Profil für Callas 123 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Callas 123
Top-Rezensenten Rang: 1.094.042
Hilfreiche Bewertungen: 186

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Callas 123 "callas123"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Gnadenlos schön - Drop Dead Gorgeous
Gnadenlos schön - Drop Dead Gorgeous
DVD ~ Kirsten Dunst
Preis: EUR 2,97

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gnadenlos großartig, 24. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Gnadenlos schön - Drop Dead Gorgeous (DVD)
Klein, unbemerkt, von manchen unverstanden. Dieser Film ist absolute Oberklasse.
Eine amerikanische Produktion, die nicht patriotisch das Sternenbanner hoch hält, sondern ein häßliches Amerika zeigt in dem es nur ums gewinnen geht und Jesus zum Showstar verkommt.
Man muß an Tim Burtions Werke wie Edward oder Mars Attacks denken, wenn man sieht, wie hier das Amerika der Spießer und Konservativen auf die Schippe genommen wird.
Jeder der Filme mag, die nicht immer wieder den amerikanischen Gutmenschen zeigen und gleichzeitig auch nicht den moralischen Zeigefinger hebt, dem sei dieser Film wärmstens ans Herz gelegt, den der Horror ist brünett und 1,80 groß. Viel Spaß


Offenbach, Jacques - Des contes d'Hoffmann
Offenbach, Jacques - Des contes d'Hoffmann
DVD ~ Natalie Dessay
Preis: EUR 24,99

21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Pubertäre Quatsch, 22. Februar 2005
Das Ende des modernen Regietheater scheint mit dieser Aufführung erreicht zu sein. Das die Geschichte in eine Irrenanstalt (welch gänzlich neuer Einfall) verlegt wird mag man noch akzeptieren, das Kent Nagano die revidierte Fassung von Kaye benutzt auch.
Das aber das Regieteam die Partitur verstümmelt, um ihre schwachsinnige Geschichte zu erzählen ist absolut indiskutabel.
Sobald eine Szene, eine Arie nicht ins fragile Konzept passt, raus damit, denn der große Gedanke muß erzählt werden. Offenbach und seine Ausseinandersetzung mit dem romantischen Gedanken sind sekundär, wenn nicht sogar terziär.
Das ist somit keine Ausseinandsersetzung mit dem Werk und das verlange ich im modernen Regietheater. Nein das ist leider wieder einmal ein subventionierter Egotrip eines Menschen, der meint das Werk einmal ganz anders deuten zu müssen.
Schade das die großartigen Sängern, wie Natalie Dessay, Jose van Dam oder Babara Hendricks ihre großartigen Leistungen in diesem Machwerk verschwenden müssen.
Da aber alle Sänger ihre Interpretationen in Gesamtaufnahmen auf CD gebannt haben, kann das Urteil nur lauten. Bloß nicht kaufen oder wenn schon gekauft, dann an Leute verschenken, bei denen man nicht mehr eingeladen werden möchte.


Beethoven, Ludwig van - Fidelio
Beethoven, Ludwig van - Fidelio
DVD ~ Gabriela Benackova
Wird angeboten von hifi-max
Preis: EUR 27,14

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen So wie es sein sollte., 7. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Beethoven, Ludwig van - Fidelio (DVD)
Die Inszenierung von Adolf Dresen läßt wenig Wünsche offen. Sie zeigt abermals das ein WErk wie Fidelio aus sich heraus wirkt und nicht zwanghaft modernisiert werden muß. Zwar findet man auch bei Dresen mal eine Glühbirne an der Decke, dochj solche Kleinigkeiten fallen nicht auf, da Dresen es schafft, obwohl in klassischen Kostümen das Werk zeitlos zu gestalten. Die Sängerriege ist durchweg gut bis sehr gut besetzt. Schade nur das gerade die Titelfigur eher gut als sehr gut. Man merkt Gabriele Benackova einfach an das die Partie an ihre stimmlichen Grenzen geht. Aber sie als auch Josef Protschka auch von zuhause eher lyrischer Tenor machen stimmliche Grenzen durch schauspielerische Leistung wieder wett.
So bleibt eine Inszenierung die trotz minimaler Einbüßen auf der Sängerseite zeigt wie eine Fidelio-Inszenierung sein sollte. Dramatisch-düster und befreiend.


Chicago
Chicago
DVD ~ Renée Zellweger

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Renaissance des Filmmusicals, 6. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Chicago (DVD)
Lange ist es stumm geworden um das Filmmusical. Die ein Jahr früher entstande Produktion "Moulin Rouge" rechne ich eh zum Pop-MTV-Gehüpfe und nicht zum klassischen Musical. Dann aber kam Chicago. Wenn es denn einen Film gibt an den man einfach nicht nörgeln kann, dann ist es Chicago. Renee Zellweger und Catherine Zeta-Jones überzeugen stimmlich und darstellerisch. Richard Gere steht ihnen in nichts nach und legt auch noch eine gekonnte Stepeinlage hin. Großartig. Die Story geht durch. Und zu guter Letzt gibt es noch Quenn Latifah die trotz Leibesfülle eine solche Erotik ausströmt, das einem schier schwindlig wird.
Das ganze in 1A Bild und Tonqualität. Was will man mehr.
Einziger Wehmutstropfen, das Bonusmaterial fällt etwas dürftig aus. Da wär auch noch etwas Musik drin gewesen, aber dieser Tatbestand sollte vom Kauf nicht abhalten.
Also auf all thats jazz.


Rossini, Gioacchino - La Cenerentola
Rossini, Gioacchino - La Cenerentola
DVD ~ Ann Murray
Wird angeboten von super-buecher
Preis: EUR 21,98

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider zu früh, 6. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Rossini, Gioacchino - La Cenerentola (DVD)
Hampe bringt eine bezaubernde und witzige Inszenierung der Oper La Cenerewntola. Stilsicher und geschmackvoll fassen die Eindrücke am besten zusammen.
Leider fand die Inszenierung zehn Jahre zu früh statt. Die Darsteller bemühen sich den sängerischen Anforderungen gerecht zu werden, geraten aber an ihre stimmlichen Grenzen. Ann Murray ist eben keine Batoli, Gino Qulico kein Michele Pertusi. Allein Francisco Artaiza vermag seine Rolle stimmlich auszufüllen. Walter Berry ist als Don Magnifico zwar ausgesprochen komisch, doch leider
schon am Ende seiner Karriere und so nur ein bedingter Hörgenuß.
Im Ganzen also gut musziert, aber es fehlt halt die Versiertheit der großen Rossinisänger wie neben Bartoli zum Beispiel Chris Merritt oder Bruce Ford.
Aber sehenswert auf jeden Fall, somit gute vier Punkte.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 18, 2008 4:58 PM CET


Cabaret
Cabaret
DVD ~ Liza Minnelli
Preis: EUR 8,99

10 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Musical goes Tiefgang, 6. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Cabaret (DVD)
Acht Oscars gab es für Bob Fosses Adaption des Musicals Cabaret.
Auch nach dreißig Jahren hat dieser Film nichts an seiner Aussagekraft verloren. Die Bilder der aufkommenden Nazis sind dezent und doch beeindruckend.
Darüberhinaus bleibt es aber Liza Minelli in der Rolle ihres Lebens. Als Sally Bowles kann sie problemlos neben ihrer Mutter Judy Garland bestehen.
Doch auch die anderen Darsteller allen voran Joel Grey als Emcee bieten engagiertes Schauspiel.
Der einzige Jammer an der DVD ist die Ausstattung. Neben einigen mageren Texttafeln gibt es keine Extras und dem vielfachen Hinweis über die Oscarflut, die über den Film ausgegossen wurde. Vielleicht hätten die Produzenten diesen Tatbestand auch in die DVD-Austattung einfließen lassen können.
Auch das es zwar die englische Tonfassung gibt, aber deutsche Untertitel fehlen gibt einen Punktabzug.
So bleiben vier Punkte für ein Musical mit Tiefgang.


Rossini, Gioacchino - Der Barbier von Sevilla
Rossini, Gioacchino - Der Barbier von Sevilla
DVD ~ Cecilia Bartoli
Preis: EUR 29,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bartoli als Elevin, 6. Februar 2005
In der klassischen Inszenierung von Michael Hampe erlebt man Cecilia Bartoli kurz vor ihrem internationalen Durchbruch. Dieser Tatbestand muß einem bewußt sein, wenn man diese Babieraufführung hört und sieht. Die Stimme sitzt zwar schon, doch fehlt ihr noch die sängerische Routine. Dadurch merkt man manche Koloraturen die Nervosität durchaus an.
Doch ist sie ihren Kollegen David Kuebler und Gino Quilico um ein vielfaches überlegen.
Kuebler ist eher ein lyrischer Mozarttenor als ein rossinischer Koloraturtenor. Quilico schlägt sich tapfer, doch merkt man der Stimme an, das sie sich in weniger verzierten Rollen wohler fühlt.
Robert Lloyd hingegen bringt seine ganzen Bühnenerfahrung mit um dem Basilio ein prägnates Gesicht zu geben.
Im Ganzen also kein Meilenstein der Rossinirezeption, aber nette Unterhaltung für zwischendurch.


A star is born [DVD]
A star is born [DVD]
DVD ~ Judy Garland
Wird angeboten von Filmnoir
Preis: EUR 12,10

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Glamour und Dias, 5. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: A star is born [DVD] (DVD)
Warner Bros kündigt groß die restaurierte Fassung von A star is born an. Leider schießt die Firma da etwas über das Ziel, da manche Szenen anscheinend nur noch als Tonmaterial vorhanden ist, erlebt man gerade im ersten Viertel des Films mehr eine textunterlegte Diaschau als einen Film. Weniger wäre hier mehr gewesen, denn gerade die deutschen Synchronstimme lesen ihre Text ab, als handele es sich mehr um Kochrezepte denn um eine Filmszene.
Der Film selber zeigt die Garland in einer ihrer überzeugendsten Rollen und findet in James Mason einen kongenialen Partner.
Das Bonusmaterial ist reichaltig, doch inhaltsleer. Zwar erlebt man die Premierenfeier in voller Länge, doch ein Making-of oder ein Wort zur Restuaration fehlt völlig. Sehr bedauerlich gerade bei einem solchen Klassiker.
Wenn aber Bild und Ton lauft gibt es nichts zu meckern deshalb volle vier Punkte.


Mozart, Wolfgang Amadeus - Cosi fan tutte [2 DVDs]
Mozart, Wolfgang Amadeus - Cosi fan tutte [2 DVDs]
DVD ~ Cecilia Bartoli
Wird angeboten von O-V-G
Preis: EUR 54,99

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bartoli als Sopran, 5. Februar 2005
Jürgen Flimm beschränkte sich in seinem Züricher Mozartzyklus auf die drei da Ponte Opern.
Die Inszenierung der Cosi ist wohl der gelungste Abend des Zyklus. Durchaus stringent und behutsam modernisiert legt Flimm diese komische Tragödie aus.
Sonderbar nur, daß an diesem Abend kein Sopran zu hören ist, die Fiordigligi wird von Cecilia Bartoli, die Despina von Agnes Baltsa gesungen.
Im Fall von Agnes Baltsa ist dies ein kleines Problem. Sie ist so wohl körperlich als auch stimmlich zu alt für die Rolle. Zwar vermag sie szenische Akzente zu setzen, doch kranken gerade die Arien an ihrer etwas abgesungen Stimme.
Dies gilt nicht für Cecilia Bartoli, sie beherrscht die Szene und zelebriert ganz im Zenit der Stimme Mozartgesang par excellent. Der Rest fällt etwas ab. Liliana Nikiteanu Mezzo ist etwas flackrig, Oliver Widmer als Gugliemo spielt etwas zu viel. Stimmlich ist er gut,fällt aber im Vergleich mit Bartoli oder Roberto Sacca als Ferrando etwas ab.
Nikolas Harnocourts Dirigat ist eigenwillig, nicht immer partiturgetrreu passt sich aber der Inszenierung an.
Im Ganzen ist die Aufnahme zu empfehlen, trotz kleinere stimmlicher Mängel.


Anatevka (Gold Edition, 2 DVDs)
Anatevka (Gold Edition, 2 DVDs)
DVD ~ Chaim Topol
Wird angeboten von svalv
Preis: EUR 29,00

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jenseits vom Glamour, 5. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Anatevka (Gold Edition, 2 DVDs) (DVD)
Über das Musical selbst muß nicht viel erzählt werden, seit vierzig Jahren gehört Anatevka zu den beliebsten Werken der Gattung. Die Verfilmung gehört zweifellos zu den Meilensteinen der Werkgeschichte. Chaim Topol als Tevye hält die Handlung über die lange Laufzeit von drei Stunden zusammen.
Die DVD selber läßt keine Wünsche offen, Ton und Bild könnten angesichts des Alters nicht besser sein.
Das einzige Manko, wenn es als solches betrachten möchte, ist die Selbstverliebtheit des Regiesseurs Norman Jewison. Der Großteil des Bonusmaterials werden von ihm bestritten.
Mehr Sachlichkeit wäre schön gewesen, aber sollte diese Tatsache nicht vom Kauf abhalten.


Seite: 1 | 2 | 3