Profil für davinci > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von davinci
Top-Rezensenten Rang: 74.754
Hilfreiche Bewertungen: 291

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
davinci

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Star Trek: Next Generation - Season 2 [Blu-ray]
Star Trek: Next Generation - Season 2 [Blu-ray]
DVD ~ Michael Dorn
Preis: EUR 58,99

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich – einem alten Star Trek Hasen – ist die Veröffentlichung vollkommen gelungen und ihren Preis wert!, 6. Dezember 2012
Ich habe mir die Blu-rays der zweiten Season angesehen. Ganz unvorbelastet von US-Rezensionen, die hier ja scheinbar für Aufruhr sorgen und die sich auf Screenshots und sonstigem nicht aussagekräftigen Quellenmaterial beziehen. Ich muss sagen, ich bin weiterhin begeistert, was CBS/Paramount (oder wer auch immer für die Überarbeitung verantwortlich ist) aus der alten Serie gemacht hat. Der Effekt, der mich bereits bei Staffel 1 überzeugt hat, hält weiterhin an: Es ist ein neues Erlebnis, TNG in der Auflösung/Qualität zu sehen! Da ist es vollkommen okay für mich, wenn Effekt XY nicht aussieht, wie aus dem neuen Transformers-Film – das wäre auch nicht passend und entspräche auch nicht dem damaligen Special FX-Level. Ich will niemandem auf die Füße treten, der sich wirklich – und vor allem aus eigener Überzeugung – nicht mit der Blu-ray anfreunden kann, aber eben auch nicht den Machern, die hier für die Fans einen erhebliche Aufwand betreiben! (Ja klar, die verdienen damit auch Geld. Trotzdem ein sehr löbliches und keinesfalls selbstverständliches Projekt!)

Für mich – einem alten Star Trek Hasen – ist die Veröffentlichung vollkommen gelungen und ihren Preis wert!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 24, 2013 12:02 PM CET


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Prima!!, 30. September 2011
Habe mit dem Geschenk bei meiner Freundin einen Volltreffer gelandet. Sie zieht es regelmäßig beim Sport an und hat dabei zum passenden Motiv auch gute Bewegungsfreiheit. Ist schon oft gewaschen und sieht immer noch super aus. Dankseschön!


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Rundum gut, 30. September 2011
Dieses T-Shirt habe ich mir in blau bestellt als der HSV 2011 Handball-Meister geworden ist und ich trage es seit dem regelmäßig. Es sitzt prima, der Druck hat sich auch nach mehrfachem Waschen nicht wirklich verändert und der Versand ging schnell. Alles in allem gibt's nichts dran auszusetzen. Vielen Dank!


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bei mir war alles gut, 30. September 2011
Huch? Ich wundere mich ein wenig über die vorigen Bewertungen. Also, ich habe das T-Shirt bestimmt schon öfter als 4 Mal gewaschen und keinerlei Probleme mit dem Druck, keine Ahnung was ihr da gemacht habt. (: Nun ja, der Stoff ist okay - klar, keine Super-Top-High-Class-Qualität, aber das habe ich bei dem Preis auch ehrlich nicht erwartet. Den fünften Stern gebe ich wegen des supercoolen Motivs, genau mein Humor!


Middle Men
Middle Men
DVD ~ Luke Wilson
Preis: EUR 12,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie man Porno-Millionär wird!, 22. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Middle Men (DVD)
Jack ist Unternehmensberater und das sehr erfolgreich. Er ist ein guter Problemlöser. Das ist auch der Grund, warum Wayne Beering und Buck Dolby eines Tages an seine Tür klopfen. Die beiden haben kurz vor ihrem Besuch bei Jack die Internetpornografie erfunden - zwar läuft dieses Geschäft, aber die beiden haben noch immer Schulden bei osteuropäischen Geschäftspartnern. Kein Problem für Jack, der daraufhin direkt mit ins Geschäft einsteigt. Schnell geht sein Leben so natürlich drunter und drüber. Er macht Millionen mit der Pornografie, versucht seine Familie zusammenzuhalten, hat guten Kontakt zu Pornostars und gerät zu guter Letzt auch noch in das Visier des FBI - wie soll das nur enden?

Der Streifen ist von echten Personen inspiriert worden und ist eine echt schwarze Komödie über die Ursprünge der Pornografie im Internet, was heute selbstverständlich ist, war vor einigen Jahren noch ein ziemlich heikles Thema. Zu spät bemerkt Jack, dass der Geniestreich der beiden Männer ihn mit in eine Richtung zieht und dass er sich nicht so einfach wieder aus dieser Situation winden kann. Man darf Middle Men nicht als Ausflug in die Geschichte sehen, denn so viel Wahrheit ist an der Story nicht dran. Aber als sehr unterhaltsame Annahme, wie der Sex Einzug in das World Wide Web hatte.

Ich persönlich finde es sehr schade, dass dieser Streifen noch keine große Beachtung bei uns gefunden hat, denn er ist wirklich sehr unterhaltsam und gut gemacht. Lohnt sich, den mal aus der Videothek mitzunehmen. Für mich steht der Kauf in jedem Fall schon fest.


Tales of Monkey Island
Tales of Monkey Island
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 11,16

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meine alte Jugendliebe, 23. November 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tales of Monkey Island (Computerspiel)
Endlich kommt die lang erwartete Fortsetzung mit deutscher Synchro. Habe das Spiel bereits in der englischen Version durchgespielt und bin auch zufrieden gewesen, jetzt habe ich mir die DVD-Box allerdings auf Deutsch besorgt. Ein Plus vorweg: die Originalstimmen sind wieder mit am Start gewesen sind.

Rund zehn Jahre ist es inzwischen her, dass der letzte Teil der beliebten Adventure-Reihe erschien. Mit Tales of Monkey Island erscheint jetzt eine weitere Fortsetzung der aufregenden Piratengeschichten. Zwar finde ich nicht, dass die Rätsel in Spannung oder Schwierigkeitsgrad alles schlagen was bisher da war;), aber allein bei der Vorspannmusik kam Gänsehaut-Feeling auf. Ein bisschen Kult halt. Außerdem soll ja auch nicht das "Adventure-Rad" neu erfunden werden.
Klar lässt sich angesichts der ewig hoch gelobten Vorgänger des Spiels darüber streiten, ob ToMI tatsächlich ein würdiger Nachfolger ist, aber als Fan kann ich mich eigentlich nicht beklagen. Es entsteht auf jeden Fall eine tolle (zu den alten Spielen passende) Atmosphäre und den Soundtrack mag ich auch sehr gerne-hierfür würde ich glatt 9 von 10 Punkten geben.

Das Game ist eigentlich ein Sammelwerk aus den fünf Episoden, die der Reihe nach in typischer Point-and-Click Adventure Manier durchgespielt werden können. Auch wenn die erste Episode noch nicht besonders vielversprechend ist, so habe ich mich doch im Verlauf immer mal wieder über Wortwitz und knifflige Rätsel gefreut. Leider sorgt die 3D-Optik einige Male für eine verwirrende, teils holprige Handhabung der Steuerung. Die Grafik jedoch ein Hit im Vergleich zu den letzten Episoden aus der Monkey Island-Reihe und als echter Monkey Island-Fan weiß ich auch, dass eine supertolle Grafik einfach nicht dazu gehört. Ich bin eben ein bisschen nostalgisch, was das Spiel angeht. Auch nicht ganz objektiv, aber von mir bekommt das Game für Spiel und Spaß in jedem Fall hohe Punktzahlen.


Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte
Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte
DVD ~ Michael Moore
Preis: EUR 12,99

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Michael Moore in love?, 9. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte (DVD)
Man kennt den Regisseur Michael Moore aus seinen Erfolgsfilmen "Fahrenheit 9/11" und "Bowling For Columbine", in denen er schon eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat, dass er der Meister darin ist, Dokumentation auf die Beine zu stellen, die zwar kritisch, aber auch sehr unterhaltsam gestaltet sind.

In "Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte" beschäftigt sich Michael Moore mit einem Thema, an dem man einfach nicht vorbeikommt, da es alle betrifft, viele Leute Geld verloren haben, es Kündigungen bzw. Kurzarbeit zur Folge hatte und viele Unternehmen in die Pleite getrieben hat. Die Rede ist natürlich von der Finanzkrise. Moore startet mit seiner Betrachtung da, wo nicht jeder anfangen würde: Im Alten Rom. Damals war es so, dass die Macht und das Geld bei einem kleinen Prozentsatz der Bevölkerung lagen, nämlich bei der Elite. So ist es in Amerika auch heutzutage. Als Elite gelten die Bankenbosse, Manager und einige Politiker wie George W. Bush oder Ronald Reagan, die viel Unterstützung aus der Wirtschaft erfuhren. Wie es typisch für Moore ist, kritisiert er die Dinge nicht einfach so, sondern geht auch aktiv dagegen an. Eine Bank in den USA mit gelber "crime scene"-Absperrung zu dekorieren sowie mit einem leeren Geldtransporter an der Wall Street vorzufahren und das Geld des Volkes zurück zu verlangen, sind da nur zwei Aktionen von vielen. Natürlich lässt Moore auch direkt Betroffene zu Wort kommen, was seiner Dokumentation viel Authentizität verleiht.

Alles in allem ist der Film jedem zu empfehlen, der die kritisierenden Provokationen von Michael Moore zu schätzen weiß und an politischen Themen interessiert ist. Wer seine vorangegangenen Dokus mochte, wird auch an "Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte" großen Gefallen finden! Hervorzuheben sind auch noch etliche Extras auf der DVD, die über 90 Minuten Laufzeit haben und vor allem aus ausführlichen Interviews bestehen, die nicht nur an der Oberfläche kratzen.


Tödliches Kommando - The Hurt Locker (Steelbook)
Tödliches Kommando - The Hurt Locker (Steelbook)
DVD ~ Jeremy Renner
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 14,99

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Action-Kriegsdrama von Kathryn Bigelow, 7. Dezember 2009
Das Feld an Hollywood-Produktionen, die sich mit dem zweiten Irakkrieg befassen, ist inzwischen sehr weit und man könnte denken, dass "Tödliches Kommando" eben einer dieser vielen Kriegsfilme über den Irak ist. Doch der Streifen gibt einen sehr detailreichen und punktuellen Einblick in die Psyche dreier Soldaten und bietet zudem sehr gut inszenierte Actionszenen.

Der Film stammt aus der Feder von Mark Boal. Boal arbeitete im Irak als "embedded journalist" und berichtete direkt aus den Reihen einer US-Einheit. In dem Drama von Regisseurin Kathryn Bigelow verarbeitet er seine Erfahrungen. Zuvor verfasste er schon den Artikel "Death And Dishonor", der 2004 im Playboy erschien. Von diesem Artikel ließ sich übrigens Paul Haggis zu "Im Tal von Elah" inspirieren.

Inhalt:
Der Film beginnt im Sommer 2004, 38 Tage vor dem jährlichen Turnuswechsel für Team Bravo. An diesem Tag kommt es bei der Eliteeinheit, einem Bombenräumungskommando, zu einem tragischen Unfall. Der Vorgesetzte des Trupps, Matt Thompson (Guy Pearce), kommt bei einer Bombenentschärfung ums Leben. Schon bald bekommen Sergeant J. T. Sanborn (Anthony Mackie) und Spezialist Owen Eldrige (Grian Geraghty) einen neuen Vorgesetzten: Staff Sergeant William James (Jeremy Renner). James weist keinen sonderlichen Teamgeist vor, was schnell zu Spannungen im Team führt. Während Sanborn offen mit James über sein Verhalten diskutiert, vertraut Eldrige seine Ängste dem Militärpsychiater an. James' Einzelaktionen und sein Leichtsinn bringen das Team häufig unnötig in Gefahr. Die Lage spitzt sich zu, als James sich auf einen persönlichen Rachefeldzug begibt und alle in große Gefahr bringt...

Die Problematik des Irakeinsatzes machen Bigelow und Boal an ihren Protagonisten deutlich. Im Mittelpunkt steht vor allem die Figur William James, ein egomaner Antiheld, der süchtig nach Adrenalin ist. Das beweist sich vor allem, in seiner Unfähigkeit sein normales Familienleben nach seiner Rückkehr fortzusetzen. Dies steht im krassen Gegensatz zu Eldrige, der den Tag der Abreise herbeisehnt und die Tage runterzählt, bis es endlich soweit ist.

Bigelow konnte für ihren Streifen auch einige namhafte Schauspieler engagieren. Neben dem Gastauftritt von Guy Pearce, sind auch Evangeline Lilly, David Morse und Ralph Fiennes in Cameos zu sehen.

Fazit:
"Tödliches Kommando" ist ein faszinierendes aber auch adrenalin-geladenes Kriegsdrama, welches die tägliche Bedrohung von Soldaten im Irak, wie kaum ein anderer Film darstellt. Ich möchte sogar so weit gehen und sagen, dass es für mich der beste und beeindruckendste Film des Jahres ist.
Kathryn Bigelow hatte schon durch Filme wie "Gefährliche Brandung" oder "Strange Days" bei mir gepunktet. Und mit "Tödliches Kommando" zieh ich ein weiteres Mal meinen Hut vor ihr.
Großen Respekt an eine Regisseurin, die ein weiteres Mal ihr Können unter Beweis stellt.

Chapeau!!!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 19, 2010 11:17 PM CET


Am Anfang war das Feuer [2 DVDs]
Am Anfang war das Feuer [2 DVDs]
DVD ~ Everett McGill
Wird angeboten von Online-Versand-Grafenau GmbH
Preis: EUR 9,99

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einzigartig in diesem Genre, 30. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Am Anfang war das Feuer [2 DVDs] (DVD)
Zu "Am Anfang war das Feuer" muss man eigentlich nicht viele Worte verlieren. Den meisten dürfte der ursprünglich 1981 veröffentliche Steinzeitklassiker aus der Schulzeit bekannt sein. Das jedenfalls bekomme ich im Zusammenhang mit der Erwähnung dieses Films immer wieder zu hören: "Den haben wir in der Schule im Geschichtsunterricht geguckt".

Am 26.11.2009 erschien dieser Film nun in einer neu aufbereiteten und ungekürzten Fassung auf DVD und Blu-ray. Das Ganze in einem äußerst schönen Artwork, verpackt in einem Digipack (DVD Version), welches zwei DVDs enthält.
Unter den Extras befindet sich der Originaltrailer, ein Making Of, ein Interview sowie ein Audiokommentar mit dem Regisseur Jean-Jacques Annaud.

Jean Jacques Arnaud, der auch für Filme wie "Sieben Jahre in Tibet" und "Der Name der Rose" verantwortlich war, bekam für "Am Anfang war das Feuer" einen César für die beste Regie, sowie einen für den besten Film. Auch einen Oscar gab es damals für das beste Make-Up. Es wurde eine eigene Sprache aus 100 Lauten geschaffen die, für die es auch ein Wörterbuch gibt, das in dem Digipack auch enhalten ist. Grandios!

Inhalt:
"Am Anfang war das Feuer" spielt vor ungefähr 80.000 Jahren und der Zuschauer wird in eine Zeit versetzt, als der Mensch gerade angefangen hat, sich auf zwei Beinen fortzubewegen. Man wusste zwar wie man mit Feuer umgeht, aber die Fertigkeit ein Feuer selbst zu entfachen, hatte man nicht. Zumindest gilt das für den Stamm der Ulam, die das Feuer daher bei Tag und Nacht bewachen. Dies geschiet in erster Linie durch Amoukar (Ron Perlman). Die Ulam werden eines Tages vertrieben und bei dieser Auseinandersetzung erlischt das Feuer. Mit den beiden Stammesmitgliedern Naoh (Everett McGill) und Gaw (Nicholas Kadi) begibt sich Amoukar auf die Suche nach neuem Feuer. Sie sind diversen Gefahren ausgesetzt, werden von Mammuts, Säbelzahntigern und Kannibalen angegriffen und können sich aber gegen ihre Gegner behaupten. Dabei befreien sie die junge Frau Ika (Rae Dawn Chong), die anfangs, ja man könnte sagen, wie Dreck behandelt und von Naoh sogar vergewaltigt wird. Ika gehört dem Stamm der Ivaka an und hat die Gabe bzw. das Wissen wie man Feuer entfacht und so entwickelt sich im Laufe des Films eine tiefere Bindung zwischen den beiden.

Fazit:
Jean Jacques Annaud hat mit "Am Anfang war das Feuer" einen äußerst spannenden Urzeitfilm geschaffen, der bis heute mehr oder weniger der Einzige seiner Art ist. Der ganze Film, die Schauspieler inbegriffen, kommen durch und durch authentisch rüber, was sicherlich auch darauf zurückzuführen ist, dass nicht nur die "Sprache", sondern auch die Art der Bewegung und das Verhalten bis ins kleinste Detail einstudiert wurden. "Am Anfang war das Feuer" zeigt nicht nur wie der Mensch es geschafft Herr über das Feuer zu werden. Viel interessanter ist, dass Jean Jacques Annaud hier in eindruckvoller Weise beschreibt, wie sich der Mensch zu einem sozialen Wesen entwickelt, erste Laute zu so etwas wie Sprache formt und anfängt Liebe zu empfinden.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 30, 2011 11:33 AM CET


The Tokyo Diaries
The Tokyo Diaries
von David Schumann
  Broschiert
Preis: EUR 16,90

13 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das etwas andere Tagebuch, 16. März 2009
Rezension bezieht sich auf: The Tokyo Diaries (Broschiert)
David Schumann ist anders als die Meisten. Er ist kein angepasster Typ, von denen man täglich Hunderte durch die Innenstadt laufen sieht. David ist ein Punk, mit dem obligatorischen Musikgeschmack und vielen Tattoos. Und genau deshalb ist er etwas Besonderes - vor allem in Japan. Denn hier sind Europäer rar gesät und Tattoos werden auch heute noch vor allem mit Häftlingen in Verbindung gebracht. Seine auffallenden Merkmale haben dazu geführt, dass David bei einem Aufenthalt im Rahmen seines Japanologie-Studiums groß herauskam. Er spielte nicht nur in zwei Bands, sondern wurde als Model entdeckt und kam in die einschlägigen Magazine Japans. Von der Wandlung des punkigen Studenten zum gefragten Model erzählt er in seinem Buch "The Tokyo Diaries". Im Tagebuchstil erzählt Schumann, wie er seine Zeit in Japan erlebt hat, angefangen bei der Isolation als Fremder in der asiatischen Metropole, über die Suche nach Kontakten (vor allem zu Frauen) und Karaoke-Abende mit viel Alkohol, bis hin zur besagten Berufung als Model. Wie es sich für eine wenig angepasste Person gehört, nimmt Schumann dabei kein Blatt vor den Mund. Das etwas andere Tagebuch - David Schumann hat's geschrieben.


Seite: 1 | 2 | 3