensoviele Aktionen, die eine tolle Spannung erzeugten. Die Hauptprotagonisten Emma und Jonathan habe ich schnell in mein Herz geschlossen. Sie sind so liebenswürdig – man muss sie einfach gern haben!

Ich bin nicht der große Zwerge-Fan, und doch ist es Heike Eva Schmidt gelungen mich völlig zu begeistern. Mit viel Humor und liebenswürdigen Figuren stiehlt sich “Die gestohlene Zeit” im wahrsten Sinne des Wortes direkt in mein Herz.

So vergebe ich 5 von 5 Grinsekatzen für dieses gelungende Leseabenteuer! Schon jetzt freue ich mich darauf neues von der Autorin zu hören.

Über die Autorin

Heike Eva Schmidt wurde in Bamberg im Zeichen des Skorpions geboren und absolvierte ein Studium der Schulpsychologie. Danach wechselte sie zum Journalismus. 2000 erhielt Heike Eva Schmidt ein Stipendium an der Drehbuchwerkstatt München und 2010 erfüllte sie sich schließlich ihren Kindheitstraum, Romane zu schreiben. 2012 erschien mit “Purpurmond” ihr erster Fantasyroman.

Fazit

Ein humorvoll-phantastisches Buch mit Suchtfaktor!

------------------------------------------------------------
© Bellas Wonderworld; Rezension vom 12.11.2013


Himmelsfern
Himmelsfern
von Jennifer Benkau
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine atmosphärische Liebesgeschichte aus Jennifer Benkau’s Feder – ein absolutes Lesehighlight!, 14. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Himmelsfern (Gebundene Ausgabe)
Beschreibung

Nachem Noa ein U-Bahn Unglück überlebt begiebt sie sich auf die Suche nach ihrem Retter. Während ihrer Suche gerät Noa in einen Kampf, der mit ihrer Entführung endet. Zu diesem Zeitpunkt ahnt sie noch nichts von der außergewöhnichen Herkunft ihrer Kidnapper.

Zum ersten Mal in ihrem Leben verliebt sich Noa, und das ausgerechnet in den geheimnisvollen jungen Mann der bei ihrer Entführung beteiligt war. Doch Noa liebt das gefährliche Spiel mit den brennenden Pois, genauso liebt sie Marlon, der sich schon in zwei Wochen vom Menschsein verabschieden muss…

Meine Meinung

Da ich ein riesiger Jennifer Benkau Fan bin war klar, dass ich auch ihren neusten Roman “Himmelsfern” einfach lesen muss. Zudem haben mich der eShort “Himmelsnah” und das tolle Cover neugierig gemacht.

In dem einteiligen Roman “Himmelsfern” erzählt Jennifer Benkau die romantisch-dragische Liebesgeschichte von Noa und Marlon. Die Besonderheit der Geschichte liegt in Marlon’s Herkunft, denn er ist keineswegs menschlich! Es ranken sich mysteriöse Geheimnisse um Noa’s erste Liebe und da sie das Spiel mit dem Feuer liebt, kann sie auch nicht von Marlon lassen.

Von der ersten Seite an konnte mich Jennifer Benkau mit ihrem einzigartigen Erzählstil begeistern. Authentische Figuren und ein zur Dramatik neigender Handlungsverlauf erzeugen jede Menge Spannung. So konnte ich schon nach kurzer Zeit das Buch einfach nicht mehr zur Seite legen. Viel interessanter ist schließlich zu erfahren was das Schicksal für Noa und Marlon bereit hält.

Die mythologische Seite wird wunderbar in die Geschichte einbezogen. Dennoch hätte man noch mehr in die Tiefe gehen können um einen besseren Zusammenhang zu erzeugen. Diesen kleinen Minuspunkt macht Jennifer Benkau durch ihren Schreibstil wett.

Besonders gut gefallen hat mir das Zwischenmenschliche an “Himmelsfern”. Genüsslich habe ich mitverfolgt wie Noa liebevoll mit ihrem Vater umgeht und das obwohl ihre Familiengeschichte alles andere als einfach ist. Alltägliches fließt zusammen mit Übernatürlichem und feurigem Poi-Tanz. Eine faszinierende Mischung die 5 von 5 Grinsekatzen verdient hat!

Über die Autorin

Jennifer Benkau wurde im April 1980 in Solingen geboren. Sie liebt Spatziergänge im Dunkeln, Fahrradtourn im Sommer und natürlich ihre Familie inklusive Katzen. Außerdem könnte sich Jennifer Benkau ein Leben ohne Bücher (das Schreiben) und Musik gar nicht mehr vorstellen. 2010 erschien ihr Debütroman >>Nybbas Träume<< im Sieben Verlag.

Fazit

Eine atmosphärische Liebesgeschichte aus Jennifer Benkau’s Feder – ein absolutes Lesehighlight!

------------------------------------------------------------
© Bellas Wonderworld; Rezension vom 07.11.2013


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20