Profil für yenlo > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von yenlo
Top-Rezensenten Rang: 82.257
Hilfreiche Bewertungen: 284

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
yenlo "yenlo"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Saeco HD8967/01 GranBaristo Avanti Kaffeevollautomat (mit App bedienbar, Milchbehälter) Edelstahl/anthrazit
Saeco HD8967/01 GranBaristo Avanti Kaffeevollautomat (mit App bedienbar, Milchbehälter) Edelstahl/anthrazit
Preis: EUR 1.379,00

28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Saecos Blick in die Zukunft, 26. September 2014
Nach gut 2 Wochen Betrieb die ersten Eindrücke:
Die Maschine ist schmaler als die typischen Vollautomaten (zB Intelia, Exprelia etc) und entspricht von den Dimensionen her der Gran Baristo (Breite 20, Tiefe 35 ohne Tassenauflage und 36 cm Höhe). Im Gegensatz zum Plastikcharme der Intelia fügt sich die Avanti mit ihrem Chromlook recht gut in die Küche ein. Die Front ist Metall, der Korpus Plastik. Für den Kaffeebohnenbehälter gibt es 2 Abdeckungen, eine in durchsichtigem rauchschwarz und eine in Gehäusefarbe. Die Milchkaraffee ist dieselbe wie bei der Moltio etc. Brühgruppe, Tresterbehälter etc sitzen hinter der Frontklappe, die auf der rechten Seite geöffnet wird. Der Kaffeeauslauf ist nach hinten für große Macchiatogläser verschiebbar. Zusätzlich gibt es einen abnehmbaren Heisswasserauslauf, der anstelle des Milchbehälters aufgesetzt werden kann.

Positiv:
- der Wasserauffang/Becherauflage wird am Gehäuse festgeklemmt (die Klemme findet sich mittig-vorne) und bietet dadurch einen sehr stabilen Stand. Bei der Exprelia habe ich mich schon häufiger über die kippelige Halterung geärgert wenn dann das Kaffeewasser rausschwappte.
- der Bohnenbehälter lässt sich als Einheit über einen Schieber lösen und herausnehmen. Praktisch um schnell zwischen Espresso- und Kaffeebohnen zu wechseln.
- Die Milchkanne hat einen sehr festen und sicheren Stand.
- saecotypisch lässt sich die Maschine und Brühgruppe sehr einfach reinigen
- der Milchbehälter lässt sich leicht zulegen und gut reinigen. Der Milchschaum ist fest und lecker jedoch nicht variierbar.
- Wassertemperatur, Kaffeestärke, Milch und Wassermenge sind frei einstellbar
- neben den typischen Kaffee/Espresso und Heisswassermöglichkeiten gibt es: Caffee Americano, Macchiato, Cappuchino und Milchkaffee oder nur heiße Milch (zB für Kakao oder heiße Hexe).
- der eigentliche Kracher ist die App: die gefühlten 100 kleingedruckten Bedienungsanleitungen sind bei mir ungelesen in die Ecke gewandert. Die Inbetriebnahme wird anschaulich in der App erklärt. Die App läuft mittlerweile auch unter iOS8 und kommuniziert über Blutooth mit der Saeco Avanti. Die App bietet die verschiedenen Getränkemöglichkeiten sehr übersichtlich und einfach für den eigenen Geschmack anpassbar. Einfach Getränk auswählen, Kaffeestärke, Menge und Milchmenge auswählen und schon kommt das Getränk aus der Maschine. Persönliche Einstellungen der Getränke lassen sich jederzeit speichern und abrufen. Die App zeigt auch die Bezugsmenge und weitere Informationen zur Maschine und den Wartungstätigkeiten (Entkalkung, Reinigung etc) sehr informativ an. Die Einfachheit der Bedienung korrumpiert - bis heute weiß ich nicht wie sich ein Milchkafee über die Maschine selbst personalisieren lässt :-)

verbesserungswürdige Punkte:
- die Maschine hat gefühlt immer noch viel Plastik und zu viele kleine Knöpfe. Wer auf Design steht ist mit der Exprelia besser bedient, die Maschine wirkt mit ihrer massiven Inoxfront und den klaren Tasten wertiger.
- Der An- und Ausknopf de Avanti sitzt hinter Plastik. Man muss immer etwas raten wo man drücken muss.
- die Beleuchtung der Avanti ist mit Ablauf/weiß und dem grauen LCD etwas überfrachtet
- es fehlen die cleveren Lösungen zB für den Teeauslauf und die Wasserklappenblende (die Exprelia hat dazu eine Vertiefung im Wassertank in der sich die Teile unaufdringlich verstauen lassen)
- der Wassertank nutzt die obere Abdeckung als Klappe, die an 2 sehr dünnen Plastikhaltern hängt. Ob das lange hält weiß ich nicht.

Insgesamt macht die Maschine viel Spaß und wie gesagt die Bedienung über die App wünsche ich mir auch bei allen anderen Modellen.

Nachtrag 26.10.2014:
--------------------
Die Maschine ist jetzt einige Wochen in Betrieb. Es gab keinerlei Probleme soweit, und für einen Einkreiser macht die Saeco ihre Sache recht gut. Die App wurde mittlerweile von Saeco noch einmal kräftig aufpoliert und man findet neben den sinnvollen Informationen zum Ablauf der Entlakung und Reinigung etc Links zum Shop oder zum sog. Saeco Kaffee-Kenner. Gut auch die Anzeige "wie lange es bis zum nächsten Entkalken" dauert. Der Bezugszähler beweist das das am liebsten gezogene Getränk der Familie der Latte Macchiato ist (an der Stelle ein kleiner Hinweis: die Saeco bereitet den Latte Macchiato falsch herum zu - zuerst die Milch und dann erst der Kaffee).
Dank App hat Saeco endlich den Bezugszähler angepasst. Bei meinen vorherigen Modellen wurde ein großer Kaffee immer als 2 Bezüge gezählt. Die App macht die Bedienung wirklich bequem.

Was sonst noch aufgefallen ist:
- die Tastensymbole der Maschine sind sich teilweise etwas zu ähnlich. Instinktiv suche ich den Macchiato dort, wo die Milchtaste ist.
- die Milchkaraffee ist wirklich gut zu reinigen.
- Über die App lässt sich der Kaffee im "Expertenmodus" auch in der Temperatur verstellen. Das Feature habe ich erst spät entdeckt, aber gerade wenn man mit Milch arbeitet ist es sinnvoll die Temperatur hochzudrehen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 9, 2014 8:53 AM CET


CnMemory Hyper-Speed SecureDigital (SD) Speicherkarte 4 GB (133x)
CnMemory Hyper-Speed SecureDigital (SD) Speicherkarte 4 GB (133x)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schrott, 27. Januar 2013
Auf der Suche nach einer SD Karte mit 4GB Speicher bin ich auf die SD CnMemory Secure Digital Silver gestossen. Mein Autoradio unterstützte leider nicht SDHC.
Die erste Karte war nach ca 1 Woche kaputt. Weder les- noch schreibbar. Kann passieren, vielleicht hat mein Radio sie grfressen.
Die 2. Karte hielt gerade mal 4 Lesezyklen dann war sie auch hin.
Ich liess mein Radio checken und der SD-Kartenleser wurde auf Kulanz auf das SDHC-Modell gewechselt.
2 neue Karten (diesesmal Cn Secure Digital Gold) wiesen dann erneut den Fehler auf.

Danach bin ich zu SanDisk gewechselt. Seitdem ist Ruhe.
Ich kann mich den Rezensionen zur CnMemory Gold Card nur anschliessen: Finger Weg


Echt Leder Handschlaufe für Leica Kompaktkameras z.B. D-Lux 4, D-Lux3, D-Lux2, C-Lux 3, C-Lux 2, V-Lux 1 Schoko
Echt Leder Handschlaufe für Leica Kompaktkameras z.B. D-Lux 4, D-Lux3, D-Lux2, C-Lux 3, C-Lux 2, V-Lux 1 Schoko

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wattn Mist :-(, 26. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Schlaufe kommt mit schlecht nachgemachtem Leicalogo, was die Solmser Kollegen vermutlich ungerne sehen werden. Auch der Metallring zur Befestigung am Gehäusepin ist zu klein, so dass sich die Schlaufe nicht mehr frei bewegen lässt.

:-(
Leider kann man hier keine Negativpunkte vergeben.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 11, 2013 1:51 PM MEST


MSI P35 Neo-F P35 Sockel 775
MSI P35 Neo-F P35 Sockel 775

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unkaputtbar und sogar AHCI-Modus, 26. September 2012
Rezension bezieht sich auf: MSI P35 Neo-F P35 Sockel 775 (Zubehör)
Normalerweise schreibt man die Rezensionen, solange das Produkt neu ist ;-) Ich habe das MSI Neo p35-F mit Sockel 775 in 2009 gekauft und seitdem lief es problemlos in meinem System. Mein Board weicht etwas vom Handbuchlayout ab und hat statt 7 nur 5 SATA-2 Steckplätze. 4 Steckplätze sind ICH9, die bei mir fehlenden 2 Steckplätze sollen ICHR9 unterstützen und der letzte Sata-Steckplatz ist für den Lüfter vorgesehen.

Vor ein paar Tagen habe ich das System auf SSD umgestellt, die übrige mit dem Board erreichbare Leistung (Cpu: q6600, 8GB Ram, gtx560ti) reichte mir. Das ursprüngliche MSI BIOS unterstützt leider nicht den AHCI-Modus, der bei SSD-Platten einen Vorteil bringt. Dh. man bekommt die Platte nur im IDE-Modus angesprochen. Allerdings existiert von MSI eine Biosversion 7360.101, die auch die ICH9-Sata Anschlüße AHCIfähig werden lassen.
Das BIOS aufspielen ist wirklich einfach (sobald man einen USB-Bootstick aufgesetzt hat).

Fazit: Das Mainboard hat sich bei mir als echtes Arbeitstier erwiesen und auch die aktuelle BIOS-Orgie(dauerte etwas länger bis ich das richtige Bios hatte) klaglos mitgemacht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 26, 2015 10:09 PM MEST


Unstoppable Gorg [Blue Bird] - [PC]
Unstoppable Gorg [Blue Bird] - [PC]
Wird angeboten von media-games-berlin-tegel
Preis: EUR 1,95

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kinderspiel???, 10. Juni 2012
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Unstoppable Gorg wird als Casual Game beworben und in der Rubrik Kinderspiele angeboten.
Groß prangt da der USK 6 Aufkleber drauf, geeignet also ab 6 Jahren und den Vater freuts das der Filuis ein Spiel gefunden hat, dass er von seinem Taschengeld kaufen kann.

Kaum zuhause und die CD im Laufwerk die erste Überraschung. Ganz klein hinten in dezenter Schrift wird auf die Steampflicht des Produktes hingewiesen. Ohne dauernde Internetverbindung lässt sich das Spiel nicht spielen und
das Spiel ist mitnichten für Kinder ab 6 Jahren! Zur Installation muss zwingend erklärt werden, dass man mindestens 13 Jahre alt ist. Was nützt es einem ein kindgerechtes Spiel zu kaufen, wenn man es nicht installieren darf. Hier hätte zwingend ein entsprechend großer Aufkleber ab 13 Jahren oder das entsprechende USK 16-Siegel draufgehört.

Aber es geht weiter und die Installation verweist auf ein Equity Recht das man akzeptieren soll und ich frage mich ob der Publisher von allen guten Geistern verlassen ist?! Hier wird ein Kinderspiel im Taschengeldbereich verkauft, das das Kind weder installieren darf noch ansatzweise die damit verbundenen Rechtspflichten übersehen kann. Bei dem Equity Recht handelt es sich um einen noch nicht einmal kodifizierten Bestandteil des amerikanischen Witzes eines Rechtsystems. Wie soll ein Kind mit 13 oder 6 Jahren das verstehen - das kapier ja noch nicht einmal ich. Nicht nur das, das Spiel ist obwohl rechtmäß erworben nicht spielbar, wenn irgendwo am anderen Ende der Welt ein Sack Reis auf den Steamserver fällt oder aus Spass an der Freud den Zugang sperrt. Ganz nebenbei werden da auch die Daten für obskure Zwecke gesammelt, verwertet und vermutlich auch weiterverkauft an Werbeunternehmen und typische Datensammler wie etwa die Schufa oder deren amerikanische Verwandte. Und bei einem Kinderspiel?
Da verkommt es fast zur Nebensache, dass das Spiel trotz deutscher Verpackung ausschließlich auf englisch ist und nicht wirklich erklärt wird, geschweige denn entsprechend auf der Verpackung darauf hingewiesen wird. Damit ist Frust vorprogrammiert.

In Deutschland besteht kein Equitiy Recht lieber Publisher. Bei uns gelten Kinder bis 14 Jahre als minderjährig und bis 18 Jahre als beschränkt geschäftsfähig und müssen kein osttransilvaisches Recht, dass nicht schriftlich fixiert ist und nur bei Vollmond durch Druiden getanzt wird kennen - warum ist da kein WARNAUFKLEBER auf der Verpackung der auf die Internetpflicht, das Fehlen der deutschen Version, das Minddestalter und auf den höchst fraglichen Rechtsverweis und die Datensammelei auf ausländisches Recht drauf? Und zwar bitte genau so groß wie das verlockende USK6 Siegel.

So nicht!


Kein Titel verfügbar

3.0 von 5 Sternen Farbe weicht ab und wirkt billig, 5. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Versand dauerte jetzt etwas länger und die Farbe ist anders als auf dem Bild dargestellt ein typisches Plastik-Kindergeschirr-Grassgrün und wirkt eher billig. Die Aussparungen passen, allerdings verformte sich der schmale durchsichtige Holm oberhalb des Lautstärkeschiebers beim erstmaligen Ansetzen etwas und wurde sofort milchig. Die Hülle wird vermutlich ein mehrmaliges An- und Absetzen nicht überstehen. Ansonsten macht sie was sie soll.

Für den Preis eigentlich schon zu teuer wenn man bedenkt, dass es sich dabei vermutlich um einen chinesischen Pfennigartikel handelt.


Limbo - Collector's Edition - [PC]
Limbo - Collector's Edition - [PC]
Preis: EUR 16,85

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kein fröhliches Spiel, 13. April 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Limbo ist ein düsteres Spiel das mit den kindlichen Urängsten spielt. Ähnlich der Unsicherheit was Nachts unter dem eigenen Bett lauert erwacht der Protagonist des Spiels in dunkler Nacht in einem düsteren Wald um sich durch eine nie ganz klar sichtbare aber immer bedrohliche Welt auf die Suche nach seiner Schwester zu begeben. Dabei muss er viele Hindernisse überwinden: gefrässige Fallen, tödliche Riesenspinnen, brennende Reifen, sprudelnde Untiefen, Kinder mit Pfeilen und so weiter. Der Tod und das Grauen lauern jeweils auf dem nächsten Screen, dem nächsten und auf dem übernächsten Screen erst recht.

Im Grunde spult Limbo ein klassisches 2D Jum and Run Thema ab. Der Held des Spieles läuft von rechts nach links, kann springen und Gegenstände nutzen. Im Laufe des Spiels warten viele Herausforderungen auf ihn, die beim ersten Versuch häufig unschaffbar erscheinen sich jedoch stets fair lösen lassen. Überaupt die Herausforderungen: das Spiel fordert den Spieler auf zweierlei Weise, es erschafft eine tiefmelancholische Stimmung und gleichzeitig den Wunsch zu erfahren wie es weitergeht, welche Falle als nächstes lauert und ob der kleine Kerl seine Schwester finden wird. Wer Angst vor der Dunkelheit, Einsamkeit, Wasser oder gar Spinnen hat sollte den Kauf ggf zweimal überlegen. Limbo ist definitiv kein fröhliches Spiel. Auch ist das Spiel brutal und gehört nicht in die Hände von Kindern! Riesige Spinnen, tote Menschen, Verwesung, Schleim, Zerstörung - all dies sind Elemente des Spiels, die ihr Grauen primär durch das Andeuten/Nichtzeigen und die unscharfe Schwarz/Weiss Welt entwickeln und so mit unseren Urängsten spielen - gleichwohl ist es sowohl aussenehmend eklig wie befriedigend wenn man der mörderischen Spinne im Laufe des Spiels etwa das letzte haarige Bein herausreisst, um ihren sterbenden Kadaver als Brücke über das nächste Hindernis zu nutzen. Konsequent dann das Ende, das zur Story passt und einen gleichzeitig zutiefst bewegt.

Limbo spielt sich kurzweilig und ist eines der eindruckvollsten Spiele, das ich in den letzten Jahren gespielt habe. Die Level sind liebevoll gestaltet, das Spiel ist herausfordernd und die Speicherstände gut gesetzt. Die Musik und Szenerie gehören zum Besten was ich jemals gesehen habe und die leise Stimme im Hinterkopf erinnert an die Zeit als sich The Cure mit "a forrest" stundenlang auf dem Plattenteller drehten.

Technische Probleme: Auf der Verpackung steht nur, das es sowohl für Mac, alsauch PC programmiert sei. Auf meinem Macbook Pro 2008/Snow Lepard war es nicht zm Laufen zu bewegen. Laut FAQs auf der Herstellerseite ist Limbo erst auf Macbooks ab 2009 lauffähig sein :-(
Auch unter Windows7 gab es Probleme: Auf einem Win7 32Bit-System mit einer Geforce 8600 Karte war es trotz erfüllter Systemvoraussetzungen zunächst nicht zum Laufen zu bewegen. Unter Win7 64-Bit mit einer Raden Karte gab es Spielabstürze.
Im Netz finden sich Hinweise darauf, dass man directx9 oder Pixelshader 3 nachinstallieren soll. Windows7 hat Directx11 bereits an board und lässt keine Nachinstallation von Directx9 zu. Nach einigem Herumprobieren liess sich Limbo jedoch zum Laufen bewegen indem die Datei "Settings.txt" im Limbo-Spieleordner auf Minimalmodus eingestellt werden (vibration = false, backbufferheight = 360,
windowedmode = true, use30hz = true, use8bitrender = true).

Inhalt der Kaufversion:
DVD mit dem Spiel, sowie die Musik als .mp3. Mehrere Bilder auf Pappe sowie ein Limbo Aufkleber und eine 3D-Brille.
Wenn es läuft dann gehört es zum Besten, das dieses Genre kennt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 2, 2012 11:12 AM MEST


Batterie für iPod Video 30 GB/iPod Classic 80-120 GB 580 mAH
Batterie für iPod Video 30 GB/iPod Classic 80-120 GB 580 mAH

5.0 von 5 Sternen Passt, wackelt hat Luft, 24. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Akku für den 30GB Ipod-Video wurde prompt durch den Händler im Briefchen geliefert. Die Verpackung war ein leicht zu öffnender Blister. 2 Plastikwerkzeuge zum Öffnen des Ipods, der Akku sowie Anleitung lagen anbei.

Die Anleitung ist nicht hilfreich. Der Austauch geht jedoch problemlos. Zuerst muss man mit den Plastikwerkzeugen einen Spalt zwischen Glasabdeckung und Ipodrückseite hinbekommen. Das ging bei mir an der oberen Kante und indem ich den Spatel mit der spitzen Seite nach unten setzte. In den entstandenen Spalt wird der 2. Spatel richtig herum reingesetzt und dann hangelt man sich vorssichtig um das Gehäuse herum. Der Ipod ist geclipst und lässt sich mit der Methode recht gut öffnen.

Danach hebt man vorsichtig den Deckel hoch und sieht 2 Kupferbänder. Das längere Kabel, dass zur Festplatte des Ipods führt gehört zum Akku. Es ist vor der Festplatte in eine u-förmigen Anschlussbuchse festgeclipst. Man kann es langsam herausziehen und den Deckel ganz öffnen.
Der Akku selbst ist angeklebt und lässt sich leicht rausziehen. Der Austauschakku passte ziemlich genau. Die Leiterbahn kommt in die Anschlußbuchse zurück indem man das U der Buchse anhebt (zB. mit einer Pinzette) und darauf achtet, die Leiterbahn nicht zu verknicken. Buchsenarretierung festdrücken und der Ipod kann zugeclipst werden.
Beim Öffnen sind mir 2 graue Plastikteile entgegengekommen. Das sind die Festplattendämpfer, die unten an das Gehäuse zurück kommen.

Der Austausch hat keine 10 Minuten gedauert, nichts ging kaputt.


Asus Xonar DG interne PCI Soundkarte 5.1, Digital Out, Dolby Headphone, Eax, 96kHz 24bit, Low Profile
Asus Xonar DG interne PCI Soundkarte 5.1, Digital Out, Dolby Headphone, Eax, 96kHz 24bit, Low Profile
Preis: EUR 31,71

39 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erdbebensimulator für Win7/64bit und Teufel 5.1, 5. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ursprünglich sollte es auf jeden Fall eine X-Fi werden. Da nach gut 2 Jahren aber immer noch keine ordentlichen Treiber für Windows7/64 Bit verfügbar sind muss ich einfach davon ausgehen, dass Soundkarten nicht mehr zum Geschäftssegment von Creative gehören. Eine Karte soll auf Anhieb und ohne Bastelei funktionieren und ordentlich supportet werden. Das 5.1 Soundsystem ist das Teufel Concept e300

Die Asus kommt gut verpackt mit TreiberCD, Handbuch und zusätzlicher low profile Blende, um sie auch in Kleinsysteme einbauen zu können. Die Asus Xonar DG kommt als PCI Karte. Mein Board hat 2 PCI und 4 PCIe Steckplätze. Positiv: Da die PCI Steckplätze am Ende des Motherboards liegen ist sie von der Grafikkarte weit weg.

Sie hat 1 Mikroeingang,3x Klinkenausgänge sowie einen digitalen Out.
Die Belegung ist von oben nach unten:
1. Mikro
2. Front
3. Rear
4. Center
5. Digital

Mehr lässt sich dem Handbuch allerdings nicht entnehmen, insbesondere bei der Treibereinstellung ist man auf Trial&Error angewiesen. Die Installation ist grds problemlos: Windows booten, CD einlegen, installieren und Rechner restarten. Im Bios habe ich nix angefasst, nur meine alte 2.1 Anlage vom OnBoard Sound gezogen.
Nach dem Start war der Sound sehr leise und ohne Subwoofer. Ich habe daraufhin die online verfügbaren Win7/64bit Treiber von Asus nachgeladen. Im Nachinein tippe ich allerdings darauf, dass es auch mit den Alttreibern funktionieren müsste.

In den Windows Systemeinstellungen muss dann als Lautsprecher die Asus aktiviert und als 5.1 System eingestellt werden. In der Asus Software muss etwas mehr Anpassung erfolgen:
Mixer: Sound dort auf 100% drehen
Main: 5.1 System einrichten
Effekt: anstelle des "generischen Raumes" "Raum" oder "Steinraum" einstellen und die Raumvolumengröße (zB. S) wählen.
Flexbass: Flexbass muss aktiviert werden. Als Default sind 150 Hz gewählt was passend ist
Lautstärke: hier SVM aktivieren (wofür HF/GX stehen hab ich noch nicht herausgefunden)

Filme:
Ist die Karte konfiguriert kracht es ganz gewaltig. Die Karte neigt dazu in fast jeder Einstellung etwas Raumhall zuzufügen was bei Filmen zu einem echten Kinoerlebnis führt. Für Mietwohnungen sehe mit einem Teufelsystem jedoch schwarz, da wackeln die Wände ;)

Spiele:
Bei Battlefield 2 hatte ich das Gefühl das Meteoriten um mich herum einschlagen. Spielgeräusche wurden super aufgelöst. Left4Dead2 oder Limbo wurden ebenfalls großartig umgesetzt. Hier liegt ganz klar die Stärke der Asus.
Bei Rollenspielen wie Dragon Age stört die klare Geräuschauflösung und das Hintergrundgedüdel wirkte schnell penetrant und musste abgeregelt werden.

Skype uÄ.:
Hier muss man wegregeln und SVM Deaktivieren, ansonsten bekommt man den Eindruck der Gesprächspartner steht entweder an der Autobahnraststätte oder redet durch eine Würstchenblechdose.

Musik: Als Röhrenverstärkerselbstbauer halte ich von Musik via PC-Sound eh nicht so viel. Die Asus Xonar versucht Klangquellen immer etwas "Overbright" wiederzugeben. Immer etwas klarer, kristalliner, druckvoller. Für Spiele und Filme passt das gut. Für Musik wirkt das etwas störend. Hier soll der Gesamtsound nach Möglichkeit 1:1 ohne Klangveränderung wiedergegeben und Störungen (Kratzer auf der Platte, MP3 CutOffs etc) harmonisch überbrückt werden. Bei etwas schlechteren MP3s werden neben der Musik auch die Störungen durch die Soundkarte "klangoptimiert". Don't get me wrong: die Musikwidergabe via Asus Xonar und Teufel 5.1 ist für den PC-Hörer völlig ok. Nur an einen einfachen Stereoröhrenverstärker kommt die Karte nicht im Leben heran.

Fazit: Gute Gamer/Film-Soundkarte für einen fairen Kurs. Treiber funktionieren und werden gepflegt, was offenbar nicht mehr selbstverständlich ist. Watt will man mehr :-)
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 20, 2013 3:47 PM CET


Absolute Giganten
Absolute Giganten
DVD ~ Florian Lukas
Wird angeboten von OBIKO
Preis: EUR 7,96

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es müsste immer Musik dasein, 26. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Absolute Giganten (DVD)
Nach der Mitteilung über den Tod von Frank Giering habe ich die DVD nach jahren wieder hervorgeholt.
Absolute Giganten, das ist ganz großes Kino über die Freundschaft mit super spielenden Schauspielern und extrem guter Musik. Abgesehen davon ertappe ich mich beim Anschauen wieder und wieder bei Ähnlichkeiten, durchgemachten Nächten in Hamburg, Aufstieg St. Pauli in die 1. Bundesliga, dem ersten Realitätsschock nach dem Abi bei der Paketpost in Altona und die Freundschaften und skurrilen Begebenheiten früh morgens wenn die Nacht zu Ende geht.

Hamurg als Location passt wie die Faust aufs Auge für diesen Film, der im Stil eines Roadmovies zwischen Plattenbauten, Hinterhofbolzplätzen, Fleischverwertung und fiesen Kneipen spielt.
Ganz groß der Filmanfang, als die Freunde mit dem gepimpten Youngtimeropel im Hafen einen Möchtegernalfafahrer in den Wahnsinn treiben. Immer cool sein, das Motto. Groß sein, wie Rico vor dem überlebensgroßen Elvisposter (dass er dann leider recht tragisch abfackelt :-). Unvergessen das Tischkickerspiel um alles oder nichts.

Es müsste immer Musik dasein.. einer der zentralen Sätze des Films. Sie sind Verlierer und doch ganz große Helden und noch stärkere Schauspieler. Jeder einzelne von Ihnen. 3 Freunde und die Bekannte aus der Plattenbausiedlung, die letzte Nacht in Hamburg, die letzte Nacht vor dem Erwachsenwerden.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 12, 2013 2:46 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3