Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Guenther Schweiger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Guenther Schweiger
Top-Rezensenten Rang: 5.232.052
Hilfreiche Bewertungen: 41

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Guenther Schweiger "es war einmal der mensch" (Wien Österreich)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Canon PowerShot A590 IS Digitalkamera (8 Megapixel, 4-fach opt. Zoom, 6,4 cm (2,5 Zoll) Display, Bildstabilisator) schwarz
Canon PowerShot A590 IS Digitalkamera (8 Megapixel, 4-fach opt. Zoom, 6,4 cm (2,5 Zoll) Display, Bildstabilisator) schwarz

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen schwer ok, 24. Juli 2009
als kurzfristigen ersatz für den urlaub angeschafft, kann man das gerät auch ohne studium der bedienungsanleitung einsetzen und sie liefert resultate, die für den privatgebrauch und im hinblick auf das preis/leistungsverhältnis mehr als in ordnung sind.


North (Limited Edition)
North (Limited Edition)
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 11,29

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich voran, 23. September 2003
Rezension bezieht sich auf: North (Limited Edition) (Audio CD)
Nach Jahren der Stagnation hat Elvis Costello wieder eine Songsammlung geschrieben, die eine Abkehr von der mutwilligen Komplexität der letzten Alben einleitet. Der Hörer wird mit mit dem Melodien belohnt, die einem erwachsenen Songschreiber würdig sind, aus denen aber trotzdem nicht die Mühsal des Komponierens tropft. Wie zu "Punch the Clock" Zeiten sind die Gastauftritte von Lee Konitz und dem Brodsky Quartett eine absolute Bereicherung


Love And Theft (Limited Edition)
Love And Theft (Limited Edition)

5.0 von 5 Sternen Schon wieder ein Meisterwerk, 14. September 2001
Rezension bezieht sich auf: Love And Theft (Limited Edition) (Audio CD)
Wenn man den Medien glauben darf, dann legt Bob Dylan mit Love and Theft sein 43. Album vor. Nach dem unglaublichen Vorgänger "Time Out Of Mind" bat der Chef hier endlich einmal die Begleitmusiker seiner Never-Ending-Tour ins Studio und das Ergebnis ist großartig. Dylan schält seine Songs aus dem Fundus des Folk, mit Abstechern in die Gattungen Crooner und Rockabilly, wobei er immer wieder zum Blues zurückkehrt. Eigentlich sind diese Songs alle miteinander uralt, und hangen seit Jahrzehnten in einer Zeitschleife, ehe sie Dylan nun auspackte. Und wie Dylan diese Songs vermittelt, nötigt einem einfach Respekt ab, wie er voller Witz und voller Respekt vor Dean Martin hemmungslos den Mond anschmachtet, ist schlichtweg genial.


Der zweite Engel
Der zweite Engel
von Philip Kerr
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der Autor verliert die Lust, 28. August 2001
Rezension bezieht sich auf: Der zweite Engel (Taschenbuch)
Philip Kerr ist einer der ganz großen Könner auf dem Gebiet des Spannungsromans, der seine Leser intekektuell nicht beleidigt, das hat er in fast allen seinen bisherigen Romanen bewiesen. Hier entwirft er mit all seinem handwerklichen Geschick eine wirklich spannende, wie auch grausame Utopie, nur um dann absolut die Lust an der von ihm geschaffenen Welt zu verlieren und seine Figuren dem abstrusen Ende entgegenstolpern zu lassen. Als Leser der in die Zukunft eintaucht und wissen will wie sich dieser Zustand entwickelt wird man einsam im Regen stehengelassen. Was für eine verpasste Gelegenheit.


Self Portrait
Self Portrait
Preis: EUR 7,49

16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dylan, der große Humorist, 20. Juli 2001
Rezension bezieht sich auf: Self Portrait (Audio CD)
Was bei Dylanologen ja gerne vergessen wird ist, daß Dylan einer der großen unterschätzten Humoristen dieser Tage ist. Das fing früh bei seinen herrlichen Pressekonferenzen an und gipfelte erstmals auf dieser Platte: Ich kann mir redlich vorstellen wie sich alle Beteiligten die Bäuche gehalten haben, als erstmals die Masterbänder durchgehört wurden. Höhepunkt ist natürlich das vollkommen falsch gesungene /The Boxer". Aber auch vermeintliche "Hits" wie "All The Tired Horses" sind nichts als gute Scherze die überdauert haben. "Seht her, ich gebe euch einen Haufen zu Lachen, und ihr analysiert noch immer bierernst" mag sich der Meister gedacht haben. Und recht hatte her. Heute gebraucht man vielleicht Worte wie "Dekonstruktion", aber in Wahrheit steckt hinter jeder Maske wieder eine Maske. Bevor ich endgültig abschweife: Selfporträt ist eine höchst unterhaltsame Songsammlung und auch wer "Like A Rolling Stone" einmal zerstörerisch lasch hören will, wird vom Urheber bedient
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 16, 2015 11:41 AM CET


Not the Same Old Blues Crap II
Not the Same Old Blues Crap II
Wird angeboten von zoreno-deutschland
Preis: EUR 9,14

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alte Männer predigen Leidenschaft, 17. Juli 2001
Rezension bezieht sich auf: Not the Same Old Blues Crap II (Audio CD)
Die nunmehr zweite Leistungsschau des verehrungswürdigen Fat Possum Labels aus Oxford, Mississippi überschwemmt uns geradezu mit Zuckerln aus diesem vorzüglichen Stall. Und auch wenn Scott Dunbar, Junior Kimbrough, Asie Payton oder der große vergessene King Ernest schon zu Robert Johnson und John Lee Hooker in den Blues Himmel gegangen sind, so definieren auch diese Interpreten und diese Songs wie Blues auch heute noch (gerade heute noch?) frisch sein kann wie am Anfang des Tonträgerzeitalters. Menschen die etwas erlebt haben erzählen Geschichten, ohne das Böse zu vergessen und dazu stampft die Gitarre oder die kleine Band. Gerade die Auswahl der Interpreten lässt diese Kompilation erstrahlen. Ja und Fat Possum Star R.L Burnside ist auch zweimal vertreten.Niemand kann mehr verlangen.


Here's Luck
Here's Luck
Wird angeboten von Musik-Box
Preis: EUR 4,48

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen This is pop!, 29. Juni 2001
Rezension bezieht sich auf: Here's Luck (Audio CD)
Das vierte Album der Honeydogs stellt einen Meilenstein in der Geschichte dieser verrückten Popfanatiker dar. Erstmals schaffen sie es ihre Bewunderung für die Beatles (Revolver, Rubber Soul), den frühen Elvis Costello, Big Star und die Replacements in ihre eigene Sprache zu transferieren und große Songs zu schreiben. Auch wenn die Kunst des Popsongs in Zeiten wie diesen gering geschätzt wird, bleibt zu hoffen, daß diese Perlen lange strahlen.


My Beauty
My Beauty

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für ein Geniestreich, 27. Januar 2001
Rezension bezieht sich auf: My Beauty (Audio CD)
Kevin Rowland ist einer der wenigen großen Wahnsinnigen, die uns noch geblieben sind. In den letzten 16 Jahren schenkte er uns gerade drei (verkannte) Meisterwerke: Die famose letzte LP der Dexys Midnight Runners, "The Wanderer", sein Solodebut, und jetzt "My Beauty". Dazwischen liegen erbitterte Streitereien mit Bandkollegen, ein Bankrott und das Versiegen der Songschreiberqualitäten. Was aber macht das schon bei dieser schlichtweg begnadeten Stimme, denn Songs die nach dieser Stimme schreien gibt es genug. Hören Sie sich Rowlands "The Greatest Love Of All" an und der Glaube an die reine unschuldige Kunst, der Glaube an die Allmacht der Liebe erhält neue Nahrung. Wie der Narr Rowland hier mit seinem Genie Hadern wie u.a "Daydream Believer" zu einem neuen einzigartigem Leben erweckt, ist die Kunst eines raren Individuums, der damit dieser Welt einen Sonnenschein beschert. Die Anerkennung für Kevin Rowland, der sich fürs Cover eine Kleiderkollektion designte (!!) hält sich in Grenzen, da nach Erscheinen von My Beauty sein englisches Plattenlabel den Konkurs anmeldete. Trotzdem: Das ist eines der großen Meisterwerke der Gegenwart.


Friedman,Kinky
Friedman,Kinky
Wird angeboten von Bessere_Musik ( 12-24 Tage Lieferzeit aus Kalifornien)
Preis: EUR 35,74

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein vergessener Songwriter, 16. Januar 2001
Rezension bezieht sich auf: Friedman,Kinky (Audio CD)
Kinky Friedman ist heute ein vielgelesener Scherzkrimischreiber. Seine erste Karriere war die eines Countryoutlaws, der es mit den Kollegen Willie Nelson oder Waylon Jennings locker aufnehmen konnte. Satire darf alles und Kinky Friedman, erlaubt sich alles. Hier findet man den einzigen "pro Choice" Countrysong, genauso wie, den Ketzersong "They ain't makin jews like jesus anymore, den nur der Jude friedman schreiben konnte. Neben diesen Klassikern ist aber einer der schönsten und berührendsten Songs aller Zeiten hier vertreten, der auch auf Bod Dylans letzter CD einen Spitzenplatz eingenommen hätte und der nach einer Coverversion von Nick Cave schreit "When the lord closes the door (he opens a little window)". Was für ein Song, was für eine Platte! Nur eine Frage bleibt ein Vierteljahrhundert nach dem Erscheinen offen: Wo sind die Kinky Friedmans von heute, wo sind sie die unterhaltsamen Moralisten, die unverwechselbaren Charaktäre,die Songschreiber, die zu Tränen rühren und im nächsten Song die Bauchmuskeln massieren?


Seite: 1