Profil für testatio > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von testatio
Top-Rezensenten Rang: 1.166
Hilfreiche Bewertungen: 2093

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
testatio (Hamburg)
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Best of Mike Oldfield:1992-2003
Best of Mike Oldfield:1992-2003
Preis: EUR 14,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alles in allem eine schöne Zusammenfassung einer Zeit, in der man Mike Oldfield nicht mehr so im Fokus hatte, 10. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: Best of Mike Oldfield:1992-2003 (Audio CD)
Mit der neuen Zusammenstellung "The Best Of 1992 - 2003" beleuchtet Warner Music die Zeit, in der Mike Oldfield dort unter Vertrag gewesen ist. Der Ouput des Ausnahmekünstlers in diesen elf Jahren waren immerhin acht Alben. Zu der damaligen Zeit kam gerade der Techno auf, aber auch ambiente Sounds gewannen immer mehr an Zuspruch. Und von diesen letzteren liess sich der Brite sehr intensiv beeinflussen und schuf mit diesem Schwerpunkt viele sehr atmosphärische Songs. Mit Titeln wie "Let There Be Light", "Sentinentel", Hibernaculum" oder auch "Cochise".
Aber so ganz kam Mike Oldfield auch an der technoiden Phase der Musikwelt nicht vorbei. Und so entstanden einige Songs, die Mike Oldfield dann auch noch von anderen Musikern speziell remixen liess, um mit dem damaligen Trends im Rahmen seiner Möglichkeiten auf gewisse Weise mitzugehen. Auf dieser Kopplung zollt man mit Tracks wie "Women Of Island (Lurker Edit)" oder auch "Far Above The Clouds (Timewriter's Radio Mix)" dieser Phase Tribut.
Und mit "Man In The Rain", einem Titel, der unverkennbar aus der 1984er Schaffensphase stammt und mehr als nur an "Moonlight Shadow" erinnert, gibt Mike Oldfield dann auch noch einen verspäteten Einblick in seine frühere Schaffensphase. Der Titel wurde von Cara Dillon gesungen, deren Stimme der von Maggie Reilly sehr ähnlich ist, und erschien erst 14 Jahre nachdem er geschrieben wurde, nämlich auf dem 1998er "Turbular Bells III" Album.
Und durch diese unterschiedlichen Schwerpunkte in der Musik von Mike Oldfield über die 90er Jahre hinweg, konnte man für diese Zusammenstellung auf viel Material zurückgreifen, das die Vielschichtigkeit dieses Ausnahmekünstlers auch im Jahrzehnt nach seinen größten Erfolgen mehr als eindrucksvoll unterstreicht.
Auf der ersten CD des als Doppel-CD erschienenen Albums befinden sich 18 Titel, von denen diverse in ihren speziellen Radio und Remixversionen auf dem Silberling enthalten sind.
Und die zweite CD hält dann noch 13 weitere Songs, von denen viele spezielle Remixes von Singles sind. Darüber hinaus gibt es dann auch noch ein paar B-Seiten der früheren Singles aus der bei dieser Best Of berücksichtigen Epoche.
Alles in allem eine schöne Zusammenfassung einer Zeit, in der man Mike Oldfield nicht mehr so im Fokus hatte, wie dies in den 70er und 80er Jahren der Fall gewesen ist.


The Team [Blu-ray]
The Team [Blu-ray]
DVD ~ Lars Mikkelsen
Preis: EUR 19,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Format lechzt definitiv nach einer Fortsetzung, 10. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: The Team [Blu-ray] (Blu-ray)
The Team ist eine europäische Gemeinschaftsproduktion, an der der deutsche Sender ZDF maßgeblichen Anteil hatte. Im Rahmen einer Europol Ermittlung aufgrund von diversen Morden an Frauen in unterschiedlichen Ländern werden der Polizist Harald Bjørn aus Dänemark, die Berliner Kommissarin Jacky Müller und Alicia van Bergen aus Belgien zu einem Team zusammen gestellt, das den Hintergrund der Morde ermitteln und die Länder übergreifend durchgeführten Verbrechen aufklären soll. Im Laufe der Ermittlungen wird das Ausmaß und die Brutalität der oder des Täters immer deutlicher und Vieles läuft bei einem litauischen Geschäftsmann mit einer mehr als dunklen Vergangenheit zusammen. Und so tauchen die Polizisten immer tiefer in einen Sumpf aus Korruption, Prostitution, Menschen- und Drogenhandel ein. Es entwickelt sich eine rasante Jagd, die das Team immer wieder vor neue Herausforderungen stellt und mit jedem Schritt, den die Polizisten in die richtige Richtung zu machen scheinen, gewinnt der Fall wieder und wieder unerwartete Wendungen - bis hin zu einem wirklich sehr guten Finale, dass diese qualitativ hochwertige Verfilmung auf angemessene Weise abrundet.
Der erste Fall dieses internationalen Teams erstreckt sich über acht Folgen, die jeweils rund 60 Minuten Länge haben. Die Besetzung der Kommissare ist mit dem Dänen Lars Mikkelsen, den man bereits aus seinen Auftritten bei diversen skandinavischen Kriminalverfilmungen wie Kommissarin Lund kennt, der deutschen Jasmin Gerat und Veerle Baetens aus Belgien sehr gut besetzt. Da alle Schauspieler ihre ganz eigene Art der Selbstdarstellung haben, entstehen immer wieder Spannungsfelder in fachlicher und emotionaler Hinsicht, die sich sehr belebend und spannend auf den Fall und die Unterhaltung der Zuschauer auswirken.
Die schauspielerischen Leistungen sind durchweg hervorragend, einzig bei der nachträglichen Synchronisation zeigten sich oftmals ein paar Schwächen bei Jasmin Gerat. Ihre Stimme ist phasenweise zu laut und wirkt richtig gehend abgelesen und leider dadurch aufgesetzt. Von dieser Problematik sind scheinbar die in englischer Sprache gespielten Szenen betroffen, die dann nachträglich noch von der deutschen Schauspielerin synchronisiert worden sind.
Das Bild ist fast ausnahmslos optimal. Klare Farben und geschickte Kameraperspektiven unterstreichen die Spannungselemente, die dieser Fall zu Hauf für die Zuschauer bereit hält, auf sehr eindrucksvolle Weise. An einigen Stellen gab es im Blu-Ray Player leichte Verwacklungen des Bildes, die Gott sei Dank wirklich nur von minimaler Dauer waren. Den Ton zu den acht Folgen der Serie gibt es ausnahmslos in Dolby Surround 5.1. Der Sound ist klar und hinsichtlich der Effekte bei den überraschenden Szenen ein Erlebnis.
Als Bonus zu den acht Folgen gibt es dann noch einen Bericht über die Hauptdarsteller und ein kleines Making-Of. Zudem gibt es im umfangreichen Booklet der Blu-Ray dann auch noch ein interessantes Interview mit den drei Hauptdarstellern zu der Verfilmung.
Man kann nur hoffen, dass der Erfolg der Serie den Produzenten Mut macht, alsbald eine neue Staffel zu veröffentlichen, denn dieses Format lechzt definitiv nach einer Fortsetzung.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 11, 2015 12:44 PM MEST


The Levellers - A Curious Life [2 DVDs]
The Levellers - A Curious Life [2 DVDs]
DVD ~ The Levellers
Preis: EUR 17,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alles in allem ein nettes Zeitdokument für wahre The Levellers Fans, 10. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: The Levellers - A Curious Life [2 DVDs] (DVD)
"A Curious Life" ist eine sehr persönliche und ehrliche Dokumentation über 25 Jahre The Levellers. Mit vielen privaten Aufnahmen aus aktuellen und damaligen Zeiten und mit jeder Menge witziger, nachdenklicher, sozialkritischer aber vor allem ehrlicher Worte führt Bassist Jeremy Cunningham durch die Geschichte der außergewöhnlichen Band. Denn The Levellers verstanden es als erste und irgendwie auch noch immer einzige Band, Elemente aus Punk und Folk miteinander auf eine unverschämt direkte und dennoch leicht verruchte Weise miteinander in Einklang zu bringen, ohne auch nur im Ansatz trotz ihres immensen Erfolgs von den kommerziellen Einflüssen eingefangen zu werden. Sowohl musikalisch als auch privat waren die Bandmitglieder speziell und lebten ihr alternativ linkslastiges Leben seit Bandbestehen so weiter aus, wie sie es schon vor der Gründung der Levellers lebten.
Über knapp 80 Minuten lädt Jeremy Cunningham den Zuschauer ein, mit ihm zurück zu den Anfängen der Band zu gehen, interviewt seine Eltern über deren damalige Eindrücke von Levellers Konzerten und anderen Begebenheiten rund um die Band und öffnet auf witzige Weise die alten Archive, um alte Bandfotos und mehr zu Tage zu fördern.
Der Film ist zudem durchzogen mit vielen Interviews, von den Bandmitgliedern und anderen wichtigen Personen für die Band während der letzten 25 Jahre.
Vom Ton her ist der Film durchwachsen, was daran liegt, dass alle Aufnahmen semiprofessionell stattfanden und daher die verwendeten Mikrofone natürlich auch nur überschaubare Qualität besaßen. Für die deutschen Fans gibt es Untertitel, die aufgrund des Slangs des Öfteren hilfreich sind. Allerdings ist die Qualität der Einblendung der Untertitel nicht von allerbester Qualität.
Als Boni gibt es dann noch Mitschnitte von Live-Aufnahmen von 1988, 1989 und 1992. Allesamt unvollständig, manchmal sogar nur ein oder zwei Songs der jeweiligen Auftritte und zudem in schlechter Qualität, da es sich hier wohl überwiegend um private Aufnahmen handelt.
Und auf der dieser Veröffentlichung beiliegenden Live-CD gibt es dann einen schönen Mitschnitt eines akustischen Konzertes der Band, den The Levellers im Januar 2015 in der St. Patrick's Cathedral in Dublin gegeben haben. Alles in allem ein nettes Zeitdokument für wahre The Levellers Fans.


Philips Senseo HD7825/46 Viva Café Kaffeepadmaschine, 1450 W, Kalkindikator, brombeerblau
Philips Senseo HD7825/46 Viva Café Kaffeepadmaschine, 1450 W, Kalkindikator, brombeerblau
Preis: EUR 77,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine hervorragende Kaffeemaschine, 10. Mai 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Gut eingepackt kam die Senseo HD 7825/46 in Brombeerblau bei uns an. Sie war recht solide im Karton gegen Transportschäden geschützt. Der Aufbau ging problemlos und wir mussten die beiliegende kurze Anleitung überhaupt nicht zur Hand nehmen. Einmal gemäß des Hinweises den Wasserbehälter vorab ausgespült und es konnte losgehen.
Es sind bei unterschiedliche Padeinsätze bei der Senseo HD 7825/46 dabei. Einer für Kaffee und ein zweiter, etwas tieferer für zum Beispiel Kakao.
Die Bedienung erfolgt über drei gut angebrachte Tasten im unteren vorderen Bereich des Tassentellers. Man kann wahlweise eine oder zwei Tassen auswählen. Der Kaffeeauslass ist in der Höhe einfach zu verstellen und so kann man nicht nur Kaffeetassen, sondern auch Becher unter die Senseo HD 7825/46 stellen.
Das Zubereiten des Kaffees geht recht schnell. Der Wasserbehälter, der knapp 1 Liter Wasser aufnehmen kann, ist aus sehr stabilen Plastik und leicht einzusetzen und abzunehmen. Die Maschine schaltet sich zudem nach 30 Minuten ab und liefert damit auch in puncto Sicherheit alles, was man sich von einer Kaffeemaschine versprechen kann.
Wer also gerne Kaffee aus Pads trinkt, der ist mit dieser schicken Maschine wirklich hervorragend bedient, denn sie sieht nicht nur klasse und fertig aus, sondern ist einfach in der Bedienung und macht auf eine saubere Art einen sehr guten Kaffee. Wir möchten nicht mehr auf die Senseo HD 7825/46 verzichten.


Tefal A19912 Ideal Fischpfanne 36 cm oval
Tefal A19912 Ideal Fischpfanne 36 cm oval
Preis: EUR 31,30

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine grandiose und innovative Pfanne, nicht nur im Hinblick auf Qualität und Form, 9. Mai 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Diese Tefal Pfanne ist ein wahrer Hingucker. Gleich nach dem Auspacken fällt die solide Verarbeitung der Pfanne auf. Die Beschichtung ist von hoher Qualität. Auch der in der Mitte der Pfanne vorhandene Temperaturanzeiger, als Termo-Spot bezeichnet ist eine tolle Sache. Er wird richtig rot, wenn 180 Grad erreicht sind und zeigt so an, wenn die optimale Brattemperatur erreicht ist.
Das Besondere an dieser Pfanne ist dann aber ihre Form. Denn diese Pfanne ist nicht rund, sie ist oval. Und von daher kann man hier problemlos zwei schöne Stück Fisch nebeneinander braten. Aber auch für Fleisch kann man die Pfanne sehr gut verwenden.
Der Griff ist stabil und ebenfalls ergonomisch und von guter Qualität. Zudem hat Tefal den Griff im oberen vorderen Bereich geriffelt, so dass man beim Anfassen mit dem Daumen auf diesen Bereich fasst und durch diese Rutschminimierung die Pfanne sicherer in einer Hand halten kann.
Alles in allem ein super innovatives Produkt von Tefal in der bekannt hervorragenden Qualität des Herstellers. Ich habe meine helle Freude daran und kann die Pfanne uneingeschränkt weiter empfehlen.


Ecomed by Medisana BS-70E Ecomed Körperanalysewaage
Ecomed by Medisana BS-70E Ecomed Körperanalysewaage
Wird angeboten von Voelkner
Preis: EUR 15,20

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine günstige Waage mit gutem Funktionsumfang, 9. Mai 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Waage ist sehr gut verpackt und nicht nur durch eine Folie, sondern auch durch 4 robuste Plastikschutzecken. Durch diese Ecken liegt ist Waage quasi freischwebend in der dünnen Pappverpackung. Nach dem Abziehen der Schutzfolie ist die Oberfläche der Waage dann aber nicht wirklich sauber, sondern es waren diverse Ablagerungen darauf zu sehen, so dass wir die Waage dann erstmal mit Glasreiniger vernünftig abwischen mussten.
Nachdem man auf der Unterseite den kleinen Plastikschnipsel, der die Batterie vom Gegenpol trennte, abgezogen hat, läuft der Strom der Knopfzellenbatterie und man kann die Waage über drei an der schmalen Stirnseite der Waage ganz einfach programmieren. Es werden der Programmplatz, das Geschlecht und das Alter abgefragt und abgespeichert. Diesen Vorgang kann man ganz simpel für maximal 10 Personen wiederholen.
Um sich wiegen zu lassen muss man die Waage kurz antippen. Wenn nur ein Speicherplatz belegt ist, schaltet das Display gleich auf die 0.0 Anzeige und man kann auf die Waage treten. Den Stromschlag zur Körperfettmessung merkt man nicht. Die Werte, die die Waage liefert scheinen nach bisherigem dreimaligen Wiegen in Ordnung zu sein. Und auch die Körperfettermittlung ist für eine Waage dieses niedrigen Preises ok.
Als Fazit kann man sagen, dass die Ecomed Waage ein wirklich ordentliches Gerät ist, dass seine Aufgaben recht zuverlässig erledigt und an sich für den normalen Tagesgebrauch ausreichend ist.


Leifheit 45058 Schaumstoffbesen Collect 30 cm mit Teleskopstiel
Leifheit 45058 Schaumstoffbesen Collect 30 cm mit Teleskopstiel
Preis: EUR 19,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach ein klasse und durchdachtes Produkt - ohne Einschränkungen, 8. Mai 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der neue Schaumstoffbesen von Leifheit ist einfach klasse. Geliefert wurde er leider seitens amazon in einer viel zu großen Pappverpackung, aber das ist hier bei der Bewertung Nebensache. Der Stiel und das Besenteil sind kinderleicht zusammenzustecken und der Teleskopstil kann problemlos und einfach ein die Größe des jeweiligen Benutzers des Schaumstoffbesens angepasst werden. Der Besen ist sehr leicht und der Stil lässt sich gut und sicher umfassen.
Das Wischen geht hervorragend, der Besen nimmt den Schmutz des Bodens gut auf und mit, so dass man auch kleinere Partikel problemlos damit zusammenfegen und die Flächen entsprechend schnell säubern kann. Wir nutzen den Besen hauptsächlich, um die ganzen Tierhaare und das auf dem Laminat verteilte Stroh und Heu unseres Kaninchens zusammenzufegen. Und dazu eignet sich der Schaumstoffbesen von Leifheit halt einfach perfekt. Aber auch wenn es darum geht, von draußen unter den Schuhen mit ins Haus getragenen Sand oder anderen Schmutz zusammenzufegen, lässt der Besen nach unseren Erfahrungen keine Wünsche offen. Und das zudem noch zu einem wirklich annehmbaren Preis.


Let's Get to It (Deluxe 2cd+DVD Edition)
Let's Get to It (Deluxe 2cd+DVD Edition)
Preis: EUR 32,39

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sicherlich eines der besten Kylie Minogue Alben aller Zeiten, 7. Mai 2015
Zeitgleich mit den ersten drei Alben von Kylie Minogue veröffentlicht Cherry Red Records in enger Zusammenarbeit mit PWL auch das vierte und letzte offizielle Album, dass die Australierin zusammen mit den Produzenten der Hit Factory aufgenommen hat. Die meisten Songs auf „Let’s Get To It“ schrieben Kylie Minogue, Matt Stock und Pete Waterman gemeinsam. Aber natürlich befindet sich auf dem Album auch wieder eine wunderschöne Coverversion eines alten Klassikers. Dieses Mal ist es das ebenfalls als dritte Single des Albums ausgekoppelte „Give Me Just A Little More Time“, das im Original aus dem Jahr 1970 ist und von Chairmen of the Board stammt.
Doch mit diesem zweiten Song des Albums verließen Kylie Minogue und ihre Produzenten dann auch immer mehr die Wurzeln der Sängerin und machten sich mehr und mehr auf in Richtung Black Music. Für den Song „Too Much Of A Good Thing“ setzte man sogar Samples aus dem Janet Jackson Song „Control“ und "Let the Beat Hit 'Em" von Lisa Lisa and Cult Jam ein.
Kylie fand im Laufe der Zeit immer mehr Gefallen an dieser für die damalige Zeit schon recht coolen Musikrichtung und lebte diese dann mit „Finer Feelings“ auch in Form einer Single-Veröffentlichung entsprechend aus. Und diese neue Mischung öffnete für die Australierin dann auch neue Wege zu neuen Produzenten und weiteren Schwerpunkten und einem größeren Facettenreichtum in ihrer Musik. Und so gibt es auf „Let’s Get To It“ dann eine gesunde Portion frischer Sounds und mit dem Song „I Guess I Like Ot Like That“ geht Kylie Minogue sogar auf die aufkommende Soft-Techno-Welle ein.
Als Boni gibt es dann auf der ersten CD noch viele Maxi-Versionen der Singles und diverse B-Seiten bzw. Bonussongs der damaligen Singles. Allesamt ebenso perfekt neu gemastert wie die anderen Songs des Originalalbums. Und da auch dieser „Let’s Get To It (Deluxe Edition)“ wieder eine zweite CD mit vielen spannenden und im Zuge der damaligen Zeit auch immer experimenteller werdenden Remixes beiliegt, lässt die Neuauflage des vieren Kylie Minogue Albums keine Wünsche offen.
Auf der DVD zum Album gibt es dann die Videos der Singles sowie einige Extras wie diverse Fernsehauftritte. Die DVD ist ähnlich aufgemacht, wie dies auch schon bei den DVDs der Boxsets zu den ersten drei Kylie Minogue Album Neuveröffentlichungen der Fall war. Das dem Boxset beiliegende Booklet ist erneut mit vielen schönen Bildern, neuen Linernotes und allen Songtexten versehen.
„Let’s Get To It“ ist sicherlich eines der besten Kylie Minogue Alben aller Zeiten, da das Werk die Wandlungsfähigkeit der außergewöhnlichen Sängerin auf eindrucksvolle Weise unterstreicht. Und das auch noch knapp 25 Jahre nach seinem ursprünglichen Erscheinen.


Die jungen Detektive und die Teufelsgestalt - 1. Fall
Die jungen Detektive und die Teufelsgestalt - 1. Fall
Wird angeboten von MEDIMOPS
Preis: EUR 6,09

4.0 von 5 Sternen Alles in allem ein ordentlicher Auftakt in eine neue Kinderserie, 7. Mai 2015
Das Label Die Hörspielmacher veröffentlicht mit "Die jungen Detektive und die Teufelsgestalt" das erste Hörspiel der seiner noch jungen Geschichte. Und das Ergebnis ist ein netter, Kind gerechter Kriminalfall aus dem beschaulichen Eschwege aus Hessen.
Die Hauptfiguren sind die Geschwister Robert und Emma. Als Robert des Nachts eine schauerliche Gestalt und ein aufflackerndes Licht in der Nähe des Nicolaiturmes zu sehen glaubt, entschließen sich die Geschwister, diese Rätsel nachzugehen. Und als dann auch noch die Türmerin des Ortes dem Teufel begegnet sein will, steigert sich die Neugierde der Kinder ins Unermessliche. Auf seichte und altersgerechte Art begeben sich die Geschwister auf die Suche nach der rätselhaften Person, die sich des Nachts im dunklen Eschwege herumtreibt.
Für den Auftakt der Serie ist das Hörspiel sehr gut gelungen. Bereits mit der Umsetzung des Covers kommen Erinnerungen an Kinder- und Jugendhörspiele aus den 80er Jahren á la „Die schwarze Sieben“ auf. Die Art der zeichnerischen Darstellung ist daher - vielleicht auch etwas unbewusst - schon wegweisend im Hinblick auf die Art und den Inhalt der Vertonung, seicht und etwas retro.
Mit Jannik Endemann und Theresa Underberg konnten Die Hörspielmacher zwei mittlerweile durch ihre Rollen bei den Europa-Hörspielen renommierte junge Sprecher gewinnen, den den beiden Figuren auch authentisches Leben einhauchen. An weiteren Sprechern sind unter anderem Jan Reinhartz, Wolf Frass, Horst Janson, Helmut Zierl und Gabriele Libbach mit von der Partie. Die Leistungen der Sprecher sind allesamt sehr ordentlich. Einzig Gabriele Libbach als Mutter wirkt an diversen Stellen zu aufgesetzt und überbetont. Diese Steife sollte sie unbedingt ab der nächsten Folge ablegen, um dann auch die Wärme, Besorgnis und Zuneigung einer Mutter ihren Kindern gegenüber besser umzusetzen.
Ein Minuspunkt bei der Vertonung ist leider die Besetzung der Erzählerin. Auch wenn man mit Rita Russek eine aus Film- und Fernsehen bekannte Eschweger Lokalpatriotin für diese Rolle gewinnen konnte, so spricht diese ihren Part viel zu langsam und übertrieben betont. Atmosphärisch wirkt sie so oftmals leider einer sich aufbauenden Spannung entgegen. Hier sollte man seitens der Macher vielleicht einmal über eine andere Erzählausrichtung für Frau Russek nachdenken. Wandlungsfähig wird die Schauspielerin mit Sicherheit sein. Und so kann sie dann durch die kommenden Folgen vielleicht auf eine bessere Art führen.
Die atmosphärische Unterlegung mit Geräuschen ist solide. Man beschränkt sich auf die wesentlichen Geräusche, um die Geschichte atmosphärisch nicht unangemessen zu überladen. Ebenso verhält es sich mit den Musiken. Auch diese sind angenehm und ordnen sich durchdacht dem Gesamtbild des ersten Falles der jungen Detektive unter.
Alles in allem ein ordentlicher Auftakt in eine neue Kinderserie, die ihre Ausrichtung im Hinblick auf die Zielgruppe klar zu erkennen gibt und die für die Zukunft an einigen Stellen noch Entwicklungspotential hat.


Sherlock Holmes Chronicles 19-Der zweite Blutfleck
Sherlock Holmes Chronicles 19-Der zweite Blutfleck
Preis: EUR 6,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine weitere sehr gute Umsetzung einer durchschnittlichen Vorlage, 6. Mai 2015
Mit "Der zweite Blutfleck" veröffentlicht das Winterzeit Label im Rahmen seiner erfolgreichen "Sherlock Holmes Chronicles" Serie eine weitere Folge, die im Original aus der Feder des Schöpfers des Meisterdetektivs, Sir Arthur Conan Doyle stammt.
Inhaltlich überschaubar dreht sich der neue Fall für den Londoner Detektiv und seinen Freund und Vertrauten Dr. Watson um ein wichtiges politisches Dokument, das auf seltsame Weise aus der Wohnung des britischen Europaministers gestohlen worden ist. Dieser beauftragt Sherlock Holmes damit, das Dokument schnellstens wieder zu finden. Als dann auch noch ein bekannter Spion in seiner Wohnung ermordet aufgefunden wird, wird das politische Ausmass des Inhalts des Dokuments zudem unterstrichen. Denn diese Unterlagen scheinen in der Lage, einen Weltkrieg auslösen zu können.
Sherlock Holmes zeigt sich jedoch engagiert und gradlinig in seinem Denken und Handeln. Und als dann auch noch die Frau des Europaministers bei ihm vorspricht und Auskünfte über das politische Gebaren ihres Ehemanns verlangt, öffnen sich der Detektiv und sein Freund Dr. Watson weiteren Sichtweisen auf den Fall des verschwundenen Dokuments. Und am Ende gewinnt die Liebe und der Frieden kann durch eine simple Aktion der gesamte Fall abgeschlossen werden.
Da die Vorlage inhaltlich recht überschaubar ist, liegt es auf der Hand, dass auch die Vertonung mit gerade einmal rund 50 Minuten eine der kürzesten der Serie geworden ist.
Winterzeit setzt auch mit „Der zweite Blutfleck“ die Tendenz fort, die inszenierten Lesungen immer mehr in Richtung Hörspiel auszurichten. Durch die guten Dialoge und das geschickte und aufeinander abgestimmte Agieren der Beteiligten wird „Der zweite Blutfleck“ somit zu einer weiteren sehr guten Umsetzung einer Originalvorlage von Sir Arthur Conan Doyle.
Die Hauptrollen sind einmal mehr mit Till Hagen als Sherlock Holmes und Tom Jacobs als Dr. John H. Watson zu hören. Die beiden sind mittlerweile optimal aufeinander eingestellt und leben diese Vertonungen spürbar. In weiteren Rollen gibt es Bernd Vollbrecht als Inspector Lestrade oder auch Reent Reins als Trewlaney Hope zu hören. Aber ebenso wartet diese Umsetzung auch mit noch nicht so bekannten Sprechern wie Bert Stevens oder auch Markus Raab auf, die ihre Sache auch wunderbar machen. So gibt es keinerlei qualitativen Unterschied zwischen den renommierten Sprechern und den noch nicht so bekannten Akteuren.
Die atmosphärische Untermalung hat bei dieser Vertonung aufgrund der Buchvorlage, die sich überwiegend in Räumlichkeiten abspielt, nicht ein solches Gewicht, wie bei anderen Vertonungen der Serie. Daher ist die Umsetzung und Untermalung mit Geräuschen verständlicherweise relativ reduziert, aber stets passend zu den jeweiligen Sequenzen der Geschichte. Ähnlich wie bei den Geräuschen verhält es sich auch mit der musikalischen Unterlegung und Ergänzung der inszenierten Lesung. Reduziert aber stets passend, atmosphärisch und zeitlos runden die Sounds eine weitere sehr gute Umsetzung einer durchschnittlichen Vorlage ab.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20