Profil für Schmanolo > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Schmanolo
Top-Rezensenten Rang: 308.052
Hilfreiche Bewertungen: 112

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Schmanolo

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Sony SLT-A65V SLR-Digitalkamera (24,3 Megapixel, Live View, Full-HD Video) inkl. Akku, Gehäuse schwarz
Sony SLT-A65V SLR-Digitalkamera (24,3 Megapixel, Live View, Full-HD Video) inkl. Akku, Gehäuse schwarz

96 von 104 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erstaunlich gut!, 3. November 2011
meine Vergleiche beziehen sich auf die Canon Eos 60 d, Nikon d7000 und die alpha 55.

Verarbeitung:

Sie ist schon ein wenig gewachsen gegenüber Ihrer Vorgängerin der Alpha 55. Jedoch immer noch kleiner und leichter als zB. eine D7000.
Die Balance bzw. das Handling ist jetzt finde ich auch mit etwas schwereren Objektiven eindeutig besser und der Griff ist jetzt auch für größere Hände geeignet.
Alle Teile (Display eingeschlossen) machen einen stabileren - einen "Erwachseneren" Eindruck als noch bei der Alpha 55.
Sehr guter Gesamteindruck wenn auch nicht ganz so "wertig" wie die 60d.
Ein absolutes Highlight finde ich den neuen Sucher, der richtig schön hell ist. Das leichte flackern in sehr hellen Bedingungen stört mich ein wenig aber tut der Größe und Farbtreue des Suchers keinen Abbruch. Das Gefüh eines Optischen Suchers gibt er zwar noch nicht ab, aber die Vorteile einer solchen Variante muss man anerkennen.

Vor allem das ausmerzen der Kinderkrankheiten wie Auslöseverzögerung bei aktivem Blitz ist nun endlich Geschichte.

Bildqualität:

Es hat sich einiges getan. Nach ausführlichen Praxistests ergibt sich nun dass die Alpha den anderen 2 Konkurrenten bis einschließlich iso 800 (in RAW und JPEG) überlegen ist.
Die schärfe ist excellent, ein Vernünftiges Objektiv vorausgesetzt, und bleibt auch bis 1600 Konstant. Höhere ISO Einstellungen brauche ich nicht.
An der alpha 65 benutze ich das Zeiss 16-80.
Das Rauschverhalten ist besser als bei der "Alpha 55" und der "eos 60D" die D7000 zieht allerdings schon ab iso 800 an der Sony vorbei.
Im sogenannten High-Iso Bereich habe ich mich nie, und werde mich auch nie Aufhalten.
Ab ISO 6400 macht keine der genannten Kameras noch brauchbare Bilder (Prints auf A3 oder A3+).
Im Gegensatz zu meinem Vorrezensenten kann ich an meiner Alpha keinen nennenswerten unterschied zwischen RAW und JPEG feststellen, ganz im Gegenteil manchmal finde ich das JPEG Bild auf anhieb besser, da die RAW's immer ohne die Funktion DRO-Auto abgespeichert werden und deswegen Kontrastiert werden müssen.
Die Bilder sind wie gesagt bis ISO 1600 absolut Hochklassig und nur mäßig verrauscht, und das unabhängig von der Formatswahl, nicht anders als bei anderen Kameras dieser Preißklasse auch.
Ich Verlasse mich hierbei nicht auf irgendwelche Labortests sondern auf die Praxis.

Wenn diese Kamera keine 5 Sterne verdient dann keine!
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 19, 2012 11:36 AM CET


Sony SAL-1680Z 3,5-4,5 / 16-80 mm DT Carl Zeiss Objektiv (62 mm Filtergewinde)
Sony SAL-1680Z 3,5-4,5 / 16-80 mm DT Carl Zeiss Objektiv (62 mm Filtergewinde)
Preis: EUR 689,00

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starkes Teil!, 9. Juni 2011
Habe mir das Zeiss zugelegt, da ich mit anderen Objektiven für meine Sony Alpha 55 leider enttäuscht wurde.
Zuvor habe ich es mit dem Tamron 17-50 1:2,8 versucht. Das Glück war nicht auf meiner Seite und ich erwischte eines
der Montagsmodelle. Der Autofokus traf in den meisten Fällen voll daneben (ca. 60% aller Bilder, Backfokus). Bei Dämmerlicht war es dann sowieso ganz vorbei.
Lässt man diese, leider Entscheidende, schwäche mal bei Seite kann es durchaus in allen belangen punkten. Vor allem der Preis war dann doch zu verlockend, leider ist es aber ein ziemlicher Poker mit dieser Linse und in meinem Falle nach hinten losgegangen.
Umtausch lief aber über Amazon Problemlos!

So nun aber zum Zeiss.

Abbildungsleistung:

Die Farben werden ein wenig neutraler (natürlicher) dargestellt (Vergleiche beziehen sich auf das Tamron). Der Fokus sitzt auf den Punkt, wie es sein soll.
Es ist einfach ein gutes Gefühl zu Wissen das der Fokus immer passt und nicht nach jedem Bild kontrolliert werden muss.
Und die Schärfeleistung ist überragend und das auch schon bei offener Blende (3,5). Vignetierung ist minimal und bei gutem Licht und kleinerer Blende vollständig verschwunden.
Eine Abnahme der Abbildungsleistung im Telebereich konnte ich nicht feststellen.
Das Plus an Brennweite macht es definitiv noch Interessanter und wenn man wie ich mit 2 Objektiven in der Ausrüstung auskommen will und ein Tele mit Brennweiten ab 70mm verwendet, deckt man das ganze Spektrum ab.
Eine durchgehende Lichtstärke ist wirklich das einzige was diesem Objektiv die Krone aufsetzen würde. Wer dass aber von Zeiss will muss im Moment nochmal gut tausend Euro mehr berappen und sich das 24-70 holen.

Verarbeitung und Haptik:

Die Verarbeitung ist gut, mit einem kleinen Mangel bei ausgefahrenem Zoom wackelt das Objektiv minimal, stört mich aber nicht.
Der Fokusring ist sehr griffig und lässt sich angenehm leicht bedienen, was beim Tamron schon fast ein Kraftakt war.
Der Innenfokus punktet ebenfalls, da kann der Finger ruhig liegen bleiben ohne vom Zoomring auf gescheuert zu werden ;)
Der manuelle Fokus lässt sich ebenfalls sehr präzise einstellen.
Eine hochwertige Sonnenblende und eine gepolsterte Objektivtasche sind im Lieferumfang enthalten und von mir für gut empfunden worden.

Alles in allem bin ich nun mit dieser Linse sehr zufrieden und kann ein ganz klare Kaufempfehlung aussprechen.


Seite: 1